Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 16. Juni 2018 12:19

Hallo,
da nächste Woche mein 3D Drucker eintrifft, der eigentlich für Modellbau gedacht ist, habe ich überlegt, was man der MZ Gutes damit tun kann.
Prinzipiell ist es ja so, dass die Spezialwerkzeuge bis auf den Kupplungsabzieher und die Montagebrücke relativ schlecht erhältlich sind. Ich habe dann schonmal angefangen alle mechanisch unbelasteten Teile im FreeCAD nachzukonstruieren - u.a. die Halterung für die Zünduhr zum Ausdistanzieren des Axialspiels der Kupplung oder auch die Dichtringeintreiber.
Anbei schonmal ein paar 3D Ansichten, ich werde weiter berichten und freue mich auf eure Meinungen.

Axialspiel_Kupplung.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon monsieurincroyable » 16. Juni 2018 13:47

Nette Spielerei, aber wie willste einen Dichtring mit einem Kunststoffwerkzeug einschlagen??

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Themen: 90
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 13:02
Wohnort: Briesing
Alter: 40

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 16. Juni 2018 14:25

Es kommt auf das Material an. Dass die Eintreiber mit PLA nicht funktionieren ist mir schon klar. Mit einem ordentlichen Drucker kann man aber auch wesentlich festeres Material verarbeiten (ABS, PE, ..). Lager ist mir klar, dass das kaum gehen wird, aber die DIchtringe gehen in der Regel doch relativ gewaltarm drauf. Ich denke, dass es da auf einen Versuch drauf ankommt. Verwerfen kann man die Idee immer noch. Doch der Halter zum Ausdistanzieren wird damit sicherlich gut gehen und wo bekommt man den noch zu kaufen? Wenn man Glück hat kann man mal einen bei Ebay schießen. Das habe ich aber in den letzten 10 Jahren nicht geschafft..

Grüße

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 21. Juli 2018 12:06

Hallo,
das erste Teil habe ich nun gedruckt. Zwar mit etwas Verzögerung, da mein Drucker große Lieferverzögerung hatte, aber jetzt geht es los mit den Werkzeugen.

Anbei Bilder des ersten Drucks des Zünduhrhalters. Ich hatte die Löcher etwas kleiner konstruiert, damit ich da mit dem Bohrer exakt rund nachbohren kann. Das hat sehr gut funktioniert. Fest wird es auch ordentlich und die Messwerte sind stabil. Obwohl das hier nur PLA ist und das Teil nur 25 g wiegt, ist es recht rigide. Die Klemmung funktioniert sehr gut für die Uhr. Selbst mit ordentlich Ziehen löst sich da nix. Ich bin mal gespannt, wie das Material das auf "Dauer" mitmacht.

Grüße

20180721_114454.jpg


20180721_114525.jpg


-- Hinzugefügt: 21/7/2018, 11:07 --

Achso: Infill sind 20%, Ich habe 5 Wandschichten drucken lassen, damit ich beim Bohren nicht ins Infill komme. Die Löcher waren 0,2 mm untermaßig.

Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon krocki » 21. Juli 2018 18:43

Moin
ich bin inzwischen auch begeisterter 3D Drucker :D
PLA ist nicht UV stabil, schlecht nachzubearbeiten, dafür kommen kleine Details besser raus. Für ein Werkzeug ist das OK.
Ich drucke gern mit PET, das kann man ganz gut nacharbeiten.
Es gibt auch Filament von IGUS für Gleitlager, ich wollte damit schon mal einen Vergaserschieber drucken. Lässt sich auch sehr gut bearbeiten. Quillt aber in Benzin (oder durch Wärmedehnung?) leicht auf und klemmt.
Es gibt bei Cura eine Funktion zum Stoppen bei einer bestimmten Bauhöhe. Da kannst du z.B. eine Mutter einlegen und dann drüber weiterdrucken. Alles sehr interessant :gut:
Am Seitenwagen hat mich das offene Rohrende vom vorderen Halter gestört, jetzt ist da ein schicker Stopfen drin :mrgreen:
Gruss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: .
krocki

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1038
Themen: 51
Bilder: 10
Registriert: 21. Februar 2006 22:47

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon RobsES » 10. März 2019 08:41

Ich habe mich mal an dem Spezialwerkzeug für den Einbau der Schwing von der TS 250 versucht.
Jetzt muss ich bei Gelegenheit nur noch probieren ob das Material haltbar genug ist.
Wenn jemand Bedarf hat gebe ich sie gerne zum Testen ab.
20190310_073059.jpg


Dann habe noch die Auflage fürs Getriebe gedruckt.
20190310_073129.jpg


Stl Dateien gebe ich auch gern weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ ES150 BJ1968,Simson Sr4/2 BJ1967
RobsES

 
Beiträge: 287
Themen: 11
Bilder: 2
Registriert: 20. Juli 2014 16:19
Wohnort: Finowfurt
Alter: 40

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon samyb » 10. März 2019 09:51

Und wie steht es mit PU? Jemand (*) verarbeitet BVF-Vergaserwannen aus diesem Material. Verträgt es Benzin?

* https://www.kaiser-3d-druck.com/

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 349
Themen: 63
Bilder: 28
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon RobsES » 10. März 2019 09:59

Das habe ich auch gesehen.
Ob das auf Dauer haltbar ist weis ich auch nicht.

-- Hinzugefügt: 10. März 2019 09:03 --

Habe mal gerade gegockelt.
Soll beständig gegen viele Chemikalien zB. Öle und Kraftstoffe sein.
Müsste man mal probieren.

Fuhrpark: MZ Typ ES150 BJ1968,Simson Sr4/2 BJ1967
RobsES

 
Beiträge: 287
Themen: 11
Bilder: 2
Registriert: 20. Juli 2014 16:19
Wohnort: Finowfurt
Alter: 40

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon samyb » 10. März 2019 10:56

RobsES hat geschrieben:Stl Dateien gebe ich auch gern weiter.


Die kannst Du auch über eine "Bibliothek" veröffentlichen, z.B.:

https://www.stlfinder.com/model/mz_ts_2 ... on/2566569

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 349
Themen: 63
Bilder: 28
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 10. März 2019 18:32

Hallo,
es freut mich wirklich zu sehen, dass das Thema nun etwas Fahrt aufnimmt.
Zum Material kann ich nur sagen, dass das PLA bislang eine ganz gute Figur gemacht hat. Natürlich sollte man bedenken, dass PLA nicht UV stabil ist und das Werkzeug nicht ewig in die Sonne legen.
Zum Thema Bibliothek: Ich werde meine STL Files nach und nach bei thingiverse hochladen. Meinen SEL Lampenhalter habe ich da schon untergebracht.

Ich habe mir vor ein paar Tagen den Abstandhalter für die Kupplungsgrobeinstellung gedruckt:

20190305_205810.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon OChris » 19. März 2019 21:20

Hallo r4v3n,
hab mal eine Frage zu dem Messuhrhalter zur Axialspieleinstellung des Kupplungsmitnehmers.
Habe mit deinem Modell auch mal ein Teil drucken lassen. Wo hast du denn nach dem Druck überall nachgearbeitet?
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 19. März 2019 21:35

Hallo,
es war bei mir nur notwendig die Bohrung für die Uhr und die Verschraubung nachzuarbeiten (und auch so geplant). Das sind auch die einizigen 2 untermaßigen Löcher. Der Rest ist maßhaltig konstruiert.

Grüße
Benjamin

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon OChris » 19. März 2019 21:53

Ok verstehe. Die Stirnfläche zum Mitnehmer hin hast du also nicht nochmal nachgeplant.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 19. März 2019 22:08

Hallo,
ich hatte das auf einer Glasplatte stehen und nen Winkel angelegt. Es hat weder was gekippelt noch war es aus der orthogonalen gekommen. Es ist sicher wichtig, was man für einen drucker für solche teile nutzt. Aus meiner Sicht sollte es zumindest ein Mesh Bed leveling geben, eine doppelte Z Führung und ein geschlossenes Gehäuse. Damit kann man schon viel Verzug verhindern.

Grüße
Benjamin

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon OChris » 19. März 2019 22:23

Da ich es nicht selbst gedruckt habe kann ich zum Drucker nix sagen. Genau nachwinkeln kann ich aber mal. Danke für die Infos!
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 36
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon r4v3n » 30. März 2019 22:00

Hallo zusammen,
ich habe die Tools nun mal hochgeladen:

https://www.thingiverse.com/thing:3529086
https://www.thingiverse.com/thing:3529081

Grüße
Benjamin

Fuhrpark: nix
r4v3n

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1013
Themen: 45
Registriert: 16. April 2007 21:52
Wohnort: Magdeburg
Alter: 31

Re: Spezialwerkzeug aus dem 3D Drucker

Beitragvon XHansX » 28. April 2019 23:01

Moin Moin!

Es ist zwar kein Spezialwerkzeug, aber ein paar Dichtungen für die MZ:
DSC_0005.JPG

Hat mir gestern jemand geschenkt.
Material ist TPU (Thermoplastischer Polyurethan).
Das soll benzinfest sein, was ich testen werde.
Gedruckt wurde voll, also ohne Infill-Struktur.

MfG Hans
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 150 ES 150
XHansX

Benutzeravatar
 
Beiträge: 269
Registriert: 8. Dezember 2014 23:14
Wohnort: 99326 Ilmtal


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Astenbeeken und 4 Gäste