Mechanikus' Trial-Maschine

Ideen & Tipps zur Verbesserung.

Moderator: Moderatoren

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Spass77 » 1. Juni 2021 10:28

Erklär das bitte meiner Frau! :)

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTLF Deluxe mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 763
Themen: 35
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 09:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 46

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Hempi » 1. Juni 2021 19:01

Den Spruch kennen ich anders: der Tag hat 24h und wenn du noch die Pause durch machst hat er 25h. 😃

Mechanikus was ich mich schon länger Frage ist, warum du deinen Rahmen nicht in der Mitte mit der Schwinge verbunden hast? Keine Kritik, hab nur keine Ahnung.

Fuhrpark: Ja
Hempi

 
Beiträge: 676
Themen: 15
Bilder: 0
Registriert: 30. März 2014 12:11

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 1. Juni 2021 19:37

Spass77 hat geschrieben:Ich frage mich nur, wo Du die Zeit her nimmst. :)
Grüße
Lars


Die habe ich eigentlich gar nicht. Ich takte mir das immer zwischen andere Arbeiten in der Werkstatt ein. Wenn zum Beispiel geschweißt werden muß, erledige ich gleich noch Schweißarbeiten an einem meiner Projekte.

-- Hinzugefügt: 1. Juni 2021 20:40 --

Hempi hat geschrieben:Was ich mich schon länger Frage ist, warum du deinen Rahmen nicht in der Mitte mit der Schwinge verbunden hast.


Das kann ich durchaus noch machen. Wenn ich weiß, wo der Motor genau sitzt, kann ich noch ein Mittelteil einsetzen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 2. Juni 2021 22:36

Und weiter geht's: Habe die Tankhälften weiter ausgebeult, diagonal zerschnitten und die oberen Hälften der jeweils anderen Seite verkehrt herum mit den Unterteilen probehalber kombiniert. So könnte mir das gefallen. Das hat übrigens etwa eine Viertelstunde gedauert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Bambi » 3. Juni 2021 01:33

Hallo Mechanikus,
Trial-Tanks sollten vor allem eines sein: dem Fahrer beim Balancieren nicht im Weg! So betrachtet sieht das doch bestens aus.
Mit meinem Freund Andreas/Grumbern aus dem Caferacer-Forum würdest Du Dich übrigens nach meiner Einschätzung bestens verstehen. Der kann auch alles zu allem recyclen ...
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Themen: 6
Registriert: 11. Oktober 2017 23:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 66

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 3. Juni 2021 19:06

Heute hab ich noch die Stunde gefunden, die Tankhälften wie angedacht zu heften. War völlig unproblematisch. Das polnische Tiefziehblech ist von hervorragender Qualität. Ich kann bequem mit dem Hammerstiel alles in die gewünschte Form klopfen. Dann kam die Anprobe. Mir gefällt's - das macht Vorfreude.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon lagae14 » 3. Juni 2021 21:45

Du machst das schon, mit dem Tank...und danach werden wir alle wieder vor Begeisterung sabbern.👌😂

Gruß Lars

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 81
lagae14

 
Beiträge: 169
Themen: 9
Registriert: 12. Januar 2021 20:03

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Bambi » 4. Juni 2021 00:22

Nicht erst danach, Lars ...
Wenn ich sehe, daß Beiträge vom Mechanikus aufploppen greife ich instinktiv nach der Zewa-Rolle. Einfach nur Spitze! Beim bereits angesprochenen Andreas im Caferacer-Forum ist es genauso. Witzigerweise bauen Beide gerade an einer Trial-Maschine: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 80&t=23331
Sabber-aufwischende Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Themen: 6
Registriert: 11. Oktober 2017 23:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 66

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon MRS76 » 4. Juni 2021 06:20

Mega.
Immer wieder ein Genuss.

@Bambi: Danke für den Einblick.
Es gibt Leute die reden und philosophieren.
Und dann gibt es welche, die machen es einfach.😎👍

Fuhrpark: TS 250/1 Bobber
Simson S85
Simson KR51/2
BMW R80
Und weitere Baustellen aus ZP und SHL
MRS76

 
Beiträge: 2461
Themen: 9
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Arzgebirg

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 5. Juni 2021 10:34

Bambi hat geschrieben:Nicht erst danach, Lars ...
Wenn ich sehe, daß Beiträge vom Mechanikus aufploppen greife ich instinktiv nach der Zewa-Rolle. Einfach nur Spitze! Beim bereits angesprochenen Andreas im Caferacer-Forum ist es genauso. Witzigerweise bauen Beide gerade an einer Trial-Maschine: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 80&t=23331
Sabber-aufwischende Grüße, Bambi


Hab mir mal in Ruhe den ganzen Fred von Andreas im Caféracer-forum durchgelesen. Fetzt, der Mann! Einwandfrei gemacht! Das werde ich wohl weiterverfolgen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Bambi » 5. Juni 2021 22:47

:bia: :sport:
Mechanikus und MRS76, Eure Antworten freuen mich sehr. Ich bin übrigens der, der sich nie traut ...
Liebe Grüße, Bambi
PS: den Andreas habe ich - mit Hilfe eines anderen dortigen Kollegen - so weit bekommen, daß er sich hier anmeldet um Mechanikus' Bilder sehen zu können ...
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 729
Themen: 6
Registriert: 11. Oktober 2017 23:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 66

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 10. Juni 2021 22:08

Weil ich beim DKW Hinterrad so richtig schön in Schwung gekommen bin mit der ganzen Einspeicherei, hab ich gleich beim Trial Moped weitergemacht und das Hinterrad zentriert. Das ganze ist einfacher als ich dachte, ja, es macht sogar Spaß. Man muß aber zugeben, daß sich eine Meßuhr schon gut macht, um die jeweils größten und kleinsten Ausschläge zu lokalisieren. Bei einem Viertelmillimeter Amplitude hab ich's dann gut sein lassen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Dirk P » 10. Juni 2021 22:20

Ein viertel mm? Da hast du echt eine top Felge erwischt! :top:
So gut hab ich das noch nie hinbekommen, die waren alle schlechter.

Gruß Dirk

Fuhrpark: x
Dirk P

 
Beiträge: 498
Themen: 12
Registriert: 22. Juni 2006 21:00
Wohnort: Mühlhausen
Alter: 49

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 10. Juni 2021 22:29

:nixweiss: Ist eine original Jawa-Felge noch aus'm Sozialismus. Die hat mir mal einer geschenkt, weil sie angeblich nicht mehr so besonders war... Wie man sich irren kann. Selbst der Chrom ist wieder hinzukriegen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon P-J » 11. Juni 2021 10:04

Mechanikus hat geschrieben:Das ganze ist einfacher als ich dachte, ja, es macht sogar Spaß.

Hab immer gesagt das das kein Hexenwerg ist, Spass ist aber stark Tagesformabhängig. Messuhr muss sein aber selten bekommt man Stahlfelgen so Rund hin. MZ Alufelgen sind da einfacher.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 60

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon lagae14 » 11. Juni 2021 21:17

Hab meine RT Alufelge für die HUFU auch auf 4 Zehntel gebracht...es geht, kostet Zeit....aber fetzt

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 81
lagae14

 
Beiträge: 169
Themen: 9
Registriert: 12. Januar 2021 20:03

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon P-J » 11. Juni 2021 21:45

Ausser den uraltren Acont die noch aus Spanien kammen kenn ich nix besseres auser MZ Felgen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 60

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 22. Juni 2022 00:12

Plötzliche Eingebung gehabt... naja, Ihr kennt das ja mittlerweile. Mit vielleicht 15 Jahren hatte ich mal einen Wartburg-Vergaser zerschlossert und mit der Drosselklappe Versuche an einem Mopedvergaser angestellt. Das Ding fand ich gestern, als ich etwas völlig anderes gesucht habe. Sofort hatte ich eine Idee: Die Befestigungsaugen abdrehen, einen alten Schiffsdiesel-Luftfilter aufsetzen und auf der anderen Seite die Verbindung zum Jikov-Vergaser herstellen, der bislang über keine Kaltstarteinrichtg verfügt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon der garst » 22. Juni 2022 12:05

Du bist schon echt ein Fuchs :-)
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
MZ ES175/1 '64
Bmw GS1150 '02
Honda 750F1 '75
Suzuki GSF 600 '95
Suzuki VZ800 '97
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FLH 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5717
Themen: 37
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 39

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 28. Juni 2022 16:02

Thema Lichtmaschinendeckel. Weil sich eine ganze Reihe zu reparierender Alu- Gußteile, vorrangig fürs Moped, angesammelt hatte, habe ich diese Geschichte hier noch mit in Angriff genommen. Es handelt sich um einen Adapter zur Verwendung eines SR1/SR2/KR50-Lichtmaschinendeckels am MM150. Den hatte ich vor Jahren angefertigt und jetzt nochmal geändert. Nun kann man eine Jawa/CZ Kupplungsbetätigung einbauen, deren Einstellschraube wie durch ein Wunder genau in die Bohrung des Tachometerantriebs am Deckel ragt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 25. September 2022 22:20

Weil ich sowieso etwas Schweißerei zu erledigen hatte, hab ich mal eine Lampenhalterung kreiert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon lagae14 » 26. September 2022 18:46

Hallo Falk, nun musst du die Zeit bis zur Abnahme bei deinem Hundertfünfziger Projekt überbrücken..und schon geht's weiter mit der Trialmaschine. Du bist echt ein unermüdlicher Typ👍👍👍Gruß Lars✌️

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 81
lagae14

 
Beiträge: 169
Themen: 9
Registriert: 12. Januar 2021 20:03

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 1. Dezember 2022 01:06

Der Kettenspanner-Fred hat mir die spontane Lösung für das Problem der Gesamtübersetzung am Trial-Projekt offenbart. Umstellung auf Zahnradprimärtrieb und damit einhergehend eine im Rahmen der angestrebten Nutzung fast schon frei wählbare Primäruntersetzung! Eine kurze Visualisierung mithilfe von Teilen eines Simson Primärtriebs haben vollauf genügt, Zahnräder sind bereits geordert.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon rally1476 » 1. Dezember 2022 05:48

Moin,

wird dat nich zu langsam?
Mit dem Antriebsritzel, welches auf der Kurbelwelle sitzt, bist Du ja in der Größe gut beschränkt.
Die beiden mittleren Halteschrauben werden dann wegrationalisiert oder?
Knetest Du dann unten einen "Anguss" ins Gehäuse für nen Gewindesackloch?
Tät mich wirklich mal interessieren...
...und ob Du dann drei Rückwärtsgänge hast?

Gruß Rally :D :D :D
Brommt gut die Beere!

Fuhrpark: Zweirädriges dreirädriges und vierrädriges... na gut, ne Schubkarre hab ich auch noch.
rally1476

 
Beiträge: 222
Themen: 2
Registriert: 22. Februar 2017 21:47
Wohnort: an der Hütte
Alter: 46

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 1. Dezember 2022 07:31

Beim schlitzgesteuerten Zweitakter ist eine Drehrichtungsumkehr ja nicht so schlimm. Besonders dann nicht, wenn man sowieso die Zündanlage komplett neu macht...
Übrigens: Rheinmetall als Motorenhersteller OHNE den Zusatz "VEB" sorgt sicherlich für große Augen auf allen Oldtimertrials, zumindest im Westen. :lol:
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Konstantin » 1. Dezember 2022 10:41

Wie soll das denn gehen? da braucht man doch einen anderen Kickstartmechanismus. Oder man muss die Kiste immer anschieben...

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 13:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 1. Dezember 2022 11:03

Wieso? Es ändert sich ja nur die Drehrichtung der Kurbelwelle, alles Andere läuft in der gleichen Richtung wie vorher, also auch der Kickstarter.
Ausserdem:
Es gibt einige Trialmaschinen die man nach vorn ankickt. Fantic Trial 240 war die Erste, die mir da in meiner Jugend begegnete :love:

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon zweitakt » 1. Dezember 2022 11:26

hiha hat geschrieben:Wieso? Es ändert sich ja nur die Drehrichtung der Kurbelwelle, alles Andere läuft in der gleichen Richtung wie vorher, also auch der Kickstarter.
Ausserdem:
Es gibt einige Trialmaschinen die man nach vorn ankickt. Fantic Trial 240 war die Erste, die mir da in meiner Jugend begegnete :love:

Gruß
Hans


Oder einfach erklärt: Die "falsche" Drehrichtung der Kurbelwelle wird durch die
Drehrichtungsumkehr bei zwei ineinandergreifenden Zahnrädern wieder korrigiert.
Die Kupplung dreht dann wieder "richtig" herum.
Und beim Kickstarter nach vorn muß dann aber auch der Eingriff im Getriebe anders sein.
Einfach der Hebel umstecken geht nicht. Da sitzt dann der Anschlag.

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1972
Sommer Diesel SD516 #363
zweitakt

 
Beiträge: 421
Themen: 6
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 1. Dezember 2022 12:27

Nein, selbstverständlich will ich nicht den ganzen Motor nochmal neu konstruieren. Der Primärtrieb soll ein Zwischenrad erhalten, an der Funktion ändert sich nichts. Motor dreht weiterhin voraus, Kickstartermechanismus bleibt unangetastet.

Natürlich muß man gestehen, daß ein nach vorne betätigter Kickstarter jegliche Hudelei mit der Fußraste höchst elegant ausschließen würde...

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon zweitaktschraubaer » 1. Dezember 2022 15:09

Die Krönung wäre ja dann ein nach vorn zu tretender multifunktionaler Kick-/Schalthebel, ähnlich dem bei Jawa... Das sähe sehr aufgeräumt aus...
Suche dringend: Mehr Freizeit
Platz habe ich ja jetzt wieder ein wenig...gehabt...
Ach ja: einen Fortschritt hab ich jetzt auch...

Fuhrpark: Englische, französische und deutsche Zweiräder von 50 bis 600 ccm...
Und ein Bakfiets.
zweitaktschraubaer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 876
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 2. April 2007 08:39
Wohnort: Nartum
Alter: 46

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Konstantin » 1. Dezember 2022 15:23

Wo soll denn das Zwischenzahnrad gelagert/abgestützt werden?

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 13:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon rally1476 » 1. Dezember 2022 16:15

Mahlzeit,

das tät mich in der Tat auch stark interessieren.
Es bleibt ja eigentlich nur oben oder unten dafür Platz.
Dann müsste das Zwischenrad auch annähernd gleich groß wie das Antriebsritzel sein um erträgliche Drehzahlen am besagten Zwischenrad zu haben.
Durch die Deaxialisierung des Zwischenrades treten an dessen Lagerung erhebliche Momente auf den Lagerstupf der Lagerung des Zwischenrades auf.
Denkbar wäre ein Flansch, welcher flach auf die vorhandene Fläche aufgeschraubt würde.
Vielleicht mit nem Gegenblech welches im Innenraum des Getriebegehäuses anliegen würde.
Also durch die Gehäusewand geschraubt ist.
Müsste man mit eingelegtem Getriebe mal schauen ob genug Platz ist.
Ich denke Du bekämst das sicher gebacken.

Stell mir gerade die Geräuschkulisse am Hang vor.
Schön mit gequältem Motor und dem Geheule des geradverzahnten Primärtriebes.
Klingt dann wie der Anlassvorgang eines Me 262 Triebwerkes.
Geil. :D :D :D

Mach mal und halt uns vorallem auf dem Laufenden.

Hast denn für ein Modul genommen?

Gruß Rally
Brommt gut die Beere!

Fuhrpark: Zweirädriges dreirädriges und vierrädriges... na gut, ne Schubkarre hab ich auch noch.
rally1476

 
Beiträge: 222
Themen: 2
Registriert: 22. Februar 2017 21:47
Wohnort: an der Hütte
Alter: 46

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 1. Dezember 2022 21:52

Das ist alles richtig und zu beachten, was Ihr da schreibt (außer das mit dem Messerschmidt Triebwerk - das woll'n wir doch erstmal sehen! :twisted: ) .
Besonders hübsch gelöst finde ich die Lagerung des Zwischenrades am Primärtrieb der 1952er NSU Rennmax. Ich hänge mal ein Bild an.
Die Zahnräder hab ich in Modul 2 genommen, das entspricht dem, was die Simson Tuner verwenden (und dem Augenschein nach auch die NSU-Leute verwendet haben), außerdem kommt man mit den Durchmessern und Zähnezahlen gut hin. Das Antriebsrad kriegt 16 Zähne, das Zwischenrad 19 (man soll ja tunlichst auf ein geradzahliges Rad ein ungeradzahliges nehmen, um rhythmisch gemusterte Ablauf- bzw. Verschleißerscheinungen zu vermeiden) und das Rad auf der Kupplung hat dann 55 Zähne. Das macht dann ein Untersetzungsverhältnis von ca. 3,4:1 gegenüber 2,3:1 beim Original.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon jot » 1. Dezember 2022 22:15

moin,

sehr anspruchsvoll, ich hab es nach einigen überlegungen und bieren gelassen, bin gespannt...

jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 878
Themen: 21
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 11:09
Wohnort: lucka
Alter: 49

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 2. Dezember 2022 07:26

jot hat geschrieben:sehr anspruchsvoll, ich hab es nach einigen überlegungen und bieren gelassen, bin gespannt...

jot

Das lag sicher nur an den falschen Bieren :lach:
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Konstantin » 2. Dezember 2022 09:51

Was auch noch möglich wäre ist die Welle bis zum Gehäusedeckel zu verlängern und dort n einem Lager abzustützen, ähnlich wie beider 250. Dazu müsste man beim Deckel Material aufbringen oder ihn wohl neu gießen... wohl zuviel Aufwand.

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 13:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mainzer » 2. Dezember 2022 09:54

Ganz doofe Idee, die mir als Nicht-Mechaniker gerade durch den Kopf geht: zwei Zwischenräder, eins oben und eins unten. In einem gemeinsamen Lagerbock, der nach oben und unten schwimmend gelagert ist.
Grüße aus Lörzweiler, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5315
Artikel: 1
Themen: 30
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 20:07
Wohnort: Lörzweiler
Alter: 28

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 2. Dezember 2022 10:08

rally1476 hat geschrieben:Klingt dann wie der Anlassvorgang eines Me 262 Triebwerkes.

Der klingt übrigens so, weil da ein ungedämpfter, sehr kurzhubiger zweizylinder-Zweitaktboxer den Verdichter antreibt ;D
https://youtu.be/8Azxzu1sqCU

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 2. Dezember 2022 12:02

hiha hat geschrieben:
rally1476 hat geschrieben:Klingt dann wie der Anlassvorgang eines Me 262 Triebwerkes.

Der klingt übrigens so, weil da ein ungedämpfter, sehr kurzhubiger zweizylinder-Zweitaktboxer den Verdichter antreibt ;D
https://youtu.be/8Azxzu1sqCU

Gruß
Hans

Ah, ist das der sagenhafte Riedel-Anlasser? Klingt kraftvoll.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon rally1476 » 2. Dezember 2022 16:59

Nabend,

ja war ne praktikable Sache für den Feldeinsatz das Triebwerk autark anzulassen.
Und nein, aus dem Riedel-Anlasser ist nicht der BK Motor entstanden.
Das wird ja gern in diesem Zusammenhang erwähnt.
Der Ansatz mit der Zwischenrad Lagerabstützung ist top.
Klar, aufwendig gemacht, sieht aber haltbar aus.
Modul 2 ist gut für besagte Turbinengeräusche, aber das würde mich an dieser Stelle überhaupt nicht jucken.
Wenn Du die Abstützung nach oben clever baust, kannst Du die original Deckelbefestigung weiter nutzen.
Würde schauen ob die bis an die Oberkante der Gehäusetrennwand zu führen geht und dann schräg zum Lagergehäuse der Zwischenradlagerung ausführen.
Das wird die Hauptkraft-Richtung für die Lagerabstützung sein.

Hab da noch mehr Gedanken dazu, sind aber noch nicht so richtig sortiert...

Gruß Rally
Brommt gut die Beere!

Fuhrpark: Zweirädriges dreirädriges und vierrädriges... na gut, ne Schubkarre hab ich auch noch.
rally1476

 
Beiträge: 222
Themen: 2
Registriert: 22. Februar 2017 21:47
Wohnort: an der Hütte
Alter: 46

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 20. Dezember 2022 23:30

Die Zahnräder für den Primärtrieb sind da :biggrin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon MZFieber » 20. Dezember 2022 23:50

Jetzt geht’s aber los. 💪🏻😎

Fuhrpark: MZ ETZ160m Bj. ´86 (Mr. Hyde), Suzuki GS500E Bj.´94 (浪人), Dacia Duster II Blue dCi115 4WD
MZFieber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 746
Themen: 12
Registriert: 8. Oktober 2018 19:01
Wohnort: Pulsnitz
Alter: 37

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Fit » 21. Dezember 2022 07:31

@Mechanikus

Das ein Zahn (bei "3 Uhr") etwas anders aussieht ist wohl nicht schlimm? Bei meiner GSF war das vor Jahrzehnten ein Problem und äußerte sich mit einer Menge Geräuschen.

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 502
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 52

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 21. Dezember 2022 08:00

@Fit
Du hast Recht, der sieht echt Scheixxe aus. Hoffentlich nur eine optische Täuschung. :shock:
Alles muss man selber machen... :roll:
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 21. Dezember 2022 11:38

Fit hat geschrieben:@Mechanikus

Das ein Zahn (bei "3 Uhr") etwas anders aussieht ist wohl nicht schlimm? Bei meiner GSF war das vor Jahrzehnten ein Problem und äußerte sich mit einer Menge Geräuschen.

Mir ist schon aufgefallen, daß sie die Räder scheinbar alle aus ziemlicher Höhe in eine Kiste schmeißen :wink:
Da sind einige Einschläge dran.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Ralle » 21. Dezember 2022 12:56

Ich glaube es sind nicht die Einschläge gemeint, sondern die unteren beiden Zähne im Rahmen dieses Fotos:

Bildschirmfoto 2022-12-21 um 12.52.16.png



Wir würden auch gar nicht fragen, wenn wir nicht sicher wären das du selbst höhere Qualitätsansprüche an deine eigene Arbeit stellst ;D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kleine Anleitung, wie man das Zündschloss einer RT überprüft

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10564
Themen: 168
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 01:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 49

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 21. Dezember 2022 13:10

Das war mir schon klar. Ich denke mal, das Rad ist genau auf diesen Zahn geplumpst. Positiv ist: Sämtliche "Anomalien" befinden sich nur an den Rändern. Die Zahnflanken sehen alle ganz passabel aus.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Fit » 21. Dezember 2022 19:29

Ich habe den Metallberuf (in einem Bergbaubetrieb :mrgreen: ) zwar von der Pike auf gelernt, is aber schon 36 Jahre her :oops:

Aber sollte ein gehärtetes Zahnrad einen Fall auf ein anderes nicht aushalten ohne zu verbiegen? Wie gesagt, bitte nicht falsch verstehen, wollte nur fragen ... :oops:

Fuhrpark: 2005 - jetzt => zwei MZ 1000 SF (eine kompletter Neuaufbau aus Teilen!)
1987 - 1998 mehrere ETZ250 und ES250/2 (auch mit Personenseitenwagen)
Fit

Benutzeravatar
 
Beiträge: 502
Themen: 16
Registriert: 9. April 2012 19:37
Alter: 52

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon Mechanikus » 21. Dezember 2022 23:39

Ne, die sind nicht gehärtet. Die Wärmebehandlungsspuren im Außenbereich scheinen auf eine Art Vergütung hinzudeuten. Die Feilprobe ergab innen recht weiches Material, an den Zähnen mehr Widerstand. Die gehärtete und geschliffene Variante wäre zwar voll deli aber eben auch teuer. Bei 20 mm Radbreite gehe ich stark davon aus, daß es funktioniert und sich auch mildernd auf die Geräuschkulisse auswirkt. Viele Tuning-Primärtriebe sind sowohl schmaler als auch ungehärtet.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2039
Themen: 23
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 44

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

Beitragvon hiha » 22. Dezember 2022 07:09

Ich trau dem chinesischen Teilehändler ja so ziemlich alles zu, so auch Dieses: Der Stahl ist ordnungsgemäß gehärtet worden...war allerdings nicht härtbar, mangels ausreichenden Kohlenstoffgehalts. Sieht aber ordentlich aus, der Kunde kauft. :evil:

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4313
Themen: 51
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München

VorherigeNächste

Zurück zu Bastelecke / Umbauten



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste