Detailfragen frühe ES 125 / 150

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon MZ-Renner » 15. Mai 2021 13:24

MarioTS2501 hat geschrieben:Hallo Leute.
Ich hab da am Wochenende, bei einen Kumpel vom Kumpel etwas entdeckt. Bin mir nicht sicher, ob es sich hier wirklich um einen Prototyp von 1963 handelt. Ein Typenschild, Rahmennummer gibt es nicht. Der Lack sieht nicht nach original aus. Die Linierung ist nicht gut gemacht. Also alles schon mal über lackiert. Auch die Blinker vorn an der Lampe, sind doch SIMSON. Der Besitzer ist sich aber sicher, das es sich um einen original Prototyp von 1963 handelt :shock: Also ich hab da so meine leichten Zweifel. Was meint ihr?


"Prototyp 1963"
Ein Prototyp, also ein Vorserienfahrzeug, kann es schon mal nicht sein. Zumindest nicht 1963.
Fahrzeuge in speziellen Varianten und Farbmustermaschinen für Messen waren keine Prototypen.
Es wurde lediglich den Wünschen von Exportfirmen (z.B.) entsprochen und auf Basis der Serie eine Farb- oder Ausstattungsvariante gefertigt.
OT:
Ich habe gehört, dass eine Oldtimerzeitschrift die kleine ES demnächst mal auf dem Titel bringen will.

Grüße Ronny

Fuhrpark: MZAWOIWL
MZ-Renner

 
Beiträge: 17
Themen: 1
Registriert: 18. September 2018 21:44

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon samyb » 15. Mai 2021 18:23

In dieser spanischen Anzeige meint der Verkäufer, vermutlich aufgrund der vorhandenen Papiere, dass die ES 150 "für die Tchechei" hergestellt wurde.

https://www.milanuncios.com/motos-clasi ... 528079.htm

Nach den Exportstatistiken sollen aber knapp 5 Stück in die damalige CSSR exportiert werden.

Der Verkäufer konnte mir nichts Näheres über die Historie mitteilen, so dass ich vermute, dass dies ein stinknormales Stück ist und nichts Spezielles dabei ist.

Was meint ihr?

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 135
Bilder: 454
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon ea2873 » 15. Mai 2021 18:38

samyb hat geschrieben:Der Verkäufer konnte mir nichts Näheres über die Historie mitteilen, so dass ich vermute, dass dies ein stinknormales Stück ist und nichts Spezielles dabei ist.


das scheint ein tschechischer PAL Tacho zu sein, evtl. kommt daher die Vermutung.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7181
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon samyb » 15. Mai 2021 18:40

ea2873 hat geschrieben:
samyb hat geschrieben:Der Verkäufer konnte mir nichts Näheres über die Historie mitteilen, so dass ich vermute, dass dies ein stinknormales Stück ist und nichts Spezielles dabei ist.


das scheint ein tschechischer PAL Tacho zu sein, evtl. kommt daher die Vermutung.


Interessant! Wahrscheinlich wurde das Motorrad nicht mal in Spanien eingetragen.

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 135
Bilder: 454
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Lorchen » 15. Mai 2021 20:24

samyb hat geschrieben:Nach den Exportstatistiken sollen aber knapp 5 Stück in die damalige CSSR exportiert werden.

Was heißt knapp 5 Stück? Wieviele genau? :biggrin:
4,35 Stück oder 4,71 Stück?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019 und 2020 (der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Moto Guzzi V85TT Bj. 19, Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, ES 175/2 Bj. 67, ES 300 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56 (Deko Wohnzimmer), IWL Troll Bj. 63, Honda CG 125 Bj. 98, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, EMW R35/3 Bj. 54, DKW RT 250 H Bj. 53, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59 und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 34081
Artikel: 1
Themen: 240
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 53

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon samyb » 15. Mai 2021 20:39

Also, eher genau 5 Stück...

download/file.php?id=32944&kb=1&mode=view

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 135
Bilder: 454
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon vergasernadel » 16. Mai 2021 11:04

Es ist ein Fahrzeug, welches in den Ostblock exportiert wurde. Genauer gehts nicht.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1119
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon samyb » 28. Oktober 2021 15:08

hanwag hat geschrieben:Schau mal in Lothars Liste nach:
08/1965
"Rändelschraube Werkzeugfachdeckel wird durch Sicherheitsschloss ersetzt. Gummidichtring im neuen Werkzeugfachdeckel entfällt, dafür erhält rechte Verkleidung eine Rille mit einer Gummidichtung"

Scheint sich um ein Übergangsmodell zu handelt. Hatte ich so auch schon mal besessen. Scheint seltener zu sein.



Kann man aus folgender Zeichnung schlussfolgern, das hier vom besagten Sicherheitsschloß die Rede ist?

Bild
(Quelle: Moto Revue, Num. 1820 - 7-1-1963, https://www.legrenierdejeanpol.com/inde ... pic=6708.0 )

Ich dachte aber, dass der Sichercheitsschloss an der Vordergabel stand?

http://www.miraculis.de/aw/mz/text/es150b/19.gif

(Quelle: Betriebsanleitung für die MZ-Motorräder ES 125 - ES 150, 1967, Miraculis)
Zuletzt geändert von samyb am 28. Oktober 2021 17:18, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 135
Bilder: 454
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon EmmasPapa » 28. Oktober 2021 15:17

Nein, das ist das lose mitzuführende Lenkerschloss.

In der zitierten Werksmitteilung geht es um den Werkzeugfachdeckel, quasi das hier: :arrow: https://www.ebay.de/itm/185132343947?_t ... 101224.m-1
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3154
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 49

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon samyb » 28. Oktober 2021 15:18

EmmasPapa hat geschrieben:Nein, das ist das lose mitzuführende Lenkerschloss.

In der zitierten Werksmitteilung geht es um den Werkzeugfachdeckel, quasi das hier: :arrow: https://www.ebay.de/itm/185132343947?_t ... 101224.m-1



Danke/Merci :mrgreen:


Bild

Fuhrpark: - MZ ETZ 125 (1989) -
- MZ ES 125 (1969) -
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 135
Bilder: 454
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon beerdrinker » 28. Oktober 2021 18:41

EmmasPapa hat geschrieben:In der zitierten Werksmitteilung geht es um den Werkzeugfachdeckel, quasi das hier:

Sagt mal, das ist doch nur ein rundes Blech mit umgeklopptem Rand und kleinem Halteschniepel. Das kann man sich doch aus jeder Konservendose selber dengeln; wieso ist das so teuer? Weil original?
Müsste nicht irgendwo einer sein, der die ganzen während der Fahrt verlorenen Deckel von den Straßenrändern aufgesammelt hat und zuhause hortet?

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, Mitsubishi Lancer CJ0 / 1997
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 808
Themen: 35
Registriert: 11. Juni 2020 11:05
Wohnort: Buckau
Alter: 54

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Christof » 30. Oktober 2021 11:30

samyb hat geschrieben:Quelle: Moto Revue, Num. 1820 - 7-1-1963


Interessanter Bericht.

Sehr interessant ist auch der geöffnete Motor, offensichtlich ein Motor der 125/3, weil blechabgedeckte Welle und Schmierkänale im Vorverdichter zu sehen sind. :ja:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 250 Standard; mit Flachlenker Bj 1975
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9584
Artikel: 1
Themen: 67
Bilder: 26
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Bucha bei Jena
Alter: 39

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lothar » 21. Juni 2022 10:18

Welche Linienfarben hatten die frühen 1962/63er ES125/ES150 (Dekorfarben Orangerot bzw. Lichtblau)?

Beim Orangerot habe ich in diesem Thread nur Bilder mit goldfarbener Linierung gefunden.

Beim Lichtblau bin ich unsicher, es sieht auf manchen Bildern aus wie eine weiße Linierung,
könnte aber auch in anderen Fällen Gold gewesen sein.

Lassen sich die Aussagen durch Besitzer von Teilen oder Fahrzeugen mit Originallackierung bestätigen?

Viele Grüße
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7821
Themen: 241
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 73

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Munin » 22. Juni 2022 22:57

Ich kenne bei den 63er kleinen ES nur goldene Linierung, egal welche Farbe.

Grüße
Georg
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55),
BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), IWL Berlin (Bj.59),
ES 250 (Bj.60, BRD Export), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65, zerlegt), 4x ES 150 (Bj.63, 63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67),
ETS 250 (Bj.69), ETS 150 (Bj.71, BRD Export),
TS 150 (Bj.74), TS 250 (Bj.75),
ETZ 250 (Bj.82, BRD Export)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs, AWO 425 S (Bj.56) & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Themen: 11
Bilder: 54
Registriert: 5. Juli 2009 17:31
Wohnort: Sondershausen (Th) & Dietersheim b. Eching (BY)
Alter: 40
Skype: desloki

Vorherige

Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste