Seite 92 von 97

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 11:05
von Alex112
Hey bin neu hier und stolzer Besitzer einer ES 250/0 Bj.59.
Sie muss noch aufgearbeitet werden, ich möchte aber versuchen möglichst viel vom O-Lack zu erhalten und die anderen Teile durch welche ersetzten im gleichen Farbton und Patinazustand.

Ob die Sitzbank so Original ist würde schon angezweifelt, allerdings kann ich da nix genaues zu sagen.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 12:40
von der janne
Na dann willkommen bei den Rundlampen :-)

Viel Erfolg beim Patinateile suchen...wird dauern ist aber nicht ausweglos.

Lampeneinsatz und Zündschlossabdeckung patiniert sollte ich noch haben.

Die Sitzbank ist später mal nachgerüstet worden.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 13:08
von vergasernadel
Nicht schlecht. Erstmal Säubern, dann sieht schon viel besser aus. Bitte noch ein foto von schräg hinten. Danke.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 13:13
von Ostkind
Herzlich willkommen. Schön, daß wieder eine gerettet wird.

Gruß Rene

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 13:22
von Alex112
@der Janne
Ich würde mich freuen wenn du diese beiden Teile noch hättest!
Schreib mir gern wenn du sie noch hast und was du dafür haben möchtest.


Hier noch ein Bild von hinten als ich die Deckel probemonitert hab.
Sind leider gesandstrahlte vllt finde ich auch da noch welche im O-Lack.
Allerdings hat der Auspuff stark gelitten und ist glaub vom äußerlichen nicht mehr zu retten.

-- Hinzugefügt: 15. Februar 2019 12:23 --

Wie zu sehen Original Kennzeichen ist noch dran.
Ich habe sogar den originalen Kaufbeleg von 1959.
:-) :-)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 14:52
von Lorchen
Falls die rote Sitzgruppe weg soll, würde ich sie gerne käuflich erwerben. :oops:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 15:24
von Alex112
Tja ehrlich gesagt kann ich mich da noch nicht wirklich entscheiden. :lol:

Eigentlich soll sie ja original werden, auf der anderen Seite steht ihr das Rot gut und für mich mit meinen knapp 2,0 Meter Größe ist es glaub angenehmer zu fahren als ein Einzelsitz.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 15:55
von Lorchen
Alex112 hat geschrieben:Eigentlich soll sie ja original werden, auf der anderen Seite steht ihr das Rot gut und für mich mit meinen knapp 2,0 Meter Größe ist es glaub angenehmer zu fahren als ein Einzelsitz.

I wo! Auf gar keinen Fall ist das so. :versteck:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 16:30
von Rallye Olaf
Tach Gemeinde

Lorchen

Laut Telefonat mit Werkstatt ist bei mir jetzt eine Federscheibe unter der Mutter. :wink:

-- Hinzugefügt: 15. Februar 2019 15:34 --

Alex
Schöne Rundlampe haste dir da an Land gezogen
Die S Bank wäre auch was für meine ES
ES 175 4.jpg

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 16:43
von Schumi1
Lorchen hat geschrieben:
Alex112 hat geschrieben:Eigentlich soll sie ja original werden, auf der anderen Seite steht ihr das Rot gut und für mich mit meinen knapp 2,0 Meter Größe ist es glaub angenehmer zu fahren als ein Einzelsitz.

I wo! Auf gar keinen Fall ist das so. :versteck:


Soll ich ihn dazu mal beraten ? :biggrin:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 17:16
von Alex112
Ja berate mich mal.😄

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 19:18
von snoogledose
Ja , da hab ich noch fragen zu meiner ES 250.
Die sieht ja gar nicht aus wie eine Nuller,
Ist aber eine 250 von 59
sieht aus wie eine 175
hab lackierte Stahlfelgen
war das eine .......Version.
eigentlich sieht sie aus wie eine /1

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 19:40
von Schumi1
Alex112 hat geschrieben:Ja berate mich mal.😄

Ich bin ja bekanntermaßen auch ein bissel größer als der Rest hier :biggrin: da kann ich nur sagen die Sitzbank ist bei der /1 schon ne tolle Sache. Gerade wenn du auch mal mehr als nur ne Kaffeerunde drehen möchtest.
Da mit der Körpergröße über 2m auch ein recht strammer Winkel im Knie erreicht wird kannst du auf der Sitzbank auch mal kurz nach hinten rutschen. :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 21:01
von Lorchen
Jehova! Schumi, menno... :intrigant: Ich hätte noch gerne so eine gute Sitzgruppe für die zweite 300er.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 21:11
von Schumi1
Lorchen hat geschrieben:Jehova! Schumi, menno... :intrigant: Ich hätte noch gerne so eine gute Sitzgruppe für die zweite 300er.

Mach ne Steckachse ran, dann kannste vorm Start jeweils austauschen :lach:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 22:06
von Alex112
Und auf was sitzt ich dann ohne Sitzbank? 🤷🏼‍♂️😄

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 23:06
von Schumi1
Original zu deinem Modell wären Einzelsitze. :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 23:39
von Alex112
Ich weiss aber die habe ich ja (noch) nicht. 😄

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. Februar 2019 23:46
von Schumi1
Die sind auch sehr gesucht. Und wenn dann nicht gerade billig.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 16. Februar 2019 07:40
von Rallye Olaf
Wen sich der Alex bischen eher gemeldet hätte, hätte ich getauscht. :wink:
ES 175 7.jpg

Den meine 2 E Sitze stammen von so einer ES wie Alex hat.
Der Besitzer war Adam Adolf aus Lengefeld
Ich hatte so um 1988/89 solch eine ES gekauft und dan volgende Teile getauscht.
ES 175 5.jpg

Hochlenker gegen Flachlenker
Sitzbank gegen Einzelsitze
175er Motor gegen 25er Motor
Danach wurde die ES aber weiter verkauft und wie wissen nicht mehr wo hin sie gegangen ist. :|
Nun hab ich sie aber passend zu meiner ES gemacht.
ES 175 135.jpg

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 16. Februar 2019 09:33
von Lorchen
Alex112 hat geschrieben:Ich weiss aber die habe ich ja (noch) nicht. 😄

Und wenn du dann welche hast...? :floet: :inlove:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 04:23
von ETS-Fan
Guten Morgen,
gehen rechts die zwei als 57 er ES- Achsen durch?
Links die zwei sind vielleicht TS, auch die mit Loch?
IMG_0453.JPG

Zu welchem Baujahr gehört dieser grüne ES Lufi, so mit dem angedeuteten Filtereinsatz hab ich den auch noch nicht gesehen.
Die Filter sind ja aber meistens verborgen und nicht zur Besichtigung frei gegeben.
Der schwarze im Bild gehört einer frühen 175 er(nur nicht all zu früh) oder einer späten 175/250 er (/1) an ?
IMG_0450.JPG

Ich hab da auch noch einen Einsatz für einen Einportfilter(links), der mir dazu gehörende (geklaute) Filter wird gerade bei "Kleinanzeigen" verramscht.(von 200,- auf 100,- Euro runter zu gehen, kann man wohl nur, wenn man ihn nicht selber bezahlt hat)
Ist leider wahr, denn was sollte ich sonst mit dem Metalleinsatz hier.
Ich hatte auch noch einen Bügel der den Filter arretierte.
Die beiden rechten Filtereinsätze sind verschieden dick in den Filterlagen.?
Gab es diese Filterdicken zu speziellen Baujahren?
IMG_0454.JPG

Dank euch.
Gruß
Rüdiger

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 07:13
von Rallye Olaf
Der große/Dicke Filter :
Steht den da ( 10 Lagen )drauf. wen ja is der für ES 300

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 07:29
von Lorchen
Das stimmt nicht, denn:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 10:54
von Rallye Olaf
Danke für die Richtigstellung :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 17:25
von ETS-Fan
Ich glaube der Christof zieht auch immer diese Infoblätter aus dem Ärmel.
Wo gibt es die zu kaufen ;D
Ich glaube ich kann mir eine Frage fast selber beantworten.
Vaters 1962 er ES hat diesen Benzinhahn mit den Zahlen 7/60. Das ist Monat und Jahr.
IMG_9640.JPG

Meine ES von 1958 hat den Hahn von 8/58 und einer weiteren Zahl 25 drauf.
Der Hahn ist mit diesem Plasteeinsatz ausgerüstet.
Der Schlauch war nicht mehr zu retten, aber die Endkappen lassen sich ja über den neuen ziehen.
IMG_0458.JPG

IMG_0466.JPG

IMG_0464.JPG

Ich habe mir jetzt noch einen Hahn nachgekauft,den ich für eine 57 er ES brauche.
Geringer Unterschied ist im dünneren Anschluss für den Schlauch und wie ich gerade am 58 er Hahn :cry: :cry: :cry: :cry: feststellen musste dieser Schraubeinsatz aus Metall zur Befestigung des Hebels.
Bei diesem Hahn gibt es keine Zahlen darauf, vielleicht von AWO oder Ähnlichem?
IMG_0461.JPG

Schei..., nach der Reinigung einfach zerbrochen.
Bekommt man sowas im Nachbau ?
IMG_0468.JPG

Da ich noch einen für die 1961 er ES brauche muss ich so einen Hahn mit dem Plasteeinsatz suchen. :!: :?:
Am besten mit der Zahl für Bj.61 :wink:
Mir wäre einer mit Metalleinsatz fast schon lieber :roll:
Gruß
Rüdiger
Gerade gefunden
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-306-2207

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 17. Februar 2019 20:38
von Lorchen
Zumindest gibt es die 4Loch-Dichtung dafür.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Februar 2019 18:47
von snoogledose
Hallo
hat jemand im Kopf , welche Kugellager und Simmerringe in den ES 250 Motor Bj.59 mit nummer 2123405 gehören.
Baue jetzt Motor zur revision aus.
Danke Uwe :)

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Februar 2019 19:51
von rockabilly17
Hallo,gibt es auf dem Markt elektronische Regler für die alte 45 Watt ES-Anlage ohne exponierten Vorschaltwiederstand? Ich finde im Netz nur Verweise auf die 60 Wattanlage und die nötige Demontage des Widerstands. Das verunsichert mich etwas in Bezug auf mein Vorhaben.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 20. Februar 2019 20:11
von Lorchen
snoogledose hat geschrieben:Hallo
hat jemand im Kopf , welche Kugellager und Simmerringe in den ES 250 Motor Bj.59 mit nummer 2123405 gehören.
Baue jetzt Motor zur revision aus.
Danke Uwe :)

:arrow: viewtopic.php?f=4&t=5246&p=77087

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 00:27
von Feuereisen
ETS-Fan hat geschrieben:Schei..., nach der Reinigung einfach zerbrochen.
Bekommt man sowas im Nachbau ?

Die "Ringschraube für Benzinhahn" gibt es als Ersatzteil (Nachfertigung) Passt auch gut.
Der Großhändler schreibt aber dazu leider derzeit: "Momentan nicht am Lager."

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 00:36
von ETS-Fan
Ich habe mir jetzt welche aus Messing bestellt.
Ist dauerhafter als Plastik, zu mindest für meine Nachfahren lohnt es sich. :wink:
Die von O2R sollen ja nur in deren Benzinhahn passen, wenn du die meinst.
Gruß
Rüdiger

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 01:31
von Feuereisen
Nein,ich meine nicht die von O2R (das ist kein Großhändler). Ich meine die vom Hersteller EHR welcher auch die Replikhähne produziert.
Die sind baugleich mit den Originalen vom Förderbau Falkensee und deshalb passen alle Ersatzteile auch beim originalen Hahn.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 02:03
von ETS-Fan
Danke!
Gruß
Rüdiger

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 16:44
von Alex112
Fährt denn eigentlich jmd. von euch ein schönes /0 Gespann mit altem Stoye?

Den suche ich ja auch noch für meine /0 die Gespannvorbereitungen sind ja auch schon dran. :mrgreen: :mrgreen:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 20:20
von mz-mw
Rallye Olaf hat geschrieben:Schaut euch bitte mal das Foto an. :!:
:?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

Bei meinem /1er Motor wurde ja die KW erneuert, laut Rechnung soll die für volgende Modelle sein.
ES250/1,ES 250/2,ETS 250 und TS 250/0(4 Gang)
Das Loch für den Splint ist ungefär 5mm weiter innen,und mann kann keinen Splint einziehen. :!:

ES 250-1 6.jpg

ES 250-1 7.jpg


Müßte es nicht so aussehen wie bei dem /0er Motor :?:
ES 250-0 5.jpg


Das Problem haben wir heute lösen können. Olaf wird selbst noch etwas dazu schreiben.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 21:09
von Lorchen
Das ist ja eine mittlerweile unglaubliche Geschichte mit des Olafs Motore. :wall:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 21. Februar 2019 22:29
von mz-mw
Lorchen hat geschrieben:Das ist ja eine mittlerweile unglaubliche Geschichte mit des Olafs Motore. :wall:

Absolut. Ich werde den Gedanken nicht los, der Mechaniker, der den Motor gemacht hat, wußte nicht genau, was er tut. Die Kurbelwelle wird in diesem Motor möglicherweise ein Problem machen. Die Einstellung des inneren Mitnehmers war scheinbar gänzlich unbekannt. Der wäre binnen kürzester Zeit festgelaufen oder ausgeglüht. Der Rest des Motors macht aber einen guten Eindruck. Die Passhülse vorne wurde nicht ganz eingeschlagen, weil der Mechaniker - wie Otmar es schon vermutet hat - auf einem originalen Montagebock arbeitete. Da kann man die Hülse erst nach dem Entnehmen des Motors aus selbiger in Gänze einschlagen.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 26. Februar 2019 00:03
von ES-Rischi
Hallo in die Runde und mal ne lustige Quisfrage:
Ich habe bei meinen beiden ES so ein Tank- Klappern was sich stark klopfend auswirkt. Bei der großen habe ich es ganz gut in den Griff bekommen da ich übertrieben viel Gummi unter den Tank geklemmt habe, bei der 175-er ist es noch da und ist am schlimmsten wenn der Tank langsam leer wird. Hat jemand ein richtig guten direkten Trick wie man das ein für alle Mal abstellen kann? Also den Gummiring habe ich verbaut, weiß aber nicht ob der an der richtigen Stelle sitzt.
Für gute Erfahrungen und wirksame Trix bin ich sehr dankbar.
Danke schon mal und Grüße aus Leipzig

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 26. Februar 2019 02:17
von Rallye Olaf
Hast Du irgendwo Kontakt spuren am lack

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 26. Februar 2019 10:05
von Schumi1
Bei meiner Rundlampe haben sich ganz gern mal die Bolzen zur Tankbefestigung gelöst dann fings auch an zu klappern.
Abhilfe brachten selbstsichernde Muttern.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 26. Februar 2019 23:43
von Greif
Klappern nicht, bei mir waren es Vibrationen die übertragen worden, dicke Gummidichtungen zwischen Tankauflagen und Rahmen haben geholfen

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 27. Februar 2019 05:52
von ES-Rischi
Ich glaube das der Übeltäter sich gestern selbst gemeldet hat. Die Hupe baumelte nur noch an den Kabeln. Heute hab ich ne neue Befestigung, mal sehen ob e das war, sonst muss ich auch noch mehr Gummi zwischen Rahmenrohr und Tank machen.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 27. Februar 2019 08:09
von UlliD
Das Bild kommt mir sehr bekannt vor :cry: :cry:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 7. März 2019 18:32
von S70fighter
Hallo, Ich hab da eine recht einfache Frage....
Ich möchte das Balco-Rücklicht ( m. Streckkontakten ) einer ES 250/1 wieder verkabeln und habe einen Schaltplan, der nicht so recht zu stimmen scheint.
Hat jemand einen Ori. Schaltplan oder farbige Version als Scan/ druckbare Version für mich ?

Nun zu mir,
Ich heiße Kai, bin 32 Jahre alt und komme aus dem alten MER-Kreis.
Die 2,5er ES steht bei mir, weil ich sie für einen Bekannten wieder fahrfertig machen soll. Er möchte damit im Sommer auf Arbeit fahren, einfache Strecke ca. 25 Km.

Grüße aus dem Geiseltal
;D

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 7. März 2019 18:43
von Schumi1
dei einfachste Variante. du gehst auf www.miraculis.de da gibt es unter dem Punkt Bücher einen Schaltplan für ES :wink:

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 7. März 2019 19:01
von S70fighter
Vielen Dank

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. März 2019 11:32
von Recher1712
Hallo liebe Rundlampenliebhaber,

ich hätte da mal eine Frage zu meiner Rundlampe von 1960.
Wie wird den der Scheinwerfereinsatz befestigt?
In der Ersatzteilliste ist kein Teil aufgeführt. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen das der Einsatz einfach so reingesteckt wird und gut ist.
Ich hab den Einsatz leider nicht demontiert daher weis ich nicht wie es war.

Vielen Dank
Tino

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. März 2019 12:02
von Kosmonaut
Der Reflektor wird zusammen mit Streuscheibe und Dichtung, mittels Spangen im Lampenring befestigt. Der Lampenring ist mit einem Klemmmechanismus im inneren des Lampengehäuses befestigt. Unten rechts neben dem Hebel für die Einstellung des Reflektors, ist eine Schraube die innen diesen Klemmmechanismus des Lampenrings hält.

Re: Der Rundlampenschweinchenliebhaberfred

BeitragVerfasst: 15. März 2019 12:50
von daniman