MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 14. Januar 2018 12:55

Hallo,
ein Bekannter hat sich eine TS 250/1 von 1981 gekauft, dies müßte das letzte Baujahr dieser Serie gewesen sein.
An der erwähnten TS sind ETZ Lenkerarmaturen verbaut (Trommelbremse).
Hatte die TS bis zu letzt die getrennten Fern-/ Abblendlich; Blinkerschalter oder gab es da sowas wie ein "Übergang", sprich das die Kombischalter schon am alten Modell verbaut wurden?

Einer der Vorbesitzer hatte auch eine ETZ Lampe verbaut und das Zündschloß hineingebastelt (das sieht sehr gewöhnungsbedürftig aus), der originale Lampentopf ist aber mit dazu.
Hatte die /1 Serie den Tacho generell außerhalb des Lampentopfes an der separaten Halterung?

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 24
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 39

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon funkenbaendiger » 14. Januar 2018 12:59

Moin
Die TS gab es bis zum Schluss mit den getrennten Schaltern.
Tacho gab es bei der 250/1 Standard wie z.Bsp NVA oder Behörde auch in der Lampe.
Die de Luxe hatte Tacho und DZM separat in den Haltern.
Der Umbau kann auch mit einer ZT Lampe gemacht worden sein.Ihr müsst dann beim Zurückbau wahrscheinlich die Lampenhalter wieder drehen.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 22
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 52

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 14. Januar 2018 13:09

@funkenbaendiger,
danke für die schnelle Antwort.
Der originale Lampentopf welcher mit dazu gegeben wurde hat keinen Tachoausschnitt.
Die Tankseiten haben verchromte Blenden, es ist also davon auszugehen, das es sich um eine de Luxe Version handelt, hatte diese dann immer einen Drehzahlmesser?
Verbaut ist zumindest einer.
Mindesten die "farbigen" Lackteile werden neun lackiert, denn da ist ein ziemlich hässlicher blauer Garagenlack drauf und bei der Gelegenheit kommt dieser die richtige Lampe dran.

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 24
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 39

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon funkenbaendiger » 14. Januar 2018 13:15

Ja die /1 de luxe hatte den DZM.
Farblich kannst Du ja wenn es ins Orginal gehen soll ja ein dunkles blau, grün oder rot.
Schwarz gab es für den Export m.M nach auch.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 22
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 52

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 14. Januar 2018 14:14

funkenbaendiger hat geschrieben:Ja die /1 de luxe hatte den DZM.
Farblich kannst Du ja wenn es ins Orginal gehen soll ja ein dunkles blau, grün oder rot.
Schwarz gab es für den Export m.M nach auch.


Die Neckermann waren schwarz oder silber, Aufkleber auf den Seitendeckeln.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13274
Artikel: 1
Themen: 186
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon AHO » 14. Januar 2018 14:31

flotter 3er hat geschrieben:...Die Neckermann waren schwarz oder silber, Aufkleber auf den Seitendeckeln.


Mein Bruder hatte ein rotes Neckermann Gespann, die Farbe war auch nicht selten.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 722
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Altmarkendurist » 14. Januar 2018 20:57

Scan_20171206 (3).jpg


Hatte damals das Zündschloss zeitweise in die originale ETZ250- Lampe gebaut.
Drei Löcher rein und die Zierblende oben drauf. Zur Sicherheit noch etwas isolierendes, gummiartiges Material zwischen Zündschloss und Lampenreflektor gebastelt.
Auf dem Foto sind Lampendreiecke, der ich glaube AWO oder RT verbaut, um die Telegabelverlängerung etwas zu tarnen.
So konnte ich Tacho und DZM in die TS- Halterungen stecken. Mit den Einzelhalterungen wird es im Falle eines "Abmaulers" günstiger als der Tausch des kompletten Cockpits.
Optisch gefiel mir das auch besser, weil die Lampe insgesamt höher montiert werden konnte. War mit der originalen Armatur nicht möglich, da das mittige Zündschloss den Weg nach oben blockiert hat.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Grobstolliges und hundertfuffziger ETZ
Altmarkendurist

 
Beiträge: 198
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 18. Februar 2014 19:04
Alter: 53

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Steven01 » 20. Januar 2018 19:54

Ich hab mein Zündschloss in den Seitendeckel verbaut.

Fuhrpark: MZ ES 250 Bj. Juli 1961
Steven01

 
Beiträge: 10
Themen: 1
Registriert: 20. Januar 2018 11:13
Wohnort: Rostock

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon rockebilly » 20. Januar 2018 20:28

Ich auch.

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1452
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 21:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 21. Januar 2018 10:02

es150fahrer hat geschrieben:@funkenbaendiger,
danke für die schnelle Antwort.
Der originale Lampentopf welcher mit dazu gegeben wurde hat keinen Tachoausschnitt.
Die Tankseiten haben verchromte Blenden, es ist also davon auszugehen, das es sich um eine de Luxe Version handelt, hatte diese dann immer einen Drehzahlmesser?
Verbaut ist zumindest einer.
Mindesten die "farbigen" Lackteile werden neun lackiert, denn da ist ein ziemlich hässlicher blauer Garagenlack drauf und bei der Gelegenheit kommt dieser die richtige Lampe dran.


Wie der Funkenbändiger schon geschrieben hat - deLuxe mit Chromblenden, sep. Instrumenten, DZM. Standard Versionen wurden rel. selten verkauft - jedenfalls für den Normalverbraucher. Eher waren Behörden die Abnehmer für die Standard Versionen. Die deLuxe hatte auch ein poliertes Motorgehäuse.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13274
Artikel: 1
Themen: 186
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon der janne » 21. Januar 2018 10:15

Neckermann gab es auch in Dunkelblau.
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014/2015/2016 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 Bj. 58 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82; Lancia Zeta 2.0 Turbo Bj. 96; Audi 80 Bj.90 aus Ersthand; Simson Habicht (Bj. 74); SR2E Bj. 63; SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann Bj. 81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 Bj.86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 (Bj. 55);Pannonia TLT 1956; Pannonia TLT 250 (Bj.57),5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 7961
Artikel: 1
Themen: 125
Bilder: 48
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Chemnitz/Adelsberg (Exil-Vogtländer)
Alter: 36

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 21. Januar 2018 21:51

Hallo,
Danke für die zahlreichen Antworten.
Was mein Bekannter mit der Farbe machte das muß er selber wissen, ich werde darüber berichten.
Aber so konnte erstmal geklärt werden das es sich um eine de Luxe Version handelt.

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 24
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 39

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 23. Januar 2018 14:26

Hallo,
ich habe mal wieder eine Frage zur TS und zwar zur Fahrzeugidentnummer.
Leider ist der originale DDR Brief abhanden gekommen :(
Eingetragen ist im Eurobrief die EZ 01.11.72 auf dem Typenschild steht Bj. 1982
Die MZ TS 250 wurde doch aber erst ab 1973 gebaut :gruebel:
Im Brief ist auch 250/1 vermerkt, auf dem Typenschild ist der Bereich der /1 etwas abgenutzt durch Kabel/Bowdenzüge.
Die Identnummer lautet: 8722XXX kann mir jemand bestätigen ob diese Nummer tatsächlich zu einer TS 250/1 passt :?:
Meine Vermutung ist das bei der Übertragung vom DDR- in den Eurobrief die EZ 82 versehentlich in EZ 72 vertauscht wurde.

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 24
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 39

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 23. Januar 2018 15:46

es150fahrer hat geschrieben:Hallo,
ich habe mal wieder eine Frage zur TS und zwar zur Fahrzeugidentnummer.
Leider ist der originale DDR Brief abhanden gekommen :(
Eingetragen ist im Eurobrief die EZ 01.11.72 auf dem Typenschild steht Bj. 1982
Die MZ TS 250 wurde doch aber erst ab 1973 gebaut :gruebel:
Im Brief ist auch 250/1 vermerkt, auf dem Typenschild ist der Bereich der /1 etwas abgenutzt durch Kabel/Bowdenzüge.
Die Identnummer lautet: 8722XXX kann mir jemand bestätigen ob diese Nummer tatsächlich zu einer TS 250/1 passt :?:
Meine Vermutung ist das bei der Übertragung vom DDR- in den Eurobrief die EZ 82 versehentlich in EZ 72 vertauscht wurde.

Grüße
Christian


EZ 82 mag möglich sein, gebaut bis 2te Quartal 1982. Baubeginn 2te Quartal 1973.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13274
Artikel: 1
Themen: 186
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon CJ » 23. Januar 2018 18:59

es150fahrer hat geschrieben:...Die Identnummer lautet: 8722XXX kann mir jemand bestätigen ob diese Nummer tatsächlich zu einer TS 250/1 passt :?: ...

Das ist ein Ersatzrahmen. Der wurde meines Wissens nach für beide Typen, also TS 250 und TS 250/1 verwendet. Taugt also nicht zur Bestimmung.
Die Arche wurde von Laien gebaut, die Titanic von Fachleuten

Es gibt keine dummen Fragen – es ist nur dumm, nicht zu fragen

Denken-Drücken-Sprechen - in dieser Reihenfolge (alte Sprechfunkregel)

Fuhrpark: MZ
CJ

Benutzeravatar
 
Beiträge: 948
Themen: 13
Bilder: 5
Registriert: 28. Dezember 2007 16:44
Wohnort: Oboom

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 23. Januar 2018 22:06

An welcher Ziffer ist das zu erkennen?
Wenn ein Trabant eine Ersatzkarosse bekam, ist z.B. ein "E" vor der Identnummer gesetzt.
Sehr merkwürdig das ganze, sollte es eine "echte" /1 sein die einen Ersatzrahmen bekam, jedenfalls der Motor ist ein 5-Gang mit 6V Gleichstromlima.

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 24
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 39


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: michi89 und 6 Gäste