Lenkeranschlag schweißen

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Dirk45 » 14. März 2019 20:36

Hallo ich benötige Hilfe im Raum Augsburg.
Wer kann mir mit einem portablem Hobby Schweißgerät bei mir im Keller den Lenkeranschlag an meiner ES 250/2 reparieren?
Der Anschlag ist angebrochen, es müsste darüber geschweißt werden, verputzen kann ich dann selber.
Danke im Vorraus!
Gruß Dirk45
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 175/2 Baujahr 1969 von Opa mein Fahrschulmoped
in Restauration
DDR Zeit: 2x S51, ETZ250
Nachwende: 17 Jahre Honda CB 750, 2 Jahre Kawa KLR 650, 1 Jahr Suzuki VStrom 1000, 5 Jahre BMW GS 1100, 3 Jahre BMW GS 1200LC, jetzt Vespa GTS 300
Dirk45

 
Beiträge: 79
Themen: 10
Registriert: 18. Mai 2015 20:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 51

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon smokiebrandy » 14. März 2019 21:57

... das sieht allerdings schon aus wie schon mal gepfuscht?
Teilnehmer der Wolfsschanzentour 2012, 2013 , 2014 , 2015 , 2017 ,2018
Besucher am Schlagbaum der EU Aussengrenze 2013 / erkennungsdienstlich behandelt , 2017 eingebucht im Netz RU
Mitglied Nr. 081 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ecklampenschweinsympathisant
Sandbüschel-Lichtausknipser 2014/2016

Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein

OT-Partisanen-Zitteraal
Der Vollstrecker
___________________
Bild



Gruß aus dem Ostbüro der OT-Partisanen in Zittau , Renè

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.1990 rot !, Abgang 15.08.2012
ETZ 250 Bj.1982 rot !,
MUZ Skorpion 660 Bj. 96 rot!, Abgang 31.10.2018
MZ ES 250/2 Gespann Bj.69 rot !

........................................
Opel Astra G 2.2 nicht rot sondern blau!
ETZ 251 im Aufbau... grün
smokiebrandy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7838
Themen: 40
Bilder: 39
Registriert: 23. Juli 2008 16:55
Wohnort: Zittau
Alter: 51

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Dirk45 » 15. März 2019 08:56

Danke, damit ist mir auch nicht weiter geholfen....

Fuhrpark: MZ ES 175/2 Baujahr 1969 von Opa mein Fahrschulmoped
in Restauration
DDR Zeit: 2x S51, ETZ250
Nachwende: 17 Jahre Honda CB 750, 2 Jahre Kawa KLR 650, 1 Jahr Suzuki VStrom 1000, 5 Jahre BMW GS 1100, 3 Jahre BMW GS 1200LC, jetzt Vespa GTS 300
Dirk45

 
Beiträge: 79
Themen: 10
Registriert: 18. Mai 2015 20:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 51

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon RT Opa » 15. März 2019 10:05

Hast du keine Metallbude in deiner Nähe?
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5721
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 51
Skype: RT-Opa

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Dirk45 » 15. März 2019 13:12

Ist nicht zugelassen die Gute....und steht im Keller.

Fuhrpark: MZ ES 175/2 Baujahr 1969 von Opa mein Fahrschulmoped
in Restauration
DDR Zeit: 2x S51, ETZ250
Nachwende: 17 Jahre Honda CB 750, 2 Jahre Kawa KLR 650, 1 Jahr Suzuki VStrom 1000, 5 Jahre BMW GS 1100, 3 Jahre BMW GS 1200LC, jetzt Vespa GTS 300
Dirk45

 
Beiträge: 79
Themen: 10
Registriert: 18. Mai 2015 20:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 51

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Matthieu » 15. März 2019 13:23

Dann schreib doch mal den Richy hier im Forum direkt an.
Er wohnt bei dir und kann dir sicherlich weiterhelfen, und sei es nur mit nem Anhänger um zur nächsten Metallbude zu fahren.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3132
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon RT Opa » 15. März 2019 14:02

Na vielleicht schweißt auch ein Metallbuden Mittarbeiter mal außer Haus.
Aber dazu müsste man da auch erst einmal nachfragen.
Schmierige Finger sind keine Schande sondern nur ein Ergebnis.

Eine RT ist perfekt wenn sie dir ein lächeln beim Fahren ins Gesicht zaubert

Fuhrpark: ES 150/1 Bj 73 restauriert (standzeug)- hat ewiges leben, mein erstes Motorrad)
ES150/1 Bj 71 In Betrieb (original)
RT 125/3 Bj 59 In Betrieb (original
RT 125/3 Bj unbekannt ( Ferdsch)
Kampfschwalbe KR 51/2

TS 250/1 BJ 1979 mein Söckchen
RT Opa

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5721
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. November 2007 22:29
Wohnort: Bad Lausick
Alter: 51
Skype: RT-Opa

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon muenstermann » 15. März 2019 14:36

wenn Du eine vernünftige Reparatur machen möchtest, dann muß der Lenkkopf freigelegt werden!
D.h. Schwinge raus, damit richtig dran kommt.
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 706
Themen: 7
Registriert: 28. November 2010 22:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Matthias-Aw » 15. März 2019 16:03

Also wenn nur bei den gelben was geschweisst werden muss, dann könnte es gehen. Ist bei den roten was zu tun dann wird es nichts. Wenn Du es eingebaut schweißen möchtest, besorg Die ein Klumpen Ton und mach das um das Material drumrum. Hatte ich bei mir gemacht weil es nahe am Typenschild war. Hat super funktioniert und minimaler Farbabbrant drumrum.
2019-03-15 16.04.52.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Etz 250 und anderes
Matthias-Aw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 409
Themen: 53
Bilder: 0
Registriert: 27. Oktober 2006 11:32
Wohnort: Erfurt

Re: Lenkeranschlag schweißen

Beitragvon Dirk45 » 15. März 2019 17:10

Es muss nur der gelb markierte Bereich geschweißt werden...die Halbschale was den Lenkeranschlag darstellt ist ausgebrochen. Farbabbrand ist egal, wird wieder mit Hammerit übergepinselt.
Danke für den Tip mit dem Forumskollegen. Ich werde ihn mal anschreiben.
Gruß Dirk45

Fuhrpark: MZ ES 175/2 Baujahr 1969 von Opa mein Fahrschulmoped
in Restauration
DDR Zeit: 2x S51, ETZ250
Nachwende: 17 Jahre Honda CB 750, 2 Jahre Kawa KLR 650, 1 Jahr Suzuki VStrom 1000, 5 Jahre BMW GS 1100, 3 Jahre BMW GS 1200LC, jetzt Vespa GTS 300
Dirk45

 
Beiträge: 79
Themen: 10
Registriert: 18. Mai 2015 20:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 51


Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste