TS 250/1 zieht Nebenluft

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon lupover » 3. November 2018 22:11

Moin!

Meine TS 250/1 mit Bing-Vergaser zieht (Test mit Bremsenreiniger) Nebenluft zwischen Vergaser und Ansaugstutzen (Flansch am Zylinder ist dicht). Optisch sehen alle Teile einwandfrei aus, gefühlt sitzt der Vergaser gut am Ansaugstutzen.
Wie dichtet ihr das ab? Dauerelastische Dichtmasse? Oder gibt es irgendwelche Dichtungen? Habe mal irgendwo was gelesen von einem O-Ring im Ansaugstutzen. Wer weiß mehr?
Gruß
Habbo

Fuhrpark: TS 150 Baujahr 1982
TS 250/1 Baujahr 1977
lupover

 
Beiträge: 23
Themen: 8
Registriert: 30. Juli 2018 21:05

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon MRS76 » 3. November 2018 22:17

Passenden O-ring einlegen sollte reichen.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau ,MZ ES 150 63-65?, diverse Simson...
MRS76

 
Beiträge: 72
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon lupover » 3. November 2018 22:32

OK, viel Dank!
Ergänzung: Scheinbar gibt es verschiedene Vergaserbefestigungen: Während der Bing bei meiner TS 150 um den Ansaugstutzen geklemmt ist, wird der Vergaser bei der 250er in den Stutzen geschoben. Macht das einen Unterschied bei der Abdichtmethode?

Fuhrpark: TS 150 Baujahr 1982
TS 250/1 Baujahr 1977
lupover

 
Beiträge: 23
Themen: 8
Registriert: 30. Juli 2018 21:05

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon MRS76 » 4. November 2018 08:10

Beide Methoden sollten dichten, sind ja werkseitig so angelegt. Sollte Nebenluft gezogen werden, kann man auch bei der Hufu ein O-ring einlegen, allerdings im Vergaser. Auch da sollte drauf geachtet werden, einen passenden zu finden.
Ich selbst hatte noch nie Probleme mit Ml am Stutzen.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau ,MZ ES 150 63-65?, diverse Simson...
MRS76

 
Beiträge: 72
Themen: 1
Registriert: 2. Oktober 2018 15:36

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon lupover » 7. November 2018 23:11

Der Dichtring war vorhanden und unbeschädigt aber der Vergaser saß bei genauerer Betrachtung doch etwas locker im Stutzen. Habe daher zusätzlich mit Hylomar abgedichtet - jetzt nach Bremsenreinigertest alles dicht.

Vielen Dank!

Fuhrpark: TS 150 Baujahr 1982
TS 250/1 Baujahr 1977
lupover

 
Beiträge: 23
Themen: 8
Registriert: 30. Juli 2018 21:05

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon CnndrBrbr » 8. November 2018 12:27

lupover hat geschrieben:Wie dichtet ihr das ab? Dauerelastische Dichtmasse? Oder gibt es irgendwelche Dichtungen?
https://www.zweirad-schubert.de/ml/bing ... -etz250-ts
Da ist ein O-Ring mit dabei. Gibts auch einzeln:
https://www.gabors-mz-laden.de/index.ph ... ac2c762aee

Das Festschrauben war ja schon etwas eigen. Ich hab die Schrauben immer so fest gezogen, bis der Vergaser sich gerade nicht mehr mit der Hand im Stutzen drehen ließ. Dann hinten mit dem Gummihammer drauf, und Schrauben fest. Dann sollte der O-Ring dicht sein.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 Gespann
CnndrBrbr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 192
Themen: 8
Registriert: 28. Januar 2009 11:01
Wohnort: Altenahr
Alter: 51

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon lichtan » 8. November 2018 21:55

Und wenn Du es partout nicht dicht bekommst machste es auf die radikale einfache Art. Ansaugflasch absägen und gut verschleifen. Nut rings um den Vergaserauslass fräsen und nen Kühlerschlauch drüber. Nie wieder Nebenluft an dieser Stelle und Vergaserausbau ist auch einfacher.

Flansch.jpg


Grüße Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ RT125/1958, MZ ES125/1968,MZ ES 175/1 1963, MZ TS 250/1/1976, Yamaha XJ 600/1989, Honda CB500 four 1974, MZ ES 175/250/2 5Gang 1968, MZ TS 250/1 Gespann 1979, Honda XBR500 1986
lichtan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 109
Themen: 9
Registriert: 30. Juli 2014 21:51
Wohnort: Jena
Alter: 42

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon Klaus P. » 8. November 2018 22:58

CnndrBrbr hat geschrieben:
lupover hat geschrieben:Wie dichtet ihr das ab? Dauerelastische Dichtmasse? Oder gibt es irgendwelche Dichtungen?
https://www.zweirad-schubert.de/ml/bing ... -etz250-ts
Da ist ein O-Ring mit dabei. Gibts auch einzeln:
https://www.gabors-mz-laden.de/index.ph ... ac2c762aee

Das Festschrauben war ja schon etwas eigen. Ich hab die Schrauben immer so fest gezogen, bis der Vergaser sich gerade nicht mehr mit der Hand im Stutzen drehen ließ. Dann hinten mit dem Gummihammer drauf, und Schrauben fest. Dann sollte der O-Ring dicht sein.


Klar wie beim verkorken der Weinflaschen. :D 8)

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8165
Themen: 63
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: TS 250/1 zieht Nebenluft

Beitragvon Martin H. » 9. November 2018 07:49

lichtan hat geschrieben:Und wenn Du es partout nicht dicht bekommst machste es auf die radikale einfache Art. Ansaugflasch absägen und gut verschleifen. Nut rings um den Vergaserauslass fräsen und nen Kühlerschlauch drüber.

Also ich hab ja bei meinen beiden Zweitaktern Vergaser und Ansaugstutzen miteinander verklebt. Ausbau des Vergasers geht halt dann nur noch, indem man den Stutzen vom Zylinder abschraubt, aber auf jeden Fall ist es jetzt dicht. Muß hinzufügen, daß meine aber BVFs und nicht Bing haben.
Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

HALTET UNSER FORUM SAUBER!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 12266
Artikel: 7
Themen: 129
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348
Alter: 48


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste