Restauration Schwalbe

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 9. August 2017 19:13

Nabend Zusammen,

ich restauriere gerade 2 Schwalben KR51/1 Bj.69 und KR51/1K Bj.74. Und da habe ich doch gleich ein paar Fragen an die geneigten Experten:

1. ist es ratsam den Regler durch ein neues elektronisches 6V Model zu ersetzen? (es soll bei 6V bleiben)
2. was ist das für ein Teil? Sitzt genau neben dem Blinkgeber. Es kommen 2 Kabel heraus, weiß aber nicht mehr wo die hingingen, hatte voher schon alles abgesteckt. :oops:
3. ich würde gerne die Ansaugstrecke etwas verkürzen und den Luftfilter direkt in dem Gummi vor dem Vergaser platzieren (es werden reine Schönwetterfahrzeuge)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Kai2014 » 9. August 2017 20:07

1, das ist kein Regler. Näheres können dir die Elektriker schreiben.
2, da saugt die Schwalbe warme luft an und läuft noch bescheidener.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1325
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon robin » 9. August 2017 20:27

zu 2.: google mal die erhabene TGL-Nummer, dann findest du es sofort -> Schlussrichtdrossel
Das ist eine einfach Induktivität (Spule) mit kleinem Widerstand. Je höher der (Wechsel!)strom durch die Induktivität und je höher die Frequenz (Drehzahl), desto mehr Spannung fällt über der Drossel ab und schützt damit die Glühbirne vor Überspannung.

zu 1.: Es gibt bei diesen Baujahren auch keine Regler. Auch die Batterieladung erfolgt über so eine Drossel. Das funktioniert auf jeden Fall sehr zuverlääsig.

zu 3.: was erhoffst du dir davon?
Viele Grüße,
Robin

Fuhrpark: ETZ 250/Bj '84, S50 Bj '79, Barkas B1000 KM/2 Bj '89, Wartburg 353W Bj '88
robin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 499
Themen: 6
Bilder: 15
Registriert: 26. Januar 2012 17:47
Wohnort: 38889 Blankenburg & 38667 Bad Harzburg & 39114 Magdeburg
Alter: 28

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon 990sm-r » 9. August 2017 21:07

Zu 3. Die Ansauganlage ist ein sehr gut ausgeklügeltes System. Veränderungen daran verursachen einen Drehmomentverlust! Die Lautstärke der Ansauggeräusche nimmt sehr stark zu mit einem offenen Sportluftfilter.

Zu 1. KLeiner Tip von mir, baue dir eine Vapezündung ein.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 391
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon MZ-Capo » 9. August 2017 21:19

Es gibt auch eine original 6V kontaktlose Zündung - hat sich bei mir gut bewährt und ist deutlich preiswerter
gebraucht zu kaufen. Die Vape Zündung hat 12V und es muss dann alles umgerüstet werden.

Bei 6 V und eingeschaltetem Licht wird die Batterie nicht geladen. Da gibt's eine pseudo
Tagfahrlichtschaltung bei der nur der Scheinwerfer ohne Rücklicht brennt damit die Batterie noch geladen wird.

Ich habe meine Tipps zur Simson Schwalbe früher aus dem Forum "Schwalbennest" geholt.

Grüßle

Helmut
Zuletzt geändert von MZ-Capo am 9. August 2017 21:23, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 391
Themen: 15
Bilder: 18
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Paule56 » 9. August 2017 21:22

990sm-r hat geschrieben:Zu 3. Die Ansauganlage ist ein sehr gut ausgeklügeltes System. Veränderungen daran verursachen einen Drehmomentverlust! Die Lautstärke der Ansauggeräusche nimmt sehr stark zu mit einem offenen Sportluftfilter.

Zu 1. KLeiner Tip von mir, baue dir eine Vapezündung ein.

Da wären dann mal eben 400 € + weg.
Für reine Sommersonnenfahrzeuge imho absoluter Quatsch, die Nonnenhocker blinken je Seite mit nur 18W.
Bei 2 x 21 W an S und SR okay, aber auch da würde ich je nach Fahrtstrecke eher mal den Akku am Netz nachladen.
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4546
Themen: 26
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 09:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 62

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon 990sm-r » 9. August 2017 21:28

Paule56 hat geschrieben:
990sm-r hat geschrieben:Zu 3. Die Ansauganlage ist ein sehr gut ausgeklügeltes System. Veränderungen daran verursachen einen Drehmomentverlust! Die Lautstärke der Ansauggeräusche nimmt sehr stark zu mit einem offenen Sportluftfilter.

Zu 1. KLeiner Tip von mir, baue dir eine Vapezündung ein.

Da wären dann mal eben 400 € + weg.
Für reine Sommersonnenfahrzeuge imho absoluter Quatsch, die Nonnenhocker blinken je Seite mit nur 18W.
Bei 2 x 21 W an S und SR okay, aber auch da würde ich je nach Fahrtstrecke eher mal den Akku am Netz nachladen.


Da braucht er aber nie wieder eine Batterie, und hat eine Zündung die auch nach längerer Standzeit funktioniert. Die Möglichkeit ein H4 Scheinwerfer einzubauen besteht natürlich auch noch.

p.s. Die Leerlaufanzeige und das Standlicht funktionieren mit der richtigen Technik auch nach 12 Monaten ohne Batterie. :wink:
Zuletzt geändert von 990sm-r am 9. August 2017 21:41, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: ES 250-2, 340ccm, 29,6PS 4976U/min,42Nm 4869U/min, Originaloptik
990sm-r

 
Beiträge: 391
Themen: 7
Bilder: 0
Registriert: 22. April 2012 12:23
Wohnort: Boitzenburger Land
Alter: 41

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon MZ-Capo » 9. August 2017 21:38

Kommt halt drauf an ob man orischinal restaurieren möchte, ob man die Schwalbe
als täglicher Gebrauchsgegenstand haben möchte und wie viel Geld man zur
Verfügung hat.

Man muss ja auch nicht alles auf einmal machen. Ausprobieren, wenn's so reicht
ist gut. Wenn nicht - nachrüsten.

Grüßle

Helmut

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj. 1986, Simson Schwalbe, Aprilia Caponord Bj. 2001, Honda XL 500S Bj. 1979, NSU Quickly Bj. 1955, Victoria Super Luxus Bj. 1959, Velosolex Bj. 1982, Vespa PX200 Bj. 1982, MZ ES 250/2 Bj. 1969, Honda P50 Bj. 1968,
MZ-Capo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 391
Themen: 15
Bilder: 18
Registriert: 6. Juli 2017 10:54
Wohnort: Bei Esslingen/Stuttgart
Alter: 63

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon ea2873 » 10. August 2017 10:51

990sm-r hat geschrieben:Da braucht er aber nie wieder eine Batterie, und hat eine Zündung die auch nach längerer Standzeit funktioniert. Die Möglichkeit ein H4 Scheinwerfer einzubauen besteht natürlich auch noch.


die Schwalbe hat aber original schon ne Magnetzündung, also geht original schon ohne Batterie. Batterie braucht die Schwalbe nur für die Blinker, bei der Vape ists ähnlich, entweder über nen großen Kondensator (bzw. Batterie) puffern oder die Blinker gehen mit dem komischen Spannungswirrwarr das die Vape rauslässt auch nicht richtig.


ansaugtrakt nichts ändern. Die Konstrukteure in der DDR hätten sich die Teile schon eingespart, wenns sinnvoll gewesen wäre.

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5281
Themen: 27
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 09:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 44

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 10. August 2017 11:46

Schwalbe restaurieren ist kein Hexenwerk.

zur Elektrik......nimm dir einen Schaltplan von Harry und keinen anderen. was bei 6 Volt sinn macht ist ein elektronischer blinkgeber. für alles andere nimm die originalteile.
wenn du noch innenliegende Zündspulen hast, macht es sinn auf aussenliegende umzurüsten. die innenliegenden tun es aber auch, wenn die hochspannungsdurchführung takko ist.

vape hin oder her. je nachdem wofür man das mopped braucht.
sonntag zum Brötchen holen reicht die 6 Volt Zündung völlig aus
wenn man drauf angewiesen ist, ist ne vape unerläßlich.

Ansaugweg......
sicherlich wird sie mit einem kürzerem ansaugweg irgendwie laufen. aber halt auch nur irgendwie. das lass mal lieber so wie es ist.
ich habe bei fritze seiner einser Schwalbe den Luftfilter unten in die diecke muffe gesetzt. da war aber auch alles neu und klinisch rein. trotzdem braucht es aber den ansaugweg nach oben zur luftberuhigung. vielleicht sollte ich den filter bei fritze auch wieder nach oben setzen. er jammert ja immer das ihm ein/zwei km/h fehlen.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. August 2017 12:47

ok, schonma vielen Dank für die Antworten.

Ja es soll bei der 6V Anlage bleiben, wie gesagt diese Mopeds werden nur alle 14 Tage mal bewegt. Wenn überhaupt. Dann werde ich die Teile wieder aufarbeiten.
Ansaugweg werde ich dann auch belassen.

Wo kann man gute Auspuffe für die Schwalbe kaufen?

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 10. August 2017 12:58

die gängigen Shops haben alle die selben. musst du halt auf Qualität achten. nicht den billgsten scheiss kaufen.

ich glaube güsi hat sogar noch originale in neu und die dann verchromen lassen. bin aber nicht sicher
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Kai2014 » 10. August 2017 15:38

Ich verbaue den hier, die sind gut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1325
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon waldi » 10. August 2017 17:08

y5bc hat geschrieben:die gängigen Shops haben alle die selben. musst du halt auf Qualität achten. nicht den billgsten scheiss kaufen.

ich glaube güsi hat sogar noch originale in neu und die dann verchromen lassen. bin aber nicht sicher


Das wäre mal ne Alternative und da würde ich auch einen nehmen wollen. Die Essen sind zwar Original, aber nicht Vercromt. :cry:

Lg. Mario
OT-Christstollen-Partisane
Bild

Fuhrpark: NSU Quick Bj. 1938, Bk350 Bj.56 mit einem Kali Beiwagen, Berliner Roller Bj.59 und Bj.61, dreimal Berliner Roller in Teilen, Campi Bj.60, ETZ250 Bj.83, Cezeta502 Bj.62, Pannonia im Aufbau, Essa Peng Bj.57, Honda VF750F Bj.83 2014 gekauft mit orig. 712 Km auf dem Tacho, Honda CBX 750F Bj.86, Kawasaki Z 1100 ST Bj.84, VW Käfer Bj.73 und Bj.85, Audi 80 Bj93, Audi 80 Avant Bj.94, und der Altagswagen Audi 100 Avant Bj.93, Qek Junior Wohnwagen Bj.89 und noch andere Fahrzeuge.
waldi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3569
Themen: 72
Bilder: 28
Registriert: 9. Mai 2008 17:45
Wohnort: Usingen
Alter: 54

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 11. August 2017 06:51

ok, Auspuff habe ich gefunden. Bei Güsi zu 47,30€.

nun gehts weiter mit den Fragen:
kann man diese Stossdämpfer regenerieren? Das ist die Plasteausführung, d.h. die Hülsen sind oben und unten aus Kunstoff.
Ich habe unten an den Aufnahmen einen Kerbstift entdeckt, denke aber das es sehr schwierig sein wird den zu entfernen. Zumal man hier nicht mit Hitze rangehen kann.

Und woher bekomme ich die Gummiprofile unten an der Mittelabdeckung? Kann man eventuell welche von der ES (Schutzblech- oder Lampenkeder) nehmen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon UlliD » 11. August 2017 07:26

Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 7329
Themen: 55
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 08:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 63
Skype: ulli-aus-forst

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 11. August 2017 09:50

die gummiprofile gibt es als Meterware auch bei den einschlägigen simsonhändlern.


die Stoßdämpfer sind reibungsgedämpfte. die kann man regenerieren ( spezialwerkzeug ) aber die dämpfereinsätze in brauchbaren zustand gibt es so gut wie nicht mehr.
hier macht es mehr sinn auf hydraulische umzurüsten. entweder in neu mit der originallänge oder du hast den rahmen mit den zwei dämpferaufnahmen.
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Bonsai-User » 11. August 2017 12:35

Hallo,

Ich empfehle auch die Umrüstung auf Hydraulische. Bei Schwarz gibts diese, die haben schon zu DDR Zeiten die Stoßdämpfer gebaut.
Ich habe das bei der Schwalbe meiner Frau auch gemacht.

Schwarz Stoßdämpfer

Grüße
Jan

Fuhrpark: Simson S51, KR51/1, ETZ 125
Bonsai-User

 
Beiträge: 125
Themen: 18
Registriert: 8. Juni 2016 19:33
Wohnort: Wartenberg, Bayern
Alter: 38

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 11. August 2017 13:48

top, habe mal bei Schwarz angefragt.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon kalinin » 11. August 2017 15:00

Also mit Federbeinen von Schwarz habe ich bisher an 4 Fahrzeugen nur gute Erfahrungen gemacht.
Wenn es dir allerdings um stimmige optik geht, dann kannst du ja mal die hier ausprobieren.
Die gibt es für vorne und hinten und in verschiedenen Farben: grau, schwarz, silber+grau

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 196
Themen: 3
Bilder: 33
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 27

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 23. August 2017 15:14

wo bekomme ich den Bezug für diese Sitzbank? Ist die Ausführung mit den Alu-Leisten. Passen die normalen ohne die Leisten auch?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Dragonbeast » 23. August 2017 15:40


Fuhrpark: Simson SR-2 Bj:58
Simson Spatz Bj:64
Simson Star Bj:1970
Simson Habicht Bj:74
Simson Sperber Bj:70
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:74
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:77
Simson Schwalbe KR 51/2Bj:80 S70 4-Kanal Motor noch im Aufbau
Simson Schwalbe KR 51/2 L Bj:83 Original
Simson 2 x S51 mit S70 Motor
Simson SR-50 Roller
ES 175/2 DeLuxe Bj:69
ES 250/2 DeLuxe Bj:
ETZ 250 Bj:83 Alltagsmaschine NVA-Optik
ETZ 251 Bj:89
ETZ 251 Bj:90
ETS 250 Bj:71
Kawasaki ZX10-R Bj:2005
Dragonbeast

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1097
Themen: 31
Registriert: 28. Juni 2008 16:56
Wohnort: OPR
Alter: 38

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 24. August 2017 07:20


Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Dragonbeast » 24. August 2017 07:51

Genau, die meinte ich!!!;-)

Fuhrpark: Simson SR-2 Bj:58
Simson Spatz Bj:64
Simson Star Bj:1970
Simson Habicht Bj:74
Simson Sperber Bj:70
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:74
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:77
Simson Schwalbe KR 51/2Bj:80 S70 4-Kanal Motor noch im Aufbau
Simson Schwalbe KR 51/2 L Bj:83 Original
Simson 2 x S51 mit S70 Motor
Simson SR-50 Roller
ES 175/2 DeLuxe Bj:69
ES 250/2 DeLuxe Bj:
ETZ 250 Bj:83 Alltagsmaschine NVA-Optik
ETZ 251 Bj:89
ETZ 251 Bj:90
ETS 250 Bj:71
Kawasaki ZX10-R Bj:2005
Dragonbeast

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1097
Themen: 31
Registriert: 28. Juni 2008 16:56
Wohnort: OPR
Alter: 38

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 2. Juli 2018 13:46

So, weiter geht's.
Mir ist aufgefallen, dass die 74er hinten am Rahmen über der Stossdämpferaufnahme (1) so einen Bügel (2) hat.
Diesen Bügel (2) hat die 69er nicht. Für was ist dieser Bügel? Es ist schon etwas her als ich die Dinger zerlegt habe. :oops: habe bissl geschlampt bei der Fotodoku.

Und mit was macht man sinnvollerweise die Rahmenenden oben zu? Etwas Armaflex zuschneiden und reinstopfen? Werde auf jeden Fall vorher noch etwas Hohlraumkonservierung reinsprühen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Stephan » 2. Juli 2018 13:59

1 ist die Aufnahme für die reibungsgedämpften, 2 für die hydraulischgedämpften Federbeine.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6960
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 2. Juli 2018 14:23

danke, da wurde 74 wahrscheinlich gerade umgestellt.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 2. Juli 2018 18:49

monsieurincroyable hat geschrieben:
Und mit was macht man sinnvollerweise die Rahmenenden oben zu? Etwas Armaflex zuschneiden und reinstopfen? Werde auf jeden Fall vorher noch etwas Hohlraumkonservierung reinsprühen.


ich weiß zwar nicht was armaflex ist, es sollte aber atmungsaktiv sein. eintretende Feuchtigkeit muss auch wieder raus. vernünftiger Schaumstoff oder halt die gekaufte variante bei allen üblichen verdächtigen händlern
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 2. Juli 2018 19:47

Das ist das Material aus dem die hochwertigen Dämmrohre für Heizungsrohre gemacht sind.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 3. Juli 2018 05:53

ahja....noch nie was von gehört.
man wird alt wie ne kuh und lernt immer noch was dazu...pflegte meine Oma immer zu sagen
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. August 2018 08:25

Wie ist die Schutzblechbefestigung vorne oben und unten ausgeführt? Es gibt verschiedene Gummistücken speziell für die obere Aufnahme.
Bei mir waren da solche Gummischeiben von außen drauf und diese waren mit Karosseriescheiben abgedeckt (siehe Bild) und verschraubt. Hat da jemand eine Explosionszeichnung o.kann mal bitte ein Bild machen?

Am Handbremshebel ist eine Feder montiert, diese ist aber ohne wirkliche Funktion. Scheint ein Stück abgebrochen zu sein. Gibt es die noch irgendwo bzw. kann man die weglassen?

Außerdem bräuchte noch ein Bild von den Haltern für den Panzer an der Schwinge (Anordnung, welche U-Scheiben etc.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon jmietusch » 10. August 2018 10:07

Salut monsieurincroyable,

meine Schwalben weinen zwar noch laut in der Ecke, aber ich glaube da wurde schonmal was gebastelt.

Guck mal hier, die Bilder sind recht gross und gut zu erkennen:
http://www.simsonklinik.de/ratgeber-schwalbe/

Die Feder gehoert da meiner Meinung nach nicht hin.

Gruss
Johannes
Gruß
Johannes

Fuhrpark: ETZ250/ '88 (das einzige was fährt),
ES 175/2/'72 (in Arbeit), TS 250/0 '74?, TS250/1 '80 und nochmal zwei davon,
Wartburg 353'/ '69, Wartburg 353 W/ '86, Trabant 601 K/ '89, Schwalbe KR51/1 (2x)
jmietusch

Benutzeravatar
 
Beiträge: 192
Themen: 6
Bilder: 13
Registriert: 23. August 2015 16:57
Wohnort: Buchholz i.d.N.
Alter: 33

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 10. August 2018 10:51

hast du bei YouTube mal den Kanal "2radgeber" gesucht.
da findest du ein video fast zu jedem Thema. sehr anschaulich gemacht. der typ ist zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber die Videos sind gut
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. August 2018 10:53

danke für den Link, da erkenne ich aber nicht wie die Befestigung ausgeführt ist, speziell innen am Kotflügel.

Die Feder scheint aber dort orginal gewesen zu sein. Der Bolzen ist auch länger als auf der Kupplungsseite.

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Astenbeeken » 10. August 2018 15:41

Moin,
am Handbremshebel sitzt der Hebel für den Startvergaser, die Feder gehört wohl dazu.
Befestigung Panzer siehe unten. Ich suche für meine Schwalbe einmal diese Befestigung, also die Metallscheiben, die Gummis und die Hülse - weiß jemand, wo es die gibt?

DSCN0876.JPG

DSCN0878.JPG

DSCN0879.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schöne Grüße
Jens

You don´t need an weatherman to know wich way the wind blows

Fuhrpark: TS 125 Bj. 1980; ETZ 150 Bj 1986; ETZ 250 A, Bj 1986;
Honda CB 250 G Bj 1974; Schwalbe KR 51/1 K Bj 1976

Baustellen: 3 * TS 150; TS 250;
Astenbeeken

Benutzeravatar
 
Beiträge: 489
Themen: 51
Registriert: 7. Dezember 2008 13:53
Wohnort: 24816 Luhnstedt
Alter: 60

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon wald906 » 10. August 2018 16:14

Bei den Aluhebeln wie du sie hast waren die kleinen Federn an der Unterseite zur kompletten Rückstellung des Hebels eingehangen.
Geht auch ohne, ich denke die gibts auch nicht als Nachbau.

Schutzblech vorne:

unten wird es direkt mit der Schwinge bzw. Schwingenbolzen verschraubt, keine Gummies, nur Karosseriescheibe und Sicherungsring.
Oben sind von innen Aluminiumringe/Formstücke durch den Kotflügel gesteckt.
Diese stehen aussen über, da kommen die Gummis drauf, darüber die Karosseriescheibe.
Die Aluteile vor dem Aufsetzen des Kotflügels von innen einstecken, das geht normalerweise so stramm das sie von allein halten.

Hab leider keine Bilder von der ganzen Geschichte.

Gruss Stefan

Fuhrpark: TS250/1 restauriert, war angemeldet, TS250/1 in Teilen, TS250/1 PSW, TS 150 in Teilen, Etz 150 original, Jawa 354 restauriert, Jawa Mustang original und ca 10 mal Simson..... ach ja, ne 200er DKW SB
wald906

 
Beiträge: 30
Themen: 4
Bilder: 3
Registriert: 4. Oktober 2015 04:36
Wohnort: San Miguel de Allende
Alter: 34

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon kalinin » 10. August 2018 18:31

Die Federn für die Hebelei hatte ich mir bei Ostoase bestellt.

Fuhrpark: MZ
Jawa
Simson
kalinin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 196
Themen: 3
Bilder: 33
Registriert: 13. Mai 2013 18:56
Alter: 27

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon RobsES » 10. August 2018 20:04

Astenbeeken hat geschrieben:Moin,
am Handbremshebel sitzt der Hebel für den Startvergaser, die Feder gehört wohl dazu.
Befestigung Panzer siehe unten. Ich suche für meine Schwalbe einmal diese Befestigung, also die Metallscheiben, die Gummis und die Hülse - weiß jemand, wo es die gibt?

DSCN0876.JPG

DSCN0878.JPG

DSCN0879.JPG


Hier zum Beispiel.

https://www.akf-shop.de/set-befestigung ... -kr/a-317/

Fuhrpark: MZ Typ ES150 BJ1968,Simson Sr4/2 BJ1967
RobsES

 
Beiträge: 265
Themen: 10
Bilder: 2
Registriert: 20. Juli 2014 15:19
Wohnort: Finowfurt
Alter: 40

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. September 2018 11:39

taugen die Bowdenzüge von AKF was? https://www.akf-shop.de/bowdenzug-set-i ... /a-600787/

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Dreizehn » 10. September 2018 14:53

Ich hab diese Art in schwarz letzten Herbst bei meiner Schwalbe verbaut.
Zumindest bis jetzt keine Auffälligkeiten.

Fuhrpark: MZ TS 150 im Aufbau
Schwalbe KR51/2
Dreizehn

Benutzeravatar
 
Beiträge: 76
Themen: 4
Registriert: 19. Juni 2017 09:37
Wohnort: Tuttlingen
Alter: 37

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Vögelchen » 10. September 2018 16:08

Die Bowdenzüge sind so die besten die es derzeit für wenig Geld gibt. Die kannst du bedenkenlos kaufen.
Amaflex für den Rahmen würde ich nicht mehr das gewährleistet keinen Gasaustausch. Weiß nicht ob es schon jemand geschrieben hatte.
Lg

Fuhrpark: ETZ 250 Bj 83 im Aufbau
Simson S83 85ccm mit TÜV
Vögelchen

 
Beiträge: 192
Themen: 7
Registriert: 6. Juli 2017 12:07
Wohnort: Dresden
Alter: 29

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. November 2018 18:24

Hab mal wieder bissl weitergemacht:

- sie stehen nun auf Rädern
- Motor und Auspuff ist dran, Ketten sind eingezogen

jetzt würde ich die Verkleidung und das Lampengehäuse dranbauen, nun die Frage: sollte man noch Sachen vorher anschrauben/einziehen? Kabelbaum o. Bowdenzüge?

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon y5bc » 10. November 2018 21:05

unbedingt handbremsbowdenzug VOR der Montage des vorderen Kotflügels einbauen

-- Hinzugefügt: Sa 10 Nov, 2018 21:06 --

unbedingt handbremsbowdenzug VOR der Montage des vorderen Kotflügels einbauen
Alles was besser geht, ist nicht gut genug.

Fuhrpark: suzuki bandit 1200s
ansonsten 2x s51, 1 kr51/2
y5bc

Benutzeravatar
 
Beiträge: 604
Themen: 22
Bilder: 17
Registriert: 5. April 2008 20:35
Wohnort: Rodenberg
Alter: 55

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 10. November 2018 23:00

der ist drin...

Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon monsieurincroyable » 17. November 2018 07:34


Fuhrpark: diverse MZ und Simson :-)

https://www.youtube.com/watch?v=oTpSjR_UffI
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 777
Themen: 86
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 12:02
Wohnort: Briesing
Alter: 39

Re: Restauration Schwalbe

Beitragvon Kai2014 » 17. November 2018 11:45

Nachdem ich zwei von den Nachbau Dingern hatte, musste Original her.
Funktioniert einwandfrei.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1325
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 50


Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste