Motorradführerschein in 7 Tage?

Alles rund um das Thema Zulassung, ABE, Gutachten, ....

Moderator: Moderatoren

Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon MZ-Gaucho » 13. September 2018 21:29

Hallo an alle,
ich bin neu im Forum und bin nicht sicher ob dieses Thema hier passt... ich hoffe ja.
Ich muss erklären dass ich kein deutschmuttersprachler bin, deswegen werdet ihr bestimmt eine schöne menge fehler finden...tut mir leid Leute.
Ich möchte endlich mein Führerschein machen -habe zwei MZ´s die ich leider noch nicht fahren darf- und wollte euch fragen ob jemand diese Leute kennt, die in Berlin ein Führerschein in 7 Tage anbieten:

https://www.b7-fahrschule.de/fuehrerscheinklasse-a

Was denkt ihr? Könnte das wirklich in 7 Tage klappen?
Ich würde mich auf eure Kommentare freuen.
Danke und beste Grüße!

Fuhrpark: MZ ES 150/1966
MZ ETZ 251 1993
Simson KR51/2/1983
Simson KR51/1 1973
MZ-Gaucho

 
Beiträge: 2
Themen: 1
Registriert: 25. August 2018 00:35

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Egon Damm » 13. September 2018 21:46

warum nicht. Ich kennne den Anbieter nicht und kann nichts dazu sagen.

PS:

ob nun wer du bist und welcher Herkunft von mir ein persönliches Willkommen.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5791
Themen: 133
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Sandmann » 13. September 2018 21:47

Ein Hallo erstmal,
hat nicht das anmelden (zulassen zur Prüfung) schon vier Wochen gedauert, ist schon lange her. In sieben Tagen den Schein, wenn das klappt melden, da haben sicher noch viele Interesse. Eigentlich doch egal wie lange der Schein dauert solange die Prüfungen bestanden werden :mrgreen:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2736
Themen: 38
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 41

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Der Gärtner » 13. September 2018 22:08

Da kann ich nur zuraten. Meinen LKW-Führerschein (damals Klasse 2, heute CE) hab ich seinerzeit in einer ähnlichen Fahrschule gemacht. Das hat zwei Wochen gedauert und in der Zeit wurde man mit jeweils einem halben Tag Theorie bzw. praktischer Ausbildung intensiv geschult. Mir hat das gut gefallen, denn dadurch war man immer voll bei der Sache und die Durchfallerquote lag praktisch bei Null.
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 594
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon kt1040 » 14. September 2018 05:02

Moin,

sieht gut aus und klingt gut, aber schau mal auf die Startseite von denen. Da blinkt groß: "Beantragungsdauer beim Führerscheinamt zur Zeit 8-10 Wochen". Keine Ahnung, wie die damit umgehen, da würde ich erst nachfragen. Meiner Meinung nach ist es sinnvoll, die Ausbildung so kurz als möglich vor der Prüfung zu machen.

Viel Erfolg
Lieber Gott, lass regnen. Hirn oder Steine, egal, aber triff!

Bild
Nr.: 67 bei den Rundlampen

"Herr von Bülow, Sie sind nicht krank, nur alt!"

Fuhrpark: auf 2 Rädern: MZ ES300/1963, IWL Berlin/1962, MZ ES300 (Baustelle) 1964 IWL Berlin Baustelle/1960
auf 3 Rädern: MZ ES300 mit Superelastik/1964
auf 4 Rädern: Nissan Bluebird 2.0 SLX/1988 (stillgelegt und trocken verwahrt bis 2018), Mercedes V250d (2015) das neue Arbeitstier
kt1040

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2376
Themen: 90
Bilder: 249
Registriert: 22. April 2011 16:16
Wohnort: Burgkunstadt
Alter: 51
Skype: kt1040

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Guesi » 14. September 2018 05:27

Ich war viele Jahre Fahrlehrer. Und ich würde dir abraten.
Die Fahrschule muß ca. 1 Woche vorher die Prüfungskandidaten beim TÜV/Dekra melden.
Das heißt du wirst gemeldet bevor du überhaupt die erste Fahrstunde gemacht hast.
Da nun mal jeder Mensch anders ist . braucht man auch verschieden lang um das Geforderte zu erlernen.
Es kann also durchaus sein daß du bis zum Prüfungstermin noch nicht "fertig" bist. Dann wirst du also "unfertig" in die Prüfung geschickt, weil der Termin ja schon steht...

Außerdem bin ich der Meinung daß ein Fahrschuler Zeit braucht um das Gelernte zu verarbeiten...

Und nebenbei. Da du dann ja wohl Theorie und Praxis am selben Tag machst, solltest du nicht durch die Theorie fallen.
Denn dann werden die Kosten für die Vorstellung zu Praxisprüfung natürlich auch fällig (Fahrlehrer und Prüfer haben ja die Zeit für deine Prüfung eingeplant).

Wenn du so einen stressigen Job hast daß du nur mit Mühe eine Woche freischaufeln kannst, dann mach es in dieser Woche. Aber sozusagen mit erhöhtem Risiko.
Wenn nicht, dann lass dir Zeit.
Die Chancen steigen wenn du dir Zeit lässt....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4335
Artikel: 1
Themen: 117
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Vögelchen » 14. September 2018 07:39

Mag sein das es Stress ist, aber den ganzen theorie Stoff kann man jetzt schon zu Hause lernen und muss dann nix mehr machen als sich auf das Fahren zu konzentrieren. So habe ich es damals gemacht und die Ausbildung war sehr entspannt.

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 145
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Egon Damm » 14. September 2018 08:17

Ich habe vor einigen Jahren den Busführerschein mit Vollzeitlernen gemacht. Die Fahrschule hat
das so geregelt:

1. Drei Monate vor Unterrichtsbeginn wurden alle Formalitäten abgearbeitet bei den zuständigen
Behörden.
2. Der Unterrichtsbeginn stand fest
3. Der Prüfungstermin auch

Dann waren es 3 Wochen Vollzeit in der Fahrschule mit 12 Fahrschüler. In der ersten Woche alle
in einem großen Raum und Theorie gepauckt jeden Tag 6 Stunden gemeinsam. Danach wurde die Gruppe
geteilt und der Fahrschulbus kam zum Einsatz. Wer zum Beispiel Montags gefahren ist, hatte Dienstags
wieder Unterricht.

Es war alles planbar und die Fahrschule hatte alles im Vorfeld geregelt.

Fuhrpark: Motorradtankinnensanierung und Versiegelung
Egon Damm, Untergasse 12 A, 35325 Mücke
Tel.: 01752237074
--------
Egon Damm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5791
Themen: 133
Registriert: 2. Januar 2008 20:48
Wohnort: 35325 Mücke

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Lausi » 14. September 2018 08:29

Dieses Angebot, den Führerschein in einer Woche zu machen, kenne ich aus Thüringen (Gera). Mein Cousin und mein großer Sohn hatten das auch mal überlegt, in Anspruch zu nehmen. Bei beiden scheiterte es aber am Wohnsitz (Bayern bzw. Brandenburg), das heißt, dass sie nicht zur Prüfung in Thüringen hätten angemeldet werden konnten.

Freundliche Grüße,
/Christian
"Nichts ist besser als ein guter Freund, außer einem Freund mit Schokolade." (Charles Dickens)

"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist das Angenehmste; mit Spielen, das ist das Schnellste; mit Computern, das ist das Sicherste." (Oswald Dreyer-Eimbcke (*1923), dt. Kaufmann)

ETZ 250/A Zustand bei der Abholung
ETZ 250/A Demontage
ETZ 250/A Teileaufarbeitung
ETZ 250/A Montage
Verflossene Zweiräder
Aktuelle Zweiräder
Aufarbeitung ETZ 250 Motor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 29
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 21:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 50

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Koponny » 14. September 2018 09:10

Der Preis ist aber happig. Bei 20 Fahrstunden, gibt der Beispielrechner stolze 2300€ an. :shock:
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, Yamaha XJ 900S, Bj.1998
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Audi A4 1.6 Bj. 2000
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8050
Artikel: 2
Themen: 163
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 41

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon MatthiasF » 14. September 2018 09:28

Würde auch die Kosten der einzelnen Fahrstunden beachten . Meine jüngere Tochter hatte ursprünglich auch die Idee den KFZ Führerschein innerhalb von 2 Wochen wie ihre Freundin in einer "Ferienfahrschule " zu machen. Allerdings hat die Freundin dort im Vergleich zu den Führerscheinkosten meiner älteren Tochter bei ungefähr gleicher Stundenzahl fast 1000 Euro mehr bezahlt.
Wenn es so sein sollte kannst Du ja auch bei einer "normalen" Fahrschule fragen ob Du nicht mehrere Stunden pro Tag nehmen kannst um das Ganze zu beschleunigen.
Viel Erfolg und dann gute Fahrt :D

Fuhrpark: ETZ 250 / Bj 1981 , ETZ 250 A / Bj 1989 , TS 250 A / Bj 1975 , Duo 4/1 , Simson SR 2/E , Simson Star , diverse Schwalben , BMW R1100RT
MatthiasF

 
Beiträge: 79
Themen: 2
Registriert: 9. Februar 2017 11:59
Wohnort: Braunschweig
Alter: 51

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Sandmann » 14. September 2018 09:43

Genauso habe ich das auch gemacht, mein Fahrlehrer war da sehr cool und hat immer alles verbunden um vorwärts zu kommen.
Ich war aber auch ein alter "Schwarzfahrer" und habe immer nur das nötigste gefahren. Theorie kann man Zuhause lernen, dann geht das auch fix :ja:

Für die einen Schnellkurs mehr zu bezahlen würde mir nicht einfallen :roll:

SPOILER:
Schwarzfahrer auf abgesperrten Gelände natürlich. Meine Lehre als Mechaniker in einer Spedition war super und mit 16 Lkw und MB Track fahren war schon super :mrgreen:
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2736
Themen: 38
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 41

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Enz-Zett » 14. September 2018 11:24

Zuerst: Herzlich Willkommen, Gaucho!
Es spielt keine Rolle, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist. Ist es bei mir Schwaben auch nicht ;D
Du kannst dich gut verständlich machen, und darauf kommt es an.
Es gibt auch manchen Legastheniker in unseren Reihen, da ist es ähnlich.
Bei Fremdmuttersprachlern hält man auch die "Hilfe" mancher Übersetzungsmaschine aus, oder behilft sich mit Englisch.
Wenn man merkt, dass Wille und Bemühen da ist, sind hier die allermeisten sehr tolerant.
Wenn man merkt, dass es Bequemlichkeit oder Faulheit ist, dann kann es schon mal spitze Bemerkungen geben.


Zur Fahrschule: Bei so schnellen Fahrschulen frage ich mich, wie sich Übung und Routine einstellen soll. Man kommt doch aus dem Modus der neuen Eindrücke gar nicht richtig raus?
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2794
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon der garst » 14. September 2018 19:40

Ich habs vor zig Jahren im 5Tage Schnellkurs machen können.
Lief super und war preisgünstig.
War allerdings noch in Offenbach.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5199
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 35

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon ea2873 » 14. September 2018 21:01

ich finde das alles etwas schnell, geht sicher, aber wieviel dann hängenbleibt ist die Frage.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5201
Themen: 27
Bilder: 87
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon P-J » 15. September 2018 06:21

Sehr optimistisch, ich würd mir das nicht zutrauen. :(

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11043
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Enz-Zett » 15. September 2018 18:46

der garst hat geschrieben:Ich habs vor zig Jahren im 5Tage Schnellkurs machen können.
Lief super und war preisgünstig.
War allerdings noch in Offenbach.


Ja, es gab Zeiten da lief das noch schneller und war noch günstiger.
Allerdings waren auch die Anforderungen für die Prüfung deutlich niedriger.
Die Fahrschulen haben sich, überspitzt ausgedrückt, auf das Beherrschen der grundlegendsten Dinge beschränkt. Fahren lernen tat man anschließend im normalen Straßenverkehr...
Raucherbereich im Restaurant ist wie Pinkelzone im Pool!

Geld ist wie Mist.
Gut verteilt sorgt es für Wachstum.
Aber bleibt es auf einem Haufen liegen, dann stinkt's.

Fuhrpark: TS 250/1 EZ 04/1978 mit Extras:
3.50-18 vorne wie hinten
VAPE-Zündung
AWO-Tank
NVA Einzelsitz
/0 Zylinderdeckel
E10-Betrieb seit > 13.500km
Nun Standpark mit Getriebeschaden :-(
Enz-Zett

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2794
Themen: 166
Bilder: 80
Registriert: 17. Juni 2008 15:19
Wohnort: Kreis LB, Westgrenze

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon der garst » 15. September 2018 20:38

Heutzutage braucht man ja eh nur noch quasi ne praktische Prüfung und keine ganze Theorie und Praxisausbildung um A1 auf A2 und auf A aufzustocken.
Ich hatte in den 5 Tagen ca. 4-6 Stunden pro Tag und hatte mir Urlaub genommen.
Volles Programm.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5199
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 35

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon MZ-Gaucho » 15. September 2018 23:22

Hallo Leute,
ich bedanke mich für das willkommen und eure nette Kommentare. Sie sind mir sehr hilfreich, weil ich ziemlich verwirrt mit diesen thema bin... :roll:
Ich fahre seit einige Jahren eine Simson Schwalbe und bin damit sehr zufrieden, aber da ich verliebt an die MZ motorräder bin, habe ich mir eine ES 150 von 1966 gekauft, auch wenn ich es nicht fahren darf.
Die verrückte Sache, ist dass ich vor kurze Zeit eine ETZ 251 in Argentinien -woher ich komme- auf internet gefunden habe und musste es natürlich kaufen!!!. Ja..., zweites Motorrad immer noch ohne Motorradführerschein :lol:
Eine MZ in Argentinien zu finden, ist wirklich fast wie unmöglich. Ich war sprachlos als ich die Anzeige gesehen habe.
Ich lebe gerade in Berlin, aber da ich jedes Jahr nach Argentinien fliege, habe ich mir es um dort zu fahren gekauft.
Ende Dezember fliege ich schon nach Buenos Aires und deswegen bin ich etwas eilig um den Führerschein zu machen. Ich kann mich garnicht vorstellen, dort mit einem ETZ 251 und ohne Führerschein zu sein!!. Was könnt ihr mich empfehlen um den Führerschein bis ende Dezember zu machen???.

Danke und beste Grüße,
Hernán.

Fuhrpark: MZ ES 150/1966
MZ ETZ 251 1993
Simson KR51/2/1983
Simson KR51/1 1973
MZ-Gaucho

 
Beiträge: 2
Themen: 1
Registriert: 25. August 2018 00:35

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Guesi » 16. September 2018 07:20

Also wenn, wie auf der verlinkten Fahrschulseite zu lesen ist, der Führerscheinantrag in Berlin ca. 8-10 Wochen dauert,würde ich mich bei einer normalen Fahrschule anmelden,in diesen 8 Wochen Theorieunterricht und Praxisfahrstunden nehmen und dann ganz normal die Prüfung machen. Am besten getrennt an zwei verschiedenen Tagen.Also Theorie an einem Tag und Praxis an einem anderen. Die Theorie gilt dann 1 Jahr, du hast also dann 1 Jahr Zeit die Praxis-Prüfung zu bestehen ...
Falls es beim ersten Mal nicht klappt :-)
Generell kannst du keine Prüfung machen, solange der Führerscheinantrag nicht wieder zurück vom Amt ist.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4335
Artikel: 1
Themen: 117
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon SpatteL » 16. September 2018 10:26

Wenn theoretisch noch bis Ende Dezember Zeit ist, wozu dann das Thema hier?
Ist doch genug Zeit.
Fange einfach sofort mit normalen Unterricht an und das Thema ist in 1-2 Monaten durch.
Wenn du der Fahrschule erzählst, das du schon eine Weile Moped fährst, kannst du sicher auch parallel zur Theorie Fahrstunden nehmen.
Nur mit den Fahrstunden bzw. Prüfung könnte es knapp werden bzgl. Witterung.
Gruß
Matthias

Fuhrpark: MZ 500 R Bj. '92 Erstzulassung März '94
S51 3-Gang Bj. '85 <- älter als ich :)
SpatteL

 
Beiträge: 163
Themen: 4
Registriert: 19. Juli 2008 13:29
Wohnort: Döbeln
Alter: 28

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon MatthiasF » 16. September 2018 11:08

Wie die Anderen schon sagten., genug Zeit den Schein in einer normalen Fahrschule zu machen. 8 bis 10 Wochen Wartezeit bis der Antrag durch ist heißt ja nur das Du erst ab dann die Prüfung ablegen kannst. Mit den ganzen Fahrstunden und Theorieunterricht kannst Du ja sofort anfangen. Zeitlich also bis Dezember locker machbar.
Frag am besten im Bekanntenkreis welche Fahrschule zu empfehlen ist.
Oder hier im Forum :wink: - gibt doch hier viele aus Berlin

Fuhrpark: ETZ 250 / Bj 1981 , ETZ 250 A / Bj 1989 , TS 250 A / Bj 1975 , Duo 4/1 , Simson SR 2/E , Simson Star , diverse Schwalben , BMW R1100RT
MatthiasF

 
Beiträge: 79
Themen: 2
Registriert: 9. Februar 2017 11:59
Wohnort: Braunschweig
Alter: 51

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon DitHelmchen » 16. September 2018 12:53

Also bei einer seriösen Fahrschule schaffst du den Theorieunterricht in einer Woche. Kann eventuell ein Tag mehr sein für den zweiradspezifischen Teil. Ansonsten müsst es dann in 3-4 Wochen möglich sein, alle Pflichtstunden (ÜL, BAB und Nachtfahrt) abzufahren. Dann eventuell 7-10 Übungsstunden für die Grundfahraufgaben und dann kann es zu Prüfung gehen. Den Theorieteil (das üben) kann man jetzt wunderbar online erledigen. Dafür gibt es eine App bzw. einen Destopzugang. Wenn man den einmal durchgearbeitet hat, ist man sehr gut für die Theorieprüfung gewappnet. Die wählt aus ungefährt 1000 Fragen aus dem Übungsteil 20 Fragen aus. Wenn man also etwas gründlich und diszipliniert gelernt hat, ist Prüfung ein Kinderspiel.
Team SAUSTAHL 2.0

Fuhrpark: ausreichend vorhanden
DitHelmchen

 
Beiträge: 77
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 7. November 2017 18:03

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Guesi » 16. September 2018 13:42

DitHelmchen hat geschrieben:Also bei einer seriösen Fahrschule schaffst du den Theorieunterricht in einer Woche..


Was hat die Seriösität mit schnellem Unterricht zu tun ?
Das erschließt sich mir nicht so ganz. Unseriöe Fahrschulen machen sich in ganz anderen Bereichen bemerkbar, z.B. daß Fahrten bescheinigt werden, die so gar nicht gefahren wurden.
Oder daß mehr Fahrstunden gemacht werden als der Fahrschüler nötig hat...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4335
Artikel: 1
Themen: 117
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon DWK » 16. September 2018 18:36

Bis Dezember ist es rein theoretisch möglich den Schein zu bekommen aber die meisten Fahrschulen und Prüfer machen im Oktober Schluss mit praktischen Unterricht und Prüfungen werden ab 8 Grad nicht mehr abgenommen. So ist es jedenfalls bei uns. Mein Sohn haben wir gerade durch.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 684
Artikel: 1
Themen: 33
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 48

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon der garst » 16. September 2018 22:13

Jo.
Ich denke auch das es im Spätherbst/Winter nicht mehr so viele Kursmöglichkeiten gibt.

Einfach mal sämtliche Fahrschulen im Umkreis anrufen und sich nach Möglichkeiten erkundigen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5199
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 35

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon muli_mani » 17. September 2018 14:19

Also ob das in 7 Tagen geht hängt auch stark von den individuellen Umständen und Vorkenntnissen sowie der Zählweise ab.

Ich kenne jemanden, der hat den A1 in 3 Tagen gemacht.
1.Tag: Gespräch mit dem Fahrlehrer und "Vorturnen" auf einem Verkehrsübungsplatz.
2.Tag: Pflichtstunden und Theoretische Prüfung
3.Tag: praktische Prüfung

Voraussetzung waren aber über 20 Jahre Auto-Erfahrung und die drei Tage waren natürlich auch nicht an einem Stück.

Dazu muss man natürlich auch vorher (illegal) auf den Feldern ringsum geübt und daheim die Theorie gebüffelt haben und die Zeit, die vergeht, bis man einen Prüfungstermin bekommt, darf man auch nicht einrechnen.

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj 69, MZ ES 250/1 Gespann Bj 66, IWL Berlin Bj 61, Simson KR50, Barkas B1000 Bj 87
muli_mani

Benutzeravatar
 
Beiträge: 64
Themen: 2
Bilder: 5
Registriert: 15. Juli 2013 14:29

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Koponny » 18. September 2018 07:25

DWK hat geschrieben:Bis Dezember ist es rein theoretisch möglich den Schein zu bekommen aber die meisten Fahrschulen und Prüfer machen im Oktober Schluss mit praktischen Unterricht und Prüfungen werden ab 8 Grad nicht mehr abgenommen. So ist es jedenfalls bei uns. Mein Sohn haben wir gerade durch.

Ich hatte meine Motorradprüfung Mitte November, aber das war ja noch in einer Zeit, als Schutzkleidung noch nicht vorgeschrieben war - da sah man das nicht ganz so eng :lach:
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, Yamaha XJ 900S, Bj.1998
Nissan Note 1.4 Bj. 2010 ; Audi A4 1.6 Bj. 2000
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8050
Artikel: 2
Themen: 163
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 11:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 41

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon DWK » 18. September 2018 07:47

Jo, da gab es auch nicht so viele Fahrstunden und die Theorie war auch weniger
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 684
Artikel: 1
Themen: 33
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 48

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon Sandmann » 18. September 2018 08:26

Theorie kann man heute ja kaufen :roll: der Bericht gestern war Mal wieder erschreckend.
Liebe neue Technik ermöglicht einfachen Betrug. Die Zahlen was bei uns auf der Straße fährt und niemals eine Prüfung bestanden hätte sind erschreckend :wimmer: :wimmer: :wimmer:

https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de ... efung.html
Gruß Dominik


http://www.hernicht-gmbh.de/sandstrahlen.html

Eigentlich bin ich ein netter Kerl und wenn ich Freunde hätte würden die das bestätigen!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Gespann, Bj 1988 (meins)
MZ 500er Voyager Gespann Bj 1993 ( Ramonas)
BMW R1100GS (macht einfach Mega Spaß)
Sandmann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2736
Themen: 38
Bilder: 58
Registriert: 15. Februar 2013 20:08
Wohnort: Kempten
Alter: 41

Re: Motorradführerschein in 7 Tage?

Beitragvon mokke1337 » 18. September 2018 23:47

Bei der Fahrschule, bei der ich meinen A2 gemacht habe, gab es eine "neue" Onlineanbindung zum Amt und dadurch hatte ich nach einer guten Woche die Zulassung zur Prüfung im Briefkasten. Das gibt es wohl noch nicht so lange, aber in dieser Fahrschule gab es das.
Machet nich nur anders, sondern machet ooch besser, sonst mach besser wat anderet!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 BJ 89
MZ ETZ 250 Superelastik Gespann
mokke1337

Benutzeravatar
 
Beiträge: 57
Themen: 5
Registriert: 10. September 2016 19:35
Wohnort: Berlin
Alter: 36


Zurück zu Papierkram



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste