MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 22. November 2018 20:34

Dein Foto ist so verpixelt. :oops: Welches Detail auf deinem "Bild" war nicht an der Serien-de luxe dran?
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Christof » 22. November 2018 20:39

Der Drehzahlmesser und der separierte Tacho fehlt. Das sieht man auch auf dem Bild. :mrgreen:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8705
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 22. November 2018 20:42

Ja ja, ich wollte nur mal wissen, ob ich Recht behalten hätte, wenn ich das gesagt hätte. :zunge:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Christof » 22. November 2018 20:48

:rolleyes: :nein: :happy: :respekt: Is dir nix besseres eingefallen...? So auf die Schnelle? :yau:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8705
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 22. November 2018 20:56

Christof hat geschrieben: :rolleyes: :nein: :happy: :respekt: Is dir nix besseres eingefallen...? So auf die Schnelle? :yau:


:rofl: Lore schwächelt.... ;D
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13749
Artikel: 1
Themen: 188
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 22. November 2018 21:00

Ja nee, ich fand meinen Gedankengang gut. :megacool:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon vergasernadel » 22. November 2018 22:34

MM250/3, 21:47, Für Seitenwagen 17 Zähne, 18,19,20, 22 nach Bedarf. Neckermann 4 Gang, Umbau auf 17 PS, dann auch Kettenrad von 21 auf 20 wechseln,
MM250/4, 20:47, Füe Seitenwagen 16 Zähne, 17,18,19,21 nach Bedarf, Neckermann 5 Gang hat werkseitig gleich 20 Zähne, Fährt so Super, doch max 110 Sachen.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 132
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon EmmasPapa » 23. November 2018 09:26

P-J hat geschrieben:.....
Ich fahr auf dem 300er ETZ sogar ein 19er und dann fängt an Spass zu machen. :mrgreen:


Dann doch sicher mit einem 16er Hinterrad, oder?
Grüße

Frank

Bild
Klein - Ecklampenschweinchenliebhaber

Fuhrpark: vorhanden
EmmasPapa

 
Beiträge: 1671
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 46

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon vergasernadel » 23. November 2018 10:52

Denke Ja. Muss mal nachschauen. Melde mich wieder.

-- Hinzugefügt: 23. November 2018 20:42 --

Beide TS250 und ETZ 16er nur ETZ 250 18. ist aber nichts neues und allgemein bekannt.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 132
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 24. November 2018 23:11

Hallo,
Danke für die zahlreichen Antworten, damit wäre das mit dem Kettenritzel geklärt.
Da ich die langen Spiegel mit den schmalen Halterungen verbauen möchte, kommt links also auch ein schwarzes Plastikstück neben dem Griff drauf.
Das ersetzt sozusagen den kleinen Spiegel und somit passt der Ausschnitt für die Schraube der Endkappe genau mit der Aussparung im Griff überein.
So wie bei dieser hier , wo die Spiegelhalterung an der falschen Stelle steckt.

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 7. Dezember 2018 17:50

Hallo,
ich habe ungeschickterweise und ohne vorher genau nachzulesen beim Getriebeöl ablassen die mittlere Schraube der Schaltarretrieung mit herausgedreht :shock:
Am Motor habe ich nichts bewegt, es ist doch sicherlich möglich die Schraube mit Kugel und Feder einfach wieder hineinzudrehen :roll:
Die große Ablasschraube hat doch eigentlich immer einen Magneten drin, die Schraube war zwar hohlgebohrt aber ohne eine Magneten, der fehlt sicherlich :?

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon MRS76 » 7. Dezember 2018 18:12

Ja der wird wohl fehlen. Waren eingeklebt.
Die Schaltarretierschraube kannste wieder einsetzten. Neuer Dichtring und etwas Fett an die Feder machen und die Kugel aufsetzten.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
MRS76

 
Beiträge: 209
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 42

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon P-J » 7. Dezember 2018 18:22

EmmasPapa hat geschrieben:Dann doch sicher mit einem 16er Hinterrad, oder?


Noch 18 Zoll aber es wird igendwann umgerüstet aber nicht auf 16 sondern auf 15 Zoll und nicht am Gespann, Solo. :mrgreen:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11447
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 9. Dezember 2018 13:28

Ist die Ölablassschraube im Kupplungsdeckel wirklich nötig?
Denn bei diversen Ersatzdeckel die angeboten werden ist der Anguss für die Schraube nicht bearbeitet.

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon ea2873 » 9. Dezember 2018 17:19

beim TS/1 Kupplungsdeckel ist die unterste Deckelschraube die Ölablaßschraube , diese ist unbedingt notwendig. Bei der ES/2 (und evtl. bei der TS/0?) gab es unten am Deckel eine weitere Ölablaßschraube. Diese ist nicht unbedingt nötig, wenn man das Öl über die unterste Befestigungsschraube abläßt.

Nach nochmaliger Durchsicht bin ich mir nicht 100% sicher, ob ich jetzt die Verhältnisse der ETZ für die TS/1 auch annehme. Sofern sich das Öl über die unterste Deckelschraube ablassen lässt, ist die Schraube auf der Unterseite des Kupplungsdeckels überflüssig. Es befindet sich jedoch Öl im Kupplungsraum welches nicht über die Ablaßschraube unten am Getriebe abgelassen werden kann, daher ist ein separates Ablassen des Öls im Kupplungsdeckel notwendig.

edit: hier der Link zur ES/2 mit entsp. Ablaßschraube am Deckel.
http://miraculis.de/aw/mz/text/es252b67/13.jpg
Zuletzt geändert von ea2873 am 9. Dezember 2018 18:15, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5325
Themen: 27
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Martin H. » 9. Dezember 2018 17:53

@ea:
Ich glaube Du verwechselst die grad mit der kleinen TS, hier ist nur eine Ölablaßschraube:
http://www.miraculis.de/aw/mz/text/ts15251b2/15.jpg
2 ist die Schaltarretierung.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12503
Artikel: 7
Themen: 132
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 9. Dezember 2018 18:05

Martin H. hat geschrieben:@ea:
Ich glaube Du verwechselst die grad mit der kleinen TS, hier ist nur eine Ölablaßschraube:
http://www.miraculis.de/aw/mz/text/ts15251b2/15.jpg
2 ist die Schaltarretierung.


Nein, er hat recht, es gibt am Kupplungsdeckel noch eine kleine Ablassschraube.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13749
Artikel: 1
Themen: 188
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 9. Dezember 2018 18:49

Die kann man auch bei den alten ES ignorieren. Die unterste Deckelbefestigungsschraube rausdrehen und das Mopped leicht nach links neigen. Bei der ETZ war es dann generell nur noch so.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Martin H. » 10. Dezember 2018 10:08

flotter 3er hat geschrieben:
Martin H. hat geschrieben:@ea:
Ich glaube Du verwechselst die grad mit der kleinen TS, hier ist nur eine Ölablaßschraube:
http://www.miraculis.de/aw/mz/text/ts15251b2/15.jpg
2 ist die Schaltarretierung.


Nein, er hat recht, es gibt am Kupplungsdeckel noch eine kleine Ablassschraube.

Grad noch mal nachgeschaut... meine zumindest hat die nicht:
2C06EBD0-2D29-47B8-9F07-6661D2181739.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12503
Artikel: 7
Themen: 132
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 10. Dezember 2018 14:13

Martin H. hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:
Martin H. hat geschrieben:@ea:
Ich glaube Du verwechselst die grad mit der kleinen TS, hier ist nur eine Ölablaßschraube:
http://www.miraculis.de/aw/mz/text/ts15251b2/15.jpg
2 ist die Schaltarretierung.


Nein, er hat recht, es gibt am Kupplungsdeckel noch eine kleine Ablassschraube.

Grad noch mal nachgeschaut... meine zumindest hat die nicht:
2C06EBD0-2D29-47B8-9F07-6661D2181739.jpeg


Ja, irgendwann hat man das auch eingestellt. Aber dort wo der kleine Anguß mit der Dichtfläche unten ist, da gehört bei früheren Modellen die Schraube hin.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13749
Artikel: 1
Themen: 188
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon P-J » 10. Dezember 2018 17:39

Wenn ich nen Deckel mit soner Fläche seh muss ich immer nen Loch reinbohren und nen Gewinde reinschneiden, ist ne Neurose. 8)

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11447
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Christof » 10. Dezember 2018 20:35

Die Ablasschraube für den Kupplungsraum ist am MM 250/3 bzw. Mitte der 70iger Jahre entfallen. Als Ersatz muss die untere Deckelschraube rausgedreht werden.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8705
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 11. Dezember 2018 08:20

Da kann man auch nicht das Gewinde unten an der Ablaßschraube vermurxen. Ich dreh diese Ablaßschraube gar nicht mehr raus, sondern mache das immer über die untere Deckelschraube.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Christof » 11. Dezember 2018 20:22

Genau meine Meinung. Das 8er Gewinde ist fast immer platt.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8705
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 20:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 14. Dezember 2018 22:59

Hallo,
bei meinem, ich nenne die MZ mal "Pflegekind", denn sie gehört ja nicht mir, ist auch das Gewinde der 8er Schraube im Kupplungsdeckel hinüber.
Ich werde Schraube und Gewinde entfetten und die Schraube mit 5min. Harz wieder einschrauben, das scheint mir die einfachste und schnellste Reparaturmöglichkeit zu sein.
An der MZ sind viele ungeplante Baustellen aufgetreten.
Der Besitzer kaufte sie im guten Glauben, da sie eine gültige HU hatte.
Hier mal einige Beispiele:
-die Lima bringt überhaupt keine Leistung, also gleich eine Vape besorgt
-der Kabelbaum war teilweise verbastelt und die Kontakte oxidiert, neuer Kabelbaum
-die Gabelsimmerringe undicht, Gabel zerlegt, ein Rohr innen Lauffläche mit Narben überzogen, also ein neues Rohr besorgt
-beim montieren des neuen Reglers entdeckt das der Rahmen am hinteren Schutzblechhalter gerissen ist, wird noch repariert
-Kettentrieb verschlissen, neuer Kettensatz besorgt
-Getriebeöl abgelassen, in der großen Ablassschraube fehlt der Magnet, das Gewinde der 8er Schraube so gut wie weg

Bin mal gespannt was sich noch so auftut, dabei hat die nur zwei Räder :|

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon P-J » 15. Dezember 2018 07:14

Jo, dann macht man halt ne 10er oder 12 Gewinde rein, das ist doch wirklich kein Akt. :!:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11447
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Martin H. » 15. Dezember 2018 12:00

... oder so wie Lorchen schrieb. viewtopic.php?p=1713238#p1713238
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12503
Artikel: 7
Themen: 132
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon flotter 3er » 15. Dezember 2018 13:51

es150fahrer hat geschrieben:Der Besitzer kaufte sie im guten Glauben, da sie eine gültige HU hatte.

Bin mal gespannt was sich noch so auftut, dabei hat die nur zwei Räder :|


Sorry, aber das ist doch naiv. HU heißt doch nix weiter das die Karre zum Zeitpunkt der Untersuchung einen Mindeststandard an Verkehrssicherheit erfüllt hat. Mehr nicht. Alle anderen Baustellen wie Magnet, elektr. Anlage, Gabelrohr und div anderen Kelinigkeiten die du geschrieben hast, werden davon doch garnicht erfasst.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13749
Artikel: 1
Themen: 188
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 57

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 15. Dezember 2018 23:21

Hallo,
ich werde die Schraube einkleben das ist die einfachste Reparatur, es gibt genug anderes zu tun an das MZ.

Das mit der HU ist mir schon klar, ich persönlich hätte diese MZ gar nicht erst gekauft, die war mir im allgemeinen zu "abgerockt", als Teilespender i.O. und schon gar nicht zu den Preis (über den ich mich ausschweige).
Ich weiss das der jetzige Besitzer etwas "unbegabt" ist beim Schrauben, deshalb habe ich mir der Sache angenommen, aber das sich so viele Baustellen auftun :shock:

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Lorchen » 16. Dezember 2018 10:51

es150fahrer hat geschrieben:... ich persönlich hätte diese MZ gar nicht erst gekauft, die war mir im allgemeinen zu "abgerockt", als Teilespender i.O. und schon gar nicht zu den Preis (über den ich mich ausschweige).
Ich weiss das der jetzige Besitzer etwas "unbegabt" ist beim Schrauben, deshalb habe ich mir der Sache angenommen,

Na, ob du dir damit einen Gefallen getan hast... :gruebel:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, 2x IWL Troll Bj. 63/64, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 30278
Artikel: 1
Themen: 211
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 11:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 49

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 24. Dezember 2018 12:13

Lorchen hat geschrieben:Na, ob du dir damit einen Gefallen getan hast... :gruebel:

sicherlich nicht, aber guten Freunden hilfe ich gern aus, auch wenn das in dem Umfang nicht geplant war.
Die TS fügt sich wieder langsam zusammen, die Gabel ist wieder drin und der Lenker montiert.

Gibt es Unterschiede zwischen den ES/TS Zündschlössern und denen der ETZ?

Es ist ein tolles Forum hier
Eine frohe Weihnacht wünsche ich Euch allen

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 29. Dezember 2018 22:33

Hallo,
worin Unterscheidet sich der Bowdenzug vom 26N 1-3 Vergaser zum 30N 2-4? Die Abmessungen und Nippel scheinen gleich zu sein :?:
Ich kann da keinerlei Unterschiede erkennen hier als Beispiel zwei Links:
Link1
Link2

Grüße

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon HMM » 29. Dezember 2018 23:07

Hallo,
schau mal bei Güsi, da sieht das anders aus..... die unterscheiden sich in der Länge des Zuges. :ja:

Grüße

Fuhrpark: MZ ETZ Gespann Bj.82
HMM

 
Beiträge: 10
Themen: 2
Registriert: 25. November 2018 17:51
Alter: 60

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 29. Dezember 2018 23:28

Danke sehr,
ich habe dort gleich den Originalzug bestellt.

Grüße und einen Guten Rutsch
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 2. Januar 2019 21:04

Hallo
ein Gutes neues Jahr wünsche ich Euch!
Dann ist der 26er Vergaser also von der 17PS Neckermann Ausführung.

So habe ich auch gleich eine Bitte.
Kann mir jemand von einen geöffneten Scheinwerfer Bilder machen wie und wo die Massekabelschuhe im Lampengehäuse zusammengefasst sind?
Denn es war eine ETZ Lampe angebaut und die Elektrik in der Lampe abenteuerlich zusammengefriemelt.
An einen originalnen sehr gut erhaltenen Lampengehäuse, welches monentan beim Lackierer ist, konnte ich keinerlei Masseanschlüsse erkennen.

Weiterhin benötige ich Bilder wie und in welches Loch des Scheinwerfer die jeweiligen Kabelstränge hineingeführt werden.

Gibt es von den "Gummibechern" in den die Instrumente stecken verschiedene Ausführungen?
Montiert sind welche mit Welleneinführung Mittig und Kabelstrang bei beiden jeweils rechts hinein.

Bilder können auch von einer 150er sein, die sind ja im vorderen Bereich fast Baugleich mit der 250er.

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon P-J » 2. Januar 2019 21:37

es150fahrer hat geschrieben:Dann ist der 26er Vergaser also von der 17PS Neckermann Ausführung.


brauchste noch sowas, inkl Ansaugstutzen, hab ich liegen!

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11447
Themen: 118
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 2. Januar 2019 21:46

Hallo,
nein Danke, bei mir ist der 30N2-4 montiert.
Ich fand es nur verwirrend das einige Händler, die beide Varianten anbieten nicht explizit darauf hinweisen.

Grüße

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon MZ-TS-ST » 2. Januar 2019 23:45

es150fahrer hat geschrieben:So habe ich auch gleich eine Bitte.
Kann mir jemand von einen geöffneten Scheinwerfer Bilder machen wie und wo die Massekabelschuhe im Lampengehäuse zusammengefasst sind?
Denn es war eine ETZ Lampe angebaut und die Elektrik in der Lampe abenteuerlich zusammengefriemelt.
An einen originalnen sehr gut erhaltenen Lampengehäuse, welches monentan beim Lackierer ist, konnte ich keinerlei Masseanschlüsse erkennen.

Weiterhin benötige ich Bilder wie und in welches Loch des Scheinwerfer die jeweiligen Kabelstränge hineingeführt werden.


Masse ist eine einfache Schraube. Die Kabeldurchführung ergibt sich, oben für Schalter unten Rest aber immer den Lenkeinschlag beachten.
Für die scheuerfreie Verlegung kenne ich aber kein Patentrezept.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 1981 und 1979, Simson KR51/2L 1985, AWO 425 SPORT
MZ-TS-ST

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21
Themen: 1
Bilder: 3
Registriert: 16. Mai 2017 13:03
Alter: 33

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon Martin H. » 3. Januar 2019 10:17

es150fahrer hat geschrieben:Dann ist der 26er Vergaser also von der 17PS Neckermann Ausführung.

So ist es, genau so eine hab ich.
Aber Du hast ja den 30er BVF, also die Ostvariante.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12503
Artikel: 7
Themen: 132
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48

Re: MZ TS 250/1 diverse Fragen zu Anbauteilen

Beitragvon es150fahrer » 4. Januar 2019 22:04

@MZ-TS-ST
Danke für das Bild, jetzt weiß ich auch, wofür das Loch unten im Gehäuse ist!
Ich dachte, dass ist als Wasserablauf vorgesehen, weil bei dem erwähnten guten gebrauchten Gehäuse keinerlei erkennbare Abdrücke um dem Bereich des Loches waren.

Was kommt eigentlich zwischen den Lampenhalter und dem Gehäuse, ist das eine Gummischeibe?

Grüße
Christian

Fuhrpark: Folgt ...
es150fahrer

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 6. August 2007 21:01
Alter: 40

Vorherige

Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste