Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 22. Mai 2024 15:00

Moin in Runde,

im letzten Jahr hat leider nicht geklappt, was dies Jahr endlich passieren soll. Meine Suhler 2-Takter sollen Zuwachs aus Zschopau bekommen. Aus diversen Gründen und um nach über 15 Jahren Abstinenz erstmal wieder reinzukommen, soll es eine 150er werden.

Die Suche habe ich bereits gequält uns so manches für mich schon beantworten können. Aber nun frage ich doch mal recht allgemein nach eurer Meinung:
Ich schwanke sehr stark zwischen der ES 150/1 oder einer TS 150. Welche würdet ihr für den Wiedereinstieg wählen? Ersatzteilversorgung scheint offensichtlich bei beiden zu passen, einziges "Plus" der TS - gibt es in meinem Baujahr 1984 :biggrin: .

Welche typischen "Macken" bringen beide so mit sich und worauf sollte man besonders achten?


Freu mich von euch zu lesen und bin gespannt auf eure Antworten.


Gruß
Kurt
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon ea2873 » 22. Mai 2024 15:28

es ist eine Geschmacks- und auch Geldfrage, die TS dürften noch billiger zu bekommen sein, da das äußere doch etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Die Technik ist ja weitgehend gleich, von der Schwinge/Telegabel mal abgesehen, die Motoren kann man auch recht wild tauschen, nur bei der ES gab es teils noch hinten die schmale Motorhalterung, aber auch da kann man einen modernen breiten Motor einpassen.

Für den Alltag empfehle ich die TS, wenns eher ein Oldtimer sein soll, die ES. Die Fahreigenschaften finde ich bei beiden sehr angenehm, die TS (mit Hochlenker) ist aber besser für größere Leute.

Der ES Rahmen hat gelegentlich Vibrationsrisse, v.a. an der Motoraufhängung, teils auch an der Tankbefestigung hinten, ob das Problem bei der TS genauso häufig auftritt weiß ich nicht.
Weitere Schwachstelle ist das Rohr der Fußrasten quer im Rahmen unter dem Motor, hier gibts auch gerne Risse.

Bei der ES noch drauf achten, ob es die alten ölgeschmierten Schwingen sind, hier sollte kein Spiel sein, kann man aber auch richten.

Falls TS, würde ich eine mit 35mm Telegabel empfehlen. Scheibenbremse kann man zwar einbauen, ist aber offiziell nicht freigegeben (Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel), d.h. wenn eine Scheibenbremse verbaut aber nicht eingetragen ist, und du willst legal fahren, mußt du zurückbauen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7726
Themen: 36
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Osmope » 22. Mai 2024 15:43

Sitzposition und Handling sind bei der 150er TS sehr gut.Als Alltagsmaschine besser als die ES. :D

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Osmope

 
Beiträge: 179
Themen: 18
Registriert: 14. Juni 2013 07:10

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon EmmasPapa » 22. Mai 2024 16:05

Hallo und :tach: ,

die Wahl ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Wenn unter Deinen Suhler Moppeds eine Schwalbe ist und Du deren (m.M. nach absonderlichen) Fahreigenschaften magst, dann passt die ES eher. Wenn Du lieber S 50/51 oder SR 50 fährst, dann sollte die TS besser sein.

Meine Wahl aber wäre eindeutig die TS. Mit der Telegabel, egal ob 32er oder 35er, fährt sich diese viel direkter, sportlicher. Wenn man dieses Wort bei den Hufus überhaupt gebrauchen darf, dann für die TS .

Nebenbei bemerkt, auch die TS hatte zu Baubeginn noch die schmale Motoraufhängung hinten, die Ölschwinge und auch die einreihige Primärkette. Es kommt halt auf das Baujahr an.

Die wichtigsten neuralgischen Punkte wurden bereits genannt und treffen für beide Baureihen zu. Wobei bei der TS der Lenkkopf noch durch eine kurze Vertikalschweißnaht verstärkt wurde, da heißt es bei der ES ein Auge auch darauf zu richten.

Die 35er Gabel ist eigentlich hier bei der kleinen TS-Baureihe nur wegen leichterer Reparaturmöglichkeit zu empfehlen, ansonsten ist die 32er nicht schlechter.

Die originale 6 Volt-Elektrik reicht für den Gelegenheitsfahrer im Grunde völlig aus. Man hat jedoch mehr Wartung und muss sich auf die eingeschränkten Möglichkeiten einlassen. Der Alltagsfahrer wird sich dann schon eher über eine 12 V-Vape-Anlage freuen.

Viel Glück bei der Suche, das Angebot ist insofern groß, schwankt aber regional. Mancherorts muss man für ein gutes Angebot auch mal eine weitere Reise einplanen.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 5048
Themen: 8
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 22. Mai 2024 17:10

Danke schonmal für eure sehr informativen und ausführlichen Antworten.

Gut das mit optisch beide gefallen, was es nicht leichter macht. Bei der TS sieht natürlich der flache Lenker mit dem Tacho in der Lampe schon gut aus. Preislich würde ich die beiden ähnlich einbuchen. Gut ist mein Wohnort mitte Deutschland, da steht zwar nichts ums Eck, aber alles gut erreichbar.
Bei meinen Suhler Mopeds ist ein SR50 und ein Star, der sich in der Restauration befindet, dabei. Die S51 gibt es irgendwann als Erbstück (dauert hoffentlich noch sehr lange).

Bei mir wird es beim Gelegenheitsfahren bleiben, also der berühmte "Schönwetter-Wochenendfahrer". Trotzdem steht für mich jetzt schon der 12V Umbau fest. Das steht meinem Star auch bevor.

Die Tipps bzgl. der Schwachpunkte sind Gold wert. Das mit der Schwinge wusste ich schon, den Hinweis habe ich hier im Forum schon gelesen.
Das mit dem Fußrastenrohr ist ja dann der selbe Schwachpunkt wie beim Star. Da habe ich das Einschweißteil schon liegen.
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Keith » 22. Mai 2024 17:17

Hallo.
Ich würde zu TS 150 raten.
Hoch Lenker....Grün.. ;-)
Und dann die Telegabel mit 35 mm nehmen.
Wie schon geschrieben, viel besser fahrbar.
Schwinge vorn ...in einer Solomaschine... sehr Gewöhnungsbedürftig.
E-Teile sind noch in Original zu bekommen.

Hab ich selbst einige Jahre gefahren... :-)
War nei geile Zeit.
Gruß
Keith

Fuhrpark: ja
Keith

 
Beiträge: 167
Themen: 33
Registriert: 18. Juni 2011 19:00
Wohnort: Stuttgart
Alter: 59

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Lorchen » 22. Mai 2024 17:40

TS 150 mit der 35mm-Gabel :ja:
Und wenn es in die Feinheiten gehen soll: Ohne Drehzahlmesser wegen des anfälligen Antriebes im Motor und mit ETZ-Lenker, ein guter Kompromiß zwischen dem Hirschgeweihlenker und der flachen Brechstange.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34396
Artikel: 1
Themen: 249
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 55

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Spass77 » 22. Mai 2024 17:46

Allein die Tatsache, das Du dich hier angemeldet hast, lässt mich darauf schließen, das es völlig egal ist, ob Du dir eine TS oder eine ES zulegst.
MZ’s sind Rudeltiere und müssen vergesellschaftet werden.
Und da Du beide magst, wird sich das jeweilige Gegenstück bald dazu gesellen.
Da kann man nichts dagegen machen.
Mit freundlichen Grüßen
Lars

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTL mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 923
Themen: 32
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 09:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 47

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon MZETZ150 » 22. Mai 2024 17:51

Hallo Kurt, Ende der 80er bis Anfang der 90er hatte ich beides, also eine ES150 und eine TS150. Beide haben sehr gelitten unter meinem jugendlichen Wahnsinn. Grade auch weil ich anfangs noch gar net auf die Straße durfte und abseits unterwegs war. Also es ist lange her. Darum mein Tipp: Hol Dir beides, wenn Du Dich net entscheiden kannst! Die Preise sind moderat, die Maschinchen sind sehr kompatibel und dennoch Aussehen als auch fahrtechnisch sehr unterschiedlich. Der röhrende 150er-Motor-Klang einfach unverwechselbar im Vergleich zu anderen. Mich würden halt noch gerne Deine MZ-Vorkenntnisse interessieren. Was heißt "Wiedereinstieg"? Und wie hast Du es 15 Jahre ohne MZ ausgehalten??? Glückauf Christoph
An der MZ erkennt man, wie man selbst älter wird. Die MZ bleibt immer jung!

Fuhrpark: Zweitaktbestand:
BJ89, seit 1990: MZ ETZ 150.2 (Vape, Bing 53)
BJ92, seit 2008: Simson Roller SR 50/1B (12V, Bing 17/15/1106)
BJ89, seit 2010: MZ ETZ 251 Gespann (Vape, BVF 30N2-5) Stoye-Superelastik BJ64
BJ85, seit 2010: MZ ETZ 250 Solo (12V MZ-Lima, BVF 30N2-5, Güsi-Zündung)
BJ69, seit 2021: MZ ES 175/2 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 26N1-1)
BJ79, seit 2023: MZ TS 250/1 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 30N2-5, Scheibenbremse)
MZETZ150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Themen: 15
Bilder: 144
Registriert: 27. Juni 2008 10:33
Wohnort: Celle
Alter: 50

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Greif » 22. Mai 2024 18:44

MZETZ150 hat geschrieben: Mich würden halt noch gerne Deine MZ-Vorkenntnisse interessieren. Was heißt "Wiedereinstieg"? Und wie hast Du es 15 Jahre ohne MZ ausgehalten??? Glückauf Christoph
:ja: , berichte mal
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 028 member of GKV/bauchfrei

Grüße von der Ostsee -der Greif

Fuhrpark: vorhanden
Greif

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1678
Themen: 38
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 09:00
Wohnort: Greifswald
Alter: 67

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon ARV » 22. Mai 2024 19:07

Kauf beide :)
ES150/1 fahre ich selbst, finde Binker/Rücklicht optisch gelungener und durch die Schwinge vorn ist sie sehr komfortabel und allgemein vom Auftreten exotischer/nicht so alltäglich.
TS150 mit Flachlenker, Tacho in der Lampe und mit MM150/3 (Duplex,außenliegende WDR,Nadellager KoBo) hat aber auch was, ich verstehe die schwierige Entscheidung:D

Fuhrpark: MZ BK350, ES150/1, ETZ251
Simson KR51/1, S51
Wartburg 312
ARV

Benutzeravatar
 
Beiträge: 135
Themen: 9
Bilder: 4
Registriert: 22. Februar 2010 16:26
Wohnort: Ingolstadt (urspr.Riesa)
Alter: 37

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Spass77 » 22. Mai 2024 19:18

Siehste, die sind hier alle so.

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTL mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 923
Themen: 32
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 09:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 47

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 22. Mai 2024 21:17

Junge junge......hier ist ja was los :mrgreen:

Nachdem ich meiner Frau beide Moppeds gezeigt habe, plädiert sie für eine TS, sie findet die passt besser zu mir :lach: Also ist die Entscheidung schonmal gefallen. Es wird dann eine TS und natürlich mit Beachtung eurer Empfehlung mit ner 35 Gabel.
Natürlich ist die Ricke auch was feines, aber "erstmal" geht nur ein Motorrad. Da steht noch so viel Anderes was bewegt wird/werden will.... :roll:

MZETZ150 hat geschrieben:Mich würden halt noch gerne Deine MZ-Vorkenntnisse interessieren. Was heißt "Wiedereinstieg"? Und wie hast Du es 15 Jahre ohne MZ ausgehalten??? Glückauf Christoph


Ich halte es kurz....mein Vater hat ab ca. 1990 eine 250er ETZ mit 300er Motor gefahren. Export-Modell mit Getrenntschmierung. Dazu gesellten sich immer mal wieder andere Modelle die kamen und wieder gingen. ES 250/1 Gespann, ES 125, ES 250, eine MuZ Soxon Tour mit 500er Rotax und alle möglichen Suhler (für Wessis schon was besonderes). Ein sehr guter Freund der Familie fuhr ebenfalls MZ. Dort bin ich sehr viel im ETZ Gespann mitgefahren. Dieser hatte dazu ein große Sammlung angehäuft. ES, ETS, Drehschieber Rennmaschine, zwei Motocross Maschinen, und und und....
Dazu kam dann noch ein MZ-Stammtisch mit vielen netten Leuten. Dazwischen bin ich dann groß geworden, habe das fahren gelernt, mit geschraubt und was halt so dazu gehört.

Meine ersten Gehversuche habe ich mit einer NSU Quickly vom Bekannten gemacht. Dann kam mein erstes eigenes Moped - Simson Habicht. Optimal zum schwarz im Feld rum fahren.

Meinen Führerschein/die Fahrstunden habe ich mit der Saxon gemacht. Das war dann quasi auch mein Motorrad, dazu bin ich dann auch noch die 250er ETZ gefahren. Vor ca. 15 Jahren musste mein Vater aus gesundheitlichen Gründen leider das Motorradfahren aufgeben. Da es ihm in der Seele weh tat, gingen auch alle Motorräder um es ihm etwas leichter zu machen. Bei mir kamen auch andere Interessen und so habe ich keines der Motorräder behalten (heute weiß ich, großer Fehler). Dann kam das eigene Haus, die eigene Familie und es war einfach nicht das Geld für ein Motorrad übrig. Es fing die letzen Jahre langsam wieder mit dem Moped an und man merkt, ohne gehts nicht. Jetzt, zum 40. Geburtstag in diesem Jahr, will ich zumindest im kleinen wieder anfangen

Habe vorhin beim Überlegen selber einen schrecken bekommen, wie lange ich schon kein Motorrad mehr habe. Zeit vergeht....
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon MZETZ150 » 23. Mai 2024 04:50

Fährt deine Frau auch Simson oder würde selbst MZ fahren?
An der MZ erkennt man, wie man selbst älter wird. Die MZ bleibt immer jung!

Fuhrpark: Zweitaktbestand:
BJ89, seit 1990: MZ ETZ 150.2 (Vape, Bing 53)
BJ92, seit 2008: Simson Roller SR 50/1B (12V, Bing 17/15/1106)
BJ89, seit 2010: MZ ETZ 251 Gespann (Vape, BVF 30N2-5) Stoye-Superelastik BJ64
BJ85, seit 2010: MZ ETZ 250 Solo (12V MZ-Lima, BVF 30N2-5, Güsi-Zündung)
BJ69, seit 2021: MZ ES 175/2 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 26N1-1)
BJ79, seit 2023: MZ TS 250/1 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 30N2-5, Scheibenbremse)
MZETZ150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Themen: 15
Bilder: 144
Registriert: 27. Juni 2008 10:33
Wohnort: Celle
Alter: 50

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon zweitakt » 23. Mai 2024 08:00

Nachdem ich meiner Frau beide Mopeds gezeigt habe, plädiert sie für eine TS, sie findet die passt besser zu mir :lach: Also ist die Entscheidung schonmal gefallen.

Na dann bist Du zu Hause schon mal bestens betreut. Weiter so. :wink:

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 730
Themen: 12
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon trabimotorrad » 23. Mai 2024 08:14

Die TS und ES 150er sind eigentlich, ab dem Lenkkopf,identisch.
Mit ein Schwinge fährt es sich komfortabler und bei der Hufu ist es VOM FAHREN HER auch egal ob 32er oder 35er Gabel. Nur zum instand setzen ist die 35er viel einfacher, dafür ist die 32er schöner. Ich habe die TS 150 mit 32er- Gabel und bin sehr zufrieden damit.

k-002.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1-2X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K75S, 1X K75 C, 1X K75RT mit EML-Beiwagen 1X K100, 1X K100RS 4V, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Fiat/Maybach Seicento, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16534
Artikel: 1
Themen: 138
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 13:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 64

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 23. Mai 2024 08:35

zweitakt hat geschrieben:Nachdem ich meiner Frau beide Mopeds gezeigt habe, plädiert sie für eine TS, sie findet die passt besser zu mir :lach: Also ist die Entscheidung schonmal gefallen.

Na dann bist Du zu Hause schon mal bestens betreut. Weiter so. :wink:


Ja, dass bin ich definitiv. Sie fährt zwar nicht selbst und hat auch keinen Bezug dazu, aber sie lässt mich da machen. Sie sagt ja auch immer das es wichtig ist, dass die Kinder was zum spielen haben und glücklich sind :lach:
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon zweitakt » 23. Mai 2024 08:46

IMG_20230904_103432_142.jpg

Fahre ich seit 30 Jahren als Zweitmotorrad.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: TS150 (125ccm) Bj. 1984
BMW R75/5 Bj. 1973
Sommer Diesel SD516 #363
NSU Quickly N Bj. 1956
zweitakt

 
Beiträge: 730
Themen: 12
Registriert: 17. Februar 2010 19:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 23. Mai 2024 10:44

:top:
schwarz ist bunt genug 8)

Mir würde ja eine maisgelbe oder ein blaue gut stehen :roll:
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon tstommy » 23. Mai 2024 12:47

Hallo Kurt,

ich spreche mich für die 150er TS aus. Auf jeden Fall das Modell mit 35er Gabel und Motor mit DZM. (Ich habe den DZM stillgelegt und auch die Lampe mit Tacho im Topf verbaut)

Ritzel einen Zahn kleiner bringt Spritzigkeit und kostet kein km/h. Sehr sparsam, bequem und fährt sich wie ein Moped.
Gruß Thomas

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Gespann'80 // AWO 425-T'57 // KR 51/2'83 // TS 150 '79//
Suzuki Bandit'98 und viele viele alte Fahrräder......

www.facebook.com/oldtimerfreundejerichow
tstommy

 
Beiträge: 56
Themen: 9
Registriert: 5. März 2007 21:18
Wohnort: 14715
Alter: 40

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon EmmasPapa » 23. Mai 2024 15:59

Ritzel einen Zahn weniger, also von 16er auf 15er. Nur so kann es "spritziger" werden.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 5048
Themen: 8
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon stockcarpilot » 23. Mai 2024 20:22

Meine TS 150 habe ich im April für 1700€ verkauft. War wirklich in einem sehr guten Zustand.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ TS150 /Baujahr 1983
Suzuki Bandit 1200N
stockcarpilot

 
Beiträge: 48
Themen: 5
Registriert: 20. Februar 2016 13:36
Wohnort: Langenberg (Kreis Gütersloh)
Alter: 57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 23. Mai 2024 20:39

Werde jetzt in Ruhe eine passende TS suchen. In der Ruhe liegt die Kraft und gut ist ja, dass ich keine Eile habe.
Nach Möglichkeit sollte sie unverbastelt sein und Bj. 1984 wäre Top. Farbe am liebsten blau oder gelb, flacher Lenker und Tacho in der Lampe :D

Gibt es irgendwo die Betriebsanleitung und Reparaturanleitung als PDF? Dann kann ich mich schonmal in Ruhe einlesen.
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon vergasernadel » 23. Mai 2024 20:43

Hallo stockcarpilot, bei deiner ehemaligen roten TS tippe ich stark auf Baujahr 81. War das so? Danke.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1267
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon stockcarpilot » 23. Mai 2024 21:11

Mein Motorrad hatte einen Austauschrahmen. Da haben sie im Brief Baujahr ca. 1976 eingetragen.
Die Bauteile wie Lichtmaschine uä. waren glaube ich 1981 gestempelt.

Fuhrpark: MZ Typ TS150 /Baujahr 1983
Suzuki Bandit 1200N
stockcarpilot

 
Beiträge: 48
Themen: 5
Registriert: 20. Februar 2016 13:36
Wohnort: Langenberg (Kreis Gütersloh)
Alter: 57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon vergasernadel » 23. Mai 2024 21:13

Danke für die Bestätigung des Baujahrs 81.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1267
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon harryderdritte » 6. Juni 2024 18:45

Ich habe beide Maschinen.

Ich könnte mich persönlich nicht entscheiden 😅

-- Hinzugefügt: 6th Juni 2024, 6:47 pm --

Das ist meine kleine Gelbe TS 150 von 1974
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1967
MZ ES 250/2 NVA
MZ ES 250/2 Gespann 1969
MZ TS 250/1A NVA 1981
MZ ETZ 250/A NVA 1987
MZ ETS 150/1 1973
Simson S51 1989
Simson s51 Enduro 1989
Simson SR50 1990
harryderdritte

Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Themen: 138
Bilder: 18
Registriert: 7. Februar 2009 10:43
Wohnort: 19370 Parchim
Alter: 40

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Spass77 » 6. Juni 2024 19:13

Das ist ja ein Leckerchen.
Sowas hätte ich mir auch nochmal verdient.
Ich finde gelb steht ihr außerordentlich.

Mit freundlichen Grüßen
Lars

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTL mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 923
Themen: 32
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 09:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 47

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon harryderdritte » 7. Juni 2024 18:48

In gelb habe ich alle drei Ausführungen 😅
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1967
MZ ES 250/2 NVA
MZ ES 250/2 Gespann 1969
MZ TS 250/1A NVA 1981
MZ ETZ 250/A NVA 1987
MZ ETS 150/1 1973
Simson S51 1989
Simson s51 Enduro 1989
Simson SR50 1990
harryderdritte

Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Themen: 138
Bilder: 18
Registriert: 7. Februar 2009 10:43
Wohnort: 19370 Parchim
Alter: 40

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Spass77 » 8. Juni 2024 15:35

Schöne Sammlung.

Fuhrpark: Mz Es 150/1,Mz Es 250/2, Mz Es 175/0, Mz Es 175/1, Mz Es 250/2, Mz Etz 150,
PannoniaTL mit Dunabeiwagen, Simson Spatz, Simson Sr2, KX500, MZ RT 125/2, MZ ES 125/1, Z900 RS Café, IWL Berlin, Golf1/GTI
Spass77

 
Beiträge: 923
Themen: 32
Bilder: 10
Registriert: 27. April 2013 09:01
Wohnort: Leipzig , Sangerhausen , Bernburg
Alter: 47

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Munin » 10. Juni 2024 10:25

Da ich ES, TS und ETS besitze, kann ich sagen, dass es eigentlich ziemlich egal ist was man fährt.
Technisch sind alles nur Nuancen und optisch Welten, welche die einzelnen Typen unterscheiden. Optisch gefällt mit die ETS mit Abstand am besten, fällt bei der Wahl aber sicher raus, da diese signifikant sehr viel teurer ist als ihre Schwestern und ehr in Sammlerkreisen gehandelt wird. Allerdings bin auch ich heute mal mit meiner ETS zur Arbeit gefahren, damit die mal bewegt wird. :)
Mir persönlich gefällt der Motor MM150 (bis 1969) aber am besten, da der akustisch weicher klingt und einen kräftigeren Drehmomentverlauf im unteren Drehzahlbereich hat, was dann für eine ES 150 sprechen würde.
Frühe ES bis ca. 1965 haben sich auch zu schmucken Oldtimern gemausert und fallen durch nette (aber auch teure und seltene ) Details auf. Der Markt ist hier dann auch nicht so üppig.
Am günstigsten in Bezug auf Kaufpreise, Verfügbarkeit und Ersatzteile kommt man sicher mit der TS ab September 76 weg (35er Gabel), wobei ich persönlich die frühen TS 150 (chromgabel, Strebenschutzblech) deutlich hübscher finde. Preislich ziehen die frühen TS auch merklich an und sind bereits auf ES-Niveau. Mir selbst gefallen die ES Sitzbänke in Bezug auf Komfort auch am besten, da TS/ETS und späte ES Bänke doch sehr weich sind und mit dem Federkern der ES nicht mithalten können.
Wer sich also mit dem ES-Design nicht anfreunden kann, dem würde ich die frühe TS empfehlen, da das ein sehr hübsches 70er Jahre Motorrad ist, wo am viel Freude haben wird.

Grüße Georg
Bild_2024-06-10_112800798.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55), BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), IWL Berlin (Bj.59),
ES 250 (Bj.60, BRD Export), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65, zerlegt), 4x ES 150 (Bj.63, 63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67), ETS 250 (Bj.69), ETS 150 (Bj.71, BRD Export),
TS 150 (Bj.74), TS 250 (Bj.75), ETZ 250 (Bj.82, BRD Export)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs, AWO 425 S (Bj.56) & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 695
Themen: 11
Bilder: 42
Registriert: 5. Juli 2009 16:31
Wohnort: Sondershausen (Th) & Dietersheim b. Eching (BY)
Alter: 42
Skype: desloki

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon guzzimk » 10. Juni 2024 14:58

Schönes Bild/Motorrad, ist der Tank ein ETS-Tank?
"An Englishmans home is his castle, but his garage is his sanctuary"

Fuhrpark: BSA A65 Lightning(1965), MG V1000SP1 (1978), Laverda 1000 Jota (1981), Yamaha XS850 (1982), Triumph T160 (1976), Honda CBR1000F (1988), , Ducati M900Si.e. (2000), Suzuki SV1000N (2006)
Projekte: BSA Bantam D7 175ccm (1967, DKW-Nachbau), BSA M21 600ccm (1939), ETZ250 und TS250/1-TS300, BSA A65 Hornet, Benelli 650 S Tornado (1973)
Assoziiertes Stehzeug: Honda CB500 (58 PS, 1996), Montesa Cota 172 (1976)
guzzimk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 733
Themen: 46
Bilder: 6
Registriert: 11. September 2009 10:22
Wohnort: 63110
Alter: 59

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon EmmasPapa » 10. Juni 2024 19:25

Die kleine ETS nutzte den umgearbeiteten/angepassten Simson-Sperber/Habicht-Tank. In diesem Sinne ist es dann ein (kleiner) ETS-Tank.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 5048
Themen: 8
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon harryderdritte » 10. Juni 2024 20:13

Munin hat geschrieben:Da ich ES, TS und ETS besitze, kann ich sagen, dass es eigentlich ziemlich egal ist was man fährt.
Technisch sind alles nur Nuancen und optisch Welten, welche die einzelnen Typen unterscheiden. Optisch gefällt mit die ETS mit Abstand am besten, fällt bei der Wahl aber sicher raus, da diese signifikant sehr viel teurer ist als ihre Schwestern und ehr in Sammlerkreisen gehandelt wird. Allerdings bin auch ich heute mal mit meiner ETS zur Arbeit gefahren, damit die mal bewegt wird. :)
Mir persönlich gefällt der Motor MM150 (bis 1969) aber am besten, da der akustisch weicher klingt und einen kräftigeren Drehmomentverlauf im unteren Drehzahlbereich hat, was dann für eine ES 150 sprechen würde.
Frühe ES bis ca. 1965 haben sich auch zu schmucken Oldtimern gemausert und fallen durch nette (aber auch teure und seltene ) Details auf. Der Markt ist hier dann auch nicht so üppig.
Am günstigsten in Bezug auf Kaufpreise, Verfügbarkeit und Ersatzteile kommt man sicher mit der TS ab September 76 weg (35er Gabel), wobei ich persönlich die frühen TS 150 (chromgabel, Strebenschutzblech) deutlich hübscher finde. Preislich ziehen die frühen TS auch merklich an und sind bereits auf ES-Niveau. Mir selbst gefallen die ES Sitzbänke in Bezug auf Komfort auch am besten, da TS/ETS und späte ES Bänke doch sehr weich sind und mit dem Federkern der ES nicht mithalten können.
Wer sich also mit dem ES-Design nicht anfreunden kann, dem würde ich die frühe TS empfehlen, da das ein sehr hübsches 70er Jahre Motorrad ist, wo am viel Freude haben wird.


Grüße Georg
$matches[2]


Moin Georg.

Deinen Text stimme ich zu 100% zu.


Ich sammle ja alle kleinen ES Modelle.

Und die frühen Modelle sind echt preislich in die Höhe gegangen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150 Baujahr 1967
MZ ES 250/2 NVA
MZ ES 250/2 Gespann 1969
MZ TS 250/1A NVA 1981
MZ ETZ 250/A NVA 1987
MZ ETS 150/1 1973
Simson S51 1989
Simson s51 Enduro 1989
Simson SR50 1990
harryderdritte

Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Themen: 138
Bilder: 18
Registriert: 7. Februar 2009 10:43
Wohnort: 19370 Parchim
Alter: 40

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 10. Juni 2024 20:19

Die ETS ist natürlich optisch richtig zucker, aber aber wie du schon erwähnt hast einfach weit außerhalb vom Budget....

....aber.....wassen das .....

Tada, gefunden. Stand nicht weit weg und der Preis hat gepasst. Ist eine 81er, 2012 stillgelegt. Tank und Seitendeckel wurden schon neu lackiert. Paar Sachen sind zu machen, wie zum Beispiel Lenker und Sitzbank.... garnicht meins. Lenker habe ich schon den Mittelhohen erstehen können und Sitzbank ist glücklicherweise nur aufgepolstert und kann mit einem neuen Bezug wieder was werden.
Vordere Felge hat ne Macke (Bordstein oder auch sehr gut möglich vom Montiereisen beim Reifen umziehen), Lampe muss neu weil doof angeeckt.

Bessere Bilde4 kommen die Tage.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon MZETZ150 » 10. Juni 2024 21:11

Kurt, deine TS gefällt mir sehr gut, kannste gleich aufgeladen lassen und mir vorbei bringen :) Alles Gute, Christoph
An der MZ erkennt man, wie man selbst älter wird. Die MZ bleibt immer jung!

Fuhrpark: Zweitaktbestand:
BJ89, seit 1990: MZ ETZ 150.2 (Vape, Bing 53)
BJ92, seit 2008: Simson Roller SR 50/1B (12V, Bing 17/15/1106)
BJ89, seit 2010: MZ ETZ 251 Gespann (Vape, BVF 30N2-5) Stoye-Superelastik BJ64
BJ85, seit 2010: MZ ETZ 250 Solo (12V MZ-Lima, BVF 30N2-5, Güsi-Zündung)
BJ69, seit 2021: MZ ES 175/2 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 26N1-1)
BJ79, seit 2023: MZ TS 250/1 (6V MZ-Lima&Regler, BVF 30N2-5, Scheibenbremse)
MZETZ150

Benutzeravatar
 
Beiträge: 458
Themen: 15
Bilder: 144
Registriert: 27. Juni 2008 10:33
Wohnort: Celle
Alter: 50

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Munin » 11. Juni 2024 09:25

Na das ist doch eine super Basis, viel Freude mit der TS!

Naja, ich würde mal so sagen, der ETS Tank sieht dem des Sperbers sehr ähnlich.
Korrekterweise hat man für die ETS auch das gleiche Presswerkzeug für die äußere Tankschale benutzt, aber ansonsten hat der Tank recht wenig mit dem des SR 4-3 zu tun.
Unterschiede sind:
-Benzinhahnstutzen sitzt bei ETS deutlich weiter hinten am Tank, an einem separat anbegrachten Stutzen. Der "ursprüngliche" Aufnahmepunkt wird dagegen nicht genutzt und ist glatt.
-Die Tanktaschenverbindungsstutzen sitzen nicht vertikal gekröpft unten am Tank, sonden horizontal hinten im Tanktunnel.
-Die hintere Lasche zur Tankbefestigung ist nicht vorhanden, dafür gibt es im Tanktunnel eine kleine Brücke mit 2 Gewindestutzen für die Befestigung am Rahmen.
-Die Vordere Tankbefestigung ist ebenfalls komplett anders ausgebildet und besteht aus 2 Taschen, in welche die Lagergummis des Rahmens greifen.
-Das Tanktunnelblech ist anders geformt, da die beiden Bratzen für die vordere Tankbefestigung beim Sperber am ETS-Tank gar nicht vorhanden sind. Auf der Position sitzen dann aber die beiden Taschen.
Das dürfte dazu führen, dass ein Sperber-Tank nicht wirklich auf die ETS passt, bzw. man zumindest nicht die originalen Befestigungspunkte am Rahmen nutzen kann, ohne diese Stellen auszuschneiden und durch ebene Bleche zu ersetzen.
-Es sind Kniekissenrahmen an den Seiten angeschweißt, die der Sperber nicht hat.
-Liegt ein Habicht-Tank vor, müsste dann auch noch der Einfüllstutzen getauscht werden.
Wer lapidar sagt, man könne also einen Sperbertank nehmen und sich umbasteln, der irrt, oderbraucht zumindest viel Hartlot, einen erfahrenen Schweißer, muss ziemlich fit in Blechbearbeitung sein und sollte wenigstens ein ETS-Tankmuster haben,damit dann auch alles ordentlich am Motorrad sitzt.
Mit anderen Worten ist das ein extrem aufwändiges Unterfangen und sicher deutlich teurer als sich gleich einen ETS Tank zu besorgen.
Dieser passt dann aber eigentlich auch nur auf den ES Rahmen, da die Aufnahepunkte bei der TS etwas anders sind. ;)
Also aus TS eine ETS machen ist sehr schwierig und geht mit einer ES als Basis etwas leichter von statten.


Grüße
Georg
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55), BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), IWL Berlin (Bj.59),
ES 250 (Bj.60, BRD Export), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65, zerlegt), 4x ES 150 (Bj.63, 63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67), ETS 250 (Bj.69), ETS 150 (Bj.71, BRD Export),
TS 150 (Bj.74), TS 250 (Bj.75), ETZ 250 (Bj.82, BRD Export)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs, AWO 425 S (Bj.56) & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 695
Themen: 11
Bilder: 42
Registriert: 5. Juli 2009 16:31
Wohnort: Sondershausen (Th) & Dietersheim b. Eching (BY)
Alter: 42
Skype: desloki

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 9. Juli 2024 18:27

Tada....seit heute wieder eine TS mehr auf der Straße.

Letzte Woche TÜV ohne Mängel und heute dann zugelassen. Vergaser wird noch gegen einen N2-1 getauscht und dann ist erstmal nur fahren angesagt.
Fein was das Spaß macht 😃
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon beerdrinker » 9. Juli 2024 18:54

Prima!

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, MZ ETZ 250/1989, Mitsubishi Lancer CS0 / 2006
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1245
Themen: 43
Registriert: 11. Juni 2020 10:05
Wohnort: Buckau
Alter: 56

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Mechanikus » 9. Juli 2024 20:59

Glückwunsch, na das ging aber verdammt schnell! :top: :ja:

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3010
Themen: 25
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 45

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Mario_S » 10. Juli 2024 04:59

Schaut super aus, Unentschlossenheit zahlt sich manchmal aus. 👍🏻
Gruß Mario

Mal verliert man und mal gewinnen die Anderen

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj. 1972
Mario_S

Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Themen: 2
Registriert: 14. Mai 2024 06:44
Wohnort: Seegebiet Mansfelder Land
Alter: 48

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Schmiddi071 » 10. Juli 2024 07:55

Schön isse und viel Spaß mit Ihr

Fuhrpark: Mz TS 150 Bj 1981
MZ ES 175 Bj 1968
Schmiddi071

 
Beiträge: 115
Themen: 6
Bilder: 3
Registriert: 9. September 2020 11:02

Re: Kaufberatung ES 150/1 oder TS 150 - Wiedereinsteiger

Beitragvon Kuddel119 » 10. Juli 2024 10:06

Mechanikus hat geschrieben:Glückwunsch, na das ging aber verdammt schnell! :top: :ja:


Ja, wollte das Projekt TS auch zügig hinbekommen das genug andere Baustellen warte, Haus und Hof und allem vorweg die Familie....da muss man dran bleiben.
Und das nächste Projekt ist schon in der Pipeline.....der Rahmen vom Simson Star ist zum Sandstrahlen. Da müssen dann noch das Batteriefach und die Fußrastenträger getauscht werden und dann geht es ab zum Lackierer (natürlich im Original-Ton Bordo (ja, so heißt es wirklich :lach: )- Tundragrau. Das wird dann in Teilen ein Projekt mit meiner Tochter zusammen.


Mario_S hat geschrieben:Schaut super aus, Unentschlossenheit zahlt sich manchmal aus. 👍🏻


Ja, das kann man sagen.

Schmiddi071 hat geschrieben:Schön isse und viel Spaß mit Ihr


Ja, mir gefällt sie auch gut. Im Winter lasse ich dann noch den Farbton von Seitendeckel und Tank ermitteln, den wusste der Verkäufer leider nicht mehr. Lasse dann die Lampenhalter und Lampe selber in dem Ton lackieren. Das ist dann aber auch das Einzige.
Wenn aus dem Auspuff eine Fahne weht, weißt du das es vorwärts geht.

Fuhrpark: MZ TS 150 '81, Simson SR50 '90, Simson Star '71 und vieles andere mit Motor und Rädern
Kuddel119

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 21. Juni 2023 10:57


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste