Motornummer mit X

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

Motornummer mit X

Beitragvon chrischan-b » 30. November 2019 21:44

Moin,

bin ganz neu in der MZ Welt, nachdem mir meine S51 nach 12Jahren gestohlen wurde. Habe eine TS150 + Ersatzmotor bekommen. Der Ersatzmotor hat
hinter seiner Nummer noch ein X, also 0000000X konnte dazu aber nichts finden. Wisst ihr was das zu heissen hat?

Danke und Gruß
Chris

Fuhrpark: TS 150
chrischan-b

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Registriert: 30. November 2019 16:35

Re: Motornummer mit X

Beitragvon ea2873 » 1. Dezember 2019 12:56

Hallo!

stell dich und deine Maschine mal vor und dann: mach ein Foto deiner Motornummer

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5669
Themen: 30
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: Motornummer mit X

Beitragvon chrischan-b » 1. Dezember 2019 14:13

Haste eigtl. auch Recht :)

Bin Chris, 32, lebe in Berlin. Wie oben erwähnt bin ich nach 12 Jahren Simson zu MZ gewechselt, und möchte über den Winter
meine TS150 BJ 1974 wieder herrichten. Scheint relativ unverbastelt zu sein, nach meinem Laienwissen.

Villeicht gibts auch noch den nächsten Tip, bekomme den Motor nicht ausgebaut. Hänge an der oberen hinteren Schraube
der Aufhängung. Ich hab keine Ahnung wie die Schraube dort, falschherum reingefrickelt wurde. Ich bekomme die nicht
aus der Aufhänunh raus und hänge jetzt fest.

Gruß

IMG_2084.jpeg

IMG_2091.jpeg

IMG_2090.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Christof am 1. Dezember 2019 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: oberstes Bild gedreht

Fuhrpark: TS 150
chrischan-b

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Registriert: 30. November 2019 16:35

Re: Motornummer mit X

Beitragvon mutschy » 1. Dezember 2019 14:21

Das mit der Schraube gäbe mir auch zu denken :gruebel: Ich würde sie absägen :nixweiss: Zwar schade um die ESKA, aber man muss halt Prioritäten setzen ;)

Gruss

Mutschy
Ich bin noch nie an meinen Zielen gescheitert - nur an meinen Möglichkeiten...

Fuhrpark: MZ TS 150, BJ 1985, vmax ~ 105 km/h ("Bärbel", meine), Suzuki Marauder 125, BJ 2003 ("Susi", meine), Renault Mégane 1.4 16V, BJ 2000, vmaxmit 190 km/h ("Francois", Familiendose)

(früher)
1992-1996 von SR4-1 bis S51/1 so ziemlich jedes Modell ausm FAJAS (alle entweder geklaut, verkauft oder verschrottet... Alle? Nicht alle! Der SR4-1K schlummert noch...)
mutschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2201
Themen: 137
Bilder: 25
Registriert: 2. Mai 2008 20:58
Wohnort: Werther
Alter: 42

Re: Motornummer mit X

Beitragvon chrischan-b » 1. Dezember 2019 14:23

Da fehlt mir aktuell die passende Säge, da kommt man ja so gut wie gar nicht ran :/

Fuhrpark: TS 150
chrischan-b

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Registriert: 30. November 2019 16:35

Re: Motornummer mit X

Beitragvon emmazetta » 1. Dezember 2019 14:44

Säge doch nur mit dem Sägeblatt in der Grippzange oder ähnliches

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Gespann 1967, MZ TS 250 1975
emmazetta

 
Beiträge: 33
Themen: 1
Registriert: 16. Februar 2011 21:14
Wohnort: WN

Re: Motornummer mit X

Beitragvon chrischan-b » 1. Dezember 2019 15:06

Hat geklappt :D, doch noch eine kleine Säge gefunden.

Fuhrpark: TS 150
chrischan-b

 
Beiträge: 4
Themen: 1
Registriert: 30. November 2019 16:35


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste