Simson Fred

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Simson Fred

Beitragvon ETZeStefan » 2. Januar 2022 11:10

Poliamidbuchsen lassen sich leichter verbauen wie die originalen Gummibuchsen.

Keine Ahnung ob die besser sind, hab sie nur verbaut weil es so gefordert wurde.
Selbst noch nicht probegefahren.
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 ORP 300ccm
Simson S51B
BMW R75
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Artikel: 1
Themen: 82
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 2. Januar 2022 11:39

Die Motorlagergummis, aus normalem Gummi gehen gut rein.
Bei derSchwinge wiederum brauchst du ein paar Anläufe. Bestell dir da 2 Gummis zusätzlich, für den Fall das du sie zu sehr verformst
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon Freak II » 2. Januar 2022 11:43

Kai2014 hat geschrieben:Ich verbaue die Polyamd Buchsen nur noch, da gibt es keinen schrägen Motor mehr.


Schrägen Motor hatte ich mit dem Gummibuchsen auch noch nie gehabt.

Polyamid an der Motorlagerung ist doch nonsens. Durch die gewollten Eigenschaften von den Polyamidbuchsen werden doch die Motorschwingungen übertragen.

Das mag im Rennsport durchaus toleriert werden, aber für eine Restauration die bei Schönwetter bewegt wird würde ich das nicht machen. Und das einpressen der Gummbiuchsen ist auch kein Hexenwerk.
Mfg Philipp alias der Freak II

Aktuelle Teilegesuche

Kniebleche ES 250/2
ETZ 150 Seitengepäckträger
EHR / VDO 20" Tachoantrieb

Fuhrpark: :
ES 175/2 1969
ES 250, 1959
TS 125 Standard, 1975 (aktuell in Restauration)
TS 150 DeLuxe, 1980 (aktuell in Restauration)
TS 250, 1977
ETZ 125, 1989
ETZ 250 Gesapnn, 1982 (ETZ Beiwagenboot gesucht)
Simsons zu viel für die Signatur
Krause Piccolo/5
CZ175
IZH49
Freak II

 
Beiträge: 137
Themen: 12
Registriert: 10. August 2020 13:11
Alter: 39

Re: Simson Fred

Beitragvon Commander1404 » 2. Januar 2022 12:23

Hi,

Ich verbaue an der Schwinge nur Polyamid. Lässt sich super montieren und funktioniert prima. Am Motor hab ich Gummi verprasst (gibt's da überhaupt PA?), das war ne Schei?? - Arbeit.

Gruß

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 44
Themen: 3
Bilder: 14
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Simson Fred

Beitragvon ea2873 » 2. Januar 2022 12:42

wenn die originalen Schwingengummis noch gut sind und die Buchse noch zentral sitzt, sehe ich keinen zwingenden Grund die gegen Neuteile unbekannter Qualität auszutauschen.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7243
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 2. Januar 2022 14:24

Kennt denn jemand diese Art von Kettenrad? Die ist vom Pedalspatz von 1965 mit Bakelitkettenkasten.
Mir fehlt da der Sprengring am Lager. Stattdessen ist da diese Blechscheibe drin.
Die Scheibe zwischen Lager und Kettenkasten ist auch nicht verbaut :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 2. Januar 2022 14:33

@ dr.blech
Ich würde anhand der Ausstattung behaupten, dass es sich um ein Comfortmodell gehandelt hat, oder zumindest an dieses angelehnt war.
Die Comfort Farbe ist ja ein sehr helles Grau.
Weiter oben wurde es, glaube ich, bereits erwähnt: die Buchsen bei Buchsenfuchs bestellen und glücklich werden.

Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du dir das Einpresswerkzeug selber bauen, oder aber sehr günstig bei Sachsenmoped bestellen.
Das habe ich gemacht und seitdem nicht bereut.
Die bieten sehr viel schönes Zeug an. Viele CNC Teile, unter anderem auch massivere Kettenspanner, die definitiv keine Probleme mehr machen (und in meinen Augen auch ein kleines Highlight sind).
Die King Kong Tuning Line Kolben kann ich auch nur empfehlen!
Außerdem gibt es dort auch sehr schöne Krümmer (dünneres Blech für etwas mehr Innendurchmesser) und Auspuffanlagen in guter Qualität (auch in Edelstahl lieferbar).

Was die Auswahl des Shops angeht würde ich eher Ostoase empfehlen.
Ich habe sowohl bei Ostoase als auch bei AKF schon sehr viele Bestellungen getätigt.
Bei Problemfällen ist der Support von Ostoase deutlich besser, als der von AKF. Sprich: schnellere und unkompliziertere Lösungen.

Eine neuere Firma ist Venandi-Motors (wird auch viel bei Ostoase vertrieben, haben aber auch eine eigene Website), hervorgegangen aus Kaiser 3D.
Die haben auch ein paar schöne Sachen im Angebot.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Themen: 3
Bilder: 63
Registriert: 13. Mai 2013 19:56
Wohnort: Wittenberg
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon Commander1404 » 2. Januar 2022 14:52

ea2873 hat geschrieben:wenn die originalen Schwingengummis noch gut sind und die Buchse noch zentral sitzt, sehe ich keinen zwingenden Grund die gegen Neuteile unbekannter Qualität auszutauschen.


Das macht Sinn, war aber bei den Baustellen, die ich mir aufgeladen habe, leider notwendig 😉

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 44
Themen: 3
Bilder: 14
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 2. Januar 2022 15:38

Heut Abend wissen wir mehr.
Dann ist die Hütte komplett zerlegt.

Zum Thema Bestellshop:
Ich würde auch lieber in der Oase bestellen aber die haben das ein oder andere nicht.
Ich habe nicht mal einen Seitendeckel für den Motor gefunden.
Jetzt auch noch Buchsenfuchs und Sachsenmoped. 😀😀😀
Verwirrend

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 2. Januar 2022 15:46

Die Seitendeckel findest du bei Motor unter dem Reiter: Motorenteile S51, KR51/2, SR50.
Alternativ kannst du aber auch auf der Startseite oben einfach auf Explosionszeichnung klicken und dich dann dorthin klicken.
Ich fand das bisher alles recht übersichtlich.

Der Buchsenfuchs liefert halt eine hervorragende Qualität.
Und Sachsenmoped hat schönen Spezialkram.
Das sind nur gut gemeinte Empfehlungen und kein Muss. :)

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Themen: 3
Bilder: 63
Registriert: 13. Mai 2013 19:56
Wohnort: Wittenberg
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon y5bc » 2. Januar 2022 16:13

kalinin hat geschrieben: die Buchsen bei Buchsenfuchs bestellen und glücklich werden.



die hab ich auch drin-----top
meine sahen zwar aus, als wenn die jemand mit nem stumpfen taschenmesser von der meterware abgeschnitten hat, aber die dinger sind top und passen. einbau geht auch super von der hand.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 25
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 2. Januar 2022 16:38

Eine Comfort sollte DZM haben und hinten die anderen Dämpfer. Bei den Rahmenstreben bin ich mir gerade nicht so sicher.
Mein Bruder hat auch eine 89 iger mit HS1.
Aber auch ohne DZM.
Also keine Comfort.
Was es an den originalen Kettenspannern auszusetzen gibt weiß ich gerade nicht. Millionenfach wurden die so verwendet. Von 1964 bis es mit Simson zu Ende ging. Da gibt es meiner Meinung nach keinen Verbesserungsbedarf.

Buchsen sollen Dämpfen, und nicht starr sein. Sind diese starr oder zu straff wird das direkt anliegende Bauteil früher oder später in Mitleidenschaft gezogen.
Die Preise bei Buchsenfuchs sind überirdisch.

Den rechten Motordeckel von Ost Oase hab ich die Woche erst verbaut. Die Aufhängung vom Kupplungszug war etwas zu weit vorne. Die Funktionslänge daher zu kurz.
Da musste ich mit dem Bohrer etwas nachsetzen dass er weiter reinrutscht.
Seilzüge kannst du die von Motoflex nehmen. Achte aber drauf dass du von den Alten die Nippel hast, sonst bestellst du gleich welche mit.

Vor allem ist bei Ost Oase nicht gleich nach 5 Minuten der Einkaufswagen wieder leer.
Das haben die mal nach einer Anmerkung von mir gleich geändert.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 2. Januar 2022 19:34

Das Lackset, die E-Zündung und die Aufnahme für den Bremslichtschalter sprechen für eine 50ccm Comfort (Endurostreben waren bei der 70ccm Variante).
Vielleicht ist es auch nur eine Elektronik mit passender Comfort Farbe (da würden dann die Federbeine hinten passen).
Was es ist und, oder ob da Teile getauscht oder nachgerüstet wurden, kann niemand sagen. Es war eine Vermutung.

Mag sein, dass die Kettenspanner früher gehalten haben, die aktuellen sind oftmals aber ziemlich schlecht.
Ich finde die Alutkettenspanner einfach hübsch und praktisch, und wollte es einfach in den Raum werfen. Vielleicht gefallen sie ja auch anderen Lesern. :wink:

Lies dich ein bisschen ein bei Buchsenfuchs, da steht alles zum Material.

@y5bc: Meine bestellten Buchsen waren sehr sauber gefertigt. Vlt. macht er es mittlerweile anders. :)

Bei mir hat es deutliche Verbesserungen gebracht, als ich von Standart Nachbaugummis in den Motoraufnahmepunkten des M53 auf die Teile vom Buchsenfuchs umgerüstet habe.
Es wurden spürbar weniger Vibrationen an den Rahmen übertragen, was ich positiv finde.
Und was den Preis angeht: ja es ist deutlich teurer als Standart Kram, aber die meisten hier sind auch keine 16 Jahre mehr und knallen sich irgendwas ans Moped, nach dem Motto hauptsache günstig.
Ich finde den Gedanken schön, dass es etwas hochwertiger und langlebiger ist.

Mit den Motoflex Bowdenzügen habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Gewindestangen des Hinterradbremsbowdenzugs, sowohl beim Habicht, als auch beim Star herausgerutscht sind. An dieser Stelle habe ich dann gelötet, was abhilfe verschaffte. Schön ist es allerdings nicht. Gemerkt habe ich es dadurch, dass ich den Bremshebel während der Fahrt immer weiter herunterdrücken konnte.
Mit anderen Motoflexzügen war ich bisher allerdings zufrieden. Durch das Kunststoffrohr, gleiten die Seelen sehr schön.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Themen: 3
Bilder: 63
Registriert: 13. Mai 2013 19:56
Wohnort: Wittenberg
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon ETZeStefan » 2. Januar 2022 19:56

Bei der letzten Ausführung der S51/1 von 1990 gab es wohl bei allen Varianten diese Farbe.
Schwarze Schutzbleche, Bremslichschalter vorn und teilweise schwarz beschichtete Blinkerhalterung und Gepäckteäger.

Auf der S51/1 Enduro gab es die Farbe nachweislich auch.
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 ORP 300ccm
Simson S51B
BMW R75
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Artikel: 1
Themen: 82
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 2. Januar 2022 20:05

Danke für die Aufklärung!

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Themen: 3
Bilder: 63
Registriert: 13. Mai 2013 19:56
Wohnort: Wittenberg
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 2. Januar 2022 20:21

Wie gesagt, meine Simme damals war von 1989 und Billardgrün.
Die hatte die gleiche Ausstattung
HS1, Tagfahrlicht, die Lenkerarmatur ohne Lichthupe, vorne Bremslichtschalter und hinten den mit der Feder am Hebelarm.

Habe jetzt alles zerlegt.
Die Lagergummis müssen raus.
Ein Stoßdämpfer ist auch hinüber.

Habe ordentlich geputzt.
Am Rahmen muss bissel was gemacht werden.
Unten die Ständeraufnahme ist ausgeleiert, die Lenkeranschläge sind nicht mehr schön und am Lenkerschloss ist das Auge verbogen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon pfuetzen » 2. Januar 2022 20:53

dr.blech hat geschrieben:Hello People. 😀


Gerade bin ich bei den Gummis für Schwinge und Motorlager.

Da gibt es einmal klassische Gummis aber auch Ausführungen aus Polyamid.
Was ist denn besser?
Polyamid ist sicher härter und besser zu montieren.
Aber ist nicht der Sinn einer Gummilagerung, dass der Gummi bei Belastung arbeitet, sich verwindet?
Bei Polyamid würde sich die Schwinge bzw. das Auge auf dem Polyamid hin und her drehen und sich irgendwann ausarbeiten, oder?

Habt ihr Erfahrungen?


Habe ähnliche Sachen durch und probiert.
1. Polyamidbuchsen sind hart, gehen teilweise zu leicht rein, haben 0 Dämpfungswirkungen.
2. Die Nachbau Gummi Dinger baue ich nicht ein. Das hält nur 3 Jahre.
3. Polyetheran Buchsen ist die Lösung. Wird in der Industrie seit Jahren eingesetzt.
Gute Dämpfungswirkungen. Ebenfalls leichter Einbau. Aber nicht zu leicht wie bei den Polyamidbuchsen (rutschen nicht einfach durch).
Schau mal beim "Buchsenfuchs" der hat die Teile (lies mal auf der Internetseite). Auch das sogenannte UFO hat er. Ich war persönlich bei ihm und habe die Teile geholt.
Praxistest war übrigens erfolgreich.
Leider macht er nix für MZ.

P.S. Polyamidbuchsen hatte ich drin, habe die wieder entfernt.

-- Hinzugefügt: 2nd Januar 2022, 10:05 pm --

www.buchsenfuchs.com

Fuhrpark: MZ TS 250/1 (1978), MZ BK 350 mit Stoye TML(1958) im Erstbesitz,
Schwalbe KR51/1 (1972),

Etz 250 im Aufbau
Simson S50N
pfuetzen

 
Beiträge: 717
Themen: 28
Bilder: 10
Registriert: 27. September 2008 16:52
Wohnort: Mayen
Alter: 37

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 2. Januar 2022 22:40

Danke. Ich kuck mal

-- Hinzugefügt: 2. Januar 2022 22:48 --

Das UFO 😅😅😅😅
Jetzt weiß ich erst was das ist.
38€ ist mal ne Ansage.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon y5bc » 3. Januar 2022 08:02

ich hab gestern an meinem renner geschraubt und anschließend probefahrt gemacht.
anlass war, eine gelängte kette und ein abgesprungener federring von der schaltwalze.
nach kurzer zeit war der federring wieder runter. ingesamt hat der neue motor jetzt ca 500 km runter.
verbaut ist eigentlich alles gute nachgefertigte tunerware, wie:
5 Lamellenkupplung
5 gang getriebe incl neuer Schaltwalze
nadelgelagerter kupplungsdruckplatte
cnc gefräste druckplatte hinten
geradeverzahnter primärtrieb
drinnen auch alles vom feinsten

was ich idiot allerdings nicht gemacht hab........
der schaltwalzenbolzen ist noch der alte originale
sah auch gut aus, verkraftet aber die neuen kräfte nicht

also: alles nochmal machen. anderes gehäuse einschicken und verschraubten lagerbolzen einpressen lassen. gleich mit nadelgelagerter schaltwalze. ich hab dafür leider keine presse. darum muss ich das machen lassen. werde heute mal ein paar telefonate führen.

memo an mich:
mach es komplett richtig und spare nicht am falschen ende.
man ,.....könnte ich mich in den arsch beissen :evil: :evil:
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 25
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Paule » 3. Januar 2022 08:36

y5bc hat geschrieben:ich hab gestern an meinem renner geschraubt und anschließend probefahrt gemacht.
anlass war, eine gelängte kette und ein abgesprungener federring von der schaltwalze.
nach kurzer zeit war der federring wieder runter. ingesamt hat der neue motor jetzt ca 500 km runter.
verbaut ist eigentlich alles gute nachgefertigte tunerware, wie:
5 Lamellenkupplung
5 gang getriebe incl neuer Schaltwalze
nadelgelagerter kupplungsdruckplatte
cnc gefräste druckplatte hinten
geradeverzahnter primärtrieb
drinnen auch alles vom feinsten

was ich idiot allerdings nicht gemacht hab........
der schaltwalzenbolzen ist noch der alte originale
sah auch gut aus, verkraftet aber die neuen kräfte nicht

also: alles nochmal machen. anderes gehäuse einschicken und verschraubten lagerbolzen einpressen lassen. gleich mit nadelgelagerter schaltwalze. ich hab dafür leider keine presse. darum muss ich das machen lassen. werde heute mal ein paar telefonate führen.

memo an mich:
mach es komplett richtig und spare nicht am falschen ende.
man ,.....könnte ich mich in den arsch beissen :evil: :evil:



Moin moin,

Nicht gleich das Handtuch werfen.
Das kannst du schnell selber reparieren ohne das du das einschicken musst, es gibt dafür einen Clip funktioniert super. Simson 4.0 haben das mal vorgestellt.

Den Bolzen kann man auch ohne Presse wechseln, sollte man auch weil es nicht gut fürs Gehäuse ist.

Ich wechsel immer die Bolzen, man weiß nie was ist.

https://www.ebay.de/itm/323955156491

Probiere das aus.


Hier das Video dazu

https://youtu.be/kXhR-pcpaXQ

Gruß Paul

Fuhrpark: MZ TS250 1975,
KR51/1S,
S51/1C 1989,
S51 B2-4 1984,
S51 B2-4 1986
TS_Paule

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 24. Juli 2021 15:18
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Simson Fred

Beitragvon y5bc » 3. Januar 2022 09:01

ich probier das mal.
scheiben sind bestellt

einschicken werde ich das andere gehäuse aber trotzdem.
die sind mir zu fest verpresst. wenn ich das selber mache, hab ich muffe das mir die aufnahme reisst
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 25
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: Simson Fred

Beitragvon TS_Paule » 3. Januar 2022 10:33

y5bc hat geschrieben:ich probier das mal.
scheiben sind bestellt

einschicken werde ich das andere gehäuse aber trotzdem.
die sind mir zu fest verpresst. wenn ich das selber mache, hab ich muffe das mir die aufnahme reisst



Gehäuse auf 110grad bringen, vorher die Mutter ab, dann geht es eigentlich sehr gut ohne große Gewalt.

Fuhrpark: MZ TS250 1975,
KR51/1S,
S51/1C 1989,
S51 B2-4 1984,
S51 B2-4 1986
TS_Paule

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 24. Juli 2021 15:18
Wohnort: Hoyerswerda
Alter: 32

Re: Simson Fred

Beitragvon y5bc » 3. Januar 2022 11:36

ich hab noch zwei gehäusehälften mit ungleichen nummern.
da werde ich das mal versuchen. dann haben die wenigstens einen zweck erfüllt.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 25
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: Simson Fred

Beitragvon kalinin » 3. Januar 2022 14:18

Genauso wie Paule das schreibt: das Gehäuse ordentlich warm machen, auf eine ordentliche Unterlage packen, und wenige Schläge mit passendem Dorn und Hammer reichen.
Wenn ich alte Bolzen austausche, konnte ich den neuen Bolzen bisher immer problemlos (12 Stück bisher) im Schraubstock einpressen.
Als ich mir meinen Motor mit neuem Gehäuse aufgebaut habe, bin ich gleich an die Presse wie es ZT auch in ihrem Video gezeigt hat.
Ich denke also, du solltest Erfolg haben!

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 266
Themen: 3
Bilder: 63
Registriert: 13. Mai 2013 19:56
Wohnort: Wittenberg
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 3. Januar 2022 23:21

Ich habe jetzt beim Fuchs bestellt.
Bin gespannt wie das ist.
Bei Stoßdämpfer Schwarz habe ich auch angerufen. Die können die Dämpfer reparieren. Ich will keine neuen, die Form gefällt mir.

Jetzt noch das Bild des Tages.
1990 war der Blick des Schweißers wahrscheinlich schon gen Westen gerichtet als er die Naht danebengebraten hat. 😄😄😄
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon jzberlin » 4. Januar 2022 08:05

Ich habe vor und während des Großen Andersrum ein paar Monate bei simson gearbeitet. Danach habe ich mich etwas gewundert, dass die Dinger wirklich fahren... Eine danebene Schweißnaht war da noch das geringste Problem.
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 22
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 53

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 4. Januar 2022 09:08

Die letzte Fahrzeuggeneration der Zone ist wirklich mies.
Ich habe mal ein Robur Fahrerhaus von 89 gesehen, das war krass geschweißt.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon Freak II » 4. Januar 2022 10:39

jzberlin hat geschrieben:Ich habe vor und während des Großen Andersrum ein paar Monate bei simson gearbeitet. Danach habe ich mich etwas gewundert, dass die Dinger wirklich fahren... Eine danebene Schweißnaht war da noch das geringste Problem.


Ich habe noch eine 90er S51 stehen (Billiardgrün mit HS1), an der gibt es nichts auszusetzen.
Mfg Philipp alias der Freak II

Aktuelle Teilegesuche

Kniebleche ES 250/2
ETZ 150 Seitengepäckträger
EHR / VDO 20" Tachoantrieb

Fuhrpark: :
ES 175/2 1969
ES 250, 1959
TS 125 Standard, 1975 (aktuell in Restauration)
TS 150 DeLuxe, 1980 (aktuell in Restauration)
TS 250, 1977
ETZ 125, 1989
ETZ 250 Gesapnn, 1982 (ETZ Beiwagenboot gesucht)
Simsons zu viel für die Signatur
Krause Piccolo/5
CZ175
IZH49
Freak II

 
Beiträge: 137
Themen: 12
Registriert: 10. August 2020 13:11
Alter: 39

Re: Simson Fred

Beitragvon jzberlin » 4. Januar 2022 13:03

Auch das konnte passieren... 😁
Natürlich haben die Leute bei simson sich sehr bemüht, gute Qualität abzuliefern. Aber das war eben auch nicht immer möglich. In der Wellendreherei war die modernste Maschine von 1974, die älteste von 1947. Notwendige Toleranzen waren nur mit erheblichem Aufwand einzuhalten. Alles war ausgeleiert... Nur so als Beispiel. 😳
Grüße
Jörg
_______

Ohne Motorrad ist das Leben nur gar nicht schön.

Fuhrpark: ein ganz kleiner...
jzberlin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1424
Themen: 22
Registriert: 23. April 2017 10:38
Wohnort: Moxa
Alter: 53

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 4. Januar 2022 18:48

Ich denke das war überall so.
Ausgequetscht bis aufs Letzte.

Ich habs jedenfalls ordentlich geschweißt und dem Mitarbeiter von Simson verziehen. 😀

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 5. Januar 2022 15:51

Also mein Kumpel hat auch eine 90iger S51.

Laut Typschild eine S51/1
Mit Elektronik und HS1

Laut DDR Betriebserlaubniss eine 1C1
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon MZ250-NVA Fahrer » 7. Januar 2022 09:23

Hallo, kann mir jemand sagen ob es original auch graue Seitenbleche für den Simson Star gab? Eventuell späteres Baujahr? Auf dem Bild ist das obere Blech das Tundragraue, das Blech darunter sieht irgendwie heller aus :roll:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 250/A Baujahr 1976, 2x ES 250/2 A, ES 250/2, 2x TS 150, ETZ 150
Simson S51 electronic,Baujahr 1988,Simson Star SR4-2/1,Baujahr 1971
MZ250-NVA Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Themen: 4
Bilder: 17
Registriert: 26. Oktober 2019 17:35
Alter: 44

Re: Simson Fred

Beitragvon TSrobsen » 7. Januar 2022 09:48

Moin, das obere ist Original,das andere schon nach Lackiert. Bei den Modellen Habicht und Sperber waren die Farben helleres dreckiges weiss
Bg

Fuhrpark: TS 250/1,Bj 77, Behördenfahrzeug des Mdi,
KR 51/2L Bj. 80 Schwalbe, 2021 Verkauft
SR 4-1 K Bj. 67 Spatz
ETZ 250 Bj. 87, DVP Krad Behörde
TSrobsen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 424
Themen: 23
Registriert: 13. Januar 2015 20:31
Wohnort: Berlin-Pankow
Alter: 57

Re: Simson Fred

Beitragvon Commander1404 » 7. Januar 2022 11:30

Unten sieht tatsächlich neu lackiert in Habicht-Farbe aus.

Kann bei Bedarf auch ein Bild von einem Habicht-Blech in Original machen

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 44
Themen: 3
Bilder: 14
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Simson Fred

Beitragvon MZ250-NVA Fahrer » 7. Januar 2022 12:15

Also laut Vorbesitzer stammt das Seitenblech aus einem älteren originalen Ersatzteilfundus für den Star. Das Seitenblech ist neu und DDR. Das rechte Seitenblech habe ich ebenfalls dazu, und ist in der selben Farbe und neu. Eine Grundierung würde ich ausschließen, da die Farbe zu sehr glänzt. Die 2 neuen gezeigten Sterngriffmuttern (DDR) habe ich mit dazu bekommen, und haben die gleiche Farbe wie das neue Seitenblech.

Vielleicht ist die Farbe auch für einen Star als Exportmodell gedacht gewesen?
Falls gewünscht kann ich gerne noch ein paar andere Fotos davon einstellen.

Fuhrpark: MZ TS 250/A Baujahr 1976, 2x ES 250/2 A, ES 250/2, 2x TS 150, ETZ 150
Simson S51 electronic,Baujahr 1988,Simson Star SR4-2/1,Baujahr 1971
MZ250-NVA Fahrer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 84
Themen: 4
Bilder: 17
Registriert: 26. Oktober 2019 17:35
Alter: 44

Re: Simson Fred

Beitragvon Osmope » 7. Januar 2022 14:33

Die untere Farbe ist meiner Meinung nach keine originale Farbe.Hab ich so als Original noch nie gesehen.
Als Nachbau schon.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
Osmope

 
Beiträge: 130
Themen: 14
Registriert: 14. Juni 2013 08:10

Re: Simson Fred

Beitragvon Commander1404 » 7. Januar 2022 14:37

Zur Orientierung mal Habicht in Originallack

32600

32599

Gruß

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 44
Themen: 3
Bilder: 14
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 7. Januar 2022 20:37

Ich habe es wieder getan......

-- Hinzugefügt: 7. Januar 2022 20:38 --

Noch mal zu dem Seitenblech vom SR4.

Das Untere ist kein Originales, die Lacke waren nie so glatt und haben auch nicht so geglänzt.

-- Hinzugefügt: 7. Januar 2022 20:39 --

Noch mal zu dem Seitenblech vom SR4.

Das Untere ist kein Originales, die Lacke waren nie so glatt und haben auch nicht so geglänzt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon matthias1 » 7. Januar 2022 21:14

B2-4 im original Lackkleid. So sah meine vor 16 Jahren auch aus.
Unbedingt strahlen und matt schwarz drüber sprühen. 😏

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 3474
Themen: 296
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 57

Re: Simson Fred

Beitragvon ETZeStefan » 7. Januar 2022 22:16

Hübsche S51, ich Schätz mal Baujahr so ca 1980-1983?
Strebenschutzblech und kleines S50 Rücklicht?
Einmal MZ immer MZ!!!

Fuhrpark: MZ ETZ 251 ORP 300ccm
Simson S51B
BMW R75
ETZeStefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2509
Artikel: 1
Themen: 82
Bilder: 7
Registriert: 6. Oktober 2009 10:59
Wohnort: Wittichenau
Alter: 31

Re: Simson Fred

Beitragvon Dragonbeast » 7. Januar 2022 23:34

Toller Zustand😍😍👍
Mein Jugendmoped sieht ähnlich aus. Vorletztes Jahr wieder fit gemacht 💪👌
Habe wieder einen originalen Lacksatz verbaut.

Hab noch ein Bild wo man gut den Unterschied zwischen Star und Habicht sieht. Glaube Star die Farbe heißt Tundragrau und beim Habich/Sperber Alabasterweiß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Simson SR-2 Bj:58
Simson Spatz Bj:64
Simson Star Bj:1970
Simson Habicht Bj:74
Simson Sperber Bj:70
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:74 Blau
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:77 Blau
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:78 Saharabraun
Simson Schwalbe KR 51/2Bj:80 S70 4-Kanal Motor Saharabraun
Simson Schwalbe KR 51/2 L Bj:83 Original Grün
Simson 2 x S51 mit S70 Motor
Simson SR-50 Roller
ES 175/2 DeLuxe Bj:69
ES 250/2 DeLuxe Bj:
ETZ 250 Bj:83 Alltagsmaschine NVA-Optik
ETZ 251 Bj:89
ETZ 251 Bj:90
ETS 250 Bj:71
Kawasaki ZX10-R Bj:2005
Dragonbeast

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 31
Registriert: 28. Juni 2008 17:56
Wohnort: OPR
Alter: 42

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 7. Januar 2022 23:52

Es ist eine 82 iger.

Ja hab schon mit dem Zerlegen angefangen :lol:

Interessant ist das Zusatzinstrument.
Ich tippe auf eine Glühlampenkontrolleinheit.
Did Klingeldrähte gehen zu den Blinkleuchten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 8. Januar 2022 00:04

Bist durch mich gleich angefixt worden. 😃😃😃

Glückwunsch zur Kicke!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 8. Januar 2022 00:09

Nein gar nicht.
Es ist nicht so dass ich sie bräuchte.

Aber sicherlich kennen Einige Viele die Sympthome und Auswüchse dieser Krankheit.

Ich würde von einem Bekannten, für diesen ich schon eine S70 gemacht habe mit der Nase draufgestupst auf die Mopete.

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2022 00:10 --

dr.blech hat geschrieben:Bist durch mich gleich angefixt worden. 😃😃😃

Glückwunsch zur Kicke!


Danke für die Glückwünsche.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon Commander1404 » 8. Januar 2022 00:11

smartsurfer81 hat geschrieben:Es ist eine 82 iger.

Ja hab schon mit dem Zerlegen angefangen :lol:

Interessant ist das Zusatzinstrument.
Ich tippe auf eine Glühlampenkontrolleinheit.
Did Klingeldrähte gehen zu den Blinkleuchten.


Glückwunsch zum neuen Gerät!

Fuhrpark: Simson Habicht SR4-4 BJ 1974
MZ ES 150/1 BJ 1970
Simson Schwabe KR51/1 BJ 1980

Nicht mehr im Fuhrpark
MZ TS150
Simson S50B1
Simson S83CX
Commander1404

 
Beiträge: 44
Themen: 3
Bilder: 14
Registriert: 24. Februar 2021 16:30

Re: Simson Fred

Beitragvon y5bc » 8. Januar 2022 09:33

smartsurfer81 hat geschrieben:Nein gar nicht.
Es ist nicht so dass ich sie bräuchte.

Aber sicherlich kennen Einige Viele die Sympthome und Auswüchse dieser Krankheit.

Ich würde von einem Bekannten, für diesen ich schon eine S70 gemacht habe mit der Nase draufgestupst auf die Mopete.

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2022 00:10 --

dr.blech hat geschrieben:Bist durch mich gleich angefixt worden. 😃😃😃

Glückwunsch zur Kicke!


Danke für die Glückwünsche.


mir käme ein " Nein " gar nicht in den Sinn, wenn ich sowas finden würde :D

TS_Paule hat geschrieben:
Das kannst du schnell selber reparieren ohne das du das einschicken musst, es gibt dafür einen Clip funktioniert super.


die Clips sind eingetrudelt. mal schauen wann ich sie eingebaut bekomme.
heute muss ich erstmal zu tante Louise und Helme für die Enkelkinder kaufen
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 850
Themen: 25
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 21:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 58

Re: Simson Fred

Beitragvon ea2873 » 8. Januar 2022 10:36

sieht sehr gut aus, und wohl auch weitgehend ohne die üblichen Sünden, NEID!!!!

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 7243
Themen: 34
Bilder: 83
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Simson Fred

Beitragvon dr.blech » 8. Januar 2022 11:07

Die hat auch sicher den typischen Geruch, den wir jetzt sicher in der Nase haben.
Mach viele Bilder!
Kannst du den Aufwand schon abschätzen?

Meine Simme ist leider ganz schön mitgenommen. 🥴
Aber vielleicht ist das auch einfach nach 30Jahren so.
Nichts unlösbares aber es läppert sich.

Fröhliches schrauben!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2020
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 41

Re: Simson Fred

Beitragvon emme33 » 8. Januar 2022 11:16

smartsurfer81 hat geschrieben:Ich habe es wieder getan.

Du kannst auch nicht nein sagen........nee nee.
Glückwunsch. :top:
Gruß Jörg
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj. 1984, gallery/image.php?album_id=3128&image_id=31969
MZ TS 250-250/1 Bj. 1973 >>> viewtopic.php?f=28&t=80338
download/file.php?id=344706&mode=view
emme33

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1257
Themen: 13
Bilder: 27
Registriert: 19. September 2014 12:18
Wohnort: 39356
Alter: 56

Re: Simson Fred

Beitragvon smartsurfer81 » 8. Januar 2022 11:27

Ja sie riecht. Typisch nach altem Sprit.
Sollte aber noch bleihaltig sein, weil der Tank noch weitesgehend sauber ist.

Danke.

Da ist nicht viel dran zu tun. Motor fasse ich erst mal nicht an.

Sie muss mal einen Unfall gehabt haben, Lenkanschlag nach rechts ist zu weit. Der Blinker rechts muss beim Unfall in den Tank gehauen haben. Denke die Beule kriegt man raus, wenn sie kein Frosch ist.

Das Loch für den Schließbolzen vom Lenkschloß ist leicht oval verformt. Also da müssen schon Kräfte gewirkt haben. Mal schauen was ich da mache.
Die Lenkkopflager gehen auch sehr schwer und Rasten. Ungewöhnlich dass da Korrosion reingeht. Hoffe da ist nichts verbogen.

Chromteile wie Blinkergestänge vorne und hinten, Lenker, Auspuffendstück sind vom Chrom nicht mehr zu retten.
Aber da nehme ich Owatrol.
Blinkergestänge gibt es nämlich verschiedene Längen und Formen, da wollte ich die Originalen dran lassen, zumindest hinten. Vorne habe ich etliche da.

Besonderheit ist ein weisser Herzkasten mit 74 iger Prägung.

Geplant ist eigentlich das Moped mit meiner 6 Jährigen Tochter auf Vordermann zu bringen, um mal ein bißchen Interesse für Papas Hobby zu wecken.

Aber es ist nicht so einfach die Füße still zu halten bei solch einer tollen Basis :cry:

-- Hinzugefügt: 8. Januar 2022 11:39 --

Für den Lenkansclag hätte ich gerne mal eure Vorschläge.
Ein neues Blech anzubraten hätte ich gerne vermieden.

Problem ist halt dass es nach rechts rübergedrückt ist.
Einen Schweißpunkt auf die ausgearbeitete Ecke unten würde ich aufbringen.

Der Tank hat auch eine leichte Delle vom rechten Führungsrohr.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nicht nur Schwalbe und Trabant fahren durch das Bruderland...

Fuhrpark: ETZ 251-Bj.1989
ETZ 150-Bj.1987
KanuniETZ 301-Bj.1995
Simson Reihe von Spatz bis Sperber und vieles was es dazwischen gab:-)

Krause Duo 4/1
smartsurfer81

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1133
Themen: 58
Bilder: 4
Registriert: 12. Januar 2010 16:05
Wohnort: Oschersleben
Alter: 41

VorherigeNächste

Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste