Silentblock ES250/2

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 9. Februar 2018 15:08

der janne hat geschrieben:Da war auch mal jemand kreativ....


Hmmm, bleibt nur noch die Frage, wo bzw. wie die Silentgummis am Rahmen festgeschraubt wurden, um ihre Tätigkeit aufzunehmen :gruebel:

Existiert vielleicht noch ein Foto der Konstruktion im montierten Zustand?


Gruß Frimelfritze
Zuletzt geändert von frimelfritze am 9. Februar 2018 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon dokat3 » 9. Februar 2018 15:11

@ der janne
Sind die silentblöcke an der halterung nicht etwas überflüssig, wenn der halter unten am motor verschraubt wird? Oder sehe ich das verkehrt?

Gruß doka

Fuhrpark: mehrere mz´s
dokat3

 
Beiträge: 41
Themen: 3
Registriert: 20. August 2013 11:00
Wohnort: Jabel

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon der janne » 9. Februar 2018 15:49

Da war glaube ich um das untere Rahmenrohr eine Schelle mit Aufnahmen für die Silentblöcke
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8030
Artikel: 1
Themen: 125
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 36

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 17. Februar 2018 00:15

Operation „5-Gang“ hat begonnen.
Der Hilfsmotorhaltebügel ist inzwischen lackiert. Ich find, er passt sich trotz seiner Größe relativ unauffällig in das Gesamtbild der Maschine ein.
Der Umbau auf den Hinterradantrieb der TS250 ging bisher plug and play. Kettenrad (47 Zähne) samt Flanschbolzen, Tachoantrieb (15/27 Übersetzung) und Kettenkasten der TS sind montiert.
Der alte Motor ist raus, aber der neue kann noch nicht rein, weil der Vergaser mit dem Stutzen der Getriebeentlüftung vom MM250/4 kollidiert. Ich muss erst überlegen, wie ich ich den Stutzen kürzen kann, ohne Späne ins Getriebe fallen zu lassen.
Die Tachowelle der TS scheint auch etwas zu kurz zu sein - da muss eine etwas längere her oder die Verlegung muss optimiert werden....

Gruß Frimelfritze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon der garst » 17. Februar 2018 12:20

Du brauchst die lange TS Tachowelle für Delüxe mit aufgesetztem Tacho.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5179
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 00:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 35

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Andreas » 17. Februar 2018 18:50

Und mach Dir schon mal Gedanken um passende Kettenschläuche.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20042
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon P-J » 17. Februar 2018 19:27

Andreas hat geschrieben:Und mach Dir schon mal Gedanken um passende Kettenschläuche.


Ich fahr normale ES/2. :shock:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10892
Themen: 115
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 17. Februar 2018 20:56

Wieder ein Stück vorangekommen. Die Getriebeentlüftung ist eingekürzt. Der Dremel hatte gut zu tun. Vergaser und Entlüftung behindern sich nun nicht mehr gegenseitig.

Der Motor passt inkl. dem Haltebügel in den Rahmen - Erleichterung :-).

Die originalen Kettenschläuche der ETS passen auch beim neuen Motor in der Länge. ETS und TS Kettenkasten haben die gleiche Dimension und auch die Stutzen zur Aufnahme der Schläuche am MM250/4 Motor sitzen an gleicher Stelle, wie beim MM250/2. an der Schwinge habe ich keine Veränderung vorgenommen. Plug and play - jedenfalls bisher.

Nun noch einen Zylinderkopf vom MM250/3 Motor und auch die Optik geht dann wieder in Richtung Original.

Ziemlich knifflig war die Anpassung der Vergaserabdeckung damit sich die Erscheinung des Motors auch dort an das Original anlehnt. Bisher gefällt es mir aber recht gut.

Ebenfalls angepasst wurde der Ansaugstutzen (aus einem MM250/2 und 250/3 Stutzen zusammengestellt), da jetzt ein 30er Vergaser seinen Dienst verrichten soll. Dabei sollte aber weiterhin der Aufnahmepunkt für die Vergaserabdeckung erhalten bleiben.

Die Tachowelle, die ich hier habe ist 140cm lang, gibt es noch längere Wellen?

Gruß Frimelfritze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von frimelfritze am 17. Februar 2018 23:25, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Andreas » 17. Februar 2018 23:12

Hm .... bei mir haben die ETS Schläuche nicht zum Kettenkasten gepasst. Viel zu gross. Und ich dachte, ich hätte auch einen TS Kettenkasten :gruebel:.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20042
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Guesi » 18. Februar 2018 08:04

Es gibt noch eine Tachowelle mit 1500 mm.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4301
Artikel: 1
Themen: 117
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 59

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 18. Februar 2018 20:15

Danke für den Tipp. Ich war tatsächlich der Meinung, dass es keine längere Welle gibt. Nach einigem Kramen habe ich im Teilelager aber noch eine 1500er Welle gefunden.

Die Suche war auch sonst nötig, denn der alte Steckkrümmer muss ja nun auch einem Krümmer mit Bördelrand samt Verschraubung weichen. Beides hat sich ebenfalls angefunden...aber dann auch noch eine Dichtung, die ich so noch nicht kannte. Lag in meiner Krümmerkiste rum und scheint wie dafür gemacht zu sein.

Augenscheinlich ist es eine Aluminiumdichtung mit einer Art Füllung.

Da ich leider nur die eine gefunden hab und auch im Ersatzteilkatalog nicht fündig wurde - weiß jemand, wo man solche Dichtungen kaufen kann bzw. welcher Norm diese Dichtung entspricht?

Gruß Frimelfritze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Ktm_Racer0346 » 18. Februar 2018 20:29

Die Dichtung gibt es für die Awo,allerdings aus Kupfer. Das ist eine Krümmerdichtung.

Fuhrpark: MZ ES175/2 BJ 1968, MZ TS 250 Bj 1976
Ktm_Racer0346

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 1. Februar 2015 09:28
Wohnort: Petersberg
Alter: 43

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Klaus P. » 18. Februar 2018 20:45

Bei Polo&Co "Auspuffdichtung"

Gruß

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7950
Themen: 59
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 18. Februar 2018 20:55

Ja, aus blankem Kupfer und Alu kenn ich solche Dichtungen natürlich.
Mit so einer „Füllung“ allerdings noch nicht. Die Füllung sieht ein bisschen aus wie das Material zum Abdichten von Ofentüren, da gibt es doch so feuerfeste Schnur.

Ich hab bisher auch immer die üblichen CU-Dichtungen verbaut - mit mäßigem Erfolg. Diese hier scheint (rein optisch) besser geeignet zu sein, da sie sich besser dem Spalt zwischen Krümmer und Zylinder anpassen kann (weicher und biegsamer).

Gruß Frimelfritze

-- Hinzugefügt: 18/2/2018, 22:53 --

...hier nochmal vergrößert zu sehen...

Gruß Frimelfritze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Ktm_Racer0346 » 19. Februar 2018 09:29

Die Krümmerdichtung von der Awo 425 ist nur aussen Kupfer. Innerhalb ist auch diese Feuerfeste Schnur verbaut.

Fuhrpark: MZ ES175/2 BJ 1968, MZ TS 250 Bj 1976
Ktm_Racer0346

 
Beiträge: 24
Themen: 4
Registriert: 1. Februar 2015 09:28
Wohnort: Petersberg
Alter: 43

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 19. Februar 2018 09:56

Aaaah, danke. Jetzt hab ich's gefunden: Fülldichtringe DIN 7603 - Form C mit asbestfreier Füllung. Normteile sind wirklich ne feine Erfindung :biggrin:

Gruß Frimelfritze

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon P-J » 19. Februar 2018 16:46

Hab noch nie ne Dichtung reingemacht. :shock:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10892
Themen: 115
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 26. April 2018 09:31

Update nach einiger Zeit des Stillstands: Operation 5-Gang ist geglückt. Die Mopete sprang gestern endlich an und der konstruierte Motorhalter macht genau das, was er soll - er überträgt die Schwingungen des Motors auf den linken Silentblock am Rahmen.

Ergebnis: Damit kann quasi jeder beliebige MM250/4 Motorblock ohne aufwändige Schweiß- und Fräsarbeiten, vor allem aber ohne die Gefahr des Materialverzugs im Bereich der Kurbelwellenlagerung durch Hitzeeinwirkung in einen ES-Rahmen gehängt werden. Durch die Nutzung der originalen Aufnahmepunkte für den Motorblock anstelle anderer Befestigungsvarianten z.B. durch Schellen am Rahmenoberrohr wird zudem die (zumindest theoretische) Gefahr von Rahmenverzug oder Rissbildung umgangen.

Ich bin - auch optisch - sehr zufrieden mit dem Ergebnis :ja:

Gruß Frimelfritze
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon Jena MZ TS » 26. April 2018 12:41

Sieht gut aus und ich hoffe er hält auch auf Dauer den Vibrationen stand.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1323
Themen: 33
Registriert: 13. Juli 2014 16:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 26. April 2018 13:28

Das hoffe ich auch :roll: , die Bauweise ist aus diesem Grund recht massiv (10mm Flachstahl) ausgeführt worden.

Gruß Frimelfritze

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon P-J » 26. April 2018 16:44

Das Hält schon, es gibt viele 5 Gang Blocks wo der Haltebock einfach nur an einer Schraube hängt und auf der Kupplungsseite nur auf nem Gummipuffer tront. Das wurde schon sehr oft so gemacht obwohl der Motor sich dann beim beschleunigen sehr verdreht.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10892
Themen: 115
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon frimelfritze » 27. April 2018 08:27

Nach dem Umbau ist ja bekanntlich vor dem Umbau. Nachdem der erste Versuch zufriedenstellend geglückt ist, soll das Ganze nochmal wiederholt werden, um einen weiteren Viergänger in meinem Fuhrpark zu ersetzen. Da es aber immer etwas zu verbessern gibt, suche ich nach Möglichkeiten, den Umbau noch weiter in Richtung plug and play zu vereinfachen.

Als erstes fällt mir dabei der Stutzen der Getriebeentlüftung auf, den ich bei der ersten Umbauversion mittels Dremel gekürzt habe, damit der Gummi der Getriebeentlüftung nicht mehr mit dem Vergaser kollidiert. Das wiederum bedingt relativ viel Geduld und etwas Geschick beim Einkürzen des Stutzens, den ich gern umgehen möchte, indem dafür eine andere Lösung gefunden wird. Letztlich suche ich nach einer Lösung, wie ein MM250/4 Block völlig ohne Anpassung für den Umbau genutzt werden kann.

An P-J's Block habe ich da eine Art Messingstutzen mit verlängertem Schlauch gesehen :lupe:. Das könnte schon die Lösung für Umbauversion 2 sein. Ist der Messingstutzen in den Motorblock eingeschraubt oder eingeklebt? Gibt es davon ein paar Detailaufnahmen?

Gruß Frimelfritze

Fuhrpark: ETS 250 Bj 71 (endlich wieder fahrbereit :-)), ETS 250 Bj. 72 im Aufbau (ewige Baustelle), ES 250/2 Bj. 71 (defekt), ETZ 250 Bj. 88, ETZ 301 Bj 92 (defekt), jede Menge Simsonkram
frimelfritze

 
Beiträge: 238
Themen: 29
Bilder: 65
Registriert: 17. Juli 2006 19:08
Wohnort: Dusterbusch
Alter: 38

Re: Silentblock ES250/2

Beitragvon P-J » 27. April 2018 16:16

frimelfritze hat geschrieben:Detailaufnahmen?


Wenn ich nen Block aufmach schneide ich grundsätzlich M18X1,5 Gewinde darein. Der Gummistopfen wird immer, ob notwendig oder nicht, bei mir durch sonen Schlauch der hoch bis unter den Tank geht ersetzt. Im 5 Gang Fall hab ich ne Deckelschraube gewählt in die ich aussermittig nen Kompressorschlauchstopfen reingebohrt hab. Ist zwar immer noch eng am Vergaser aber es reicht. Die Dichtfläche muss trotzdem
frimelfritze hat geschrieben:mittels Dremel gekürzt
abgesenkt werden. :ja:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 10892
Themen: 115
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Vorherige

Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste