Moto Guzzi Fred

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2018 16:11

TS-Jens hat geschrieben:
Klingt interessant! Was kostet das und wer machts? :lupe:



Ist schon eine Weile her - aber wenn ich nicht irre ist das noch locker im 2 stelligen Bereich je Felge geblieben. Die Alufelgen selbst kodsten ja auch nicht die Welt. Musst einfach mal gurgeln wer sowas macht. "Hochglanzverdichtung" nennt sich das.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 15. Februar 2018 16:16

TS-Jens hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:
Außerdem würde ich vielleicht über eine vernünftige Gabel (z.B. Yamaha R6 RJ 03) und 300er Bremsscheiben nachdenken :ja:


Ich will doch damit nicht auf die Rennstrecke :shock:

Es ist auch schön, wenn die Gabel im Normalbetrieb feinfühlig anspricht und das Vorderrad auf der Straße hält (das japanische Fahrgefühl :wink: ) aber muss natürlich nicht..

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 15. Februar 2018 16:51

flotter 3er hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:
Klingt interessant! Was kostet das und wer machts? :lupe:



Ist schon eine Weile her - aber wenn ich nicht irre ist das noch locker im 2 stelligen Bereich je Felge geblieben. Die Alufelgen selbst kodsten ja auch nicht die Welt. Musst einfach mal gurgeln wer sowas macht. "Hochglanzverdichtung" nennt sich das.


Hab grad mal google befragt. Trowalisieren ist das, jetzt kann ich damit auch was anfangen. Aber die Preise die die Felgenbuden dafür aufrufen sind auch nicht ohne, unter 250€ hab ich nix gefunden. Müsste ich wenn dann mal die Industriellen Anbieter anfragen.

PeterG hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:
Außerdem würde ich vielleicht über eine vernünftige Gabel (z.B. Yamaha R6 RJ 03) und 300er Bremsscheiben nachdenken :ja:


Ich will doch damit nicht auf die Rennstrecke :shock:

Es ist auch schön, wenn die Gabel im Normalbetrieb feinfühlig anspricht und das Vorderrad auf der Straße hält (das japanische Fahrgefühl :wink: ) aber muss natürlich nicht..


Ich find die originalen Gabeln gar nicht schlecht, besser jedenfalls als bei den 70er/80er Jahre Japanern die ich bisher hatte (Und nachdem man da die richtige Ölmischung raus hatte waren die auch OK). Klar, besser geht immer, aber mir reicht das ansich :ja:
Ein Kumpel hat ne Gabel einer Triumph SpeedTriple in der Lehmanns, er scheint damit auch zufrieden zu sein.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2018 17:05

TS-Jens hat geschrieben:Ich find die originalen Gabeln gar nicht schlecht, besser jedenfalls als bei den 70er/80er Jahre Japanern die ich bisher hatte (Und nachdem man da die richtige Ölmischung raus hatte waren die auch OK). Klar, besser geht immer, aber mir reicht das ansich :ja:
Ein Kumpel hat ne Gabel einer Triumph SpeedTriple in der Lehmanns, er scheint damit auch zufrieden zu sein.


Zumindest waren die 70er/80er Jahre Guzzis ihrer Konkurrenz (meist) weit voraus was die Fahrwerke betrifft. Auch die Gabeln waren schon in Serie so schlecht nicht, für Otto normal vollkommen ausreichend.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 15. Februar 2018 18:38

Moinmoin

Dieses "Hochglanzverdichten", ist das so etwas wie "Kugelpolieren" oder ein anderes Verfahren ?

MfG, Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 15. Februar 2018 21:07

Ballermeier hat geschrieben:Moinmoin

Dieses "Hochglanzverdichten", ist das so etwas wie "Kugelpolieren" oder ein anderes Verfahren ?

MfG, Ballermeier


Ja, wird sowas in der Art sein. Die Teile kommen in eine große Trommel mit irgendwelchem Murmelzeugs und trullern dort ein paar Stunden rum.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 16. Februar 2018 10:16

TS-Jens hat geschrieben:
Ich find die originalen Gabeln gar nicht schlecht, besser jedenfalls als bei den 70er/80er Jahre Japanern die ich bisher hatte (Und nachdem man da die richtige Ölmischung raus hatte waren die auch OK). Klar, besser geht immer, aber mir reicht das ansich :ja:
Ein Kumpel hat ne Gabel einer Triumph SpeedTriple in der Lehmanns, er scheint damit auch zufrieden zu sein.

Ist natürlich richtig,- wenn die Gabel gut in Schuss ist und das Öl passt wirds schon gehen ;-)
Wenn man die aus der Zeit heraus versteht, ist sie wirklich nicht schlecht und dem japanischen Material aus der Zeit deutlich überlegen..-
Die 45er Triumph-Gabel hatte ich auch mal in meinem Renner, die war schon sehr geil..leider mußte ich wg des Reglements zurückrüsten auf 43mm,- das ist dann die Yamaha R6 Gabel geworden. Die funktioniert auch sehr gut und hat zudem den Vorteil, dass die viele Kollegen sie auch fahren.

Ich hab wg des Hochglanzverdichtens hier beim örtlichen Felgen-Veredler angefragt,- der ruft 240€ pro Rad auf :shock:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon ETZChris » 16. Februar 2018 11:27

flotter 3er hat geschrieben:
Ballermeier hat geschrieben:Moinmoin

Dieses "Hochglanzverdichten", ist das so etwas wie "Kugelpolieren" oder ein anderes Verfahren ?

MfG, Ballermeier


Ja, wird sowas in der Art sein. Die Teile kommen in eine große Trommel mit irgendwelchem Murmelzeugs und trullern dort ein paar Stunden rum.


Die Trommel vibriert sehr stark und zusammen mit Poliermittel und -Material (die "Steine" sind nie rund, sondern immer in mehrkantiger Form) wandert das zu bearbeitende Material dann durch die Trommel.
Andere Begriffe dafür sind Rommeln oder Gleitschleifen.
In der Herstellung von Maniküre- und Pediküreprodukten oder auch geschmiedeten Scheren ein Standardbearbeitungsschritt.

Gruß aus Solingen ;)
Gruß Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250 m. Superelastik und 3XXccm
Honda XL700VA Transalp
ETZChris

 
Beiträge: 21294
Themen: 186
Bilder: 0
Registriert: 22. Februar 2006 12:15
Wohnort: NRW
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 16. Februar 2018 11:31

ETZChris hat geschrieben:Die Trommel vibriert sehr stark und zusammen mit Poliermittel und -Material (die "Steine" sind nie rund, sondern immer in mehrkantiger Form) wandert das zu bearbeitende Material dann durch die Trommel.
Andere Begriffe dafür sind Rommeln oder Gleitschleifen.
In der Herstellung von Maniküre- und Pediküreprodukten oder auch geschmiedeten Scheren ein Standardbearbeitungsschritt.

Gruß aus Solingen ;)

Da können wir ja vielleicht mal so drei vier Guzzi-Räder in die Trommel mit den Pediküre-Produkten schmuggeln :wink:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Andreas » 16. Februar 2018 11:35

ETZChris hat geschrieben:
flotter 3er hat geschrieben:
Ballermeier hat geschrieben:Moinmoin

Dieses "Hochglanzverdichten", ist das so etwas wie "Kugelpolieren" oder ein anderes Verfahren ?

MfG, Ballermeier


Ja, wird sowas in der Art sein. Die Teile kommen in eine große Trommel mit irgendwelchem Murmelzeugs und trullern dort ein paar Stunden rum.


Die Trommel vibriert sehr stark und zusammen mit Poliermittel und -Material (die "Steine" sind nie rund, sondern immer in mehrkantiger Form) wandert das zu bearbeitende Material dann durch die Trommel.
Andere Begriffe dafür sind Rommeln oder Gleitschleifen.
In der Herstellung von Maniküre- und Pediküreprodukten oder auch geschmiedeten Scheren ein Standardbearbeitungsschritt.

Gruß aus Solingen ;)


In meiner ehemaligen Garage steht so ein Gleitschleifteil. Damit die Eickhorn-Militärmesser auch chic aussehen :evil: .
Gerüchterweise sollen auch beim Benz Gleitschleifanlagen stehen.
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20042
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 16. Februar 2018 18:14

Moinsen
Gleitschleifanlage ! Das Wort fehlte mir !
Standen bei uns früher in der Klemmhülsenfertigung. Waren so pyramidenartige Schleifkörper drin (ca.15mm Kantenlänge und in gelb) und natürlich die Klemmhülsen...
Die haben dann die "Ecken" handschmeichelmässig geschliffen. War auch irgendeine Flüssigkeit mit im Bottich.
Mist, hätte man eine abstauben müssen vor vielen Jahren als die weggekommen sind !
Schönes WE Euch Allen, Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 25. Februar 2018 19:26

Moinmoin

Samstag in Hamm auf dem Oldtimermarkt gebummelt. Kleine,weiche, Messingbürsten; Eine Viertelzoll 7er Nuss; 10er-Pack Arbeitshandschuhe-leicht; Chrompolitur; Gummi-Blindstopfen von Döpper;
Ich glaub das war es schon...
Und dann zum Stand von den Kumpels vom Falcone-Club, quatschen und Spaß haben, länger nicht gesehen die "Verrückten" :)

Anbei noch einige Bilder...
MfG, Ballermeier

-- Hinzugefügt: 25/2/2018, 19:30 --

Und noch mal...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 25. Februar 2018 20:00

Ballermeier hat geschrieben:Moinmoin

Samstag in Hamm auf dem Oldtimermarkt gebummelt.


Peter und ich waren auch da, gesehen hab ich dich aber nicht. War ja auch ganz gut was los :ja:

Hast du auch die 2 Händler gesehen die Emailleschilder hatten? Der eine drin wollte für ein richtig großes Guzzi Schild 100€ haben, der Mülleimertyp (Sorry, aber der Kerl war schon über patiniert hinaus) draußen für das selbe 300 :lach:
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 26. Februar 2018 19:05

Moinmoin
Bischen staubig war es auf dem Freigelände, aber trocken von oben ! Zeit zum schauen muß man mitbringen, rüberrennen bringt es nicht...
(ich mach mir da keinen Stress. Ankommen,Womokasten-Heizung an,eine rauchen, Tee kochen,Schnittchen essen,Blutdruck- und Wassertablette nehmen,anziehen und an der Schlange anstehen ! Und dann schön jede Reihe erst rechts und dann links wieder zurück)

Ach ja! Bist Du jetzt von dem Avatarbild ausgegangen ? Passt noch, aber ich trage die Haare jetzt ziemlich lang ! :D

Mir ist extrem aufgefallen das die Schilder/Literatur/Modelle stark zunehmen, wird aber auch gut verkauft hab ich gesehen !
Wobei die Fertigungsqualität bei Emailleschildern sehr unterschiedlich sein kann !!! Da muß man genau hinschauen...

Auf Kassel freue ich mich auch schon ! Ist halt viel größer und bei Schietwetter sind die Hallen schon angenehmer. Schön sind die auch die "Clubstände"! Letztes mal hab ich mit etwas Pipi im Auge vor einer 125er Zündapp gestanden. Exakt so sah meine Fahrschulmaschine aus ! (FS-Klasse 1, 1976 - Eine Viertelstunde "Fahrstunde" und am Prüfungstag noch 20Km bis zur Kreisstadt gefahren. Hat ausgereicht...
Ja, Autos auch viele, aber ALTE ! Schau ich mir auch mal gern an. (auch die auf dem Aussengelände-Parkplatz) Da hab ich vor Jahren mal einen DeLorean gesehen, scheiss klein war das Ding und OHNE Flux-Kompensator... :shock:

Vielleicht sehen wir uns in Kassel, achten auf Belstaff-Wachsjacke und "silberne",lange Haare !
MfG, Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 27. Februar 2018 19:08

Moin Zusammen
Mußte ich noch loswerden...
Die Tage beim Moppeddealer im Nachbardorf eine MoKo mitgenommen. Da hab ich etwas "Wunderliches" entdeckt !
"Für alle Wasserboxer und Sechszylinder" gibt es eine Seitenständerbeleuchtung damit man im Dunkeln sehen kann wo man jetzt "landet" mit dem Ständerfuß ! (99,00 Euro) :shock:
Und in den CanBus wird das eingebunden...
Toll, was es alles gibt ! Wenn ich den Cali-Ständer ausklappe (Achtung! Dackel nicht umschmeissen...) dann ist das ziemlich egal wo der Fuß steht. Außer im Moor vielleicht... :D STEHT !
Und sacht mal: Wenn die LED jetzt kaputt geht, fährt das weißblaue Mopped noch ??? CanBus ?! :lach:

Schönen Feierabend, Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon UHEF » 27. Februar 2018 19:46

Nein,

die landet nach einer Stunde Wartezeit auf dem Schandwagen ................ :mrgreen:

LG.Uwe

und ebenfalls schönen Feierabend

Fuhrpark: eine MZ
UHEF

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1112
Themen: 3
Bilder: 1
Registriert: 28. März 2011 07:55
Wohnort: Staßfurt

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Der Gärtner » 27. Februar 2018 21:29

Ballermeier hat geschrieben:...Wenn ich den Cali-Ständer ausklappe (Achtung! Dackel nicht umschmeissen...) dann ist das ziemlich egal wo der Fuß steht. Außer im Moor vielleicht... :D STEHT !...

Jau! Der Seitenständer ist sowas von genial...
Den mußte mit dem Fuß nich lange suchen und läßt sich im Sitzen bedienen. So gehört sich das!
Gruß
Harald


"Jawoll, genau, jaja, das kann sein, das kann sein..."

Fuhrpark: MZ ETZ 250 mit Lastenbeiwagen(Bj.1984), Moto Guzzi V 1000 G5(Bj.1983)
Der Gärtner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 595
Themen: 13
Bilder: 9
Registriert: 3. Juni 2011 20:30
Wohnort: genau in der Mitte Niedersachsens

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 28. Februar 2018 08:09

Der Gärtner hat geschrieben:
Ballermeier hat geschrieben:...Wenn ich den Cali-Ständer ausklappe (Achtung! Dackel nicht umschmeissen...) dann ist das ziemlich egal wo der Fuß steht. Außer im Moor vielleicht... :D STEHT !...

Jau! Der Seitenständer ist sowas von genial...
Den mußte mit dem Fuß nich lange suchen und läßt sich im Sitzen bedienen. So gehört sich das!


:yau:
Der Dackeltöter ist legendär! Da brauchts auch nicht wie bei den Abenteuerbewussten GS-Piloten einen extra anschraubbaren, breiteren Standfuß.
An meiner "neuen" LeMans ist auch der lange dran, zum Glück!
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 28. Februar 2018 09:25

TS-Jens hat geschrieben:
Der Gärtner hat geschrieben:
Ballermeier hat geschrieben:...Wenn ich den Cali-Ständer ausklappe (Achtung! Dackel nicht umschmeissen...) dann ist das ziemlich egal wo der Fuß steht. Außer im Moor vielleicht... :D STEHT !...

Jau! Der Seitenständer ist sowas von genial...
Den mußte mit dem Fuß nich lange suchen und läßt sich im Sitzen bedienen. So gehört sich das!


:yau:
Der Dackeltöter ist legendär! Da brauchts auch nicht wie bei den Abenteuerbewussten GS-Piloten einen extra anschraubbaren, breiteren Standfuß.
An meiner "neuen" LeMans ist auch der lange dran, zum Glück!



:yau: - da decken sich wohl unser aller Erfahrungen..... :tongue:
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 28. Februar 2018 10:04

Hat den "Faulenzer" schonmal jemand auf die kleinen Guzzis gebaut?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 28. Februar 2018 10:31

Nicht selbst, aber gesehen hab ichs schonmal :ja:
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Prä Jonas-Treiber » 28. Februar 2018 10:58

Den originalen Seitenständer habe ich damals an der kleinen Guzzi sofort abgebaut

Fuhrpark: Frei nach Loriot:
Ein Leben ohne MZ ist möglich, aber sinnlos.

MZ Saxon Fun 251, Erstzulassung 1994 (genannt Rotkäppchen) und Moto-Guzzi SP2 mit Pera Beiwagen, Erstzulassung 1987 (genannt Rubinchen)

Dose: Skoda Fabia, Bj. 2011, genannt Wanderdüne

Skype: dreiradfan





früher 1972 MZ ETS 250 ("Goliath"), ES 250/2 Gespann ("Jonas") und
Moto Guzzi V 35 Imola 1 ("Hermine")
150 er ETZ (Kermit)
Prä Jonas-Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1586
Themen: 62
Bilder: 7
Registriert: 24. Februar 2008 06:49
Wohnort: Übach-Palenberg
Alter: 66
Skype: dreiradfan

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 28. Februar 2018 12:08

Da muss man einen anderen Halter an den Unterzug schweißen?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ludentoni » 28. Februar 2018 13:19

Die kleinen Behördenmodelle hatten linke Unterzüge mit Halter für die kleinen Faulenzer. V 35, V 50, V 65 und V 75 Polizia z.B.

Entweder so einen Behördenunterzug suchen oder das Teil anschweißen. Musst mal bei den üblichen Verdächtigen gucken.

Der Faulenzer ist aber auch anders als der der großen Modelle. Einfach mal bei Martin (guzziepiu) nachfragen ob der noch sowas hat.

https://www.guzziepiu.de/forum/download ... &mode=view

https://www.guzziepiu.de/forum/download ... &mode=view

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 28. Februar 2018 15:58

Ludentoni hat geschrieben: Einfach mal bei Martin (guzziepiu) nachfragen ob der noch sowas hat.

Er hat so ein Anschweiß-Dings um den großen Faulenzer an den Unterzug der V35 bauen zu können. Meint aber, der Faulenzer wäre schwer einzuklappen...
Ich hab garkeine Erfahrung mit diesm Seitenständer,- wie seht ihr das?

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Andreas » 28. Februar 2018 16:11

Sehr geil. Einfach mal was anschweissen oder den Unterzug wechseln.

Da lobe ich mir doch den

TS-Jens hat geschrieben:
..... wie bei den Abenteuerbewussten GS-Piloten .... extra anschraubbaren, breiteren Standfuß.


:rofl:
- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20042
Artikel: 28
Themen: 815
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 20:00
Wohnort: SG

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 28. Februar 2018 18:32

Andreas hat geschrieben:Sehr geil. Einfach mal was anschweissen oder den Unterzug wechseln.

Da lobe ich mir doch den

TS-Jens hat geschrieben:
..... wie bei den Abenteuerbewussten GS-Piloten .... extra anschraubbaren, breiteren Standfuß.


:rofl:


Den Abenteuerbreitstandfuß könnte der geneigte Guzzist ja auch an den Standardseitenständer montieren, aber der Dackeltöter (bei einigen großen Modellen Serie) ist besser :mrgreen:

Aber sowohl linken Unterzug tauschen als auch Unterzug demontieren und den Halter anschweißen dauert bei den kleinen Guzzis nicht länger als 2 Stunden.

Übrigens mal zur Kategorie "Sinnloses Wissen": Die späteren Kawasakis der California Highway Patrol haben ebenfalls einen Dackeltöter: https://www.thesun.co.uk/wp-content/upl ... =all&w=645
In der Serie "CHiPs" kann man den auch im Einsatz sehen, sitzend auf dem Motorrad im ausrollen klappen sie ihn schon aus, stoppen, und während der Bock langsam rüberkippt und springen sie runter um zB. einen Verdächtigen zu verfolgen und lassen das Moped sich quasi selbst auf dem Ständer abstellen.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ludentoni » 28. Februar 2018 18:37

PeterG hat geschrieben:
Ludentoni hat geschrieben: Einfach mal bei Martin (guzziepiu) nachfragen ob der noch sowas hat.

Er hat so ein Anschweiß-Dings um den großen Faulenzer an den Unterzug der V35 bauen zu können. Meint aber, der Faulenzer wäre schwer einzuklappen...
Ich hab garkeine Erfahrung mit diesm Seitenständer,- wie seht ihr das?



Da hat Martin recht, selbst bei einer Cali ist das schon ein Akt. Trittbrett hochklappen und dann brauchts ein gaanz langes Bein. Hampelei das Ganze. Einfacher gehts wenn man neben der Guzzi steht. Bei einer Cali macht der Faulenzer durchaus Sinn, bei den kleinen und anderen großen Guzzis braucht man den nicht unbedingt.

Ich hatte in den letzten 30 Jahren keine Probleme mit den kleinen, vorn angeschlagenen Seitenstützen an meinen Guzzis, Tonti & ZRR, und die Brocken wiegen auch über 250 Kilo...

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 28. Februar 2018 18:49

Ludentoni hat geschrieben:Da hat Martin recht, selbst bei einer Cali ist das schon ein Akt. Trittbrett hochklappen und dann brauchts ein gaanz langes Bein. Hampelei das Ganze.


Ich hab echt keine besonders langen Beine und bin nicht ein mal auf die Idee gekommen zum einklappen das Trittbrett hochzuklappen :shock:
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 28. Februar 2018 19:00

Andreas hat geschrieben:Sehr geil. Einfach mal was anschweissen oder den Unterzug wechseln.



Die Unterzüge sind geschraubt und teilbar - damit der Motor bequem rausgeht.... ;D

-- Hinzugefügt: 28/2/2018, 19:07 --

TS-Jens hat geschrieben:
Ludentoni hat geschrieben:Da hat Martin recht, selbst bei einer Cali ist das schon ein Akt. Trittbrett hochklappen und dann brauchts ein gaanz langes Bein. Hampelei das Ganze.


Ich hab echt keine besonders langen Beine und bin nicht ein mal auf die Idee gekommen zum einklappen das Trittbrett hochzuklappen :shock:


Warum sollte ich das Trittbrett hochklappen? Der Faulenzer ist ewig lang :shock:

Guzzi li.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 28. Februar 2018 19:55

Moinmoin
Das mit den Unterzügen ist schon genial...
Wobei, bei den kleinen Modellen sieht das schon geiler aus: paar schrauben los, paar Kabel und Züge ab, hinten anheben(zweiter Mann/Frau) und dann auf dem Vorderrad wegrollen !
Und da steht der Rest: Motor mit Getriebe und Schwinge mit Hinterrad auf dem Hauptständer mit den Unterzügen ! 8)

Ach ja, der Dackeltöter...
Bei den Convertern zieht ein Bowdenzug durch das Moppedgewicht auf dem Ständer die Feststellbremse am Hinterrad ! Mitunter steht so ein Sattel in der Bucht. (mit tollen Preisen) :shock:
Hab einige Jahre das Gespann mit Converter gefahren, zum kurz parken reicht ein 50er Rollring von HT-Rohren vom Bremshebel über den Gasgriff, unterwegs stülpt man den Ring auf/um den Bremsflüssigkeitsbehälter...

Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ludentoni » 28. Februar 2018 20:39

@ 3er und TS -Jens,
es ging darum den Faulenzer der großen Cali auf dem Motorrad sitzend ein und auszuklappen. Bei vielen Calis ist das eine fürchterliche Hampelei, da einige Faulenzer trocken und sehr schwergängig sind, und bei Verschleiß sehr weit nach vorn ausklappen. Da ist ausklappen mit Trittbrett hoch dann einfacher. Einklappen bei einem solchen Teil dann nur mit langem Bein und viel Kraft möglich.

So sieht das aus wenn der Faulenzer zu weit nach vorn klappt:

https://s14.postimg.org/yo72rg2pd/St_nder.jpg

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 1. März 2018 08:09

Ludentoni hat geschrieben:@ 3er und TS -Jens,
es ging darum den Faulenzer der großen Cali auf dem Motorrad sitzend ein und auszuklappen.

Mir ging es eigentlich darum, wie der Faulenzer an der "Kleinen Guzzi" zu bedienen ist. Für mich gibts auch mit dem normalen Seitenständer da kein Problem,- aber meine Süße findet den etwas hampelig (weil er so zügig wieder einklappt).
Der Umbau auf den Faulenzer schien mir eine gute Idee. Vielleicht ist aber auch ein feststehender Seitenständer japanischer Bauart die richtige Lösung (dann mit Unterbrecher-Schalter..)

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon adri » 1. März 2018 12:36

Auch meine Guzzi hat den beste Seitenständer die es gibt!
Sogar auf ein feuchte Campingwiese in Colditz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ... MZ ETZ 250Fu
adri

Benutzeravatar
 
Beiträge: 111
Themen: 34
Registriert: 5. April 2012 14:17
Wohnort: Zaandam
Alter: 51

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 1. März 2018 13:59

Ludentoni hat geschrieben: Einklappen bei einem solchen Teil dann nur mit langem Bein und viel Kraft möglich.


Der kleine Ansatz oben mit dem Gummi drauf - der ist zum Einklappen. Einfach mit dem Hacken gegen.... Gab noch nie Probleme mit. Na ja, und an und an Pflege/ein wenig Fett hat noch nie geschadet....
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 1. März 2018 14:54

Ludentoni hat geschrieben:@ 3er und TS -Jens,
es ging darum den Faulenzer der großen Cali auf dem Motorrad sitzend ein und auszuklappen.


Hatte ich auch so verstanden.

flotter 3er hat geschrieben:
Ludentoni hat geschrieben: Einklappen bei einem solchen Teil dann nur mit langem Bein und viel Kraft möglich.


Der kleine Ansatz oben mit dem Gummi drauf - der ist zum Einklappen. Einfach mit dem Hacken gegen.... Gab noch nie Probleme mit. Na ja, und an und an Pflege/ein wenig Fett hat noch nie geschadet....


So ist es.
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 4. März 2018 19:54

Moinsen
So, die Emme ist wieder sauber und inspektioniert...
Jetzt ist die V50 dran (wird auch schon 40 im nächsten Jahr), brauchte vorne einen neuen Heidenauer, der alte war noch "gut profiliert" aber inzwischen 10 Jahre alt. :(
Ein Bremsattel vorne war fest, eine gebrauchte Bremsscheibe (gerade/ohne Schlag) hab ich auch neu montiert.
Also alles mal durchschauen und seit Jahren mal wieder komplett sauber machen ! (nicht nur Lackteile und Auspuff...) :lol: Dafür muß man doch einiges abbauen um mit den Händen/Bürsten überall dran zu kommen. ( Das ist halt der Nachteil wenn man Motorradfahrer ist und kein "Biker" die bei Dreckwetter meist nicht unterwegs sind ) :oops:
Und denn noch Öle wechseln/ Bremsflüssigkeit usw.usw.

Wenn man das mal alles wieder offen liegen hat stößt man auch auf die alten Basteleien/Verbesserungen :
Den handgedengelten Ölabscheider im ehemaligem Werkzeugfach mit Rücklauf in den Motor und einer picobello verlegten "Abluftleitung" hinterm Nummernschild.
Die niedlichen Entlüftungen für Getriebe und Achsantrieb.
Und die komplette Neuverkabelung ohne Steckerchen und Krimskrams aber mit Relais für die Last und nur Steuerspannung auf dem Schalter.
Und den Anlasser (also das Anlasserrelais) per Bowdwenzug und Endschalter angesteuert.
Und funzt alles noch ohne Probleme !!!

Schöne Woche Euch, Ballermeier
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 10. März 2018 21:08

Es ist schon ungeheuerlich, was man von dem Quota-Viech alles abbauen muss, wenn man den Motor ausbauen will..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon daniman » 11. März 2018 07:19

PeterG hat geschrieben:Es ist schon ungeheuerlich, was man von dem Quota-Viech alles abbauen muss, wenn man den Motor ausbauen will..

Will oder muss?
Gelobt sei Lino Tonti. :lach:
Grüße
Jürgen
Bild

Fuhrpark: MZ: Ja
Andere Mopeds: auch
daniman

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2457
Themen: 24
Bilder: 4
Registriert: 28. Oktober 2007 12:50
Wohnort: Uffenheim
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon TS-Jens » 11. März 2018 09:53

daniman hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:Es ist schon ungeheuerlich, was man von dem Quota-Viech alles abbauen muss, wenn man den Motor ausbauen will..

Will oder muss?
Gelobt sei Lino Tonti. :lach:


:ja:
Der Mann hat einfach ungeheuer praktisch gedacht
Wenn nichts mehr geht ist alles möglich!

:mrgreen: Gründer und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D

OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Hercules K 100
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Florida
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Yamaha SR 500 - Zu verkaufen!
Solo 713 Moped - Zu verkaufen!
Suzuki DR 650 RSE - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 7575
Artikel: 1
Themen: 97
Registriert: 23. Juli 2007 11:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 36

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon flotter 3er » 11. März 2018 10:01

TS-Jens hat geschrieben:
daniman hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:Es ist schon ungeheuerlich, was man von dem Quota-Viech alles abbauen muss, wenn man den Motor ausbauen will..

Will oder muss?
Gelobt sei Lino Tonti. :lach:


:ja:
Der Mann hat einfach ungeheuer praktisch gedacht


Und trotzdem war der Rahmen stabiler als das allermeiste seiner Zeit.... :ja:
Gruß Frank


""Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)""
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
 
Beiträge: 13540
Artikel: 1
Themen: 187
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 12:53
Wohnort: Gransee
Alter: 56

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 11. März 2018 16:17

daniman hat geschrieben:
PeterG hat geschrieben:Es ist schon ungeheuerlich, was man von dem Quota-Viech alles abbauen muss, wenn man den Motor ausbauen will..

Will oder muss?
Gelobt sei Lino Tonti. :lach:
muss! Die Kupplung ist hinüber..
Der Tonti ist wirklich eine Offenbarung :) das seh ich genauso

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon P-J » 11. März 2018 16:28

flotter 3er hat geschrieben:Und trotzdem war der Rahmen stabiler als das allermeiste seiner Zeit.... :ja:


ausser MZ ist nur Guzzi ab Werk Gespanntauglich.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 11078
Themen: 116
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 55

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 11. März 2018 18:47

Soweit so gut ;)
Es geht auch von hinten, Schwinge raus und Motor/Getriebe dann zusammen.. Ähnlich wie beim Tonti den Rest über den Motor heben..
Von Vorne hat den Vorteil, dass man den Motor ohne Getriebe ausbauen kann..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ballermeier » 12. März 2018 19:03

Moinmoin
Ich gehe jetzt mal stark davon aus: Für die Quota gibt es kein "Jetzt mach ich`s mir selbst"- Buch, Richtig ?
(denn von anderen Modellen "passt" doch nichts Rahmenmäßig... ODER? )
Mit den neuen Guzzen kenn ich mich garnicht aus, mal sehen wann einer von den Jungs mal ne neue Kupplung braucht. :o
Viel Erfolg beim schrauben, MfG, Ballermeier

Fuhrpark: ETZ 250/Wildschrei-Umbau - Guzzi V50 - Nuovo Falcone - T3 Cali - V1000 mit Ural - Aprilia Scarabeo - MB A160 - Lada Niva - Pössl Womo
Ballermeier

Benutzeravatar
 
Beiträge: 247
Themen: 24
Registriert: 3. November 2006 20:59
Wohnort: Wöbbel / Kreis Lippe
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ludentoni » 12. März 2018 19:59

Es gibt offizielle Werkstatthandbücher für die 1000er Q und die 1100er Enduro Stradale. In der Guzzitheque bei den Franzosen alles frei verfügbar. Die Bücher setzen aber wie alle offiziellen Guzzi WHBs gewisses Fachwissen voraus, da ist nicht alles im einzelnen beschrieben...

Bei der 1000er Q ist nur wichtig dass der Rahmen mit 36er Querrohr und 4mm Wandstärke verbaut ist, die mit 40er und 2,5 mm Stärke rissen und wurden getauscht.

Wenn bei deiner Elfe die Kupplung gemacht werden muss kannst Du den Motor nach vorn rausziehen, geht mit Übung bei ner nackten Elfe in 45 Minuten, alles sehr reparaturfreundlich beim ZRR, kein Vergleich zum Tonti.

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Nattes » 12. März 2018 20:50

Die neueren Guzzen sind zum schrauben eine Zumutung!
Ich kriege noch die Motten an dem Eimer!!!! :roll:

Bild

Fuhrpark: MZ Typ ETZ 251 Sauer Gespann/Baujahr 90, MZ ETZ 250 mit 300ccm , Sauer Moto Guzzi Breva Fernreisegespann mit Edelstahl Lastenboot mit Zeltaufbau und wahlweise Sitzplatz
W 650 Solo/Baujahr 99 mit 850 ccm, Kawasaki W 650 Scrambler
Nattes

 
Beiträge: 79
Themen: 3
Registriert: 5. Dezember 2010 22:15
Wohnort: 33332 Gütersloh

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon Ludentoni » 12. März 2018 21:20

Eine von sechsundreissig 850er Norge der Berliner Polizei...

Tja, die CARC Modelle sind von Aprilia entwickelt und Piaggio gebaut, die sind anstrengend was das schrauben angeht. CARC Buchse schon neu gemacht?

Fuhrpark: MZ was sonst?
Ludentoni

 
Beiträge: 105
Themen: 1
Registriert: 18. Januar 2008 15:34

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon daniman » 17. März 2018 19:13

Grüße
Jürgen
Bild

Fuhrpark: MZ: Ja
Andere Mopeds: auch
daniman

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2457
Themen: 24
Bilder: 4
Registriert: 28. Oktober 2007 12:50
Wohnort: Uffenheim
Alter: 60

Re: Moto Guzzi Fred

Beitragvon PeterG » 19. März 2018 09:12

daniman hat geschrieben:C1 - Guzzi :respekt:
Was für ein Gerät :yau:
PeterG hat geschrieben:Soweit so gut ;)
Von Vorne hat den Vorteil, dass man den Motor ohne Getriebe ausbauen kann..

Kurze "Wasserstandsmeldung" von meiner Baustelle:
Die Kupplung ist nicht verölt und verschleißmäßig in Ordnung. Da war Schmodder in der äußeren Verzahnung und vor allem sind die Kupplungsfedern verschlissen. Nach Reinigung und neuen Federn sollte sie ihre Aufgaben wieder wahrnehmen können :ja:
Zuletzt geändert von PeterG am 19. März 2018 10:16, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1825
Themen: 50
Bilder: 3
Registriert: 30. Juli 2006 12:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 54

VorherigeNächste

Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast