Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schrott

Alles, was oben nicht passt.

Moderator: Moderatoren

Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schrott

Beitragvon Spass77 » 11. Mai 2022 21:45

Hallo werte Freunde,
mein VW T5 Multivan hat nun den zweiten Motorschaden.
Es ist ein 2.0 Biturbo Diesel mit 180PS.
Der erste war bei 70000 km platt.
Dann kam von VW auf Kulanz ein neuer rein.
Der neue hat nun immerhin 110000 km geschafft.
Langstrecke und aller 15000 km Ölwechsel.
Wieder platt.
Nochmal baut mir VW da keinen neuen Motor auf Kulanz rein. :(
Was VW da gebaut hat, ist echt ne Katastrophe.
Ich habe herausgefunden, das sich der AGR-Kühler auflöst und die Laufbuchsen kaputt schmirgelt.
Aber der AGR-Kühler wurde damals mit gewechselt, ein überarbeitetes, verbessertes Teil, laut VW.

Kennt sich jemand von euch damit aus?
Habt ihr ähnliche Erfahrungen?

Ich möchte den Wagen gern behalten und habe vor, mir nochmal einen neuen Motor einzubauen.
Die Frage ist, kann man so einen Bi-Turbo 2.0 VW-Diesel überhaupt standfest betreiben?
Die kleineren Motoren mit 140Ps scheinen da besser zu sein.
Kann man vielleicht den kleinen anstelle des größeren einbauen?
Kennt jemand einen seriösen Motorinstandsetzer in Mitteldeutschland?
Hat jemand Erfahrungen mit der Fa. Stoecker aus Wünsch?

Gibt es einen Dirk Singer, der VW-Motoren-Reparatur?

Auch wenn sich die Fragen nicht auf MZ beziehen, würde ich mich freuen, wenn jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ein paar Tips für mich hat.

Grüße, Lars

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon larynx » 11. Mai 2022 22:32

Jeden den ich treffe, der einen Multivan fährt, der älter als 3 Jahre ist, dem spreche ich mein ausdrückliches Mitleid aus…
Ich habe einen T5 Multivan 5 Jahre gefahren und knapp 12.000€ in Reparaturen und Versuche das Ding irgendwie fahrbar zu kriegen versenkt…
Antriebe, Klimakompressor, Kopfdichtung, Injektoren, Zweimassenschwungrad, Kupplung….
Die neuen Besitzer versuchen immer noch ein konstantes Ruckeln beim Fahren wegzubekommen…

Nie wieder einen Multivan….

Ich erlebe ständig in meiner Praxis junge Familien die das Geld für so eine Schrottkarre zusammenkratzen und nach einigen Wochen von den ersten schwerwiegenden Reparaturen sprechen…
Mitglied 119 bei den Rundlampenliebhabern

Fuhrpark: MZ TS 250
MZ ES 175/1 (H Kennzeichen)
MZ ETZ 250
MZ TS 250/A Gespannumbau
Simson KR 51/1
Simson SR 4-2
Simson SR1 (1956)
Simson SR2
Simson KR 50
Delphin 110, Pouch RZ 85
Toyota C-HR Hybrid
E-Golf (Katastrophe...)
Mitsubishi L 200 (Papamobil)
Kawasaki VN 1500
Trabant 601 Cabrio (Ostermann)
Trabant 601
IWL Troll (Bj. 1964 vom Erstbesitzer)
NSU Herrenrad (1940) mit MAW (mit ABE und angemeldet)
Simson 425 Sport Bobber
Simson 425 Sport
MZ ES 250/1
MuZ Charly
larynx

 
Beiträge: 198
Themen: 8
Registriert: 22. Juni 2016 16:03
Wohnort: Gardelegen

Re: VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2 Motor Schrott

Beitragvon Schdoni » 11. Mai 2022 22:39

Hallo
habe einen T 5 von Ende 2009, einen mit den ersten 140 PS Common Rail Diesel. Fahre viel Kurzstrecke. Habe jetzt ca. 150 Tkm drauf. AGR- Kühler wurde bei ca. 100 Tkm auch ausgetauscht. Sonst keine Probleme mit dem Motor (außer bei schlechtem Diesel). Habe aber auch über längere Zeiträume 2-Takt Motorenöl wegen der besseren Schmierung der dieselführenden Aggregate mit zugegeben. Fahre aber auch von neu an den LongLive Wartungsintervollmodus.
Bei meinem ist immer der rechte Antrieb (2x gewechselt) und das Domlager problembehaftet, welches auch schon mal erneuert wurde und auch schon wieder knarrt.
Momentan muss ich anfänglichen Rost an Schiebetür, den darunterliegenden Schweller und Hecktür beseitigen.
Die Türdichtung der Fahrertüre ist auch schon einmal getauscht worden, aber schon wieder unten kaputt (Fehlkonstruktion).
Obwohl ich den letzten 136 PS T4 besser fand, ist der jetzige T5 ein verhältnismäßig zuverlässiges, robustes Arbeitstier(klopfe auf Holz) :runterdrueck: .
Ein Bekannter hatte das gleiche Problem wie Du. Spitzen Wagen, aber nachdem der 2. Bi-Turbo-Motor breit war hat er das Teil abgestoßen und fährt jetzt einen T 5 der ersten Generation mit - ich glaube 115 ? PS.
Wenn der AGR schon gemacht wurde, könnte der 2. Ausfall bei Dir aber auch von einem sich auflösendem Turbolader gekommen sein. Das hatten wir auch schon einmal bei einem VW. Wir hatten aber Glück im Unglück. Der Motor hatte die losen Teile noch nicht eingeatmet.
Zum Schluss: Wir lassen unsere VW 's nicht in einer VW-Werkstatt machen. In einer freien Werkstatt arbeitet ein VW-Meister, der bei VW abgehauen ist.
Neuer Motor oder nicht? Da kann ich Dir zu nichts raten. Käme auf den Preis für einen ATM an.
Wenn's nicht rußt hat's keine Leistung!

Fuhrpark: MZ ES 250-2 (in Arbeit) , Triumph Thunderbird, Multicar M2510A/4x4; Steinbock 2,5
Ehemalig:
SR 2, RT 125, Jawa Mustang (Indianer-Fahrrad), Mofa SL1, Tatran 125, Simson Schwalbe, Simson S 50 B1, MZ ES 150/1, ETS 250, TS 250/1, Yamaha XV 535; Kawasaki VN 800,
Schdoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Themen: 2
Registriert: 14. Januar 2022 16:48
Wohnort: Georgenthal
Alter: 59

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon der maaß » 11. Mai 2022 22:44

Die 180PS und 208PS Motoren laufen thermisch an der Grenze.

- zusätzlichen Ölkühler einbauen (passt knapp vor den großen Wasserkühler)
- AGR gegen eines aus der aktuellen Modellgeneration tauschen
- bin mir nicht ganz sicher, ob die Motoren auch die Probleme mit dem Honschliff haben; Motor am besten in einer freien Motorenwerkstatt machen lassen

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2117
Themen: 64
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 27

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Spass77 » 12. Mai 2022 06:05

Danke für die raschen Antworten.
Also komischerweise habe ich all die anderen Probleme nicht gehabt.
Wir hatten eine schöne Zeit, mit dem Auto.
Was besseres für Urlaub mit Kindern gibt es nicht.
Wenn da nicht der Motor wäre…

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon hans813116964 » 12. Mai 2022 06:46

Das problem ist doch bekannt , für weniger geld gibts eine Vklasse mit 9g ,
" STÜCK DAVON " ist die Antwort , wie lautet die Frage ?
ich erkenne Motorradfahrer nicht am Motorrad!

Fuhrpark: Es 250/2SEL1969, ES250/1LSW 1963, jamaha fj1100, zt 303 ,
hans813116964

 
Beiträge: 169
Themen: 17
Registriert: 7. Januar 2014 21:17
Alter: 52

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Bonumbono » 12. Mai 2022 07:52

Geh mal auf die Homepage von "Redhead Zylinderkopftechnik". Ist eine Motoreninstandsetzungsfirma in Rheinland-Pfalz. Die haben auch viele Videos zu diesem Problem mit dem CFCA Motor von VW auf Youtube eingestellt.

Fuhrpark: TS 150 (1978), ETZ 250 (1988)
Bonumbono

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 20. März 2014 09:33
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon 1thor » 12. Mai 2022 08:00

versuch mal mit Redhead Zylinderkopftechnik 57635 Hirz-Maulsbach (such mal bei Youtube) Kontakt aufzunehmen, die sind fit bei diesen VW Baustellen. haben schon manchen weiter geholfen.
Ich hab zwar nur einen caddy mit 1.6 Tdi aber auch jede Menge Spass mit AGR und DPF...

-- Hinzugefügt: 12/5/2022, 08:00 --

zwei.... ein Gedanke :D
gruß

Thorsten

Fuhrpark: habe ich auch
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 463
Themen: 49
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 47

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon ETZeStefan » 12. Mai 2022 08:01

Bonumbono hat geschrieben:Geh mal auf die Homepage von "Redhead Zylinderkopftechnik". Ist eine Motoreninstandsetzungsfirma in Rheinland-Pfalz. Die haben auch viele Videos zu diesem Problem mit dem CFCA Motor von VW auf Youtube eingestellt.


Ja sehr interessanter YouTubekanal der T5 ist dort Dauergast und die wissen auch wie man die standfest bekommt.
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 ORP 300ccm
Simson S51B
BMW R75
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2431
Artikel: 1
Themen: 81
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 31

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon tippi » 12. Mai 2022 08:49

larynx hat geschrieben:J.... der einen Multivan fährt, der älter als 3 Jahre ist, dem spreche ich mein ausdrückliches Mitleid aus…


Vielen Dank für dein Mitgefühl zu meinem 29 Jahre jungen Fahrzeug. :wink:

Fuhrpark: MZ ...
tippi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3278
Themen: 63
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 09:24
Wohnort: Dresden
Alter: 46

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon 1thor » 12. Mai 2022 08:57

Dann freu dich, dass du keine Probleme hast, bei meinem Caddy war das DSG nach 80 TKM schrott. Lt VW nur Austausch, keine Reparatur. sollte 5 Scheine kosten. habs dann für die Hälfte reparieren lassen in einer Werkstatt in Dresden, die nur DSG Getriebe reparieren. Das spricht schon für sich.....
gruß

Thorsten

Fuhrpark: habe ich auch
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 463
Themen: 49
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 47

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Spass77 » 12. Mai 2022 08:57

Danke, das schau ich mir nachher mal an.
Ich hab mir so viel Ausrüstung für das Ding angeschafft und gebaut, das ich ungerne von vorn anfange.
Klar, ich hätte den Mercedes nehmen sollen.
Mein PKW ist ein Zwozwanziger Mercedes.
Damit fahre ich jetzt über 200000km ohne Probleme.
Aber den T5 hatte ich mir vorher geholt.
Das ist unser Campermobil.
Abgesehen vom Motor, hatte der bis jetzt einen enormen Nutzwert für uns.
Und die V-Klasse hatte damals für uns nicht so ein schönes Innenraumkonzept. Schade.
Ich bin endlos enttäuscht von VW.

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon 1thor » 12. Mai 2022 09:01

Ja, Campingkonzept beim Caddy als Fahrzeug ist auch super, Ich besuche auch nur noch freie Werkstätten. und der nächste wird sicher kein VW mehr. Zu teuer für das was VW da an Stand der Technik abliefert.
gruß

Thorsten

Fuhrpark: habe ich auch
1thor

Benutzeravatar
 
Beiträge: 463
Themen: 49
Bilder: 27
Registriert: 29. März 2007 15:31
Wohnort: noerdlich Chemnitz zu Hause
Alter: 47

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon rausgucker » 12. Mai 2022 10:53

Die V-Klasse ist motortechnisch echt die bessere Wahl. Die Optik der Karosse ist wiederum gewöhnungsbedüftig. Aber Benz hat nicht nur den standfesteren Motor, vor allem das Getriebe istdie bessere Lösung. Die Automatik ist dort nämlich noch eine Wandlerautomatik - inzwischen mit 9 Gängen. Die läuft sehr gut im Gegensatz zum DSG von VW. Auch die 7 Gang Automatik von MB ist recht unaufällig.
VW hat sich mit dem DSG echt keinen Gefallen getan. Zumal man durchaus noch eine Wandlerautomatik im Bestand hat. Ein Kollege fährt einen Amarok V6, mit besagter 8(?) Gang Wandlerautomatik und ist als Vielfahrer sehr zufrieden.
Wahrscheinlich sollte man T5 und t6 nur mit Schaltgetriebe fahren - ändert natürlich am anfälligen Motor nichts.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2507
Themen: 46
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon tippi » 12. Mai 2022 12:04

1thor hat geschrieben:Dann freu dich, dass du keine Probleme hast, .....


Das ist leider nicht ganz so. Ich fand nur das pauschaliert für die Mulitivan-Ausstattungsvariante ausgesprochene Mitleid nett, welche es seit dem T3 in den 80-ern gibt.
Einen problemlosen Gebrauchsgegenstand, wie ein Fahrzeug heute nun mal ist, gibt es nicht.
Da ist es wohl müßig auf einen speziellen Hersteller zu schimpfen. Am Kunden getestet, als wirkliche Dauerhaftigkeitsfeststellung, ist bei den kurzen Modelllaufzeiten heute gefühlter Standard.
Wann haben wir denn das letzte Mal eine Fahrzeugwerbung gesehen, welche Tugenden wie Langlebigkeit usw. angepriesen hat?
Seit Langem zählen hierbei doch ehrer "Luxusprobleme" wie Mobiltelefonintegration und div. Fahrassistenzen zu den benannten Kaufsollargumenten.

Fuhrpark: MZ ...
tippi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3278
Themen: 63
Bilder: 4
Registriert: 16. Februar 2006 09:24
Wohnort: Dresden
Alter: 46

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Kai2014 » 12. Mai 2022 14:55

Wenn man die Videos von Redhaed an schaut , sollte man lernen.
Man kauft kein Auto von VAG.

Mein ehemaliger Chef hatte 3 Motorschäden , bei 17 / 70 und 80000 km.

Der ist auch geheilt, von Autos aus Wolsburg.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2397
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Spass77 » 12. Mai 2022 21:29

Ja, vielleicht sollte ich mich doch lieber von dem T5 trennen. Die Videos von Redhead haben mir jetzt den Rest gegeben. .. Traurig..:(

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Dirk45 » 12. Mai 2022 22:05

Das tut sehr weh😩😩ich habe von 1991 bis 2000 einen 1988er Passat Kombi mit 90 PS, 1,8er bis knapp 400.000km gefahren….danach nur noch Toyota, Avensis 2001 bis 2013 von der Exfrau mit fast 300.000km….jetzt von 2013 bis heute Auris mit derzeit 122.00km und…..nischt….
O‘ Ton der Werkstatt Meister, den behalten es, so lange es geht, die alten Corolla und Avensis Zeiten sind vorbei…..

Fuhrpark: MZ ES 250/2, Honda CB500X
Dirk45

 
Beiträge: 234
Themen: 22
Registriert: 18. Mai 2015 21:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 55

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 13. Mai 2022 06:41

Ich fahre den T6, von 2019. Auch einen Multivan.
Das ist einfach ein geiles Auto, fahren macht mir damit richtig viel Spaß. Gegen einen V tauschen? Niemals!
Nicht grundlos habe ich mich aber für der Motor mit 150 PS entschieden, ich hatte mich im Vorfeld lange informiert.
Das Grundübel ist wohl die ganze AGR-Mimik, damit wird viel Dreck dem Motor wieder zugeführt.
Möglicherweise behebt die Ausprogrammierung der Abgasrückführung das Problem solange der Motor noch nicht vorgeschädigt ist. Nun ist die Garantiezeit abgelaufen und ich denke bereits daran rum.
Leider musste ich im Garantiezeitraum recht häufig in die Werkstatt, wegen Pillepalle-Problemen.
Knarrende Vordersitze, wackelige TFL-Fassungen, defekter Kraftstoffdrucksensor und Windgeräusche an Fahrer-, und linker Schiebetür.
Obwohl die im Prinzip seit 2003 gebaut werden, wurde immer wieder versucht Kosten zu sparen, mit ärgerlichen Folgen.
Und das, obwohl der schlappe 70.000 Euro gekostet hat! :x
Ach ja, nun schliffen beide Schiebetüren hinten am Radlauf, Ursache ist angeblich ein eingesparter Clip an der Innenverkleidung. Habe beide neu eingestellt und zur Sicherheit eine Steinschlagfolie am Radlauf angeklebt. Da muss ich aber noch mal ran.
Alles kein Ruhmesblatt für VWN, man muss den Bulli einfach lieben und ihm die Unarten verzeihen. Denn, wie gesagt, er kann auch nett. :)

Lass den Motor ersetzen und du hast weiter Freude am Auto. In Sachen Wertstabilität macht ihm so schnell keiner was vor!

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Maische » 13. Mai 2022 07:50

Mein Bruder hat einen nagelneuen T6.1 gekauft letztes Jahr! Er war schon des öfteren in der Werke bezüglich defekten Steuergeräten und Softwareproblemen. Zusätzlich musste er noch ein "Ticket" bei denen für teuer Geld erwerben, damit die Kiste die nachträglich verbaute Anhängerkupplung nicht wieder raus wirft beim "Check" über die Onlinefunktionalität.

Aufgeschnittene Hände von den scharfkantigen Sitzunterseiten, weil da mal gesucht hatte nach dem heruntergefallenen Geldbörserl.

BTW: Was nützen einem Wertstabilität, wenn man ständig was an TEUREN Reparaturen reinsteckt? Wenn es mal ein Spurstangenkopf, Bremssattel, Antriebswelle usw ist, kann ich damit leben! Aber beim Motor oder DSG hört für mich der Spaß auf.

Der "Bulli" ist nur Lifestyle. DAS IST EIN TRANSPORTER MIT STOFF AM DACH! Muss man haben. Sonst ist man nix. VW-Verstrahltheit inklusive. Gibt Leute, die haben nach zwei Dieselskandalmodellen den dritten neuen Golf bestellt...

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen, dass unser Citroen C2, den wir seit 16 Jahren fahren, und der 6 Jahre alte Focus Kombi ST-Line am wenigsten Sorgen gemacht haben. Nur Betriebstechnischer Verschleiß!

VAG wird mir auch NIEMALS ins Haus kommen. Das ist wie Krombacher Pils. Nur Marketing! Null Qualität! Und mit "Volkswagen" hat das bei den Preisen mittlerweile GARNICHTS mehr zu tun!!!

Fuhrpark: MZ ES 250/1 Bj. 62
Simson SR50B4 Bj. 88
Maische

 
Beiträge: 8
Themen: 2
Registriert: 20. Januar 2022 17:44
Alter: 41

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon schraubi » 13. Mai 2022 08:27

Maische hat geschrieben:BTW: Was nützen einem Wertstabilität, wenn man ständig was an TEUREN Reparaturen reinsteckt? Wenn es mal ein Spurstangenkopf, Bremssattel, Antriebswelle usw ist, kann ich damit leben! Aber beim Motor oder DSG hört für mich der Spaß auf.

Der "Bulli" ist nur Lifestyle. DAS IST EIN TRANSPORTER MIT STOFF AM DACH! Muss man haben. Sonst ist man nix. VW-Verstrahltheit inklusive. Gibt Leute, die haben nach zwei Dieselskandalmodellen den dritten neuen Golf bestellt...


👍👍👍
Ich kenne auch 2 Leute welche solche Qualitätsfahrzeuge haben und den üblichen Motorschaden durch abgelöste Zylinderbeschichtung erlitten.
Der eine Bus wurde repariert, der andere mit Motorschaden verkauft.
Den reparierten Bus habe ich selbst schon mehrfach gefahren, ich wüsste jetzt nicht was daran auch nur ein bisschen besser sein könnte als am letzten Modell des großen Opel Vivaros.
Der VW ist eine räudige und gewaltig überteuerte Klapperkiste 🤣
OT-Partisanen-Braumeister Bild



Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7395
Themen: 236
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 12:38
Wohnort: Franken
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Bruehlbass » 13. Mai 2022 10:23

Maische hat geschrieben:Der "Bulli" ist nur Lifestyle. DAS IST EIN TRANSPORTER MIT STOFF AM DACH! Muss man haben. Sonst ist man nix. VW-Verstrahltheit inklusive. Gibt Leute, die haben nach zwei Dieselskandalmodellen den dritten neuen Golf bestellt...
VAG wird mir auch NIEMALS ins Haus kommen. Das ist wie Krombacher Pils. Nur Marketing! Null Qualität! Und mit "Volkswagen" hat das bei den Preisen mittlerweile GARNICHTS mehr zu tun!!!


Können wir bitte mal den Ton wieder runterfahren ?? Solche Hetzreden sind einfach nur zum K.... !
Ich fahre den dritten VW Bus in Folge, und will nichts anderes haben. Kein Lifestyle, keine Imagefrage, das Ding ist einfach nur praktisch und gut.

Übrigens wird die Bezeichnung VAG seit gut dreißig Jahren nicht mehr verwendet.

Fuhrpark: Hondra XRV 750 Bj. 1996, Yamaha XT 600 Tenere Bj. 1990, Yamaha SR 500 Bj. 91, TS 125 Bj. 80, 1 x TS 250/1, 2x Simson Star Bj. 71, Vespa PK 50/80er jahre
Bruehlbass

 
Beiträge: 365
Themen: 74
Bilder: 0
Registriert: 13. Mai 2012 22:03
Wohnort: Klipphausen

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Schdoni » 13. Mai 2022 11:29

Bruehlbass hat geschrieben:Ich fahre den dritten VW Bus in Folge, und will nichts anderes haben. Kein Lifestyle, keine Imagefrage, das Ding ist einfach nur praktisch und gut.


Bei mir ist es seit 92 der fünfte VW Bus. Gebt mir eine Alternative!
Habe bei Anderen gesehen, was der Mitbewerber bezüglich Vito, Sprinter usw. so abgeliefert hat. Starker Rostbefall, Getriebe, Kupplung, hoher Ölverbrauch, abgefallene Hinterachsen!, brüchige Kabel ...um nur Einiges zu nennen.
Die haben leider alle ihre Probleme.
Meine Frau leitet das Fahrzeugmanagement in einem großen Landesbetrieb (Amt). Die haben außer zwischendurch mal ein paar Opel's ausschließlich seit Jahren viele Caddy's, T4, T5, T6 (bis 150 PS).
Meine an sie gerichtete Frage nach Motoraufällen bejate sie zögernd. Sie hatten vor einem viertel Jahr einen Turboschaden an einem T5, der nicht repariert wurde, weil das Fahrzeug jetzt zur Zeit (siehe Zoll Auktion) sowiso mit ausgemustert wird.
Was ihr im Fuhrpark der Ämter hauptsächlich zu schaffen macht ist, dass die Fahrzeuge nicht knitterfrei sind.
Zuletzt geändert von Schdoni am 13. Mai 2022 11:34, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn's nicht rußt hat's keine Leistung!

Fuhrpark: MZ ES 250-2 (in Arbeit) , Triumph Thunderbird, Multicar M2510A/4x4; Steinbock 2,5
Ehemalig:
SR 2, RT 125, Jawa Mustang (Indianer-Fahrrad), Mofa SL1, Tatran 125, Simson Schwalbe, Simson S 50 B1, MZ ES 150/1, ETS 250, TS 250/1, Yamaha XV 535; Kawasaki VN 800,
Schdoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Themen: 2
Registriert: 14. Januar 2022 16:48
Wohnort: Georgenthal
Alter: 59

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Bruehlbass » 13. Mai 2022 11:34

Sehe ich auch so ;-)

Was am T5/T6 gegenüber seinem Vorgänger wirklich doof ist, das sind die 200-300 Kilo Mehrgewicht - völlig unnötig.
Jeder will halt mehr Luxus und "Sicherheit". Gleichzeitig sind die Motoren kleiner geworden, was nicht gut ist.
Bin jedenfalls froh, daß ich noch den Fünfzylinder mit 2,5 Liter Hubraum habe.

Interessant wäre auch mal zu vergleichen, wie die Fahrzeuge bewegt werden. Warmfahren, Kaltfahren ? Motorleistung (und sei es nur in der Beschleunigung) ständig ausreizen ? Auch keine tolle Idee.

Fuhrpark: Hondra XRV 750 Bj. 1996, Yamaha XT 600 Tenere Bj. 1990, Yamaha SR 500 Bj. 91, TS 125 Bj. 80, 1 x TS 250/1, 2x Simson Star Bj. 71, Vespa PK 50/80er jahre
Bruehlbass

 
Beiträge: 365
Themen: 74
Bilder: 0
Registriert: 13. Mai 2012 22:03
Wohnort: Klipphausen

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Bambi » 13. Mai 2022 12:18

Schdoni hat geschrieben:Was ihr im Fuhrpark der Ämter hauptsächlich zu schaffen macht ist, dass die Fahrzeuge nicht knitterfrei sind.


Hallo Schdoni, hallo zusammen,
Danke, Danke, Danke!
Das war der Spruch des Tages, wenn nicht sogar der Woche - ich lach' mich gerade weg!
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 606
Themen: 4
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 65

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon larynx » 13. Mai 2022 19:27

Bruehlbass hat geschrieben:
Maische hat geschrieben:Der "Bulli" ist nur Lifestyle. DAS IST EIN TRANSPORTER MIT STOFF AM DACH! Muss man haben. Sonst ist man nix. VW-Verstrahltheit inklusive. Gibt Leute, die haben nach zwei Dieselskandalmodellen den dritten neuen Golf bestellt...
VAG wird mir auch NIEMALS ins Haus kommen. Das ist wie Krombacher Pils. Nur Marketing! Null Qualität! Und mit "Volkswagen" hat das bei den Preisen mittlerweile GARNICHTS mehr zu tun!!!


Können wir bitte mal den Ton wieder runterfahren ?? Solche Hetzreden sind einfach nur zum K.... !


Übrigens wird die Bezeichnung VAG seit gut dreißig Jahren nicht mehr verwendet.


Ähm… nur weil jemand SEINE Meinung sagt ist das „Hetzrede“?
Bleib mal locker…
Mitglied 119 bei den Rundlampenliebhabern

Fuhrpark: MZ TS 250
MZ ES 175/1 (H Kennzeichen)
MZ ETZ 250
MZ TS 250/A Gespannumbau
Simson KR 51/1
Simson SR 4-2
Simson SR1 (1956)
Simson SR2
Simson KR 50
Delphin 110, Pouch RZ 85
Toyota C-HR Hybrid
E-Golf (Katastrophe...)
Mitsubishi L 200 (Papamobil)
Kawasaki VN 1500
Trabant 601 Cabrio (Ostermann)
Trabant 601
IWL Troll (Bj. 1964 vom Erstbesitzer)
NSU Herrenrad (1940) mit MAW (mit ABE und angemeldet)
Simson 425 Sport Bobber
Simson 425 Sport
MZ ES 250/1
MuZ Charly
larynx

 
Beiträge: 198
Themen: 8
Registriert: 22. Juni 2016 16:03
Wohnort: Gardelegen

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon rausgucker » 13. Mai 2022 20:11

@ larynx Da hast Du leider recht. Inzwischen ist ganz schnell jeder ein Hetzer, nur weil er anderer Meinung ist. Ich vermute mal, dass der Brühlbass ein VAG-Mitarbeiter ist .... und jetzt nicht darauf klar kommt, dass jemand VW-Fahrzeuge nicht als das Nonplusultra sieht ... dabei sind gerade die T5/T6 wirklich brutal überteuert - und besonders die Motoren / Getriebe sind eine Zumutung. Ich habe mir mal die redhead-Videos angeschaut, erschreckend.

Fuhrpark: 3 X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 2507
Themen: 46
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon flotter 3er » 13. Mai 2022 20:33

rausgucker hat geschrieben:@ larynx Da hast Du leider recht. Inzwischen ist ganz schnell jeder ein Hetzer, nur weil er anderer Meinung ist. Ich vermute mal, dass der Brühlbass ein VAG-Mitarbeiter ist .... und jetzt nicht darauf klar kommt, dass jemand VW-Fahrzeuge nicht als das Nonplusultra sieht ... dabei sind gerade die T5/T6 wirklich brutal überteuert - und besonders die Motoren / Getriebe sind eine Zumutung. Ich habe mir mal die redhead-Videos angeschaut, erschreckend.


Es geht nicht darum ob man was sagt, sondern wie. Das og. war sehr polemisch - dein Beitrag übrigens auch. Sachlich geht jedenfalls anders. Und nein, ich arbeite nicht bei VW und ja, ich weiß das die Dinger jede Menge Ärger machen.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15814
Artikel: 1
Themen: 221
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon der maaß » 13. Mai 2022 20:55

rausgucker hat geschrieben:@ larynx Da hast Du leider recht. Inzwischen ist ganz schnell jeder ein Hetzer, nur weil er anderer Meinung ist. Ich vermute mal, dass der Brühlbass ein VAG-Mitarbeiter ist .... und jetzt nicht darauf klar kommt, dass jemand VW-Fahrzeuge nicht als das Nonplusultra sieht ... dabei sind gerade die T5/T6 wirklich brutal überteuert - und besonders die Motoren / Getriebe sind eine Zumutung. Ich habe mir mal die redhead-Videos angeschaut, erschreckend.


Da du dir die Videos angeguckt hast gehe ich davon aus, dass du ebenfalls bemerkt hast, wie oft die Kollegen von Redhead die hohe Qualität und die enorme Preisstabilität dieser Fahrzeuge betonen.
Ja, manche Motoren-/ Getriebebaureihen sind das Vorletzte.
ABER der Rest des Fahrzeugs ist es nicht.

...nix anderes wird in den Videos gesagt.

Meine Meinung zu VW ist hier erstmal völlig egal.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2117
Themen: 64
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 27

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Kai2014 » 13. Mai 2022 21:45

Wenn du zwischen 6 und 11 Tausend Euro für einen Motor bezahlen musst, möchte ich dich mal sehen.
Und Rosten tun die Dinger auch, gehe mal zu einen Lackierer.

Die alten 2,5 Liter Motoren, haben locker 400000 km gehalten.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2397
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon der maaß » 13. Mai 2022 21:58

Ich bezahle 2500€ für das komplette Auto. Fahre aber auch einen 17Jahre alten Focus 😉

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2117
Themen: 64
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 27

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Spass77 » 13. Mai 2022 22:03

Da ist ja ganz schön was zusammen gekommen.

Wir sind auch zwiegespalten.
Das Raumkonzept des T5 Multivan ist meiner Meinung nach das beste auf dem Markt.
Fahren tut sich das Auto traumhaft.
Bei uns klappert auch nichts.
Das Schiebe-Klappdach musste ich selbst abdichten, weil es fehlkonstruiert wurde.
Von der Standheizung war die Platine kaputt.
VW hat nur den kompletten Austausch angeboten.
Die Heizungen sind ja Webasto, aber die Platinen sind VW-Produziert. Die Dinger hängen ungeschützt unterm Auto. Ich musste mir selbst helfen und habe jetzt eine reparierte Platine mit Schutzlack drüber.
Verschleißteile wie Bremsen und Öl, sonst haben wir nichts gehabt an dem Auto.
Rosten tut da bei uns auch nüschd.
Aber ein so gravierendes teures Motorproblem und der Umgang des Herstellers damit, ist einfach eine Frechheit.
In meinen Augen ist das Betrug.
Mit Sicherheit werde ich mir nie wieder einen VW kaufen.
Was ich nun mit meinem T5 mache, …. ich weis es noch nicht.
Wir haben so viele schöne Reisen damit unternommen und würden ihn sehr vermissen.

Deshalb steht die Frage im Raum, ob es nicht einen Motorspezialisten gibt, der die Kiste standfest bekommt.
Oder der Umbau auf den kleineren Diesel.
Denn diese sollen ja funktionieren.
Bis jetzt war meine Suche erfolglos.

Bei RedHead bin ich nach dem Ansehen der Viedeos auch etwas skeptisch.
Die diagnostizieren einem Motor das Endstadium und bauen dem Kunden noch einen Ölkühler ein um das Sterben zu verzögern…. :/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Spass77 am 14. Mai 2022 08:12, insgesamt 5-mal geändert.

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon lasernst » 13. Mai 2022 22:06

Heute kurz mal rumgefragt, klarer Rat: Finger weg vom KDF Auto. Motoren halten nicht.

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 566
Themen: 19
Registriert: 2. Oktober 2013 06:26
Wohnort: Dresden

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon mztter » 13. Mai 2022 22:19

Hallo,

bei meinem Arbeitgeber fahren wir viele T5 und T6; auch Caddy und Crafter laufen dort einige.
Die meisten Fahrzeuge schaffen Laufleistungen von über 300000 km. Der Spitzenreiter hatte beim Verkauf 480000 km auf der Uhr und läuft beim Käufer noch problemlos.
Die 2,5l Fünfzylinder sind die beste Motorvariante.
Ich nutze einen T5 aus 2010 mit mittlerweile 235000 km Laufleistung und der 140 PS Maschine.
Der Wagen läuft einwandfrei.
Allerdings ist das Agr-Ventil ein Bauteil, welches unsere Werkstatt häufiger tauschen muss.

Wie immer hängt viel vom Fahrer ab. Wenn der Pech hat und ein Montagsauto erwischt, nutzt leider auch der beste Fahrstil nichts.

Privat würde ich mir allerdings auch keinen VW kaufen, da ich den Umgang mit den Kunden beim Abgasskandal für unterirdisch halte.

Gruß
mztter

Fuhrpark: MZ TS 150 Baujahr 1981
mztter

 
Beiträge: 137
Themen: 1
Registriert: 21. Januar 2016 18:28

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Schdoni » 13. Mai 2022 22:33

lasernst hat geschrieben:Heute kurz mal rumgefragt, klarer Rat: Finger weg vom KDF Auto. Motoren halten nicht.

Also wird mein nächster (letzter) Bulli aus dem Hause PSA oder aus Korea kommen?
Es sei denn in Wolfsburg wird der T4 (verzinkt) wieder aufgelegt. :schaf:
Zu denen mit den Stern gehe ich nicht mehr. Die wollten mir mal ein Auto zum Preis von Zweien verkaufen. :o
Wenn's nicht rußt hat's keine Leistung!

Fuhrpark: MZ ES 250-2 (in Arbeit) , Triumph Thunderbird, Multicar M2510A/4x4; Steinbock 2,5
Ehemalig:
SR 2, RT 125, Jawa Mustang (Indianer-Fahrrad), Mofa SL1, Tatran 125, Simson Schwalbe, Simson S 50 B1, MZ ES 150/1, ETS 250, TS 250/1, Yamaha XV 535; Kawasaki VN 800,
Schdoni

Benutzeravatar
 
Beiträge: 96
Themen: 2
Registriert: 14. Januar 2022 16:48
Wohnort: Georgenthal
Alter: 59

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 13. Mai 2022 23:36

RedHead betreibt ein Geschäft mit den Motorreparaturen und weiss sich auch geschickt in Szene zu setzen. :mrgreen:

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon emme33 » 14. Mai 2022 10:31

Schdoni hat geschrieben:
lasernst hat geschrieben:Es sei denn in Wolfsburg wird der T4 (verzinkt) wieder aufgelegt. :schaf:

Hannover :ja:

Wie wäre es damit, da geht der Motor nicht kaputt, ab September zu haben. :wink:
:arrow: https://www.volkswagen.de/de/elektrofah ... -buzz.html
Gruß Jörg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 >>> viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=344706&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1255
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 56

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon flotter 3er » 14. Mai 2022 11:39

mztter hat geschrieben:Wie immer hängt viel vom Fahrer ab. Wenn der Pech hat und ein Montagsauto erwischt, nutzt leider auch der beste Fahrstil nichts.


Speziell beim Biturbo wurde auf Grund der beengeten Platzverhältnisse statt des sonst verwendeten Röhren AGR Kühlers ein Lamellenkühler verwendet. Dieser ist nicht "abgasfest", heißt die Abgase führen irgendwie dazu, das dieses Gerät korrodiert. Damit lösen sich dann so kleine Teilchen, wandern in den Zylinder und verpassen selbigem erst einmal ein paar ordentliche Riefen. Damit steigt der Ölverbrauch. Das ist schon das Alarmsignal. Na ja, die Stücken werden dann mit fortschreitender Laufleistung größer und mehr - und irgendwann gibt der Motor auf.
Das ist ein allgemein bekanntes Problem bei diesen Motoren. Man geht wohl inzwischen davon aus das ein Viertel oder sogar mehr aller Biturbos vom T5.2 betroffen sind. In den Griff bekommen hat VW das wohl erst mit dem T6. Der Kühler muss unbedingt die Teilenummer "03L 115 512 D" tragen, dass ist der überarbeitet Kühler der angeblich standfester sein soll.
Umbau auf einen anderen Motor wird nicht funktionieren - nicht wg. technischer Probleme, sondern Bürokratie/Abgas-/Zulassungsbestimmungen.

Ich selbst bin kein ausgewiesener VW Fan, fahre aber trotzdem den T5 California. Allerdings - als 1,9L PD. Es gibt die Möglichkeit, die Befestigung der PD Elemente zu ändern (eine Bude hat sich auf einen Nachrüstsatz spezialisiert) - so schlagen die in ihrem Sitz nicht mehr aus. Damit hat man bei diesem Motor die einzige große konstruktive Schwachstelle entschärft. Allerdings müssen eben 102 PS reichen. Man ist dann aber sparsam und zuverlässig unterwegs.

Ich gebe aber allen Recht, die bemängeln, wie VW bei offensichtlichen Fehlkonstruktionen die Kunden auflaufen lässt. Deswegen muss man aber kein polemisches VW Bashing betreiben, die Fakten sind schon Aussage genug...

-- Hinzugefügt: 14/5/2022, 11:52 --

emme33 hat geschrieben:Wie wäre es damit, da geht der Motor nicht kaputt, ab September zu haben. :wink:
:arrow: https://www.volkswagen.de/de/elektrofah ... -buzz.html


Wenigstens 65k Euro, kleiner als der T6, ca. 300 - max. 350km reale Reichweite. Sowas als Urlaubs-/Campingauto? Never... Bevor ich bei meinem den Tank leergefahren habe, tut mir der Arsch weh - 1200km...
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15814
Artikel: 1
Themen: 221
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 14. Mai 2022 15:56

In unserem Firmenfuhrpark sind 13 T5, noch ein T4 und ein T6.1 um die ich mich bei Wartung und Reparatur kümmere. Was ich mir zutraue mache ich selber, der Rest wird delegiert.
Die Undichtigkeit an den PD-Elementen hatte auch einer der Vorfacelift-T5, den Kopf ließ ich in einer Firma in Berlin dann ausbuchsen. Nur die Befestigungsleisten nachzurüsten bringt bei Beschädigung der Schächte nichts mehr.
Ansonsten sind die Autos unauffällig, und die sind immer bis an die Lastgrenze bepackt. Mal ein Domlager, Traggelenke, Koppelstangen und Spurstangen-Köpfe und natürlich Bremse.
Der Rest sind hauptsächlich abgefahrene Spiegel und eingedellte rechte Radläufe. Rost ist bei Fahrzeugen ohne Beschädigungen kein Thema.
Das sind aber alles Transporter, ohne allzu üppige Komfortausstattung.

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon flotter 3er » 14. Mai 2022 16:05

Hegautrabi hat geschrieben: Nur die Befestigungsleisten nachzurüsten bringt bei Beschädigung der Schächte nichts mehr.



Kommt auf das Stadium an. Wenn die PD Elemente wieder gut sitzen, reicht die dickere Spezialdichtung und die Karre läuft wieder. Wenn sich das teil aber schon zu weit eingearbeitet hat, hast du recht. Ich habe bei mir das Zeug einbauen lassen bei 140tkm, PD Sitz war noch vollkommen in Ordnung.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15814
Artikel: 1
Themen: 221
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 14. Mai 2022 16:50

Hast du das selber gesehen? Bei dem Motor den ich da am Wickel hatte waren bei 165.000 Km die Sitze schon einseitig tief eingearbeitet und das Element extrem undicht.
Durch den seitlichen Druck hatten sich auch scharfe Grate an der Innenwand gebildet die einem frischen O-Ring sicher nicht gut getan hätten. Und daran herumschleifen wollte ich auch nicht.
Allerdings konnte ich auf den Einbau der Zusatzbefestigungen verzichten, die mit Ms ausgebuchsten Schächte halten deutlich mehr aus als das Aluminium und ewig wollen wir den Trapo nun auch nicht mehr fahren.
Ich habe vorsorglich noch einen 2. Kopf nacharbeiten lassen, der liegt nun einbaubereit dort falls das wieder nötig sein sollte. Insgesamt haben wir noch 4 T5 mit dem 1,9l-Motor mit Pumpe-Düse. Die anderen sind alle 2,0l Common-Rail.
Schön, dass hier noch einige mit den Hannoveraner Groß-PKW fahren! :-)

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon flotter 3er » 14. Mai 2022 17:56

Hegautrabi hat geschrieben:Hast du das selber gesehen?


Ja, habe ich. In der Werkstatt meines absoluten Vertrauens, ich stand daneben, der Meister hat mir das alles gezeigt und erklärt.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15814
Artikel: 1
Themen: 221
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 14. Mai 2022 18:44

Dann verschleisst das doch sehr unterschiedlich.
Bei meinem Passat habe ich bis an die 200.000 Kilometer nichts davon gemerkt, dass die Schächte undicht werden, bis zum Verkauf war der unauffällig ohne reingeguckt zu haben.
Allerdings ein etwas anderer Motor, BMP also 2,0l 140 PS.

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Der Sterni » 14. Mai 2022 21:31

Dafür hatten die BMP das Problem mit dem Außensechsrund am Ölpumpenausgleichswellenmodul.
War damals der Kassenschlager als ich noch als Pannenfahrer unterwegs war.
Und jedes mal hat der Serviceberater im Glaspalast was vom ''bedauerlichen Einzelfall'' geschwafelt :D

Fuhrpark: S50N/75, S50(110)N/77, S51 Feldschlampe, Sperber/69, ES 250/2 /71, Trabant 601 /83, A8 /00
Der Sterni

 
Beiträge: 257
Themen: 2
Registriert: 4. Oktober 2010 12:16

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Hegautrabi » 14. Mai 2022 22:32

Dieser Stift mit dem Außensechskant?
War bei meinem nie ein Thema. Das Auto war allgemein recht unkompliziert.
Die el. Parkbremse machte mal Ärger, war noch der alte Antrieb, und am Anlasser fiel die +Leitung ab, das soll lt. Pannenhelfer wohl nach einigen Jahren schon fast normal gewesen sein.
Ich hatte einen frühen 3C, von 2005. Bei dem sind auch jetzt noch die LED-Rückleuchten in Ordnung.

Was wird denn nun aus dem T5, gibt es schon eine Entscheidung?

Fuhrpark: MZ ETZ 251/1992, MuZ Charly1/1995 MZ1000SF/2006
Hegautrabi

 
Beiträge: 515
Themen: 5
Registriert: 2. Juli 2011 17:02
Wohnort: 78224 Singen (Htwl.)
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon schraubi » 15. Mai 2022 18:48

Spass77 hat geschrieben:
Deshalb steht die Frage im Raum, ob es nicht einen Motorspezialisten gibt, der die Kiste standfest bekommt.


Mein Kumpel hat seinen T5 Motor hier gehabt :
https://wild-motoren.de/
Die Zylinder wurden neu gebohrt und neue Laufbuchsen eingesetzt.

-- Hinzugefügt: 15. Mai 2022 19:46 --

Spass77 hat geschrieben:
Deshalb steht die Frage im Raum, ob es nicht einen Motorspezialisten gibt, der die Kiste standfest bekommt.


Mein Kumpel hat seinen T5 Motor hier gehabt :
https://wild-motoren.de/
Die Zylinder wurden neu gebohrt und neue Laufbuchsen eingesetzt.
OT-Partisanen-Braumeister Bild



Ich war dabei: Elbe ´05 - Elbe ' 06 - Glesien ' 07 - Sosa ' 08 - Edersee ´08 - Sosa ' 09 - Heiligenstadt ´09 - Glesien ´10 - Daaden ´10 - Heiligenstadt ´11 - Lehesten ´11 - Linda ´12 - Holzthaleben ´12 - Meuchelfritz ´13 - Heiligenstadt ´13 - Zittau ´14 - Heiligenstadt ´15 - Waldfrieden ´15 - Zittau ´16 - Heiligenstadt ´17 - Heiligenstadt ´19

Fuhrpark: Seit 21.3.2014 Besitzer eines Karpatenschrecks (ehemaliger Wildschweinschreck aus Strausberg)

Der Putin geht mir auf den Sack, ständig ruft er an und will was wegen seinem Lada wissen...
schraubi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015/2017/2019 Organisator
 
Beiträge: 7395
Themen: 236
Bilder: 0
Registriert: 16. Februar 2006 12:38
Wohnort: Franken
Alter: 53

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon der-Schrauber » 15. Mai 2022 21:18

Das Geldverbrennpotenzial ist leider bei allen, vor allem Deutschen Herstellern, riesig geworden.
Der eine fährt ein Auto 300tkm problemfrei der Nächste das gleiche Auto mit der 2. Maschine und dem 3. Getriebe.......
jeder erlebt seinen eigenen Tag

Gruß
Kai-Uwe

Fuhrpark: ETZ 251 Gespann Bj 1992, TS 250 Bj 1973, ETZ 150 Bj. 1988, Simson S51 Enduro
der-Schrauber

 
Beiträge: 228
Themen: 6
Bilder: 1
Registriert: 24. Dezember 2017 11:15
Wohnort: 57482 Wenden
Alter: 57

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Bruehlbass » 15. Mai 2022 21:18

rausgucker hat geschrieben:@ larynx Da hast Du leider recht. Inzwischen ist ganz schnell jeder ein Hetzer, nur weil er anderer Meinung ist. Ich vermute mal, dass der Brühlbass ein VAG-Mitarbeiter ist .... und jetzt nicht darauf klar kommt, dass jemand VW-Fahrzeuge nicht als das Nonplusultra sieht ... dabei sind gerade die T5/T6 wirklich brutal überteuert - und besonders die Motoren / Getriebe sind eine Zumutung. Ich habe mir mal die redhead-Videos angeschaut, erschreckend.


Ganz schwacher Beitrag, weil komplett falsch.
Weder bin ich VW-Mitarbeiter ("VAG" s.o.), noch intolerant gegenüber anderen Marken (ist mir vollkommen egal, ich fahre halt den T5), noch sind - wie hier bei vielen zu lesen - alle T5/6 schlecht.
Das ist einfach unsachlich, und wer im Duden mal den Begriff "Hetze" nachschlägt, wird mir schnell zustimmen, daß das oben einfach unterirdisch war.

Zurück zum Thema: mich würde interessieren, wie die früh defekten Motoren gefahren wurden.
Und, ja, das ist eine Frage. Keine Unterstellung.

Einen schönen Abend noch !

Fuhrpark: Hondra XRV 750 Bj. 1996, Yamaha XT 600 Tenere Bj. 1990, Yamaha SR 500 Bj. 91, TS 125 Bj. 80, 1 x TS 250/1, 2x Simson Star Bj. 71, Vespa PK 50/80er jahre
Bruehlbass

 
Beiträge: 365
Themen: 74
Bilder: 0
Registriert: 13. Mai 2012 22:03
Wohnort: Klipphausen

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon michi89 » 15. Mai 2022 21:40

Bei uns auf Arbeit laufen mehrere VW T5, T6 und T6.1, die meisten Transporter mit der einfachsten Ausstattung und Motoren bis ca. 140PS. Allgemein kann man sagen, dass jedes neue Facelift von der Verarbeitung primitiver und schlampiger geworden ist. Das sehe nicht nur ich so, sondern auch meine Kollegen. Die 3 tollsten Transporter kamen letzten Sommer, alle 3 hatten innerhalb von 500km irgendwelche Kontrolllampen an und Probleme mit der Motorelektronik (einer davon schon bei der Überführung vom Händler, alle 3 110PS TDI). Obwohl die Kisten teilweise ganz schön runtergeritten sind (Baustellenautos halt), hört man von den Kollegen und "Fuhrparkverwalter" sehr selten was von Motor- oder Getriebetotalschäden, paar AGR-Ventile, öfters Fahrwerksteile, kaputte Spiegel und Leuchten halt.

Gefühlt sind die Passats öfters tot mit Motor- und Getriebeschäden (DSG). Dem Fass den Boden ausgeschlagen hat die E-Klasse meines Chefes, der Stand vermutlich mehr in der Werkstatt mit Elektronik- umd Turboproblemen als er gefahren wurde. Allgemein ist meine Beobachtung, dass die Autos herstellerübergreifend immer minderwertiger werden. Es geht doch nur noch um die beste Smartphoneanbindung, das tollste digitale Kombiinstrument, möglichst viele Bevormundungs-/Assistenzsysteme, die hässlichste Außenhaut und darum, die Kackfässer so billig wie möglich zusammen zu bauen und so teuer wie möglich zu verkaufen. Um gute Haltbarkeit und solide Lösungen geht es schon seit einigen Jahren nicht mehr. Und manche Marken stechen da halt besonders hervor, auch, aber nicht nur deutsche Marken.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1805
Themen: 60
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 33

Re: Hilfe, mein VW T5 BiTurbo jetzt schon der 2. Motor Schro

Beitragvon Spass77 » 15. Mai 2022 21:44

Wir zumindest, haben unseren T5 sorgsam behandelt.
Auf der Autobahn maximal 140 und aller 15000 Ölwechsel.
Getankt habe ich, dank Shell Smart Deal, ausschließlich Superdiesel.
Ich dachte, so wird er länger halten.
Pustekuchen. :/

Aber ich lese hier auch heraus, das der kleine Dieselmotor der bessere ist.

Ich habe noch keine Entscheidung getroffen.
Ich warte noch auf einen ultimativen Motorbauer-Tip. :/

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 728
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 10:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 45

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste