Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Irgendwo muß man die Fahrzeuge unterstellen. Hier ist Platz für Baufragen!

Moderator: Moderatoren

Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Ysengrin » 15. März 2023 22:38

Ich brauch mal ein paar Meinungen, da ich keine Ahnung habe und im Web (wie so oft) auch viel Widersprüchliches finde.

Es geht um mein zukünftiges Bad. Die ungedämmte Außenwand besteht aus Bruchstein und ist ziemlich dick, 60-70 cm müssten es an dieser Stelle sein. Die Wand hinter dem Waschtisch ist eine neu gemauerte Innenwand aus 24er Ziegeln. Innen wurde gerade erst Kalkputz aufgetragen, außen wird zur Zeit neu verputzt.

Da die Außenwand sehr uneben waren und das nur mit Putz kaum gerade zu bekommen wäre, ich aber wegen Fliesen möglichst gerade Wände benötige, habe ich mich für eine Vorsatzschale über die gesamte Länge entschieden. 50mm-Profile sind gesetzt, beplankt werden soll mit 12mm OSB und imprägniertem Gipskarton. Die Hohlräume hinter der Beplankung sind (einschließlich Profiltiefe) ca. 10 bis 15 cm tief, stellenweise (zB unter dem Fenster) auch etwas mehr.

Da ich den Wänden noch Zeit zum Trocknen geben will, will ich sie noch nicht sofort beplanken, aber für den Estrich muss unten schon mal eine Lage fertiggemacht werden.

Die Frage ist jetzt: Was macht man mit den Hohlräumen? Mit Dämmstoff ausstopfen? Evtl. sogar eine Dampfsperre einbringen? Was, wie, wo, wieviel und warum? :mrgreen:

(PS: Bitte nicht über die braunen Flecken im neuen Putz wundern. Dahinter war noch ein Stück alter Lehmputz mit Rußspuren. Die hat es offensichtlich in den neuen Putz gezogen. Verändert sich aber nicht und stört nicht. Und das über dem Fenster ist ein alter Holzbalken, den ich mit Holzschutzfarbe angestrichen und oben und unten in Dämmwolle eingepackt habe. )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4182
Themen: 340
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Stephan » 15. März 2023 23:03

Im Bad würde ich keine OSB-Platten nehmen, schon gar nicht bei Bruchstein-Mauerwek. Warum muss eigentlich alles gerade sein, eine atmende, naturbelassene Mauer, gerade im Feuchtraum hat doch was. Nebenbei, machst du den selben Mist, wie deine Vorgänger.
Wenn Platten, dann Wedi-Platten.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7914
Themen: 287
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Bertsdorf
Alter: 37

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon der janne » 15. März 2023 23:36

Der Taupunkt wird sich hinter deine Platten verschieben...kritische Geschichte...
Lösung hab ich aus dem Stegreif keine...mir schwebt da etwas mit Hinterlüftung vor...

Aber lass dich bitte beraten vom Fachmann...mir wäre das zu heiß die Geschichte..
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014-2021 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 1958 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ;Yamaha 3CX Bj. 91; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82;Opel Omega Caravan; Simson Habicht (Bj. 74); SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann '81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 '86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 '55;3xPannonia TLT '56; Pannonia TLT 250 '57,5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9064
Artikel: 1
Themen: 136
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 42

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon speedy734 » 16. März 2023 07:32

Bruchstein hat auch bei 70 cm eine hohe Wärmeleitfähigkeit und damit schleche Dämmeigenschaften. Die Wärkapazität ist hoch. Wenn dort innen Dämmstoff ran kommt ist eine funktionierende Dampfsperre nötig. Gerade im Bad wird wohl auch eine hinterlüftete Konstruktion feucht da die Luftfeuchtigkeit hoch ist und die Wandemperatur über dem Bruchstein niedrig.

Fuhrpark: TS150 1983, ES250/1 1965, KR51/1 1979, SR2E 1963
speedy734

 
Beiträge: 137
Themen: 5
Registriert: 22. November 2020 12:50
Alter: 51

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Indianerfahrrad » 16. März 2023 20:36

Rigips auf OSB ist in den letzten Jahren groß in Mode gekommen. In den einschlägigen Fachzeitschriften wird vor dieser Lösung jedoch gewarnt,
da beide Materialien einen unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten haben, was langfristig zu Schäden im Fliesenbild führen könnte.
Ich würde hier stattdessen Wedi-Platten als Fliesengrund empfehlen und den Zwischenraum lassen wie er ist, ohne irgendwelche Dämmstoffe.
Halbwegs unbewegte Luft dämmt gut genug.

Gruß,
Timm

Fuhrpark: MZ ES 250/2/1972, DKW E 300/1927, Simson S 51/1989
Indianerfahrrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 95
Themen: 4
Registriert: 5. Oktober 2020 16:24

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon RenéBAR » 16. März 2023 20:58

Hier kannst du mal die Kombination von unterschiedlichen Materialien und Lüftungen
eintragen, um Probleme mit Taupunktverschiebungen zu erkennen.
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991,
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1964
Themen: 3
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 09:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 58

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Ysengrin » 16. März 2023 21:52

Danke für die Antworten! Habe gerade ausgiebig mit einem erfahrenen Handwerker gesprochen, der mein Haus kennt und Eure Kritikpunkte bestätigt:

- kein OSB! Er empfiehlt doppelt mit Knauf Diamant Platten zu beplanken und dann natürlich vernünftig zu imprägnieren.
- auf jeden Fall eine Hinterlüftung
- Dämmung wahrscheinlich nicht (würde ja auch bei der Hinterlüftung stören), aber das soll ich mit meiner Energieberaterin klären. Mal sehen, was die dazu sagt.

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4182
Themen: 340
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon vauzweh » 17. März 2023 08:23

hi,
mache sowas beruflich.
Falls Dämmung an dieser Stelle ,nur Kalzium-Silikat oder Holzfaser,
beides ist dampfdiffusionsoffen, auf keinen Fall Mineral- oder Glaswolle !
Es muss aber der gesamte Wandquerschnitt dampfdiffusionsoffen gestaltet sein,
lass dich beraten, am besten nicht vom Verputzer oder Trockenbauer...
achim
Es kommt der Tag, da muß die Säge sägen !

Fuhrpark: MZ etz 250 gespann,bj.84
vauzweh

 
Beiträge: 47
Themen: 6
Registriert: 28. Dezember 2009 12:51
Wohnort: odenwald
Alter: 55

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Axl » 17. März 2023 19:57

Hallo Ysengrin,

ich würde dir auch dringend von dieser Idee abraten. Wenn dann bräuchtest du eine Dampfbremse, welche aber gerade an den Anschlüssen an das Fenster oder Wände etc. knifflig wird und immer die Gefahr von Fehlern birgt. Wenn es gerade werden muss könntest du doch z.B. eine 11,5 cm Ziegelwand vormauern und diese verputzen lassen. Ist zwar mehr Aufwand als Trockenbau aber birgt nicht die Gefahr von Schimmel hinter der Vorsatzschale, wegen dem du das Bad wieder in einen Rohbau verwandelt...

Viele Grüße, Axl

Fuhrpark: MZ ES 250/2 wahlweise mit Superelastic
Axl

 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 24. Februar 2023 14:18

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon alexander » 17. März 2023 21:27

Y-tong und fliesen direkt drauf?
Gruesse vonne Parkbank
Alexander

Schwalbe Bild
K3 ………...Bild
Speedake Bild

Fuhrpark: KR51/2, 1986; Peugeot Speedake 50, 1997; RV125 VanVan 2003
alexander

Benutzeravatar
------ Titel -------
Zeltphilosoph
 
Beiträge: 5636
Themen: 71
Bilder: 3
Registriert: 18. Februar 2006 14:26

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Ysengrin » 17. März 2023 22:36

Danke für die Tipps, aber Ytong oder Ziegelwand dürfte schwierig werden mit den Vorwandelementen für Dusche, Waschtisch und Klo. :wink:

Fuhrpark: 2x Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Ratracer", BMW R75/6, EMW R35 Traktor
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4182
Themen: 340
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 06:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 44

Re: Vorsatzschale an Außenwand dämmen?

Beitragvon Axl » 18. März 2023 19:49

Wieso ? Du kannst ja um die Ständer herum deine Wand hochziehen und im Ständer mit ziegelstücken und Mörtel ausfachen. Kann man auch aus Ytong machen. Dann verputzen und fließen. Aber deine Trockembauprofile musst halt wieder abbauen und je nach können deinerseits brauchst du wieder einen Maurer. Viele Grüße

Fuhrpark: MZ ES 250/2 wahlweise mit Superelastic
Axl

 
Beiträge: 15
Themen: 1
Registriert: 24. Februar 2023 14:18


Zurück zu Bauecke



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste