ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Ideen & Tipps zur Verbesserung.

Moderator: Moderatoren

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Maik80 » 22. Februar 2020 18:30

Rustikal, autsch! :oops:
Ecklampenschweinsympathisant
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

MZ 500 Rotax Gespann, Piaggio EXS 125, Yamaha Ténéré 660 XTZ ´95, Yamaha VMax 1200 ´96, EZ: ´98

Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago "Ethos" >>>> Zu Verkaufen <<<<
MB Sprinter 312 D Carthago "Mondial"

Fuhrpark: MZ ETZ 251, Simson Schwalbe /2
C3 quattro Avant, Golf III Cabrio, Porsche 924
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8439
Themen: 104
Bilder: 4
Registriert: 24. November 2010 17:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 40

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon MRS76 » 22. Februar 2020 20:23

Da gibt es nun wirklich schönere Lösungen.
https://www.amazon.de/Bowdenzug-Halteru ... B00UAQ0WMA

Aber jedem wie es gefällt.

Fuhrpark: TS 250/1 m. LSW und Gammel/Rost
RT 150 mit Rost/Gammel
ES 250 mit Patina

Rundlampenliebhaber 140

Div. Simson's
BMW R80 ST Umbau
MRS76

 
Beiträge: 1588
Themen: 6
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 29. Februar 2020 10:19

Bei mir geht es mit kleinen Schritten in Richtung TÜV. Leider brauche ich eine Abnahme nach §21 und eine AU. Letzteres macht mich etwas unsicher ...

Ich habe hier im Forum gelesen, dass es auch einen Paragraphen gibt, der die Fahrt zum TÜV mit einem „richtigen“ (also nicht das rote) Nummernschild ohne TÜV-Siegel beschreibt. Ich würde mit meiner Zulassungsstelle in Pirna versuchen, diesen Weg einzuschlagen. Vorteil wäre, dass dann das Moped warmgefahren ist. Da ich den Beitrag leider nicht mehr finde (ich habe wirklich gesucht), wäre es toll, wenn mir jemand den Paragraphen noch einmal nennen könnte. Danke!

Die zweite Frage wäre schlicht, ob irgendjemand im Raum Dresden Abgaswerte messen kann. A.T.U. um die Ecke kann es zum Beispiel leider nicht. Da der Motor gerade überholt wurde, habe ich den Vergaser fetter eingestellt. Qualmt natürlich auch etwas mehr. Vielleicht kann mir jemand helfen?

Ziel ist es, nur einmal zum TÜV zu müssen, da der Aufwand (egal ob mit Anhänger oder Tageszulassung) nicht gerade klein ist.


Danke und Grüße
Steffen

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 3. März 2020 15:39

MRS76 hat geschrieben:Da gibt es nun wirklich schönere Lösungen.
https://www.amazon.de/Bowdenzug-Halteru ... B00UAQ0WMA

Braucht jemand die von mir gekauften Halterungen? Ich hätte da eine Tüte mit 12 Stück, wurden auch sehr schnell geliefert. Leider passt die Tachowelle der MZ nicht hindurch.

MRS76 hat geschrieben:Aber jedem wie es gefällt.

Genau!

Bei Amazon gibt es ja noch ein paar Sorten. Diese hier halten übrigens nicht im Loch der Lampe. Nur, falls es noch einer probiert.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Stephan » 3. März 2020 16:01

Die Hauptuntersuchung ist Bestandteil des Zulassungsprozesses und damit verbundene Fahrten sind mit zugeteiltem, ungestempeltem Kennzeichen auf direktem Wege erlaubt. Bedeutet: Zulassung, Kennzeichen zuteilen lassen, Prägen, Fahrt zur HU und wieder zurück zur Zulassung bzw. dann am nächsten Tag. Selbst schon so praktiziert in Zittau.

Ruf doch einfach die Zulassungsstelle mal an?! ;)
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7399
Themen: 273
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 33

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon hermann27 » 3. März 2020 16:32

das ist bei uns in hessen anders. kein hu keine zulassung!
ohne erlfolgtem zulassungsprozess keine kennzeichen.
mfg hermann

Fuhrpark: ETZ 125 1989, RT 125 2000, ETZ 301 1994, Silver Star 1993
hermann27

 
Beiträge: 1203
Themen: 21
Registriert: 15. September 2018 22:36
Alter: 71

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 3. März 2020 16:50

Ich hatte vor zwei Wochen schon mal dort angerufen und mir wurde für unseren Landkreis erklärt: Die Fahrt ist mit einem ungestempelten Kennzeichen möglich, wenn das Fahrzeug mit dieser Nummer schon einmal zugelassen war. Für neue Nummern in Kombination mit Abnahme nach §21 nichts zu machen, außer diese 5-Tages-Kennzeichen. Eigentlich verstehe ich das sogar, wer weiß auf was für Ideen die Leute sonst kommen. Ist nur schade für die, die ordentlich restaurierte Mopeds abnehmen lassen wollen.

Wie gesagt, ich wollte bei der Zulassungsstelle noch einmal nachbohren mit dem Verweis auf den Paragraphen, den ich hier im Forum mal gelesen habe. Naja, muss ich halt mit'm Hänger zur DEKRA oder noch zweimal nach Pirna. Is da jetzt nicht auch dieser Virus? Blöder Scherz, ich weiß.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 9. März 2020 17:16

Heute hat die MZ die Untersuchung bei der DEKRA bestanden. Im ersten Anlauf ist sie durchgefallen, weil die Haltespange für die Bremsleitung fehlte. Oh Mann. 40 EUR und noch mal hinfahren. Ich glaube aber das lag auch daran, dass der Prüfer zwei Azubis im Schlepptau hatte.

Die AU lief sehr entspannt, ich glaube die Absauganlage in der Halle hat nicht funktioniert und der Prüfer hat das dann abgebrochen. Jedenfalls konnte mir niemand etwas zu den Messwerten sagen.

So denn, noch ein drittes Mal nach Pirna und ich habe das endgültige Kennzeichen :jump:

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 10. März 2020 18:55

Ich möchte im Sommer gern auf eine kleine Zelttour mit meiner Tochter. Für unser Gepäck habe ich mir das G+G Kofferset 36 Liter aufgrund von positiven Nennungen im Forum rausgesucht. Bevor ich jetzt kaufe, würde ich mich gern rückversichern:

1. Das ganze passt grundsätzlich an den ETZ Grundträger?
2. Ist 36 l ein vernünftiges Maß an der 251er?
3. Der 16-20mm Anbausatz aus dem Shop ist auch der richtige?
4. Wird noch weiteres Zubehör aus dem Shop gebraucht? Distanzscheiben? Verstärkungsbleche?

Vielen Dank für Eure Meinung!

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Klaus P. » 11. März 2020 01:17

Ich bin der Meinung, dass die Kisten AUF den MZ Träger passen,
aber nicht mit den Anbausatz alleine.
Dazu braucht der Täger unten auch ein Rohr mit Radien,
oder eine Bastelei.
Der Pneumant ist besser als man glaubt, auch Wasserdicht und einen einen Umfaller verträgt er leicht.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10138
Themen: 95
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Der Harzer » 11. März 2020 07:49

Das passt schon, die Abstandshalter, die schwarzen Scheiben im Bild, habe ich angepasst oder neue gefertigt.


IMG_1710.jpg


Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, BMW R1150GS TripTeq Gespann,
Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1493
Themen: 26
Registriert: 15. November 2012 14:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 55

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 11. März 2020 09:49

Der Harzer hat geschrieben:Das passt schon, die Abstandshalter, die schwarzen Scheiben im Bild, habe ich angepasst oder neue gefertigt.


Danke für das Bild! Die Abstandhalter sind aus Plastik, nehme ich an? Hast Du im Koffer was zur Verstärkung dagegengeschraubt?

Wenn Du oben die mittleren Schrauben von innen löst, kann man die Klemmen verdrehen und den Koffer nach oben rausnehmen, richtig?

Das gefällt mir!

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Klaus P. » 11. März 2020 10:07

Hätte ich doch mal nach dem Anbausatz gucken sollen !
Aber die Klemmmuttern :( ? 10 mm Aluscheiben D 50 mm hätten schön getan

Frank, ich denke du hast auch eine Bohrschablone dazu, mit Anschlag und Bundbohrbuchsen. :) gebaut
Ich habe mir Anfang der `90ger aus Alu4kant Rohr ein U Profil geschnitten und das mit Senkkopfchrauben angeschraubt.


Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10138
Themen: 95
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Der Harzer » 11. März 2020 14:39

Oben hatte ich einen langen Streifen etwa 70mm breit untergelegt und unten etwas größere Platten. Ich glaube größere U Scheiben DIN9021 hätten es auch getan. Eine Schablone hatte ich mir natürlich gebaut, aber nur aus Pappe, damit beide Seiten gleich sind. Die Koffer waren aber irgendwelche Billig Teile haben sich aber bewährt, leben heute noch.

Oben die mittlere Befestigung kann man nach dem lösen verdrehen um die Koffer ab zu bauen.

Was mir dabei einfällt, ich hatte die Koffer erst Probehalber mit einen Spanngurt befestigt und sie waren ziemlich weit nach vorne gekommen, da hat Richy noch gesagt das wird zu eng mit den Füßen beim anfahren. Da sollte man bei Anbau drauf achten.
Und das auskleiden der Koffer nicht vergessen.

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, BMW R1150GS TripTeq Gespann,
Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1493
Themen: 26
Registriert: 15. November 2012 14:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 55

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 15. März 2020 19:17

Schönes Wetter, schöne Tour!

IMG_8969.jpg


IMG_8973.jpg


IMG_8970.jpg


Ihr findet aber bestimmt wieder irgendeine Schelle oder Schraube, die fehlt oder schief hängt. Ring frei 8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon jzberlin » 15. März 2020 19:21

Ach Quatsch. Bei dem Wetter alles richtig gemacht. 😁
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1101
Themen: 15
Registriert: 23. April 2017 09:38
Wohnort: Moxa
Alter: 52

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 15. März 2020 19:28

Ist übrigens ein super Motorrad, die 251er. Ich bin richtig begeistert. Meine HuFu guckt schon ganz neidisch.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 27. März 2020 07:31

Ich habe noch das komplette Vorderrad für Trommelbremse übrig. Der Zustand der Felge ist mäßig aber nicht schlecht, Speichen und Nabe wurde silbern überpinselt, letztere kann man aber sicher entlacken. Bilder sende ich gern bei Interesse. Den Reifen kann ich noch abziehen, der muss eh weg.

Mag jemand das Vorderrad gegen eine Radnabe für hinten tauschen? Müsste meines Erachtens die gleiche sein für die ETZ 250.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon elsa150 » 28. März 2020 07:31

Ich sehe gerade, daß du deine Motordeckel doch noch schwarz gemacht hast. Hast du sie lackiert, so wie ich, oder Pulverbeschichtet ?
Hat es geklappt, den Kupplungsdeckel zu schweißen oder hast du einen anderen bekommen ?
Schöne Grüße elsa150
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Audi A 3, 35 TFSI Sportback, S-Tronic, EZ 2019 ( Mamawagen ) Mini Cooper EZ 2019 für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1328
Themen: 11
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 48
Skype: Elsa 150

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 28. März 2020 08:38

Ein Bekannter von Kai hat den Deckel geschweißt (Danke nochmal).

Der Deckel ist 2K grundiert und 2K matt schwarz lackiert. Ich habe auf Arbeit einen Lackierraum und komme da auch mit den Spraydosen super klar.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon elsa150 » 29. März 2020 05:46

Schön, daß es geklappt hat. Kupplungsdeckel sind echte Mangelware. Limadeckel gibt es reichlich, warum auch immer.
Ich hab meine an der ETZ 250 auch selbst lackiert, obwohl der Sandmann meinte, besser Pulver beschichten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mz- man sagt, sie habe magische Kräfte !

Fränkisch-bayerische Fraktion

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj.1968, MZ ETZ 250 Bj. 82 deluxe
und ein kleines schwarzes Cabrio für 3 Jahreszeiten
Neuzugang: Audi A 3, 35 TFSI Sportback, S-Tronic, EZ 2019 ( Mamawagen ) Mini Cooper EZ 2019 für's Töchterlein
elsa150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1328
Themen: 11
Bilder: 46
Registriert: 21. Juli 2009 07:50
Wohnort: Schnaittach
Alter: 48
Skype: Elsa 150

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon superelastik » 11. Januar 2021 13:53

Maik80 hat geschrieben:Genau, Kotflügel hinten ist speziell 251. Der von der ETZ 125/150 sieht zwar genau so aus und ist weit häufiger verfügbar, aber schmaler. Die Aussparung für den oben Kettenschlauch ist anders und man erkennt den Unterschied von am Anfang. Die einen sind glatt, die anderen längs geriffelt.
.


Gibt es diesbezüglich verlässliche Infos wie genau ein ETZ 251 Kotflügel hinten zu identifizieren ist? (Breite, Löcher, Bohrabstände ?)
Ich suche auch noch einen für meine 251 aus 1990 (Stahlblech) und wüsste gerne wonach ich genau Ausschau halten muss.
Hätte jetzt gedacht die sind Baugleich mit ETZ150.
Gruß Mirko

Fuhrpark: DKW SB 350/36, MZ 1000S, Skorpion Sport, Tour, Baghira Enduro, RT125 (Viertakt), RT 125/3, 500 R, Silver Star 500, Sportstar 125, ETZ 251, 250, 150, TS 250, 250/1 mit Superelastik, TS 125, 150, ES 175/1, 250/2, ES150, ETS 150, 250, MZ-B RT 125 Classic, Minsk Motovelo 125 GS, IZH Planeta 5, IZH Jupiter 3, Jawa 90 Cross, Jawa 250 Typ 11 "Perak", Krause Duo, Simson SR2, KR51, SR4/2-1 Star, SR4/3 Sperber, SR50, S51, S83, Hercules K180, IWL Troll, CZ 477, Jawa 356, 362 California, 623 Bizon, 634, 638 TS, 640 mit Velorex 700, 641, Mustang 50, Dnepr MT10-36, Xingfu XF 250, Trabant 601 Cabrio, Lada Samara Baltic, Camptourist CT5, ...
superelastik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Themen: 25
Registriert: 23. September 2008 07:58
Wohnort: Langwedel
Alter: 44

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Altfranke » 12. Januar 2021 18:21

Mein Kotflügel der ETZ 251 hat auf der Motorblockseite eine Riffelung. Der Kotflügel an meiner ETZ 150 hat die nicht und ist etwas schmaler, die Bohrungen passen aber (ich hab's mal rangehalten).

Im Netz wird meist ein "Kotflügel ETZ 150/251" verkauft. Die Nummer lautet für ETZ 150 und 251 laut Katalog 32-30.001 (Metall). Die Plastevariante 32-30.508 passt nur an die ETZ 251/301, da brauchste auch noch ein Endstück.

Ich vermute, dass ich einen Kotflügel für einen breiten Schmutzfänger (32-30.002) verbaut habe, eben weil er etwas breiter ist als meiner an der ETZ 150. Ich hoffe, dass war verwirrend genug :wink:

Fuhrpark: MZ ETZ 150 (1986); MZ ETZ 251 (1990); KR 51/2L (1983)
Altfranke

Benutzeravatar
 
Beiträge: 227
Themen: 16
Registriert: 27. Juni 2019 06:57
Wohnort: Freital

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon ARilk » 12. Januar 2021 18:41

Altfranke hat geschrieben:Mein Kotflügel der ETZ 251 hat auf der Motorblockseite eine Riffelung. Der Kotflügel an meiner ETZ 150 hat die nicht und ist etwas schmaler, die Bohrungen passen aber...


An der Riffelung mache ich es auch fest, denn die gibts/gabs bei den HuFu-Blechen nicht. BTW: ein Laie wirds jedoch nicht sehen und die Funktion ist mMn 100%ig gegeben. Aber ja ... es wäre für mich dennoch keine echte Option.

Insgesamt kommt mir der hintere 251'er Koti auch, von der Materialstärke her, etwas großzügiger vor. Ich habs grad mal mit Messen versucht, das ist aber hier durch unterschiedlichen Lack und Steinschlagschutz weniger aussagekräftig; und falls doch, sprechen wir über max. 2/10mm. Daher spare ich mir das lieber, um eine Verwirrung zu vermeiden. :stumm:
______________
Gruss, Andreas.

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1988, ETZ150 BJ1988, S70E BJ1985, KR51/2 BJ1982, SR50CE BJ1989
ARilk

 
Beiträge: 323
Themen: 25
Bilder: 3
Registriert: 31. Januar 2018 18:32
Wohnort: Pößneck
Alter: 49

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon ETZeStefan » 12. Januar 2021 22:45

Hallo, wieviel breiter ist den der ETZ 251 Kotflügel?
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 1990 Solo mit Gespannrahmen.
Simson S51B 1982
BMW R75 Wehrmachtsgespann 1941
Opel Vectra C Caravan 2005.
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1928
Artikel: 1
Themen: 76
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 09:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 30

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Stephan » 12. Januar 2021 23:22

Es wird wohl ab ETZ 251 den geriffelten Kotflügel gegeben haben, auch für die kleine Typenreihe. Quasi Versionierung der E-Teilenummer.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7399
Themen: 273
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 33

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon superelastik » 13. Januar 2021 10:25

Stephan hat geschrieben:Es wird wohl ab ETZ 251 den geriffelten Kotflügel gegeben haben, auch für die kleine Typenreihe. Quasi Versionierung der E-Teilenummer.


Ich denke auch das der Sinn eines Baukastenprinzips ja ist, gleiche Teile für mehrere Modelle zu verwenden - gerade unter den Bedingungen in der DDR wurde das von Regierungsstellen auch gefordert.
Da machte es eigentlich keinen Sinn extra ein anderes Schutzblech für die 251 zu entwerfen wenn das der 150er passend ist.
Zumal ja auch die ET.-Nr. gleich ist.
Wahrscheinlicher sind dann (wie bei den ETZ-Schutzblechen vorne) eine Weiterentwicklung während der Bauzeit für beide Modellreihen (ETZ 150 - 251) .

Fuhrpark: DKW SB 350/36, MZ 1000S, Skorpion Sport, Tour, Baghira Enduro, RT125 (Viertakt), RT 125/3, 500 R, Silver Star 500, Sportstar 125, ETZ 251, 250, 150, TS 250, 250/1 mit Superelastik, TS 125, 150, ES 175/1, 250/2, ES150, ETS 150, 250, MZ-B RT 125 Classic, Minsk Motovelo 125 GS, IZH Planeta 5, IZH Jupiter 3, Jawa 90 Cross, Jawa 250 Typ 11 "Perak", Krause Duo, Simson SR2, KR51, SR4/2-1 Star, SR4/3 Sperber, SR50, S51, S83, Hercules K180, IWL Troll, CZ 477, Jawa 356, 362 California, 623 Bizon, 634, 638 TS, 640 mit Velorex 700, 641, Mustang 50, Dnepr MT10-36, Xingfu XF 250, Trabant 601 Cabrio, Lada Samara Baltic, Camptourist CT5, ...
superelastik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Themen: 25
Registriert: 23. September 2008 07:58
Wohnort: Langwedel
Alter: 44

Re: ETZ 251 Ergänzungen und Umbau

Beitragvon Klaus P. » 13. Januar 2021 10:54

Die Endnr. 001 sagt Kotflügel
die Endnr. 002 Kotfl. für großen Schmutzschutz,

ob der lediglich nur 2 weiter Löcher im Blech hat für den Schm-Schutz ?
E-Listen `89 - `90

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 10138
Themen: 95
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 74

Vorherige

Zurück zu Bastelecke / Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste