Enduros/Reiseenduros

Für alles, was nicht MZ / MuZ ist.

Moderator: Moderatoren

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 7. November 2022 22:00

Der Typ mit dem C90 Roller ist der Hammer!

Also, reisen geht anscheinend mit allem!😂

OT: Kann es sein, dass der C90 gar nicht verkauft wurde in Deutschland?
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Bambi » 7. November 2022 22:14

Hallo Karsten,
hatte ich das nicht schon geschrieben? Kann aber sein, daß ich das gerade mit einer ähnlichen Diskussion um die C 90/125 bei Facebook verwechsle. Da hätte nämlich ein Freund auch gerne eine ...
Schöne Grüße, Bambi

Doch, hier ist es:
search.php

Sorry, falsch verlinkt! So müsste es stimmen:
viewtopic.php?f=30&t=94428&p=2029334&hilit=posti#p2029334
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 6
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 65

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 7. November 2022 22:31

Ah, übersehen. Wirklich schade...
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Martin H. » 8. November 2022 06:16

Alex1989 hat geschrieben:
Also ich hab ja ne DR 359, 650 SE und Big. Also quasi alles was Suzuki in dem Segment in den 90ern zu bieten hatte :lach:

Was mich mal interessieren würde, weil Du ja soweit ich weiß tatsächlich im Gelände unterwegs bist: Wie schätzt Du die Offroadtauglichkeit der einzelnen DR-Modelle ein?
Liste der großen TS

Namenlos

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13965
Artikel: 7
Themen: 146
Bilder: 26
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 8. November 2022 07:23

Martin H. hat geschrieben:
Alex1989 hat geschrieben:
Also ich hab ja ne DR 359, 650 SE und Big. Also quasi alles was Suzuki in dem Segment in den 90ern zu bieten hatte :lach:

Was mich mal interessieren würde, weil Du ja soweit ich weiß tatsächlich im Gelände unterwegs bist: Wie schätzt Du die Offroadtauglichkeit der einzelnen DR-Modelle ein?

"Gelände"Ja😅
Also da können und machen andere mehr wie ich. Entsprechend würde ich auch sagen das es auf das können vom Fahrer, sowie den wahren einsatz ankommt.Ich mach es mir mit einem leichterem Motorrad leichter im Gelände. Wobei ich von der DR650 noch nichts sagen kann, mit der bin ich nur 2-3 mal übern Feldweg gefahren. Die bekommt erstmal ein Fahrwerksservice und dann kann ich vmtl eher beurteilen.

Bei mir geht es dann entsprechend eher um unbefestigte Wege im Urlaub bzw Endurowandern. Wer bock drauf hat und es kann, macht das mit einer Big locker. Mir ist sie dann doch zu unhandlich dafür, auch wenn es geht. Darum will ich die DR650 ausprobieren. Die DR 350 ist natürlich schon sehr nett dafür, aber ich würde das ungern mit gepäck machen. Was aber gewiss auch geht.

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon foggy » 8. November 2022 07:50

jzberlin hat geschrieben:Da isse, die neue 2-Zylinder-Fantic:
https://www.motorradonline.de/modern-cl ... llero-700/


Hab ich auch gerade entdeckt. Zwar eher ein Scrambler, aber da sollte ja trotzdem deutlich mehr gehen als Feldwege, wenn es denn sein soll. Und wenn sie dann wirklich nur 190 Kilo wiegt...
Auf jeden Fall ziemlich lecker!
Schönen Tag noch

Ulf

Fuhrpark: Meine Ehemaligen: MZ SM 125 - 2005; MZ TS 250/1 - 1980
foggy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 4. Mai 2017 11:11
Alter: 45

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon jot » 8. November 2022 10:02

moin,

mir kommt das wie:
annett louisan
"geh' mir weg mit deiner lösung!"

wenn wir jetzt über 200 kg motorräder mit überelektronik und pseudo scrambler look als alternative anbieten, bin ich raus...

auf die essenz (link) gibt es kaum reaktionen...


jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 21
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 12:09
Wohnort: lucka
Alter: 49

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon MZ-Wilhelm » 8. November 2022 10:37

Als ich vor über 40 Jahren mit meiner XT500, (34PS, ca. 140Kg) auf der Zechenhalde auftauchte um etwas Gelände zu fahren haben mich die Leute mit ihren DT 175/250, XL185/250 und was es da noch so gab, ausgelacht.
Die genauen Worte habe ich vergessen aber in etwa so, "was ich denn mit dem Schwertransporter wolle und wie ich ihn zu bergen gedenke wenn er in einem Loch versinken würde", hat man mich gefragt.

Heute diskutiert man über 180 und bis über 200Kg und Geländetauglichkeit.

Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: mz
MZ-Wilhelm

 
Beiträge: 2106
Themen: 50
Registriert: 14. April 2014 17:23
Alter: 68

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Koponny » 8. November 2022 12:10

Die neue Transalp hier mal in Wort und Bild. Ich find sie klasse!
Ich gehe mal eben Flaschen wegbringen und hoffe das reicht dann zumindest für die Anzahlung :lach:
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),BMW F650 (Bj.1998), Ford Modeo Turnier, Bj. 2018
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9284
Artikel: 2
Themen: 171
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 12:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 45

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Luse » 8. November 2022 12:29

Koponny hat geschrieben:Die neue Transalp hier mal in Wort und Bild. Ich find sie klasse!
Ich gehe mal eben Flaschen wegbringen und hoffe das reicht dann zumindest für die Anzahlung :lach:

Möglicherweise müsste man zweimal Leergut wegfahren für die Anzahlung. :mrgreen:

Aber.
Zitat:
"Mit 755 Kubik und 92 PS ist die neue XL 750 die stärkste kleine Enduro auf dem Markt.
92 PS sowie 75 Nm aus 755 Kubik treiben nur 208 vollgetankte Kilogramm an."

Die ganze Welt ist bekloppt.
Oder ich. :lach:
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 863
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 57

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Greenmilk » 8. November 2022 13:17

Die Transalp finde ich zumindest hübscher als die T7 Tenere. Meine Meinung.

Das Gewicht ist aber nicht unbedingt "klein", sondern eher "mittel"
beste Grüße
Steffen

Fuhrpark: MZ TS 250 1974 mit 5 Gang Motor und 35er Gabel - verkauft ; Awo Touren 1959 ; Jawa 354 1961 ; Yamaha XJ550 1981 - verkauft ; Suzuki DR650 SP43 1994 ; und ein paar Simson Mopeds
Greenmilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 185
Themen: 9
Registriert: 26. Juni 2019 10:47
Wohnort: Spreewald
Alter: 41

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Klaus P. » 8. November 2022 13:36

Luse hat geschrieben:
Koponny hat geschrieben:Die neue Transalp hier mal in Wort und Bild. Ich find sie klasse!
Ich gehe mal eben Flaschen wegbringen und hoffe das reicht dann zumindest für die Anzahlung :lach:

Möglicherweise müsste man zweimal Leergut wegfahren für die Anzahlung. :mrgreen:

Aber.
Zitat:
"Mit 755 Kubik und 92 PS ist die neue XL 750 die stärkste kleine Enduro auf dem Markt.
92 PS sowie 75 Nm aus 755 Kubik treiben nur 208 vollgetankte Kilogramm an."

Die ganze Welt ist bekloppt.
Oder ich. :lach:



Ich lass mir erst mal Enduro - Bekleidung von Stadler anfertigen,
dann rede ich auch mit :)

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11400
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Koponny » 8. November 2022 13:40

Greenmilk hat geschrieben:Die Transalp finde ich zumindest hübscher als die T7 Tenere. Meine Meinung.

Das Gewicht ist aber nicht unbedingt "klein", sondern eher "mittel"

Nun für eine Reiseenduro finde ich klein schon passend, für eine "richtige" Enduro natürlich nicht.
Gut finde ich jedoch den Verzicht auf Schnickschnack und auch die Bereifung macht eine taugliche Figur- gerade die 90/90-21 vorn.
Love Music, Hate Racism

OT-PARTISANEN-KACKBRATZE

Nördlichstes Südforumsmitglied

DKMS (Stammzellenspende) - klick mich

Fuhrpark: MZ TS 250/1-A / Gespann im Aufbau, Bj 1979, BMW R 1100 GS,Bj.1997 (Perry, das Schnabeltier),BMW F650 (Bj.1998), Ford Modeo Turnier, Bj. 2018
Koponny
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9284
Artikel: 2
Themen: 171
Bilder: 16
Registriert: 16. Februar 2006 12:34
Wohnort: 15518 Rauen
Alter: 45

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 8. November 2022 18:27

Eine neue V-Strom wurde heute auch präsentiert:
https://www.motorradonline.de/enduro/su ... om-800-de/

Bei der neuen Transalp gefällt mir die Lampenmaske nicht. Den Rest finde ich sehr gelungen.
Preislich wird die wahrscheinlich bei der Tenere landen, da Honda sie ja als direkte Konkurrenz dazu raus gebracht hat.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 8. November 2022 18:28

Also Optisch gefällt mir die neue V-Strom ja schon ziemlich. Aber mit 230Kg auch ein 2 Radpanzer wieder. :lach: Aber ich denke, da wird sich der Stefan Hessler dran austoben.

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 8. November 2022 18:33

Ja, optisch finde ich sie auch sehr schick, da sie den alten Dakarcharme der Big irgendwie rüber bringt...und definitiv zu schwer!
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Thale » 8. November 2022 20:24

Fast wie erwartet: Transalp und Frau Storm sehen wieder schwer aus - und einen vernünftigen "Arsch" kriegt Suzuki wahrscheinlich in diesem Leben nicht mehr hin.
Wenn's einfach wär, dann könnt's ja jeder!

Fuhrpark: ETZ 251 (90), DRZ 400 S (02), XB12X (07), MZ "GS"
Thale

Benutzeravatar
 
Beiträge: 894
Themen: 94
Bilder: 120
Registriert: 6. Mai 2012 20:21
Wohnort: OWL
Alter: 51

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 9. November 2022 20:02

https://www.motorradonline.de/typen/eicma/ hier gibt's die bisher schon vorgestellten anderen neuen EICMA Modellerscheinungen.

Z.B. die F 800 GS...ääh ich meine Voge DS 900 😜

-- Hinzugefügt: 9. November 2022 20:02 --

https://youtu.be/v6a1oXPshXU
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 9. November 2022 22:57

Voge baut glaube auch Motoren für BMW. Also wäre das nicht unwahrscheinlich, dass sie einen entsprechenden Motor nutzen. Hab mir auf der Intermot die Voge 300 Rally angeschaut. Mit 4500€ nicht unattraktiv. Aber wenn man sieht das alles Hartplastik ist, was beim ersten Sturz in 1000 teile zerfällt. Und die Qualität der Verarbeitung sieht man ihr auch an. Ansonsten versucht man damit im Bereich der Honda CRF 300 zu fischen. ... btw die Wäre vlt auch eine Option wenn es Moderner sein darf wie eine DR 350. Allerdings ist das Fahrwerk ziemlich weich und für 50kg Asiaten ausgelegt.

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon MZ-Wilhelm » 9. November 2022 23:14

Alex1989 hat geschrieben:Aber wenn man sieht das alles Hartplastik ist, was beim ersten Sturz in 1000 teile zerfällt.


Die Seitendeckel meiner CB 750 von 1977 sind auch zerbröselt. Mal kurz nachgedacht fallen mir spontan nur alte Guzzi, Laverda und MZ ein, wenn ich an Metall Seidendeckel denke.

Gruß
Willy
Mitglied der VCMZF

Fuhrpark: mz
MZ-Wilhelm

 
Beiträge: 2106
Themen: 50
Registriert: 14. April 2014 17:23
Alter: 68

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Richy » 9. November 2022 23:35

Martin H. hat geschrieben:Was mich mal interessieren würde, weil Du ja soweit ich weiß tatsächlich im Gelände unterwegs bist: Wie schätzt Du die Offroadtauglichkeit der einzelnen DR-Modelle ein?

Die DR350 bin ich ja lange gefahren, daher kann ich zu der einiges sagen:
Die Federung an sich ist im Serienzustand relativ weich, was für echtes Hardenduro nix ist, aber beim Endurowandern schon ganz angenehm ist.
Ansonsten kann das Ding alles. Hatte sie mal komplett (also wirklich komplett) im Schlamm versenkt, nach der Bergung sprang sie schnell wieder an und lief, als sei nix gewesen. Auch viel und sehr sehr grober Schotter, kein Problem.
Insgesamt ein kreuzbraves Ding, was überall durchmarschiert.
Ok, bei 4000m wars dann vorbei mit dem Spaß, Anfahren, besonders bergauf, ist dann kaum noch möglich. Das ist dann der Leistung geschuldet. Die mitfahrende DRZ400 hatte da weniger Probleme :ja: .
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3307
Themen: 35
Bilder: 59
Registriert: 16. Februar 2006 16:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 42

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon jot » 11. November 2022 23:41

moinsen,

gibt schon ein paar asiaten/innen, das scheidet aber für mich doch völlig aus.

bleibt die baghira...

jot

Fuhrpark: ets 150
jot

Benutzeravatar
 
Beiträge: 855
Themen: 21
Bilder: 15
Registriert: 4. November 2006 12:09
Wohnort: lucka
Alter: 49

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon DWK » 11. November 2022 23:50

https://www.motorradonline.de/enduro/kove-adv-800-x/
Zwar auch aus Asien, aber laut Angaben deutlich unter 200kg.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2206
Artikel: 1
Themen: 55
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Bambi » 12. November 2022 02:25

DWK hat geschrieben:aber laut Angaben deutlich unter 200kg.


Und aus dem Artikel: 'Trotzdem würden wir gerne ein Serienfahrzeug selbst wiegen.'

Hallo zusammen,
ich kann mir nur schwer vorstellen, daß Kove das Gewicht der KTM mit dem gleichen Motor sooo weit unterbieten kann. Ob man da nicht etwas mit der vollgetankten 450-er Rallye-Maschine verwechselt hat?

Klarstellen möchte ich, daß ich immer noch finde, daß ein konventionell aufgebautes Offroad-Motorrad mit 750 ccm zumindest mit einem nur 12,5 Liter fassenden Tank durchaus lediglich 173 kg (mit ein wenig Feinarbeit sicher noch 5 kg weniger) wiegen kann. Es wäre schon heftig, wenn ausgerechnet China anstelle der etablierten Hewrsteller beweisen würde, daß ich damit nicht falsch liege.

Das hier sind besagte 173 kg (okay, der Tankrucksack addiert sich noch dazu):

Tiger-Bilder 7.jpg


Skeptische Grüße, Bambi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 6
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 65

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon DWK » 12. November 2022 10:02

@Bambi, deshalb ja laut Angaben. Vorstellen kann ich mir das auch nicht wirklich.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2206
Artikel: 1
Themen: 55
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 12. November 2022 11:10

Ich finde Kove an sich interessant, da dahinter ein anderes Konzept als bei den großen chinesischen Herstellern steckt.

Kove sagt, der Motor ist eine Eigenentwicklung. Nicht verwechseln mit CF-Moto, diese verbauen den KTM Motor.

Ich denke die knapp über 180kg Leergewicht sind möglich mit entsprechenden Materialien, nur wird der Preis dadruch kräftig steigen. Ob die endgültige Marktvariante dann auch das Gewicht hat bleibt offen.
Ich bin auf die Erscheinung in Europa und die Tests gespannt.

Die Zeiten in dennen die Chinesen nur Mist bauten sind vorbei.

Ich freue mich, wenn da mal frischer Wind in den Markt kommt.
Das wird auch bei den etablierten Herstellern die Entwicklung vorran treiben.

An sich bin ich gespannt auf die Kove ADV 800 X.
Optisch und von den Werten macht Sie echt etwas her mit den bisherigen Vorseriendaten.
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Matze_2 » 12. November 2022 11:59

Ich kann dieses "zu schwer" nicht ganz einordnen. Ebenso wenig, was nun konkret mit Geländetaugkichkeit gemeint ist.
Es wird doch kaum eine(r) der hier anwesenden versuchen, mit einer Reiseenduro das Gelände zu erkunden. Dazu würde ich persönlich eine Vollcross nutzen wollen. Für mich sind Geländegänige Maschinen und Reiseenduros zwei völlig andere Baustellen.

Vor der VStrom hatte, besaß ich eine PC25 (Honda CBR), die ließ sich keinesfalls besser durch die Kurven manövrieren, vielleicht, weil sie in etwa gleich viel wog.

Auch wenn ich es schon geschrieben habe, diese ganzen alten Mühlen (wie dieses gelbe Gerät im vorletzten Beitrag) würde ich mir im Traum nicht kaufen wollen. Zu alt, keine schönen Spielereien und schon gar nicht kompromisslos auf Reisen ausgelegt.

Außer das man den Leuten ständig neue Motorrädern verkaufen will, wird es ja einen Grund haben, ständig Neuerungen an den Mopeds zu verbauen. Ja - braucht man alles nicht unbedingt, aber das ist ja insgesamt, in meinem Fall jedenfalls, auch auf das komplette Motorradfahren übertragbar.

Die MZ mal außen vor, aber wenn ich schon Moped fahre, dann nicht Ludolfs letzte Rache, die älter als die Steinkohle ist.
© 2009 Mal bist du Hund - mal bist du Baum..... All Rights Reserved.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 deluxe Baujahr 1985,
V-Strom DL 1000 Baujahr 2014
Matze_2

Benutzeravatar
 
Beiträge: 346
Themen: 16
Bilder: 22
Registriert: 10. Juli 2020 00:17
Wohnort: Duderstadt
Alter: 46

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Richy » 12. November 2022 16:37

Matze_2 hat geschrieben:Ich kann dieses "zu schwer" nicht ganz einordnen. Ebenso wenig, was nun konkret mit Geländetaugkichkeit gemeint ist.
Es wird doch kaum eine(r) der hier anwesenden versuchen, mit einer Reiseenduro das Gelände zu erkunden. Dazu würde ich persönlich eine Vollcross nutzen wollen. Für mich sind Geländegänige Maschinen und Reiseenduros zwei völlig andere Baustellen.

Öhm, doch. Regelmäßig. Genau so mach ich das.
Und ich kenne einige von der gleichen Sorte. Die meisten von denen fahren XT 600 oder TT 600 oder ähnliches. Und die, die was neues wollen, fahren T7 und brunzen damit mit Vollgas durchs Gelände.

Anbei einige Bilder vom diesjährigen Urlaub in Portugal und Spanien. Bilder täuschen da ja gerne, aber du kannst mir ruhig glauben, dass man das "Gelände erkunden" nennen kann. Die T7 mit 20kg weniger und ich würde wirklich sofort zugreifen!
Klar, andere würden vielleicht 'nen Crosser trailern, aber das ist nicht mein Ding. Und bei den 11600km dieser Tour hätte man wohl oft das Mopped auf- und abladen müssen, um auch nur annähernd das Gleiche zu sehen. Und hätte dafür doppelt so lange gebraucht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3307
Themen: 35
Bilder: 59
Registriert: 16. Februar 2006 16:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 42

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Luse » 12. November 2022 17:13

Richy hat geschrieben:Öhm, doch. Regelmäßig. Genau so mach ich das.


Ich auch, vielleicht nicht ganz so viel "Gelände" :mrgreen:
Da mir dafür mittlerweile die R80 GS PD zu groß und zu schwer ist: Beta Alp4.0

Aber wie ich, und schon viele andere, schrieben: Es gibt nicht die Reiseenduro, weil jeder andere Strecken fährt.
Für den einen ist Reiseenduro: 200km/h auf der Autobahn, für den Anderen Moped durch Sümpfe tragen.
Es ist immer ein Kompromiss und jeder muss den für sich passenden Kompromiss finden

Im Juni bin ich mit der Beta auch 400km Autobahn gefahren, ich wollte nach einem Urlaub in der Auvergne flugs nach Hause um dort eine Wurzelkanalbehandlung durchführen zu lassen. :mrgreen:
Geht, fährst halt 110 oder 120, Spaß macht das nicht, aber normalerweise fahre ich mit dem Motorrad nie auf der Autobahn rum, ist ja auch kein Auto. :mrgreen:
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 863
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 57

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon starke136 » 12. November 2022 17:50

Ich denke auch, die EINE Reiseenduro gibt es nicht.
Persönliche Vorstellungen und Vorlieben sowie Nutzungsprofil spielen bei der Wahl mit rein.
Der ein oder der andere z.B. mag Elektrofirlefanz, der andere nicht.

Ich finde es gut, das hier aus jeder Richtung eine Idee kommt. Von der doch eher Enduro-Beta über die straßenorientierte SV.

Obwohl die neue SV schon mehr nach Gelände aussieht ;)

Bitte weiter so rege Beiträge!
Bild
Trüffelschweine Logo Designer Mitglied Nr: 007

Bild
Gründungsmitgleid MKBV 13.08.2016

Fuhrpark: MZ TS 250/1 "Jule"
Simson S50B2
Pannonia Bastard "Masha" - Mein Beitrag zum Klimawandel!
MZ TS 250 "Die rote Rita"
Eine dicke Honda
starke136

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3103
Themen: 176
Bilder: 25
Registriert: 4. September 2011 17:44
Wohnort: Erlau/Schleusingen
Alter: 30

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon seife » 12. November 2022 19:10

Richy hat geschrieben:Und die, die was neues wollen, fahren T7 und brunzen damit mit Vollgas durchs Gelände.

Wenn ich auf einer T7 mit Vollgas durchs Gelände fahren müsste, dann tät ich mich auch vollbrunzen.




Sorry, die Vorlage war nicht umgehbar ;-)
Gruß, Stefan

Fuhrpark: MZ ETZ150/125cc EZ.1989
seife

 
Beiträge: 1724
Themen: 12
Bilder: 54
Registriert: 15. Mai 2014 09:02
Wohnort: Bautzen
Alter: 51

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Richy » 12. November 2022 22:00

seife hat geschrieben:Wenn ich auf einer T7 mit Vollgas durchs Gelände fahren müsste, dann tät ich mich auch vollbrunzen.

:lach:

Und hier mal eine schöne Onboard-Aufnahme von jemand, der das auch kann mit dem Schnellfahren im Gelände: https://www.youtube.com/watch?v=qo6ccAS7qbw :ja:
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3307
Themen: 35
Bilder: 59
Registriert: 16. Februar 2006 16:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 42

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 13. November 2022 00:34

Da mach ich mir beim zusehen schon fast in die Hose. :lach:

Aber ehrlich, da hat der Fahrer einfach ein Könnnen, da kommen sehr sehr viele nicht dran. Und Original ist an der T7 vielleicht noch der Schlüssel. :lach:

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Luzie » 13. November 2022 13:13

So jetzt ich: Was ist denn in der Größe zwischen 125 und 250 empfehlenswert ? Ich suche eine Spassenduro für Schotter- und Waldwege!
Hilsen fra Danmark

Luzie

Vi er dem de andre ikke må lege med ...

Herzlichen Glueckwunsch all den heutigen Geburtstagskindern, skål !!!

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Kravattenträgerverein / Chapter Danmark

Mitglied im magsd-Fanklub - Die kleinen Wölfe

Das Licht am Ende des Tunnels könnte auch ein entgegenkommender Zug sein! Gregor Gysi

ich war dabei:
Klixbüll ´o8 - ´o9- ´12 - ´13
Möhlau ´o9 -´1o - ´11 - ´12
Ejby ´12 - ´13 - ´14 - ´15
Angrillen - ´16 - ´18
Abgrillen - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´17 - ´18 - ´19 - ´2o - ´21 - ´22
Adventsgrillen - ´1o - ´12 - ´13 - ´14 - ´15 - ´16 - ´18 - ´19 - ´21 -´22
Weihnachts(grill)feier - ´21


Fuhrpark: Make Love no War !!!
Luzie

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5517
Themen: 103
Bilder: 1
Registriert: 7. Mai 2006 21:30
Wohnort: DK - Ejby
Alter: 52

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Bambi » 13. November 2022 13:17

Hallo zusammen,
obwohl ich die Zeitschrift schon seit langen Jahren nicht mehr wirklich mag hier der Hinweis, daß in der aktuellen MOTORRAD ein Offroad-Vergleichstest von 7 sogenannten Adventure-Bikes enthalten ist. Vor allem mit Datentabelle und somit z.B. Gewichten und Sitzhöhen, die nicht vom Hersteller nach unten fabuliert werden ...
Schöne Grüße, Bambi

PS für Luzie: ein Kollege im Caferacer-Forum nutzt dafür eine 1980-er Honda XL 250 S. Mit großem Spaß wie man auf seinen Fotos erkennen kann!
'Find me kindness, find me beauty, find me truth' (Dream Theater aus 'Learning to live')

Fuhrpark: MZ TS 250 (/1) Bj. 1976, Triumph Tiger Trail 750 Bj. 1981, Suzuki GN 400 Bj. 1981, MZ TS 125/150, Hercules GS 175 Bj. 1976, Suzuki DR 750 Big Bj. 1988
Bambi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 705
Themen: 6
Registriert: 12. Oktober 2017 00:04
Wohnort: Linz/Rhein
Alter: 65

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Luse » 13. November 2022 13:47

Luzie hat geschrieben:So jetzt ich: Was ist denn in der Größe zwischen 125 und 250 empfehlenswert ? Ich suche eine Spassenduro für Schotter- und Waldwege!


Beta Alp 200
Montesa 4Ride
KTM Freeride
AJP 240
Gefahren bin ich keine von denen, ich würde jedenfalls was suchen, was unter 100kg wiegt.
Die Beta kenne ich von gemeinsamen Fahrten durchs Gelände, damit geht sehr viel, ist halt eine halbe Trial-Maschine, allerdings auch mit entsprechender Reichweite.
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 863
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 57

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Martin H. » 13. November 2022 13:47

Matze_2 hat geschrieben:Ich kann dieses "zu schwer" nicht ganz einordnen. Ebenso wenig, was nun konkret mit Geländetaugkichkeit gemeint ist.
Es wird doch kaum eine(r) der hier anwesenden versuchen, mit einer Reiseenduro das Gelände zu erkunden. Dazu würde ich persönlich eine Vollcross nutzen wollen. Für mich sind Geländegänige Maschinen und Reiseenduros zwei völlig andere Baustellen.

Nö. Ansonsten frag ich mich, wieso man nicht eine stinknormale Tourenmaschine dafür nimmt?
Da gibt’s hervorragende Modelle mit bester Straßentauglichkeit.

Und klar, natürlich seh ich da bei (Reise-)Enduros auch Abstufungen, je nach Härtegrad des Geländes bzw. Einsatzzweck. Zumindest leichtes Gelände muß auch eine Reiseenduro packen.

Und was das mit der „Vollcross“ (was soll das überhaupt sein?) soll, verstehe ich jetzt auch nicht:
Eine echte Motocross-Maschine, die grundsätzlich nicht straßenzugelassen (und auch nicht zulassungsfähig ist), scheidet für Reisen ohnehin aus. Genauso wie eine Trialmaschine.
Daher finde ich die Suche nach einer geeigneten Reiseenduro durchaus sinnvoll.

@Richy:
Geile Bilder - sowas tät mich auch reizen! :ja:
Liste der großen TS

Namenlos

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13965
Artikel: 7
Themen: 146
Bilder: 26
Registriert: 17. Februar 2006 14:20
Wohnort: 92348

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon foggy » 13. November 2022 17:12

Luzie hat geschrieben:So jetzt ich: Was ist denn in der Größe zwischen 125 und 250 empfehlenswert ? Ich suche eine Spassenduro für Schotter- und Waldwege!


Kawasaki KLR 250. Nicht zu schwer (finde ich jedenfalls), hat genug Leistung ohne dass es zuviel wäre und ist solide gemacht. Musst bloß eine mit intaktem Auspuff finden...
Schönen Tag noch

Ulf

Fuhrpark: Meine Ehemaligen: MZ SM 125 - 2005; MZ TS 250/1 - 1980
foggy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Themen: 8
Bilder: 3
Registriert: 4. Mai 2017 11:11
Alter: 45

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 13. November 2022 22:43

Das es nicht auf das Motorrad, sondern den Fahrer und seinen Vorstellungen ankommt... einmal das hier!

https://www.youtube.com/watch?v=LnzqRLETeDk

Ok, Fahrerrin! Aber die gute kann für mich wahrlich als Vorbild dienen! :ja:

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon TS_Treiber » 14. November 2022 08:02

Dann ist ja die Motorradfrage geklärt. :) Bild
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Fuhrpark: Honda CRF 250 Rally (2018)
in mir leben: MZ ES250/1; MZ TS250/0; MZ Baghira Forest; MZ 1000S; Yamahe XT660Z
TS_Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Themen: 5
Bilder: 6
Registriert: 22. Oktober 2007 20:05
Wohnort: Schönebeck
Alter: 71
Skype: will ich nicht

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Greenmilk » 14. November 2022 12:47

Roland, kannste mal 1-2 Worte zu Erfahrungen mit der CRF sagen? Ich finde ja die 300er sehr interessant.
beste Grüße
Steffen

Fuhrpark: MZ TS 250 1974 mit 5 Gang Motor und 35er Gabel - verkauft ; Awo Touren 1959 ; Jawa 354 1961 ; Yamaha XJ550 1981 - verkauft ; Suzuki DR650 SP43 1994 ; und ein paar Simson Mopeds
Greenmilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 185
Themen: 9
Registriert: 26. Juni 2019 10:47
Wohnort: Spreewald
Alter: 41

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 14. November 2022 16:54

Greenmilk hat geschrieben:Roland, kannste mal 1-2 Worte zu Erfahrungen mit der CRF sagen? Ich finde ja die 300er sehr interessant.

Ich hab keine CRF, aber die gute Frau in dem Link oben ist mit einer 300er Rally von Ecuador bis Alaska gefahren. Also Weltreisetauglich ist die! Mit einer CRF 250 ist sie auch im Südlichen Afrika rumgekurvt. Was sie an der CRF 300 hat machen lassen ist das Fahrwerk. Das ist halt wirklich auch nur für 50Kg Asiaten vorgesehen. Wenn einem die 27Ps auf 300ccm reichen, gewiss ein gutes Moped. Nachdem man das Fahrwerk überholt hat. Als ich mal eine 250er Probegefahren bin, war mir das auch zu weich.

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Mainzer » 16. November 2022 19:06

Für die Fernreisenden: https://www.motorradonline.de/enduro/ri ... fuer-2023/
Schaut lecker aus!
Grüße aus Lörzweiler, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19, OHV20, IK22
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xJP, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5282
Artikel: 1
Themen: 29
Bilder: 31
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Lörzweiler
Alter: 28

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 16. November 2022 20:06

Mainzer hat geschrieben:Für die Fernreisenden: https://www.motorradonline.de/enduro/ri ... fuer-2023/
Schaut lecker aus!

Uff... dat Sprittvolumen. :shock:

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Luse » 16. November 2022 20:14

190kg, trocken, für eine 500er :shock:
Gruß
Thomas

Fuhrpark: ES 250/2 Trophy 1973
Luse

Benutzeravatar
 
Beiträge: 863
Themen: 10
Registriert: 11. Dezember 2010 15:49
Wohnort: Saarland
Alter: 57

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Alex1989 » 16. November 2022 20:27

Das aber auch. :lach: Da kommen ja noch die 30kg für die 40L sprit oben drauf.

Fuhrpark: ETZ 251 Bj 90, Suzuki DR 800 BIG Bj 94, Suzuki DR 350 Bj 95
Alex1989

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1764
Themen: 14
Bilder: 18
Registriert: 7. Oktober 2015 05:14
Wohnort: 50321 Brühl
Alter: 33
Skype: einfach Fragen.

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon DWK » 16. November 2022 20:27

Alex1989 hat geschrieben:
Mainzer hat geschrieben:Für die Fernreisenden: https://www.motorradonline.de/enduro/ri ... fuer-2023/
Schaut lecker aus!

Uff... dat Sprittvolumen. :shock:

39L ist schon heftig, trotz der Verteilung auf 2 Tanks.
mfG Gunther

Fuhrpark: MZ-ETZ 250/1988 ...
DWK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2206
Artikel: 1
Themen: 55
Bilder: 2
Registriert: 9. November 2010 21:50
Wohnort: Gresse
Alter: 52

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon TS_Treiber » 17. November 2022 01:04

Alex1989 hat geschrieben:
Greenmilk hat geschrieben:Roland, kannste mal 1-2 Worte zu Erfahrungen mit der CRF sagen? Ich finde ja die 300er sehr interessant.

Ich hab keine CRF, aber die gute Frau in dem Link oben ist mit einer 300er Rally von Ecuador bis Alaska gefahren. Also Weltreisetauglich ist die! Mit einer CRF 250 ist sie auch im Südlichen Afrika rumgekurvt. Was sie an der CRF 300 hat machen lassen ist das Fahrwerk. Das ist halt wirklich auch nur für 50Kg Asiaten vorgesehen. Wenn einem die 27Ps auf 300ccm reichen, gewiss ein gutes Moped. Nachdem man das Fahrwerk überholt hat. Als ich mal eine 250er Probegefahren bin, war mir das auch zu weich.

Meine Maschine war an Anfang ebenfalls viel zu weich. Trotz komplett vorgespannter Feder sackte das Federbein bei meinen knapp 90 Kg mehr als 50% ein und eine Dämpfung war kaum zu spüren. Die Maschine fuhr sich wie ein Schaukelpferd und schlug häufig durch. Es ist die erste Maschine, bei der ich am Fahrwerk was geändert habe. Nach einiger Recherche kam ein Federbein Typ 460 von Hyperpro - für mich ausgelegt - zum Einsatz und ich hatte ein völlig anderes Motorrad. Mein Ziel war es, mit vollem Gepäck auf Tour zu gehen und dabei auch unbefestigte Wege fahren zu können. In der Zwischenzeit war ich bis Montenegro!
Ein weiterer Schwachpunkt waren falsch eingestellte Lenkkopflager, welche ich in in diesem Jahr gewechselt habe. Davon habe ich bei neueren Maschinen Nichts mehr gehört.

Im Vergleich zu meiner XT660Z ist die Honda ca. 50Kg leichter und wesentlich handlicher. Klar, ich kann mit 25PS kaum ein Rennen gewinnen, bin bisher aber überall hingekommen, wo ich hin wollte. Da waren auch Strecken dabei, um die ich mit der XT bisher einen Bogen gemacht hatte.
Erwähnen muss ich noch den Benzinverbrauch, der über 40.000Km gemessen 3,16 Liter pro 100Km beträgt.

Ein paar weiter Infos sowie Bilder könnt ihr euch noch bei pegasus-on-tour.de ansehen.
Gruß Roland

Gott gab mir zwei Füße, einen zum Schalten und einen zum Bremsen! (Lucien Paul TTT 2017)

Fuhrpark: Honda CRF 250 Rally (2018)
in mir leben: MZ ES250/1; MZ TS250/0; MZ Baghira Forest; MZ 1000S; Yamahe XT660Z
TS_Treiber

Benutzeravatar
 
Beiträge: 454
Themen: 5
Bilder: 6
Registriert: 22. Oktober 2007 20:05
Wohnort: Schönebeck
Alter: 71
Skype: will ich nicht

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Greenmilk » 17. November 2022 10:58

Roland: Danke für die Infos. Das ist sehr interessant und ich schau gleich mal auf deine Seite. 8)

Alex: Ja, ItchyBoots kenne ich. Gucke ich mir auch ab und zu an.
beste Grüße
Steffen

Fuhrpark: MZ TS 250 1974 mit 5 Gang Motor und 35er Gabel - verkauft ; Awo Touren 1959 ; Jawa 354 1961 ; Yamaha XJ550 1981 - verkauft ; Suzuki DR650 SP43 1994 ; und ein paar Simson Mopeds
Greenmilk

Benutzeravatar
 
Beiträge: 185
Themen: 9
Registriert: 26. Juni 2019 10:47
Wohnort: Spreewald
Alter: 41

Re: Enduros/Reiseenduros

Beitragvon Richy » 17. November 2022 19:30

TS_Treiber hat geschrieben:Im Vergleich zu meiner XT660Z ist die Honda ca. 50Kg leichter und wesentlich handlicher. Klar, ich kann mit 25PS kaum ein Rennen gewinnen, bin bisher aber überall hingekommen, wo ich hin wollte. Da waren auch Strecken dabei, um die ich mit der XT bisher einen Bogen gemacht hatte.
Erwähnen muss ich noch den Benzinverbrauch, der über 40.000Km gemessen 3,16 Liter pro 100Km beträgt.

Zur Ehrenrettung der XT sei aber gesagt, dass die auch wirklich überall durchkommt, trotz ihrer 190kg (ungefähr). Ist ein feines Motorrad und ewig haltbar. Leider sehr selten und bis zum Erscheinen der T7 wollte die quasi keiner verkaufen...
ExportSachse und Südforumsmitglied, nur echt mit Eisenschwein.
fränky hat geschrieben:"Nur" MZ wäre nix für mich - i ess au net jedn Dag Spätlza
oder anders gesagt, ich will MZ fahren, muss es aber nicht.


Schottland 2011 mit dem Eisenschwein | Mit der BMW GS zum Polarkreis (2010) | Mit dem Eisenschwein nach Südeuropa (2009) | Island (Bericht von Motorang) (2013) | Ausflug ins Kurvenreich (2013) | Eisarsch (2014) | Eisarsch (2015)

Fuhrpark: 3*Vollschwinge, 3*Halbschwinge, 1*Nullschwinge
Richy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3307
Themen: 35
Bilder: 59
Registriert: 16. Februar 2006 16:58
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Alter: 42

VorherigeNächste

Zurück zu Motorrad & Technik



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste