Seite 73 von 85

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 13. Mai 2017 20:24
von der janne
Sehr mager...wurde der Motor...bzw. Simmerringe schon gemacht?
Falschluft?
Das wird du mit reiner Einstellung nicht hin bekommen...Minimum Düsenwechsel...Ich denke aber da ist noch was im Argen...

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 13. Mai 2017 20:47
von MAWfreund
Der Motor wurde noch nicht gemacht, ich hab selbst auch nicht die Möglichkeit dazu. Aber Nebenluft zieht sie nicht, ich hab den Motor mal leicht angesprüht an den entsprechenden Stellen.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 13. Mai 2017 21:15
von Greif
War heut zum Kumpel um mein Eierhinterrad zu richten (ich wollte ja nur gucken ob es wirklich eiert, 4 h sind es dann geworden, weil es mehrere Ursachen dafür gab), danke Simsonfred, das wäre mir selbst nicht aufgefallen, denn der Lenker hat nur selten im untertourigen Bereich im 3. Gang gewackelt,

der Sohn hat zugleich mit der neu aufgebauten /2 seine Jungfernfahrt gemacht, alles hat recht gut funktioniert, Kupplung am regenerierten Motor mit VAPE noch unten nachgestellt, Leerlaufschraube usw., nach der 3. Oder 4. Probefahrt jeweils ca. 5 km, Pausen dazwischen, max. 80 km/h kommen beide zurück und dann dieses Phänomen:

Kupplung zum Anhalten gezogen, Motordrehzahl geht hoch, Zündung aus, Motor dreht auf max., Kerzenstecker runter, kein Erfolg, der Motor will scheinbar in die Umlaufbahn, Gang rein, Absaufen lassen und Ruhe
Die Nadel hing in der vierten Kerbe,( vielleicht wäre eine Kerbe höher besser), die Kerze war Rehbraun
Was war nochmal die Ursache, ich habe es vergessen, zu mager eingestellter Vergaser, die Düsen hatte er irgendwo bestellt, Dirk Singer hätte mir anstelle einer 120 gleich die 125 bei der /1 empfohlen

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 13. Mai 2017 22:25
von otmar
MAWfreund hat geschrieben:Der Motor wurde noch nicht gemacht, ich hab selbst auch nicht die Möglichkeit dazu. Aber Nebenluft zieht sie nicht, ich hab den Motor mal leicht angesprüht an den entsprechenden Stellen.


Nebenluft an den Kurbelwellen Dichtringen kanst Du damit aber nicht feststellen.

Wenn der Motor so heiss wird musste Du aufpassen sonst kannst Du Dir den Kolben kaputt fahren oder die Bude festrammeln.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 07:39
von JHNS
Greif hat geschrieben:War heut zum Kumpel um mein Eierhinterrad zu richten (ich wollte ja nur gucken ob es wirklich eiert, 4 h sind es dann geworden, weil es mehrere Ursachen dafür gab), danke Simsonfred, das wäre mir selbst nicht aufgefallen, denn der Lenker hat nur selten im untertourigen Bereich im 3. Gang gewackelt,

der Sohn hat zugleich mit der neu aufgebauten /2 seine Jungfernfahrt gemacht, alles hat recht gut funktioniert, Kupplung am regenerierten Motor mit VAPE noch unten nachgestellt, Leerlaufschraube usw., nach der 3. Oder 4. Probefahrt jeweils ca. 5 km, Pausen dazwischen, max. 80 km/h kommen beide zurück und dann dieses Phänomen:

Kupplung zum Anhalten gezogen, Motordrehzahl geht hoch, Zündung aus, Motor dreht auf max., Kerzenstecker runter, kein Erfolg, der Motor will scheinbar in die Umlaufbahn, Gang rein, Absaufen lassen und Ruhe
Die Nadel hing in der vierten Kerbe,( vielleicht wäre eine Kerbe höher besser), die Kerze war Rehbraun
Was war nochmal die Ursache, ich habe es vergessen, zu mager eingestellter Vergaser, die Düsen hatte er irgendwo bestellt, Dirk Singer hätte mir anstelle einer 120 gleich die 125 bei der /1 empfohlen


Ursache ist eine Glühzündung, passt irgendwie nicht zur rehbraunen Kerze?!

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 07:41
von der janne
Genau.
MAWFreund. ..ich hatte dir ja schon im anderen Form dazu geraten.
Wenn du die Kurbelwelle und den Kolben schrottest...Da sieht es Mau aus mit Teilen...
Ist doch kein Vorwurf...Nur ein Tipp. ..Du ärgerst dich sonst zu Tode.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 08:09
von JHNS
@Greif: Evtl. Wärmewert der Zündkerze zu gering?

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 09:14
von MAWfreund
Das ist mir bewusst, ich werde den daher auch machen lassen, die Simmerringe kann man ja nicht einfach so tauschen. Ich wollt halt erstmal Tüv haben und sie anmelden, das ich wenn sowas kommen sollte, gleich anschließend fahren kann und nicht erst diese Rennereien hab.
Das war halt die erste Euphorie und Vorfreude über dieses tolle Motorrad, da juckt natürlich das Fahren damit. Aber es stimmt, nicht's ärgert mehr, als Fehler, die man hätte vermeiden können.

Mal schauen wo ich das am besten machen lassen kann, ansonst macht der Motor nen guten Eindruck.
Vielleicht hat ja wer einen Tip und gute Erfahrungen :wink: ich hätte auch kein Problem mich mit einzubringen, so hab ich dann auch mehr Bezug zur Sache.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 10:56
von Spitz
Hallo Forumler,
meine Es 250/0 wächst und gedeiht....so langsam.
Heute habe ich 2x eingespeicht und da kam mir folgendes Problem:

Zum Tüv will ich solo, da der Seitenwagen bis zur Fertigstellung länger braucht.
Kann ich auf dem Hinterrad einen Gespannreifen auch dann fahren, wenn der SW in der Garage bleibt?
Oder ist es besser, Soloreifen ringsum zu fahren und dann eben im Gespannbetrieb den Solist zu nutzen?


Danke euch. 8)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 12:18
von Schumi1
@MAWfreund: bring doch deinen Motor zu Dirk Singer ( emzett hier auch im Forum) .
Er macht gute Arbeit, du kannst ihm über die Schulter schauen sowie alle Arbeiten mit ihm direkt absprechen.
Außerdem ist es nicht weit weg von dir. :)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 12:31
von MAWfreund
Das klingt sehr gut, da muss ich mal suchen.
Danke.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 14. Mai 2017 12:39
von Schumi1
Er hat seine eigene Internetseite, oder ebend direkt übers Forum. :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 19:56
von daniel_f
Patina...mit Bing-Vergaser, Boost-Bottle und ETZ-Auspuff. Der Teufel soll mich holen :lach:
Immerhin hat der ETZ-Auspuff viel Naturchrom und die Auspuffstrebe der ES /2 fügt sich farblich und vom Verwesungszustand her auch nahtlos ein.

IMG_1214.JPG

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 20:37
von JHNS
Und die Boost Bottle sieht aus wie ein Klistier...

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 16:00
von Dirk68
Seit gestern in meinem Besitz! MZ ES 175/1 aus dem Baujahr 1965
20170520_140032.jpg

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 17:10
von eSZett
Ich habe gestern mein Schweinchen mal wieder ausgeführt. Es ging mit paar MZ'ten durch das schöne Mecklenburger Land :) An dieser Stelle ein dickes Danke ein meine sächsische Perle für den wundervollen Tank. Jetzt ist mein Schweinchen "pimp my bike" perfekt! Passend dazu ein Foto am Rapsfeld.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 17:45
von MAWfreund
Hab nun das Nebenluftproblem hinbekommen. Außerdem wurde die Zündung eingestellt. Ein paar Testrunden hab ich auch gedreht, der Motor läuft nun bestens und das Hitzeproblem ist erstmal weg. Trotzdem geht der Motor später zum überholen.
Ein tolles Motorrad in jedem Falle :mrgreen:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 20:26
von autocar
:zustimm:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Mai 2017 21:16
von MAWfreund
Heute war ich beim Hafenfest in Velten, begleitet von einer anderen Vollschwinge :mrgreen:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 10:03
von xtreas
.... kleine Umweltbelastung durch leicht ölfeuchten Motor. Ansonsten keine Mängel.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 11:46
von kt1040
Glückwunsch

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 17:13
von trabimotorrad
xtreas hat geschrieben:.... kleine Umweltbelastung durch leicht ölfeuchten Motor. Ansonsten keine Mängel.


Hab ich heute bei meinem ES300-Gespann auch gemacht - bei mir gab es den Bäbber "ohne erkennbare Mängel" :jump:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 18:48
von xtreas
trabimotorrad hat geschrieben:
xtreas hat geschrieben:.... kleine Umweltbelastung durch leicht ölfeuchten Motor. Ansonsten keine Mängel.


Hab ich heute bei meinem ES300-Gespann auch gemacht - bei mir gab es den Bäbber "ohne erkennbare Mängel" :jump:


... da wird kein Öl mehr drin sein....

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 6. Juni 2017 12:23
von MAWfreund
Gestern mal ne Mo(h)ntagsrunde gefahren. :mrgreen:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 11. Juni 2017 12:28
von kt1040
Moin,

heute vormittag mal wieder die Luft am Obermain mit ein wenig Öl angereichert. War 'ne schöne Tour durch unsere schöne Landschaft:

IMG_20170611_112013.jpg

IMG_20170611_112031.jpg


Natürlich war ich pünktlich zum Mittag wieder daheim.

IMG_20170611_115338.jpg


Thomas

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 11. Juni 2017 16:23
von Schumi1
Gibs zu, du wolltest dir die Taschen nur mit Mais vollstopfen. :mrgreen:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 12. Juni 2017 21:15
von Greif
Mensch Schumi, dich kriegen wir einfach nicht mehr groß :mrgreen: , Mais :cry: , das ist Haaaaan... :stumm:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 12. Juni 2017 21:25
von Schumi1
Schlecht kucken konnte ich schon immer gut :lach:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Juni 2017 12:12
von fabe
Hallo,

Was haltet ihr von dieser Kerze? Ich habe nun einen Bing Vergaser (noch mit Standard Bedüsung) in der 250/1. Mir ist so, als wenn sie ziemlich heiß wird. Passt der Vergaser so oder brauche ich größere Düsen?

Danke Fabian

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Juni 2017 15:01
von trabimotorrad
Wenn diese Kerzenfarbe nach eine Vollgasfahrt zu Stande gekommen ist, dann ist die Hauptdüse richtig, sogar eher ein ganz klein wenig zu groß - diese Kerzenfarbe bevorzuge ich bei meinen MZen auch :ja:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Juni 2017 21:56
von fabe
Der graue Rand an der Elektrode in der Mitte hat mir etwas Angst gemacht.
Ich bin nur durch die Stadt gefahren. War also nur mit 50- 60 unterwegs mit ein paar Ampelstops. Kann man nur bei Vollgas etwas an der Kerze ablesen?

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Juni 2017 03:31
von trabimotorrad
Ein Vergaser hat mehrere Bereiche, die von anderen Faktoren beeinflußt werden. So wird nur der Volllastbetrieb von der Hauptdüse beeinflust, denn da strömt die maximale Luft durch den Vergaser, und saugt den Sprit durch die Hauptdüse.
Bei Teillastabtrieb, als Halbgas, da steckt die Düsennadel recht weit im Düsenstock und es kann weniger Benzin angesaugt werden - die Bohrung ist ja halb geöffnet. Durch das Verstellen der Düsennadel gibt man mehr oder weniger Benin frei - das Gemisch wird fetter oder magerer. (ist natürlich Alles auch von der Größe der Hauptdüse abhängig :!: :wink: )
Im Standgas da tritt dann das Leerlaufsystem in Kraft und das Gemisch wird durch die wenige Luft, die bei geschlossenem Schieber und die Standgasdüse gebildet.

Also, saubere Kerze montieren und durch eine Vollgasfahrt die benötigte Hauptdüse ermitteln (zu helle Kerze = zu mager = größere Hauptdüse; zu dunkle Kerze = zu fett = kleiner Hauptdüse)
Dann Kerze reinigen und die Düsennadelstellung durch eine Fahrt mit Halbgas ermitteln (zu hell = Düsennadel nach oben, zu Dunkel = Düsennadel nach unten)
Und die Größe der Leerlaufdüse wird durch tuckern im Standgas, aber auch durch das saubere und ruckelfreie abtouren (Stichwort "Schieberuckeln") ermittelt.
Soweit kurz das Wichtigste, vielleicht hat jemand mehr Zeit und erklärt es im Detail :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 22. Juni 2017 10:38
von fabe
Ok das Thema könnte sich noch etwas hinziehen. Dazu will ich den Vergaser aber erstmal richtig einbauen. Der Bing ist deutlich länger als der alte BVF. Deshalb hat das Rohr zwischen Vergaser und Luftfilterkasten nicht mehr reingepasst. Das habe ich erstmal mit Panzertape abgedichtet. Das soll keine Dauerlösung sein. Ich würde nun gern den Stutzen zwischen Zylinder und Vergaser etwas kürzen. Spricht außer der Schraube für die Vergaserabdeckung etwas dagegen?

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 25. Juni 2017 20:43
von Greif
bitte höflichst um Unterstützung :unsicher: mein Problem mit dem Eierhinterrad für die /1 in den Griff zu kriegen, neue Felge habe ich einschließlich Speichen, jetzt muss noch eine Nabe dazu aufbereitet werden, aus meinem Bestand gibt es zwei Varianten, gezogen konische oder eingepresste gerade "Steckverbindung" zum Gummi oder wäre es egal siehe hier

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 28. Juni 2017 19:48
von ES-Rischi
Ich denke ob /1 oder /0 erkennt man an der Breie des randes und an der Anzahl der Kühlrippen. /1 hat einen schmaleren Rand und drei Kühlrippen. Die /0 hat einen Breiten Rand und 5 Kühlrippen.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 28. Juni 2017 21:24
von Greif
ES-Rischi hat geschrieben:Ich denke ob /1 oder /0 erkennt man an der Breie des randes und an der Anzahl der Kühlrippen. /1 hat einen schmaleren Rand und drei Kühlrippen. Die /0 hat einen Breiten Rand und 5 Kühlrippen.
dazu hatte Steffen im Datensammelfred noch weitere Details zusammengetragen, mir ging es jetzt darum, ob es egal ist welche Noppen in den Mitnehmergummi greifen, habe gestern mal getestet, neuen Gummi auf beide Varianten vom Noppen, geht beides, somit Nabe mit den geraden Noppen vom Hinterrad mit der abgerundeten alten Felge befreit für weitere Aufgaben.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 14:52
von s-maik
ao
gespann ist fertig und tüv ist aich bereits bestanden...
morgen hole ich den bericht der vollabnahme ab und werde
zur zulassungsstelle um die aufbietung zu machen

in etwa 2 wochen sollte ich dann endlich papiere bekommen

also. och 2 wochen bis ich damit uffe strasse darf :cry:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 15:19
von xtreas
Sieht gut aus. Und die zwei Wochen vergehen auch. Gute Fahrt dann.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 16:19
von kt1040
Schönes Gespann, aber der Beiwagen steht mir vorn etwas sehr nach unten. Da rutscht Dein Mitfahrer ja permanent unter die Haube. Ist das so gewollt? Ich habe bei mir eher drauf geachtet, dass der Boden vom Boot einigermaßen in Waage steht.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 20:46
von s-maik
kt1040 hat geschrieben:Schönes Gespann, aber der Beiwagen steht mir vorn etwas sehr nach unten. Da rutscht Dein Mitfahrer ja permanent unter die Haube. Ist das so gewollt? Ich habe bei mir eher drauf geachtet, dass der Boden vom Boot einigermaßen in Waage steht.


Ds ist mir auch aufgefallen.. kann aber keinen anbaufehler finden...
Ggf sxhwanenhals zu lang vorne...

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 21:44
von Greif
egal, Aufnahme im erlesenen Club bestanden :bindafür: , vermutlich ist der Schriftführer noch in den Ösihügeln unterwegs, warten wir mal ab

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 22:00
von Schumi1
Nee, is er nicht mehr :) und auch in Ösiland gabs Internet :lach:

@Maik, magst du auch ne Clubnummer werden? :)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 3. Juli 2017 22:35
von Greif
Schumi1 hat geschrieben:@Maik, magst du auch ne Clubnummer werden? :)

der hatte doch schon lange seinen Antrag laufen, bitte etwas mehr Ordnung Herr Schriftführer :lupe:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 05:52
von kt1040
s-maik hat geschrieben:
kt1040 hat geschrieben:Schönes Gespann, aber der Beiwagen steht mir vorn etwas sehr nach unten. Da rutscht Dein Mitfahrer ja permanent unter die Haube. Ist das so gewollt? Ich habe bei mir eher drauf geachtet, dass der Boden vom Boot einigermaßen in Waage steht.


Ds ist mir auch aufgefallen.. kann aber keinen anbaufehler finden...
Ggf sxhwanenhals zu lang vorne...


Mach doch mal ein Foto, auf dem man den Zwischenraum zwischen Boot und Maschine gut sieht. Bei mir steht der Ausleger, der vom Beiwagenrahmen nach vorn geht, ziemlich waagerecht. Außerdem wäre ein Foto von der vorderen Befestigung des Bootes am Beiwagenrahmen interessant.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 08:19
von trabimotorrad
Ich denke, das muß so. Ein Rundlampenschweine-Gespann, gar mit 250ccm, hat so wenig Leistung, das es sonst sehr schwer fällt, die Beiwagenschnauze in scharf gefahrenen Kurven, zum Aufsetzen zu bringen um ein wenig "adventure-experience" ins langweilige Gespann fahren zu bringen :irre: :lach: :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 10:59
von s-maik
Genau Achim :-)

So ...
Dekra : 127€ $21 Untersuchung GA etc.
Zulassungsstelle: 45.10€ für die Aufbietung

Nun heisst es warten bis ca. 21.7. bis ich neue Papiere bekomme...
Wird eine lange Zeit:-(

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 15:04
von Schumi1
Greif hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:@Maik, magst du auch ne Clubnummer werden? :)

der hatte doch schon lange seinen Antrag laufen, bitte etwas mehr Ordnung Herr Schriftführer :lupe:


ick fühle mich hier voll gemobbt Herr Greif :oops: :lach:

So nu sitz ich ja am PC und gehe in die erste Seite um der Liste eine weitere Nummer hinzuzufügen :)

-- Hinzugefügt: 4. Juli 2017 16:06 --

und was müssen meine Augen dort erblicken:

103 s-maik der Pursche hat schon Nümmerchen :lach: also alles in bester Ordnung

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 15:46
von s-maik
Schumi1 hat geschrieben:
Greif hat geschrieben:
Schumi1 hat geschrieben:@Maik, magst du auch ne Clubnummer werden? :)

der hatte doch schon lange seinen Antrag laufen, bitte etwas mehr Ordnung Herr Schriftführer :lupe:


ick fühle mich hier voll gemobbt Herr Greif :oops: :lach:

So nu sitz ich ja am PC und gehe in die erste Seite um der Liste eine weitere Nummer hinzuzufügen :)

-- Hinzugefügt: 4. Juli 2017 16:06 --

und was müssen meine Augen dort erblicken:

103 s-maik der Pursche hat schon Nümmerchen :lach: also alles in bester Ordnung


Richtig richtig :-)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 7. Juli 2017 11:13
von rockabilly17
Hallo,
Hat hier jemand in der Rundlampenrunde Steuersatzteilefuer eine frühe 59'er ES250 auf Halde? Ich benötige einen brauchbaren Lagerring, der Das Steuerlagervon oben abschliesst, also unterm Lenkkopf.
Wäre super, wenn jemand was anbieten könnte!

Gruss
Stephan

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 7. Juli 2017 13:28
von der janne
Da es Unterschiede gibt messen mal bitte Höhe..Innen und Aussendurchmesser und die Mitte der Laufbahn...hab da bestimmt was da...