Seite 7 von 9

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 18:31
von RT-Tilo
mad max hat geschrieben:... Ein Problem hab ich zur Zeit. Bin momentan am zulassen und
hierbei kam die Frage der Schallwerte auf ...

:shock: wozu braucht man denn die ? Bei mir auf der Zulassungsstelle wollte man den Brief
bzw. einen Kaufvertrag sehen und dann gab's den neuen Brief plus Kennzeichen. Ulkig, was
auf manchen Ämtern los is ... :roll:

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 18:41
von mad max
Der Brief ist das Problem. Da das gute Stück 20 Jahre unter Heu, bei meinem Nachbarn in der Scheune, zugebracht hat, gibt es den nicht mehr. Ergo Vollgutachten.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 19:48
von CJ
Ohne das genauer geprüft zu haben weiß ich nicht, ob es bei der Erteilung der Typgenehmigung schon eine Feststellung der dB-Werte gab. Hilft dir der zuletzt in der DDR gültige Grenzwert des zulässigen Schalldruckpegels bei deinem Prüfer weiter?
Der liegt bei 80 dB Fahrgeräusch.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 20:33
von mad max
Muss ich mal probieren. Kann sein das es auf ein Schallgutachten raus läuft. Wo kann mann das mit den 80 dB nach lesen?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 20:52
von CJ
mad max hat geschrieben:Muss ich mal probieren. Kann sein das es auf ein Schallgutachten raus läuft. Wo kann mann das mit den 80 dB nach lesen?

Vielleicht hat noch jemand einen Fahrzeugbrief für dich, der deinen Prüfer überzeugt. Wenn nicht, hier:
3.DB zur StVZO.jpg

Anlage 5 zur 3.DB StVZO.jpg

In Kraft getreten am 01.01.1989 und danach nicht mehr geändert.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 8. März 2017 23:07
von RT-Tilo
mad max hat geschrieben:Der Brief ist das Problem. Da das gute Stück 20 Jahre unter Heu, bei meinem Nachbarn in der Scheune,
zugebracht hat, gibt es den nicht mehr. Ergo Vollgutachten.

Vollgutachten mußte ich auch machen ... bei der AWO, der ES und auch bei der RT, aber kein Mensch hat nach einem
Schallpegel gefragt ... :gruebel: Hast du einen ordentlichen Kaufvertrag für die RT vom Nachbarn, dann dürfte ein
neuer Brief kein Problem sein.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 9. März 2017 06:48
von CJ
Ich hab bei meiner ETS auch ein Vollgutachten machen müssen. Unter U.1 und U.3 wurde jeweils eine 0 eingetragen. Prüfer wechseln wäre keine Option?I

Doppelpost entfernt ... RT-Tilo :wink:

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 4. April 2017 17:22
von Mz Liebhaber 250
Da es nun in den Endspurt mit der RT geht habe ich noch ein paar Fragen. 1 wo geht der Kabelbaum genau lang, 2 wie wird der Gasbowdenzug richtig verlegt und 3 um Himmels willen wo geht die Tachowelle lang. Vielleicht kann mir ja jemand Detailaufnahmen zukommen lassen.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 16. Mai 2017 21:32
von Gera MZ
DSC_0545[1].JPG
DSC_0546[1].JPG
DSC_0544[1].JPG
Hallo könnt ihr mir sagen ob dieser kasten zur Rt Gehört

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 16. Mai 2017 23:01
von RT-Tilo
ist ziemlich breit, könnte BK sein ... :gruebel:

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 12:53
von schrauberschorsch
RT-Tilo hat geschrieben:ist ziemlich breit, könnte BK sein ... :gruebel:


Ja, denke ich auch. Der Lüftungsschlitz an der Schmalseite kommt mir breiter vor als beim RT-Kasten.

War da nicht mal was, dass man mit einem TS-Kickstarthebel den BK-Kasten auch an die RT bekommt?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 15:24
von Robert K. G.
Nö, der ES und TS Hebel liegt doch enger an als der RT Hebel. Das kracht immer... :D

Gruß
Robert

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 17. Mai 2017 21:29
von Gera MZ
ja mich wundert es ja auch da am RT Rahmen ja 2 bohrung sind und am Kasten ist nur 1 und so nen schlitz. Könnte jemand von euch mal seinen Messen so ca maß

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 22. Mai 2017 12:46
von derJörn
Huhu Mad Max...ja bissl spät, aber hast du dein problem wegen des Schallpegels gelöst? Sonst kann ich dir mal mein orginal '58 er Brief für die /2 abfotografieren...

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 24. Mai 2017 22:26
von MAWfreund
Ein paar Bilder der letzten RT Ausfahrt. Der Bismarckturm bei klein Mutz ist immer einen Ausflug wert.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 5. Juni 2017 22:03
von EmmasPapa
Heute beim Mühlentag in Kolpien bei Dahme/Mark gesehen und geknipst: Fgst.-Nr. 770705 von 1953


17-06-05 021.JPG


17-06-05 025.JPG


Lack und Linierung der Koflügel sind jedenfalls nicht mehr okinal, die Linierung ist eher bäh, aber ansonsten machte sie schon Eindruck......

Der SEL im Hintergrung gehörte zu einer ES 300.

Und dann stand da auch noch eine /1 von 1954 (Fgst.-Nr.: 1002324):

17-06-05 034.JPG

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 11. Juni 2017 23:10
von RT-Tilo
Bild najaa ... für so ne' /0 würde ich auch noch was riskieren ... :love:
heute nach dem Ausritt habe ich mit einem kalten Bier im Schatten gesessen
und einfach nur dieses phantastische Motorrad betrachtet ... :bia: 8)

nach dem Ausritt.jpg

Re: Der Foren RT-Fred

BeitragVerfasst: 4. Juli 2017 23:02
von Greif
habe mal diese Fotos geschossen, das Teil wurde aus NL re-importiert

- und ich hab's mal in die richtige Rubrik verschoben ... RT-Tilo :wink:

IMG00858-20170228-1331.jpg


IMG00848-20170228-1247.jpg

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 20. Juli 2017 21:46
von mad max
@ Jörn.

Den Brief nehme ich gern. Hab momentan ehr noch nen anderes Problem.... Meine Telerohre sind vom TÜV(nen Kumpel von mir > daher ist nen Wechsel des TÜV Sachverständigen leider keine wahl) abgelehnt. Einerseits i.o, anderseits Mist da der ganze Look den Bach runter geht, schade. Bin nun schon lange auf der Suche nach Telerohren und finde aber nur schlechte Nachbauen. Hat hier den jemand noch Telerohre für ne /2.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 20. Juli 2017 22:41
von RT-Tilo
Was meinst du denn mit Telerohren ? Meinst du die verchromten Führungsrohre, die es wahlweise
auch aus Edelstahl gibt oder die Achshalterrohre ? Ich beziehe seit Jahren Führungsrohre in beiden
Ausführungen von Haase und konnte bisher keine Qualitätsmängel feststellen. Die Achshalterrohre
gibt es ab und zu noch auf Teilemärkten als Originalteile oder Nachfertigungen, aber auch da war
ich bisher immer zufrieden mit der Qualität ... :ja:
Wenn ich es richtig lese, suchst du gute, gebrauchte Rohre mit Patina ... oder ?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. Juli 2017 17:41
von mad max
Meine die Führungsrohre. Hatte welche bestellt und musste feststellen das bei diesen das Gewinde für die Holschraube fehlt. Dabei wurde mir dann erklärt das es nur noch welche mit Sicherungsring gibt. Sprich ja, ich würde gern welche mit Patina haben. Was ist zudem der Unterschied zwischen denen mit Sicherungsring und denen mit Holschraube?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. Juli 2017 23:37
von RT-Tilo
Da gibt es nur den Unterschied, daß die mit Verschraubung bei der /2 verbaut wurden,
die mit Sprengringverschluß waren bei der /3 drin waren. Passen aber für beide
Modelle, da sie baugleich im Inneren sind. Patinierte Rohre zu finden dürfte schwierig
werden, da zurzeit viele eine Patinarestauration anstreben ... ist eben der momentane
Trend. :ja: Ich hatte von den vergangenen Regenerationen etliche auf Lager, sie wurden
mir in letzter Zeit beinahe aus der Hand gerissen. :wink:

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 24. Juli 2017 10:13
von mad max
Sind denn noch ein paar Führungsrohre übrig?.... Hatte versucht über ebay was zu finden aber da ist die Chance gleich Null.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 24. Juli 2017 11:27
von RT Opa
Ich glaube nicht das da noch was über ist.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 2. August 2017 13:21
von RT125-0
Farblich sicher ein Streitthema (ist nicht meine Arbeit) aber mir gefällt sie 8)


28977

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 12. August 2017 10:22
von mad max
So....Moin an alle. Meine bestellten Führungsrohre für die /2 sind wieder welche der /3. Da ich jedoch keine Ahnung habe wie man die zusammenbaut Brauch ich dafür dringend Hilfe. Weis einer wie das Funktioniert?
Sind die Einbauten der /2 die gleichen wie bei der /3?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 12. August 2017 10:30
von RT Opa
Frag tilo doch einfach.
Hilfreich wären sicherlich auch die Ersatzteillisten beider Modelle.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 12. August 2017 12:43
von RT-Tilo
Moinmoin, also wenn ich eine Gabel, nach der Überholung wieder zusammenbaue, dann in
folgender Reihenfolge:

Reihenfolge Sprengring.jpg


Die beiden Gabeln, unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch den etwas
moderneren Sprengringverschluß und die glatten Führungsrohre bei der /3.
Den Gummiring zwischen den beiden Beilagescheiben gab es wohl erst etwas
später, er dient zum Abdichten des Schmierbereiches nach außen und sollte das
harte Durchschlagen der Federgabel verhindern. (lt. Werkstattmitteilung)
Hier mal zum Vergleich die Sprengbilder der beiden Gabeln:

RT - 2 Gabel.jpg
RT - 3 Gabel.jpg

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 12. August 2017 12:59
von mad max
Danke Danke. Werd ich direkt mal ausprobieren.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. August 2017 17:39
von -rt-
darf ich vorstellen :tach: ..... meine zukünftige noch namenlose gestallt

mal sehen ob ich dafür jemals papiere bekomme :freude:

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. August 2017 18:40
von Lorchen
Ouha! Was hast du damit vor?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. August 2017 20:09
von -rt-
fertig bauen und dann damit auf der Strasse bei schönem Wetter cruisen

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 21. August 2017 20:19
von TS Paul
-rt- hat geschrieben:darf ich vorstellen :tach: ..... meine zukünftige noch namenlose gestallt

mal sehen ob ich dafür jemals papiere bekomme :freude:

Jetzt habsch Angst :shock: .

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 22. August 2017 10:03
von bluelagune
Bild

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 13:51
von mad max
Tach an alle, hab in meinem Konvolut nen Bauteil gefunden wo ich nicht weis wo es ehemals an der RT verbaut war. Hat jemand ne Ahnung wo das ran kommt?

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 14:43
von RT-Tilo
gehört zum hinteren Sitz der RT !

21.JPG

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 18:02
von Buetti
Das ist mein Schätzchen aus 1960.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 20:39
von Tom RT
Hallo Leute das ist meine kleine Bj. 59

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 21:09
von Lorchen
Mit dem roten Tank ist sie sehr klassisch.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 26. September 2017 21:37
von mad max
RT-Tilo hat geschrieben:gehört zum hinteren Sitz der RT !

21.JPG


Hat einer noch nen Foto wie das ganze dann verbaut aussieht, kann mir das noch nicht so ganz vorstellen.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 27. September 2017 09:06
von RT-Tilo
Ich hatte mich geirrt ... sorry ... das Blech gehört an den Fahrersattel, und zwar
an der Unterseite am vorderen Gummiteil, befindet sich eine Schraube. Dort wird
das Blech als eine Art, Stabilisierung bzw. Versteifung befestigt. :ja:
Es wird dann zusammen mit dem Sattelgestell verschraubt - siehe Foto !

Sattel RT.jpg

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 27. September 2017 09:44
von Lorchen
Dicker, und ich suche gestern selbst an meiner RT, wo das Blechle sein soll. :roll: ;D

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 27. September 2017 17:56
von mad max
Moin. Mir ging es ähnlich. Aber muss sagen find es immer wieder genial was hier für Fachwissen über die alten Maschinen schlummert. Hätte niemals gedacht das das Teil dort hin gehört.

Re: Die RT-Suchtberatungsgruppe

BeitragVerfasst: 17. Oktober 2017 21:52
von mad max
So... Hab es endlich geschafft und meine RT, nach bestimmt 30 Jahren Stillstand, angemeldet. Allerdings ist meine erste Tour mit laufen geendet..... Hab folgendes Problem gehabt: meine Luzi hat am Anfang immer Stoßweise gezogen. Woran kann das liegen? Geendet ist die Tour mit einer entleerten Batterie. Am Ende hatte diese nur noch 4,5v. Kann mir einer hierbei helfen? Hab die Vermutung das die Batterie einen Weg hat.... Danke schonmal.

-- Hinzugefügt: 18. Oktober 2017 19:28 --

Heute hab ich es dann erneut probiert und diesmal ist meine Tachowelle draufgegangen. Kann es sein das mein Tachometergehäuse zu weit von der Felge absteht? Zudem hab ich mal gemessen welcher Ladestrom seitens der Lima erzeugt wird und habe hierbei 3.88v im stand gemessen. Ist dies korrekt?

Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 12:08
von daido
Hallo Motorradfreunde, bin neu hier im Forum, also seht es mir nach, wenn mir hier beim surfen und Nachrichten verfassen Fehler unterlaufen. Werde mir die größte Mühe geben alles richtig zu machen. Gehöre leider nicht mehr zu der Generation die am Computer alles mit links macht. Bin 69 Jahre alt und habe für mein Leben gern geschraubt, (beruflich und privat) an Autos und Motorrädern, alles was in der DDR so auf der Straße anzutreffen war. Werde später mal wenn ich es richtig kann ein paar Bilder einstellen von den Mopeds und Motorrädern die ich im Laufe der Zeit zusammengebastelt habe.
Mein Projekt diesen Winter war ein Garagenfund, RT125/2 Halbnabe Baujahr 1954 lt. Kfz-Brief, leider wurde irgendwann mal der Rahmen getauscht und einer von der RT125/3 verbaut. Ansonsten alles original. Habe im Herbst angefangen das Motorrad zu zerlegen, dann zum sandstrahlen gebracht, die Chromteile habe ich, soweit noch möglich, zum verchromen gebracht. Weiter ging es mit der Grundierung und anschliessender Lackierung. Ist mir ganz gut gelungen, nur die Linierung habe ich bei Uwe Graf in Spandau machen lassen, so eine ruhige Hand habe ich nun doch nicht mehr. Der Motor war noch der erste mit Original Motornummer im Kfz-Brief, habe nur Lager, Simmeringe und Dichtungen gewechselt, Kurbelwelle und Zylinder+Kolben waren noch einwandfrei. In den letzten zwei Monaten habe ich das Motorrad dann wieder aufgebaut, was natürlich am meisten Spaß gemacht hat. Die E-Anlage habe ich im Original 6V belassen, Lima + Regler waren in Ordnung, nur der Zündschalter machte einige Mühe, da ein paar Kontaktfahnen abgebrochen waren. Aber alles in Allem war das eine wunderschöne Beschäftigung über die Winterzeit. Nun kommt noch der Gutachter und dann die Zulassung und einem Fahrvergnügen im Sommer steht dann nichts mehr im Weg. Habe versucht ein paar Bilder hier anzuhängen, hoffe es ist gelungen. :heiss: :heiss:


hab das Kopfstandbild mal gedreht ... RT-Tilo :wink:

Re: Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 12:17
von UlliD
Hübsch geworden die kleine und vor Freude macht sie gleich einen Kopfstand :lach: :lach: Willkommen aus der Lausitz :tach: :hallo: :hallo:

Re: Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 12:25
von Lausi
Hallo daido,
herzlich willkommen im Kreise der MZ Verrückten :-)

Da hast Du Dir ja eine schöne RT aufgebaut :gut:

Solltest Du Zeit und Lust haben, kann Du Dir ja den 5.Mai notieren, unser Oldtimerstammtisch in Hohen Neuendorf macht eine Ausfahrt (alles Weitere findest Du hier: viewtopic.php?f=21&t=82002 ).

Freundliche Grüße,
/Christian

Re: Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 12:34
von RT-Tilo
UlliD hat geschrieben:... vor Freude macht sie gleich einen Kopfstand :lach: :lach: ...

echt Ulli ??? :lupe: 8) was DU so siehst ... Tsssss :roll: :floet:
Glückwunsch zur RT und ab damit ===> Klick und hier rein mit ihr !!! <=== :ja:

Re: Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 12:39
von schrauberschorsch
Ja, ein schickes Moped...viel Spaß damit und viel Spaß hier im Forum... 8)

Re: Restaurierung MZ RT125/2

BeitragVerfasst: 16. April 2018 13:36
von Ralle
Sehr schön geworden, herzlichen Glückwunsch. Im Fahrzeugbrief hat sich beim Umschreiben des Rahmenumbaus oder schon bei der Erstausstellung des KFZ-Briefes Ende der 50er scheinbar ein kleines Fehlerchen eingeschlichen, denn eine 1954er /2 gibt es nicht. Anhand der Fotos würde ich eher auf 1957 tippen. Ist aber auch Wurst, viel Spaß beim Fahren :yau: