Seite 24 von 36

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019 20:47
von Andreas
Maik80 hat geschrieben: Dagegen ist meine kleine max vermutlich schlank wie ein Fahrrad. 8) :lol:


Sowas kannste hier nicht bringen, das gehört traditionell und ausschließlich in den BMW Fred.

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019 21:02
von TS-Jens
Andreas hat geschrieben:
Maik80 hat geschrieben: Dagegen ist meine kleine max vermutlich schlank wie ein Fahrrad. 8) :lol:


Sowas kannste hier nicht bringen, das gehört traditionell und ausschließlich in den BMW Fred.


Sowieso. Schön dass du das erkennst.

Aber die beiden unterscheiden sich auch nur um 2-3kg (die die Cali leichter ist) ;D

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019 21:09
von Maik80
TS-Jens hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:
Maik80 hat geschrieben: Dagegen ist meine kleine max vermutlich schlank wie ein Fahrrad. 8) :lol:


Sowas kannste hier nicht bringen, das gehört traditionell und ausschließlich in den BMW Fred.


Sowieso. Schön dass du das erkennst.

Aber die beiden unterscheiden sich auch nur um 2-3kg (die die Cali leichter ist) ;D


SPOILER:
281 kg :oops:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019 21:17
von TS-Jens
Maik80 hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:
Maik80 hat geschrieben: Dagegen ist meine kleine max vermutlich schlank wie ein Fahrrad. 8) :lol:


Sowas kannste hier nicht bringen, das gehört traditionell und ausschließlich in den BMW Fred.


Sowieso. Schön dass du das erkennst.

Aber die beiden unterscheiden sich auch nur um 2-3kg (die die Cali leichter ist) ;D


SPOILER:
281 kg :oops:


:shock:
Ich hatte irgendwas von 270 im Kopf, OK, dann ist der Unterschied doch zweistellig.


Sammy, hier wird dir ein wenig Lust aufs Reisen gemacht: http://www.winni-scheibe.com/ta_marken/ ... /cali3.htm


Und hier grüßt meine Cali aus Südfrankreich:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 2. Dezember 2019 22:16
von sammycolonia
TS-Jens hat geschrieben:Sammy, hier wird dir ein wenig Lust aufs Reisen gemacht: http://www.winni-scheibe.com/ta_marken/ ... /cali3.htm
Toll, ich bin doch schon angefixt... :mrgreen:
Wann wird's eigentlich Sommer? 8)

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 3. Dezember 2019 18:22
von P-J
Mein leider verstorbener Freund Jochen hatte so ne Cali, habs mal Probegeritten :shock: Ein Trümmer, wenn man am Gas spielt schmeists den Haufen fast seitlich um. :shock: Wenns dann mal rollte wars gut, wie Kurt seine 1800 Gl. :mrgreen:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 3. Dezember 2019 19:50
von sammycolonia
P-J hat geschrieben:Mein leider verstorbener Freund Jochen hatte so ne Cali, habs mal Probegeritten :shock: Ein Trümmer, wenn man am Gas spielt schmeists den Haufen fast seitlich um. :shock: Wenns dann mal rollte wars gut, wie Kurt seine 1800 Gl. :mrgreen:
Muahaha… da brauchst du nen sicheren Halt... btw... Die R75/6 Drückt dich noch nen ticken besser zur Seite... Alles Gewöhnungssache... :wink: Und was das Gewicht angeht nehmen sich die Beiden auch nicht viel... Meine damalige GL1100 brachte es mit Verkleidung und Koffern auf knapp 6 Zentner... Zulässiges Gesamtgewicht über eine halbe Tonne... :lol: Dagegen ist die Cali ein Leichtgewicht... :ja:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 3. Dezember 2019 20:21
von P-J
sammycolonia hat geschrieben: Alles Gewöhnungssache... :wink:


Genau so wie ein falschrum eingebauter Dosen Motor oder nen 3 Zylinder 4 takter :mrgreen: . Auch Gewöhnungssache wenn auch grundsätzlich ne Fehlkonstruktion. :unknown:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 3. Dezember 2019 20:30
von TS-Jens
P-J hat geschrieben:
sammycolonia hat geschrieben: Alles Gewöhnungssache... :wink:


Genau so wie ein falschrum eingebauter Dosen Motor oder nen 3 Zylinder 4 takter :mrgreen: . Auch Gewöhnungssache wenn auch grundsätzlich ne Fehlkonstruktion. :unknown:


:patpat:

Das macht übrigens ein richtig herum eingebauter Motor im Auto auch...Jedenfalls wenns nicht nur ein kümmerlicher Hilfsmotor ist.

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 01:15
von hermann27
P-J hat geschrieben:
sammycolonia hat geschrieben: Alles Gewöhnungssache... :wink:


Genau so wie ein falschrum eingebauter Dosen Motor oder nen 3 Zylinder 4 takter :mrgreen: . Auch Gewöhnungssache wenn auch grundsätzlich ne Fehlkonstruktion. :unknown:


Schon mal 4-Takt Triple gehabt ? :?: :?: :?: ( nicht Wenig-Takter :stumm: :stumm: :stumm: )
Vorurteile bleiben Vorurteile und werden durch wiederholen weder besser noch wahr.
mfg hermann

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 05:26
von trabimotorrad
Ich setze mich jetzt gleich auf so eine dreizylindrige Fehlkonstuktion und freue mich, das die, trotz - 6 Grad sofort anspringt, gleich rund und ohne stottern läuft und mich die 45Km kraftvoll auf Arbeit bringt. :wink:
Ich bin ja eigentlich ein BMW-Feind und habe mich allerdings heldenhaft dem Kampf gestellt und versuche die Mistdinger zu töten, wenn es auch eine langwieriges "töten" ist. Da ich bei den zweizylinderigen BMWs nur eine 90/6 mit 254 000Km besiegt habe und bei der R100 bei 310 000Km das "töten" aber aufgegeben habe :oops: (elender Feigling :cry: ) töte ich jetzt eine K75RT, aber das ScheiXding kämpft tapfer um sein Leben auch schon wieder das dritte Jahr :shock:
Sollte ich dereinst wiedergeboren werde ich mich mich dem Moto-Guzzi-Kampf stellen - aber in diesem Leben ist leider keine Zeit mehr dazu - ich kann mein Lebensende schon erahnen :lach:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 08:20
von siggi_f
trabimotorrad hat geschrieben:ich kann mein Lebensende schon erahnen


Du warst frech zur Marianne? :shock:


VG
Siggi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 11:07
von TS-Willi
Ein Leben ohne Guzzi ist zwar möglich, aber nicht wirklich sinnvoll. :-)

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 19:55
von TS-Jens
hermann27 hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:
sammycolonia hat geschrieben: Alles Gewöhnungssache... :wink:


Genau so wie ein falschrum eingebauter Dosen Motor oder nen 3 Zylinder 4 takter :mrgreen: . Auch Gewöhnungssache wenn auch grundsätzlich ne Fehlkonstruktion. :unknown:


Schon mal 4-Takt Triple gehabt ? :?: :?: :?: ( nicht Wenig-Takter :stumm: :stumm: :stumm: )
Vorurteile bleiben Vorurteile und werden durch wiederholen weder besser noch wahr.
mfg hermann


:bindafür:
Stimmt!
Ich bin die XS750 ganz gern gefahren, der Motor war klasse :ja:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 20:13
von OChris
Der Motor der XS ist Klasse ebenso wie das zugehörige Kardan. Auch wenn der Motor quer eingebaut ist. Fahrwerk ist allerdings eher bescheiden...naja die Masse ist ja auch ganz ordentlich.
Aber ne Guzzi is auch ne schöne Sache. Bin dieses Jahr mal die V9 Bobber probegefahren. Auch wenn ich mir keine Bobber kaufen würde, die Drehmomenkurve hat mir gefallen. :ja: Das Autogetriebe mit der Lehrlaufsucherei allerdings weniger. Genauso wie die nahezu nutzlosen serienmäßigen Spiegel. Dagegen sind die MZ TS Nierenspiegel ja geradezu Panoramaspiegel.
Insgesamt aber Daumen hoch für die Klänge und die Motorcharakteristik. Auch kein unnützer Schnickschnack dran. :gut:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 4. Dezember 2019 21:52
von Mainzer
OChris hat geschrieben:Genauso wie die nahezu nutzlosen serienmäßigen Spiegel.

Da war ich bei der Breva extrem erstaunt. Das sind Spiegel, in denen man richtig viel sieht und die noch nicht mal vibrieren :shock:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 5. Dezember 2019 01:30
von guzzifuzzi
:hallo: Moin !

Spiegel werden überbewertet. :mrgreen:

:sleeping: Gaude Nacht , Burkhard

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 5. Dezember 2019 01:58
von Bambi
Gewiß!!!
Deshalb freue ich mich immer über die ganz Großen an meinem ollen Transit. Da sieht man an der Ampel jeden Fußgänger, Radler, Mofler und Motorradfahrer der sich am Liebsten im toten Winkel platziert. Den der Transit -dank der großen Spiegel - glücklicherweise in der Situation so gut wie nicht hat.
Jetzt mal im Ernst: wenn ich für jeden fehlenden Blick der Anderen in den Spiegel für mein Verhalten ein paar Euros bekäme könnte ich davon fast leben.
Ich kann dieses ganze 'Spiegel - wozu', 'Spiegel sind unnütz' und 'Spiegel sind häßlich' Geschwafel nicht mehr hören und lesen!
Mal ehrlich - was ist an vorschriftsmäßigen Spiegeln so schlimm? Man muß ja nicht gleich die extremste Variante wählen!
IMG_2259.JPG

Damit lebe ich seit über 10 Jahren sehr gut. Dank der Klemmung des Kopfes über 2 Schrauben drehen die sich bei der Entnahme von Bodenproben im Gelände elegant weg und brechen nicht ab ...
Schöne Grüße, Bambi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 09:12
von PeterG
Der Frontansicht schaden die Spiegel auch nicht mehr ;-)

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 13:37
von Bambi
Hallo Peter, hallo zusammen,
die Front der Big ist gewöhnungsbedürftig, da gebe ich Dir gerne recht! Aber auch Guzzi hatte bei der Auswahl des Design oft genug ein eher unglückliches Händchen.
Weil ich kein anderes Bild mit den - eben ganz einfachen, das wollte ich zeigen! - Spiegeln hatte musste ich eines mit teil-demontierter Front nehmen. Ich habe auch von der Erstvorstellung 1988 (man, was habe ich damals über die Big gelacht!) bis zu einer Probefahrt 2002 gebraucht um zu erkennen, daß unter der 'speziellen' Optik ein - bis auf die Höhe - für mich maßgeschneidertes Motorrad steckt! Die Front wollte ich seinerzeit sogar noch ändern, ohne Schnabel, so in Richtung der alten KTM 620/640 Adventure. Mait aus Lettland hatte dazu mal einen, wie ich finde, recht hübschen Versuch gemacht. Aber auch er ist letztlich beim Schnabel geblieben ...

Schnabellos, was soll das bloß ....jpg


Den, übrigens originalen, Gepäckträger habe ich an meiner nicht. Den finde ich besonders häßlich und ich käme dann überhaupt nicht mehr rauf auf den Bock. Nicht einmal im jetzt seit einigen Jahren praktizierten Rahier-Stil!
Alex, ich glaube, wir müssen mal einen Suzuki Big Thread eröffnen ... nee, Spässle g'macht!
Genug jetzt davon, schöne Grüße, Bambi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 14:08
von Lausi
Hallo zusammen,
die Zeitschrift MOTORRAD macht ja derzeit einen 50.000 km Langzeittest mit der V85 TT und stellte nach ca. 10.000 km einen Ölverlust am Kardan fest.

Nun hat Moto Guzzi (anscheinend) eine Rückrufaktion in Planung, die Info darüber findet man aber nicht mehr auf dem Onlineauftritt von MOTORRAD, aber im Cache von Google.

Freundliche Grüße,
/Christian

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 14:26
von Lorchen
Ich weiß nur nicht, was die immer an dem Motor rumningeln. Er hat nicht wirklich Druck, er sei schlapp, steht sogar weiter unten. :wall: Die Tester dürfen ruhig mal von ihrem hohen BMW-Roß runterkommen.

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 15:42
von Bambi
Hallo Lorchen,
ich zitiere dazu mal aus der Zusammenfassung des Vergleichstests F 850 GS/V85 TT der Zeitschrift ENDURO:
Die F 'Motor mit hoher Leistung und großem Drehzahlbereich, rasant und dennoch kultiviert'.
Die V 'Vibrationsfrei arbeitender Motor mit ruhiger, gleichmäßiger Charakteristik'.
Das Resümee der Tester:
'Bildet man jetzt aus all dem die Summe, dann - ja, wer gewinnt? In diesem Fall läuft unser Vergleich auf eine betont individuelle Entscheidung hinaus: Hier die Guzzi mit zahlenmäßig mehr Pluspunkten, da die BMW mit ihrer tollen Federung und rasanter Motorleistung - letzteres gewiss eines der zugkräftigsten Argumente. Ich sag's mal so: Jede dieser beiden Vergleichs-Enduros macht mir gleich viel Spaß, jede auf ihre eigene Art und Weise. Als Fazit ergibt das nicht nur redaktionsintern ein klares Unentschieden - mit einem ebenso eindeutigen Sympathie-Bonus für die jungen Italienerin.'
Da kann ich nur sagen: Treffen Sie Ihre Wahl! Ich habe mich 1981 bewusst und gegen den herrschenden 'Main-Stream' für meine zu der Zeit schon fast vorsintflutliche Triumph Tiger Trail 750 entschieden. Die damals in der ENDURO bezeichnenderweise bei genau dem gleichen Tester wie dem aus dem aktuellen Vergleich, nämlich Norbert Bauer, sehr gut weg kam!
Die Guzzi gefällt mir übrigens ausnehmend gut. Vor einigen Tagen habe ich zum ersten Mal ein Foto einer rot/weißen Version gesehen, die ist ja so richtig schick!
Schöne Grüße, Bambi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 20:01
von Ballermeier
Moinsen

Fakt ist doch erstmal : Ein Boxermotor hat KEINEN oberen Totpunkt ! (das taumelt so seitlich weg.....) :D
Und wer braucht beheizte Stiefel ? Viel wichtiger sind warme Knie ! (sagt auch jeder italienische Arzt !) 8)

Euch Allen ein Schönes WE ! :lol:

MfG, Ballermeier

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 21:35
von hermann27
Ballermeier hat geschrieben:Moinsen
Fakt ist doch erstmal : Ein Boxermotor hat KEINEN oberen Totpunkt ! (das taumelt so seitlich weg.....) :D
MfG, Ballermeier


Da hat sich ein Tippfehler eingeschliche ... hat nicht EINEN oberenTotpunkt, nein sondern deren 2 und das auch noch gleichzeitig und doch unterschiedlich :oops:
Die seitliche freundliche Verbeugung kann auch schon meine V35 (wie mag das erst bei den grossen sein :?: :idea: :roll: )
mfg hermann

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 22:29
von Bambi
Hallo zusammen,
daß es in meinem Zitat um die F ging habt Ihr aber gesehen? Und auch nur mit der ist der Vergleich halbwegs auf Augenhöhe. Wer der 85-er den Vergleich mit der aktuellen Boxer-GS zumuten will ist in meinen Augen weltfremd, aber sowas von richtig weltfremd!
Schöne Grüße, Bambi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 6. Dezember 2019 22:39
von hermann27
Aber der erste Teil meiner Antwort passt doch , oder ? :oops: :oops: :oops:
mfg hermann

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 00:09
von Lorchen
hermann27 hat geschrieben:Die seitliche freundliche Verbeugung kann auch schon meine V35 (wie mag das erst bei den grossen sein :?: :idea: :roll: )

Jaaa, ist vorhanden. :)

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 00:17
von Bambi
Hallo hermann,
Deine Antwort meinte ich auch nicht. Das war mehr allgemein gemeint: alle Welt meint die Guzzi - und auch die neue Ténéré und die 790-er Adventure von KTM - unbedingt mit der großen BMW vergleichen zu müssen. Dieser Vergleich hinkt nicht nur, dem fehlt schon fast ein Bein. Und nach meiner Einschätzung zugunsten der kleineren Maschinen, die meiner Vorstellung von einer vielseitigen Enduro viel näher kommen als der Marktführer!
Aber das soll es von meiner Seite aus dazu gewesen sein ...
Schöne Grüße, Bambi

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:05
von P-J
trabimotorrad hat geschrieben: dreizylindrige Fehlkonstuktion


Zumindest die modernen 3 Zylinder Dosen laufen nicht schön rund. Der Twingo oder ein Smart genau wie der Opel tuckern und schüteln sich merkwürdig. Möglich das BMW oder auch Yamaha das Ruhiger hin bekommen hat. Die 3 Zylinder 2 takter von Kawa oder Suki waren da ganz anders.

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:06
von TS-Jens
Soooo, Anhänger ist dran, Sammy und Peter holen grad Mett, dann wird gefrühstückt und danaaaaach gehts dann auf nach Konz, eine Cali holen :mrgreen:

Lorchen hat geschrieben:
hermann27 hat geschrieben:Die seitliche freundliche Verbeugung kann auch schon meine V35 (wie mag das erst bei den grossen sein :?: :idea: :roll: )

Jaaa, ist vorhanden. :)


Ebenfalls bei den 1000er und 1200er Bigblocks, bei den älteren mit ordentlich Schwungmasse besonders herzlich :love:


Bambi hat geschrieben:Hallo hermann,
Deine Antwort meinte ich auch nicht. Das war mehr allgemein gemeint: alle Welt meint die Guzzi - und auch die neue Ténéré und die 790-er Adventure von KTM - unbedingt mit der großen BMW vergleichen zu müssen. Dieser Vergleich hinkt nicht nur, dem fehlt schon fast ein Bein.


Stimmt. Hört man aber immer wieder :roll:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:07
von P-J
TS-Jens hat geschrieben:nach Konz,
Dann fahrt ihr vermutlich fast an meiner Haustür vorbei.

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:10
von TS-Jens
P-J hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:nach Konz,
Dann fahrt ihr vermutlich fast an meiner Haustür vorbei.


Möglich :ja:
565-61-48-1-602

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:25
von Mainzer
Nicht vergessen, viele Bilder zu machen! :D

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 09:50
von TS-Jens
Machen wir, sofern der Regen uns nicht zuuu sehr ärgert!

-- Hinzugefügt: 7/12/2019, 15:10 --

Aufgeladen!

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 14:14
von Koponny
Scheibe ab, anderen Lenker dran und irgendwas mit der Sitzbank machen, dann kann es was werden :ja:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 14:24
von Alex1989
Bambi hat geschrieben:Den, übrigens originalen, Gepäckträger habe ich an meiner nicht. Den finde ich besonders häßlich und ich käme dann überhaupt nicht mehr rauf auf den Bock. Nicht einmal im jetzt seit einigen Jahren praktizierten Rahier-Stil!
Alex, ich glaube, wir müssen mal einen Suzuki Big Thread eröffnen ... nee, Spässle g'macht!
Genug jetzt davon, schöne Grüße, Bambi

Der Aynchel, du und ich sind hier gewiss zwar nicht die einzigen Bigtreiber, aber ich glaub, dazu reicht der Japanerfred.... und im BMW Fred kann man dann schön lästern :lach: :lach: :tongue:
TS-Jens hat geschrieben:Machen wir, sofern der Regen uns nicht zuuu sehr ärgert!

-- Hinzugefügt: 7/12/2019, 15:10 --

Aufgeladen!

Ist das eig deine die der Häuptling gekauft hat? :gruebel:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 15:07
von Nordlicht
Naja..ich dachte da kommt sowas feines was Lorchen sich zugelegt hat....

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 16:10
von Lorchen
Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 16:32
von TS-Jens
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


Sowas feines gibts heute nicht mehr meintest du sicher :zunge: :mrgreen:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 16:35
von Lorchen
Wer is'n dieser ergraute Opa da drauf... :gruebel:

Möge dir der Mischer auf ewig ein treuer Begleiter sein. :flehan:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 16:46
von TS-Jens
:rofl: :versteck:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 17:09
von seife
Wenn die karren nicht so sackschwer wären dann wäre das evtl. auch noch was für mich...

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 18:11
von rockebilly
Das lustige ist der Sammy hätte vor fast 3 Wochen auch ein 125 ccm Chopper gekooft ^^....😋😏

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 18:30
von hermann27
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


richtig das waren ja bereits die 70er

20191207 Telaio Rosso Moto Guzzi V7 Sport.jpg

mfg hermann

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 18:34
von Nordlicht
hermann27 hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


richtig das waren ja bereits die 70er

20191207 Telaio Rosso Moto Guzzi V7 Sport.jpg

mfg hermann
top ... :gut: :gut:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 19:56
von TS-Jens
seife hat geschrieben:Wenn die karren nicht so sackschwer wären dann wäre das evtl. auch noch was für mich...


Sind sie letztlich nur beim schieben. Du darfst gern bei einem der nächsten Treffen mal eine Runde mit meiner drehen ;)

hermann27 hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


richtig das waren ja bereits die 70er

20191207 Telaio Rosso Moto Guzzi V7 Sport.jpg

mfg hermann


Oh ja, Lino Tontis Meisterstück Anfang der 70er dass die Geschicke Guzzis letztlich bis in die 2000er Jahre bestimmt hat und (nicht allein) dadurch schon bewiesen hat wie gut das wirklich war :ja:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 20:08
von flotter 3er
hermann27 hat geschrieben:
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


richtig das waren ja bereits die 70er

$matches[2]

mfg hermann


Oder man baut aus einer biederen T3 was Schöneres - in den 2000endern...

K1024_28.05.2011 004.JPG


Der Tonti Rahmen war schon mit das Beste was in den 70igern bis 90igern bei Serienmoppeds auf der Straße rumfuhr!

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 21:09
von sammycolonia
Nordlicht hat geschrieben:Naja..ich dachte da kommt sowas feines was Lorchen sich zugelegt hat....
Ach Uwe, Geschmäcker sind verschieden... Lorchens Guzzi ist sehr schön, aber nicht meins, genau so wenig wie deine Reto 750er Honda. Ich stehe mehr auf sauschweres Altmetall... Das passt zu mir. Und wenns dann noch bequem ist, um so besser... :wink:
@ Hasi… Für die Bemerkung mit dem ergrauten Opi denk ich mir noch was gaaaanz feines für dich aus... :patpat:

Soch, aber jetzt nochmal einen herzlichen dank an Jens, der mir heute den besten Spediteur ever gemacht hat, und Peter der letztlich einfach mal Bock auf die Aktion hatte und tatkräftig mitgemacht hat...
Alles in allem ein gelungener Samstag... :wink:

Re: Moto Guzzi Fred

BeitragVerfasst: 7. Dezember 2019 21:34
von Ludentoni
Lorchen hat geschrieben:Das gab's doch Anfang der 90er noch nicht - was feines, von Guzzi. :stumm:


Was feines gabs schon 88/89 von Guzzi, einen luftgekühlten 992ccm Motor mit vier Ventilen, Einspritzung und 100 PS. Sowas hatte damals kein anderer Hersteller zu bieten, und kein anderer Hersteller hätte so ein Motorrad mit einem nichts an Kapital und mit Hinterhofmethoden so entwickeln und bauen können. De Tomaso, Umberto Todero und John Wittner sei dank dafür.

Leider sind die meisten Guzziinteressenten aber verblendet vom Tonti und haben den Zentralrohrrahmen nicht auf den Schirm. Das waren und sind seltene und richtig tolle Sportmotorräder.

Daytona Prototyp von 89 in Mailand, 1000 Replica Corse, noch mit Vergasern:

Bild

Die Seriendaytona von 1992: (Das Projekt zog sich bis 1991, da erst eine haltbare Zylinderkopflegierung für die Serie gefunden werden musste, da das alles Renntechnik ist. Die Köpfe rissen später teilweise trotzdem, wie bei meiner Centauro...)

Bild