Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Alles rund um das Thema Zulassung, ABE, Gutachten, ....

Moderator: Moderatoren

Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon White » 28. Oktober 2012 19:23

Hi ihr,

beim bauen mit Max ist uns aufgefallen dass die Trommelbremse die meine MZ Vorne dran hat nicht eingetragen ist. Da ich vermeiden möchte bei einer eventuellen Nachfrage des DEKRA Prüfers dumm da zu stehen wäre es super wenn jemand von euch die Bremse kennt und evtl. Papiere hat anhand derer ich den Tüver im Fall der Fälle überzeugen kann die einzutragen.

Desweiteren kennt jemand in Dresden einen DEKRA Prüfer der gerne Motorräder prüft und dabei nicht päpstlicher als der Papst ist? Infos dazu auch gerne per PN falls hier jemand seinen Prüfer nicht öffentlich bennenen will (wegen Datenschutz warscheinlich sowieso PN besser)

Im Anhang findet ihr schonmal ein Bild der Bremse, ich mache spätestens Dienstag nochmal genaue Bilder davon. Ich habe auf beiden Seiten des Vorderrades eine Trommel.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS mit ETZ 250 Motor Gespann
White

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Oktober 2012 22:10
Skype: thelittlehacker

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon matte85 » 29. Oktober 2012 09:05

Dein Bild ist eher als sehr schlecht anzusehen? Ist das keine Originale trommel oder was soll die frage?

Fuhrpark: Sanfte Grüße von matte aus Pirna

TS 250/1 Bj76 Ez76 angemeldet , TS 250/1 Bj76 mit ETZ300 Motor und Schweinetrog angemeldet, ETZ 250 verkauft, TS 150 Bj74 total orschinooool,TS 150 Bj78 total orschinooool verkauft, ES 150 Bj67 zu verkaufen,Simson SR2 Bj58 Fahrbereit , SR2 Bj58 zerlegt
Simson Habicht verkauft , Simson Star halb zerlegt, Simson Schwalbe Bj84 totaler Rosthaufen aber Cool im Aufbau,Tschechen Roller Manet S100 Typ 01A,2 MZ RT 125/2 schön gammlig und zerlegt
matte85

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1556
Themen: 52
Bilder: 39
Registriert: 4. April 2008 18:28
Wohnort: Pirna
Alter: 34

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon altf4 » 29. Oktober 2012 09:44

es wurden gerne honda-cb 175 trommeln verbaut. die alten hondaraeder haben m.w. die gleiche anzahl speichen.
fang hier mal mit der bildersuche an und vergleiche.

g max ~:)
-------------------------
http://www.alteisentreiber.de
-------------------------

Fuhrpark: es 250/2 1972
ts 250/1 Neckermann (die jawaemme), 1978
sr 500 (2x dauerrecycling), 1980
altf4

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1845
Themen: 20
Registriert: 14. Juni 2007 00:59
Wohnort: devon gb
Alter: 52

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon ElMatzo » 29. Oktober 2012 09:49

matte85 hat geschrieben:Dein Bild ist eher als sehr schlecht anzusehen? Ist das keine Originale trommel oder was soll die frage?

das lässt sich auf dem foto aber doch schon erkennen, oder?
Matze,
für alles zu haben, zu kaum etwas zu gebrauchen..

El-OT-Partisano
BildGründungsmitglied & Schildbürger

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. '90 in schwarz | MZ TS 250/1 Bj. '79 in grün | MZ ETZ 251 Bj. '89 in rot (zur Pflege) | Focus LongLake 28" in anthrazit
ElMatzo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5569
Themen: 36
Bilder: 8
Registriert: 17. März 2007 14:14
Wohnort: Magdeburg

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon matte85 » 29. Oktober 2012 09:58

Ja ich seh schon das es keine Originale ist aber das wars auch schon. Hab mich etwas blöd ausgedrückt.

Fuhrpark: Sanfte Grüße von matte aus Pirna

TS 250/1 Bj76 Ez76 angemeldet , TS 250/1 Bj76 mit ETZ300 Motor und Schweinetrog angemeldet, ETZ 250 verkauft, TS 150 Bj74 total orschinooool,TS 150 Bj78 total orschinooool verkauft, ES 150 Bj67 zu verkaufen,Simson SR2 Bj58 Fahrbereit , SR2 Bj58 zerlegt
Simson Habicht verkauft , Simson Star halb zerlegt, Simson Schwalbe Bj84 totaler Rosthaufen aber Cool im Aufbau,Tschechen Roller Manet S100 Typ 01A,2 MZ RT 125/2 schön gammlig und zerlegt
matte85

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1556
Themen: 52
Bilder: 39
Registriert: 4. April 2008 18:28
Wohnort: Pirna
Alter: 34

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Svidhurr » 29. Oktober 2012 11:13

Ich weiß ja nicht, wie die Kittelträger bei euch so drauf sind :roll:

Ich habe in der TS eine SB (nicht eingetragen) mit 16",
dem Prüfer hat nur interessiert, ob das Ding bremst.

Ich sehe das so, eine Duplexbremse ist doch zur originalen eine Verbesserung :wink:
Das Gespann war doch bestimmt schon mal zum TÜV mit dieser Bremse :?:

Kannste wohl nur selber heraus finden, ob die Prüfer das bei dir auch so sehen.
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: habe einen
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4839
Artikel: 4
Themen: 41
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 22:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 47

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon MaxNice » 29. Oktober 2012 12:27

das ist eben keine duplexbremse, sondern eine doppelsimplex (zwei trommeln mit je einem nocken), es wäre höchstens möglich, dass im innern noch ein zweiter nocken angelenkt wird, aber reingeguckt haben wir noch nicht.
"Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt."

Fuhrpark: Diese Anzeige ist außer Betrieb.
MaxNice

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Flutschie (MoS2)
 
Beiträge: 2507
Themen: 28
Registriert: 3. März 2010 01:52
Wohnort: Dresden
Alter: 32

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Schwarzfahrer » 29. Oktober 2012 14:22

Könnt ihr da mal bessere Bilder machen? Sowas hab ich ja noch garnicht gesehen.
Mit freundlichen Grüßen
Matthias

Fuhrpark: zuviel...
Schwarzfahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1540
Themen: 22
Bilder: 6
Registriert: 8. März 2006 00:16
Wohnort: Tangermünde
Alter: 33

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon mzler-gc » 29. Oktober 2012 15:01

White hat geschrieben:beim bauen mit Max ist uns aufgefallen dass die Trommelbremse die meine MZ Vorne dran hat nicht eingetragen ist. Da ich vermeiden möchte bei einer eventuellen Nachfrage des DEKRA Prüfers dumm da zu stehen wäre es super wenn jemand von euch die Bremse kennt und evtl. Papiere hat anhand derer ich den Tüver im Fall der Fälle überzeugen kann die einzutragen.


Ich behaupte mal, jeder Prüfer mit etwas Berufsehre wird das Ding skeptisch angucken und nachfragen. Demzufolge ist es schon richtig, sich über die verbaute Trommel gut zu informieren.

White hat geschrieben:... einen DEKRA Prüfer der gerne Motorräder prüft und dabei nicht päpstlicher als der Papst ist?


Es geht hier immerhin um eine Bremse. "Päpstlicher als der Papst" ist vielleicht nicht unbedingt der Jargon den man hier anschlagen sollte.

Ganz vornweg, es ist ein nicht abgenommener Umbau an einem sicherheitsrelevanten Bauteil - der Bremse. Dadurch erlischt die Betriebserlaubnis. Das ist fakt. Was das bedeutet, kann sich jeder selbst ausdenken.

Fakt ist aber auch, das Umbauten an Bremsen abgenommen werden können. Aber da will der Prüfer, der seine Unterschrift gibt, wissen woher die Teile kommen und ob die geeignet sind. Damit meine ich:
- Hersteller (wenn die Teile von in Deutschland zulassungsfähigen Motorrädern kommen, ist das schonmal gut. Anders gesagt, das schließt Teile aus dem reinen Straßenrennsport aus.)
- Leistungs- und Gewichtsklassen der ursprünglichen Maschinen

Weiterhin wird den Prüfer die Qualität des Umbaus interessieren. (Technisch i.O. oder nicht) Ich zum Beispiel würde mir gründlich überlegen, ob die Schutzblechhalterung für eine Zugstrebe ausreichend ist. Schutzblechhalterung: M6; Zugstrebe bei der Serientrommel: M8. Die Bohrung der Schutzblechhalterung für M8 aufzubohren ist auch nicht sinnvoll, weil das den Querschnitt des Alu-Guß, und damit die Festigkeit an der Stelle reduziert.

Just my 2 cents...

Fuhrpark: TS150/1985, TS250A/1980, Jawa 354/6 /1960, PAV40, Skoda 105L/1983, Wartburg 353W/1985, HP500.01.01/1985
mzler-gc

 
Beiträge: 782
Themen: 15
Registriert: 3. August 2007 14:53
Wohnort: Glauchau
Alter: 34

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Wolle69 » 29. Oktober 2012 15:18

mzler-gc hat geschrieben:Weiterhin wird den Prüfer die Qualität des Umbaus interessieren. (Technisch i.O. oder nicht) Ich zum Beispiel würde mir gründlich überlegen, ob die Schutzblechhalterung für eine Zugstrebe ausreichend ist. Schutzblechhalterung: M6; Zugstrebe bei der Serientrommel: M8. Die Bohrung der Schutzblechhalterung für M8 aufzubohren ist auch nicht sinnvoll, weil das den Querschnitt des Alu-Guß, und damit die Festigkeit an der Stelle reduziert.

Es sieht aus, als sei ein Gabelstabi verbaut... ggf. kann man dort "ran".
Ciao
Wolle

Spruch des Jahres 2012
Schwarzfahrer hat geschrieben:Oft kennt derjenige, der einen Konstruktionsfehler unterstellt, die Intentionen des Konstrukteurs nicht.

Fuhrpark: ...fertig wird sie nie!
Wolle69

 
Beiträge: 2119
Themen: 52
Bilder: 358
Registriert: 30. August 2011 23:05
Wohnort: Sachsen

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon TS Jens » 29. Oktober 2012 15:36

Hallo

Wer hat den die Bremse in das Gespann eingebaut ?? Vielleicht wäre es sinnvoller wenn du mal die Vorbesitzer abklapperst. Oder du besorgst dir gleich eine Scheibenbremse und ein passendes Rad dazu. Die kriegst wenigstens Problemlos eingetragen.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1532
Themen: 28
Bilder: 48
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 36

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon White » 2. November 2012 11:41

So ich habe mal ein paar Bilder gemacht. Sobald wir die Bremse aufgemacht haben gibts auch davon nochmal Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS mit ETZ 250 Motor Gespann
White

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Oktober 2012 22:10
Skype: thelittlehacker

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Klaus P. » 2. November 2012 11:56

Eine schöne Bremse hast du da.
Hier eine Möglichkeit der besseren Abstützung.

Gruß Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Klaus P. am 2. November 2012 12:00, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9050
Themen: 85
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon lgb-fan-harz » 2. November 2012 11:58

... schon erledigt 8)

LG Martin
Zuletzt geändert von lgb-fan-harz am 2. November 2012 12:02, insgesamt 1-mal geändert.
...ich liebe ES :-)

Fuhrpark: 55er+56er RT 125/?, 57er AWO 425S GST, 58er Jawa 175, 62er CZ 175, 64er ES 125, 65er ES 175/1, 69er 175/2, 69er Friedel EW 500/3, 70er Trabant Hycomat, 73er Seat 600, 76er Simson S50, 78er Audi 80, 82er Wartburg 353, 2x 90er ARO 244D, CampTourist 6-3 ...
lgb-fan-harz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 713
Themen: 71
Bilder: 248
Registriert: 10. März 2009 18:51
Wohnort: Wernigerode
Alter: 50

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon mzler-gc » 2. November 2012 12:00

Kann mich Klaus nur anschließen! Schöne Bremse!

Zum Thema Momentenabstützung - Bau doch zwei rechte Gabelholme der Trommelbremsgabeln ein und geht an den orginalen Anschlusspunkt der Zugstrebe... Allemal besser als die poplige Schutzblechschraube...

Fuhrpark: TS150/1985, TS250A/1980, Jawa 354/6 /1960, PAV40, Skoda 105L/1983, Wartburg 353W/1985, HP500.01.01/1985
mzler-gc

 
Beiträge: 782
Themen: 15
Registriert: 3. August 2007 14:53
Wohnort: Glauchau
Alter: 34

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Wolle69 » 2. November 2012 12:18

Das sieht tatsächlich nach Momentabstützung an den Schutzblechangüssen aus...

Oben schrieb mzler-gc: Schutzblechhalterung nur M6, Bremsmomentabstützung original M8... AAAber: es sind ZWEImal M6 beim Schutzblech! Die originale Zugstrebe hat hingegen nur eine Schraube, oder? Abgesehen davon sollten die Schrauben dort - unabhängig vom Durchmesser - nicht auf Scherung belastet sein, sondern auf Zug, ergo sollen sie Reibschluss zwischen den Anschlussflächen (an Gabel und Stütze) erzeugen. Nun könnte man überlegen, wie welche Schrauben jenes bewerkstelligen können... wobei die Schrauben hier sicher weniger das Problem sind, sondern eher das Alu der Gleitrohre.

Wie sieht denn die originale Bremsmomentabstützung bei den MZ-Trommel-Telegabeln aus? Also speziell das Gleitrohr, insbesondere die Stelle, wo die Strebe rankommt?

Mich interessiert das brennend, da ich eine Art... hm... "andere" ( :mrgreen: ) Bremse erstanden habe, bei der mir exakt diese Art des Anbaus suggeriert wurde. Ich bin da skeptisch und dachte über einen geklemmten Gabelstabi nach, der nach unten hin eben jene Befestigungsmöglichkeiten bietet. Für einen Stabi sind die Angüsse nicht zu gebrauchen... als Bremsmomentabstützung sieht die Lastrichtung aber auch ganz anders aus... eine schwierige Frage, insbesondere bei einer so heiklen Angelegenheit.

EDIT: Da waren gleich mehrere schneller. Das Bild von Klaus zeigt, was ich oben mit dem Stabi, der die Abstützung bieten soll, versucht habe zu beschreiben.
Ciao
Wolle

Spruch des Jahres 2012
Schwarzfahrer hat geschrieben:Oft kennt derjenige, der einen Konstruktionsfehler unterstellt, die Intentionen des Konstrukteurs nicht.

Fuhrpark: ...fertig wird sie nie!
Wolle69

 
Beiträge: 2119
Themen: 52
Bilder: 358
Registriert: 30. August 2011 23:05
Wohnort: Sachsen

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Klaus P. » 2. November 2012 12:33

Wolle, nicht alles anzweifeln.

Die Halter der Schutzbleche sind in ihrem Querschnitt wesendlich kleiner als die
für die Bremsabstützung vorgesehenen.
Außerdem der Hebel (das Röhrchen), der noch ins Spiel kommt wo die M6 Schraube rein kommt.
Wenn du diese Halter bei manchen Gabeln betrachtest, die schlecht gepflegt wurden,
dann wirst du erkennen wie diese auch wegoxidieren.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9050
Themen: 85
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Ralle » 2. November 2012 16:50

Die Widerlager der Bowdenzughüllen sehen nicht besonders toll aus, die Momentanstützung am den 4 Schutzblechhaltern ist da massiver ;D
Ich bin aber kein Prüfer, deswegen mein Tip, die Fotos auszudrücken und damit mal bei der DEKRA vorbei zu fahren. Dort direkt. Nach einem Prüfer fragen, der sich evtl. Auf Motorräder spezialisiert hat. Dem erklärt man höflich das das Motorrad so gekauft wurde, die Bremse also auch schon ein paar Jahre in Betrieb war und das man sie gern, wenn möglich erhalten würde. Mehr wie nein sagen kann der nicht. Ist die hintere Felge eingetragen, die sieht breit aus?
Was ist mit dem Prüfer der ab und an bei Lothar zur Gruppenabnahme vorbei kommt, evtl. wäre der der richtige Mann?
Du möchtest etwas für das Foren RT- Projekt tun?
Einen Überblick über die bereits bereitgestellten und noch fehlenden Teile gibt es in dieser Tabelle.
Wenn du auch etwas beisteuern möchtest oder Fragen hast schicke mir eine PN...

+++Zündschloss RT prüfen+++

Fuhrpark: RT 125/2, BJ 1956 mit PAV40 Anhänger; TS250/1 (FE1) Standpark: RT125/2, BJ 1958; ETS250 Bj. 1971,
Ralle
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
FE1 - TS250 Käufer
 
Beiträge: 10141
Themen: 159
Bilder: 31
Registriert: 6. September 2008 02:06
Wohnort: Dresden Heimat: Oberlausitz
Alter: 46

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon phaedros » 2. November 2012 17:43

moin1
das ding ist ne 180er doppelsimplex von grimeca.
wurde in den70ern von guzzi/benelli bei der 250er twin und von maico in der md 250,1.serie verbaut .
googelt mal .
gruss von rhein-km650
uwe

-- Hinzugefügt: 2/11/2012, 18:24 --

Ralle hat geschrieben:Die Widerlager der Bowdenzughüllen sehen nicht besonders toll aus, die Momentanstützung am den 4 Schutzblechhaltern ist da massiver ;D
Ich bin aber kein Prüfer, deswegen mein Tip, die Fotos auszudrücken und damit mal bei der DEKRA vorbei zu fahren. Dort direkt. Nach einem Prüfer fragen, der sich evtl. Auf Motorräder spezialisiert hat. Dem erklärt man höflich das das Motorrad so gekauft wurde, die Bremse also auch schon ein paar Jahre in Betrieb war und das man sie gern, wenn möglich erhalten würde. Mehr wie nein sagen kann der nicht. Ist die hintere Felge eingetragen, die sieht breit aus?
Was ist mit dem Prüfer der ab und an bei Lothar zur Gruppenabnahme vorbei kommt, evtl. wäre der der richtige Mann?


genau so.
von mz gab es mal eine grundsätzliche stellungnahme für die brd zum thema "typfremde vorderradbremse" mit dem tenor: hauptsache , es hält und bremst besser als unsere eigene trommel.
für die ddr galt das aber ausdücklich nicht... 8)
der umbau auf diese bremse samt ankerung wurde hier im rheinland mehrfach vorgenommen und von tüv-sachverständigen genehmigt.
wer lust hat, kann sich die auftretenden kräfte ja mal ausrechnen.
mit erscheinen der etz-baureihe gabs dann eine werks-freigabe mit aneitung für den einbau der scheibenbremse in die ts/1, womit sich die sache schlicht erledigt hatte.
bin mal gespannt,wie die veranstaltung ausgeht.
gruss
uwe

Fuhrpark: ja
phaedros
Ehemaliger

 
Beiträge: 67
Themen: 8
Bilder: 0
Registriert: 13. April 2006 16:11

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon TS Jens » 2. November 2012 18:48

Hallo

Finde erstmal einen Prüfer der Bereit das Motorrad oder die Bremse sich anzuschauen, und vielleicht auch bereit ist die einzutragen. Andernfalls brauchst du auch nicht weiter dran rum zubauen wenn du sie eh nicht eingetragen bekommst.
Oder du bist bereit weiter damit rum zufahren, und bei einem Unfall alle Kosten zu übernehmen, wegen erlöschen der Betriebserlaubnis.

An meiner Mz hatte ich auch Sonderumbauten. In meinen Bundesland (Thüringen)fand sich kein Prüfer der bereit war das einzutragen. Ich mußte bis nach Kassel fahren um einen Prüfer zu finden der bereit war Eintragungen vorzunehmen. Dank Hinweisen aus unserem MZ Forum. :mrgreen: :mrgreen:
Eine Strecke 200km.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1532
Themen: 28
Bilder: 48
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 36

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Klaus P. » 8. November 2012 12:20

Ich habe noch 2 Möglichkeiten gefunden.
Oder ist der Rauch schon verzogen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9050
Themen: 85
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Feuereisen » 8. November 2012 14:12

Eine Bremse in gleicher Ausführung war bei einer TS die ich mal zur Durchsicht in der Werkstatt hatte verbaut und auch eingetragen. Die Momentabstützung war dort so konstruiert das sie auf jeder Seite an den 2 Schrauben der Kotflügelbefestigung mit verschraubt war.
Abstützung.jpg

Wenn ich´s auf Deinen Bildern richtig sehe ist das bei Deiner Maschine ähnlich ausgeführt.
Eingetragen hatte das laut Besitzer ein auch mir bekannter Prüfingenieur aus Berlin.
Mit selbigem habe ich auch über die Doppelsimplex auf Pannoniabremsenbasis für mein Caferacerprojekt gesprochen. Hier ist geplant einen zweites Tauchrohr der originalen Trommelbremsvariante (wie weiter oben schon jemand schrieb) auf der anderen Seite zu verbauen. O Ton Prüfer -" Eintragung kein Problem, ist ja für eine Bremsbefestigung ausgelegt".
In Deinem Fall könntest Du Dir auch alternativ ein zweites Tauchrohr für die SB besorgen und die Momentabstützung an den Haltern für selbige befestigen.
Also Möglichkeiten Deine Bremse eintragen zu lassen gibt es mit Sicherheit.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Veganer sterben nicht - sie beißen ins Gras !


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3594
Themen: 55
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 45

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon White » 9. Dezember 2012 20:48

Hi ihr,

erstmal entschuldige ich mich dass ich in den letzten Wochen nicht gemeldet habe ;-) Aber irgendwie habe ich entweder die E-Mails vom Forum einfach gelöscht oder irgendwie keine Benachrichtung bekommen. Ich habe in der Bremse keine Kennzeichnung gefunden. Aber danke an phaedros da werde ich mal googlen :-)

Wir hatten zwischenzeitlich erstmal das Problem das der Schwingenbolzen fest war. Das hat einiges an Zeit gefressen bis der raus war. Aber jetzt nährt sich das Projekt langsam dem Abschluss und ich werde es wohl beim TÜV oder Dekra einfach probieren :-)

Ich halte euch weiter auf dem laufenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS mit ETZ 250 Motor Gespann
White

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Oktober 2012 22:10
Skype: thelittlehacker

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Bratoletti » 23. Dezember 2012 18:27

Hallo,
bei der DEKRA in Dresden gibt es viel Sachverstand für Mopeds. Ich muss für den Verein keine Werbung machen.
Ich kenn aber den erfolgversprechenden Weg zum Ziel aus Erfahrung. Ich habe aber eine R26 (von dem Moped
hatten die Null Unterlagen, nun sind die Meinigen im Archiv :wink: ) und eine MZ Ets in den letzten 4 Jahren
komplett (kein Brief da) angemeldet. Ich musste also ein Gutachten machen lassen. Der beste Tip, den ich hier
aus Erfahrung als sehr hilfreich kenne, ist der von Ralle.(s.o.) Es ist auch mein Rat:
Geh mit allen Unterlagen und den Fotos hin und lass Dich beraten. Alles was an Bremse bei einer 6-Volt MZ
vorne eingebaut wird, kann nur besser sein als die Simplex Trommel.
Beispiel: meine ETS 250 mit Honda Bremse und Rad mit offenbar auf dem Holm (war ich nicht) augeschweissten
Punkt zur Halterung des Bremsankers.
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es gibt die, die haben wollen und die, die sein wollen. Haben ist vergänglich, man muss nichts haben. Fahren gehört zum Sein, das ist es.
Antituning viewtopic.php?f=17&t=44654
Zylinderabwicklung viewtopic.php?f=17&t=44819
Standgas viewtopic.php?f=4&t=44200
Mein Kupferwurm viewtopic.php?f=6&t=46055

Fuhrpark: R26(56), VWTyp1(65), ETS250(71), B40(72), R60/5(72), , ETZ250-300(88),
K75S(91), SR100(93), K13S(12)
Bratoletti

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1216
Themen: 56
Bilder: 24
Registriert: 23. August 2010 21:58
Wohnort: 01465 Langebrück
Alter: 64

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon White » 7. November 2017 17:20

Sooo, ich betätige mich mal als Leichenschänder und hole den Thread wieder aus der Versenkung.
Nach einigen Pausen usw ist die gute MZ jetzt soweit dass sie auch mal TÜV bekommen soll. Vorne hat sie nun eine Scheibenbremse montiert. Ich hätte auch einen TÜVer der zur Garage vorbeikommen würde zum prüfen. Jedoch würde der gerne die Freigaben von MZ sehen für die Scheibenbremse und dem ETZ Motor am TS250/1 Rahmen. Hat jemand die Dokumente da und könnte mir einen scan zukommen lassen?
Ich habe trotz längeren suchen im Netz immer nur die Aussage gefunden "Das hat MZ damals freigegeben" aber nirgendwo habe ich mal einen Scan davon gesehen.

Ansonsten würde ich halt mal bei der DEKRA direkt vorstellig werden, die haben die Dokumente vll. vorliegen.

Fuhrpark: MZ TS mit ETZ 250 Motor Gespann
White

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Oktober 2012 22:10
Skype: thelittlehacker

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Treibstoff » 7. November 2017 17:35

Schau mal in die Wissensdatenbank.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1025
Themen: 28
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Gallium » 7. November 2017 18:35

Wie Treibstoff eben geschrieben hat.
In die Wissensdatenbank habe ich einen Fahrzeugbrief mit Eintrag von Scheibenbremse und ETZ Motor für die TS eingefügt.
In die Umbaurichtlinen ist das passendes Dokument für den Umbau.
meine 2,5TS bei youtube
meine 251 bei youtube

Fuhrpark: MZ TS 250-1/1981
KR50 (Baustelle)
ETZ250 (Baustelle)
https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitaktm ... eitakt.gif
Gallium

Benutzeravatar
 
Beiträge: 648
Artikel: 4
Themen: 22
Bilder: 38
Registriert: 23. Februar 2009 20:43
Wohnort: Nordhausen
Alter: 54

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon TS Jens » 11. November 2017 20:55

Hallo

In die Dekra Hauptstellen würde ich nicht fahren. Wenn da nicht gerade der Prüfer deines Vertrauens ist. :twisted: :twisted: :twisted: :evil: :evil: :evil: :evil:
Ich war 2 mal in 2 unterschiedlichen Dekra Haupststellen. Außer Gebühren für sinnlose TÜV Untersuchungen, und Gespräche mit Jung Ingeneuren :evil: :evil: :evil: :twisted: :twisted: :twisted: ist nichts raus gekommen.

Ich hatte selbst eine TS 250 mit ETZ Motor und Scheibenbremse, in der TS waren die engen TS Gabelbrücken verbaut. Bei der ETZ Gabelbrücke sind die Gabelholme weiter auseinander. Mit ETZ Gabelbrücke dürfte eine Eintragung kein Problem sein.
Bei den TS Gabelbrücken läuft der Bremssattel sehr knapp am Rad vorbei, das wollen viele Ingeneure nicht eintragen.

Gruß Jens

Fuhrpark: TS 250/0 Baujahr 1973
TS 250/1 Baujahr 1981 (verkauft)
MZ 500 R
TS Jens

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1532
Themen: 28
Bilder: 48
Registriert: 25. November 2006 17:51
Wohnort: Elxleben
Alter: 36

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon der garst » 12. November 2017 10:07

Meines Wissens wird das nur bei 16Zoll knapp.
Die 2,5mm aussermittiges Einspeichen
dürften nix ausmachen.

Im Gespannbetrieb ist die längere TS Brücke wegen dem kürzeren Nachlauf vorzuziehen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5238
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 36

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon ea2873 » 12. November 2017 10:36

der garst hat geschrieben:
Im Gespannbetrieb ist die längere TS Brücke wegen dem kürzeren Nachlauf vorzuziehen.


und auch wegen des Lenkerschlosses. Ist einfach eine sauberere Lösung als die ETZ Gabelbrücken.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5669
Themen: 30
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon löwenherz » 12. November 2017 11:42

Ich muss jetzt auch mal was los werden: in Zerbst hat mich jemand gefragt, ob die Scheibenbremse vorne eingetragen ist. Ich habe verneint.

Hier zuhause habe ich den Dekramenschen befragt und die Antwort lautet: Nein, muss nicht ; auch die TS wurde schon mal mit Scheibenbremse ausgeliefert. Also kein Eintrag nötig.
Also belasse ich es dabei.
Jetzt, nicht irgendwann!
Tanzt, Tanzt, vor Allem aus der Reihe! Bild

Ahoi elkeMaria

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj. 1980
löwenherz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1139
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 18. März 2016 16:28
Wohnort: nahe Ueckermünde am Haff
Alter: 75

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon UlliD » 12. November 2017 11:49

Lass ihn in seinem Glauben :) Die Scheibenbremse gabs erst an der ETZ..... Mein GTÜ-Kittelfuzzi meinte dazu: Was soll ich da eintragen, ist doch MZ :lach: :lach: :lach:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8060
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 64
Skype: ulli-aus-forst

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon Bambi » 12. November 2017 18:16

Hallo zusammen,
nach der Lektüre all der beachtenswerten Punkte bei diesen Umbauten würde ich gerade die letzten Aussagen unter dem Aspekt eines 'wissenden' Unfallgegners so nicht stehenlassen wollen. Ich habe in jungen Jahren in dieser Hinsicht auch öfters gedacht 'Was er nicht weiß macht ihn nicht heiß'. Das verkneife ich mir gerade beim Thema Bremsen schon seit langen Jahren ...
Übrigens kann man auf White's Bildern vom 02.11.12 recht gut erkennen, daß der Bremsanker beide Schrauben der Schutzblechbefestigung nutzt. WENN das, was man leider nicht wirklich erkennen kann, richtig gemacht ist - so etwa wie in der Zeichnung von Feuereisen vom 08.12.2012 - dann hätte ich eigentlich wenig Bedenken, die Maschine mit ordentlich gereinigten und frischgemachten Komponenten dieser Bremse beim Prüfer vorzustellen.
Schöne Grüße, Bambi
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dreamtheater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

 
Beiträge: 314
Themen: 1
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 62

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon White » 13. Dezember 2017 10:56

Hallo zusammen,

so seit gestern ist es geschafft. Die gute ist nun zugelassen und darf auf deutschen Straßen bewegt werden.
Leider musste ich dann gestern an der Tankstelle beim Volltanken feststellen dass der Tank undicht ist :angry:
Also zurück in die Garage und den ganzen Sprit abgelassen.
Ich hatte den Tank ja entrostet und er sah von innen dann auch gut aus.
Da ich ihn zum Schluss ja mit Phosphorsäure gefüllt hatte kann ich auch mit einiger Sicherheit sagen dass er nach dem Ende der Entrostung dicht war.
Ich vermute nun mal ganz stark dass er an ein paar Stellen fast durchgerostet war und durch die Vibrationen der Tank nun undicht geworden ist.

Aber das ist eine andere Story und ggf. mache ich dafür einen neuen Thread auf.
Vielen Dank an alle die mir in den letzten Jahren immer wieder Tipps gegeben haben :-)

Grüße :-)

Fuhrpark: MZ TS mit ETZ 250 Motor Gespann
White

 
Beiträge: 11
Themen: 3
Registriert: 9. Oktober 2012 22:10
Skype: thelittlehacker

Re: Trommelbremse und DEKRA Prüfer in Dresden

Beitragvon flotter 3er » 13. Dezember 2017 11:49

White hat geschrieben:Hallo zusammen,

so seit gestern ist es geschafft. Die gute ist nun zugelassen und darf auf deutschen Straßen bewegt werden.

Grüße :-)



Ging ja fix.... :tongue:
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 14361
Artikel: 1
Themen: 196
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57


Zurück zu Papierkram



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste