TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon lupover » 4. November 2018 00:54

Hallo,

an meiner meiner 250/1 habe ich ein 20er Kettenritzel montiert weil dies wohl der Serie entspricht. Die Übersetzung kommt mir jetzt reichlich lang vor, die MZ läuft im 5. Gang kaum schneller als im vierten (Bing, HD 123, läuft 110, krankt allerdings noch etwas an Nebenluft).
Einsatzgebiet norddeutsche Ebene, Berge also eher nicht, dafür gerne mal Gegenwind. Nutzung überwiegend (aber nicht nur) ohne Sozius, Fahrer 185 cm, 100 Kilo in voller Montur. 19 Zähne hatte auch der noch 15 Kilo gewichtigere Vorbesitzer empfohlen, ich habe aber ohne vorherige Testfahrten gewechselt weil Kette und Ritzel verschlissen waren.
Wie sind eure Erfahrungen, welches Ritzel ist zweckmäßig?

Gruß
Zuletzt geändert von lupover am 14. Februar 2019 09:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: TS 150
lupover

 
Beiträge: 58
Themen: 11
Registriert: 30. Juli 2018 22:05

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon UlliD » 4. November 2018 08:34

Also für mich fährt sie sich mit dem 19-er besser, der Anschluss vom 4. zum 5. ist gefühlt wesentlich besser. Probiers mal.
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7674
Themen: 59
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 64
Skype: ulli-aus-forst

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon lupover » 8. November 2018 00:23

Habe jetzt ein 19er Ritzel montiert. Stimmt, der Anschluss zum 5. Gang ist jetzt deutlich besser. Dafür kann man den 4. nur noch bis ca. 105 statt vorher 110 ausfahren, das könnte ein Nachteil sein bergauf oder bei feindlichem Wind. Schneller geworden ist sie nicht (Bing, LLD 50, HD 123 Bing, keine Nebenluft, Vape. Spaltmaß 0,7 ohne die Ölkohle vorher zu entfernen dürfte auch nicht so ganz verkehrt sein ), eher noch minimal langsamer. Etwas müde knappe 110 (Tacho geht nach GPS recht genau), irgendwo muss sich da noch etwas Leistung verstecken. :cry: :?:

Gruß
Zuletzt geändert von lupover am 14. Februar 2019 09:42, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: TS 150
lupover

 
Beiträge: 58
Themen: 11
Registriert: 30. Juli 2018 22:05

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon voodoomaster » 8. November 2018 03:45

mit dem 19er hast du besseren durchzug aber eben auch einbuße bei der endgeschwindigkeit. meine läuft mit dem 19er max 120.
ne 123er hd bei der ts find ich bissel zu klein ne 125er sollte es schon sein.
es spielen aber auch noch andere sachen eine rolle. zündung sollte stimmen, räder sollen leicht gängig sein, nicht das die bremse leicht schleift, auch sollte die kette die richtige kettenspannung haben und gut gefettet sein, reibung nimmt halt leistung. auch die laufleistung und wie die garnitur eingefahren wurde spielen eine rolle.
auch kommt es auf deine Figur an, ein 2m mann mit 130kg wird nie auf die geschwindigkeit kommen wie ein 1,5m mann und 70kg gewicht ;)
Sosa 2008-ich war dabei; Sosa 2009-ich war dabei; Glesien 2010-ich war dabei; Sosa 2010-ich war dabei; Heiligenstadt 2011 ich war dabei
Lehesten 2011 ich war dabei; Holzthaleben 2012 ich war dabei; Meudelfitz 2013 ich war dabei; Heiligenstadt 2013 ich war dabei; Sandbüschel 2014 ich war dabei

Fuhrpark: ETZ 150 Bj. 1986, TS 250/1 Bj. 1977
voodoomaster

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2830
Themen: 27
Bilder: 4
Registriert: 1. Februar 2007 00:43
Wohnort: Roßlau/Elbe
Alter: 46
Skype: voodoomaster73

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon vergasernadel » 8. November 2018 10:34

Hallo, 20ger Ritzel ist bei 17 PS Neckermann Serie. Läuft damit prima. Ich ändere nix.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 333
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon lupover » 9. November 2018 02:05

Mit 118er HD lief sie etwa gleichschnell aber unter heftigem Klingeln. Mit der 123er ist das Klingeln Geschichte, die mäßige V/max. leider noch nicht. Die 123 Düse gab es übrigens bei BMW (R45N) - Original Bing, 4,39 € incl. Steuer, Verkauf auch einzeln. 45er und 50er LLD habe ich dort auch bekommen, um die 13 € das Stck. Habe inzwischen aber auch 125er und 128er Bing besorgt. Die Fahrversuche werde ich aber wohl auf den Frühling verschieben.

Fuhrpark: TS 150
lupover

 
Beiträge: 58
Themen: 11
Registriert: 30. Juli 2018 22:05

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon OWO » 9. November 2018 09:22

Hallo zusammen,

meine TS 250/1 ABV ist wie folgt bestückt:

vorne 19 Zähne, hinten 48 Zähne.

Damit fahre ich (in voller Montur etwa 105 Kg) zügig und die Anschlüsse der Gänge passen.
Ich fahre meistens so um die 80 Km/h, aber sie schafft auch knapp 120 Km/h.

Zur Vergaserbestückung: ich habe einen BING 84 (und eine VAPE) verbaut und bin mit der
Serienbestückung 118 / 45 gefahren und sie lief einwandfrei.

Allerdings habe ich mir fast den Kolben durchgebrannt weil das zu mager war.

Ich habe umgedüst auf 122 / 50 und sie läuft genauso einwandfrei, aber eindeutig zu fett.

Beide Versionen in Nadelstellung 2. von oben. Ich habe jetzt die Nadel auf 1. von oben ver-
ändert, bin aber noch nicht gefahren damit.


viele Grüße aus dem Norden

der alte OWO

Fuhrpark: ES 150/1 Bj. 72, TS 250/1 ABV Bj. 80, TS 250/1 mit SEL Bj 77/76, BMW R 80/7 Bj 78
OWO

 
Beiträge: 42
Registriert: 20. Oktober 2016 11:07
Wohnort: 22359 Hamburg
Alter: 66

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Jena MZ TS » 9. November 2018 22:49

Passt das 48 er kettenrad noch gut in den kettenkasten?

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1541
Themen: 35
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Klaus P. » 9. November 2018 23:14

Seit wann hat das Kettenblatt TS 250 (Dämpfungskörper) hinten 48 Zähne ?

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8747
Themen: 77
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Christof » 9. November 2018 23:15

Man kann den Dämpfungskörper mit einem anschraubbaren Kettenblatt versehen, Klaus. :ja:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 8858
Artikel: 1
Themen: 64
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 36

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Jena MZ TS » 9. November 2018 23:21

Jupp. Und mit einem vergrößerten, handmade, kettenkasten, kann man auch 50z Beta Ritzel fahren

-- Hinzugefügt: 9. November 2018 23:21 --

Klaus P. hat geschrieben:Seit wann hat das Kettenblatt TS 250 (Dämpfungskörper) hinten 48 Zähne ?

Die Frage ging an owo.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1541
Themen: 35
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Klaus P. » 9. November 2018 23:54

Aha, das Bild habe ich doch heute schon mal gesehen.

Wie willst du das verschrauben ?
hinten an der Anlage ist die Fläche ja nicht parallel, hast du das auch geplant ?

Da war gestern oder vorgestern ein TS Antieb bei ihbä, der hatte den Zahnkranz mit je 2 Senkschlitzschrauben neben den Bohrungen verschraubt,

Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8747
Themen: 77
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon OWO » 10. November 2018 08:40

Hallo zusammen,

mir ist gestern ein Fehler unterlaufen, sorry.

Ich fahre nicht 19/48 sondern 20/48.

Die 48er Dämpfungskörper passen in den Kettenkasten, habe ich in der
Solo-TS und im Gespann.

Die Dämpfungskörper habe ich so um 2005 und 2008 bei Ost2Rad und bei
Zweirad-Schubert gekauft.

Das ganze läuft problemlos (Solo ca. >4.000 Km, Gespann <2.000 KM).


viele Grüße aus dem Norden

von

OWO

Fuhrpark: ES 150/1 Bj. 72, TS 250/1 ABV Bj. 80, TS 250/1 mit SEL Bj 77/76, BMW R 80/7 Bj 78
OWO

 
Beiträge: 42
Registriert: 20. Oktober 2016 11:07
Wohnort: 22359 Hamburg
Alter: 66

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Jena MZ TS » 10. November 2018 15:21

Gut. Dan schaue ich mal ob ich ein 48er kettenrad in unserer Teilung finde. Danke.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1541
Themen: 35
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 35

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon eigel » 12. November 2018 23:03

20 : 47 für die Solo ist standard . Funzt bei mir...
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1710
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 22:51
Alter: 57

Re: TS 250/1 Endübersetzung - welches Ritzel?

Beitragvon Jena MZ TS » 12. November 2018 23:37

Für das Gespann wäre eine geänderte hintere Übersetzung gut.

Fuhrpark: Aktuell: - MZ TS 250/1 Bj 06 /1979 mit Superelastik - fertig
- SR2E Bj 1961 - fertig
- MZ TS 150 Deluxe BJ 1983 - nur noch TÜV machen
- MZ ES 250/2 mit Superelastik BJ ???? - Kernschrott im Aufbau
Jena MZ TS

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1541
Themen: 35
Registriert: 13. Juli 2014 17:53
Wohnort: Jena
Alter: 35


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste