ES 250/2 Leistung?

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

ES 250/2 Leistung?

Beitragvon SvenK » 23. Januar 2023 18:14

Hallo
Vielleicht könnt ihr helfen. Gab es die ES 250/2 Trophy ( ab BJ69) auch mit 17PS und nicht mit 19PS wie normal? Ich habe das mal irgendwo gelesen weiß aber nicht mehr wo:-(
Gruß Sven

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj1972, Zündapp GTS 50 BJ 76, Honda CB50 BJ78, Kawasaki KLE 500
Simson Schwalbe KR51/2 ( auf der Werkbank)
SvenK

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. November 2020 14:52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon kachelofen » 23. Januar 2023 18:27

19 :ja:

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
kachelofen

 
Beiträge: 66
Registriert: 17. September 2022 19:11

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 23. Januar 2023 19:09

Ja, gab es mit 17 PS. Im Westen gab es einen Reduziersatz (bestand aus einem anderen Zylinderkopf mit weniger Verdichtung und einer anderen vorderen Übersetzung).
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon SvenK » 23. Januar 2023 19:10

Jup. Ich habe aber die letzte Zeit mehrere gesehen die laut Björn 19 PS hätten haben müssen aber nur 13kw eingetragen hatten. Hat sich da das Amt getäuscht oder?

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj1972, Zündapp GTS 50 BJ 76, Honda CB50 BJ78, Kawasaki KLE 500
Simson Schwalbe KR51/2 ( auf der Werkbank)
SvenK

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. November 2020 14:52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Dieter » 23. Januar 2023 19:10

Hallo Sven,

die ersten hatten 17,5 PS. Wann die Umstellung auf 19 PS war weiß ich nicht genau. Kann mir aber vorstellen, das es auch dafür Drosselungen gab wenn die mal in den Westen exportiert wurden oder werden sollten. Ob es die im Westen wirklich mal gab, keine Ahnung.

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3219
Artikel: 1
Themen: 50
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 21:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 66

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon SvenK » 23. Januar 2023 19:43

Super danke, Guesi hatte den entscheidenden Hinweis. Also kann man davon ausgehen das dieses Fahrzeuge schon mal im Westen waren. Vermutlich hatte das entweder Versicherungsgründe oder wegen des Führerscheines. Da habe ich wieder was dank des Forums gelernt. Schönen Abend noch.

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj1972, Zündapp GTS 50 BJ 76, Honda CB50 BJ78, Kawasaki KLE 500
Simson Schwalbe KR51/2 ( auf der Werkbank)
SvenK

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. November 2020 14:52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 23. Januar 2023 20:09

Der 17-PS Zylinderdeckel für die entsprechende Versicherungsklasse (das war der einzige Grund - Geld sparen in der Versicherung) kam erst mit der TS 250/1, also ab 1976/77. Dieser Deckel war horizontal verrippt, wie der normale Deckel der TS 250/1. Man konnte ihn dann auch für die TS 250 (1973-1976) und bei entsprechender Anpassung auch für die ES 250/2 verwenden.

Ab Werk kam die ES/2 von 1967 bis 1969 aber nur mit 17,5 PS und ab 1969 bis 1973 mit 19 PS, parallel dazu die ETS mit 19 PS. Eine Werksausführung der ES/2 mit 17 PS während der Bauzeit der 19 PS-Ausführung ist mir jedoch absolut unbekannt. Es gab nur die Umrüstmöglichkeit auf 17 PS ab Bauzeit der TS 250/1, also ab 1976/77, lange nach Serienende der ES-Baureihe.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon SvenK » 23. Januar 2023 20:22

Ist das der 19 PS Kopf oder einer der TS wie von EmmasPapa beschrieben. Ihr seit echt super. ;D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj1972, Zündapp GTS 50 BJ 76, Honda CB50 BJ78, Kawasaki KLE 500
Simson Schwalbe KR51/2 ( auf der Werkbank)
SvenK

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. November 2020 14:52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Dieter » 23. Januar 2023 20:27

Das ist nur an der Beschriftung erkennbar. Optische Unterschiede sind mir ansonsten nicht bekannt.

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3219
Artikel: 1
Themen: 50
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 21:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 66

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 23. Januar 2023 20:43

Um die 19 PS-Version von der früheren 17,5 PS-Version zu unterscheiden, kommt es zunächst auf den Zylinder an. Deiner sieht schon mal nach 19 PS aus, jedenfalls wenn man nach der Lage der Antischwirrgummis geht. Man kann die Zylinder auch an der Form des Einkasskanals unterscheiden.
Bei den Deckeln der ES/2 blick ich jedoch nichts so ganz durch, da es da auch Überschneidungen gab, was das äußere Erscheinungsbild angeht (es gab schon Unterschiede). Da hilft wohl nur nachsehen, was draufsteht bzw. den Brennraum auslitern, um Gewissheit zu haben.
Ein TS-Deckel (hier könnte es nur ein 19 PS-Deckel der Viergang-TS sein) ist es anscheinend nicht, der hätte hinten noch die Motorhalterung (die man aber auch absägen kann).
Ein Umrüstdeckel der TS/1 ist es sicher nicht, der wäre ja horizontal verrippt.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon ea2873 » 23. Januar 2023 21:24

https://mz.cx/technik/daten/freigabe3.htm

die 1,5PS reissen m.E. nicht viel raus, weiß nicht, ob 13kW immer noch billiger in der Versicherung sind, früher waren die das mal.

schau mal auf deinen Ansaugstutzen, ES250/2 = 17,5PS, MM250/2 =19PS

eigentlich kann man die nicht (ohne Basteln) austauschen weil die Stehbolzenabstände am Ansaugstutzen unterschiedlich sind.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7386
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon vergasernadel » 23. Januar 2023 21:55

Es wurden auch ETS 175 gebaut. 14PS, Vergaser 26N1-2. Bohrung 58, sonst alles gleich. Es wurden 1969-1970 113 Stück gebaut. Quelle ets 250.com, Andreas. Für welches Land ist mir leider nicht bekannt.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1158
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon ESJuenger » 24. Januar 2023 08:33

EmmasPapa hat geschrieben:Um die 19 PS-Version von der früheren 17,5 PS-Version zu unterscheiden, kommt es zunächst auf den Zylinder an. Deiner sieht schon mal nach 19 PS aus, jedenfalls wenn man nach der Lage der Antischwirrgummis geht. Man kann die Zylinder auch an der Form des Einkasskanals unterscheiden.
Bei den Deckeln der ES/2 blick ich jedoch nichts so ganz durch, da es da auch Überschneidungen gab, was das äußere Erscheinungsbild angeht (es gab schon Unterschiede). Da hilft wohl nur nachsehen, was draufsteht bzw. den Brennraum auslitern, um Gewissheit zu haben.
Ein TS-Deckel (hier könnte es nur ein 19 PS-Deckel der Viergang-TS sein) ist es anscheinend nicht, der hätte hinten noch die Motorhalterung (die man aber auch absägen kann).
Ein Umrüstdeckel der TS/1 ist es sicher nicht, der wäre ja horizontal verrippt.


Moin, die Varianten hat der ESHeizer hier mal seinerzeit zusammengetragen: kb.php?a=181
Hauptunterscheidungsmerkmal sind die mittleren Kühlrippen: 2 gerade durchgängige: 19PS, keine gerade durchgängige: 17,5PS - außer bei der Übergangsvariante: keine gerade durchgängige Rippe und kleiner Anguss vorn oben an der Kerzenseite (1:10): 19 PS.
Gruß Heiner
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 99

Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.

Fuhrpark: ES 175/1, ES250/1, ES 300, ISCH49, AWO T
ESJuenger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 251
Themen: 4
Registriert: 15. Juni 2016 11:10
Wohnort: Gardelegen
Alter: 52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 09:45

EmmasPapa hat geschrieben:Der 17-PS Zylinderdeckel für die entsprechende Versicherungsklasse (das war der einzige Grund - Geld sparen in der Versicherung) kam erst mit der TS 250/1, also ab 1976/77. Dieser Deckel war horizontal verrippt, wie der normale Deckel der TS 250/1. Man konnte ihn dann auch für die TS 250 (1973-1976) und bei entsprechender Anpassung auch für die ES 250/2 verwenden.

Ab Werk kam die ES/2 von 1967 bis 1969 aber nur mit 17,5 PS und ab 1969 bis 1973 mit 19 PS, parallel dazu die ETS mit 19 PS. Eine Werksausführung der ES/2 mit 17 PS während der Bauzeit der 19 PS-Ausführung ist mir jedoch absolut unbekannt. Es gab nur die Umrüstmöglichkeit auf 17 PS ab Bauzeit der TS 250/1, also ab 1976/77, lange nach Serienende der ES-Baureihe.


Es gibt auf jeden Fall einen 17 PS Zylinderkopf für die ES/2.Irgendwo hab ich noch einen rumliegen. Und auch irgendwo das entsprechende Gutachten dazu.
Und der hatte KEINE Halterung für die obere Motorhalterung der TS.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 24. Januar 2023 10:00

Hat der dann die horizontale (Scheiben-) Verrippung oder die ursprüngliche vertikale Verrippung. Der 17,5 PS-Deckel der ersten ES/2-Version ist es dann nicht, oder?
Mich würde auch das Datum des Gutachtens zu diesem speziellen Deckel interessieren.
Eigenartig finde ich in diesem Zusammenhang, dass es keine eigene Version für die Viergang-TS gab, also noch vor Erscheinen der TS/1. Mir sind nur die 17 PS-Deckel der TS/1 bekannt, die dann auch für die TS/0 zu verwenden waren. Ich kann mir daher nur einen 17 PS-Deckel für die ES/2 auf Basis des TS/1-Deckels erklären.
Ab wann gab es denn im Westen die Eingrupierung in diese PS-Versicherungsklassen bei Motorrädern?
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon flotter 3er » 24. Januar 2023 10:26

vergasernadel hat geschrieben:Es wurden auch ETS 175 gebaut. 14PS, Vergaser 26N1-2. Bohrung 58, sonst alles gleich. Es wurden 1969-1970 113 Stück gebaut. Quelle ets 250.com, Andreas. Für welches Land ist mir leider nicht bekannt.


Das dürfte Thailand gewesen sein.
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16313
Artikel: 1
Themen: 229
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 61

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Konstantin » 24. Januar 2023 11:02

Ich hatte eine 17 PS TS250/1. Die Drosselung war noch aufwendiger, neben dem Zylinderkopf gab es noch einen 17 PS Ansaugstutzen und auch einen kleinere Vergaser (26 oder 28mm wenn ich mich recht erinnere...) Beim Ansauggummischlauch zwischen Lufi und Vergaser habe ich mal gehört das der auch anders war, da bin ich mir aber nicht sicher... Der Vorteil desn ganzen war das die 17 PS Version untenrum noch etwas mehr Durchzug hatte und sich sehr angenehm fuhr. Für mich war dann der Umstieg auf die ETZ 251 eine ganz schöne Umstellung...

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 284
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 13:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon vergasernadel » 24. Januar 2023 11:10

Meine Neckermann hat wirklich Power, Trotz 20ger Ritzel. 110 sind locker drinn, obwohl mit 125 angegeben wurde. Die Drosselung kam ab werk seit Herbst 1976. Ältere Maschinen konnten mit 17 PS satz umgerüstet werden.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1158
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 11:24

ES1.JPG
ES2.JPG
ES3.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 24. Januar 2023 13:06

Hallo Günter,
danke Dir fürs Hochladen. Das sieht im Grunde aus, wie der ursprüngliche 17,5-Deckel, nur mit der Kennzeichnung ("7,5"?). Und er kam dann auch erst 1977 als später Nachrüstsatz.
Da wurde für den Westen extra noch mal ein passender Reduzierdeckel aufgelegt, man lernt nie aus.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 13:10

7,5 war die verdichtung
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon flotter 3er » 24. Januar 2023 13:27

Ja, das waren die Ümrüstsätze für die ETS, die natürlich auch für die ES verwendet werden konnten. Aber gedacht waren diese in erster Linie für die ETS die ja 19PS hatten. Es ist aber kein expliziter Umrüstsatz für die ES Modelle. Ist mir auch nicht bekannt.
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16313
Artikel: 1
Themen: 229
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 61

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 16:15

ES/2 und ETS gab es beide mit 19 PS, deshalb steht in dem Gutachten aus ES und ETS....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon flotter 3er » 24. Januar 2023 16:57

Guesi hat geschrieben:ES/2 und ETS gab es beide mit 19 PS, deshalb steht in dem Gutachten aus ES und ETS....


Ja später. Aber eben erst mit Einführung der ETS. Es gab aber eben nicht - und das ist meine Aussage - einen reinen Umrüstsatz nur für die ES, in dem Falle also die 17,5PS Varianten.
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 16313
Artikel: 1
Themen: 229
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 61

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 17:05

Es gab einen Umrüstsatz von 19 auf 17 PS.
Der war für ES/2 und ETS mit 19 PS.
Für die 17,5 PS war wahrscheinlich keiner notwendig,da die sehr nah an den 17 PS dran ist, da wurde vielleicht bei der Versicherung etwas abgerundet....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 24. Januar 2023 17:30

Was ihr beiden überseht ist, daß das Gutachten erst vom 08.03.1977 ist. Da gab es ja schon die TS/1. Daher auch meine Frage, ab wann das mit der 17 PS-Klasse (bzw. diesen Leistungsklassen in der Versicherung) denn überhaupt relevant war. Ich denke, diese Umrüstsätze kamen insgesamt erst ab 1976/77, also nachträglich und gar nicht zur Bauzeit von ETS und ES/2. Ab Werk kam erst die TS/1 mit einer echten 17 PS Variante für den westdeutschen Markt.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Guesi » 24. Januar 2023 17:55

Das stimmt wahrscheinlich so. Das war aber auch nicht das Thema.
Neckermann hat von MZ einen Umrüstsatz verlangt und ab der TS eben dann serienmäßig für die BRD die Motorräder mit 17 PS verkauft.
Ab wann es diese Versicherungsklassen gab, weiß ich nicht genau, denke aber schon ab Anfang der 70ewr Jahre, also zur Bauzeit der ES/ETS. Es war wohl eine Frage der Nachfrage hier im Westen, ab wann sich ein Reduziersatz gelohnt hat.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5356
Artikel: 1
Themen: 139
Registriert: 18. März 2006 07:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 64

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon SvenK » 24. Januar 2023 18:44

Interessantes Thema habe ich da angestoßen:-) Danke euch allen für die Tipps. Ich werde sehen ob sie mir helfen da das gute Stück in einer anderen Ecke der Republik steht und ich überlege ob ich sie mir mal anschaue. Echt Wahnsinn welches Wissen in diesem Forum steckt. Gruß Sven

Fuhrpark: MZ ES 150/1 Bj1972, Zündapp GTS 50 BJ 76, Honda CB50 BJ78, Kawasaki KLE 500
Simson Schwalbe KR51/2 ( auf der Werkbank)
SvenK

 
Beiträge: 123
Themen: 17
Registriert: 8. November 2020 14:52

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon AHO » 24. Januar 2023 22:21

Guesi hat geschrieben:...Ab wann es diese Versicherungsklassen gab, weiß ich nicht genau, denke aber schon ab Anfang der 70ewr Jahre, also zur Bauzeit der ES/ETS.....


Da liegst Du falsch, die Umstellung von Hubraum- auf Leistungsklassen erfolgte am 01.01.1977.

Gruß
Andreas

Fuhrpark: ETZ 250 SW, Bj. 1985
AHO

 
Beiträge: 1121
Themen: 3
Bilder: 0
Registriert: 26. Mai 2010 14:18
Wohnort: Wuppertal

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon vergasernadel » 25. Januar 2023 00:54

Genau. Ab 1977. Wie ich schon schrieb, Herbst 76. Datum von Diagramm von MZ ist der 03.11.76. Passt doch alles. Erst ab dann auch für ES und ETS.

Fuhrpark: ETZ 250 1987, TS 250 1973, TS 250/1 Neckermann 1981, ES 175 1958, ES 125 1962, ES 125/1 1977, ES 150 1964, ES 150/1 1976, ETZ 150 1989, Jawa 360 1968,
vergasernadel

 
Beiträge: 1158
Bilder: 16
Registriert: 12. Januar 2014 19:41

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Wellblechente » 27. Januar 2023 19:54

Und hier in echt:
Bild
Bild
Interessanterweise ist die MZ Nummer für den Zylinderdeckel mit Markierung "MZ 7,5" identisch mit dem 17,5 PS von früher: 05-42-054
während die "Neckermann" Nummern für den "neuen" MZ 7,5 Deckel 9511/2220 (ETS Liste v. 8/77)
und der 17,5 PS von "früher" 9508/0102 war (ES Liste v. 9/71).

Gruß
Roland

Fuhrpark: BK 350 Bj. 1956, RT 125/3 Bj 1960, ES 150/0 BJ. 1968, ES 250/2-Gespann Bj 1971, ETS 250/1 G5 Bj. 1972, in Teilen: ETS/G Bj 68, ETS 250 BJ.1972, ES 250/2 Bj. 1971 ...
Citroen AZLP 1960, ES Piccolo 1957, Citroen Acadiane Bj. "81, Eriba Puck "78
Wellblechente

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12
Themen: 2
Registriert: 16. April 2020 14:18

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon EmmasPapa » 27. Januar 2023 20:12

Wellblechente hat geschrieben:.........
Interessanterweise ist die MZ Nummer für den Zylinderdeckel mit Markierung "MZ 7,5" identisch mit dem 17,5 PS von früher: 05-42-054
während die "Neckermann" Nummern für den "neuen" MZ 7,5 Deckel 9511/2220 (ETS Liste v. 8/77)
und der 17,5 PS von "früher" 9508/0102 war (ES Liste v. 9/71).
.........


Das macht sogar Sinn. Im Osten spielte die 17 PS-Klasse keine Rolle und eine äußere Kennzeichnung war daher obsolet. Wenn die Deckel technisch identisch waren, brauchen sie im Osten nur eine Nummer.
Im Westen kam es ja wegen des Gutachtens auf eben die Kennzeichnung gerade an. Man mußte diesen Deckeln daher auch eine eigene Teilenummer geben.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3695
Themen: 3
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Munin » 30. Januar 2023 09:31

Es wäre mal interessant, den Zylinderkopf von unten zu sehen und mal die Kugelkalotte mit Maßen zu versehen. Fall der das gleiche Volumen (40 ccm) wie der 8,5:1 verdichtete Kopf ist, dann sollten 17,5 PS anliegen. ;)
Die Maße sollten sein: Durchmesser Brennraum (Halbkugel): 45 mm, Tiefe bis Dichtfläche: 31 mm.
Von der Form her, (Dämpfungsgummi) sieht der Kopf aber wie ein früher 10:1 aus.

Grüße Georg
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55), BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), IWL Berlin (Bj.59),
ES 250 (Bj.60, BRD Export), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65, zerlegt), 4x ES 150 (Bj.63, 63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67), ETS 250 (Bj.69), ETS 150 (Bj.71, BRD Export),
TS 150 (Bj.74), TS 250 (Bj.75), ETZ 250 (Bj.82, BRD Export)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs, AWO 425 S (Bj.56) & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 11
Bilder: 59
Registriert: 5. Juli 2009 16:31
Wohnort: Sondershausen (Th) & Dietersheim b. Eching (BY)
Alter: 41
Skype: desloki

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Dirk45 » 30. Januar 2023 10:47

Hallo Leute,
ich habe eine original DDR ES 175/2, nix Neckermann, wo schon zu DDR ein MM250/2 Motor eingebaut wurde.
Letztes Jahr habe ich es dann geschafft, den Motor in die Papiere eintragen zu lassen. Mittels der MZ Umbaurichtlinie. Wovon es einen aktuellen Nachdruck gibt. Der DEKRA Mann hat sich nach eigener Information dann ca. 4 Wochen Zeit gelassen und ist zu dem Schluss gekommen, 13 KW = 17,5 PS einzutragen…meiner Meinung nach wären es aber 14 KW = 19 PS. So genau könne man das bei den alten Dingern gar nicht nachvollziehen.
Ich habe sämtliche Diskussionen vermieden und gut war.
Gruß Dirk45

Fuhrpark: MZ ES 250/2, Honda CB500X
Dirk45

 
Beiträge: 243
Themen: 22
Registriert: 18. Mai 2015 20:16
Wohnort: Augsburg
Alter: 55

Re: ES 250/2 Leistung?

Beitragvon Munin » Gestern 12:43

Naja, es lässt sich für den Kenner mit einem Blick sofort nachvollziehen, ob ein 17,5PS oder 19 PS Motor verbaut ist.
Je nach dem welchen Motor man bei deiner 175er eingebaut hat, wusstest entweder du, oder aber der TÜV Ingenieur besser Bescheid.

Grüße
Georg
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 009
22.000 km in 4 Monaten auf 2 Rundlampen durch Russland & Zentralasien, http://mz-forum.com/viewtopic.php?f=12&t=45335

Fuhrpark: RT 125/1 (Bj.54), RT 125/1 (Bj.55), BK 350 (Bj.56)+Stoye SM (Bj.56), IWL Berlin (Bj.59),
ES 250 (Bj.60, BRD Export), ES 300 (Bj.62)+Stoye EL-ES (Bj.62), ES 250/1 (Bj.65, zerlegt), 4x ES 150 (Bj.63, 63, 67, 68), ES 250/2 (Bj.67), ETS 250 (Bj.69), ETS 150 (Bj.71, BRD Export),
TS 150 (Bj.74), TS 250 (Bj.75), ETZ 250 (Bj.82, BRD Export)
Ansonsten: diverse Vorkriegs DKWs, AWO 425 S (Bj.56) & die komplette Vogelserie v. Simson +S50/S51
Munin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 617
Themen: 11
Bilder: 59
Registriert: 5. Juli 2009 16:31
Wohnort: Sondershausen (Th) & Dietersheim b. Eching (BY)
Alter: 41
Skype: desloki


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste