Seite 3 von 3

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 1. Juni 2021 11:28
von Spass77
Erklär das bitte meiner Frau! :)

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 1. Juni 2021 20:01
von Hempi
Den Spruch kennen ich anders: der Tag hat 24h und wenn du noch die Pause durch machst hat er 25h. 😃

Mechanikus was ich mich schon länger Frage ist, warum du deinen Rahmen nicht in der Mitte mit der Schwinge verbunden hast? Keine Kritik, hab nur keine Ahnung.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 1. Juni 2021 20:37
von Mechanikus
Spass77 hat geschrieben:Ich frage mich nur, wo Du die Zeit her nimmst. :)
Grüße
Lars


Die habe ich eigentlich gar nicht. Ich takte mir das immer zwischen andere Arbeiten in der Werkstatt ein. Wenn zum Beispiel geschweißt werden muß, erledige ich gleich noch Schweißarbeiten an einem meiner Projekte.

-- Hinzugefügt: 1. Juni 2021 20:40 --

Hempi hat geschrieben:Was ich mich schon länger Frage ist, warum du deinen Rahmen nicht in der Mitte mit der Schwinge verbunden hast.


Das kann ich durchaus noch machen. Wenn ich weiß, wo der Motor genau sitzt, kann ich noch ein Mittelteil einsetzen.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 2. Juni 2021 23:36
von Mechanikus
Und weiter geht's: Habe die Tankhälften weiter ausgebeult, diagonal zerschnitten und die oberen Hälften der jeweils anderen Seite verkehrt herum mit den Unterteilen probehalber kombiniert. So könnte mir das gefallen. Das hat übrigens etwa eine Viertelstunde gedauert.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 3. Juni 2021 02:33
von Bambi
Hallo Mechanikus,
Trial-Tanks sollten vor allem eines sein: dem Fahrer beim Balancieren nicht im Weg! So betrachtet sieht das doch bestens aus.
Mit meinem Freund Andreas/Grumbern aus dem Caferacer-Forum würdest Du Dich übrigens nach meiner Einschätzung bestens verstehen. Der kann auch alles zu allem recyclen ...
Schöne Grüße, Bambi

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 3. Juni 2021 20:06
von Mechanikus
Heute hab ich noch die Stunde gefunden, die Tankhälften wie angedacht zu heften. War völlig unproblematisch. Das polnische Tiefziehblech ist von hervorragender Qualität. Ich kann bequem mit dem Hammerstiel alles in die gewünschte Form klopfen. Dann kam die Anprobe. Mir gefällt's - das macht Vorfreude.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 3. Juni 2021 22:45
von lagae14
Du machst das schon, mit dem Tank...und danach werden wir alle wieder vor Begeisterung sabbern.👌😂

Gruß Lars

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 4. Juni 2021 01:22
von Bambi
Nicht erst danach, Lars ...
Wenn ich sehe, daß Beiträge vom Mechanikus aufploppen greife ich instinktiv nach der Zewa-Rolle. Einfach nur Spitze! Beim bereits angesprochenen Andreas im Caferacer-Forum ist es genauso. Witzigerweise bauen Beide gerade an einer Trial-Maschine: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 80&t=23331
Sabber-aufwischende Grüße, Bambi

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 4. Juni 2021 07:20
von MRS76
Mega.
Immer wieder ein Genuss.

@Bambi: Danke für den Einblick.
Es gibt Leute die reden und philosophieren.
Und dann gibt es welche, die machen es einfach.😎👍

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 5. Juni 2021 11:34
von Mechanikus
Bambi hat geschrieben:Nicht erst danach, Lars ...
Wenn ich sehe, daß Beiträge vom Mechanikus aufploppen greife ich instinktiv nach der Zewa-Rolle. Einfach nur Spitze! Beim bereits angesprochenen Andreas im Caferacer-Forum ist es genauso. Witzigerweise bauen Beide gerade an einer Trial-Maschine: https://www.caferacer-forum.de/viewtopi ... 80&t=23331
Sabber-aufwischende Grüße, Bambi


Hab mir mal in Ruhe den ganzen Fred von Andreas im Caféracer-forum durchgelesen. Fetzt, der Mann! Einwandfrei gemacht! Das werde ich wohl weiterverfolgen.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 5. Juni 2021 23:47
von Bambi
:bia: :sport:
Mechanikus und MRS76, Eure Antworten freuen mich sehr. Ich bin übrigens der, der sich nie traut ...
Liebe Grüße, Bambi
PS: den Andreas habe ich - mit Hilfe eines anderen dortigen Kollegen - so weit bekommen, daß er sich hier anmeldet um Mechanikus' Bilder sehen zu können ...

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 10. Juni 2021 23:08
von Mechanikus
Weil ich beim DKW Hinterrad so richtig schön in Schwung gekommen bin mit der ganzen Einspeicherei, hab ich gleich beim Trial Moped weitergemacht und das Hinterrad zentriert. Das ganze ist einfacher als ich dachte, ja, es macht sogar Spaß. Man muß aber zugeben, daß sich eine Meßuhr schon gut macht, um die jeweils größten und kleinsten Ausschläge zu lokalisieren. Bei einem Viertelmillimeter Amplitude hab ich's dann gut sein lassen.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 10. Juni 2021 23:20
von Dirk P
Ein viertel mm? Da hast du echt eine top Felge erwischt! :top:
So gut hab ich das noch nie hinbekommen, die waren alle schlechter.

Gruß Dirk

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 10. Juni 2021 23:29
von Mechanikus
:nixweiss: Ist eine original Jawa-Felge noch aus'm Sozialismus. Die hat mir mal einer geschenkt, weil sie angeblich nicht mehr so besonders war... Wie man sich irren kann. Selbst der Chrom ist wieder hinzukriegen.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 11. Juni 2021 11:04
von P-J
Mechanikus hat geschrieben:Das ganze ist einfacher als ich dachte, ja, es macht sogar Spaß.

Hab immer gesagt das das kein Hexenwerg ist, Spass ist aber stark Tagesformabhängig. Messuhr muss sein aber selten bekommt man Stahlfelgen so Rund hin. MZ Alufelgen sind da einfacher.

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 11. Juni 2021 22:17
von lagae14
Hab meine RT Alufelge für die HUFU auch auf 4 Zehntel gebracht...es geht, kostet Zeit....aber fetzt

Re: Mechanikus' Trial-Maschine

BeitragVerfasst: 11. Juni 2021 22:45
von P-J
Ausser den uraltren Acont die noch aus Spanien kammen kenn ich nix besseres auser MZ Felgen.