E-Bike - Fred

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Steffen G » 11. April 2021 19:57

Hi!
Bei mir wird nichts mehr umgebaut.

Vo ca. 2 Wochen gab es im Aldi E-Bikes für 999 €.
Durch grosses Glück, hab ich nachmittags nach der Arbeit eines gekauft. Das hat gerade als ich dort war, jemand zurückgegeben.

Heute bin ich das erste Mal damit gefahren,
ich bin eigentlich sehr zufrieden.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1309
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 01:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 49

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 11. April 2021 20:06

Erzähl mal genauer..wo ist der Motor?Wie lange hält der Akku und ist die Unterstützung am Berg ok.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon TS-Jens » 11. April 2021 20:41

Ich hatte vor 2 Wochen Jungfernfahrt, an der Havel entlang

IMG_20210325_122349.jpg


Seitdem war leider nur wenig gutes Wetter gepaart mit Zeit, aber nächste Woche soll es ja besser werden, dann kann ich ab und an Mal eine Runde drehen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Exercise your Rights! Freedom is the cure!

Fuhrpark: Badeinsel 2000 mit Palme
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 10479
Artikel: 1
Themen: 119
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Wald und Feld
Alter: 39

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Steffen G » 11. April 2021 22:42

Nordlicht hat geschrieben:Erzähl mal genauer..wo ist der Motor?Wie lange hält der Akku und ist die Unterstützung am Berg ok.


Hi!

Na, im Prinzip ist das ein Rentnerfahhrad. Oder Stadtfahrrad.
Der Motor ist so halb unter dem Tretlager. Sieht nicht so schön aus, wie beim Bosch-Motor.
Rahmen Alu, wirkt solide.
Akku ist ich glaub 461 Wh, bin mir nicht sicher, aber so etwa. 36V.
Der ist unten an der Sattelstütze vorn, also über dem Tretlager.
Vorn und hinten gute Scheibenbremsen, hinten eine 7-Gang Shimano-Nexus-Schaltnabe. Die gilt auch als sehr gut.
Gefederte Gabel, die ist mir etwas zu weich, (oder ich bin zu schwer) die kann man aber glaub ich einstellen.

Ich bin heute 20 km gefahren, mit der höchsten Leistungsstufe, da zeigt der Akku noch komplett voll an.
So was ich in Internet gelesen habe, soll der unter idealen Bedingungen bis 140 reichen, auf der niedrigsten Stufe,
unter ungünstigsten Bedingungen mir voller Unterstützung 50 km.

Der Motor arbeitet absolut lautlos.
Zur Leistung und am Berg kann ich jetzt echt keinen Vergleich anstellen,
weil ich nur von der Arbeit unsere "Lastenesel" kenne.
Ich bin noch nie ein "ziviles" E-Bike gefahren.

Einen Gasgriff hat das Gefährt nicht, geht also über einen Drehmomentsensor.
Der Antrieb wirkt harmonisch und gefällig, steht zwar was anderes dran, ist aber ein Bafang-Motor.

Die Unterstützung geht bis 25,5 km/h, dann lässt die aber unauffällig nach.
Das Rad rollt gut, auf gerader Strecke kann ich mühelos bis auf über 30 Km/h fahren, mit Muskelkraft dann natürlich.

Auf gerader Strecke hab ich das Gefühl, dass man da kaum keine eigene Antriebskraft benötigt. Auch im 7. Gang. Also zumindest bis 25 km/h.

Berg hoch:
2 Berge hab ich getestet:
Einmal 12 %, der andere ist nicht beschildert, der ist etwas steiler.
Da musste ich dann in den 3 Gang, bzw. in den 2 Gang, und bin noch so 12-15 km/ gefahren. Und schon richtig mittreten.
Wo ich mit meinem alten Fahrrad kaum hochgekommen bin.

Ich muss das aber noch mal genauer ausprobieren,
ich hatte so den Eindruck, dass ich zu früh heruntergeschalten habe, und dann der Motor irgendwie die Leistung verloren hat.
Vor dem Schalten hat der im 5 Gang ganz gut durchgezogen,
und ich hab blos "vorsichtshalber" runtergeschalten.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1309
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 01:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 49

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 12. April 2021 18:42

sorry, hatte Bild nicht gedreht,

also Teil 1 GIANT ist da und fährt sich zur Zufriedenheit beider Eheleute sehr gut, breites Grinsen von der Greifin, wenn Wind von vorn oder jemand zu überholen ist, Teil 2 hing wohl noch im Suezkanal und soll in den nächsten Wochen da sein, Verbesserungsvorschläge hätte ich gleich zwei:
1. es gibt ein Schloss am Rahmen, aber mit dem lässt sich weder der Lenker feststellen (wie beim MZ-Lenkerschloss), noch die "Zündung" abschalten, heißt., jeder kann damit losfahren, wenn das Ding nicht angeschlossen ist und Saft drauf ist, macht mal gleich Vorschläge, wie man nachrüsten könnte ohne Garantie usw. zu gefährden,
2. wenn der Akku raus ist, ist da ein riesen Loch im Rahmen, die Abdeckung hängt fest am Akku, wie blöd , wenn man mit dem Heckträger unterwegs ist, es soll da irgendwelche Silikondinger geben,

jetzt mal positiv weiter, die Versichrung mache ich über ACE erstmal 5 % Nachlass, aber ! zudem Vollkasko, heißt Liegenbleiben usw. Hotel, Rückführung incl. ohne Aufschlag, einfach nachschauen wenn es interessiert,

den Heckträger auf der Kupplung habe ich durch ein ziemlich geniales Klappteil von EURAB poker F ersetzt, meinen alten Träger konnte ich nicht weiter für beide Räder verwenden, das Gewicht je Fahrrad musste ich ohne Akku auf der Personenwaage ermitteln, also 26 +- 1 Kg ungefähr, steht nirgendwo in den Unterlagen genau, ebenso fehlen Angabe zum Reifendruck für die Schwalberäder mit den Ventilen für die Fahrradpumpe, aber man muss da wohl noch was am Ventil Schrauben vor dem Pumpen

Edit: hab die Fahrräder mal auf die Reifen gestellt, Koponny :biggrin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Steffen G » 12. April 2021 18:54

Hi!
Der max. Reifendruck steht immer in kleiner Schrift an einer Reifenseite. Sollten üblicherweise 4 - 4,5 bar sein.
Immer bis zum max. Druck aufpumpen,
und je nach Schlauchqualität so alle 4 - 6 Wochen nachpumpen.

Ev. auf Autoventil umrüsten, wenn die Garantie abgelaufen ist und die Reifen mal abgefahren / defekt sind.
Das ist von der Funktion / Handhabung her wesentlich besser.
Musst da das Loch in der Felge aufbohren, aufpassen, sauber arbeiten, keine Späne mit einbauen.
Grüße, Steffen !

Fuhrpark: BK 350, ETZ 150, AWO,
Golf IV TDI, VW T4,
Ursus KSH
Steffen G

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1309
Themen: 60
Registriert: 20. Februar 2006 01:25
Wohnort: Wilkau-Haßlau
Alter: 49

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 12. April 2021 18:57

Danke Steffen für dein Bericht..ich kann daraus entnehmen..für Otto.. Normalverbraucher..nicht so schlecht..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Mainzer » 12. April 2021 19:03

Steffen G hat geschrieben:Ev. auf Autoventil umrüsten, wenn die Garantie abgelaufen ist und die Reifen mal abgefahren / defekt sind.
Das ist von der Funktion / Handhabung her wesentlich besser.
Musst da das Loch in der Felge aufbohren, aufpassen, sauber arbeiten, keine Späne mit einbauen.

Wenn da ein Blitzentil drin ist, passt das Autoventil ohne aufzubohren. Ich glaube kaum, dass bei einem solchen Rad Sclaverandventile verbaut sind.
Grüße aus Lörzweiler, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 1xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5164
Artikel: 1
Themen: 26
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Lörzweiler
Alter: 28

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 12. April 2021 20:01

nachher um 21 Uhr bei NDR, "Was kostet ein E-Byke" , mal schauen dann oder später in der Mediathek :D
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 20. Mai 2021 20:49

bin nun mit diesem Träger und Rädern drauf zufrieden, ist auch mal schnell an - und abgebaut und stabil
$matches[2]

1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 20. Mai 2021 21:05

Unsere Pedelecs waren ein Fehlkauf.
Meine Frau ignoriert ihres völlig und nimmt lieber ihr Auto, meins hat immerhin 309Km auf dem Tacho denn ich nutze wieder mein altes Rad ohne Elektroantrieb oder fahre ebenfalls mit dem Auto, manchmal mit dem Krad. Nur wenn wir mal zusammen Rad fahren, was selten vor kommt, nehmen wie die Elektrodinger.

Bin nun seit einigen Tagen dabei nach einem Roller zu suchen, vorzugsweise eine 50er Sfera von Piaggio. Einige Großroller habe ich mir angesehen, die sind nicht meine Welt.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Jürgen Stiehl » 21. Mai 2021 00:20

Das muss man zugeben können. Aber du wohnst ja nicht gerade im Bergischen, da würde ich auch mehr ohne Motor fahren.
Sferas sind im guten Zustand selten geworden. Für den schnellen Einkauf mit Topcase ist so ein Roller toll.

Fuhrpark: 2 Hondas
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 1224
Themen: 43
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 21:28

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Arni25 » 21. Mai 2021 02:13

MZ-Wilhelm hat geschrieben:Unsere Pedelecs waren ein Fehlkauf.
Meine Frau ignoriert ihres völlig und nimmt lieber ihr Auto, meins hat immerhin 309Km auf dem Tacho denn ich nutze wieder mein altes Rad ohne Elektroantrieb oder fahre ebenfalls mit dem Auto


Macht man sich nicht im Vorfeld beim Kauf's eines doch recht hochpreisigen Gegenstandes gemeinsam Gedanken über den Einsatzzweck, was man damit tun und anstellen will etc.?

Oder wie komme es dazu ? Ehrliche Frage. Einfach mal kaufen und gucken was passiert?
Gruß Arni

####>>>>>>>>>>>>>Banned!!! Banned!!! Banned!!!<<<<<<<<<<<<< ####

Achtung! Meine Beiträge können Ausdrucksformen der Ironie (Klick) -setzt Intelligenz beim Empfänger vorraus- und Humor (Klick) enthalten.
Bei Unklarheiten bitte ich um sofortige PN, spätere Reklamationen können leider keine Berücksichtigung finden.
MZ - [b]Für Männer die fahren können[size=100]Junak - [url=http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=28&t=44060]der Aufbaufred

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann, Junak M10 - der Polenböller! , Moto Guzzi V65 Florida (zu verkaufen)
Arni25

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6813
Themen: 91
Bilder: 8
Registriert: 7. Mai 2009 07:57
Wohnort: beim Rattenfänger
Alter: 44

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon y5bc » 21. Mai 2021 06:42

wir ( meine frau und ich) waren und sind nicht die Radfahrer. wir hatten zwar immer ein fahrrad im schuppen, aber auch nur um es zu haben. gefahren sind wir damit fast nie.
wir wollen und müssen uns aber bewegen. aus diesem grund haben wir uns letztes jahr zwei e-bikes gekauft. gebraucht und gut in schuss. wir hatten die diesen winter zur inspektion bei einem gemeinnützigen verein und dieser bestätigte uns, das wir mit dem kauf zu dem preis alles richig gemacht haben.

warum gebrauchte?
wir wussten nicht ob wir die räder auch entsprechend nutzen oder ob es nur bei der anfangseuphorie bleibt. sicherlich war der preis auch nicht sooo günstig, das man eben mal sagen kann....scheiss drauf.
wir kommen sehr gut damit zurecht und sind schon mehr gefahren als in den letzten zwanzig jahren zusammen.
wenn uns diese räder irgendwann mal nicht mehr reichen, können wir immernoch neue, entsprechend unseren bedürfnissen, anschaffen.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 841
Themen: 24
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Jürgen Stiehl » 21. Mai 2021 09:39

Ich verstehe auch nicht, warum es immer neue sein müssen. Man sollte wirklich erst testen, ob das was für einen ist.
Manchmal hab ich den Eindruck, mit dem Zeug soll Volksvermögen abgeschöpft werden. Der Gegenwert für die 3700 Euro, die ein Bekannter jetzt für seine 85Nm ausgegeben hat, erschließt sich mir nicht so ganz.

Fuhrpark: 2 Hondas
Jürgen Stiehl

 
Beiträge: 1224
Themen: 43
Bilder: 2
Registriert: 15. Februar 2006 21:28

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon TS-Jens » 21. Mai 2021 09:43

Jürgen Stiehl hat geschrieben:Ich verstehe auch nicht, warum es immer neue sein müssen.


Das war zumindest für mich eine ganz einfache Entscheidung. Ein gebrauchtes mit ein paar 100 bis 1000 Kilometern und gleicher/vergleichbarer Ausstattung kostete fast das gleiche ;) Also habe ich lieber zu einem ganz neuen gegriffen.

Ich drehe nun auch regelmäßig meine Runden damit, macht schon Spaß. Diese Woche fing es aber bis auf gestern jeden Tag pünktlich zum Feierabend an zu regnen :roll:
Exercise your Rights! Freedom is the cure!

Fuhrpark: Badeinsel 2000 mit Palme
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 10479
Artikel: 1
Themen: 119
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Wald und Feld
Alter: 39

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 21. Mai 2021 09:48

Arni25 hat geschrieben:
MZ-Wilhelm hat geschrieben:Unsere Pedelecs waren ein Fehlkauf.
Meine Frau ignoriert ihres völlig und nimmt lieber ihr Auto, meins hat immerhin 309Km auf dem Tacho denn ich nutze wieder mein altes Rad ohne Elektroantrieb oder fahre ebenfalls mit dem Auto


Macht man sich nicht im Vorfeld beim Kauf's eines doch recht hochpreisigen Gegenstandes gemeinsam Gedanken über den Einsatzzweck, was man damit tun und anstellen will etc.?

Oder wie komme es dazu ? Ehrliche Frage. Einfach mal kaufen und gucken was passiert?


Natürlich haben wir uns Gedanken gemacht, wir sind ja nicht blöde oder werfen unser Geld zum Fenster raus.

Wir sind oft Rad gefahren aber meine Frau hasst Steigungen und Gegenwind, also habe ich zwei Saxonetten gekauft. Die waren extrem unzuverlässig aber die Motorkraft war schon sehr hilfreich, wenn sie denn zur Verfügung stand.
Also haben wir für meine Frau ein Elektrorad gekauft, dieses hat sie auch einige Male benutzt. Ihre Saxonette bekam ich gut weg, mit meiner Saxonette, bzw. der Spartamet und einem E-Rad gemeinsam zu fahren erwies sich als äußerst unpassend also ging meine Sparta auch weg und ich nahm mein Normalrad.

Leider passte es soa ber auch nicht da ich mir nun an Steigungen oder bei Gegenwind, für meine Frau dank einiger Watt im Hinterrad kein Problem, die Lunge aus dem Brustkorb pumpte. Also haben wir für mich das gleiche Rad, (Herrenausführung) gekauft und haben dann gemeinsam einige kleine Touren unternommen.

Allein nahm ich, wie vorher auch, mein altes Trekkingrad. Warum? Nun, ich möchte mich körperlich betätigen ohne der Versuchung ausgesetzt zu sein es mir leichter zu machen. Das E-Rad kam also nur raus wenn wir gemeinsam fuhren.

Leider, warum auch immer, ließ die Bereitschaft meiner Frau mit einem Fahrrad zu fahren, dann plötzlich nach und so stehen die Dinger nun herum. Leider kann man nachlassendes Interesse vorher schlecht mit einplanen, wenn ja, hätte ich mir auch den Kauf und Verkauf etlicher Kräder kneifen können.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon y5bc » 21. Mai 2021 11:03

wenn du das letztes jahr geschrieben hättest und hättest verkaufen wollen.....wären wir uns bestimmt einig geworden.
ich hab nämlich expliziet nach zweien im päckchen gesucht. erst eins und dann ein anderes kaufen wollte ich nicht.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 841
Themen: 24
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 21. Mai 2021 11:39

Letztes Jahr sind wir damit wenigstens ab und an gefahren.
Vielleicht wird es ja doch nochmal etwas, das Wetter ist ja aktuell nicht geeignet die Fortbewegung per Fahrrad, ob mit oder ohne eigenem Antrieb, zu fördern.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 21. Mai 2021 21:14

wir haben die Räder erst seit kurzer Zeit und auch noch andere Hobbys, aufladen oder so ab damit ohne richtges Ziel, einfach mal 50 km mehr oder weniger, z.B. innerhalb M-V, Küste oder Wald, die anderen Fahrräder haben wir auch noch täglich am Laufen, muss jeder selbst entscheiden, zumal die einfach nicht billig sind, ... Spass machen die schon, nicht die Berge sind das Problem hier, eher der Wind von vorn, ...
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 5. Juni 2021 12:04

Hab meiner Frau heute mal eins geholt..Herkules.. Hydraulische Bremse..7 Gang..500W..denke mal ist ok..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 5. Juni 2021 19:48

sieht gut aus, Mittelmotor und 500 W finde ich schon gut, ein Damenfahrrad könnte ja auch von Männern gefahren werden, Mann steigt nicht auf wie ein Hund beim Pinkeln, meiner Frau war die Rücktrittbremse wichtig, weil ich keinen Ärger wollte sind unsere beider Fahrräder jetzt ziemlich gleich
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 5. Juni 2021 19:52

Greif hat geschrieben:sieht gut aus, Mittelmotor und 500 W finde ich schon gut, ein Damenfahrrad könnte ja auch von Männern gefahren werden, Mann steigt nicht auf wie ein Hund beim Pinkeln, meiner Frau war die Rücktrittbremse wichtig, weil ich keinen Ärger wollte sind unsere beider Fahrräder jetzt ziemlich gleich
Rücktritt war auch bei meiner Frau wichtig..ich bin da heute mal mit gefahren ..top..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Gummi » 5. Juni 2021 20:09

Ich hab meinem Rad nen Motor spendiert, und ich freue mich, meiner Frau auf n Hintern glotzen zu können während ich Gas geb..ich Kauf keinem mehr ein Rad, was die nicht wollen...wer strampelt, nervt nicht...

Fuhrpark: TS 150 1973
TS 150 1980
TS 150 1985
TS 150 GST
ER6N 2007
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 379
Themen: 26
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 19:45
Wohnort: Hoyerswerda

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Klaus P. » 5. Juni 2021 20:15

Hautsache iss, dass ihr im Duo schön nebeneinander auf den Wegen fahrt, fehlt nur der Stern. :x

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11192
Themen: 104
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 5. Juni 2021 20:38

nur Schloss am Rahmen könnte in D Probleme bei einigen Versicherungen machen (Diebstahl) , fragt lieber nach, was die Hausrat abdeckt, oft wird Verbindung beim Anschließen mit festen Gegenstand ( Pfosten, etc.) verlangt, ACE hat dazu gerade Empfehlungen gemacht
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon RenéBAR » 5. Juni 2021 20:40

Ich bin ein wenig verwirrrt, wegen den 500W, ich dachte immer, dass die Motoren nur 250W haben dürfen. :gruebel:
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1847
Themen: 3
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 10:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 56

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Dieter » 5. Juni 2021 21:01

Genau, wollte Uwe auch gerade fragen wie es rechtlich in Hollamd aussieht. In Deutschland gelten halt die 250 W beim Pedelec. Weiter vorher hatte ich die Unterschiede schon mal konkret verlinkt.



https://t3n.de/news/zwangsdrosselung-fu ... s-1334130/

Aber hier nach scheinen die Grenzen auch dort zu gelten.
https://e-bike-test.org/e-bike/ebike-ka ... nd-kaufen/


Gruß
Dieetr

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3017
Artikel: 1
Themen: 46
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon CJ » 5. Juni 2021 21:03

RenéBAR hat geschrieben:Ich bin ein wenig verwirrrt, wegen den 500W, ich dachte immer, dass die Motoren nur 250W haben dürfen. :gruebel:

Mit bis zu 250W Dauerleistung und Unterstützung bis 25 km/h ist es ein Fahrrad.
Darüber mit Unterstützung bis 45 km/h ein KKR (S-Pedelec). Ich meine die 500W sind nicht mehr aktuell. Früher waren es pauschal max. 500W, jetzt darf es die 4fache Leistung des Fahrers nicht übersteigen.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 5. Juni 2021 21:28

Es fährt max.27kmh nach Tacho..alles andere ist mir wurscht..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Greif » 5. Juni 2021 22:16

Korrektur, 500 Wh Akku und vielleicht 80 Nm Antrieb, so wird ein Schuh draus, sorry ich habe bei den 500 W das h vergessen., ist aber trotsdem gut mit 500 Wh, wir kommen damit bei ECO und kräftigen Trampeln zwischen 22 bis 26 Km/h so etwa 130 bis 140 km ohne Ladung aus, Achtung, ist aber nur ein Anhaltspunkt und hängt natürlich von den tatsächlichen Bedingen ab
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 32
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 10:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon s-maik » 5. Juni 2021 22:25

ich warte derzeit auch noch auf mein Bike

ein vanmoof S3
Zuletzt geändert von s-maik am 5. Juni 2021 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 103


Bildkein Kraftstoff im Kraftstoffbehälter --> Kraftstoff auffüllenBild

Fuhrpark: MZ 500 RS Blackstar Gespann
BK 350
Trabi 601
s-maik

------ Titel -------
Forum-Kalender-2011-Produzent
 
Beiträge: 4551
Themen: 220
Bilder: 90
Registriert: 27. April 2007 14:29
Wohnort: bei Rostock
Alter: 43
Skype: adverso78

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 5. Juni 2021 23:05

Ich habe mir nochmal Gedanken gemacht, die E-Räder hervor geholt und die Akkus geladen. Morgen bringe ich mein altes Rad in den Keller und werde versuchen den Hilfsantrieb des Elektrorades weitgehend zu ignorieren aber hin und wieder doch zu nutzen. Ist ja irgendwie doch dumm Geld auszugeben und die Brocken dann nicht zu nutzen.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon schraubi » 6. Juni 2021 00:21

Ich bin in den letzten 2 Wochen 7x mit dem e-bike zur Arbeit gefahren, knapp 250 km.
Hätte ich mit dem normalen Fahrrad vermutlich nicht gemacht, obwohl der Motor auf der Fahrt zum größten Teil aus ist, da die Geschwindigkeit meistens über 27 km/h liegt.
Aber an Steigungen ist der Motor schon genial 👍
OT-Partisanen-Braumeister Bild



Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7395
Themen: 236
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 12:38
Wohnort: Franken
Alter: 53

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 6. Juni 2021 08:45

Greif hat geschrieben:Korrektur, 500 Wh Akku und vielleicht 80 Nm Antrieb, so wird ein Schuh draus, sorry ich habe bei den 500 W das h vergessen., ist aber trotsdem gut mit 500 Wh, wir kommen damit bei ECO und kräftigen Trampeln zwischen 22 bis 26 Km/h so etwa 130 bis 140 km ohne Ladung aus, Achtung, ist aber nur ein Anhaltspunkt und hängt natürlich von den tatsächlichen Bedingen ab
genauso ist es..hab mir Kaufvertrag angeschaut..Motor 250W..nur warum labert der Verkäufer was von 500w🤔..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 6. Juni 2021 08:55

CJ hat geschrieben:
RenéBAR hat geschrieben:Ich bin ein wenig verwirrrt, wegen den 500W, ich dachte immer, dass die Motoren nur 250W haben dürfen. :gruebel:

Mit bis zu 250W Dauerleistung und Unterstützung bis 25 km/h ist es ein Fahrrad.
Darüber mit Unterstützung bis 45 km/h ein KKR (S-Pedelec). Ich meine die 500W sind nicht mehr aktuell. Früher waren es pauschal max. 500W, jetzt darf es die 4fache Leistung des Fahrers nicht übersteigen.


Bei unseren Rädern braucht es keine Unterstützung, nur Beinbewegung damit der Sensor am vorderen Kettenblatt aktiv wird. Man kann 5 Km/h trampeln aber das Rad beschleunigt auf die eingestellte Stufe, also 15/20 oder 25Km/h. Ganz praktisch wenn man keine Lust hat. Leider recht verführerisch wenn man sich schlapp fühlt.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon CJ » 6. Juni 2021 09:31

MZ-Wilhelm hat geschrieben:
CJ hat geschrieben:
RenéBAR hat geschrieben:Ich bin ein wenig verwirrrt, wegen den 500W, ich dachte immer, dass die Motoren nur 250W haben dürfen. :gruebel:

Mit bis zu 250W Dauerleistung und Unterstützung bis 25 km/h ist es ein Fahrrad.
Darüber mit Unterstützung bis 45 km/h ein KKR (S-Pedelec). Ich meine die 500W sind nicht mehr aktuell. Früher waren es pauschal max. 500W, jetzt darf es die 4fache Leistung des Fahrers nicht übersteigen.

Bei unseren Rädern braucht es keine Unterstützung, nur Beinbewegung damit der Sensor am vorderen Kettenblatt aktiv wird. Man kann 5 Km/h trampeln aber das Rad beschleunigt auf die eingestellte Stufe, also 15/20 oder 25Km/h. Ganz praktisch wenn man keine Lust hat. Leider recht verführerisch wenn man sich schlapp fühlt.
Willy

Was willst du jetzt damit sagen? Du trittst und der E-Motor unterstützt bis max. 25 km/h lese ich. Vollkommen normal für ein pedelec. :nixweiss:
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 6. Juni 2021 09:35

CJ hat geschrieben:
Was willst du jetzt damit sagen? Du trittst und der E-Motor unterstützt bis max. 25 km/h lese ich. Vollkommen normal für ein pedelec. :nixweiss:


Der Motor arbeitet allein, aktiviert durch Pedalbewegung ohne jegliche Antriebskraft.
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon CJ » 6. Juni 2021 09:43

MZ-Wilhelm hat geschrieben:
CJ hat geschrieben:Was willst du jetzt damit sagen? Du trittst und der E-Motor unterstützt bis max. 25 km/h lese ich. Vollkommen normal für ein pedelec. :nixweiss:

Der Motor arbeitet allein, aktiviert durch Pedalbewegung ohne jegliche Antriebskraft.

Du trittst und aktivierst damit die Unterstützung durch den Motor. Wenn das für dich gefühlt keine Anstrengung bedeutet hat der Erfinder des pedelec sein Ziel ja erreicht. Den Grad der Unterstützung kann man sicher regeln, so dass dann auch mehr Antrengung notwendig wird. Wenn dein "Gerät" ohne zu treten max. 6km/h fährt (->sog. Anschiebehilfe), der Motor max 250W Dauerleistung hat und bei 25 km/h die Unterstützung einstellt ist es ein ganz normales pedelec/ Fahrrad.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon TS-Jens » 6. Juni 2021 09:49

So wie ich das verstehe gibt es verschiedene Systeme.
Bei den einen reicht es wenn die Tretkurbel sich dreht, also da würde quasi der kleine Zeh reichen um das Fahrrad zu beschleunigen.
Bei den anderen ist es ein Drehmomentsensor, der Motor unterstützt stärker wenn man beim Trampeln mehr Kraft aufwendet und schwächer wenn man nur locker tritt.

Mein Rad hat die zweite Variante, ohne was zu tun kommt auch vom Hilfsmotor nix.
Exercise your Rights! Freedom is the cure!

Fuhrpark: Badeinsel 2000 mit Palme
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 10479
Artikel: 1
Themen: 119
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Wald und Feld
Alter: 39

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon CJ » 6. Juni 2021 10:00

Gut möglich. Von der Definition tun aber beide das Gleiche. Sie unterstützen die Tretbewegung des Fahrers und ohne treten passiert nix. Damit, und mit den anderen Rahmenbedingungen, sind beide pedelecs :wink:
Beim pedelec ist ja die Unterstützungsbegrenzung einzig die 250W Dauerleistung. und die 25 km/h. Die 250W können also von Anfang an zur Verfügung stehen, müssen das aber natürlich nicht. Bei neuen s-pedelecs geht es ohne variable Unterstützung aus rechtlichen Gründen nicht (mehr). Aber um die gehts ja hier nicht.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 6. Juni 2021 10:06

Das E..Bike was ich gestern gekauft habe ,hat noch die Funktion..wenn man es mal schiebt..aus irgendwelchen Gründen..Bergauf..schlechte Wege..kann der Motor zugeschaltet werden und es fährt aus dem Stand los..man läuft dann mit
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon CJ » 6. Juni 2021 10:10

Nordlicht hat geschrieben:Das E..Bike was ich gestern gekauft habe ,hat noch die Funktion..wenn man es mal schiebt..aus irgendwelchen Gründen..Bergauf..schlechte Wege..kann der Motor zugeschaltet werden und es fährt aus dem Stand los..man läuft dann mit

Uwe, das ist die sog. Anschiebehilfe. Die funktioniert bis 6 km/h und kann auch zum losfahren benutzt werden. 8)
Wir erinnern uns...Kfz bis 6 km/h fallen nicht in den Bereich der FZV und sind Betriebserlaubnis- und Zulassungsfrei... :?
Zuletzt geändert von CJ am 6. Juni 2021 10:12, insgesamt 1-mal geändert.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1817
Themen: 21
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 6. Juni 2021 10:11

CJ hat geschrieben:
Nordlicht hat geschrieben:Das E..Bike was ich gestern gekauft habe ,hat noch die Funktion..wenn man es mal schiebt..aus irgendwelchen Gründen..Bergauf..schlechte Wege..kann der Motor zugeschaltet werden und es fährt aus dem Stand los..man läuft dann mit

Uwe, das ist die sog. Anschiebehilfe. Die funktioniert bis 6 km/h und kann auch zum losfahren benutzt werden. 8)
ja da siehst mal..bin totaler Neuling darin..danke :D
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 6. Juni 2021 10:25

TS-Jens hat geschrieben:So wie ich das verstehe gibt es verschiedene Systeme.
Bei den einen reicht es wenn die Tretkurbel sich dreht, also da würde quasi der kleine Zeh reichen um das Fahrrad zu beschleunigen.
Bei den anderen ist es ein Drehmomentsensor, der Motor unterstützt stärker wenn man beim Trampeln mehr Kraft aufwendet und schwächer wenn man nur locker tritt.

Mein Rad hat die zweite Variante, ohne was zu tun kommt auch vom Hilfsmotor nix.


Bei dem einen System schiebt der E Motor, wenn man ihn mittels Trestsensor aktiviert, allein, beim anderen System verstärkt er die eingegebene Pedalkraft des Fahrers.

Fahre ich mit der ersten Version also 5Km/h und schalte den Motor ein, reicht es wenn ich weiterhin, allerdings kraftlos, für 5Km/h die Pedalen bewege aber das Rad beschleunigt trotzdem auf bis zu 25Km/h.

Fahre ich mit der zweiten Version muss ich, durch entsprechend schnelleres und kräftigeres Teten den Motor dazu animieren, mich bis zu 25Km/h zu unterstützen.

Nu haben wir es.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 6. Juni 2021 20:09

Heute bin ich mal die erste große Runde mit meiner Frau gefahren..Sie mit E..Bike..ich mit mein altes Rad..sie hat sich schnell drann gewöhnt..hatte auf Tourengeschwindigkeit gestellt..daß hat sie erhöht und mich richtig platt gemacht😪 erst nicht wollen und jetzt so..aber gut so..sie kommt jetzt wieder auf Touren mit und ich kann ruhig paar Pfunde verlieren..
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Dieter » 7. Juni 2021 09:17

Bei uns wurde am Wochenende auch fleißig Fahrrad gefahren.


https://www.radio912.de/artikel/radfahr ... 69624.html


Bild


Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3017
Artikel: 1
Themen: 46
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon MZ-Wilhelm » 7. Juni 2021 09:21

Den Verkehr stören, typisch Radfahrer.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1865
Themen: 44
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Klaus P. » 7. Juni 2021 09:55

Auf der Gegenfahrbahn wäre auch noch Platz.

Gestern o. Vorgestern hörte ich im Radio, dass in einer Stadt die Radwege gesperr werden sollen, weil die nicht der Norm entsprechen.
Wundert sich jemand ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11192
Themen: 104
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: E-Bike - Fred

Beitragvon Nordlicht » 9. Juni 2021 17:18

Suche für den Gepäckträger einem Korb mit Schnellverschluß..zum mitnehmen..Händler sagt..gibs im Moment nicht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 13662
Themen: 95
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 65
Skype: Simsonemme

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste