"Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

"Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 17. Juli 2021 22:21

Hallo liebe Leute,

da sich ja hier einige/viele Leute neben MZs auch mit allerlei anderen technischen Spielereien beschäftigen, kann mir vlt. jemand bei meinen Problemen weiterhelfen.

Ich habe ein Simson-Rad von 1953 mit MAW-Motor von 1956. Der optische Zustand war/ist so mittelprächtig, der technische Zustand war recht gut und das fahren echt geil. Der Motor läuft richtig gut, auch wenn man unterwegs immer mal basteln musst (meist Dreck im Vergaser). Leider hat das Fahrrad beim Fahren den Selbstzerstörungsmodus eingeleitet. Ende vom Lied ist, dass der Rahmen an der Strebe, wo der Motor sitzt, kurz vorm Motor gebrochen ist und es im Hinterrad mehrere Speichennippel durch den Felgenring gezogen hat. Alles in Summe nicht so toll, aber das Fahrzeug wird natürlich repariert! :) Eigentlich wollte ich erstmal bisschen Fahren und das Fahrrad mit Motor mal in Ruhe durchreparieren und wieder hübsch machen. Nun wird es halt vorgezogen.

Den Rahmen will ich nackig machen und schweißen lassen. Kann ich die gebrochene Strebe irgendwie sinnvoll verstärken? Kennt sich damit jemand aus und hatte vlt. schonmal ähnliche Probleme. Außen kann ich auf den Rahmen nichts aufsetzen, da dann der Motor nicht mehr passt. Wenn ich einmal dabei bin, kann ich wenigstens gleich mit schauen, was noch vom Originallack unter der gepinselten Farbe ist. :)

Das größere Problem scheint tatsächlich der hintere Felgenring in 28" zu werden. Ich will eigentlich schon sehr gern etwas zeitgenössisches aus Stahl und keine Alufelge. Bleibt mir nur der Teilemarkt oder gibt es für sowas auch einen Onlineshop? Leider habe ich nirgends eine neue 28"-Felge aus Stahl gefunden. Ein Neuteil hat halt den Vorteil, dass es neu ist. Ein alter Felgenring hat eben auch schon die Verschleißspuren der letzten 70 Jahre. Gibt es Sachen, auf die ich beim Felgenring achten sollte? Kann mir jemand eine Bezugsquelle nennen oder hat vlt. sogar was übrig?

WhatsApp Image 2021-07-12 at 19.25.01.jpeg


Danke und traurige Grüße

Michi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Mechanikus » 17. Juli 2021 23:26

Rahmenreparaturen an Brüchen immer mit einer Stützhülse im Inneren ausführen. Das ist dann auch gleich Deine gewünschte Verstärkung .

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Indianerfahrrad » 17. Juli 2021 23:51

Tut mir leid was Dir da passiert ist. Neue Felgen mit fertiger Linierung und Einspeichservice bekommst Du bei Velo-Classic Heinz Fingerhut.
So schade es auch um den Rahmen ist, aber ich würde auf gar keinen Fall daran rumschweißen. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt hat Simson noch
alte Bestände von Chrom-Molybdän-Stahlrohren verbaut, deren Verhalten bei Wärmebehandlung heute niemand mehr kennt. Neuer Bruch garantiert!
Eventuell könnte man mit einem Fahrradrahmenbauer wie Michael Kemper sprechen, ob man da was mit Hartlöten retten kann.
Aber die wollen meist keine Garantie für einen Fahrbetrieb übernehmen.

Gruß,
Timm

Fuhrpark: MZ ES 250/2/1972, DKW E 300/1927, Simson S 51/1989
Indianerfahrrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Themen: 1
Registriert: 5. Oktober 2020 17:24

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Mechanikus » 18. Juli 2021 01:00

Das ist natürlich richtig. Unter diesen Umständen muß anstatt geschweißt - hartgelötet werden. Aber das ist kein Grund, den Rahmen zu verwerfen.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon RT-Tilo » 18. Juli 2021 08:56

Moin ... melde dich doch mal ---> da im Forum an, da wird dir sicher geholfen, bin auch noch da drin
dort sind Fahrradprofis am Werk, die sicher eine Idee oder einen anderen Rahmen für dich haben ... :ja:
Die haben mir bei meinem alten NSU - Rad auch einige gute Tipps und Kontakte vermittelt ... Bild :gut:
bleibt gesund - Gruß Tilo Bild

OT - Partisanenzwerg
Bild

"Ich habe einfach keine Zeit mehr für Arschlöcher in meinem Leben"- Horst Lichter

* überzeugter RT 125 - Fahrer seit Anno 1978
* Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein - joo ich bin dabei !
* Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 137 und Erschaffer des Clublogos


* RT-Liste-588 * RT-Gabelhilfe * Forum-RT-Fred * RT-Fred * AWO-Fred * SR - Fred * Classic-Fahrrad-Fred

Fuhrpark: MZ RT 125/3, Bj.60; MZ RE 125, Bj.58; RT 125-Geheimprojekt; AWO 425 S-Gespann Bj.60 mit SEL;
Simson SR 2E, Bj.62; YAMAHA XJR 1300, Bj.05; VW Caddy Typ 2K, Bj.08; NSU Herrenrad 28" Bj. 45/46; DDR - Kinderroller - rot
RT-Tilo
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
- RT Statistiker -
- der mit der Gabel kann -
 
Beiträge: 8043
Artikel: 2
Themen: 197
Bilder: 38
Registriert: 16. Februar 2006 11:57
Wohnort: 04567/Südraum Leipzig
Alter: 59
Skype: RT-Tilo

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 18. Juli 2021 12:27

Hallo,

danke erstmal für die Tipps und Hinweise. Wenn Hartlöten für den Rahmen besser ist, kommt mir das sogar entgegen. Denn Hartlöten kann ich selber. Wie sollte denn die Stützhülse aussehen? Ein Rohr im Schraubstock oval drücken und dem gebrochenen Rahmenrohr anpassen?

Danke auch für den Hinwies mit dem Felgenring. Es wird wohl ein teurer Spaß werden, aber da muss ich wohl durch.

Die Idee mit dem Fahrradforum ist gut, dort habe ich meine Fragen ebenfalls gestellt. Klasse, wie einem hier geholfen wird. 🙂🙂
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Mechanikus » 18. Juli 2021 21:17

michi89 hat geschrieben:Wenn Hartlöten für den Rahmen besser ist, kommt mir das sogar entgegen. Denn Hartlöten kann ich selber. Wie sollte denn die Stützhülse aussehen? Ein Rohr im Schraubstock oval drücken und dem gebrochenen Rahmenrohr anpassen?


Genau so. Es ist kein Fehler, wenn es nicht zu locker reingeht. Am besten, Messinglot verwenden. Es ist übrigens kein Problem, wenn dieses Hülsenrohr eine Längsnaht hat, die wird ja mit zugelötet.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 18. Juli 2021 21:25

Und wie fixiere ich denn die Stützhülse im Rahmen? Einfach reinstecken und nur die Bruchstelle hart löten? Oder Löcher in den Rahmen bohren und diese ebenfalls zulöten, um noch etwas Verbindung zwischen Rahmen und Stützhülse zu haben? Beim Schweißen hätte ich das gemacht, aber ist das beim Löten auch sinnvoll?
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Mechanikus » 18. Juli 2021 22:27

Wenn sich die Stützhülse beim Zusammenstecken verschiebt, muß sie mindestens auf einer Seite fixiert werden. Am besten geht das, indem man mit einem 3mm Bohrer quer durchbohrt und einen 3 mm Schweißdraht durchsteckt. Löcher brauchst Du zum Verlöten keine bohren. Das Lot zieht durch Kapillarwirkung zwischen Hülse und Rahmenrohr.

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon koeths » 19. Juli 2021 08:40

Hallo Michi,

zu den Reparaturen kann ich nicht viel sagen. Aber Teile für alte Fahrräder gibt es z.B. hier gut zu kaufen.
Mfg Steven
__
_____________________
I [XXX]-[XXXX]--[XX] \
I [XXX]-[XXXX]--[XX]--I
I_____________________I]
__(O)____________(O)___________
<<< https://www.sy-4ever.de >>>

Fuhrpark: MZ ES 150/1 /1970, IWL Troll/1964
koeths

 
Beiträge: 11
Themen: 1
Registriert: 30. November 2020 12:55
Wohnort: Lucka
Alter: 48
Skype: koeths

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 19. Juli 2021 13:19

Hallo,

hier ein paar Bilder vom traurigen Elend.

Der Schaden ist sicher reparabel. Aber wenn man es auf die Fakten herunterbricht habe ich ein zusammengewürfeltes Fahrrad in mittelprächtigem Zustand mit gebrochenen Rahmen.

Vlt. ist es doch schlauer, die guten Teile abzubauen und an ein besseres Fahrrad mit besserer Substanz zu montieren. Vor allem, da ich aus meiner Jugend auch noch ein verbasteltes Diamantrad stehen habe. Da ist zwar auch nichts original, aber die Substanz relativ gut. Ich weiß es nicht und bin mir noch uneinig mit mir selbst.

Falls jemand einen Rahmen mit Gabel oder ein komplettes Fahrrad eines Chemnitzer Herstellers aus den 50er Jahren loswerden möchte, würde ich vlt. auch nicht nein sagen. Ich weiß noch nicht, wie ich weiter mache.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Lederclaus » 19. Juli 2021 14:12

Michi,
ich hab von dem Betrieb, bei dem ich vor vielen Jahren ein Praktikum gemacht habe, einen Fahrradrahmen geschenkt bekommen. Ich bin der Meinung, die Gabel wär auch da.
So sieht der Rahmen aus:
IMG_1204.JPG


Der ist nicht Fünfziger, sondern eher Mitte/Ende 60er. Aber es ist dieselbe konservative Konstruktion, Diamantrahmen mit Glockentretlager. Der Rahmen ist noch nie verbaut gewesen. Er ist genau wie deiner gemufft (hartgelötet), hat dieselben Ausfallenden. Es ist halt kein Dienstrad, also nicht so schwer gefertigt. Da würde ich eventuell noch eine Verstärkung der Ausfallenden machen bei Betrieb mit Motor
Wenn der zeitgenössisch schwarz wird, sieht man eigentlich kaum einen Unterschied.

Falls dir nichts mit deinem alten Rahmen einfällt, kannst Du diesen Rahmen für 50 Euro haben (Abholung in Hamburg oder plus Versand). Ich hab ihn im Moment noch nicht zum Verkauf ausgeschrieben, hab das aber in nächster Zeit vor.

Zu deinem Rahmen:
Man kann das reparieren. Und zwar wird das mit Silberlot hartgelötet. Dazu muß die Lötfläche absolut rostfrei sein und die eingeschobene Hülse auch . NICHT mit Schmirgelpapier, sondern mit der Feile!!! Die Schleifpartikel im Papier und das Bindemittel verhindern sonst eine vernünftige Lötverbindung. (Ich hab das noch gelernt. Zweiradmechanikermeister Fahrrad/Motorrad/motorisierte Gartengeräte) Die und die Lötstelle innen und außen wird mit Flußmittel benetzt, damit sie beim Löten nicht oxidiert. Dann wird die Hülse (die ziemlich passgenau gefertigt sein muß) eingeschoben und der Rahmen verlötet (dazu gehört Übung, weil das Lot sauber einlaufen muß und sich bei falscher Anwendung nicht durch Kapillarwirkung in den Lötspalt zieht, oder bei zuviel Wärme verbrennt bzw der Stahl auskohlt). Man hat bei sowas nur genau einen Versuch. Sowas sollte ein Fachbetrieb machen, bestimmt nicht wirklich billig.

Was auch ginge (und zeitgenössisch wäre als Reparatur), wäre, die Stelle autogen zu schweißen. Auch mit einer gut sitzenden Hülse im inneren. Geht deutlich einfacher zu machen und hält genauso gut. Außerdem bekommt das jeder ältere Klempner- Geselle hin, der das noch ordentlich gelernt hat. Dazu muß ein Schweißspalt geschaffen werden, der beim Schweißen aufgefüllt werden kann( man schweißt also von der eingeschobenen Hülse aus den Spalt voll). Sieht man kaum, kann man anschließend mit einer Feile so bearbeiten, daß sich der Motor wieder einbauen läßt. Das wäre das, was ich persönlich machen würde, wenn es mein Fahrrad wär. (haben wir früher auch ein paar mal gemacht, meist Brüche kurz vor dem Tretlagergehäuse, hält auf jeden Fall, wenn die Person manierlich schweißen kann). EIne Klempnerei gibt es fast in jeder Ortschaft. Mal mit denen reden, oft hat man da jemanden, der bei so einem projekt helfen mag...

Dein Rahmenrohr sieht von innen sehr gut aus, also kein Rost. Das sollte klappen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ein Hamsterrad sieht nur von innen wie eine Leiter aus...

Fuhrpark: Ural 8.103-10 Bj 93, BMW R100GS Bj 92
Lederclaus

 
Beiträge: 19
Themen: 1
Registriert: 2. Juni 2014 23:48

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon MZ-Chopper » 19. Juli 2021 16:13

kannst du mal Detailaufnahmen von den Nippeln wie sie aus der Felge gezogen sind machen...ich hab da eine Idee. Vielleicht.
das die Felge gerettet werden könnte
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
BMW R1200 GS (das Erbstück)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4021
Themen: 55
Bilder: 11
Registriert: 16. Februar 2009 19:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Zipfel des Speckgürtels
Alter: 51
Skype: mz-chopper

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 19. Juli 2021 19:10

Mal rein interessehalber: Spricht was gegen die Verwendung dieses Diamant-Rades? Ich weiß, das ist ziemlich verbastelt. Aber das ist ein sehr schöner Rahmen mit vielen guten Teilen dran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon daniel_f » 19. Juli 2021 21:38

Was meiner Meinung nach dagegen spricht, sind die zierlichen Rohre. Das wird bei Motorbetrieb beizeiten wieder brechen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 007

Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig!

Fuhrpark: MZ ES 175/1 Bj. 1967, MZ ES 150 Bj. 1964, S51 B1-3 Bj. 1982, SR2E Bj. 1963
daniel_f

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2176
Themen: 35
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2012 11:07
Wohnort: Gottesberg
Alter: 36

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 19. Juli 2021 22:10

Ich hab mal bissl gemessen und mir Gedanken gemacht. Beide Rahmen haben eine Rohrbreite von glaub ich ca. 15mm. Der gebrochene Rahmen hat eine Rohrhöhe von 24,8mm,der rote Diamantrahmen von 20,8mm. Da bei dem für die Durchbiegung relevanten Flächeträgheitsmoment die Höhe mit ^3 eingeht,bricht der neue Rahmen theoretisch bei Biegebelastung bei ca. 60% der eingeleitetem Kraft im Vergleich zum kaputten Rahmen. Die Frage ist, warum der Rahmen gebrochen ist. Weil er konstruktiv der Last nicht gewachsen ist, oder weil die Strebe zwischen Zylinderkopf und Sattelklemmmuffe locker war und dadurch der Motor deutlich erhöhe Kraft in die Strebe eingeleitet hat (habe ich beim zerlegen gemerkt). Ich weiß es nicht.

Ein Vorteil des neuen Rahmens wäre, dass die Radachse separat geklemmt ist und schön fest wird. Beim alten Rahmen klemme ich mit der Radachse noch den Gepäckträger und die Schutzblechstreben. Damit die Achse ordentlich fest wird, muss man die Muttern schon ordentlich anwamsen. Eine feste Achse bringt mir aber nichts, wenn der Rahmen bricht.
Lt. MAW-Bedienungsanleitung soll man den Motor nicht an Sporträder, sondern an Tourenräder schrauben. Mein Diamantrad läuft unter Tourensportrad, einem Zwischending.

Wie hat man das denn früher gehandhabt? 😀

-- Hinzugefügt: 19. Juli 2021 22:12 --

MZ-Chopper hat geschrieben:kannst du mal Detailaufnahmen von den Nippeln wie sie aus der Felge gezogen sind machen...ich hab da eine Idee. Vielleicht.
das die Felge gerettet werden könnte


Anbei zwei Fotos der schlimmsten Stelle. Ich glaube, der Felgenring ist durch.

-- Hinzugefügt: 19. Juli 2021 22:17 --

Lederclaus hat geschrieben:...


Das ist ein richtig schöner Rahmen in einer tollen Farbe. Ich würde das nie übers Herz bringen, den zu überpinseln. 😉

Nur mal so rein interessehalber: Kannst du mal bitte die Rahmenhöhe messen und schauen, ob der Rahmen eher für 26er oder 28er Räder ist? Und wie hoch ist bei deinem Rahmen das Profil, wo der Motor drauf geklemmt wird?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon MZ-Chopper » 19. Juli 2021 23:35

Meine Idee dazu:
wenn du das vorsichtig zu dengelst und von innen eine kleine Unterlegscheibe einlötest....
Bis denne, ich fahre eine EMME!!! Bild
Bild
Goldbroilerbeauftragter 008
Bananentanksympathisant
Zitat meines Sohnes zur US-Wahl 2016: Obama war wie 8 Jahre Beyonce knallen; Trump...na ja Claudia Roth geht auch.

Fuhrpark: ETZ 251 (´89),
ETZ 125/ ehemals ETZ150 (´89) "Juniors -Feuerstuhl"
TS 250...erstmal nur der rahmen ;-)
BMW R1200 GS (das Erbstück)
MZ-Chopper

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4021
Themen: 55
Bilder: 11
Registriert: 16. Februar 2009 19:41
Wohnort: Blankenfelde-> am südlichen Zipfel des Speckgürtels
Alter: 51
Skype: mz-chopper

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon MZ-Wilhelm » 20. Juli 2021 07:30

Moin,

ich fahre ja auch viel altes Zeug aber irgendwo wären mir einige Jahre gesund weiterleben doch lieber als so ein morsches Ding zusammen zu flicken um nostalgisch zu fahren.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1368
Themen: 33
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 67

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon monsieurincroyable » 20. Juli 2021 07:41

MZ-Chopper hat geschrieben:Meine Idee dazu:
wenn du das vorsichtig zu dengelst und von innen eine kleine Unterlegscheibe einlötest....


Bitte nicht, die Felge gehört entsorgt. Bitte nicht reparieren! Investiere lieber einen 5er in die Kaffeekasse vom Schrottplatz und geh bissl stöbern
(ich kombiniere das Stöbern immer mit dem Wegbringen von Schrott). Fahrradfelgen liegen dort zu Hauf.

Fuhrpark: www.karacho-shop.com
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 962
Themen: 100
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 13:02
Wohnort: Briesing
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon schrauberschorsch » 20. Juli 2021 09:46

Die Felge ist Schrott, weil sie um die Nippelbohrung immer wieder reissen wird. Eigentlich ist das einen klassische Alterserscheinung und (ohne den Rahmen bruch) evtl. beschleunigt durch zu hohe Speichen Spannung. Den Rahmen kann ein erfahrener Rahmenbauer bestimmt reparieren.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2478
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 46

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon michi89 » 20. Juli 2021 21:13

Darf ich nochmal um eure Aufmerksamkeit und Fachexpertise bitten?

Die Felge mit Unterlegscheiben zu "reparieren" ist mir zu heiß. So teuer sind neue Felgenringe nun auch nicht.

Ich würde gern nochmal zum gebrochenen Rahmen zurück gehen. Sieht die Bruchstelle für euch eher aus wie ein Schwingungsbruch oder wie ein Bruch als Folge von Durchbiegung an einer Kerbstelle? Der Motor geht "saugend" auf die Rahmenstrebe des Simsonrahmens. Es war kein Gummi zwischen Motor und Rahmen. D. h. alle Vibrationen gingen ungedämpft in den Rahmen. Ich bin bewusst nicht durch Schlaglöcher oder auf Feldwegen gefahren, zumindest bei mir hat der Rahmen bis auf 1x durch Unachtsamkeit keine harten Schläge bekommen.

Wenn ich den Diamantrahmen nehmen würde, könnte ich um die Rahmenstrebe schön Gummi wickeln und hätte etwas Dämpfung zwischen Rahmen und Motor, wie es original auch vorgesehen ist. Wenn ich jetzt durch ein Schlagloch fahre, würde das Eigengewicht des Motors trotzdem die Strebe beanspruchen,wrnn die Strebe vom Motor zum rur Sattelklemmmuffe nicht wäre. Durch diese Strebe ist das Gewicht relativ solide abgefangen. Eine weitere Biegebelastung der unteren Fahrradrahmenstrebe ergibt sich beim Gas geben. Der Motor wird durch seine Kraft am Ritzel nach oben gezogen. Auch dies hält die Strebe zwischen Sattelklemmmuffe und Zylinderkopf ab.

Aus diesen Überlegungen heraus bin ich fast der Meinung, dass der Diamantrahmen der Belastung durch den MAW standhalten dürfte.

Wie seht ihr das? Sind meine Überlegungen grundhaft richtig oder grundhaft falsch? Sieht für euch der Bruch eher nach einem Schwingungsbruch in Kombination mot Materialermüdung aus oder nach einem Bruch durch Überlast oder Kerbwirkung?

-- Hinzugefügt: 20. Juli 2021 21:14 --

Plan B wäre noch, den Diamantrahmen an der Motorbefestigungsstrebe oben und unten durch aufschweißen von 1,5mm-Blech zu verstärken. Ich bin mir bur boch nicht sicher, ob das so schlau ist. Dann hätte ich aber an der kritischen Stelle die Materialdicke verdoppelt.
♥x+?
MZ ist noch lange nicht tot!
Du hast eine MZ ETZ ab BJ 1991 oder eine 2T-Saxon? Dann ab in die --> Liste
Die aktuelle Liste seht ihr hier: Liste

Die Liste für die DDR-ETZ251 sowie ETZ 250 wird verwaltet von Robert K. G. und ist in seiner Signatur zu finden.

Fuhrpark: MZ TS 150 Luxus / 1985,
MZ Saxon Fun 301 / 1993,
Focus '11 / 2014
michi89

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1777
Themen: 59
Bilder: 22
Registriert: 16. Januar 2010 13:21
Wohnort: 09376 Oelsnitz/E.
Alter: 32

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Mechanikus » 20. Juli 2021 22:31

Der Simson Rahmen macht mir einen massiveren Eindruck als der Diamant. Außerdem sieht man ein Simson Fahrrad nicht an jeder Ecke. Eine angängige Reparaturmethode hatten wir ja schon besprochen. Die wäre bei Wiederanbau des Motors sowohl unsichtbar und dient dann auch gleich der Verstärkung des Rahmens.
Daß Fahrradrahmen unter Hilfsmotoren nachgeben ist eine uralte Sache. Wann immer in der Geschichte solche Aggregate an Fahrräder geschraubt wurden, war die daraus folgende Erkenntnis, daß das ganze Fahrzeug speziell verstärkt werden müßte und das man dann den Motor auch gleich mit integrieren kann. Das Fahrrad wird zum Mofa. Selbst in jüngster Vergangenheit ist es erst wieder passiert, nämlich bei den Elektrofahrrädern.

Ich denke, am besten für einen Hilfsmotor dürfte sich ein Lastenfahrrad, ein Postfahrrad oder ein Militärfahrrad eignen. Aber wie gesagt, der Simson Rahmen zeigt eigentlich gute Anlagen.

Meine Vermutung zum Bruch: Vermutlich hat sich die Schelle in die Oberfläche des Rahmenrohres eingearbeitet, also Riß durch Kerbwirkung. Gummi unterlegen, oder zeitgenössisch korrekt Lenkerband benützen, ist hier das Mittel der Wahl. Und keine Wissenschaft aus so einem FaHiMo machen. Das wird schon wieder schick!

Fuhrpark: MZ TS 150 GS-Umbau Bj 1983; DKW NZ 250 Bj. 1938; NSU Quick-Umbau Projekt Bj.1936; Eigenbau-Simmi mit Starrrahmen und MZ Motor; Simson S51Projekt; Phänomen Bob Projekt Bj.1941; IFA DKW RT-0 Projekt, DKW NZ 350/ISH Umbau Projekt
Mechanikus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1034
Themen: 18
Registriert: 18. Februar 2019 23:26
Alter: 42

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon pionierbw » 21. Juli 2021 07:16

michi89 hat geschrieben:... Sieht die Bruchstelle für euch eher aus wie ein Schwingungsbruch oder wie ein Bruch als Folge von Durchbiegung an einer Kerbstelle? ...


Da der Ölschmodder noch drauf ist kann man es nicht zu 100% sagen aber so wie es aussieht war es ein Schwingbruch. Die Rohre werden mit hoher Wahrscheinlichkeit
komplett Kaltverfestigt sein und dann fehlt dort auch die Zähigkeit. Das würde mir bei der Reparaturschweissung erstmal mehr Sorgen machen als das Material.
Wenn du zuviel Wärme einbringst machst du an den umliegenden Bereichen eine Wärmebehandlung und dann kann es genau da wieder brechen.
Die Hülse die du einschweisst müsste schon gute 20 - 25cm lang sein und durch das komplette Rohr gehen. Wenn du nur die eine Stelle verstärkst und
daneben wird das Material weicher bricht bzw. verzieht sich der Rahmen dann genau neben der Hülse (da das Material wieder mehr Zähigkeit hat wird es sich erst
mehr verformen bevor es bricht).

Gruss
Christoph

Fuhrpark: TS 250/1, BJ 1978
pionierbw

 
Beiträge: 363
Themen: 14
Registriert: 2. September 2009 15:24
Wohnort: Hinterforst
Alter: 34

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon trabimotorrad » 21. Juli 2021 08:19

Leute, versucht doch mal die Kirche im Dorf zu lassen...
Das "Motor"-Fahrrad hat keinen Motor mit vielen PSen da an, sicher nicht der stabilsten Stelle, angeschraubt ist. Ein normaler Fahrradrahmen ist natürlich für eine GANZ andere Belastung als die durch seitliche PSe ausgelegt - das sich dadurch IM LAUFE DER ZEIT Beschädigungen entwickeln können, ist eigentlich logisch - aber der Bruch ist ja nicht wenige Tage nach dem Kauf aufgetreten, sondern das Ganze hat viele JAHRZEHNTE gehalten...
In der Zeit kurz nach dem Krieg hat man durch die dubioseste Kompromisse versucht, wieder mobil zu werden und bis die Produktionsanlagen für KOMPLETTE Fahrzeug wieder funktionierten, hat man eben versucht, Motoren an Vorhandenes zu tackern.
Natürlich haben im Laufe der Jahrzehnte auf die GANZE Konstruktion Kräfte und Vibrationen gewirkt, für die die einzelnen Komponenten eher nicht gedacht waren.
Wenn man jetzt so einen gebrochenen Rahmen mit einem Rohreisatz innen, oder einer Halbschalenverstärkung außen verstärkt und dabei keine durchgehende Schweißnähte, sondern kurze Schweißraupen (um den Wärmeeintrag zu reduzieren) anbringt, bzw. die ganze Sache FACHGERECHT hart lötet, wird das ganze vermutlich so lange halten, das man es nicht mehr erleben wird, das es AN DER GLEICHEN STELLE wieder bricht :wink:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Opel Astra-Kombi, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16103
Artikel: 1
Themen: 129
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 61

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon RT-Ivo » 21. Juli 2021 08:53

Aus der Anbauanleitung geht auch hervor um Brüche der linken Strebe zu vermeiden. Muß der Motor über die Zugstrebe leicht vorgespannt werden!
Es wird auch ein ungeschweißter Fahrradramen vorausgesetzt.

-- Hinzugefügt: 21. Juli 2021 08:54 --

Persönlich würde ich es reparieren ;-)

Fuhrpark: MZ 125/3 Bj1960, MAW50 Bj ca 1957, Вятка 150м (Vjatka)
RT-Ivo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 134
Themen: 5
Bilder: 5
Registriert: 3. März 2009 21:44
Wohnort: Berlin

Re: "Totalschaden" Simson Fahrrad mit MAW Anbaumotor

Beitragvon Indianerfahrrad » 21. Juli 2021 13:13

Bitte verwende keinen anderen Rahmen als einen Simson-Rahmen. Wenn Du Dir nur am Hinterbau die zwei Verbindungsstreben jeweils zwischen Sattelstreben und Kettenstreben ansiehst, erkennst Du die besondere
Stabilität des Simson-Rahmens im Vergleich zu einem herkömmlichen DDR-Fahrrad. Bei meinem Mifa von 1963 sind da nur zarten Halbschalen zwischengelötet, beim Simson sind es richtige Ovalrohre.
Irgendwann ist man leider auch dazu übergegangen für die DDR-Fahrradrahmen billiges Nahtrohr aus Waldundwiesenstahl zu verwenden, die Simson-Rahmen bestanden zumindest eine Zeit lang noch aus
nahtlos gezogenen Chrom-Molybdän-Stahlrohren.

Gruß,
Timm

Fuhrpark: MZ ES 250/2/1972, DKW E 300/1927, Simson S 51/1989
Indianerfahrrad

Benutzeravatar
 
Beiträge: 25
Themen: 1
Registriert: 5. Oktober 2020 17:24


Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste