MZ ETS 250 Export

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

MZ ETS 250 Export

Beitragvon waldlo » 12. Februar 2019 12:00

Hallo,
ich bin neu hier und werde mir am Wochenende meine ETS 250 abholen. Es handelt sich bei der Maschine um ein Exportmodell in die BRD. Meine Frage wäre jetzt worin die Unterschiede zwischen Serie und Export bestand.

Was mir schonmal aufgefallen ist, das vordere Schutzblech ist anders. Wie sieht es mit anderen optischen Änderungen aus, wie z.B. Auspuff, etc?

Danke im voraus.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
waldlo

 
Beiträge: 3
Themen: 1
Registriert: 11. Februar 2019 11:34

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Guesi » 12. Februar 2019 12:05

Das vordere Schutzblech ist meines Wissens dasselbe, ob Ost oder West.

Bilder deiner Maschine wären hilfreich, dann können wir dir auch sagen ob alles so original ist...

West sollte ein anderes Rücklichtglas haben und Blinker...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4545
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Lausi » 12. Februar 2019 12:12

Guesi hat geschrieben:Bilder deiner Maschine wären hilfreich, dann können wir dir auch sagen ob alles so original ist....


Ach ja: bitte nur eigene Fotos posten, nicht aus Internetanzeigen :-) (Copyright)

Wir sind gespannt!

/Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250/A, Bj. 1984
Yamaha XJ 900 S Diversion, Bj. 1999

Ehemalige:
MZ ES 250/2 A, Bj. ~1970, von 1985-1986
MZ TS 250/1, Bj. ~1979, von 1986-1989
MZ ETZ 250, Bj. 1986, von 1989-1990
Honda CX 500C, Bj. 1983, von 1990-1999
Lausi
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Persönlicher Fotodrehassistent von TS Paul ;-)
 
Beiträge: 781
Themen: 40
Bilder: 319
Registriert: 12. Mai 2016 22:07
Wohnort: 16540 Hohen Neuendorf
Alter: 51

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Guesi » 12. Februar 2019 12:16

Lausi hat geschrieben:
Guesi hat geschrieben:Bilder deiner Maschine wären hilfreich, dann können wir dir auch sagen ob alles so original ist....


Ach ja: bitte nur eigene Fotos posten, nicht aus Internetanzeigen :-) (Copyright)

Wir sind gespannt!

/Christian


Kannst ja einen link der Internetanzeige posten, das ist erlaubt...
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4545
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon vergasernadel » 12. Februar 2019 12:41

Wenn es die blaue mit dem TS Koti ist, mir hat er keine Daten gesandt und die Fragen nicht beantwortet. Bis zum Geld sind wir nicht gekommen.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 258
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon ventilo » 12. Februar 2019 12:44

SAM_1314.JPG

Beim DDR Inlandsmodell ist die Fahrgestellnummer hinten am rechten Schutzblechhalter eingeschlagen (siehe eigenes Foto), Export Modelle haben sie vorne am Lenkerkopf.
Die BRD ETS sollten immer Blinker haben, wobei es dabei wohl unterschiedliche Ausführungen gab.
Für die Leistungsreduzierung auf 17 PS ist m.W. am Zylinderkopf die Kennzeichnung "MZ 7,5" eingeschlagen. Das Kettenritzel hat 20 Zähne.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 15:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon vergasernadel » 12. Februar 2019 12:52

Neckermann hatte keine Leistungsreduzierung. Aber möglich, dass nach 1979 umgebaut wurde.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 258
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon samyb » 12. Februar 2019 12:56

Hier einige Bilder von einer ETS 250 Export (aus Frankreich):

http://www.trophysport.net/t1306-mon-et ... -remontage

Fuhrpark: MZ ETZ 125/1986
samyb

Benutzeravatar
 
Beiträge: 325
Themen: 60
Bilder: 26
Registriert: 10. Januar 2017 19:17
Wohnort: Ile-de-France
Alter: 53

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Andreas » 12. Februar 2019 13:35

ventilo hat geschrieben:
SAM_1314.JPG

Beim DDR Inlandsmodell ist die Fahrgestellnummer hinten am rechten Schutzblechhalter eingeschlagen (siehe eigenes Foto), Export Modelle haben sie vorne am Lenkerkopf.


Ersetze Lenkkopf durch Rahmenunterzug, rechte Seite, höhe Zylinderdeckel.
Zumindest bei den Neckermännern ....
BRD-Modelle hatten Blinker.

vergasernadel hat geschrieben:....die blaue mit dem TS Koti .....


... hat auch noch einen falschen Auspuff montiert und für den frischen TÜV hätte sie eigentlich als Neckermännin Blinker gebraucht.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20313
Artikel: 28
Themen: 820
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon steven80 » 12. Februar 2019 15:11

ventilo hat geschrieben:
SAM_1314.JPG

Beim DDR Inlandsmodell ist die Fahrgestellnummer hinten am rechten Schutzblechhalter eingeschlagen (siehe eigenes Foto), Export Modelle haben sie vorne am Lenkerkopf.
Die BRD ETS sollten immer Blinker haben, wobei es dabei wohl unterschiedliche Ausführungen gab.
Für die Leistungsreduzierung auf 17 PS ist m.W. am Zylinderkopf die Kennzeichnung "MZ 7,5" eingeschlagen. Das Kettenritzel hat 20 Zähne.


Wow, das muss ja eine der aller - allerletzten sein! Hast Du die Historie der Maschine, sprich original Brief und Motornummer?
Gruß
Steven

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ TS 250 Bj. 80 grün, Diamant Elite RS blau, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Themen: 17
Bilder: 0
Registriert: 9. November 2009 00:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 38

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon ventilo » 12. Februar 2019 15:43

Leider nein - ich weiß nur, daß sie stark verbastelt nach der Wende in die Niederlande exportiert wurde. Am Motor muß ein Kenner dran gesessen sein, sie rennt wie Sau.
Ob sie dort in NL jemals gefahren wurde weiß ich nicht. Sie hat jedenfalls NL Papiere bekommen und wurde dann nach langer Standzeit in einer Scheune von mir wieder nach D exportiert und zurückgebaut.

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 308
Themen: 16
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 15:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Enduro-Molch » 12. Februar 2019 22:41

An dieser Stelle die Frage zu den Blinkern an der ETS:

Sie wurde ja ab Werk für den export mit Lenkerblinkern (Ochsenaugen) ausgeliefert- wo wurden die Kabel in den Lenker eingeführt um dann am Ende herauszukommen?
Hatte der Lenker eine zusätzliche Bohrung dafür?

Fuhrpark: MZ ETS 250 BJ 71
MZ ETZ 251 BJ 89
Simson S51 E BJ 89 (12V & komplett original)
Simson S51 E BJ 82 (60ccm & dezent hübsch gemacht)
Enduro-Molch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 45
Themen: 5
Bilder: 35
Registriert: 8. November 2015 23:08
Wohnort: FG-Town
Alter: 28

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon vergasernadel » 12. Februar 2019 22:47

Gingen nicht durch Lenker. Waren in einem schutzschlauch.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 258
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Andreas » 12. Februar 2019 23:02

vergasernadel hat geschrieben:Gingen nicht durch Lenker. Waren in einem schutzschlauch.


Die Kabel für den Schalter.
Das die Kabel für die Ochsenaugen ausserhalb des Lenkers verlegt waren wäre mir neu und auch irgendwie unlogisch.
Ich hatte bis dato 3 Neckermänner ETS. Die hatten alle eine Bohrung im Lenker. Mittig zw. den Klemmböcken.
Nicht sonderlich schön gebohrt, aber alle an der gleichen Stelle. Vielleicht nachträglich für den Westen gebohrt?!
U. U. geben die Ersatzteillisten ja was her. Neckermann vs. Original.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20313
Artikel: 28
Themen: 820
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon vergasernadel » 12. Februar 2019 23:06

Ja, Blinkerkabel durch Lenker. Meinte die Kabel zu beiden Schaltern.

-- Hinzugefügt: 12. Februar 2019 22:06 --

Ja, Blinkerkabel durch Lenker. Meinte die Kabel zu beiden Schaltern.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 258
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 20:41

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon waldlo » 15. Februar 2019 17:31

Hallo, hab sie eben grad geholt. Ist eine Waschechte, Rahmennummer unter dem Tank. Frage ist nun was für win Schutzblech vorn und was für ein Auspuff ist das. Melde mich jetzt erst weil ich nicht allzuviel Wirbel um die Maschine machen wollte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
waldlo

 
Beiträge: 3
Themen: 1
Registriert: 11. Februar 2019 11:34

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon Guesi » 15. Februar 2019 17:36

Das ist ein TS 250/0 Schutzblech und der Auspuff ist evtl. von einer ES/0 oder so.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4545
Artikel: 1
Themen: 120
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon MRS76 » 15. Februar 2019 18:59

Da 18er VR, dann eher Koti von den alten TS150.

Fuhrpark: MZ TS250/1 mit LSW Bj.1980, MZ TS 250 Cafè Bj. 1974 im Aufbau, KR51/2 Bj. 1983, S50 nicht Orginal Bj.1975
MRS76

 
Beiträge: 415
Themen: 4
Registriert: 2. Oktober 2018 16:36
Wohnort: Wilischthal
Alter: 42

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon waldlo » 15. Februar 2019 20:26

Ah ok, bin ich schonmal schlauer. Der Gepäckträger passt auch nicht, da krieg ich das Werkzeugfach nicht auf.

-- Hinzugefügt: 15. Februar 2019 19:37 --

Hatten die Exportmaschinen die identischen- Runden vorderen Schutzbleche wie die Inlandsmaschinen? Die Farbe von den Schutzblechen ist silber oder schwarz?

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
waldlo

 
Beiträge: 3
Themen: 1
Registriert: 11. Februar 2019 11:34

Re: MZ ETS 250 Export

Beitragvon steven80 » 15. Februar 2019 20:42

Identische Kotflügel Inland und Export. Farbe der Kotflügel bei deiner EZ schwarz.
Steven

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ TS 250 Bj. 80 grün, Diamant Elite RS blau, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Themen: 17
Bilder: 0
Registriert: 9. November 2009 00:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 38


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste