Reifenempfehlung BMW 2V

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 12. Mai 2022 19:10

Mahlzeit,
ich wollte bei Gelegenheit mal die alte R65 über den TÜV schubsen, da ist mir aufgefallen, das die mittlerweile 14 Jahre alten :oops: guten BT45 nur noch jeweils knapp 3mm Restprofil haben.
Klar, dürfte noch reichen für eine Plakette, auf Grund des Alters sollen aber neue drauf, zumal ich bei einer der GSsen auch einen neuen Reifen brauche. Beide Moppeds werden von meiner Frau gefahren, da investiert man gerne in die Sicherheit. Und in den TÜV für beide Moppeds :lol: , also ein Abwasch.


Lange Rede kurzer Sinn .... ist in den letzten 14 Jahren ein Reifen (mit Freigabe für das Kühchen) entwickelt worden, der dem BT45 (90/90-18 & 110/90-18) auf der 2V-Kuh das Wasser reichen kann?

Äh .... kann es sein das es den BT45 in der Größe gar nicht mehr gibt?!

:gruebel:
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Koponny » 12. Mai 2022 19:43

Mit dem BT 46 gibt es doch schon einen Nachfolger des BT 45.
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),BMW F650 (Bj.1998), Ford Modeo Turnier, Bj. 2018
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9325
Artikel: 2
Themen: 171
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 12:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 45

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon siggi_f » 12. Mai 2022 19:47

Gibt's den 45er überhaupt noch? Der würde doch vom BT 46 abgelöst :gruebel: :schlaumeier: . Fahre den 46 auf Suzi GS850G, aktuell zwar nur vorn, aber kann nur Gutes berichten. Kann alles was der 45 konnte, nur Besser und soll länger halten und keinen Sägezahn mehr bilden.
Der ist noch nicht lang genug drauf, als das ich was zu Letzterem sagen kann.

Sonst: Conti Classic Attack, (der einzige Nullgrad Reifen für Oldies, der Rest sind Radiale) bin ich noch nicht genug km gefahren, da wil ich kein persönliches Statement zu geben...wird allgemein aber sehr gelobt.

VG
Siggi
Alkohol löst keine Probleme! Aber Milch auch nicht...

Fuhrpark: Das Leben ist zu kurz, um nur ein Moped zu fahren!


'77er TS 250/1 mit Superelastic, '83er Xj900, '81er R100RT, '80er Morini 3 1/2, '80er GS850G, '87er SRX6 Blau alle auf 07-Oldi Kennzeichen

'00er ZX12R, '96er TRX 850, '98er + '93er GTS1000, '03er Navigator, '87er SRX Silber, '86er XBR, '03er ST4

Baustellen:
'82er GSX1100
'83er SR500
'78er LeMans2
'81er GS1000
'59er R26
'83er Bol d'or 900
'85er RD350 YPVS
siggi_f

 
Beiträge: 604
Themen: 14
Registriert: 14. Juli 2010 09:58
Wohnort: Wiesbaden

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon muffel » 12. Mai 2022 21:04

Ich habe zwar keine BMW aber wenn Du mit dem BT45 zufrieden warst nimm den BT46 (Nachfolger). Ich habe den seit letztem Jahr auf der ETZ, dort taugt er.
OT-Absinthzeremonienmeister-Partisan

Bild

Es ist nicht gesagt das es besser wird wenn es anders wird, aber wenn es besser werden soll muss es anders werden!

Fuhrpark: ETZ 250, Baujahr 04/1984 (Erstbesitzer)
muffel
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4880
Themen: 94
Bilder: 2
Registriert: 25. Juni 2006 22:51
Wohnort: Wallwitz
Alter: 56
Skype: ETZ_muffel

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon MZ-Wilhelm » 12. Mai 2022 21:09

Hi,

ich bin mit den BT überhaupt nicht warm geworden, jetzt fahre ich auf der Four und der /6 die Contis vorn RB2 und hinten den K112. Natürlich habe ich mich vorher bei Conti erkundigt und die Reifen sollen trotz des nostalgischen Profils auf dem aktuellen Stand sein.
Ich gehe nicht grad wie unser Oma um die Kurven und bin mit den Reifen völlig zufrieden, die BMW hat schon den zweiten Satz drauf.

Aber Leute die diese Reifen nicht kennen oder vor vierzig Jahren gefahren haben, raten natürlich davon ab.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1903
Themen: 45
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Dieter » 12. Mai 2022 22:40

Aktuell gibt es die Freigaben eigentlich immer für den BT45 / BT 46 gleichlautend.

Von Heidenau gibt es aber auch entsprechende Freigaben. Hab einfach mal eine Version herausgesucht. Ob die konkret passt musst du selber nachsehen oder die Suche bei Heidenau entsprechend ändern. Auf der ETZ fahre ich die Heidenau Niederquerschnitt sehr gerne.

https://de.reifenwerk-heidenau.com/docu ... 12049K.pdf

Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3032
Artikel: 1
Themen: 47
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Klaus P. » 12. Mai 2022 23:19

Zumindest die R65 hat keine Reifenbindung.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11206
Themen: 104
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Koponny » 13. Mai 2022 05:55

So lange man die eingetragene Größe der Reifen beachtet, kann man (fast) alles aufziehen, ohne Freigabe und unabhängig von alten Reifenbindungen.
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),BMW F650 (Bj.1998), Ford Modeo Turnier, Bj. 2018
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9325
Artikel: 2
Themen: 171
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 12:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 45

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 13. Mai 2022 07:27

Dieter hat geschrieben:Von Heidenau gibt es aber auch entsprechende Freigaben. Hab einfach mal eine Version herausgesucht. Ob die konkret passt musst du selber nachsehen oder die Suche bei Heidenau entsprechend ändern. Auf der ETZ fahre ich die Heidenau Niederquerschnitt sehr gerne.

https://de.reifenwerk-heidenau.com/docu ... 12049K.pdf


War die falsche Version.
Hier die richtige: https://de.reifenwerk-heidenau.com/docu ... 2047Kk.pdf
Leider keine NQ-Bereifung dabei, sondern nur die in den Papieren eingetragenen Größen 3.25-18 und 4.00-18. Ich würde schon gerne bei NQ bleiben.

Dieter hat geschrieben:Aktuell gibt es die Freigaben eigentlich immer für den BT45 / BT 46 gleichlautend.


Die BT45 (NQ in 90/90-18 und 110/90-18) hatten damals tatsächlich eine Freigabe (ohne Abnahme nach § 19 (3) StVZO und Eintragung).
Für die BT46 finde ich aktuell nix bei Bridgestone was zur ABE-Nr. der R65 passen würde. Zudem ist bei den anderen Varianten der R65 mit anderen ABE-Nummern immer eine Änderungsabnahme nach § 19 (2) StVZO und Eintragung notwendig :( .

Alles sehr unerfreulich, ich fahr gleich erstmal zur Reifenbude.
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon hiha » 13. Mai 2022 07:31

Steht in Deinem Schein die metrische Größe (90/90-18, 110/90-18) ? Hersteller steht keiner dabei? Dann darfst an Herstellern fahren was Du willst.
Steht die Größe nicht drin, musst Du sie sowieso eintragen lassen, da hilft auch keine Freigabe mehr.
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4197
Themen: 50
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon KAInstein » 13. Mai 2022 08:08

Hallo Andreas

nach vielen Jahren BT45 auf meiner R 80 ST habe ich seit geraumer Zeit den Conti Classic Attac drauf. Das war eine deutliche Verbesserung bei Nässe und das Fahrverhalten bei sinkender Profiltiefe empfinde ich auch als stabiler. Der BT45 erschien mir mit abnehmendem Profil kippelig in Kurven.

Den BT46 bin ich noch nicht gefahren.

Beste Grüße und bis unlängst

Kai aus RS

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Deluxe/EZ 1987, Dnepr MT16/EZ 1993, BMW R 80 ST/EZ 04.1983, Suzuki DL 650 A/EZ 08.2019
KAInstein

 
Beiträge: 8
Themen: 1
Registriert: 12. Dezember 2011 20:28
Wohnort: Remscheid
Alter: 58

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 13. Mai 2022 08:41

hiha hat geschrieben:Steht in Deinem Schein die metrische Größe (90/90-18, 110/90-18) ?


Nein, leider nur die alten Ballonreifen.
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon MZ-Wilhelm » 13. Mai 2022 09:19

Warum leider?

Ich habe beide Varianten gefahren und keinen wirklich nennenswerten Unterschied festgestellt. Mögen knieschleifende Profis natürlich anders empfinden.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1903
Themen: 45
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Dieter » 13. Mai 2022 11:19

Also bei meiner ETZ gibt es einen deutlichen Unterschied. Aber auch dort muss ich die Reifen und die dazugehörige Felge jetzt eintragen lassen. :evil:

Hab bisher auch noch keinen willigen Prüfer gefunden. Dazu kommt noch das meine ETZ eine Einzelabnahme war da die es damals wohl nicht besser wussten und somit die entsprechende Nummer im Schein ausgenullt ist. Somit entspricht sie zulassungsmäßig nicht mehr der Serienmaschine und braucht dafür eine 21er Abnahme. :roll:

Also immer möglichst die richtige Nummer eintragen lassen solange das Fahrzeug noch Original ist.

Mit den Reifen ist es schon echt kompliziert geworden.


Gruß
Dieter

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3032
Artikel: 1
Themen: 47
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon MZ-Wilhelm » 13. Mai 2022 11:53

Ja, so macht man sich das Leben schwer :ja:

Was mir bei den BT45 noch aufgefallen ist, sie sind erheblich breiter als die gleiche Größe von Conti und Metzeler. Außerdem habe ich den Hinterreifen zwar bis zur Kante aber trotzdem sehr platt abgefahren, den Vorderreifen hingegen spitz. Zuletzt waren sie sehr kippelig und nur mit zu hohem Luftdruck fahrbar.
Ich habe die Dinger noch im Garten auf einem kleinen Vordach als Ballast liegen und man sieht den Unterschied, beim Hinterreifen stärker, in der Breite deutlich.

P1110201.JPG
P1110202.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1903
Themen: 45
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 13. Mai 2022 12:35

MZ-Wilhelm hat geschrieben:Warum leider?


Die angebotenen Profile in den eingetragenen Größen 3.25S18 und 4.00S18 sind teilweise schon so lange auf dem Markt wie die R65. 41 Jahre.
In der Zeit ist die Entwicklung nicht stehen geblieben und es gibt deutlich besseres. Nur leider den BT45 nicht mehr.

Es bleibt kompliziert ... entweder ich nehme die eingetragenen Größen - was für mich ein deutlicher Rückschritt wäre - oder aber ich komme (bestenfalls) um eine Änderungsabnahme + Eintragung nicht herum. Sofern mir ein Hersteller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt.
Macht er das nicht, ist eine Einzelabnahme fällig mit ungewissem Ausgang und Kosten. Auch nicht schön.
Was haben die auch die gesetzlichen Grundlagen geändert :evil: .....

Zumindest war ich schonmal bei der Bestellung des Hinterradpneus der GS erfolgreich. Zwar auch ein steinaltes Profil (Erstausrüstung anno 2001), aber der Vorderpneu ist noch zu gut um ihn zu entsorgen.
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Luse » 13. Mai 2022 12:38

Die BT 45 sind nach spätestens 5000km bei Null Restprofil und du hast noch 3mm.
Nach 14 Jahren.
Ich würde sagen, bei der Fahrleistung ist es egal, welche Reifen du draufmachst. :mrgreen:
Kauf halt irgendwas, das passt.

Sinnvoller Nachtrag:
Kuck mal da:
https://forum.2-ventiler.de/vbboard/sho ... ght=reifen
Zuletzt geändert von Luse am 13. Mai 2022 12:40, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 833
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 57

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 13. Mai 2022 12:40

Ich müsste tatsächlich mal schauen, wie viele km die gehalten haben. Gefühlt kann das schon hinkommen .... :oops:
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon MZ-Wilhelm » 13. Mai 2022 12:49

Andreas hat geschrieben:
MZ-Wilhelm hat geschrieben:Warum leider?


Die angebotenen Profile in den eingetragenen Größen 3.25S18 und 4.00S18 sind teilweise schon so lange auf dem Markt wie die R65. 41 Jahre.
In der Zeit ist die Entwicklung nicht stehen geblieben und es gibt deutlich besseres. Nur leider den BT45 nicht mehr.



Darum habe ich dort nachgefragt, die Reifen sind auf aktuellem Stand, nur halt mit der alten Profilform. Und es ist nicht zwingend schlecht was alt ist.
Aber egal, ist eine persönliche Entscheidung und ich habe nur empfohlen was sich für mich und meinen Fahrstil gut anfühlt.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1903
Themen: 45
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Dieter » 13. Mai 2022 15:36

Nachdem ich heute hierzu etwas geschrieben habe, habe ich mir die Unterlagen für meine ETZ geschnappt und bin mal bei der GTÜ im Nachbarort vorbei gefahren. Den Tip habe ich am Mittwoch von einem mir gut bekannten Trabifahrer erhalten. Das stellte sich als eine gute Idee dar. Nach einem ersten freundlichen Gespräch hat sich ein Prüfer alle Unterlagen genommen, sich ein wenig eingelesen und mir dann direkt den Prüfbericht ausgestellt. Interessiert hat ihn in erster Linie die alte Freigabe von Heidenau. nach langem Suchen nach einem verständigen Prüfer war ich erfolgreich. :jump: :tanz:

ETZ Heidenaufreigabe.jpg



Danach musste ich 70 Euro bezahlen und bekam die Unterlagen. Zuhause habe ich gleich eine Termin für die neuen Papiere am Montag gemacht. Es geht voran.

Gruß
Dieter

und danke für den Anstoß mich noch einmal darum zu kümmern
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ES 150/1(BJ 1975 seit 1999), ETZ250 (BJ 1984 seit 2004), ES250/2 (BJ 1968 seit 2007) mit Super Elastik, GN 250 (BJ 1998 seit 2000), VX800 A Gespann mit GT2000 (BJ 1997 seit 2012), VX 800 B (BJ 1996 seit 2018)
Dieter

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3032
Artikel: 1
Themen: 47
Bilder: 48
Registriert: 24. April 2006 22:48
Wohnort: Dortmund
Alter: 65

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon hiha » 13. Mai 2022 17:01

Aber 110/80 ist deutlich dünner als 110/90, und Du brauchst eigentlich eine 2.50er Felge, wenn er gescheit funktionieren soll.
Na, wird schon gehn...
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4197
Themen: 50
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon sammycolonia » 13. Mai 2022 17:14

Auf der R75/6 waren beim Kauf Metzger Reifen... :wink: Dachte wären nicht schlecht... Furen sich halt normal. Aus Kostengründen bin ich dann zu Heidenauern gewechselt. Die waren nicht ganz so gut und man merkte einen deutlichen unterschied im Kurfenverhalten. Dann kamen besagte BT45 drauf und das olle Mädel lief wie auf Schienen! Also ich würde keine anderen Reifen mehr fahren als die Brückensteine! Auch auf meiner Guzzi sind die drauf. Und auch da läufts einfach geschmeidig! :ja:
Bleibt gesund!
Gruß Thomas
OT-Partisanen-Häuptling
Bild
Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE!
Seit 2018 Mitglied im GKV

Ich bin ja mit dem lieben Gott so weit einverstanden, aber dass er der Klugheit Grenzen gesetzt hat und der Dummheit nicht, das nehme ich ihm wirklich übel. Konrad Adenauer

Fuhrpark: ETZ 300 mit Schweinetrog (läuft erstaunlich gut)
ETZ 300 (nicht 301) - Die TRANSERZ (läuft super)
Simson SR 50 - Der NOTHOCKER (muß ich noch zusammentüdeln)
Moto Guzzi California III - Der Pastabomber (laufete multo bene)
Honda NTV 650 - ???????? (läuft einfach)
Simson Duo - HEILIGS BLECHLE - TS-Paul´s zukünftiges Kinderbespaßungsmobil
Piaggio Ape TM 703 Longdeck - THE BEAST OF BURDEN (läuft gelassen/langsam)
Mitsubishi Space RunnerGLXi - Der Weltraumrenner (läuft)
sammycolonia
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Der Häuptling der OT Partisanen
 
Beiträge: 14333
Themen: 74
Bilder: 36
Registriert: 16. Februar 2006 17:41
Wohnort: Hopevalley im Kölner Speckgürtel
Alter: 56

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon hiha » 13. Mai 2022 17:17

Schatzi, die gibts halt nimmer. Und ob die Bt46 genauso gut sind, konnt mir noch keiner sagen :-)
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4197
Themen: 50
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon OChris » 13. Mai 2022 18:20

Luse hat geschrieben:Die BT 45 sind nach spätestens 5000km bei Null Restprofil und du hast noch 3mm.
Nach 14 Jahren.
Ich würde sagen, bei der Fahrleistung ist es egal, welche Reifen du draufmachst. :mrgreen:
Kauf halt irgendwas, das passt.

Interessant das das bei der BMW so kurz halten soll. Mein aktueller BT45(aus 2019) auf dem HR 4.00x18 auf meiner Yamaha(260kg Gewichtsklasse vollgetankt also etwas Schwerer wie die R65) hat bei 20.000km Laufleistung noch 1.7mm Profil und wird daher diese Woche gegen den BT46 selber Dimension erneuert. Irgendjemand hier im Forum hatte auf dem ETZ HR ähnliche Laufleistung mit dem BT45 wie ich mit meiner Yamaha.
Fahrt ihr so oft Burnouts oder Rennen mit den R65ern? :lach:
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Themen: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon hiha » 13. Mai 2022 23:10

20.000km aufn Bt45 ist mega. Wie geht das? Ich hab an der SR500 nie mehr als 6000 hingekriegt, die K75 hat ihn nach 5000 runtergenudelt, Gleiches Vattern auf der R80. Vorne jeweils so um die 7500-9000 km.
Auf der Rennstrecke warns so 1000 km mit der XT...
Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4197
Themen: 50
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 12:30
Wohnort: Neubiberg b. München

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon OChris » 13. Mai 2022 23:38

Ehrlich gesagt weiß ich noch woran das liegt. Ich fahr ganz normal mindestens das erlaubte an Geschwindigkeit ;) aber rasen tu ich nich. Drehe aber auch manchmal mal ganz gut die Gänge hoch wegen des genialen Sounds(triplesound).
Es ist schon das 2. Mal so dass der BT45 bei mir auf dieser Maschine auf der Hinterachse>20tKM hält. Vorne entsprechend mehr. Vlt liegts am Fahrzeuggewicht. Möglicherweise wirkt das schlupfreduzierend trotz 73 PS :D
zweitaktende Grüße
Chris

BildTS250/1 BJ 1979 (die Biene)
BildYamaha XS750E BJ1979 (der Elefant)

Fuhrpark: TS 250/1 deluxe BJ1979 Vape Zündung&Lima; Bing 84/30/110-A
Yamaha XS750E BJ1979 (ein richtiges Eisenschwein)
OChris

Benutzeravatar
 
Beiträge: 839
Themen: 39
Bilder: 1
Registriert: 15. April 2012 21:33
Wohnort: Berlin

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon MZ-Wilhelm » 14. Mai 2022 07:56

hiha hat geschrieben:20.000km aufn Bt45 ist mega. Wie geht das? Ich hab an der SR500 nie mehr als 6000 hingekriegt, die K75 hat ihn nach 5000 runtergenudelt, Gleiches Vattern auf der R80. Vorne jeweils so um die 7500-9000 km.
Auf der Rennstrecke warns so 1000 km mit der XT...
Gruß
Hans


Auf meiner Four halten die gleichen Reifen in der selben Größe wesentlich länger als auf der BMW. Ist wohl die sanftere Kraftentfaltung der Honda.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: TS 125, R60/6, 750 Four, XF 650, Grand Cherokee, Mercedes R107
MZ-Wilhelm

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1903
Themen: 45
Registriert: 14. April 2014 17:23
Wohnort: Unna
Alter: 68

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon siggi_f » 15. Mai 2022 17:13

Andreas hat geschrieben:
Es bleibt kompliziert ... entweder ich nehme die eingetragenen Größen - was für mich ein deutlicher Rückschritt wäre - oder aber ich komme (bestenfalls) um eine Änderungsabnahme + Eintragung nicht herum. Sofern mir ein Hersteller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt.
Macht er das nicht, ist eine Einzelabnahme fällig mit ungewissem Ausgang und Kosten. Auch nicht schön.
Was haben die auch die gesetzlichen Grundlagen geändert :evil: .....

Den Grund hat mir ein TÜV Prüfer leider kurz, knapp und verständlich erklären können: Andere Reifengröße bedeutet eine Änderung der Zulassung. Das darf der Hersteller oder eben ein TÜV Prüfer per Einzelabnahme, kein Zubehörlieferant wie eben ein Reifenhersteller. Das ist diverse Jahre anders gehandhabt worden, machte es aber nicht Richtiger.

Zu dem ungewissen Ausgang: Fragen. Habe ne Kopie von KFZ Schein und einen Print der Empfehlung von Reifenhersteller gemailt und um Info gebeten, ob das eintragbar sei. Antwort kam prompt und war positiv. Ich war aber auch nicht beim TÜV sondern bei einem freien Dienstleister, weil ich mich dort als Kunde und nicht als Bittsteller behandelt fühle.
In Hessen muss das noch über Marburg. Das braucht der Rest der Republik nicht.
VG
Siggi
Alkohol löst keine Probleme! Aber Milch auch nicht...

Fuhrpark: Das Leben ist zu kurz, um nur ein Moped zu fahren!


'77er TS 250/1 mit Superelastic, '83er Xj900, '81er R100RT, '80er Morini 3 1/2, '80er GS850G, '87er SRX6 Blau alle auf 07-Oldi Kennzeichen

'00er ZX12R, '96er TRX 850, '98er + '93er GTS1000, '03er Navigator, '87er SRX Silber, '86er XBR, '03er ST4

Baustellen:
'82er GSX1100
'83er SR500
'78er LeMans2
'81er GS1000
'59er R26
'83er Bol d'or 900
'85er RD350 YPVS
siggi_f

 
Beiträge: 604
Themen: 14
Registriert: 14. Juli 2010 09:58
Wohnort: Wiesbaden

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Rossi1979 » 15. Mai 2022 21:19

siggi_f hat geschrieben:
Andreas hat geschrieben:
Es bleibt kompliziert ... entweder ich nehme die eingetragenen Größen - was für mich ein deutlicher Rückschritt wäre - oder aber ich komme (bestenfalls) um eine Änderungsabnahme + Eintragung nicht herum. Sofern mir ein Hersteller eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ausstellt.
Macht er das nicht, ist eine Einzelabnahme fällig mit ungewissem Ausgang und Kosten. Auch nicht schön.
Was haben die auch die gesetzlichen Grundlagen geändert :evil: .....

Den Grund hat mir ein TÜV Prüfer leider kurz, knapp und verständlich erklären können: Andere Reifengröße bedeutet eine Änderung der Zulassung. Das darf der Hersteller oder eben ein TÜV Prüfer per Einzelabnahme, kein Zubehörlieferant wie eben ein Reifenhersteller. Das ist diverse Jahre anders gehandhabt worden, machte es aber nicht Richtiger.

Zu dem ungewissen Ausgang: Fragen. Habe ne Kopie von KFZ Schein und einen Print der Empfehlung von Reifenhersteller gemailt und um Info gebeten, ob das eintragbar sei. Antwort kam prompt und war positiv. Ich war aber auch nicht beim TÜV sondern bei einem freien Dienstleister, weil ich mich dort als Kunde und nicht als Bittsteller behandelt fühle.
In Hessen muss das noch über Marburg. Das braucht der Rest der Republik nicht.
VG
Siggi


Richtig, in Hessen werden jede Einzelabnahmen nochmal von der Bündlungsbehörde kontrolliert. Die haben immer noch lustige Ideen, die rufen dann immer den Prüfer an und dann gibt es lustige Diskussionen. Die kennen Paragraphen, die kennt sonst keiner. Ich hab da schon gelernt, dass ein 40kmh Radlader in 100m Entfernung noch ein Fernlicht von mindestens 1 Lux haben muss und das nachgewiesen werden muss... *kopfkratz*...

Generell ist es so dass bei einem national oder einzelgenehmigten Moped von der Reifenfabrikatsbindung (natürlich auch von der Größe) abgewichen wird, eine Einzelabnahme fällig ist. Total behämmert, eine alte BMW fährt 25 jahre mit der Reifenfreigabe rum, die ist nun hinfällig und es muss eine 19.2 her... Verstehen tut man das nicht, ist leider so.

Zusätzlich ist bei der Eintragung der geänderten Reifenmarke oder Reifengröße eine Hochgeschwindigkeitsfahrt bis zur Vmax nötig. Dazu muss der Kollege für mehr als 130 speziell geschult sein, das dürfen nur ganz wenige. Ich bin da auch raus.
Das kann entfallen, wenn der Hersteller in der Freigabe bescheinigt, dass der Reifen bis zur Höchstgeschwindigkeit okay ist. Auf den neueren Reifenfreigaben steht so ein Satz meist.

Natürlich ist das eine Einzelabnahme und es muss zum Amt, das ist ja klar. Wenn es dann in paar Jahren den Reifen nicht mehr gibt, dann bitte das gleiche Spiel nochmal. Ich enthalte mich der Meinung dazu.

Nachzulesen ist das ganze auf der Seite vom Verkehrsministierium, da wird es nochmal genau erklärt:

https://www.bmvi.de/SharedDocs/DEhttps: ... aeder.html

MfG

Tobias

Fuhrpark: Simson Sperber SR4-3 Baujahr 66, Schwalbe KR51/2 BJ 82, Schwalbe KR51 Baujahr 67, Schwalbe KR51 Baujahr 1964 und vieles mehr. MZ ES 150/1 BJ 1969
Rossi1979

 
Beiträge: 200
Themen: 4
Registriert: 20. September 2013 17:47
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Alter: 42

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 15. Mai 2022 22:02

Rossi1979 hat geschrieben:Die kennen Paragraphen, die kennt sonst keiner. Ich hab da schon gelernt, dass ein 40kmh Radlader in 100m Entfernung noch ein Fernlicht von mindestens 1 Lux haben muss und das nachgewiesen werden muss... *kopfkratz*...


Nene mein Freund, die §§ schreibst Du und Deine Kollegen in die Gutachten und wir beausnahmen sie ;-).
Die 1 Lux habe ich quasi bei jedem Mähdrescher und Feldhäcksler zu beausnahmen :rolleyes: . Zumindest wenn Claas draufsteht.

Zurück zum Thema, den Streß mit Abnahme und Eintragung werde ich mir nicht antun wollen.
Back to the roots Ballonreifen .....

Gibt es in 3.25 S 18 und 4.00 S 18 was brauchbares auf dem Markt? Verschleiß ist mir wurscht, Grip sollte er haben.
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Rossi1979 » 15. Mai 2022 22:30

Andreas hat geschrieben:
Rossi1979 hat geschrieben:Die kennen Paragraphen, die kennt sonst keiner. Ich hab da schon gelernt, dass ein 40kmh Radlader in 100m Entfernung noch ein Fernlicht von mindestens 1 Lux haben muss und das nachgewiesen werden muss... *kopfkratz*...

Nene mein Freund, die §§ schreibst Du und Deine Kollegen in die Gutachten und wir beausnahmen sie ;-).
Die 1 Lux habe ich quasi bei jedem Mähdrescher und Feldhäcksler zu beausnahmen :rolleyes: . Zumindest wenn Claas draufsteht.
/quote]

Nene, ich hab den §§ im Gutachten vergessen und die haben gefragt wo der Nachweis für die 1 Lux ist...Öhm?!

Seien wir mal ehrlich, es gibt Dinge, die darf man nicht hinterfragen..

Fuhrpark: Simson Sperber SR4-3 Baujahr 66, Schwalbe KR51/2 BJ 82, Schwalbe KR51 Baujahr 67, Schwalbe KR51 Baujahr 1964 und vieles mehr. MZ ES 150/1 BJ 1969
Rossi1979

 
Beiträge: 200
Themen: 4
Registriert: 20. September 2013 17:47
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Alter: 42

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon Andreas » 15. Mai 2022 23:29

Rossi1979 hat geschrieben:
Seien wir mal ehrlich, es gibt Dinge, die darf man nicht hinterfragen..


Wohl wahr.
Bleibt gesund!

- Wir müssen hier nicht alle lieb haben. Es reicht, wenn wir die, die wir doof finden in Ruhe lassen. Ziemlich einfach. -
- Manche Leute brauchen keine Pferde, die reiten einfach auf den Fehlern anderer rum. -
- Intelligenz hilft. Immer. -
- Der Hirntod bleibt ja bei vielen Menschen jahrelang unentdeckt -
- Manchmal ist es gut, dass mich keiner Denken hören kann -
- Marvin: "Mein Papa hat ´ne Glatze und ist auch sehr schön" -

Alles wird gut ...
Bild
Bild

Fuhrpark: Hier könnten meine Fahrzeuge stehen.
Andreas
Administrator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 21329
Artikel: 28
Themen: 846
Bilder: 118
Registriert: 15. Februar 2006 21:00
Wohnort: SG

Re: Reifenempfehlung BMW 2V

Beitragvon trabimotorrad » 16. Mai 2022 04:15

sammycolonia hat geschrieben:Auf der R75/6 waren beim Kauf Metzger Reifen... :wink: Dachte wären nicht schlecht... Furen sich halt normal. Aus Kostengründen bin ich dann zu Heidenauern gewechselt. Die waren nicht ganz so gut und man merkte einen deutlichen unterschied im Kurfenverhalten. Dann kamen besagte BT45 drauf und das olle Mädel lief wie auf Schienen! Also ich würde keine anderen Reifen mehr fahren als die Brückensteine! Auch auf meiner Guzzi sind die drauf. Und auch da läufts einfach geschmeidig! :ja:


Ich bin R100 (ohne Strich 5,6 oder 7, aber die letzte. mit vier Füßen, also "normaler" Schwinge und 3,25 H19 / 4,00 H18-Reifen) weit über 200 000Km gefahren und habe immer mich an dem bescheidenen Fahrwerk gestoßen. Im Zuge dessen habe ich verschiedene Stoßdämpfer hinten, progressive Gabelfedern vorne, verschieden Gabelöle usw. probiert - alles mäßg bis gar kein Erfolg :(
Durch die Montage von den berühmten und überall gelobten BT45-Reifen ist das bescheidene Fahrwerk auf einmal gut geworden - so gut, das sogar MIR die Laufleistung egal ist - so lange es die Dinger gibt, kommen die bei mir drauf.
Mag sein, das es inzwischen sogar noch bessere Reifen gibt, ich weiß es nicht, ich fahre mit den Kühen nur noch sehr selten - ich bin verderbt - selbst die K75 kann ALLES was die Kühe konnten - nur besser und die genmanipulierte R1100RT-Kuh ist ein Traum - so häßlich die Dinger auch sind :nixweiss:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!

Bild
:schlaumeier: Mein Fuhrpark ist sowieso rein und komplett von Vernunft geprägt!
Denn vernünftig ist was Freude macht!

( Zitat von TS-Jens 13.04.2020)

seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper, 1X Hyosung XRX125, 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi-Kabrio, 1X Opel Astra-Kombi, 1X Ford-Escort-Kabrio 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 16479
Artikel: 1
Themen: 133
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 62


Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste