Kaufberatung Viertakt 125er

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon surficus » 29. Mai 2018 14:38

So, nun ist es bald so weit, das Töchterschen schickt sich nun bald an, den A1-Schein zu machen.
Da muss nun auch mal so ein Mopped her. Also Papa kannst du mal? ...ganz lieb Bling Bling mit den Augen... :)

Viertaktend, relativ modern, möglichst wartungsarm, kein Schopper, Crosser oder Racer soll es sein,
zudem noch für schmales Geld zu haben.

Was habt Ihr für Erfahrungen mit welchen Modellen, was geht, was nicht?
Bis zu welchen Laufleistungen kann man sowas kaufen und zu welchem preis?

Vielen Dank für Tips!
Jung bleiben heißt nicht, keine grauen Haare zu bekommen!

Grüße aus der Oberlausitz!
Ralf

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 022
Bild

Fuhrpark: MZ RT 125/3 Bj.? (Projekt),ES 175/1 Bj.64, Honda FT 500 Bj.83
surficus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Themen: 8
Registriert: 15. Mai 2011 07:43
Wohnort: bei Zittau
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon TS-Jens » 29. Mai 2018 14:48

Puh, der Markt ist riesig!

Wenns bei MZ bleiben soll: RT 125

Ansonsten:
Honda CG125
Billig, simpel, sparsam und ewig solide.
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7874
Artikel: 1
Themen: 101
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon foggy » 29. Mai 2018 15:23

TS-Jens hat geschrieben:Puh, der Markt ist riesig!


Naja, wenn Chopper, Crosser und Racer ausscheiden, ist das Angebot recht überschaubar. Da wäre mein erster Gedanke auch eine RT 125. Schmales Geld ist bei 125ern auch relativ. Was ziemlich reichlich auf dem Markt ist, sind die KTM Duke. Aber unter 2000 geht da wohl noch kaum was.
Günstig - tja, Honda CG 125, wie Jens schon schrieb. Mir fiele noch die Suzuki GS 125 ein, die gab´s 1:1 auch von Hyosung (hieß sogar auch GS 125, glaub ich). Was die alle drei gemeinsam haben: Sehen unglaublich bieder und mega nach 80er Jahre aus. Ob das was für Jugendliche ... :gruebel:
Bisschen unkonventioneller wäre da ´ne Suzuki VanVan 125 (oder wieder die Korea-Kopie Hyosung Karion). Aber am besten - zumindest für die Jugend - passt schon irgendwie eine RT ins Beuteschema. Die ist meist auch billiger als die SM (Supermoto)/SX (Enduro) mit dem gleichen Motor.
Oder halt noch was drauflegen und ´ne Duke holen. Die ist womöglich optisch am jugendkompatibelsten :wink: .

EDIT sacht: Es gibt natürlich auch noch die Yamaha YBR. Auch etwas bieder, aber nicht 80er-Jahre-Style :lach: .
Schönen Tag noch

Ulf

Fuhrpark: Meine Ehemaligen: MZ SM 125 - 2005; MZ TS 250/1 - 1980
foggy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Themen: 5
Bilder: 1
Registriert: 4. Mai 2017 10:11
Alter: 41

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon michi89 » 29. Mai 2018 15:41

TS-Jens hat geschrieben:Ansonsten:
Honda CG125
Billig, simpel, sparsam und ewig solide.


Nen guter Freund von mir hatte mal so einen Eimer. Das Ding ging erstaunlich gut, in etwa vergleichbar mit meiner 150er TS und war trotz Dauervollgas recht sparsam (um die 3L/100km oder drunter). Die Honda hatte vorne eine Halbnabenbremse, die aber erstaunlich giftig war (keine Ahnung, was die Vorbesitzer da gebastelt hatten). Der Motor hatte Wartungsintervalle von 3...4tkm, mir wäre das zu wenig. Die Sitzhaltung finde ich ziemlich ranzig, evtl. reißt da ein anderer Lenker bissl was raus. Ein Vorteil von dem Eimer ist aber, dass die Kette komplett gekapselt in einem Blechkasten läuft. Für den Winter ist der Ofen somit ideal. Fürn Winter ist sie gut, für mehr würde ich sie nicht wollen.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1678
Themen: 55
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 12:21
Wohnort: 09399 Niederwürschnitz
Alter: 29

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon seife » 29. Mai 2018 17:30

Definiere mal "schmales Geld".

Für nicht von mir selber gefahrene Motorräder, aber wo ich schuld bin wenns nicht fährt (also Frau/Kinder) käme bei mir nur noch ein Einspritzer in Frage.

Darf es auch ein Roller sein?
Will sie Motorrad fahren oder einfach täglich mobil sein, und das Fahrzeug ist halt das Mittel zum Zweck?
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 915
Themen: 11
Bilder: 53
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon schnauz64 » 29. Mai 2018 17:32

Meine Tochter hat jetzt 2 Jahre eine Honda Varadero 125 xl gefahren. Sitzposition sehr gut. Sehr sparsam. Hab die gestern für 1.400 verkauft. Kann die nur empfehlen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bild 50+ Bild
Feldatal-Sicherungsmörder 2016
Ligurischer Grenzkammfahrer 2017
Ligurischer Grenzkammfahrer 2018

Fuhrpark: ES 250/2 Gespann Bj. 1968, ES 250/2 A Bj. 1968, TS 250/1 Irak Bj. 1979, Velorex 16/350 Bj. 1965, BMW R1150GS Bj. 2003, TS 150/G Bj. 1974, Ardie B 251 Bj. 1951
schnauz64

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2015 Organisator
 
Beiträge: 1879
Themen: 27
Bilder: 20
Registriert: 13. April 2010 18:32
Wohnort: Nürnberg
Alter: 55

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon TS-Jens » 29. Mai 2018 18:35

foggy hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:Puh, der Markt ist riesig!


Naja, wenn Chopper, Crosser und Racer ausscheiden, ist das Angebot recht überschaubar. Da wäre mein erster Gedanke auch eine RT 125. Schmales Geld ist bei 125ern auch relativ. Was ziemlich reichlich auf dem Markt ist, sind die KTM Duke. Aber unter 2000 geht da wohl noch kaum was.
Günstig - tja, Honda CG 125, wie Jens schon schrieb. Mir fiele noch die Suzuki GS 125 ein, die gab´s 1:1 auch von Hyosung (hieß sogar auch GS 125, glaub ich). Was die alle drei gemeinsam haben: Sehen unglaublich bieder und mega nach 80er Jahre aus. Ob das was für Jugendliche ... :gruebel:
Bisschen unkonventioneller wäre da ´ne Suzuki VanVan 125 (oder wieder die Korea-Kopie Hyosung Karion). Aber am besten - zumindest für die Jugend - passt schon irgendwie eine RT ins Beuteschema. Die ist meist auch billiger als die SM (Supermoto)/SX (Enduro) mit dem gleichen Motor.
Oder halt noch was drauflegen und ´ne Duke holen. Die ist womöglich optisch am jugendkompatibelsten :wink: .

EDIT sacht: Es gibt natürlich auch noch die Yamaha YBR. Auch etwas bieder, aber nicht 80er-Jahre-Style :lach: .


Ja, stimmt, die Suzi GS hatten bei uns an der Schule auch ein paar. Und natürlich die GN125.

Klar, brutale 80er Japaner Optik ist es, aber schöner als ne Duke sind die Dinger allemal find ich :nixweiss:

michi89 hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:Ansonsten:
Honda CG125
Billig, simpel, sparsam und ewig solide.


Nen guter Freund von mir hatte mal so einen Eimer. Das Ding ging erstaunlich gut, in etwa vergleichbar mit meiner 150er TS und war trotz Dauervollgas recht sparsam (um die 3L/100km oder drunter). Die Honda hatte vorne eine Halbnabenbremse, die aber erstaunlich giftig war (keine Ahnung, was die Vorbesitzer da gebastelt hatten). Der Motor hatte Wartungsintervalle von 3...4tkm, mir wäre das zu wenig. Die Sitzhaltung finde ich ziemlich ranzig, evtl. reißt da ein anderer Lenker bissl was raus. Ein Vorteil von dem Eimer ist aber, dass die Kette komplett gekapselt in einem Blechkasten läuft. Für den Winter ist der Ofen somit ideal. Fürn Winter ist sie gut, für mehr würde ich sie nicht wollen.


Ich fand die Sitzposition eigentlich ganz vernünftig, hab anno 98 den 1b da drauf gemacht :ja: Auf alle Fälle ging die wie du sagst gar nicht schlecht.
Trommelbremse vorn ist serie, aber die bremste auch ganz gut wie ich mich erinnere.
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7874
Artikel: 1
Themen: 101
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Gummi » 29. Mai 2018 20:09

Schau Mal nach Mash. Sehen gut aus, oder Honda. Für Anfänger gebraucht, dafür aber pink lacken oder ne andere Mädchenfarbe. Heute Grad gesehen und gut befunden...

Fuhrpark: TS 150 1973
TS 150 1980
TS 150 1985
TS 150 GST
Z650
Gummi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 176
Themen: 12
Bilder: 1
Registriert: 25. September 2017 18:45
Wohnort: Hoyerswerda

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon surficus » 30. Mai 2018 08:05

@
preislich etwa bis 1500 Euros
und sollte schon Motorrad sein und kein Roller

@Schnauz64

Die Varadero ist ja echt lecker...
Für den Preis hätt ich sie auch genommen.

An alle Antworter vielen Dank! So etwas hilft sehr weiter, wenn man sich noch nicht mit diesem Markt beschäftigt hat.
Und vielleicht hat ja auch noch einer so ne varadero rumstehen.... :wink:
Jung bleiben heißt nicht, keine grauen Haare zu bekommen!

Grüße aus der Oberlausitz!
Ralf

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 022
Bild

Fuhrpark: MZ RT 125/3 Bj.? (Projekt),ES 175/1 Bj.64, Honda FT 500 Bj.83
surficus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Themen: 8
Registriert: 15. Mai 2011 07:43
Wohnort: bei Zittau
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon TS-Jens » 30. Mai 2018 08:10

Denk aber dran dass die Varadero im Vergleich sehr schwer ist. Die ist für eine 125er richtig groß und ausgewachsen! Wenn das kein Problem ist, taugt das Ding was :ja:
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7874
Artikel: 1
Themen: 101
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon monsieurincroyable » 30. Mai 2018 08:19

125er V2 :shock: was es alles gibt...

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 794
Themen: 88
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 40

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon y5bc » 30. Mai 2018 08:19

als ich das erste mal ne varadero in live gesehen und gehört habe, das das "nur" ne 125 ist, ist mir die Kinnlade runtergefallen. richtig ausgewachsendas mopped. ich dachte erst das wäre eine 650.

sieht zumindest wuchtig aus. vom handling her kann ich nix sagen. ob das für ein junges Mädchen zu händeln ist ??? probesitzen, probefahren....dann entscheiden
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 609
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon ektäw » 30. Mai 2018 09:09

Hallo,

habe mit meinem Enkel eine HONDA CBR 125R geholt. Ist ein schönes leichtes Motorrad für Anfänger.
Sie ist in einem guten Zustand und war unter 1000,-€.
Freundliche Grüße
ektäw



Schnell ist die Lebenszeit vergangen.
Gerade denkt man, alles war erst gestern.
DESHALB, nutze die Zeit!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
ektäw

Benutzeravatar
 
Beiträge: 580
Themen: 27
Registriert: 3. November 2011 21:06
Wohnort: Mecklenburg

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon ea2873 » 30. Mai 2018 09:22

hat jemand Erfahrung mit Romet? zumindest optisch teils ganz nett, wie die Qualität ist, kann ich natürlich nicht sagen....

173305902319

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5364
Themen: 28
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon der maaß » 30. Mai 2018 09:29

Meine Freundin fährt eine Suzuki GN 125 Bj. 1990. Gekauft für 700€ mit Tüv, knapp 17tkm und optisch in gutem Zustand.
Seit dem ist sie etwa 5000km gefahren, fällig waren ein Kettenkit und eine Batterie.
Ist kein Rennpferd, nimmt um die 3Liter auf 100km und lässt sich sehr leicht fahren.
Einfahrzeit ist, wenn der Kolben erstmal davon überzeugt werden muss, dass die Laufbuchse ihm nichts böses will und er daher nicht so zaghaft zu sein braucht.

Schalten ist ein spanabhebender Vorgang!
So lange der Motor klappert weiß man, dass er noch da ist.

Wer unbewusst während der Fahrt nach seinen Seitenteilen tastet weiß, dass er zu oft MZ fährt.

Alles unter 1bar Ladedruck zählt als Saugmotor.
Alles unter 10 Liter Verbrauch zählt als Elektromotor.
Alles unter 2 Liter Hubraum zählt als Luftpumpe.
Alles unter 500ml Kaffee zählt als Mundspülung.

Fuhrpark: 2x S50 (eingemottet)
1x TS 150 (Alltagsmopped, läuft 1a)
2x TS 250/1 (1x Komplettaufbau und 1x mit ziemlich viel Rost)
1x Forelle Außenborder (bisschen frisiert...)
1x Mercury Außenborder (2Zylinder, 2 Takte, 40 PS)
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1418
Themen: 62
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 13:00
Wohnort: Nossen
Alter: 24

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon funkenbaendiger » 30. Mai 2018 11:16

Schnauz hat recht.Honda Varadero.V 2 wassergekühlt.Sparsam und Honda eben.
Wartungsfreundlich und gute Sitzposition.
Leider wohnst Du zuweit weg.

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 520
Themen: 23
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 53

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon TS-Jens » 30. Mai 2018 12:44

ea2873 hat geschrieben:hat jemand Erfahrung mit Romet? zumindest optisch teils ganz nett, wie die Qualität ist, kann ich natürlich nicht sagen....

173305902319


Das sind glaube ich umgelabelte chinesen, oder bauen/konfektionieren die noch in Polen?

der maaß hat geschrieben:Meine Freundin fährt eine Suzuki GN 125 Bj. 1990. Gekauft für 700€ mit Tüv, knapp 17tkm und optisch in gutem Zustand.
Seit dem ist sie etwa 5000km gefahren, fällig waren ein Kettenkit und eine Batterie.
Ist kein Rennpferd, nimmt um die 3Liter auf 100km und lässt sich sehr leicht fahren.


Total dankbares Gerät, heftig wie die Dinger früher von ihren jugendlichen Nutzern vergewaltigt wurden und trotzdem liefen.... Wen das softchopperige nicht stört ist damit gut bedient. OK, sie ist etwas lahm :oops:
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7874
Artikel: 1
Themen: 101
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon funkenbaendiger » 30. Mai 2018 13:18

Romet Café Racer sieht schon cool aus.
Nur Aussehen ist nicht alles.
Einmal waschen und der Pöff röstet...

Fuhrpark: MZ ES 250/1 1966,MZ TS 250/1 1981 zum fahren
28er Mifa zum treten
KR 50 zum basteln
funkenbaendiger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 520
Themen: 23
Bilder: 8
Registriert: 17. Januar 2009 20:14
Wohnort: Mühlengeez
Alter: 53

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon RemoBike » 30. Mai 2018 14:25

Ich mag die Simson Schikra 125 ...

https://www.youtube.com/watch?v=PibzXS1O4T4

Die Technik ist leicht zu durchschauen ... bis auf den Motor kannste fast alles selber machen....

Fuhrpark: MZ ETZ 250, MZ TS 150/1, MZ 125/3, Iwl Troll TR150, Simson SR4-3 (Sperber), Simson KR50 und eine Zero SR 13.0
RemoBike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 903
Themen: 28
Bilder: 1
Registriert: 7. Juni 2008 21:58
Wohnort: Berlin
Alter: 39

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon MichaelM » 30. Mai 2018 19:18

Interessantes Thema. Da bleib ich dran. Ende das Jahres beginnt mein Junior mit der Fahrschule.

In der engeren Auswahl stehen derzeit KTM Duke, YAMAHA XTX und :!: MZ SM125 :!:

Da steht immer eine vor der Fahrschule :gruebel: Der Besitzer wird sie wohl nicht mehr lange brauchen und ich kenne ihn und weiss wer die generalüberholt hat :mrgreen:
Für mich ist das Motorrad ein heiliges Objekt. Wenn ich eine Ausfahrt mache,
ist das wie Meditation für mich. Alles fließt.

Indian Larry

Fuhrpark: BMW R850R-Gespann
Simson Schwalbe KR51/2N Bj.84
MichaelM

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1386
Themen: 24
Registriert: 5. August 2012 18:43
Wohnort: Nienburg/ Eastside
Alter: 40

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon surficus » 4. Juni 2018 14:07

Wie sieht es eigentlich mit solchen Fabrikaten wie Keeway (z.B. speed125) oder Kymco, Daehlim usw.? :roll:
Kann man so was kaufen und bis zu welcher Laufleistung?
Jung bleiben heißt nicht, keine grauen Haare zu bekommen!

Grüße aus der Oberlausitz!
Ralf

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 022
Bild

Fuhrpark: MZ RT 125/3 Bj.? (Projekt),ES 175/1 Bj.64, Honda FT 500 Bj.83
surficus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Themen: 8
Registriert: 15. Mai 2011 07:43
Wohnort: bei Zittau
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon seife » 4. Juni 2018 14:35

Wenn du Koreaner willst:

Die alte Daelim Roadwin vj125 ist ein nettes, leichtes Motorrad, der Rahmen sieht aus wie bei einer Suzuki GS500E abgeschaut, die ist oft günstig zu haben (deutlich unter 1000€).

Ansonsten auch meiner Meinung nach ganz Brauchbar: Hyosung, die bau(t)en einen 125er V2, der Rahmen sieht an derselben Stelle abgeschaut aus wie bei der Daelim :-) GT125 Naked heißt das Ding, auch günstig zu haben.

Keeway und Kymco kenne ich eigentlich nur von Rollern. Da fielen mir immer die (noch) kürzeren Inspektionsintervalle verglichen mit Suzuki und Honda und Co. auf...

Bei den aktuellen Koreanern (also aktuell heißt neuer als 20 Jahre :-) ) würde ich inzwischen genauso wie bei Japanern auch, bis ca 30000km nicht allzu viel drüber nachdenken, darüber halt reinhören und anschauen. So eine 125er wird halt schon oft Vollgas gefahren, und ob die junge Zielgruppe das so ernst nimmt mit "immer schön warmfahren" wie ich selber? ;-)
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989, GS500E EZ.1994, AN400Y EZ.2001, NT700V Deauville EZ.2005
seife

 
Beiträge: 915
Themen: 11
Bilder: 53
Registriert: 15. Mai 2014 08:02
Wohnort: Doberschau
Alter: 48

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon DWK » 4. Juni 2018 15:15

Ich habe als meine Tochter den A1 machte, eine 4Takt RT geholt. Die RT hatte schon länger gestanden und kostete nur 650€. Dann gingen noch etwa 300€ an Teilen weg, aber sie läuft seitdem zuverlässig.
Eine Dealim habe ich jetzt auch in Arbeit (für einen Kumpel von meinem Sohn) da ist es schon schwieriger an Ersatzteile zu kommen, da es viele nicht mehr gibt. Das Dealim Forum ist aber top, da gibt es viele die helfen können.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Artikel: 1
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon surficus » 31. Dezember 2018 10:25

So, nun ist es vollbracht!
Es ist nun eine 2007er YBR geworden.
sehr gut erhalten, nur leichte Ablagespuren rechts und links, paar Rostpunkte, 23000 gelaufen für 600.
Töchterchen ist glücklich und ich hab über Winter wieder was zu basteln...
Ich werd die jetzt erst mal mit Stahlflex und neuen Reifen ausrüsten, mal durchsehen und dann sollte die laufen...
Bildchen folgt...

-- Hinzugefügt: 31. Dezember 2018 11:54 --

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jung bleiben heißt nicht, keine grauen Haare zu bekommen!

Grüße aus der Oberlausitz!
Ralf

Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 022
Bild

Fuhrpark: MZ RT 125/3 Bj.? (Projekt),ES 175/1 Bj.64, Honda FT 500 Bj.83
surficus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 150
Themen: 8
Registriert: 15. Mai 2011 07:43
Wohnort: bei Zittau
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon BoWu_125 » 7. Januar 2019 23:31

Moin,

ich greife das Thema einfach nochmal auf, da ich mich auch gerade nach einem Zweitmoped im Bereich 125 ccm umschaue und mir die RT 125 "ins Auge" gefallen ist. Hat jemand mit dem Teil Erfahrung? Hab zwar schon etwas rumgegoogelt, aber irgendwie nur alte Berichte gefunden.

Mich würde bspw. interessieren,
Wie es mit dem Verbrauch ausschaut?
Wie die Ersatzteillage ist?
Ob die Preise bei ebay Kleinanzeigen realistisch (zwischen 1000 und 2000 €) sind?
Und vor allem, ob sie zuverlässig ist?

Danke im Voraus.

MfG

BoWu

Fuhrpark: MZ ETZ 125 (umgebaute 150er), Baujahr 1988
BoWu_125

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 31. Mai 2012 16:00
Wohnort: Rostock

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Paule56 » 7. Januar 2019 23:52

Verbrauch beim Fahren max. 3l, willste heizen 1 l mehr
E-Teilversorgung gut, also besser wie für Zweitakter, aber min. doppelt so teuer.
Habe für meine mit keinen 8 Tkm 1,5 T€ gezahlt, Kettenkit und Akku wurde ersetzt.
In nur Bergen (Harz) würde ich sekundär abstufen, ansonsten: "Mehr Moped brauchts nicht" - sagte ein Freund, der sich eine SM mit ü 70 Tkm mit seinem Sohn teilt, sonst Kilo fährt und bis dato nur Verschleissteile ersetzen musste.
Das teile ich
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4630
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 63

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon BoWu_125 » 8. Januar 2019 19:23

Moin,

Verbrauch beim Fahren max. 3l, echt jetzt? Die RT wird ja immer interessanter... auch wenn mir die alte Variante optisch besser gefällt, aber die ist ja nicht wirklich was für größere Menschen...

Also ist sie für den täglichen Arbeitsweg eigentlich gut zu gebrauchen?

Kann mir jemand eine realistische Preiseinschätzung geben? Ich finde, dass was ich bisher gesehen habe recht "teuer". Bsp. Bj. 2001, ca.35 tkm, 1.200 €...

MfG
BoWu

Fuhrpark: MZ ETZ 125 (umgebaute 150er), Baujahr 1988
BoWu_125

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 31. Mai 2012 16:00
Wohnort: Rostock

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Wilwolt » 8. Januar 2019 20:17

Die MZ-Motoren sind das beste, was es im 125er Viertakt-Sektor gibt. Da kannst Du nicht viel falsch machen.
Gruß Dirk

Fuhrpark: Keine MZ mehr :-)
Wilwolt

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1766
Themen: 103
Bilder: 0
Registriert: 21. August 2006 20:47
Wohnort: Halle/Saale
Alter: 51

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon DWK » 8. Januar 2019 20:47

Ich habe unsere RT für €650 gekauft und habe noch etwa €400 für Reifen und Kleinkram und Plakette und Zulassung draufgepackt. Das habe ich aber nicht gemacht weil ich ein billiges Motorrad haben wollte,sondern weil ich auch schrauben wollte.

-- Hinzugefügt: 08.01.2019 20:48 --

Preislich gehören die 4Takt RTs nicht zu den günstigsten!
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Artikel: 1
Themen: 35
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 20:50
Wohnort: Gresse
Alter: 49

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Stephan » 8. Januar 2019 21:45

BoWu_125 hat geschrieben:...
alte Variante optisch besser gefällt, aber die ist ja nicht wirklich was für größere Menschen...

MfG
BoWu


Die Viertakt-RT ist auch kein Riese, ich wollte damals immer eine SX haben, dann habe ich davor gestanden und entschieden, dass ich bei 1,93m lieber beim S51 bleibe. :wink:
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6996
Themen: 265
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon BoWu_125 » 8. Januar 2019 22:36

DWK hat geschrieben:Ich habe unsere RT für €650 gekauft und habe noch etwa €400 für Reifen und Kleinkram und Plakette und Zulassung draufgepackt. Das habe ich aber nicht gemacht weil ich ein billiges Motorrad haben wollte,sondern weil ich auch schrauben wollte.

-- Hinzugefügt: 08.01.2019 20:48 --

Preislich gehören die 4Takt RTs nicht zu den günstigsten!


Wo hast du die RT für 650 € her? Unter 1000 € hab ich bisher noch keine entdeckt.

Woran liegt es eigentlich, dass sie nicht zu den günstigen gehören? Gab es davon so wenige?

Fuhrpark: MZ ETZ 125 (umgebaute 150er), Baujahr 1988
BoWu_125

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 31. Mai 2012 16:00
Wohnort: Rostock

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Spitz » 8. Januar 2019 22:57

surficus hat geschrieben:So, nun ist es vollbracht!
Es ist nun eine 2007er YBR geworden.
sehr gut erhalten, nur leichte Ablagespuren rechts und links, paar Rostpunkte, 23000 gelaufen für 600.
Töchterchen ist glücklich und ich hab über Winter wieder was zu basteln...
Ich werd die jetzt erst mal mit Stahlflex und neuen Reifen ausrüsten, mal durchsehen und dann sollte die laufen...
Bildchen folgt...

-- Hinzugefügt: 31. Dezember 2018 11:54 --


Feines und sicheres Motoradle, Glückwunsch
- eine YBR 125 hatten meine Mädels auch...nacheinander. Ein pflegeleichtes Spielgerät, welches sich auch mit schwacher Batterie antreten lies.
Die 2007er hatten in der BRD noch keinen Seitenständer aber in Holland gab es den schon. In der Bucht gibt es sowas günstig.

YBR1.jpg


8)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
out of order

Fuhrpark: Mz Es 250/0 Gespann in Bau , Yam SCR 950, XJ, Cygnus

www.reise-laster.de
Rundlampenschweinchenliebhaber 74
Let´s rock: https://www.youtube.com/watch?v=S974qi_HRFs
Spitz

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1717
Themen: 138
Bilder: 22
Registriert: 18. Dezember 2011 13:25
Wohnort: Stadt der Spitze, Bezirk K.-M.-Stadt
Alter: 50

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Simmefahrer97 » 9. Januar 2019 01:06

Falls es hilft, ich hab ein Motorrad gefahren, das gar nicht ging, von dem ich nur abraten kann: Yamaha SR 125. Die hat einfach gar nicht gezogen, der 5. Gang ließ sich selten einlegen und die Sitzposition war grauenhaft, dabei bin ich mit knapp 1.80 kein Riese. Auf der dafür beschimpften ETZ 250 sitz ich dafür prima.
Das Moped war werkstattgepflegt, denn es war von der Fahrschule. Ich war froh, wenn ich wieder zur S51 zurückgekehrt bin.
Batterie war auch ständig alle, ob das jetzt am Fahrzeug lag, weiß ich nicht. Der Motor ist auch gerne mal einfach so ausgegangen und wollte dann nicht so schnell wieder anspringen, mein Fahrlehrer hat deshalb eine Kreuzung nach mir benannt, an der das 2 mal passiert ist

Fuhrpark: Simson S51 B2-4, Bj. 1982, vorerst eingemottet
MZ ETZ 250 (Emma), Bj. 1983, Moped für wenn das Wetter nicht zu übel ist
MZ ETZ 250 Export (Petra), Bj. 1985, Bastelhaufen
Opel Astra G T98 Comfort, Bj 1998, Schlechtwetterfahrzeug und mein kleiner Transporter
Simmefahrer97

 
Beiträge: 503
Themen: 33
Bilder: 1
Registriert: 8. November 2014 11:52
Wohnort: Zwickau
Alter: 21

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon foggy » 9. Januar 2019 07:52

BoWu_125 hat geschrieben:Moin,

Verbrauch beim Fahren max. 3l, echt jetzt? Die RT wird ja immer interessanter...



Kann mir jemand eine realistische Preiseinschätzung geben? Ich finde, dass was ich bisher gesehen habe recht "teuer". Bsp. Bj. 2001, ca.35 tkm, 1.200 €...

MfG
BoWu


Nun ja, mit Verbrauchsangaben ist das immer so eine Sache. Bei meiner SM (gleicher Motor) hatte ich immer um die 3,5 Liter. Immer locker unter 4, aber immer deutlich über 3. Allerdings immer nach Möglichkeit so schnell, dass mir die LKW nicht im Nacken saßen. Wie Du siehst, ist das sehr unterschiedlich, wobei ich unter 3 Liter schon bewundernswert finde.
Zu den Preisen: Im Grunde waren die MZ Premiumprodukte in der 125er Klasse. Und Fakt ist, dass Du 'ne 20 Jahre alte 500er billiger bekommen kannst als eine genauso alte 125er. In akzeptablem Zustand geht offenbar wenig unter 1000€. Zumindest bei der Preisvorstellung der Verkäufer. Letztendlich ist es schön, wenn Du eine für 700 Euro kriegst, aber dann musst Du halt noch 3-400 reinstecken und bist doch wieder bei 1000. Fürs gleiche Geld kann man 'ne gute GPZ 500 haben. Zuverlässig und schnell. Oder halt ER 5, GS 500, CB 500,... . Die meisten 125er-Interessenten haben aber diese Wahlmöglichkeit nicht, deshalb das Preisniveau.
Schönen Tag noch

Ulf

Fuhrpark: Meine Ehemaligen: MZ SM 125 - 2005; MZ TS 250/1 - 1980
foggy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Themen: 5
Bilder: 1
Registriert: 4. Mai 2017 10:11
Alter: 41

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon TS-Jens » 9. Januar 2019 08:04

Wilwolt hat geschrieben:Die MZ-Motoren sind das beste, was es im 125er Viertakt-Sektor gibt. Da kannst Du nicht viel falsch machen.


Als sie neu waren galt das sicher, aber das ist schon eine ganze Weile her ;)
Wer schützt uns vor den Umweltschützern??

:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7874
Artikel: 1
Themen: 101
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon chrott » 9. Januar 2019 08:37

Also ich bin 2 Jahre lang mit der 125er rt lange strecken (zumindest von April bis Oktober) gefahren. Der Verbrauch war bei mir auch so bei 3 Litern. Als Student konnte ich ich mir nichts besseres leisten. Für eine 125er lies sie sich wirklich hervorragend bewegen. Teuer sind nur die Reifen und die Kettenkits. Ich kann das Ding absolut empfeheln.
29283

MZ TS 250/1 (81)
S 51

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Bj. 80
Simson S51
chrott

 
Beiträge: 163
Themen: 25
Bilder: 63
Registriert: 8. Mai 2010 09:18
Wohnort: Wittenberge
Alter: 35

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon Quast » 10. Januar 2019 06:13


Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Quast

 
Beiträge: 27
Themen: 1
Registriert: 27. Oktober 2012 05:51

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon foggy » 10. Januar 2019 07:01

Genau. Find ich aufgrund der geringen Streuung auch bei nur 15 Exemplaren in der Statistik relativ aussagekräftig.
Schönen Tag noch

Ulf

Fuhrpark: Meine Ehemaligen: MZ SM 125 - 2005; MZ TS 250/1 - 1980
foggy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 107
Themen: 5
Bilder: 1
Registriert: 4. Mai 2017 10:11
Alter: 41

Re: Kaufberatung Viertakt 125er

Beitragvon BoWu_125 » 10. Januar 2019 22:58

Moin,

erstmal Danke. Ich werde den Markt mal weiter beobachten, vlt. ergibt sich ja mal ne Möglichkeit ne brauchbare RT 125 zu "ergattern"...

Grüße aus dem Norden

BoWu

Fuhrpark: MZ ETZ 125 (umgebaute 150er), Baujahr 1988
BoWu_125

 
Beiträge: 42
Themen: 7
Registriert: 31. Mai 2012 16:00
Wohnort: Rostock


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste