MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Fragen zu bestimmten Modellen?!

Moderator: Moderatoren

MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 14. Mai 2023 21:22

Hallo.
Ich hatte vor ca. 1,5Jahren auf einem Trödelmarkt jemanden kennengelernt, welcher immer Mal ein paar Trabis zu verkaufen hat aber auch MZ Fahrer ist. Durch Familienzuwachs bin ich leider nicht dazu gekommen dieser Person auch Mal einen Besuch abzustatten.
Da die Kinder nun nicht mehr ganz so klein sind, stellte sich bei mir der Wunsch ein sich wieder einen Trabant zu kaufen. Also erinnerte ich mich an den netten Herren und fragte telefonisch ob er noch Trabis zu verkaufen hat. Laut ihm hat er noch einen 1.1er und einen 601 im guten Zustand.
So fuhr ich heute Vormittag zu ihm mit der Absicht mir ein Bild von den Pappen zu verschaffen. Leider war deren Zustand nicht im versprochenen Zustand (1.1er war ne 89er Limo und auch laut Fahrgestellnummer der 39te jemals gebaute 1.1er für 1000€ aber leider auch mit Rost den er aber eigentlich nicht haben sollte und der 601er war auch nicht so der Hit jedenfalls optisch)
Also schaute ich mir noch seine anderen Fahrzeuge an u.a. seinen angemeldeten 601, einen Wartburg 353 und noch einen 1.1er als Kombi aber ohne Plakette und ebenfalls Rost.
Aber es stand auch eine angemeldete /2 in der Garage und beim Gespräch erwähnte er noch einen Teilespender welcher mein Interesse geweckt hat.
Er zeigte mir dann den nächsten Schuppen in welchem eine restaurierte 150er ES stand und der besagte Teilespender bei welchem ich schwach wurde.

Es ist eine 69er MZ ES250/2 ohne Papiere aber im kompletten Zustand leider oder besser gesagt zum Glück nicht ganz original.
Der Motor ist wenn ich richtig liege von einer 250er TS/1 und wie ich finde besser als der originale 4.Gang, welcher mir schon in meiner TS/0 nicht zugesagt hat. Eigentlich sollte mein nächstes Motorrad ein Gespann werden aber da diese ES preislich absolut erträglich ist habe ich mich dazu entschieden diese zu kaufen und auch im originalen Lackkleid zu erhalten und mir im Laufe der Zeit sämtliche Gespannteile zu beschaffen. Ich hoffe sie im Laufe der nächsten Woche abholen zu können um dann die benötigten Ersatzteile zu beschaffen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon der janne » 14. Mai 2023 21:53

Beim Motor würde ich anhand des schlechten Fotos leider doch zum 4-Gang Motor tendieren...
Go into the woods and help yourself !!!...Wolfsschanze 2014-2021 mit über 900km Anreise an einem Tag! 2017 neuer Rekord 1014km !!!!
19x Teilnehmer Wintertreffen AUGUSTUSBURG 1998 bis 2007 und 2009 bis 2017
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 001...und großer Vorsitzender

Fuhrpark: Wartburg 311 1958 mit Faltschiebedach; ; MZ ES 175/0 Bj.60 "die Patinamaschine"; MZ ES 175 Bj.60 "die Alltagshure" ;Yamaha 3CX Bj. 91; SUZUKI GS550M Katana Bj. 82;Opel Omega Caravan; Simson Habicht (Bj. 74); SIMSON Star SR4-2,MIFA Klapprad!!!!!!
STANDPARK:
MZ TS 250/1 Neckermann-Gespann '81, Chemnitzia Sport 1937, Möve-Rad ca. 1955, 4x MZ ES 175/0 (Bj. 57-61), MZ ES 175/1 (Bj. 64), 4x MZ ES 250/0 (Bj.58-61),2x MZ ES 250/1 (Bj. 64/65),4x MZ ES 300 (Bj. 62-63), MZ TS 150 (Bj. 75 mein 1. Motorrad) Yamaha FJ1200 '86; 2x Simson Star (Bj: 71/72) CSEPEL 250 '55;3xPannonia TLT '56; Pannonia TLT 250 '57,5 weitere Pannonias von 58 bis 61, Duna Seitenwagen
der janne

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9139
Artikel: 1
Themen: 135
Bilder: 50
Registriert: 29. Mai 2006 21:51
Wohnort: Limbach-Oberfrohna (Exil-Vogtländer)
Alter: 42

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Mechanikus » 14. Mai 2023 22:29

Ja, sieht aus wie ein 4-Gangmotor mit dem Zylinderkopf des 5Gang-Bruders.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; Simson S51 Umbau Bj.1980; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Trial-Projekt mit MZ-Motor; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2823
Themen: 25
Registriert: 18. Februar 2019 22:26
Alter: 45

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon steven80 » 14. Mai 2023 23:09

Die Nummer wäre interessant.

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ ETS 250 Bj. 69 (in Arbeit), MZ ETS 250 Neckermann Bj. 72 (in Teilen), Diamant Elite RS blau, 2x Liliput, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1172
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 43

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 15. Mai 2023 05:47

Moin. Vorab bitte ich erstmal um Verzeihung für das schlechte Bild aber die Platzverhältnisse waren sehr eng da im Schuppen auch ne Trabi-Karosse stand. Wenn ich mein Foto aber genauer betrachte,befindet sich der Öleinfullstutzen auf der linken Seite also sollte es doch nur der 4 Gang sein. Zylinder ist aber von TS/1 oder?
Mein Plan ist erstmal die Reifen und die Verschleißteile zu erneuern, ein Vollgutachten zu machen und natürlich eine optische Aufbereitung mit Lackreinigung und Versiegelung. Ich hoffe auch irgendwie die große Delle aus dem Tank zu bekommen und natürlich bekommt er auch noch eine Elektrolyse Kur.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Der Sterni » 15. Mai 2023 07:22

Ich meine die Angüsse für die Vergaserabdeckung zu erspähen.

Fuhrpark: 3x S50N/75, S50(110)N/77,Spatz mit M54/65, Sperber/69, Habicht/73, ES 250/2 /71, KTM EGS 200/99, Touareg 4,2 und noch einiges mehr...
Der Sterni

 
Beiträge: 515
Themen: 2
Registriert: 4. Oktober 2010 11:16

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon flotter 3er » 15. Mai 2023 09:04

Der Sterni hat geschrieben:Ich meine die Angüsse für die Vergaserabdeckung zu erspähen.


Korrekt. Ich auch. Getriebedeckel obendrauf, Öleinfüllstutzen links, Angüsse für Abdeckung = Rumpf ist von der ES, also ein 4gang Getriebe. Zylinder 5gang TS, aber die Stehbolzen bzw. deren Halter am Zylinderkopf scheinen mir abgesägt.
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 17197
Artikel: 2
Themen: 237
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 62

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 16. Mai 2023 19:14

So heute war der Tag der Abholung. Arbeit ist jede Menge dran. Zylinder hat etwas Karies an den Kühlrippen, Auspuff ist von der TS/1 und der Ansauggummi fehlt.
Ausgeladen wird erst morgen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 21. Mai 2023 11:33

Hallo. Bilder hab ich leider vergessen aber ich habe schonmal weitergemacht.
Der Motor läuft und im ersten Gang konnte ich auch schonmal etwas fahren zu Testzwecken. Das Lenkkopflager wurde nachgestellt und die Elektrik auch schon überprüft und es geht elektrisch alles bis auf die Blinker(Blinkgeber wahrscheinlich defekt) und die Hupe.
Wollte jetzt anfangen teile zu bestellen.
Und hätte ein paar Fragen:
1. Reifen wollte ich die "Riesa" von Ost2Rad probieren, wie sind die Erfahrungen dazu?
2. Ich habe ja keinen Ansauggummi wie ist da die Qualität von Ost2Rad?
3. Welcher Spiegel gehört zum 69er Baujahr, montiert war der eckige Schwarze?
4. Mein Sitzbezug ist leider seitlich aufgerissen. Wo gibt es originalgetreue Nachbauten? Am liebsten wäre mir wieder der rote mit dem Rautenmuster, welchen ich aber nirgends finden könnte. Ansonsten würde ich den schwarzen von Ost2Rad nehmen?
5. Sind die Rändelmuttern original in Schwarz oder Elfenbein?
6. Sind die Stoßdämpfer ohne Hülse so richtig oder welche sollten verbaut sein?
Vorab erstmal vielen Dank im vorraus. Wie gesagt der Lack bleibt original erhalten und ich Versuche es möglichst auch original getreu aufzuarbeiten. Bis auf die Blinker welche ich in der alten Form verbauen werde da sie optisch einfach schöner sind. Den Tank hab ich schonmal mit Zitronensäure behandelt wobei ich vom Resultat nicht begeistert bin und wohl doch noch Mal das Elektrolyseverfahren anwenden werde, bei welchem ich schon bei vielen anderen Tanks ein super Ergebnis hatte.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Luzie » 21. Mai 2023 11:45

Meine Empfehlung: Kauf vernünftige Reifen!

Ich hab einmal bei diesem „Neuschrotthändler“ gekauft und werde es nie wieder tun. Wie du diese Aussage wertest Istrien überlassen!

Warum kaufst du nicht bei GüSi ?
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 -´o9-´12 -´13
Möhlau ´o9 -´1o -´11 -´12
Ejby -´12 -´13 -´14 -´15
Angrillen -´16 -´18 -´23
Abgrillen -´13 -´14 -´15 -´16 -´17 -´18 -´19 -´2o -´21 -´22 -´23
Adventsgrillen -´1o -´12 -´13 -´14 -´15 -´16 -´18 -´19 -´21 -´22 -´23
Weihnachts(grill)feier -´21 -´22


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5796
Themen: 104
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 20:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 53

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon flotter 3er » 21. Mai 2023 11:48

Zickenpeter hat geschrieben:...und wohl doch noch Mal das Elektrolyseverfahren anwenden werde, bei welchem ich schon bei vielen anderen Tanks ein super Ergebnis hatte.


Erzähl mal, würde mich interessieren. Bei O2R sollte man sich darüber im Klaren sein, dass er oft selbst nicht genau weiß (oder wissen will?) was er da genau verkauft und in welcher Qualität. Meine ganz persönliche Meinung ist, viel (billiger) Nachbaumüll, kaufe eigentlich nur in großen Ausnahmefällen dort was. Klar sind die Preise gut - das hat aber Gründe, zaubern kann er auch nicht ... :wink:
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 17197
Artikel: 2
Themen: 237
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 62

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 21. Mai 2023 12:02

Danke für die Antworten.
Bei den Bestellungen versuche ich halt immer möglichst alles bei einem Händler zu kaufen.
Und zu dem Thema Reifen muss ich gestehen, bei meiner HuFu TS hab ich welche von Awina verbaut und bis jetzt auch super zufrieden klar sind sie verdammt weich aber ich fahre auch nur bei Sonnenschein so wie es meine begrenzte Zeit als Familienvater zulässt.
Wenn nicht Guck ich Mal was ich bei MMM bekomme oder ich fahre Mal zu Gabor da er mtw 2 Orte weiter ansässig ist.

Zum Thema Elektrolyse verlinke ich Mal was:
https://www.kraftymats.de/tank-entroste ... rrad-tank/

Ich benutze dazu einen handelsüblichen Ladefix ohne jegliche Elektronik und man sollte es auch nicht unbeobachtet lassen und von Zeit zu Zeit auch Mal nach der Anode schauen, da diese an Material verliert oder man benutzt etwas aus Edelstahl. Bisher nutzte ich immer einen alten Stahlnagel oder ähnliches. Und ja dabei entstehen giftige Gase weshalb ich ich es meist erst mit der Zitronensäure Versuche.
@flotter3er Grüße aus der Schorfheide, habe gesehen das du aus der "Nachbarschaft" kommst.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon ea2873 » 21. Mai 2023 15:26

Zickenpeter hat geschrieben:1. Reifen wollte ich die "Riesa" von Ost2Rad probieren, wie sind die Erfahrungen dazu?


die neuen "Riesa" haben nichts mit den alten "Riesa" zu tun, das ist einfach nur ein Name.

Die Profile sind die alten von Pneumant/Heidenau, wo die Riesa hergestellt werden ist aber weiter unklar. Ich vermute ganz, ganz weit im Osten.... ich persönlich würde Heidenau bevorzugen, die sind zumindest made in Germany.

Ansonsten: Gabor ist gut, Güsi auch, da weiß man, dass die sich Gedanken um die Qualität machen und auch testen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7659
Themen: 36
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon R4Fahrer » 21. Mai 2023 21:00

Hallo
Bezüglich der Tankentrostung habe ich einen guten Erfolg mit dem System von Wagner-Oil gehabt.
Der ES-Tank war recht stark angegriffen und schon mit dem 1. Reinigungsgang war der Rost schon fast gelöst.
Die Einkommenentenversiegelung ist kein Lack sondern ein Harz das nach dem Trocknen immer noch elastisch
bleibt und Temperaturschwankungen ausgleicht.
Gruß Michael

Fuhrpark: MZ ES150 / Bj. 1965 / EZ: April 1966
R4Fahrer

 
Beiträge: 61
Themen: 3
Bilder: 6
Registriert: 10. November 2021 18:33
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 64

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 25. Mai 2023 18:15

So heute war etwas Luft auf Arbeit und ich konnte mich um den Tank kümmern sodass er jetzt wieder Blitzbank ist.
Desweiteren hab ich die ersten Ersatzteile verbaut und muss sagen die Passgenauigkeit der Nachbauteile lässt stark zu wünschen übrig. Die Ochsenaugen sitzen nur mit Nacharbeit und die neuen Sterngriffmuttern bräuchten auch etwas Überzeugung und die beiliegenden Gummischeiben sind vom Innendurchmesser viel zu klein. Einzig der Rechteckspiegel macht einen soliden Eindruck und auch der Ansauggummi.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon steven80 » 25. Mai 2023 18:20

Daher sind (bei mir) Originalteile immer erste Wahl.

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ ETS 250 Bj. 69 (in Arbeit), MZ ETS 250 Neckermann Bj. 72 (in Teilen), Diamant Elite RS blau, 2x Liliput, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1172
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 43

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon flotter 3er » 25. Mai 2023 19:03

steven80 hat geschrieben:Daher sind (bei mir) Originalteile immer erste Wahl.


Oder ich bestelle bei bestimmten Händlern nicht mehr ....
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 17197
Artikel: 2
Themen: 237
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 62

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 25. Mai 2023 19:07

Bestellt wurde nicht bei O..2... Und die Blinker stammen von MZA und somit liegt es nicht am Händler, höchstens an seinem Anspruch zum Verkauf von Qualität .

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon steven80 » 25. Mai 2023 19:12

Nur mal interessehalber: was war denn an den Blinkern die dran waren nicht ok?

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ ETS 250 Bj. 69 (in Arbeit), MZ ETS 250 Neckermann Bj. 72 (in Teilen), Diamant Elite RS blau, 2x Liliput, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1172
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 43

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 25. Mai 2023 20:24

Die alten sind innen beidseitig gerissen, dort wo Gewindescheibe eingelegt istund ich wollte gerne die alte Form verbauen .

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 3. Juni 2023 07:58

Da ich leider meist nur einen Tag zum Schrauben habe bin ich noch nicht weit vorran gekommen. Gestern wollte ich mich an die neuen Heidenau Reifen machen und habe auch schon den vorderen erfolgreich getauscht, hinten ist der Felgenring leider defekt und nun muss ich mir entweder ein gebrauchtes Rad besorgen oder vorn und hinten neu einspeichen und hinten einen neuen Felgenring besorgen.
Wie sind die Erfahrungen mit Edelstahl Speichen und den Nachbaufelgenringen? Habe ein gutes Angebot beim ddrmoped Shop gefunden
https://www.ddrmoped.de/shop/katalog/fe ... -es-ets-ts

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon steven80 » 3. Juni 2023 09:46

Zu den Nachbaufelgenringen kann ich leider nichts sagen, aber mal ganz grundsätzlich: alles was du da jetzt abbaust und durch Nachbauten ersetzt, wird bitte nicht weg. Es gibt Leute, die schätzen das 1000 mal mehr als jedes Nachbauteil.
Gruß, Steven

Fuhrpark: MZ ETS 250 Bj. 72 rot, MZ ETS 250 Bj. 69 (in Arbeit), MZ ETS 250 Neckermann Bj. 72 (in Teilen), Diamant Elite RS blau, 2x Liliput, Skoda Octavia RS TDI 2015
steven80

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1172
Themen: 29
Bilder: 0
Registriert: 8. November 2009 23:03
Wohnort: Magdeburg
Alter: 43

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon flotter 3er » 3. Juni 2023 09:53

Zickenpeter hat geschrieben:Wie sind die Erfahrungen mit Edelstahl Speichen und den Nachbaufelgenringen?


Alles der gleiche Hersteller - und alles Mist. Material dünner, Oberflächengüte ein Vorkommnis. Ich habe einmal den Fehler gemacht, für meine Brasil MZ. Mit dem Ergebnis, das ist sie jetzt so tüven lasse und dann wieder verchromte Stahlfelgen (war bei der original) verbauen werde. Das Zeug nie wieder.
Gruß Frank


„Ich glaube, dass die Dummheit aufgehört hat, sich zu schämen“ Heidi Kastner
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 17197
Artikel: 2
Themen: 237
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 62

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 3. Juni 2023 12:38

Danke für die Antworten, das mit der Qualität der Felgenringe hab ich auch schon gehört nur leider Gottes ist meine alte halt gerissen. Ich habe ein Angebot bei eBay gefunden nur weiss ich nicht welche die richtige ist denn eine Bezeichnung ist auf den Ringen nicht.
Gerade bei #Kleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/ ... pp_android

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Klaus P. » 3. Juni 2023 13:04

Im letzten Bild das wird eine 2.15" breite Felge sein.
Die anderen sind schmaler.
Ob das 16" oder 18" Felgen sind hält er geheim.
Auf den 1. Blick sehen die gut aus und der Preis,
ich lese 30 plus Versand für 1ne, günstig.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11706
Themen: 114
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57271
Alter: 77

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Treibstoff » 3. Juni 2023 16:43

Ich kann hier nur in die gleiche Kerbe hauen, wie schon meine Vorredner. Wenn kein Defekt vorliegt, ist eine gebrauchte originale DDR-Felge, die man aufarbeitet (z.B. poliert), den günstigen Nachbauten auf jeden Fall vorzuziehen. Du brauchst für Deine 250/2 eine Felge der Größe 2,15x16.

Frag den Verkäufer nach 2 Maßen: der Felgenbreite außen und dem Felgendurchmesser außen. Die Maße der von Dir gesuchten Felge sollten ca. 73mm und 435mm betragen.

Gegen Edelstahlspeichen aus heutiger Produktion ist nichts einzuwenden. War früher anders, da waren die recht spröde und brachen gern, gerade im Gespannbetrieb.

Eine gute gebrauchte Felge sollte sich bei Kleinanzeigen doch günstig finden lassen. Das Angebot ist ja entsprechend groß. Übrigens, die TS250, TS250/1 und die ETZ251 hatten hinten ebenfalls die 2,15x16, nur mal so als Anhaltspunkt. Kannst ja auch von denen ein Komplettrad kaufen und die Radnabe nach dem Ausspeichen wieder abstoßen.

Fuhrpark: viel zuviel, man hat schließlich nur einen Arsch
Treibstoff

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1606
Themen: 42
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 09:32
Wohnort: Sachsen
Alter: 54

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 3. Juni 2023 17:32

Bekomme am Mittwoch ein komplettes Hinterrad mit Ankerplatte von einer /2 für 60€ da kann man glaube ich nicht meckern.
Zum Thema original Ersatzteile, natürlich hebe ich alle auf, soweit sie noch verwendbar sind.
Meinen Luftfilterkasten musste ich auch reparieren da der linke Stehbolzen ausgerissen war, habe jetzt einen m6 Bolzen in den äußeren Deckel geklebt Mal sehen ob es hält.
Desweiteren schaue ich mir morgen ein /2 Gespann und ETZ Gespann an da der Besitzer leider verstorben ist, Mal sehen was ich davon bekommen kann.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 11. Februar 2024 20:36

Manchmal braucht man wohl etwas länger Zeit...
Habe bisher noch nicht viel gemacht und auch zwischenzeitlich eine Jawa 354 bekommen. Aufgrund dessen stand für mich fest das die ES einen Beiwagen bekommt. Nach langer Suche aller Anschlüsse etc. habe ich nun am letzten Wochenende einen zerlegten Superelastik bekommen können mit passenden Anschlüssen für eine /2 und mir zusätzlich bei Gabor einen superelastik Rahmen besorgen können.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon daniel_f » 11. Februar 2024 21:00

Hallo,

wo bekommt man gute neue Gummibuchsen für den Superelastik her? Ein kompletter Satz für üm die 40€ bei West5Rad kommt mir etwas suspekt vor.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2428
Themen: 37
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 10:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 38

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon der maaß » 11. Februar 2024 21:03

Nimm die POM-Buchsen aus dem Forum, da gibt's ne Sammelbestellung. Hab die mehrfach verbaut, sind super.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2204
Themen: 65
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 13:00
Wohnort: Nossen
Alter: 28

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 11. Februar 2024 21:08

Das ist eine gute Frage. Hier im Forum gibt es wohl jemanden der einen kompletten Satz aus Polyamid anbietet. Die Nachbauten aus Gummi sollen wohl nur eine begrenzte Haltbarkeit haben. Desweiteren ist der Umbau auf Polyamid bestimmt nicht nachteilig in Sachen Fahrwerksoptimierung, bei meinen Mopeds verbau ich auch nur noch Polyamid Buchsen bis auf die von der Motor-Halterung.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon EmmasPapa » 11. Februar 2024 21:08

Hast Du denn auch schon die Gespannschwingen vorn/hinten auftreiben können?
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4676
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 11. Februar 2024 21:13

Bei der Abholung vom Beiwagen gab es noch beide Schwingen dazu sowie auch alle Anschlüsse für die /2. Ich hätte noch eine hintere Gespannschwinge über sowie auch die Anschlüsse, da ich mir vor den Beiwagen Kauf alle anderen Teile besorgt hatte. Die vordere Schwinge zu bekommen dagegen nicht ganz so einfach. Bei Kleinanzeigen ist aber auch ein komplettes Set drin.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon EmmasPapa » 11. Februar 2024 21:18

:top: Super Arbeit.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 4676
Themen: 7
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon Zickenpeter » 22. Februar 2024 16:34

Habe mich die Tage Mal etwas weiter gewagt und schonmal den Rahmen vom Beiwagen soweit komplettiert.
Hätte jetzt noch ein paar Fragen:
Wie weit muss denn der Stabi auf die Schwinge geschoben werden?
Ist das Federbein vom Beiwagen ein ganz normales hinteres in 360mm oder ist es verstärkt?
Gruß René
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150/1977, MZ TS 150/1985, MZ ES 150/1972, Simson Awtowelo/1950+1951, Simson Herrenrad/1953, Mifa/1962, Mifa/1956, Jawa 354 1957, MZ ES250/2 1968
Zickenpeter

 
Beiträge: 55
Themen: 6
Registriert: 24. Februar 2013 19:07
Wohnort: Angermünde

Re: MZ ES250/2 Unverhofft kommt oft...

Beitragvon bujatronic » 22. Februar 2024 17:04

Zu den Reifen:
Habe sie von Ost2Rad, und auf meiner ES250 aufgezogen, weil die vorher verbauten Heidenaus (K36, wenn ich mich nicht irre) nicht so recht ins Bild passen wollten.
Ja, es steht RIESA drauf, aber nicht in der selben Form wie original, andere Schriftart und -größe. Montage war nicht anders als bei anderen neuen Reifen, also etwas fummelig und mit Kraftaufwand verbunden. Positiv: die dazu gelieferten Schläuche sind einigermaßen dicht!
Am Fahrverhalten konnte ich keine Kritik üben, aber mit einem Oldi fährt man ja keine Rennen (ich jedenfalls nicht). Zur Haltbarkeit ist wegen zu wenig gefahrener Kilometer keine Aussage möglich.
"Vergessen Sie auch nicht, daß jedes Kraftfahrzeug wertvolles Volksvermögen darstellt, das möglichst lange zu erhalten nicht nur einen persönlichen Vorteil bringt, sondern auch eine nationale Pflicht ist!"
Obering. Siegfried Rauch

Fuhrpark: MZ BK350/1956, MZ ES250/1958, MZ ETS150/1972, MZ TS250/1A/1980, MZ ETZ250F/1986, MZ ETZ125/1986, MZ ETZ251/1989 (zum Brötchen holen) und noch ein paar Autos...
bujatronic

 
Beiträge: 155
Themen: 5
Registriert: 22. April 2012 13:36


Zurück zu Typen / Modelle



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste