Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Alles rund um das Thema Zulassung, ABE, Gutachten, ....

Moderator: Moderatoren

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Matthieu » 22. Mai 2018 12:01

der garst hat geschrieben:Dennochwürde mich eine abschließende Stellungnahme Egons zu seiner Aussage am Ende der ersten Seite interessieren

Vielleicht hört er ja auf dich. Ich habe ihn mehrmals darauf hingewiesen, es kam jedoch nix Verwertbares.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3351
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 12:52
Wohnort: Franken

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Egon Damm » 22. Mai 2018 13:12

Auf die Schnelle......ich habe bereits dazu schon geschrieben.

Unsere neu gekaufte Dose bekommt ein Wunschkennzeichen. VB für den Vogelsbergkreis,
Ein E oder RE und die Zahl 112 mit einem E hinter den Zahlen. Die Zulassung erledigt der
Händler auf der Zulassungsstelle in GI..das steht für Gießen.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5895
Themen: 135
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon schrauberschorsch » 22. Mai 2018 13:14

Der Händler in Gießen müsste dann nach der mir bekannten Gesetzeslage sich zu der für Deinen Wohnort zuständigen Zulassungsstelle bzw. zu einer Zulassungsstelle im Vogelsbergkreis begeben und die Zulassung dort beantragen...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2113
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Egon Damm » 22. Mai 2018 13:43

Wie er das macht bleibt ihm selbst überlassen. Nach seiner Auskunft wird die Zulassung in Gießen
gemacht. Und wie die Zulassungsstellen das machen, geht mich nichts an. Meine Schwester hat
in Hamburg ihr Fahrzeug mit einem MZ-Kennzeichen angemeldet. Habe ich auch schon geschrieben.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5895
Themen: 135
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon P-J » 22. Mai 2018 16:55

Gerdk hat geschrieben:..dann geht's hoffentlich "ohne Geräuschpegelmessung" weiter


Normalerweise müssen die alle Daten des vorhanden Dokuments übernehmen. Achte peinlich drauf das der Buchstabe oder die Buchstaben hinter dem Geräuschwert übernommen werden. Der TÜV macht da gerne ein "P" hin und dann bist du bei ner Polizeikontrolle am Arsch. Alles, Phon ,D/,Dezibel, oder H ist weder für Polizei noch für Sachverständige Messbar.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12307
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Enz-Zett » 25. Mai 2018 23:43

Egon Damm hat geschrieben:Meine Schwester hat in Hamburg ihr Fahrzeug mit einem MZ-Kennzeichen angemeldet. Habe ich auch schon geschrieben.

Meine Zweifel bleiben.
Haben die dann auf das Mainzer Kennzeichen ein Hamburger Klebesiegel drauf geklebt?
Oder haben die in Hamburg Klebesiegel aller deutschen Zulassungsbezirke vorrätig?
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2815
Themen: 168
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Egon Damm » 26. Mai 2018 00:15

Berechtigte Frage. Muss mal mit Schwesterlein Teflonieren. Aber irgendwie, genau weis ich es nicht,
schlug sie auf der Zulassungsstelle in Mainz nach der Urlaubsreise auf.

Also mir ist es so was von egal, welches dienstliche Siegel auf dem Kuchenblech klebt.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5895
Themen: 135
Registriert: 2. Januar 2008 21:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon CJ » 26. Mai 2018 06:53

Egon Damm hat geschrieben:Berechtigte Frage. Muss mal mit Schwesterlein Teflonieren...

Ja bitte.
Egon Damm hat geschrieben:...Also mir ist es so was von egal, welches dienstliche Siegel auf dem Kuchenblech klebt.

Mir auch, aber das ist ja hier gar nicht Thema.

CJ hat geschrieben:
waldi hat geschrieben:
Hegautrabi hat geschrieben:Da frage ich mich wirklich, warum das anderenorts mit einer normalen HU funktioniert.
Die 39er BSW100, die wir vor ein paar Jahren frisch zugelassen haben, hatte noch den KFZ-Brief mit vielen Hakenkreuzstempeln und am Heck ein Kennzeichen der französischen Besatzungszone. Auch hier genügte eine HU, daraufhin wurde von der Zulassungsstelle ein frischer Satz Dokumente ausgestellt.

War bei mir genauso. Obwohl beim Brief eine Ecke abgeschnitten war. Lg. Mario

Möglicherweise eine sehr weite Auslegung der "neuen" Regelung, dass eine BE nicht mehr erlischt, wenn das Fahrzeug eine bestimte Zeit abgemeldet ist. Bis 2007 war das ja so. Nun denke ich zwar, dass eine solche erloschene BE nicht mit der Neuregelung wieder "in Kraft" ist...


Hier muß ich mich selber korrigieren, denn genau das ist der Fall. Die Neuregelung durch die FZV gilt auch rückwirkend für Fahrzeuge, die nach altem Recht (vor dem 01.03.2007) stillgelegt oder endgültig außer Betrieb gesetzt wurden (d.h. deren BE erloschen war).
Also alles richtig so. :ja:
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1244
Themen: 15
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 17:44
Wohnort: Oboom

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Enz-Zett » 7. Juni 2018 07:36

Egon Damm hat geschrieben:Berechtigte Frage. Muss mal mit Schwesterlein Teflonieren.

Irgend welche neuen Erkenntnisse?
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2815
Themen: 168
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 16:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Provenzano » 10. Juni 2018 19:06

Ich habe von meiner ES 125 keinerlei Papiere.
Was brauche ich wenn ich die zulassen will ?

Fuhrpark: MZ ES 125 Bj. 68, MZ ES 150 Bj. 69, Simson SR2 Bj. 65, Simson SR2 Bj. 66, Simson KR51/1 Bj. 73, Simson S50 Bj. 75
Provenzano

Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Themen: 2
Registriert: 9. Juni 2018 06:37

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon Der Gärtner » 10. Juni 2018 19:08

Da fragst du am besten mal bei deiner Zulassungsstelle nach. Die werden dir kompetente Antwort geben.

Fuhrpark: ---
Der Gärtner

 
Beiträge: 617
Themen: 13
Bilder: 0
Registriert: 3. Juni 2011 21:30

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon waldi » 10. Juni 2018 19:30

Provenzano hat geschrieben:Ich habe von meiner ES 125 keinerlei Papiere.
Was brauche ich wenn ich die zulassen will ?
Mal eine Vorstellung, wer Du bist und ein Bildchen von Deinem Motorrad wird auch gerne gesehen.

Lg. Mario und herzlich Willkommen im Forum.
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: NSU Quick Bj. 1938, Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Cezeta502 Bj.62, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Honda CBX 750F Bj.86, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93, Audi 80 Avant Bj.94, und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3632
Themen: 73
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 18:45
Wohnort: Usingen
Alter: 55

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon der garst » 10. Juni 2018 20:49

Der Gärtner hat geschrieben:Da fragst du am besten mal bei deiner Zulassungsstelle nach. Die werden dir kompetente Antwort geben.



Da hat er recht. Da kocht jede Stelle ihr eigenes Süppchen.

Zudem brauchst du gute Nerven und ein paar Hunderter auf der hohen Kante.

Erfahrungsgemäß ist es einfacher und billiger sich einen Tauschrahmen mit Papieren zu besorgen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5238
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 36

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon P-J » 10. Juni 2018 20:51

Der Gärtner hat geschrieben:Die werden dir kompetente Antwort geben.


Optimist, hoffnungsloser :mrgreen: :lach:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12307
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Die Willkür der Zulassungstelle(N)

Beitragvon daniel_f » 10. Juni 2018 21:05

der garst hat geschrieben:
Der Gärtner hat geschrieben:Da fragst du am besten mal bei deiner Zulassungsstelle nach. Die werden dir kompetente Antwort geben.



Da hat er recht. Da kocht jede Stelle ihr eigenes Süppchen.

Zudem brauchst du gute Nerven und ein paar Hunderter auf der hohen Kante.

Erfahrungsgemäß ist es einfacher und billiger sich einen Tauschrahmen mit Papieren zu besorgen.


Die Erfahrung hab ich z.B. nicht gemacht. §21-Gutachten von der Dekra und einen ordentlichen Kaufvertrag, schon lief die Sache. Da bin ich keinesfalls ein paar Hunderter losgeworden. Allerdings, wie beschrieben, bei gefühlt jeder Zulassungsstelle anders, sogar innerhalb des Vogtlandkreises gab es damals 2015 deutlich unterschiedliche Ansichten der Mitarbeiter, wie was gemacht werden soll/muß... :roll:
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1979
Themen: 32
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 34

Vorherige

Zurück zu Papierkram



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast