Detailfragen frühe ES 125 / 150

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Zweitaktfreund » 18. April 2011 13:06

Die 64er Modelle sind sehr "speziell". Zum einen ein Jahr in dem es 3 Tanklackierungen gab (noch Latztank, dann den von knuckle Duck und auch schon den mit den seitlichen Linienenden).
Die 64er Modelle haben aber alle KEIN Lenkeremblem. Auch bei der hinteren Bremsankerplatte findet sich eine Besonderheit. Diese hat einen kleinen Quersteg oben auf, welcher ebenso wie das nicht vorhandene Lenkeremblem weder bei den 63er noch 65er Modellen zu finden ist.

@ Duck, dzu deiner Ausführung gehöene auch glatte elfenbeinfarbige Übergangsgummis Tank/Lampe, auch ein 64er Detail.

Fuhrpark: hab ne Scheune, ne Garage und nen Schuppen ...
Zweitaktfreund

 
Beiträge: 311
Themen: 16
Bilder: 1
Registriert: 11. August 2008 19:50

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Choke_11 » 18. April 2011 13:11

ich hätte da auch noch ein paar Fragen an die Experten.

IMGP1820.JPG

IMGP1822.JPG


Was sind das für Chromkappen, an der oberen Befestigung der Stoßdämpfer? Sind die original?
Kann man das Baujahr ungefähr abschätzen? Ich hab leider keinen KFZ-Brief dazu und auf der Plakette am Heck ist eine Ersatzrahmennummer eingeprägt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitgedacht hat was gebracht.

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ES 250/2
Choke_11

 
Beiträge: 39
Themen: 6
Registriert: 3. Dezember 2010 20:21
Wohnort: Freiberg

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon der janne » 18. April 2011 13:12

die Kappen sind Eigenbau und aus 175er/250er Kappen vorn gebastelt.
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014-2020 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ;Yamaha 3CX Bj. 91; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Citröen Jumper '08; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8406
Artikel: 1
Themen: 131
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 22:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 38

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Choke_11 » 18. April 2011 13:17

Aha...
Ach und weiß zufällig noch jemand, ab wann bzw. bis wann es die Nummernschilder aus Plaste gab?
Mitgedacht hat was gebracht.

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ES 250/2
Choke_11

 
Beiträge: 39
Themen: 6
Registriert: 3. Dezember 2010 20:21
Wohnort: Freiberg

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Zweitaktfreund » 18. April 2011 14:49

Da stimmt vieles nicht zueinander. Fakt scheint zu sein das die Auspuffhaltestrebe hinten nachträglich angebracht wurde, da ja die Soziusrastenauslegerhalterung vorhanden ist, und der obere Befestigungspunkt der Strebe falsch sitzt. Die Strebe wurdeim Januar 67 eingeführt, also ist dein Baujahr wohl davor.
Segmenttacho und Schmale Blinkerstege passen auchnicht zusammen, da beides zeitgleich im Januar 68 eingeführt wurde.
Der Breitrippenzylinder kam 65.
Die Drehmomentabstützung mit Zugstrebe kommt im Febvruar 67, hast du nicht, also früher.
Das Schloss im Werkzeugkasten kommt im August 65. Irgendwo zwischen August 65 und Januar 67 könnte also dein Baujahr liegen und der Segmenttacho wurde mal nmachgerüstet, genauso wie der Lenker/Hutmutter und anderer Kleinkram.

Fuhrpark: hab ne Scheune, ne Garage und nen Schuppen ...
Zweitaktfreund

 
Beiträge: 311
Themen: 16
Bilder: 1
Registriert: 11. August 2008 19:50

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Choke_11 » 18. April 2011 19:06

danke
also ein Bastlerfahrzeug. :D
Mitgedacht hat was gebracht.

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ES 250/2
Choke_11

 
Beiträge: 39
Themen: 6
Registriert: 3. Dezember 2010 20:21
Wohnort: Freiberg

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lgb-fan-harz » 18. April 2011 19:24

... trotzdem hübsch :ja:

LG, Martin
...ich liebe ES :-)

Fuhrpark: 55er+56er RT 125/?, 57er AWO 425S GST, 58er Jawa 175, 62er CZ 175, 64er ES 125, 65er ES 175/1, 69er 175/2, 69er Friedel EW 500/3, 70er Trabant Hycomat, 73er Seat 600, 76er Simson S50, 78er Audi 80, 82er Wartburg 353, 2x 90er ARO 244D, CampTourist 6-3 ...
lgb-fan-harz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 713
Themen: 71
Bilder: 248
Registriert: 10. März 2009 18:51
Wohnort: Wernigerode
Alter: 50

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon coolmodie » 18. April 2011 19:44

Choke_11 hat geschrieben:Aha...
Ach und weiß zufällig noch jemand, ab wann bzw. bis wann es die Nummernschilder aus Plaste gab?


gabs nur kurze seit am anfang der 70ziger........

Fuhrpark: mz-etz 125 bj 1989
simson star bj 1972(oldschooler)
simson schwalbe bj 1983 (rennsemmel)
wartburg 311 bj 1957
wartburg 353 Trans bj 1987
wartburg 353 bj 1973
wartburg 353w 1987 (winterhure)
coolmodie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 262
Themen: 6
Bilder: 17
Registriert: 8. Juni 2007 11:03
Wohnort: Berlin
Alter: 39

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Christof » 18. April 2011 23:25

Zweitaktfreund hat geschrieben:Da stimmt vieles nicht zueinander. Fakt scheint zu sein das die Auspuffhaltestrebe hinten nachträglich angebracht wurde, da ja die Soziusrastenauslegerhalterung vorhanden ist, und der obere Befestigungspunkt der Strebe falsch sitzt. Die Strebe wurdeim Januar 67 eingeführt, also ist dein Baujahr wohl davor.
Segmenttacho und Schmale Blinkerstege passen auchnicht zusammen, da beides zeitgleich im Januar 68 eingeführt wurde.
Der Breitrippenzylinder kam 65.
Die Drehmomentabstützung mit Zugstrebe kommt im Febvruar 67, hast du nicht, also früher.
Das Schloss im Werkzeugkasten kommt im August 65. Irgendwo zwischen August 65 und Januar 67 könnte also dein Baujahr liegen und der Segmenttacho wurde mal nmachgerüstet, genauso wie der Lenker/Hutmutter und anderer Kleinkram.


Stimt auch der Puff und die Hauptständerfeder als Zugfeder (ab 72) stammen von der ES/1...
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9252
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 38

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Knuckle Duck » 19. April 2011 10:15

Zweitaktfreund hat geschrieben:Die 64er Modelle sind sehr "speziell". Zum einen ein Jahr in dem es 3 Tanklackierungen gab (noch Latztank, dann den von knuckle Duck und auch schon den mit den seitlichen Linienenden).
Die 64er Modelle haben aber alle KEIN Lenkeremblem. Auch bei der hinteren Bremsankerplatte findet sich eine Besonderheit. Diese hat einen kleinen Quersteg oben auf, welcher ebenso wie das nicht vorhandene Lenkeremblem weder bei den 63er noch 65er Modellen zu finden ist.

@ Duck, dzu deiner Ausführung gehöene auch glatte elfenbeinfarbige Übergangsgummis Tank/Lampe, auch ein 64er Detail.


Mensch, dann hab ich ja was ganz "besonderes" an Land gezogen ;-) (Sie is ohnehin besonders für mich :mrgreen: )

Zu den Lampenkedern:

Diese sind/waren beige, jedoch sind sie über die Jahre irgendwie gelb angelaufen. Lag wohl an der Sonne? Jedoch hast du mit den Kniekissen vollkommen recht. Ma sehen wo's die gibt.

Hier noch ein einige Bilder die zu den Details etwas aussagen sollen, worüber bisher gesprochen wurde. Lenkeramblem, Sitzbank, Tanklinierung nur das mit der Bremsankerplatte hab ich noch nich so ganz verstanden :gruebel:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Ich fahre:
Etwas für den Alltag
Etwas für den Urlaub
Etwas für die Eisdiele
Etwas für das Abenteuer
Etwas für die Entspannung
Knuckle Duck

Benutzeravatar
 
Beiträge: 853
Themen: 60
Bilder: 22
Registriert: 27. Februar 2009 19:58
Wohnort: Landkreis Wolfenbüttel
Alter: 33

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Robert K. G. » 19. April 2011 14:16

Knuckle Duck hat geschrieben: nur das mit der Bremsankerplatte hab ich noch nich so ganz verstanden :gruebel:


Hinten hat die alte Bremsankerplatte noch keine an die Schwinge geschraubte Strebe sondern nur einen angeschraubten "Klotz" zur Momentensabstützung. Das ist ähnlich wie bei der großen ES 250/2 vorn, nur da wird es in die Schwinge eingeschoben! Hier mal ein paar Fotos:

alte Version:

Bild

neue Version:

Bild
OT-Partisanen-Diplom-RT-Heizer
Bild

Zuordnung der Motor- und Rahmennummern der MZ ETZ 250 zu einem Baujahr.

Fuhrpark:
MZ 125/3 (Bj. 1959) Bild, Junak M 10 (Bj. 1963) Bild, MZ TS 125 (Bj. 1976) Bild, MZ ETZ 250 SW (Bj. 1985) Bild, VW Caddy Maxi 2.0 Ecofuel (Bj. 2011) Bild, VW ECO UP! (Bj. 2013) Bild

Fuhrpark: -
Robert K. G.

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6633
Themen: 16
Bilder: 6
Registriert: 13. September 2008 13:09
Wohnort: Berlin
Alter: 36

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Zweitaktfreund » 19. April 2011 19:13

Nein ich meine etwas anderes. Die Bremsankerplatten sind doch so geformt das sie fließend in die Form der Distanzstücke zur Hinterradschwinge übergehen. Auf diesem Übergang haben die 64er Ankerplatten 90° zur Fahrtrichtung obenauf einen kleinen Steg, sogesehen eine art gegossenes Knotenblech. Dieses erkennt amn auch Knuckel`s Bild recht gut. Weder an den 63er Ankerplatten, noch an den bis darauf baugleichen nachfolgenden Jahrgängen findet sich dieses Detail.

Fuhrpark: hab ne Scheune, ne Garage und nen Schuppen ...
Zweitaktfreund

 
Beiträge: 311
Themen: 16
Bilder: 1
Registriert: 11. August 2008 19:50

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Knuckle Duck » 19. April 2011 19:20

Zweitaktfreund hat geschrieben:Auch bei der hinteren Bremsankerplatte findet sich eine Besonderheit. Diese hat einen kleinen Quersteg oben auf, welcher ebenso wie das nicht vorhandene Lenkeremblem weder bei den 63er noch 65er Modellen zu finden ist.


Robert K. G. hat geschrieben:Hinten hat die alte Bremsankerplatte noch keine an die Schwinge geschraubte Strebe sondern nur einen angeschraubten "Klotz" zur Momentensabstützung. Das ist ähnlich wie bei der großen ES 250/2 vorn, nur da wird es in die Schwinge eingeschoben! Hier mal ein paar Fotos:


Ahhhhh! Okay. Nochmal was wegen den Baujahren... Wenn diese sowohl 63, als auch 65 nich vorhanden war, dann doch aber wieder ab 66, oder? Meine 66er hat diese Strebe nämlich auch nicht...

lothar hat geschrieben:Die These, dass usprünglich das Emblem flach auf den Lenker aufgeklebt war und später evt. verlorenging, könnte dieses
authentische Werbefoto (das Lenkerdetail habe ich vergrößert eingefügt) von 1963 stützen...


und... Der Chokehebel ist auch gleich. Dieser muss also dann auch im Jahr 63 + 64 gleich gewesen sein, denn ab 66 sah er anders aus. Aber was war im Jahr 65????

Viele Grüße,

Olli




EDIT:
Zweitaktfreund hat geschrieben:Nein ich meine etwas anderes. Die Bremsankerplatten sind doch so geformt das sie fließend in die Form der Distanzstücke zur Hinterradschwinge übergehen. Auf diesem Übergang haben die 64er Ankerplatten 90° zur Fahrtrichtung obenauf einen kleinen Steg, sogesehen eine art gegossenes Knotenblech.



Du meinst diese Strebe????:

IMG00046-20110408-1529.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Ich fahre:
Etwas für den Alltag
Etwas für den Urlaub
Etwas für die Eisdiele
Etwas für das Abenteuer
Etwas für die Entspannung
Knuckle Duck

Benutzeravatar
 
Beiträge: 853
Themen: 60
Bilder: 22
Registriert: 27. Februar 2009 19:58
Wohnort: Landkreis Wolfenbüttel
Alter: 33

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Sven Witzel » 19. April 2011 20:11

Genau die !
Knuckle Duck hat geschrieben:
Zweitaktfreund hat geschrieben:Auch bei der hinteren Bremsankerplatte findet sich eine Besonderheit. Diese hat einen kleinen Quersteg oben auf, welcher ebenso wie das nicht vorhandene Lenkeremblem weder bei den 63er noch 65er Modellen zu finden ist.


Robert K. G. hat geschrieben:Hinten hat die alte Bremsankerplatte noch keine an die Schwinge geschraubte Strebe sondern nur einen angeschraubten "Klotz" zur Momentensabstützung. Das ist ähnlich wie bei der großen ES 250/2 vorn, nur da wird es in die Schwinge eingeschoben! Hier mal ein paar Fotos:


Ahhhhh! Okay. Nochmal was wegen den Baujahren... Wenn diese sowohl 63, als auch 65 nich vorhanden war, dann doch aber wieder ab 66, oder? Meine 66er hat diese Strebe nämlich auch nicht...

Die Strebe gabs auch danach nicht mehr...
Hier mal (m)eine 66er ES - deutlich zu erkennen ist die Verstrebung nach vorne über die Ankerplatte wie auch bei ETS und TS:
100_6177_2.JPG
Bild
OT-Paragraphenreiter

Fuhrpark: Fuhrpark: ETS 150 Bj 72, TS 125 Neckermann Bj. 78, ETZ 250A Bj 87, ETZ 250F Bj 86, BMW RnineT Urban G/S Bj 18

Standpark: ES 250 Bj.59, ES 300 Bj. 63, ES 250/2 Gespann Bj 68, ES 250/2A Bj 72, ES 150 Bj 74, TS 250 Gespann Bj 75, TS 250/1 Gespannmaschine Bj 78, ETZ 250 Bj. 84

verkauft: ES 150 Bj 65, ES 150 Bj 67, ES 250/1 Bj unbekannt, RT 125/3, Bj 61, ES 175/2 Bj ca. 70, TS 125, Bj 76
Sven Witzel

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Räuchermann
 
Beiträge: 8681
Themen: 126
Bilder: 31
Registriert: 26. März 2007 00:48
Wohnort: Herleshausen
Alter: 32

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Knuckle Duck » 19. April 2011 20:19

Sven Witzel hat geschrieben:Genau die !
Knuckle Duck hat geschrieben:
Zweitaktfreund hat geschrieben:Auch bei der hinteren Bremsankerplatte findet sich eine Besonderheit. Diese hat einen kleinen Quersteg oben auf, welcher ebenso wie das nicht vorhandene Lenkeremblem weder bei den 63er noch 65er Modellen zu finden ist.


Robert K. G. hat geschrieben:Hinten hat die alte Bremsankerplatte noch keine an die Schwinge geschraubte Strebe sondern nur einen angeschraubten "Klotz" zur Momentensabstützung. Das ist ähnlich wie bei der großen ES 250/2 vorn, nur da wird es in die Schwinge eingeschoben! Hier mal ein paar Fotos:


Ahhhhh! Okay. Nochmal was wegen den Baujahren... Wenn diese sowohl 63, als auch 65 nich vorhanden war, dann doch aber wieder ab 66, oder? Meine 66er hat diese Strebe nämlich auch nicht...

Die Strebe gabs auch danach nicht mehr...
Hier mal (m)eine 66er ES - deutlich zu erkennen ist die Verstrebung nach vorne über die Ankerplatte wie auch bei ETS und TS:
100_6177_2.JPG


Sorry Sven, aber um welche Strebe geht es denn jetzt? :lach:

Um die, welche Robert meinte, oder die, welche Zweitaktfreund meinte?

Die Strebe, welche Robert meint, habe ich an meiner 66er nicht und an der 64er auch nich. Die Strebe die zweitaktfreund meint, habe ich meine ich nur an der 64er

Ich hoffe nur, ich kann die Tanklinierung noch irgendwie retten :roll:

Fuhrpark: Ich fahre:
Etwas für den Alltag
Etwas für den Urlaub
Etwas für die Eisdiele
Etwas für das Abenteuer
Etwas für die Entspannung
Knuckle Duck

Benutzeravatar
 
Beiträge: 853
Themen: 60
Bilder: 22
Registriert: 27. Februar 2009 19:58
Wohnort: Landkreis Wolfenbüttel
Alter: 33

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Sven Witzel » 19. April 2011 21:13

Die !

IMG00046-20110408-1529.jpg
[/quote]
Bild
OT-Paragraphenreiter

Fuhrpark: Fuhrpark: ETS 150 Bj 72, TS 125 Neckermann Bj. 78, ETZ 250A Bj 87, ETZ 250F Bj 86, BMW RnineT Urban G/S Bj 18

Standpark: ES 250 Bj.59, ES 300 Bj. 63, ES 250/2 Gespann Bj 68, ES 250/2A Bj 72, ES 150 Bj 74, TS 250 Gespann Bj 75, TS 250/1 Gespannmaschine Bj 78, ETZ 250 Bj. 84

verkauft: ES 150 Bj 65, ES 150 Bj 67, ES 250/1 Bj unbekannt, RT 125/3, Bj 61, ES 175/2 Bj ca. 70, TS 125, Bj 76
Sven Witzel

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Räuchermann
 
Beiträge: 8681
Themen: 126
Bilder: 31
Registriert: 26. März 2007 00:48
Wohnort: Herleshausen
Alter: 32

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon micky20 » 30. Mai 2011 08:42

moin,
bin der neue und nun öfters hier.
euer forum ist echt informativ, daher möchte ich mal ein paar bilder vom restaurationsobjekt beisteuern. ich denke die gute ist recht orginal erhalten geblieben.
http://imageshack.us/photo/my-images/70 ... 011073.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/80 ... 011087.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/23/24052011076.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/84 ... 011091.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/81 ... 011090.jpg
http://imageshack.us/photo/my-images/4/30052011089.jpg

das gute stück ist bj 1964. der lenker ist ohne emblem. was mich iritiert, ist dass der schwingenbolzen vorn mit 2 bolzen gesichert ist, sieht aber im detail anders aus, als bei der 68er... denke aber es ist der orginalverbaute. vom zustand her würde ich sie als gute, fast orginale aufbaubasis einstufen.

mfg micky

-- Hinzugefügt: 30. Mai 2011 09:05 --

achso! noch eine bitte! hat einer von euch ein bild einer 63er in schwarz? also eine, die den farbvermerk schwarz im brief hat und so 63 vom band gelaufen ist?
danke schonmal im voraus.
mfg micky

Fuhrpark: ts 150, es 125, es 150 gs, sr50 diverse 4 räder....
micky20

 
Beiträge: 1
Registriert: 29. Mai 2011 11:28

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Christof » 31. Mai 2011 17:38

micky20 hat geschrieben:das gute stück ist bj 1964. der lenker ist ohne emblem. was mich iritiert, ist dass der schwingenbolzen vorn mit 2 bolzen gesichert ist, sieht aber im detail anders aus, als bei der 68er.


Bis ca. 1963 wurde nur mit einer Schraube gesichert.

micky20 hat geschrieben:achso! noch eine bitte! hat einer von euch ein bild einer 63er in schwarz? also eine, die den farbvermerk schwarz im brief hat und so 63 vom band gelaufen ist?


Meinst du Creme-Schwarz oder komplett Schwarz?
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9252
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 38

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon bausenbeck » 31. Mai 2011 19:52

Hier ist meine (Bj. 1963) in schwarz/beige!

Die Seitendeckel sind noch nicht montiert - wird aber noch!!

Die schwarzen Hülsen sind auch nicht mehr - nun in Chrom !!!!


Grüße

bausenbeck
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
FREIHEIT FÜR FRANKEN

Fuhrpark: MZ ETZ 251, BK 350 mit Stoye TM, ES 250/2 Gespann, TS 250/1, ES 250/2 (solo), MZ ES 150 (Bj. 1963), NSU LUX, NSU Superlux, NSU OSL 251 (Bj. 1939), NSU Damen-Quick (Bj. 1950), Kreidler RS
bausenbeck

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Heiligenstadt 2009/2011/2013 Organisator
 
Beiträge: 1455
Themen: 37
Bilder: 12
Registriert: 31. Juli 2006 19:29
Wohnort: 91332 Heiligenstadt
Alter: 56

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Nils » 12. April 2012 18:58

Weiß jemand, welche Farben die Sitzbank einer Latztank - ES in elfenbein/schwarz haben sollte (also mit Aluleiste und Möwe/Mühlhausen - Schildchen hinten)? Ich habe nur Farbbilder von roten und blauen Maschinen gefunden, und dabei scheinen die Farben sogar jeweils umgekehrt zu sein. Ich habe so eine Sitzbank, aber die ist mit braunem, nachgemachtem Kunstlederimitat bezogen 8).
Grüße - Nils
_________________

Fuhrpark: Vorhanden
Nils

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1491
Themen: 64
Bilder: 17
Registriert: 8. Juli 2007 06:14
Wohnort: Eisenach
Alter: 49

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Ex-User Ronny » 12. April 2012 19:27

Nils hat geschrieben:Weiß jemand, welche Farben die Sitzbank einer Latztank - ES in elfenbein/schwarz haben sollte (also mit Aluleiste und Möwe/Mühlhausen - Schildchen hinten)? Ich habe nur Farbbilder von roten und blauen Maschinen gefunden, und dabei scheinen die Farben sogar jeweils umgekehrt zu sein. Ich habe so eine Sitzbank, aber die ist mit braunem, nachgemachtem Kunstlederimitat bezogen 8).

Grüß dich Nils,
viewtopic.php?f=28&t=19717&hilit
irgendwo in der Mitte der ersten Seite müssten ein paar Fotos existieren.
Ex-User Ronny

 

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Nils » 12. April 2012 21:20

Wunderbar, Ronny, vielen Dank! So soll es werden.
Grüße - Nils
_________________

Fuhrpark: Vorhanden
Nils

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1491
Themen: 64
Bilder: 17
Registriert: 8. Juli 2007 06:14
Wohnort: Eisenach
Alter: 49

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon 4 Seitenmann » 13. April 2012 19:14

Hallo auch,

mal eine Frage. Ich habe bei der Suche für meine ES 150/1, Bj. 1972 wohl leider die falschen Sozius-Fußrasten ergattert. Die sind noch in der originalen Plastetüte. Modell - NR. 13 - 830, 15 - 0.
Die Gummis sind am Kopfende verschlossen und nicht wie üblich offen.
Könnten die Fußrasten auch für eine sehr frühe ES gebaut worden sein ?

Gruß
Chris

-- Hinzugefügt: 13. April 2012 19:54 --

Foto dazu. Die Fußrasten sind ungebraucht und originale Teile.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150/1, 150 ccm, Bj. 1972
Simson SR 2 E, 50 ccm, Bj. 1960
Simson SR 2, 50 ccm, Bj. 1957
Simson Schwalbe KR 51/1 K, 50 ccm, Bj. 1975
Kreidler Florett Super, 50 ccm, K 54/2A, Bj. 1962
NSU Lambretta, 125 ccm, Bj. 1951
NSU Quickly, 50 ccm, Bj. 1955
Heinkel Perle, 50 ccm, Bj. 1956
ACMA Vespa, 125 ccm, Bj. 1954
IWL Berlin, 150 ccm, Bj. 1962
PAV 41 Einspuranhänger, Bj. 1971

+ ein ne Anzahl an alten Fahrrädern ;-)
4 Seitenmann

 
Beiträge: 38
Themen: 10
Registriert: 11. Oktober 2009 16:05
Wohnort: Viersen

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Nils » 13. April 2012 23:28

Ja, die müssten zur frühen kleinen ES passen. Wenn du möchtest, können wir tauschen. Ich habe originale in der MZ - Tüte in der neueren Variante.
Grüße - Nils
_________________

Fuhrpark: Vorhanden
Nils

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1491
Themen: 64
Bilder: 17
Registriert: 8. Juli 2007 06:14
Wohnort: Eisenach
Alter: 49

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon 4 Seitenmann » 14. April 2012 08:10

Mojen,

ja hatte ich mir gedacht. Scheint ja Goldstaub zu sein. An den frühen kleinen ES sehe ich auch immer nur die Nachfolgeausführung.
Kannst mir gerne ein Foto deiner Rasten senden. Dann können wir mal schauen.

LG
Chris

Fuhrpark: MZ ES 150/1, 150 ccm, Bj. 1972
Simson SR 2 E, 50 ccm, Bj. 1960
Simson SR 2, 50 ccm, Bj. 1957
Simson Schwalbe KR 51/1 K, 50 ccm, Bj. 1975
Kreidler Florett Super, 50 ccm, K 54/2A, Bj. 1962
NSU Lambretta, 125 ccm, Bj. 1951
NSU Quickly, 50 ccm, Bj. 1955
Heinkel Perle, 50 ccm, Bj. 1956
ACMA Vespa, 125 ccm, Bj. 1954
IWL Berlin, 150 ccm, Bj. 1962
PAV 41 Einspuranhänger, Bj. 1971

+ ein ne Anzahl an alten Fahrrädern ;-)
4 Seitenmann

 
Beiträge: 38
Themen: 10
Registriert: 11. Oktober 2009 16:05
Wohnort: Viersen

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lothar » 15. Mai 2012 15:15

Ich muss mal auf das allererste Foto in diesem betagten Thread zurückkommen:

viewtopic.php?p=341246#p341246

Kann bitte mal jemand, der das motor-Jahrbuch 1964 körperlich besitzt, nachschauen, ob sich ein Urheberhinweis zu diesem Foto
mit den beiden ES auf der Schutzumschlagseite findet? Da der Wunsch besteht, die historische Stelle ausfindig zu machen,
könnte das ein möglicher Hinweis auf die Stadt sein, wo das Bild aufgenommen wurde. Momentan gehe ich davon aus,
dass es sehr wahrscheinlich in Dresden fotografiert wurde, weil hier viele andere MZ-Werbefotos auch gemacht wurden.
Diese typischen Wohnungsbauten gab es aber natürlich auch in anderen sächsichen Städten.

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * Böhmen-Mähren-Tatra-Schlesien 2018 * Rund um Zell am See 2019 * Irland 2019
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7470
Themen: 219
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lothar » 23. Mai 2012 09:31

Ich hol die Bitte noch mal nach oben ...

Scheint keiner das Motor-Jahrbuch 1964 zu haben.
SPOILER:
Oder die, die es haben, haben keine Lust mal nachzuschauen...


Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * Böhmen-Mähren-Tatra-Schlesien 2018 * Rund um Zell am See 2019 * Irland 2019
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7470
Themen: 219
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon rolle » 23. Mai 2012 10:18

Sind Deine ES jetzt soweit fertig, dass das Bild nachgestellt werden kann?

Fuhrpark: ES125 (Okt 1962), ES150/1 (1973)
rolle

 
Beiträge: 154
Themen: 10
Bilder: 59
Registriert: 16. Oktober 2008 11:08
Wohnort: Münchner Umland

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon RT-Tilo » 23. Mai 2012 10:47

lothar hat geschrieben:...Scheint keiner das Motor-Jahrbuch 1964 zu haben.
SPOILER:
Oder die, die es haben, haben keine Lust mal nachzuschauen...


Gruß
Lothar


Lothar, ich wüßte schon einen, der dieses Buch sein Eigen nennt ... scroll doch mal zurück,
da hat einer flott drei/vier Sätze dazu geschrieben ... :stumm:
man liest sich - Gruß Tilo Bild
OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter

* überzeugter RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
* Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 137 und Erschaffer des Clublogos

Bild Bild

* RT-Liste-581 * RT-Gabelhilfe * Forum-RT-Fred * RT-Fred * AWO-Fred * Rundlampen-Fred * Caferacer - Fred *

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj.60; MZ RE 125, Bj.58; AWO 425 S-Gespann Bj.60 mit SEL; Simson SR 2E, Bj.62; ES 250, Bj.62;
YAMAHA XJR 1300, Bj.05; Suzuki GS 450 t, Bj.82; VW Caddy Typ 2K, Bj.08; NSU Herrenrad 28" Bj. 45/46
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 7824
Artikel: 2
Themen: 185
Bilder: 38
Registriert: 16. Februar 2006 11:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 58
Skype: RT-Tilo

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon flotter 3er » 23. Mai 2012 12:10

RT-Tilo hat geschrieben:
lothar hat geschrieben:...Scheint keiner das Motor-Jahrbuch 1964 zu haben.
SPOILER:
Oder die, die es haben, haben keine Lust mal nachzuschauen...


Gruß
Lothar


Lothar, ich wüßte schon einen, der dieses Buch sein Eigen nennt ... scroll doch mal zurück,
da hat einer flott drei/vier Sätze dazu geschrieben ... :stumm:


Ja, ich habe es und schaue mal nach (bisher habe ich mich in dem Fred hier nicht so rumgtrieben.... :wink:

-- Hinzugefügt: 23/5/2012, 12:23 --

So, Nachtrag - viel Infos gibt das Buch dazu nicht her - vorn im Impressum steht nur etwas von "MZ Werkfotos (2)" ......
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15002
Artikel: 1
Themen: 210
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 58

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lothar » 23. Mai 2012 12:44

flotter 3er hat geschrieben: vorn im Impressum steht nur etwas von "MZ Werkfotos (2)" ......

Schade. Danke trotzdem!

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * Böhmen-Mähren-Tatra-Schlesien 2018 * Rund um Zell am See 2019 * Irland 2019
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7470
Themen: 219
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Ex-User unterbrecher » 2. Juli 2012 14:58

Ich habe da mal eine Detailfrage:

Bei meiner 64er ist der Batteriedeckel nicht mit Schrauben sondern mit Gewindebolzen und Muttern befestigt. Meine erste Überlegung war, dass dies mal so umgebaut wurde aber der Rest des Motorrads ist absolut original erhalten: http://www.unterbrecher.de/?inhalt_id=174

Zumindest das hintere Gewinde im Sitzträger ist ja auch ein Bissl kritisch, d.h. an dieser Stelle würde ein einmalig eingschraubter Bolzen mit Mutter schon Sinn machen.

Kann da jemand eine Aussage zu machen?
Ex-User unterbrecher

 

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Flacheisenreiter » 2. Juli 2012 20:41

Kannst Du davon mal ein Detailfoto machen? Evtl. erkennt man, ob die eingeschraubten Bolzen an den Enden wie in Eigenarbeit gefeilt aussehen, eine Beschichtung drauf ist, es gar Stehbolzen vom Vergaserstutzen sind o.Ä.
Kann auch nur die Vermutung anstellen, dass die Schrauben verloren gingen oder entwendet wurden und der Besitzer es so gelöst hat.
In der Zeit waren die Schrauben mit Plastkopf doch gängig an der Verkleidung, warum sollte es das Werk über einen kleinen Zeitraum geändert haben?
Bild
Hufu-TS-Liste Stand 03.10.12
:arrow: TS 125/150-Daten (Rahmennummer, Motornummer, Datum der Briefausstellung, Datum der Erstzulassung, Originalfarbe) bitte an mich :ja: !

Fuhrpark: MZ TS 150/'81, RIESE&MÜLLER Packster 40/'17, weitere Fahrräder und Teile
Flacheisenreiter

Benutzeravatar
------ Titel -------
TS Statistiker kleine Modelle
FE5 - Ts150 Chefschrauber
 
Beiträge: 2681
Themen: 27
Bilder: 33
Registriert: 28. Juli 2009 15:53
Wohnort: HRO
Alter: 28
Skype: mz-tobi

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Ex-User unterbrecher » 2. Juli 2012 20:56

Flacheisenreiter hat geschrieben:Kannst Du davon mal ein Detailfoto machen? Evtl. erkennt man, ob die eingeschraubten Bolzen an den Enden wie in Eigenarbeit gefeilt aussehen, eine Beschichtung drauf ist, es gar Stehbolzen vom Vergaserstutzen sind o.Ä.


Ich schau mal. Es wäre wirklich das einzig umgebaute am gesamten Motorrad. Die Krümmermutter hat sogar noch ein Sicherungsblech - ich vermute, dass der Auspuff seit 1964 nicht ein Mal abmontiert wurde.

Flacheisenreiter hat geschrieben:In der Zeit waren die Schrauben mit Plastkopf doch gängig an der Verkleidung, warum sollte es das Werk über einen kleinen Zeitraum geändert haben?


Nein. Blätter mal auf Seite 1 zum Eröffnungspost. Die 150er hat nur eine Plastikschraube am Werkzeugdeckel. Wer überall diese Schraube dran hat, hat einfach zu viele davon und möchte diese verbauen :mrgreen:
Ex-User unterbrecher

 

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon martini mz » 2. Juli 2012 21:06

umzug mutti 01.05.2012 277.jpg
Ich hab mal 2 Bremsen vorne fotografiert
Die eine Aufnahme zum Arrretierbolzen ist schmaler ausgeführt
wahrscheinlich eine frühere Platte
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 175 1961
martini mz

 
Beiträge: 730
Themen: 110
Registriert: 16. November 2008 19:40
Wohnort: Cottbus
Alter: 38

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Ex-User unterbrecher » 2. Juli 2012 22:26

Flacheisenreiter hat geschrieben:Kannst Du davon mal ein Detailfoto machen? Evtl. erkennt man, ob die eingeschraubten Bolzen an den Enden wie in Eigenarbeit gefeilt aussehen, eine Beschichtung drauf ist, es gar Stehbolzen vom Vergaserstutzen sind o.Ä.


Habe grad mal den Deckel abgebaut und mir das angesehen. Es ist mit Sicherheit nachträglich umgebaut worden. An der hinteren Befestigung sind mehrere Muttern zwischen Seitenblech und Sitzträger. Laut Teileliste kommen da 3 Sechskantschrauben hin und fertig.
Ex-User unterbrecher

 

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon CaptJ » 3. August 2012 14:56

Hallo,

im Zusammenhang mit diesem Thema hier habe ich noch ein schönes Werbeprospekt von 62 gefunden. Die Bilder sind echt toll.

Schönen Gruss aus dem Saarland
P1.JPG

P2.JPG

P3.JPG

P4.JPG

P5.JPG

P6.JPG

P7.JPG

P8.JPG

P9.JPG

P10.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES-150/0 64er, TS 250/1 A 78er
CaptJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 73
Themen: 8
Bilder: 28
Registriert: 2. Februar 2009 17:46
Wohnort: Saarbrücken
Alter: 46

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon der garst » 27. August 2012 16:57

Diese Ausführung in Schwarz/Elfenbein hab ich auch noch nicht gesehen.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5336
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 37

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon motorradfahrerwill » 27. August 2012 18:03

Den "Latztank" gabs wohl nur kurz und in der Serie waren die Kniekissen dann auch kleiner . . .
MfG Kurt
__________________________________________________________________
Es gibt kein anderes Tier auf Erden für das soviel getan wird, wie für die KATZ !

Fuhrpark: ETZ 251 Bj.90 ; es 150/1 Bj.72 ; es 125 Bj.68(ehem. GST- Maschine) ; RT 125/3 ; RT 125/2 ; RT 125/0 ; mehrere es 150 und ts 150
z.Z. leider alle abgemeldet (also eher Standpark)
Peugeot 206CC; Wartburg 353 Tourist; 601S
Neu: ETZ250 (Melönchen ) zugelassen und fährt!
motorradfahrerwill

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3926
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 3. Juli 2008 22:26
Wohnort: Schwarzenberg/Erzgeb.
Alter: 66

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Feuereisen » 11. April 2014 21:10

Weiß jemand bis wann die spitze Zündschlossabdeckung verwendet wurde ? Kam die eckige mit Umstellung auf den Segmenttacho? "Musste" gerade günstig eine kaufen, auf Verdacht für meine 65 er.

Fuhrpark: Oldtimer
Feuereisen
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3632
Themen: 56
Bilder: 30
Registriert: 1. Januar 2011 16:56
Wohnort: Bernau (Barnim) / Neuenkirchen (Rügen)
Alter: 46

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Neubrandenburger » 12. April 2014 13:40

also mein 66 er hat die Spitze, aber ich habe auch schon runde Tachos mit der eckigen Abdeckung gesehen. also hängt wohl nicht von Tacho ab. Warscheinlich grade der übergang zum Segmenttacho.

Fuhrpark: MZ ES 150-Teilespender
MZ ES 125 1966 Angemeldet
MZ ES 125 1963 Latztankversion-zerlegt
MZ ES 125 1964 zerlegt
IWL TROLL 1963 Verkauft...
Neubrandenburger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 116
Themen: 2
Bilder: 15
Registriert: 23. Mai 2011 02:26
Wohnort: Prenzlau
Alter: 38

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon Basti28 » 13. April 2014 11:59

spitze Abdeckung gab es bis 67. ab 68 kam der >Segmenttacho und damit die abgeflachte Version.
Bild
Mitgründer der MZ Trüffelschweine Mitglied Nr.:001

Fuhrpark: Simson 425 T,Bj.59, MZ ES 150/1 Trophy Bj.71, MZ ETS 250 Trophy Sport Bj.71, Simson Schwalbe Bj.77, Camptourist CT 6-2 de luxe Bj.81,
Mercedes-Benz 170 Bj.35, BMW 340-2 Bj.51
Ford Granada Kombi
Basti28
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 858
Themen: 10
Bilder: 27
Registriert: 21. Oktober 2010 14:32
Wohnort: Berlin
Alter: 41

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon docturbo » 13. April 2014 13:06

Basti28 hat geschrieben:spitze Abdeckung gab es bis 67. ab 68 kam der >Segmenttacho und damit die abgeflachte Version.


Nö,

die 66er Modelle haben noch den Runden Tacho jedoch schon die eckige Zündschlossabdeckung, da bin ich sehr sicher!

Dieses Lampengehäuse ist wirklich ziemlich selten.

Grüße

Doc
Zuletzt geändert von docturbo am 14. April 2014 20:27, insgesamt 1-mal geändert.
Original mit Patina ist sehr viel Schöner !!

Fuhrpark: ete
docturbo

 
Beiträge: 1105
Themen: 31
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 16:20
Wohnort: Berlin Ostler
Alter: 47

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon KarlHeinz2000 » 13. April 2014 19:37

Ein 66er Original:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: RT125/3 (1961), ES125 (1966)
KarlHeinz2000

Benutzeravatar
 
Beiträge: 115
Themen: 22
Registriert: 20. Dezember 2009 20:27
Wohnort: Stuttgart

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon docturbo » 13. April 2014 21:07

KarlHeinz2000 hat geschrieben:Ein 66er Original:


Jep,

genau so wunderschön muss das aussehen.

Glückwünsche zu dieser seltenen Maske :wink:

viele Grüße

Doc
Original mit Patina ist sehr viel Schöner !!

Fuhrpark: ete
docturbo

 
Beiträge: 1105
Themen: 31
Bilder: 0
Registriert: 10. Februar 2012 16:20
Wohnort: Berlin Ostler
Alter: 47

Re: Sitzbank frühe ES 125 / 150 original oder nicht

Beitragvon nsu-paule » 18. April 2014 00:53

hallo Servus,ich hab mir letztens mal wieder eine kleine frühe ES eingetan und immer gedacht,ich kenne mich ganz gut mit MZ s aus,scheinbar ist das aber doch nicht so :roll: ...denn was ich absolut nicht weis :ist dieser Sitzbankbezug ein originaler,oder wurde die Bank viell.vor Jahren mal bezogen...wenn,dann aber echt professionell...kann mir da jemand weiterhelfen..ist definitiv eine sehr frühe ES,siehe Rahmennummer...noch mit Bernsteintacho,den hatten bei den kleinen ES`n doch nur die ersten....ich hab noch eine,die is noch älter,aber der Rahmen war kompl.Schrott,das ist dann leider nicht mehr der originale..(die könnt ihr in meinem pers.Album ansehn).... das Schild hintendran ist auch früh,aber so einen hässlichen Bezug hab ich noch nie gesehn....er ist noch top erhalten,wenn er original ist würde ich den wieder drauf machen...erstmal muss er eh runter,weil sich der Schaumstoff auflöst... :?:
002.JPG
001.JPG
006.JPG
003.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse
nsu-paule

Benutzeravatar
 
Beiträge: 41
Themen: 4
Bilder: 14
Registriert: 20. Januar 2010 22:58
Wohnort: Erzgebirge
Alter: 49
Skype: nsu-paule

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon lothar » 18. April 2014 11:18

Hallo Paule, toller Zugang! Sie ist damit wohl die älteste im Forum, bzw. die zweitälteste in unserer IdentNr.-Liste nach der
Nr. 5500016 von ex-vogelklaus-ex-Ronny-ex.

@nsu-paule: Hast du einen DDR-Brief dazu? Und welche Nummer hatte deine noch ältere???

Zum Sitzbankbezug. Definitiv weiß ich es nicht, aber ich vermute sehr stark, dass es sich um einen Sitzbankschonbezug
handelt, der als normaler Sitzbankbezug montiert wurde. Die Noppenstruktur ist auf jeden Fall sehr gut für die Förderung
der Durchblutung von ... äh ... :oops:

Gruß
Lothar
MZ-Elektrik * Rahmennummernsammlung ES125/150 * Böhmen-Mähren-Tatra-Schlesien 2018 * Rund um Zell am See 2019 * Irland 2019
Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben. (André Gide)

Fuhrpark: ETZ150/88, ES150-1/70, ES150/65, RT125-0/52, MZ500R/92, ES175-2/72 Standpark: ES125/63, ES150/63
lothar
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7470
Themen: 219
Bilder: 5
Registriert: 27. Februar 2006 07:04
Wohnort: Dresden
Alter: 71

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon RT-Tilo » 18. April 2014 12:15

:roll: wo ihr immer diese Schmeckerchen herholt ... schööön isse ! :love:
man liest sich - Gruß Tilo Bild
OT - Partisanenzwerg
Bild
"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter

* überzeugter RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
* Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 137 und Erschaffer des Clublogos

Bild Bild

* RT-Liste-581 * RT-Gabelhilfe * Forum-RT-Fred * RT-Fred * AWO-Fred * Rundlampen-Fred * Caferacer - Fred *

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj.60; MZ RE 125, Bj.58; AWO 425 S-Gespann Bj.60 mit SEL; Simson SR 2E, Bj.62; ES 250, Bj.62;
YAMAHA XJR 1300, Bj.05; Suzuki GS 450 t, Bj.82; VW Caddy Typ 2K, Bj.08; NSU Herrenrad 28" Bj. 45/46
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 7824
Artikel: 2
Themen: 185
Bilder: 38
Registriert: 16. Februar 2006 11:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 58
Skype: RT-Tilo

Re: Detailfragen frühe ES 125 / 150

Beitragvon nsu-paule » 18. April 2014 20:35

RT-Tilo hat geschrieben::roll: wo ihr immer diese Schmeckerchen herholt ... schööön isse ! :love:

naja,schön soll se erst noch werden...mir schwebt da so eine rot/beige Lackierung vor...selbst auf die Gefahr hin hier anzuecken,ich bin überhaupt nicht so der Patina Fan...ich steh auf kompl.neu aufgebaut,es muss alles glänzen und schick sein..ich weis,da gehen die Meinungen auseinander,naja jedem seins...

die andere die ich noch hab,wo der rahmen zig mal gebrochen war,den ich leider weggeschmissen hab(könnt mich jetzt indn A..beissen)die hatte auch eine 55 vorne dran und eine 18 oder 19 hinten glaub ich..ich dachte es sei ein Prototyp gewesen,allerdings hat man sich da hier arg drüber gestritten...ich hab se wieder so aufgebaut,allerdings mit neuem Rahmen,die ist bei meine bilder mit drin ...den alten Rahmen hab ich leider nicht mehr....wenn ich gewusst hätte,das der so uralt ist,hätt ich den schweissen lassn... :(

Fuhrpark: diverse
nsu-paule

Benutzeravatar
 
Beiträge: 41
Themen: 4
Bilder: 14
Registriert: 20. Januar 2010 22:58
Wohnort: Erzgebirge
Alter: 49
Skype: nsu-paule

Goldstaub zugeflattert!

Beitragvon kleximexi » 3. Juli 2014 16:07

Scan0007.jpg
Scan0008.jpg
Scan0009.jpg
Scan0010.jpg
Scan0011.jpg
Wie ich von Lothar erfuhr ein ganz besonderes Stück! Lothar die FIN kommt aber trotzdem in deine Liste, auch wenn die "Gute" vermutlich nicht mehr unter uns weilt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150/Baujahr ?, MZ ES 150/1 BJ 1973, ...
kleximexi

 
Beiträge: 34
Themen: 7
Registriert: 14. April 2014 17:06
Alter: 40

VorherigeNächste

Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste