HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 2. Januar 2018 19:55

Erstmal ein gesundes neues Jahr euch allen! :kleeblatt: :flower:
Möchte gern meinen HR Koti meiner TS beschichten lassen und stelle mir nun die Frage ob die Bohrungen die sich dort noch zusätzlich befinden eigentlich original sein könnten.
Anbei mal ein Bild von meinem Koti.
Die Langlöcher sehen eigentlich nicht selbstgemacht aus. Vieleicht müsste dort auch eigentlich das Rücklicht befestigt werden. Doch meiner Meinung nach ist der Rücklichthalter den ich montiert habe schon der Originale. :gruebel:
Kann es sein, dass es ein Schutzblech für mehrere Varianten z.B. Neckermann und DDR Ausführung als Ersatzteil gab oder ist das nicht der korrekte Rücklichthalter für eine Deluxe?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon voodoomaster » 2. Januar 2018 20:11

könnte es sein, das dein schutzblech gekürzt ist und darum der halter nach oben versetzt wurden ist?
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2694
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 31. Januar 2007 23:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 45
Skype: voodoomaster73

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 2. Januar 2018 20:19

Hm das kann ich nicht sicher ausschließen, da ich leider keinen direkten Vergleich habe.
Wenn jemand so lieb wär mal mitm Zolli die Distanz von der hinteren Rahmenbefestigungsbohrung bis Unterkante Koti messen würde hätte ich nen Vergleichsmaß mit dem ich das prüfen könnte. ;)
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon RobsES » 2. Januar 2018 20:24

Würde mich auch mal interessieren ob die Langlöcher da richtig sind.
Ich habe nämlich noch einen Kotflügel der ungekürzt aussieht aber wenn die Rücklichthalterung ranhalte bleiben die Langlöcher auch offen.

Fuhrpark: MZ Typ ES150 BJ1968,Simson Sr4/2 BJ1967
RobsES

 
Beiträge: 249
Themen: 10
Bilder: 2
Registriert: 20. Juli 2014 15:19
Wohnort: Finowfurt
Alter: 39

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon voodoomaster » 2. Januar 2018 20:26

werde morgen bei mir mal schauen, meiner ist sicher ungekürzt
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2694
Themen: 25
Bilder: 4
Registriert: 31. Januar 2007 23:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 45
Skype: voodoomaster73

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 2. Januar 2018 20:32

Das wäre super :gut:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon emme33 » 2. Januar 2018 21:12

Dort wurde der Rücklichthalter hoch gesetzt, so einen hatte ich auch. Bild zwei ist Original. Schau dir mal deine Rücklichthalterung an, meine war auch zurecht gebogen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 2. Januar 2018 21:28

Da fällt mir gleich nochwas ein wo ich deinen frisch lackierten Koti sehe. Ist das eigentlich ein Grauton oder ein Silberton original? Ich hätte gedacht silber aber auf deinem letzten Bild sieht es eher mattgrau aus.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Klaus P. » 2. Januar 2018 21:31

emme33 hat geschrieben:Dort wurde der Rücklichthalter hoch gesetzt, so einen hatte ich auch. Bild zwei ist Original. Schau dir mal deine Rücklichthalterung an, meine war auch zurecht gebogen.


Schon lackiert ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7758
Themen: 53
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon emme33 » 2. Januar 2018 21:52

Das ist Silbergrau Seidenmatt wirkt auf dem Bild matter als es ist, Original war Silber.
@Klaus, ja passt wie angegossen. :zustimm:
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Klaus P. » 2. Januar 2018 21:55

emme33 hat geschrieben:Das ist Silbergrau Seidenmatt wirkt auf dem Bild matter als es ist, Original war Silber.
@Klaus, ja passt wie angegossen. :zustimm:


Habe es soeben in deinem Aufbau gelesen, freut mich.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 7758
Themen: 53
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Stephan » 2. Januar 2018 22:33

Die Neckermänner hatten andere Befestigungspunkte für den Rücklichthalter bzw. einen anderen Halter.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6787
Themen: 261
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Rüssel » 2. Januar 2018 23:18

Der Neuaufbau von emme33 ist sehr gründlich. Gratulation. In 2004 habe ich drei TS250/1 wiederbelebt. Alle hatten ETZ-Schutzbleche vorn und gechoppte hinten. In Berlin Oderberger Str. (gibs nich mehr) und bei Gabor in den Garagen (ist umgezogen) habe ich die originalen erhalten. Die Gebrauchsspuren passten zu den Emmen.
An den hinteren waren nie zu viele Bohrungen. Leider sind meine Emmen 12 km entfernt und Detailbilder sind nicht auf der Festplatte.
Beim Aufbau habe ich auch immer das BSL122 der jüngeren Emmen ersetzt durch das originale BSL100 mit dem Metallkorpus. Schwer zu finden waren gute Gläser aus DDR-Produktion, es gab bereits Repliken ohne Kennzeichnung.
Gruß, André

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 121

Bild

Fuhrpark: MZ ES, TS
Rüssel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 1
Bilder: 5
Registriert: 31. März 2017 23:41
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 2. Januar 2018 23:35

Ja leider reissen die BSL100 Gläser sehr schnell an den Verschraubungen daher das 120er bei mir.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Lord Helmchen » 3. Januar 2018 10:17

Mit dem kleinen Rücklicht war auch eine kürzere Halterung verbaut, genau wie bei der TS 150. Der obere Steg dieser Halterung war nur ca. 1/2 so lang. Das untere Loch blieb gleich, meines Wissens...
Grüße

Fuhrpark: MZ RT 125
Lord Helmchen

 
Beiträge: 20
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 28. März 2016 12:55

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Rüssel » 3. Januar 2018 11:31

Die Abbildungen auf dem hinteren Buchdeckel des Neuber-Müller (1. Auflage) unten rechts und Dirk Wildschrei's gelbes Schrauberbuch Seite 19 zeigen, dass das BSL100 den langen Halter hat. Dieser ist so tief befestigt, wie es den Langlöchern auf Euren Bildern entspricht.
Gruß, André

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 121

Bild

Fuhrpark: MZ ES, TS
Rüssel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 1
Bilder: 5
Registriert: 31. März 2017 23:41
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 3. Januar 2018 12:34

Ja ich habe mittlerweile noch diverse Abb. gefunden wo es so aussieht wie du sagst, also dass die unteren Löcher benutzt werden müssen.
Trotzdem wäre es gut wenn jemand noch das Maß Rahmenfefestigung oben zur UK Kotflügel misst(z.b. voodoomaster oder emme33) damit ich ermitteln kann, ob da was gechoppt wurde bei meinem Koti.
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon emme33 » 3. Januar 2018 12:52

Hast glück, bin gerade noch zu Hause. Von den beiden oberen Langlöchern unterkante Loch bis ende Schutzblech sind es 32,3 cm mit Bandmaß gemessen.
Gruß Jörg
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Rüssel » 3. Januar 2018 13:43

So hier mal ein Bild meiner roten Emma EZ 07.79. Aufnahme vermutlich aus dem ersten Jahr bei mir, also 2004. Bis vor kurzem mit Lampentacho betrieben, steht sie aktuell da wie gezeigt. Eventuell kann ich heute noch das Maß vom emme33 bestätigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, André

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 121

Bild

Fuhrpark: MZ ES, TS
Rüssel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 1
Bilder: 5
Registriert: 31. März 2017 23:41
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon funkenbaendiger » 3. Januar 2018 19:26

Lord Helmchen hat geschrieben:Mit dem kleinen Rücklicht war auch eine kürzere Halterung verbaut, genau wie bei der TS 150. Der obere Steg dieser Halterung war nur ca. 1/2 so lang. Das untere Loch blieb gleich, meines Wissens...
Grüße

Das stimmt nicht.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 477
Themen: 22
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 52

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Rüssel » 3. Januar 2018 20:47

Die ca. 32 cm von UK Schutzblech bis zu dem Schraublochpärchen kann ich anhand dreier Teessen bestätigen. Leicht überrascht musste ich feststellen, dass ein Exemplar auch die falschen Extrabohrungen oben besitzt. Vermutlich ist mir das mit Bank drauf nie aufgefallen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, André

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 121

Bild

Fuhrpark: MZ ES, TS
Rüssel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 24
Themen: 1
Bilder: 5
Registriert: 31. März 2017 23:41
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon Lord Helmchen » 3. Januar 2018 21:21

stimmt auch!, aber bei Tante GOOGLE findest du bei Rücklichthalterung MZ - Bilder, die kurze und lange Halterung, und wir haben die lange Halterung so "gekröpft" bis das Rücklicht nicht mehr nach unten geschaut hat...

Fuhrpark: MZ RT 125
Lord Helmchen

 
Beiträge: 20
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 28. März 2016 12:55

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon OChris » 3. Januar 2018 21:22

Ok danke euch allen! Offenbar ist mein Schutzblech leider wirklich gekürzt. :roll: Was sich jetzt anhand von Rüssels Foto schon optisch für mich erkennen läßt. Schade, mal sehen ob ich noch irgendwo ein ungekürztes auftreiben kann. Ansonsten werd ich einfach das jetzige zunächst weiterverwenden.
Edit:
Sind eigentlich die Schutzbleche an der NVA Version identisch bis auf die Farbe? :?:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1980 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1980 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 593
Themen: 34
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 20:33
Wohnort: Berlin

Re: HR Kotflügelbohrungen TS250/1

Beitragvon emme33 » 4. Januar 2018 10:16

Einfach eine suche hier in Kleinanzeigen aufgeben, dort bin ich schnell fündig geworden.
Gruß Jörg
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Dietrich Bonhoeffer Bild

Fuhrpark: MZ ETZ 250, Bj. 1984, S 51B Bj.1988
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 im Aufbau
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 625
Themen: 12
Bilder: 18
Registriert: 19. September 2014 11:18
Wohnort: Walbeck
Alter: 52


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste