ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon hobride » 10. Juli 2024 07:52

Moin zusammen,

meine ETZ125 läuft mittlerweile aber eben noch nicht 100%ig sauber.
Es war eine ETZ150 welche ich für meine Frau zur 125'er umgebaut habe.
Kurbelwelle, Lager, Wellendichtringe, Zylinder und Kolben sind neu reingekommen.

Ich hatte aber von Anfang an Probleme mit dem Vergaser (Standgas und Abgaswerte).

Zuerst hatte ich einen FEZ Nachbau Vergaser. Egal was ich tat, die Kerze war nass und dunkel. Der Vergaser liegt nun in der Kiste

Jetzt habe ich einen alten DDR 22N2-2 Vergaser mit 110HD und 40LLD Nadel 3. Kerbe von oben (Einfahrstellung)
Und auch einen DDR 24N2-? mit ähnlicher Bedüsung probiert.

Beide lassen sich im oberen Drehzahlbereich fahren, die Kerze ist trocken und meiner Meinung nach Rehbraun (wer definiert eigentlich wie braun ein Reh ist, siehe Foto :D ) ,Foto folgt. AU ist auch geschafft.

nun zum Problem:

Nur nimmt der Motor aus dem Standgas schlecht Gas an. Beim Anfahren sackt die Drehzahl dermaßen ab, dass ich die Kupplung ziehen muss um wieder auf höhere Drehzahl zu kommen.
Drehen an der Leerlaufgemischschraube bringt, wenn überhaupt, nur minimalste Drehzahländerungen. Fast nicht zu bemerken. Auch ganz rein drehen beeindruckt den Motor kaum.
Habe auch größere und kleinere Leerlaufdüsen getestet. Nadel höher und tiefer probiert.

Bleibt ja fast nur Falschluft, aber wo? Ich habe meiner Meinung nach alles abgesprüht.

-den Vergaser selbst
-den Flansch vorne und hinten rechts und links
-Zylinderfussdichtung
-Zylinderdeckeldichtung
-Wellendichtring hinter LIMA
-Motormitteldichtung (Hylomar, und ich bin mir eigentlich auch sicher das ich das ordentlich gemacht habe.
-Ansauggummi und den Luftberuhigungskasten

keine Drehzahländerung.

Jetzt hab ich irgendwo gelesen, dass es wohl Bremsenreiniger gibt die nicht zur Falschluftsuche geeignet sind weil sich damit wohl die Drehzahl nicht ändern soll.
Ich habe so einen billig Bremsenreiniger von Ama.... in 10L Kanister - Sprühflasche.
Wäre das denkbar, dass der Bremsenreiniger nicht funktioniert?

Und was sollte denn nun passieren wenn der Bremsreiniger angesaugt wird?
Steigt oder fällt die Drehzahl dann?
Auch dazu habe ich verschiedene Meinungen gelesen!

Welche Bedüsung wäre denn an einem 24N2 (lt Handbuch soll es ja ein 22N2 sein )an einem 125 ccm Zylinder sinnvoll?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1988, MZ ETZ 125/1990, Simson S50/1978
hobride

 
Beiträge: 68
Themen: 18
Registriert: 19. Juni 2023 07:15

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon Moblin » 10. Juli 2024 10:27

Wenn Bremsenreiniger angesaugt wird sollte die Drehzahl deutlich steigen.

Der Bremsenreiniger sollte geeignet sein solange er entzündbar ist.

Das Problem das du beschreibst hört sich eher so an als würde der Ofen zu wenig Luft bekommen, hatte ein ähnliches Problembild bei meiner Ts125 da hat der Luftfilter nichtmehr mitgespielt.

Den Luftfilter würde ich testhalber mal rausnehmen und dann nochmal probieren, wenn das Problem dann weg ist heißt es neuen kaufen.

Da du einen 22n2 hast würde ich weiter mit dem probieren, der soll Ori da ja auch rein
Zuletzt geändert von Moblin am 10. Juli 2024 10:54, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ Es 150/1 (125ccm), MZ Ts 125, Simson Schwalbe Kr51/1, Simson Schwalbe Kr51/1k, Simson Star Sr4-2/1
Moblin

 
Beiträge: 61
Themen: 5
Registriert: 18. Januar 2022 18:52

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon hobride » 10. Juli 2024 10:52

Hi, den Luftfilter hatte ich erneuert.

Gibt es da auch Probleme mit der Qualität.

Ich werde heute Abend den Luftfilter mal ausbauen, wenn ich dazu komme

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1988, MZ ETZ 125/1990, Simson S50/1978
hobride

 
Beiträge: 68
Themen: 18
Registriert: 19. Juni 2023 07:15

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon Moblin » 10. Juli 2024 10:55

Wie die Qualität der neuen Luftfilter ist kann ich nicht genau sagen, der neue an meiner Ts macht keine Probleme, weiß aber nicht wie sich das bei der ETZ verhält. Das die nachbau-Luftfilter mist sind kenne ich eigentlich nur von Simson

Fuhrpark: MZ Es 150/1 (125ccm), MZ Ts 125, Simson Schwalbe Kr51/1, Simson Schwalbe Kr51/1k, Simson Star Sr4-2/1
Moblin

 
Beiträge: 61
Themen: 5
Registriert: 18. Januar 2022 18:52

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon ESJuenger » 10. Juli 2024 11:39

Hi Hobride, es kann auch sein, dass der Vergaserschieber viel Luft hat. Das fällt obenrum nicht auf kann aber im Stand solche Folgen haben. Bremsenreiniger hat dann natürlich keinen Effekt.
Das kannst du am besten am ausgebauten Vergaser prüfen. Die Schieberfeder raus. Dann kannst du den Schieber mit den Fingern von beiden Seiten in verschiedenen Höhen hin und her klappern. Wenige 10tel sind normal. Ist es deutlich mehr wirds wohl daran liegen...
Gruß Heiner
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 99

Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.

Fuhrpark: ES 175/1, ES250/1, ES 300, ISCH49, AWO T
ESJuenger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 307
Themen: 4
Registriert: 15. Juni 2016 11:10
Wohnort: Gardelegen
Alter: 53

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon beerdrinker » 10. Juli 2024 12:11

Passt denn von der Elektrik alles? Da kommen schon mal die dollsten Dinger vor: wenn die Batterie scheintot ist, zum Beispiel.

Fuhrpark: MZ ETZ 300/1986, MZ ETZ 250/1989, Mitsubishi Lancer CS0 / 2006
beerdrinker

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1243
Themen: 43
Registriert: 11. Juni 2020 10:05
Wohnort: Buckau
Alter: 56

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon Kai2014 » 10. Juli 2024 13:48

Spiel doch mal mit der Nadel, mal ein Kerbe hoch oder runter.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2617
Themen: 16
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 56

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon EmmasPapa » 10. Juli 2024 15:36

Kai2014 hat geschrieben:Spiel doch mal mit der Nadel, mal ein Kerbe hoch oder runter.


Hat er doch schon......
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 5020
Themen: 8
Registriert: 21. Februar 2014 23:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 51

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon hobride » 11. Juli 2024 06:09

Moin,

ich bin bis jetzt noch zu nichts gekommen.

Am Wochenende werde ich mal einen minimalen Zündkreis probieren und die Batterie noch einmal richtig voll laden.
Die Batterie habe ich tatsächlich nicht ersetzt. Ansonsten hab ich noch einen elektronischen Regler eingebaut (Spannung gemessen: 12,7V im Leerlauf, 13,8V ab ca. viertel Gas) .
Ob es daran liegen könnte? Naja das wird der Test mit dem minimalen Zündkreis zeigen.


Ansonsten hab ich die Nadel schon öfter auf verschiedenen Kerben probiert.
Auch der Gasschieber ist, für mein Gefühl, nicht zu locker.
Chokekolben ist neu und auch nur handfest angeschraubt. Beide Bowdenzüge haben etwa 2mm Spiel.

Fuhrpark: MZ ETZ 250/1988, MZ ETZ 125/1990, Simson S50/1978
hobride

 
Beiträge: 68
Themen: 18
Registriert: 19. Juni 2023 07:15

Re: ETZ125 nimmt schlecht Gas an, Falschluft, aber wo?

Beitragvon Moblin » 11. Juli 2024 19:15

hobride hat geschrieben:
Chokekolben ist neu und auch nur handfest angeschraubt.


Ist sitzt der Gummistopfen da richtig drin? kommt nicht selten vor das der schlecht reingedrückt ist und rausfällt, ist mir zumindest schon ziemlich oft begegnet

Fuhrpark: MZ Es 150/1 (125ccm), MZ Ts 125, Simson Schwalbe Kr51/1, Simson Schwalbe Kr51/1k, Simson Star Sr4-2/1
Moblin

 
Beiträge: 61
Themen: 5
Registriert: 18. Januar 2022 18:52


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: dscheto, ecki58, vopoemme und 16 Gäste