MZs aus Ungarn und Kroatien

Alles rund um das Thema Zulassung, ABE, Gutachten, ....

Moderator: Moderatoren

MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 8. Januar 2019 11:50

Hallo,

ich könnte eine größere Menge an MZs ETZs aufkaufen. Die stammen aber alle aus Ungarn bzw. Kroatien und haben entsprechende Papiere.

Ich hab hier im Forum gesucht und Google genutzt. Ich finde aber nur relativ alte Beiträge. Ist die Zulassung wirklich so unproblematisch, wie darin beschrieben wurde? Also Vollabnahme und dann zur Zulassungsstelle oder kann es zu Schwierigkeiten kommen?

Edit: Threadtitel korrigiert. Gruß Lausi
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Chroatien

Beitragvon Simmefahrer97 » 8. Januar 2019 12:09

Solange EU-Papiere dabei sind, ist das kein Problem, auch Ungarn und Kroatien gehen. Vollabnahme gibt es nicht mehr, einfach HU machen lassen und zulassen

Fuhrpark: Simson S51 B2-4, Bj. 1982, vorerst eingemottet
MZ ETZ 250 (Emma), Bj. 1983, Moped für wenn das Wetter nicht zu übel ist
MZ ETZ 250 Export (Petra), Bj. 1985, Bastelhaufen
Opel Astra G T98 Comfort, Bj 1998, Schlechtwetterfahrzeug und mein kleiner Transporter
Simmefahrer97

 
Beiträge: 503
Themen: 33
Bilder: 1
Registriert: 8. November 2014 11:52
Wohnort: Zwickau
Alter: 21

Re: MZs aus Ungarn und Chroatien

Beitragvon ventilo » 8. Januar 2019 12:16

§21 Abnahme mit Datenblatt ist erforderlich, unabhängig davon ob das Fzg. aus der EU oder nicht kommt. Das darf (noch) im Westen nur der TÜV und im Osten die DEKRA.
Bei Einfuhr aus einem EU Land spart man nur Zoll und Steuer.
Wichtig bei der Zulassung sind die ausländischen Papiere im Original und ein Kaufvertrag (hier kann eine amtlich Übersetzung verlangt werden).

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 303
Themen: 15
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 14:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZs aus Ungarn und Chroatien

Beitragvon Matthieu » 8. Januar 2019 12:30

ventilo hat geschrieben: Das darf (noch) im Westen nur der TÜV und im Osten die DEKRA.

Und im Westen musst du noch nach den unterschiedlichen TÜV-Einrichtungen je Bundesland unterscheiden.
In Bayern darf z.B. nur der TÜV Süd sowas machen.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3119
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon schrauberschorsch » 8. Januar 2019 13:16

Auch von den Fahrzeupapieren, nicht nur vom Kaufvertrag, können Übersetzungen eines amtlich anerkannten Übersetzers verlangt werden...

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 1925
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 21:56
Wohnort: 61231
Alter: 43

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon ventilo » 8. Januar 2019 13:44

Ist mir bei EU und USA Dokumenten allerdings noch nie passiert. Auch einen Oldtimer aus Südafrika konnte ich ohne Übersetzung hier problemlos zulassen

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 303
Themen: 15
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 14:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon ea2873 » 8. Januar 2019 17:48

denk dran, dass die ungarischen MZ teils technisch recht fertig sind. Also wirklich nur bei Top-Preis zuschlagen.

Was Simson angeht: die dürfen keine 60km/h, da eben keine Erstzulassung in der DDR, und die Fahrgestellnummern der Exportmaschinen sind dem KBA wohl bekannt.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5364
Themen: 28
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 08:27

Also könnten mich doch Schwierigkeiten erwarten. Wenn ich die Dinger aufkaufe, möchte ich sie auch weiterverkaufen können ohne, dass der Käufer hinterher Probleme hat. hmm...
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Matthieu » 9. Januar 2019 09:21

chrott hat geschrieben: Wenn ich die Dinger aufkaufe, möchte ich sie auch weiterverkaufen können ohne, dass der Käufer hinterher Probleme hat. hmm...

Die sicherste Variante wäre, wenn du sie selbst kaufst, herrichtest, Zulassung machst und sie dann mit dt. Zulassung verkaufst. Das bringt pro Fahrzeug am meisten Geld und beschert dem Käufer keine Probleme. Da in dem Fall das gesamte Risiko aber bei dir liegt ist halt die Frage, ob sich sowas finanziell lohnt.

Bei Ebay-Kleinanzeigen ist regelmäßig jemand mit Standort Weißenburg (in Bayern) der optisch gutaussehnede 251er verkauft. Die verkauft er immer ohne Papiere und für nen dreistelligen Betrag.
Meiner Meinung nach stammen die aus Ungarn.
Wenn er sie hier relativ leicht zulassen könnte, dann würde er das währscheinlich machen und mal eben 1000 Euro pro Fahrzeug mehr verlangen, macht er aber nicht.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3119
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 10:56

Es handelt sich hierbei um 24 MZs 125, 150, 250 und 251. Es kribbelt mir schon in den Fingern. 24 Motorräder übersteigen aber bei weitem meine zeitlichen Kapazitäten zum fertig machen und zulassen. Ich müsste also wenn schon mindestens 20 Stück weiterverkaufen. Und ich gkaube werde ich dann aber schlwcht los.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon MRS76 » 9. Januar 2019 10:57

Matthieu hat geschrieben:
chrott hat geschrieben: Wenn ich die Dinger aufkaufe, möchte ich sie auch weiterverkaufen können ohne, dass der Käufer hinterher Probleme hat. hmm...

Die sicherste Variante wäre, wenn du sie selbst kaufst, herrichtest, Zulassung machst und sie dann mit dt. Zulassung verkaufst. Das bringt pro Fahrzeug am meisten Geld und beschert dem Käufer keine Probleme. Da in dem Fall das gesamte Risiko aber bei dir liegt ist halt die Frage, ob sich sowas finanziell lohnt.

Bei Ebay-Kleinanzeigen ist regelmäßig jemand mit Standort Weißenburg (in Bayern) der optisch gutaussehnede 251er verkauft. Die verkauft er immer ohne Papiere und für nen dreistelligen Betrag.
Meiner Meinung nach stammen die aus Ungarn.
Wenn er sie hier relativ leicht zulassen könnte, dann würde er das währscheinlich machen und mal eben 1000 Euro pro Fahrzeug mehr verlangen, macht er aber nicht.


Das habe ich auch schon verfolgt.
Die meisten haben auch alle nur Trommelbremse vorn.
Die gehen aber bei dem Händler weg wie geschnitten Brot.

-- Hinzugefügt: 9. Januar 2019 10:58 --

chrott hat geschrieben:Es handelt sich hierbei um 24 MZs 125, 150, 250 und 251. Es kribbelt mir schon in den Fingern. 24 Motorräder übersteigen aber bei weitem meine zeitlichen Kapazitäten zum fertig machen und zulassen. Ich müsste also wenn schon mindestens 20 Stück weiterverkaufen. Und ich gkaube werde ich dann aber schlwcht los.


Wenn ich das Kapital hätte, würde ich das machen.
Zeit und Platz für sowas ist zum Glück ausreichend vorhanden.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
MRS76

 
Beiträge: 343
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 42

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 11:31

Schade, Du bist zu weit weg. Du hast das was ich nicht hab und umgekehrt.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon walkabout 98 » 9. Januar 2019 11:47

Sammelbestellung?
Evtl gibt es ja noch mehr, die 1-20 abnehmen?

Fuhrpark: MZ TS250 Bj 1976
MZ ETZ 250 Bj 1985
Honda CB 750 SevenFifty
Peugeot 306 Cabrio
walkabout 98

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1274
Themen: 2
Bilder: 8
Registriert: 23. Mai 2009 18:28
Wohnort: Nähe Nürnberg
Alter: 49

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Maik80 » 9. Januar 2019 11:56

Matthieu hat geschrieben:
chrott hat geschrieben:Bei Ebay-Kleinanzeigen ist regelmäßig jemand mit Standort Weißenburg (in Bayern) der optisch gutaussehnede 251er verkauft. Die verkauft er immer ohne Papiere und für nen dreistelligen Betrag.
Meiner Meinung nach stammen die aus Ungarn.
Wenn er sie hier relativ leicht zulassen könnte, dann würde er das währscheinlich machen und mal eben 1000 Euro pro Fahrzeug mehr verlangen, macht er aber nicht.

Immer Trommelbremse vorn. Da es nur 30 km sind, hat es schon öfters in den Fingern gekrippelt. :oops:
Ecklampenschweinsympathisant
Suche /2 in grottigem, aber möglichst vollständigem Zustand.
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee II, IV, V u. VIII

Rotax 500 Gespann: Bild
Piaggio EXS 125: Bild
Fiat Ducato 230 2,5 TDI Carthago: Bild
Quotenjapser: Ténéré 660 XTZ ´91

Fuhrpark: ETZ 251, Schwalbe /2, Audi 100 Avant (2x quattro und 1x Fronti) 2,3E, Golf 3 Cabrio
Maik80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7764
Themen: 99
Bilder: 3
Registriert: 24. November 2010 17:22
Wohnort: Löbejün, Job: Donauwörth
Alter: 38

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 12:03

walkabout 98 hat geschrieben:Sammelbestellung?
Evtl gibt es ja noch mehr, die 1-20 abnehmen?

Wenn das so wäre würde ich in die Preisverhandlung einsteigen.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Robert K. G. » 9. Januar 2019 12:36

Wo wohnst du denn? Platz (allerdings unter freiem Himmel) habe ich in Massen zum zwischenlagern. Allerdings kein Interesse an den Moppeds. :wink:

Die Wiederzulassung ist sehr einfach über den „Paragraph 21“. Hauptsache Papiere sind vorhanden. Übersetzungen will meist keiner sehen. Nur die Erstzulassung und Rahmennummer interessiert. Für den Rest ist ja gerade die „Vollabnahme“ da... Kostenpunkt liegt leicht über einer HU, ca. 30 %, plus Kosten für die Zulassung. Hier schlägt nur die Erstellung des „Kfz Briefs“ zusätzlich zu Buche.

Gruß
Robert
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6363
Themen: 13
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 12:09
Wohnort: Berlin
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon opelcalibrator » 9. Januar 2019 12:58

Kommt halt drauf an was ne einzelne 250 oder 251 kostet. Da hätte ich schon Interesse

Fuhrpark: TS 250/0 Neckermann BAUJAHR 1975
opelcalibrator

 
Beiträge: 125
Themen: 3
Bilder: 3
Registriert: 11. Februar 2014 20:32
Wohnort: Donauwörth
Alter: 47

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon ML74 » 9. Januar 2019 17:49

opelcalibrator hat geschrieben:Kommt halt drauf an was ne einzelne 250 oder 251 kostet. Da hätte ich schon Interesse


Ist natürlich alles ne Frage des Zustandes und des Preises. Aber Interesse für 251er und 250er etz würde auch bei mir vorhanden sein. evtl noch 125er ES.

Fuhrpark: MZ 125/2 Bj. 58, MZ TS 125 Bj. 82, MZ ETZ150 (auf 125 umgebaut) Bj.90, MZ ETZ 250 mit LastenSW Bj. 84
ML74

 
Beiträge: 18
Themen: 1
Bilder: 1
Registriert: 24. Oktober 2018 20:35
Wohnort: Dessau
Alter: 44

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 23:56

Ich werde mir mal Bilder zusenden lassen und wenn die vielversprechend sind mal vorbei fahren. Ich wohne in der Prignitz im Nordwesten Brandenburgs.

-- Hinzugefügt: 10. Januar 2019 10:59 --

So, ich habe Bilder gesehen. Es ist kein vergammelter Schrott. Die stehen alle sauber und ordentlich in einer Halle. Ich werde auf jeden Fall hinfahren.

-- Hinzugefügt: 10. Januar 2019 12:50 --

So, die Zulassungsstelle stellt sich auch nicht quer. sie meinte bloß, dass die original ausländischen Papiere und ein Datenblatt der Dekra notwendig wären. Ich nehme an das bezieht sich dann auf die Vollabnahme.

-- Hinzugefügt: 10. Januar 2019 14:11 --

So, und auch die Dekra sagt, dass alles Problemlos ist. jetzt hats mich irgendwie gepackt. 5 bis 6 Stück bekomme ich bei mir unter. Der Rest könnte Vielleicht in die Scheune meiner Eltern. Die werden sich freuen.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon opelcalibrator » 10. Januar 2019 16:20

Interessante Sache. Halt uns auf den laufenden

Fuhrpark: TS 250/0 Neckermann BAUJAHR 1975
opelcalibrator

 
Beiträge: 125
Themen: 3
Bilder: 3
Registriert: 11. Februar 2014 20:32
Wohnort: Donauwörth
Alter: 47

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Nordlicht » 10. Januar 2019 16:33

schau die genau die Rahmennummer an :lupe: :lupe:
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11885
Themen: 92
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 10:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 62
Skype: Simsonemme

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon lasernst » 10. Januar 2019 19:42

Papiere machen, und anschliessend Rahmen und Teile getrennt verkaufen, da hast du keinen Aerger und alles sind happy.

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 120
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2013 05:26
Wohnort: Dresden

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Kosmonaut » 10. Januar 2019 19:59

lasernst hat geschrieben:Papiere machen, und anschliessend Rahmen und Teile getrennt verkaufen, da hast du keinen Aerger und alles sind happy.

Das dauert bei 24 Fahrzeugen aber ewig. Wenn du die Zeit hast, kauf sie gut ein, such dir die Besten aus und den Rest verkaufst du eben. Wenn man da je Stück im Ankauf 300-400€ zahlt, lässt sich da schon ein kleines Geschäft machen.
Hoffe du zeigst dann mal ein paar Fotos. Gutes Gelingen :gut:
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson Schwalbe 1983, Simson S51 Elektronik
Kosmonaut

 
Beiträge: 972
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen
Alter: 42

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Matthieu » 10. Januar 2019 22:04

400 Euro im Schnitt sind unrealistisch niedrig. Auch bei der Menge und den ausländischen Papieren.

Fuhrpark: ETZ 250
Matthieu

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013/2015 Organisator
 
Beiträge: 3119
Themen: 16
Bilder: 3
Registriert: 20. Juni 2007 11:52
Wohnort: Franken

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 10. Januar 2019 22:22

Ich fahre nächstes Wochenende mal hin und schaue mal, ob sich ein veenünftiger preis ergibt. Ich muss ja irgendwie auch noch eine Spedition bezahlen. Da kommen dann auch noch einige Kosten auf mich zu. Mal sehen.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Kosmonaut » 11. Januar 2019 19:39

Matthieu hat geschrieben:400 Euro im Schnitt sind unrealistisch niedrig. Auch bei der Menge und den ausländischen Papieren.

Bei dem Aufwand und der Menge, darf das im Einkauf nicht viel mehr kosten. :schlaumeier:
Alle sagten es geht nicht, da kam einer der das nicht wusste und tat es.

Bild
Mitglied Nr. 027 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub

Fuhrpark: RT 125/1960, 1967'er ES 175/1, ES 250/2 von 1971, Simson Schwalbe 1983, Simson S51 Elektronik
Kosmonaut

 
Beiträge: 972
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 6. Mai 2009 21:04
Wohnort: Thüringen
Alter: 42

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon ventilo » 11. Januar 2019 20:09


Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 303
Themen: 15
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 14:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon rs46famulus » 11. Januar 2019 20:58

Gerade bei FB gesehen
Mfg Tobi

Fuhrpark: ETZ 125 Baujahr 05/90, Famulus 46, Passat 3c 2.0tdi R-line 170
rs46famulus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Themen: 24
Bilder: 24
Registriert: 9. November 2013 12:14
Wohnort: 19246
Alter: 36

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon vergasernadel » 11. Januar 2019 21:31

420€ das Stück ohne Transport. Was heist FB? Danke.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 220
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon lasernst » 11. Januar 2019 21:42

FB Facebook

Fuhrpark: Auto und Moped
lasernst

 
Beiträge: 120
Themen: 7
Registriert: 2. Oktober 2013 05:26
Wohnort: Dresden

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon vergasernadel » 11. Januar 2019 21:47

Danke. Bin ich nicht.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 220
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Poloracer163 » 11. Januar 2019 22:01

Fest Breis ? :-)

Fuhrpark: IFA BK 350
Schwalbe KR51/2
Bandit 600 Kult
Multicar M21
Poloracer163

Benutzeravatar
 
Beiträge: 114
Themen: 9
Registriert: 14. November 2018 05:58
Wohnort: 07338
Alter: 38

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon icke1982 » 11. Januar 2019 23:56

Nicht Frei Bier? :(
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 90
Themen: 6
Registriert: 29. Juni 2018 22:40
Alter: 36

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon Feuereisen » 12. Januar 2019 00:47

vergasernadel hat geschrieben:420€ das Stück ohne Transport.

Für ne gammelige 150er in fragwürdigem techn. Zustand und mit (wenn überhaupt) polnischen Papieren....

Das gibt es in Deutschland günstiger bzw. bessere :
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-305-3752

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-305-2606

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-305-3632
Bauchfrei schaukeln 2014 - ich hab´s getan ! ...außerdem GKV Gründungsmitglied



MZ-Im Sport begehrt - Im Alltag bewährt!


Veganer sterben nicht - sie beißen ins Gras !


Mit FROHSINN und VOLLGAS


Wer um alles in der Welt ist Safety First... Eine englische Königin?




Zensiert! :stumm: - Hier stand mal eine politisch unkorrekte Aussage ... :wink:
aber " Der Grund warum Menschen zum Schweigen gebracht werden ist nicht weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit sagen." (T. Fontane)

Fuhrpark: RT -3 Bj.59; ES 250; ES 300; ES 250G; ES 250-2 A Bj.67; ES 150 Bj.65 & 71; ETS Bj.70 & 72, ETS Escort; TS 150 Bj.73 & 80; TS 250 Bj.73, 75 & 79; TS 250 A Bj.78; GE 250 Bj.79?; ETZ 250 Exp. Bj.86; ETZ 250 VP; ES 250 Ausweisrennmaschine; Pitty; Berlin; Troll; BK350 und andere nicht MZ´s z.Bsp. AWO 425 S/T; BSA M20; kpl. Vogelserie; Cezeta; Tatran; K 750; Honda CB750 Four; Izh 56; Kovrovets k 175; Jawa 250, Pionier,20,Mustang; CZ 175, CZ 380; Phänomen K32; Skoda Octavia, 1202, MB1000; Trabant P50,6o,6o1; Saporoshez 986;Barkas Doka - Autoschlepper (Auflieger);DK 1; Multicar 22; Dübener Ei und vieles andere- teilweise unrestauriert und nicht fahrbereit, aber was nicht ist kann ja noch werden
Feuereisen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3518
Themen: 54
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 15:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 44

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon ea2873 » 12. Januar 2019 11:27

Feuereisen hat geschrieben:
vergasernadel hat geschrieben:420€ das Stück ohne Transport.

Für ne gammelige 150er in fragwürdigem techn. Zustand und mit (wenn überhaupt) polnischen Papieren....

Das gibt es in Deutschland günstiger bzw. bessere



ich glaube auch, dass sich das ganze finanziell nicht lohnt, wenn man den Zeitaufwand und diverse nötige Autofahrten, Spritverbrauch etc. mitrechnet, kannst du das damit letztendlich erzielte Geld woanders schneller verdienen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5364
Themen: 28
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 12. Januar 2019 12:43

Bei den mir angebotenen handelst es sich um 150er, 250er und 251er, die zumindest den Bildern nach in brauchbarem Zustand sind. Ich bin mal gespannt, welche Zahlen mir da nächstes WE genannte werden.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon chrott » 19. Januar 2019 18:37

Also, ich hab sie mir angeschaut. Die waren akle ziemlich runtergerockt. Da passte der Preis leider nicht. durchschnittlich 1000 Euro pro Maschine in schkechtem Zustand (fast alles 150er TS). Das lohnt sich leider nicht.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon opelcalibrator » 20. Januar 2019 08:07

Oh schade. Naja ist natürlich ärgerlich für die Zeit und Fahrkosten die du jetzt investiert hast. Schnäppchen zu machen bei den MZ wird immer schwieriger.

Fuhrpark: TS 250/0 Neckermann BAUJAHR 1975
opelcalibrator

 
Beiträge: 125
Themen: 3
Bilder: 3
Registriert: 11. Februar 2014 20:32
Wohnort: Donauwörth
Alter: 47

Re: MZs aus Ungarn und Kroatien

Beitragvon albatros » 22. Januar 2019 09:50

Zu aufvertrag: Ich habe meine ETZ250 auch aus Ungarn.Mit gültige ung.Papiere un Kaufvertrag.
Kaufvertag aus internet, zweisprachig ( deutsch - ungarisch ) gemacht.Brauchte kein übersätzung.
Dekra abnahme und dann KFZ Nummer und Papiere.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 DE LUXE, Bj:05 1989

Frücher: Pannonia P21
TS 250
albatros

Benutzeravatar
 
Beiträge: 19
Themen: 4
Bilder: 3
Registriert: 31. Oktober 2015 14:06
Wohnort: 01612 Nünchritz


Zurück zu Papierkram



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast