Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 164 ccm von Klappstuhl

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 164 ccm von Klappstuhl

Beitragvon matthias1 » 28. März 2016 19:07

Gestern und Vorgestern bin ich mit meiner MZ noch schön durch die Gegend gefahranch und heute war es plötzlich und ohne vorankündigung vorbei.
Ich wollte mir heute die 2. Evolutionsstufe von dem 160 iger Zylinder drauf bauen. Auf der Fahrt zum Meister an den Fräsern hatte ich plötzlich ein Leistungsabfall, so als wenn Benzienhahn alle ist und kurz darauf ein Klimpern aus dem Motor. Danach gings ohne Probleme weiter aber es fehlte Leistung. Nach weiteren 50 km war ich da, wir haben den Zylinder gezogen und dann die Bescherung bewundern können. Eine Anlaufscheiibe vom Pleullager fehlt, die Kurbelwagen sind blau angelaufen und das Pleul hakt.
Die neue KW von AKF hab ich erst vor ca. 2.000 km eingebaut. Den Rundlauf und das seitliche Spiel der Anlaufscheiibe hatte ich geprüft, das Radialspiel leider nicht.
Also noch mal das volle Programm. Bei der Gelegenheit werd ich gleich den verstärkten Schalthebel von Kai einbauen.
Ab sofort kommen nur noch regenerierte KW in meine Motore!
Gibts für das Pleullager auch Silberlagern und macht das an der Stelle Sinn? Was sind die Ursachen für so einen Schaden?
Bilder mach ich, wenn ich das Teil auseinander habe. Heute fehlt mir dazu die Lust.
Zuletzt geändert von matthias1 am 26. März 2018 21:32, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon Van ES » 28. März 2016 19:18

Wars eine Nachbauwelle? Wenn ja, dann wird die mangelnde Qualität wohl schuld sein.
Das Problem mit den Nachbauwellen für die 150er ETZ ist bekannt. Für diese gibts allerdings noch Originale Wellen.
Wegen dieser Qualitätsmängel wurden sogar die Nachbauwellen für den MM125/150/3 vom Markt genommen (Hab ich mir sagen lassen)


Grüße
Marius
Niveau ist keine Hautcreme...

Bild

Mitglied Nummer 5 in der Vereinigung der "Trüffelschweine"

Fuhrpark: RT 125/3 ETZ 125

Auto: VW T4
Van ES

Benutzeravatar
 
Beiträge: 475
Themen: 10
Bilder: 18
Registriert: 1. Januar 2007 11:20
Wohnort: Klötze/Nord
Alter: 28

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 28. März 2016 19:30

Ob eine 25 Jahre alte Welle mit unbekannten Lagerungsbedingungen besser ist, will ich nicht ausprobieren.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon ktmzr » 28. März 2016 19:52

Wie sieht`s mit dem Mischöl aus??Baumarkt oder Qualität.
Klingt so als wenn sich Öl und Kraftstoff entmischt haben.Passiert nicht bei Shell Ultra 2 bzw Racing X,Motorex Sync power 2T und diversen höherwertigen Motulölen.
Auf jeden Fall sollte wenn man sichergehen will vor der Fahrt den Sprit mal kurz durchschütteln.
Gleiches gilt auch bei benzingetriebenen Gartengeräten.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...ETZ 150 Bj.88,KTM LC4 625 Bj 2002,KTM EXC 450 BJ 2006, AWO 425 S Bj 1956
ktmzr

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Bilder: 12
Registriert: 1. September 2013 17:21
Wohnort: Zeulenroda
Alter: 49

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 28. März 2016 19:59

Hab vollsynthetisches Öl, welches die letzten zwei Tage ordentlich durchgeschüttelt wurde.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon ktmzr » 28. März 2016 20:20

Die Fehlerbeschreibung und die Bildbeschreibung vom Pleuellager und der KW deuten auf Schmiermangel hin.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...ETZ 150 Bj.88,KTM LC4 625 Bj 2002,KTM EXC 450 BJ 2006, AWO 425 S Bj 1956
ktmzr

 
Beiträge: 37
Themen: 4
Bilder: 12
Registriert: 1. September 2013 17:21
Wohnort: Zeulenroda
Alter: 49

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon Stephan » 28. März 2016 20:44

Van ES hat geschrieben:Wars eine Nachbauwelle? Wenn ja, dann wird die mangelnde Qualität wohl schuld sein.
Das Problem mit den Nachbauwellen für die 150er ETZ ist bekannt. Für diese gibts allerdings noch Originale Wellen.
Wegen dieser Qualitätsmängel wurden sogar die Nachbauwellen für den MM125/150/3 vom Markt genommen (Hab ich mir sagen lassen)


Grüße
Marius

Originale Wellen von 88/89 haben mit unter zu weiche Zapfen, da laufen die Lager ein. Eine neue Welle ist schon ok, wenn sie vom Fachbetrieb auseindergepresst, Spiele kontrolliert und mit den richtigen Anlaufscheiben wieder zusammengepresst wurde. Deine Gedanken dahin gehend sind schon richtig, Matthias.

ktmzr hat geschrieben:Die Fehlerbeschreibung und die Bildbeschreibung vom Pleuellager und der KW deuten auf Schmiermangel hin.

Ich sehe keine Bilder, nach Spritmangel klingt es nicht.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ, Simson, Trabant
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 7289
Themen: 270
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 20:03
Wohnort: Zittau
Alter: 33

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 28. März 2016 20:53

Ich hab gerade mal mit Rico Ronge telefoniert. So meinte er auch! Silberlagern sind wohl verfügbar. Da etwas mehr Leistung rein kommt wie Serie, werd ich es da wohl machen lassen.
Schmiermittelmangel kann es eigentlich nicht gewesen sein, da ich wegen des bevorstehenden Zylinderwechsels schon mehr Öl drin hatte.
Allerdings ist das beim Abtouren bei ca. 80 km/h passiert, das Gas war zu. Geht so ein Lager blitzartig fest oder braucht es eine Vorschädigung?

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 30. März 2016 15:10

Der Motor is auseinander und nun die Bilders.
IMG_20160330_131717.jpg
IMG_20160330_125628.jpg
IMG_20160330_125552.jpg
IMG_20160330_125600.jpg
IMG_20160330_125608.jpg

Die Lager werd ich sicherheitshalber auch erneuern. Ein Lagerinnenring ist auch gelb angelaufen.
Bemerkenswert: die rostig braune Ölbrühe.
Da das Pleul sichtbar an der Hubscheibe gerieben hat, is die Welle wohl auch Schrott.
Was für eine Presse braucht man, um so eine KW auseinander zu pressen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon pierrej » 30. März 2016 15:25

Hallo, das elend kenne ich. Das ist mir vor 3 Jahren mit einer Nachbauwelle für den EM250 passiert. :evil:
Hallerndorf-20120811-00001.jpg


Gruß Pierre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück Auf.
i love Trommelbremsen, eine runde Sache.
Wenn ich immer nur das mache was von mir erwartet wird, würde folgendes auf meinen Grabstein stehen: "Mein Leben hat allen gefallen, nur MIR nicht" !
Meine Nachbarn hören gute Musik ... ob Sie wollen oder nicht.
„Du hast deinen Rang in der Zeitgeschichte, den kann dir niemand nehmen. Du hast deinen Platz im Herzen der Menschen, da kann dich keiner verdrängen. Mach’s gut, lieber Freund! Bye bye RIAS, bye bye.“ Siegfried Buschschlüter, letzte RIAS-Programmdirektor

Fuhrpark: MZ ETZ 250/Bj 1985, Opel Cascada/Bj 2013, Triumph Scrambler/Bj 2015, IFA RT125/1 Bj. 1955
pierrej

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1318
Themen: 20
Bilder: 6
Registriert: 16. August 2011 21:34
Wohnort: Bayern Forchheim (Exilsachse)
Alter: 49

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon es125g » 30. März 2016 18:14

meine presse macht 60t, bei neuen wellen die noch nie auseinander waren brauchst du je nach typ max. 6-8t.
bei schon mal gemachten weniger, wobei du diese kraft nur am anfang benötigst, sozusagen das losbrechmoment.
wichtiger ist aber das alles winklig zu einander steht und die richtigen werkzeuge dazu hast, sonst produziert du nur schrott.
meine ok bley war auch sehr in mitleidenschaft gezogen bevor sie in meine werkstatt kam, da habe ich den tisch auch erst einmal auf der portalfräse planparallel gefräst.

Fuhrpark: MZ ES125G Bj.`62, 2xMZ 250G Eigenbau Bj. `70/`72, MZ TS 250/1 Bj. `76, Sachs GS 80 Bj. `81, Ducati M900 Bj. `99, BMW Z3M Coupe bj.'99, VW T6 Bj.10'16
es125g

 
Beiträge: 154
Themen: 1
Registriert: 28. August 2009 09:41
Skype: es125g

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon Christof » 30. März 2016 21:33

Das Pleuel ist links angerieben worden. Damit bist du leider nicht der Erste. Da können viele Ursachen im Spiel gewesen sein. Meist reicht ein zu geringes Axial- bzw. Radialspiel aus. Ein zu mageres Gemisch oder einfach Stahlscheiben statt der Bronzescheibe können aber auch Ursachen sein. Die Bronzescheiben geben nach, wenn sie angerieben werden. Die Stahscheiben pilzen dagegen wie Tellerfedern auf und verspannen das untere Lager axial. Für Stahlpleuel auf Stahlscheibe gelten auch höhere Axialspiele, als bei der Kombination Stahlpleuel auf Bronzescheibe. Die Tatsache wird auch gern vernachlässigt.

Fakt ist die hohen Temperaturen unten gab es bei DDR-Lagerungen nicht. Die Alukäfige sind schon bei geringeren Temperaturen ausgelaufen. :mrgreen:
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9253
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 38

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon audia6v6 » 30. März 2016 22:19

Also ich habe vor 3 Wochen auch ne Nachbauwelle von AKF eingebaut in die HuFu.

Bei mir steht allerdings kein IFA Logo drauf. Allerdings waren auf dem Karton mit Bleistift geschriebene chinesische Schriftzeichen.

Kann sein dass AKF von verschiedenen Herstellern bezieht

-- Hinzugefügt: 30. März 2016 22:27 --

DIE WELLE habe ich
Zschopau --- das Milwaukee des Ostens

DON`T PAINT THE DEVIL ON THE WALL

Fuhrpark: MZ ETZ 150 BJ: 1989
Simson S51 B4 Enduro
Simson SR-50 B4 BJ:1986
Audi A6 4F BJ:2004
VW Passat BJ: 2000
audia6v6

Benutzeravatar
 
Beiträge: 565
Themen: 20
Bilder: 10
Registriert: 16. April 2013 11:35
Wohnort: Schellbach (BLK) /seit 2009 Frankfurt am Main/ seit 2013 Maintal
Alter: 33

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 30. März 2016 22:52

Rico Ronge meint, das die Qualität der Nachbau Wellen gar nicht so schlecht ist, das Radialspiel aber teilweise bei nur 1/100 liegt und es dann nur eine Frage der Zeit ist. Im Nachgang ist das aber nicht mehr zu ergründen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon MartinR » 31. März 2016 00:38

Meine neue DDR Welle hat bei Zweirad Schubert keine hundert Euro gekostet, warum also mit Nachbauteilen experimentieren? War auch sauber in Folie eingepackt, mit einer ordentlichen Ölfüllung, da rostet nix.

Fuhrpark: ETZ 150 Bj.87, Polo 86c Bj.94 (Winter), Golf 2 GTD Bj.90 (Sommer)
MartinR

 
Beiträge: 177
Themen: 10
Registriert: 13. Mai 2015 18:10
Wohnort: Eschweiler

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon ChriZz » 31. März 2016 09:26

Van ES hat geschrieben:Wars eine Nachbauwelle? Wenn ja, dann wird die mangelnde Qualität wohl schuld sein.
Das Problem mit den Nachbauwellen für die 150er ETZ ist bekannt. Für diese gibts allerdings noch Originale Wellen.
Wegen dieser Qualitätsmängel wurden sogar die Nachbauwellen für den MM125/150/3 vom Markt genommen (Hab ich mir sagen lassen)


Grüße
Marius



Habe in meiner kleinen TS (MM150/3) ne schrottige Nachbauwelle drinn, die will aber einfach nicht kaputt gehn! Hält schon seit 15.000 Km :ja: Die stammt von FEZ und das ist auch auf die Welle gestempelt.

Merke: nicht alle sind mist :wink:
▬|█████████|▬ This is Nudelholz. Copy Nudelholz into your profile to make better Kuchens or other Teigprodukte! Oder take it und hau it on the Kopp of a bekloppt Person to give a better Gefühl than vorher!

Fuhrpark: .
ETZ 250 '85 - jetzt schon 3 stück
ETZ 150 '88 noch in arbeit
TS 150 '83
TS 150 '77
ChriZz

 
Beiträge: 286
Themen: 5
Bilder: 0
Registriert: 26. Januar 2012 23:18
Wohnort: Aschersleben
Alter: 32

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 15. April 2016 22:04

Die regenerierte Welle mit Silberlager ist gestern gekommen und so konnte ich den Motor heute wieder zusammenbauen. Das Axialspiel des Pleullagers liegt jetz bei 0,5mm, das Radialspiel bei 0,035 mm. Am Pleulfuß sind zusätzlich rechts und links Aussparungen für eine bessere Schmierung eingearbeitet.
Alles macht einen sehr sauberen Eindruck.

IMG_20160415_214259.jpg


Sonntag kommt der neue Zylinder rauf. Ich werd berichten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon blaublau » 17. April 2016 20:57

Ich wünsche maximale Erfolge. Die Werte klingen gut!

Fuhrpark: Simson S115 / 1983
blaublau

Benutzeravatar
 
Beiträge: 451
Themen: 20
Bilder: 50
Registriert: 14. Juni 2012 19:55
Wohnort: Z und G

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon zxmadx » 19. April 2016 19:05

Die Nachbaupleuelsätze sind wirklich mist! Bei unserem Rennmoped haben diese überhaupt nicht gehalten, egal wie, mit mehr radial und Axialluft und zusätzlichen Schmiernuten, trotzdem Blau :mrgreen:

Ich hoffe für dich, dass das Silberlager was bringt. Sind jetzt trotzdem die Stahlanlaufscheiben verbaut?

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 193
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 19:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon matthias1 » 19. April 2016 19:31

Weiß ich nicht genau, sieht aber so aus. Da muß ich Rico noch mal fragen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon poly » 19. April 2016 22:45

Sind die Aussparungen am Pleuelfuß original bei dem Pleuelsatz?
Finde ich ja interessant, aber ich hätte da bedenken das man da beim nachträglichen Bearbeiten eventuell am Materialgefüge was ändert und dann die Härte verloren geht.

Fuhrpark: MZ Etz 150 / Bj1987, ,Suzuki Sv650 / Bj1999
poly

 
Beiträge: 71
Themen: 6
Registriert: 1. Oktober 2014 07:39
Wohnort: Drebach
Alter: 39

Re: Kurbelwelle ETZ 150

Beitragvon zxmadx » 20. April 2016 23:59

Diese sind nicht original, sondern nachträglich eingefräst, das mach ich bei jedem Pleuelsatz den ich verpresse!

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
zxmadx

 
Beiträge: 193
Themen: 4
Registriert: 15. Dezember 2011 19:30
Wohnort: Marbach am Neckar

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160ccm von Klappstuhl

Beitragvon matthias1 » 22. April 2016 23:49

Heut kam endlich der neue Zylinder auf den überholten Motor. Wenn mich nicht der Männerschnupfen erwischt hätte, wäre das schon vor einer Woche passiert.
Die ersten 60 km hab ich auch schon ohne irgendwelche Probleme erfolgreich abgespult.
Der Einlaß ist für einen größeren Vergaser vorbereitet und ist deutlich breiter wie original, der Einlaßstutzen ist angepasst, die Überströmer sind max. ausgeräumt und der Auslaß ist auch verbreitert aber nicht nach oben gezogen. Schließlich will ich keine Drehzahlsau.
Damit der Kawasaki Kolben passt und die Ringe nicht im Einlaß einrasten, mußte unten was weggenommen werden. Der Deckel wurde entsprechend angepasst. Für eine höheres Verdichtungsverhältnis von 11:1 wurde der Deckel von innen Aufgeschweißt und die neue Kontur abgedreht. Jetz Sitz eine Kerze mit langen Gewinde von Denso drin.
Zum Einfahren haben wir den Original BVF Vergaser mit einer 135 iger HD bestückt und die Nadel ganz nach oben gehängt. MIT einem größeren Vergaser werd ich mal experimentiren. Der Auspuff ist original, ebenso das 16 ner Ritzel.
Es ist eine 7 Lamellen Kupplung verbaut, der verstärkte Schaltarretierhebel von Kai, ein NJ Lager auf der Limaseite der KW und eine verstärkte DIT Kette.
Der Meister am Fräser, Klappstuhl, hat wieder eine saubere Arbeiten abgeliefert, war ja auch nicht anders zu erwarten. Vom Ausbau des Motors bis zum festziehen der letzten Schraube war er dabei und das Antreten nach der OP und die erste Probefahrt hat er auch übernommen. Bei welchem Tuner bekommt man so einen Service?
Obwohl der Motor noch nicht eingefahren ist läuft er bei Halbgas 100 km/h und ein kurzes Gasgeben ließ die Tachonadel schnell über die 110 km/h Marke klettern.
Was will man mehr?
IMG_20160422_180442.jpg
IMG_20160422_180406.jpg
IMG_20160422_180455.jpg
IMG_20160422_185001.jpg
IMG_20160422_185147.jpg
IMG_20160422_191744.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von matthias1 am 23. April 2016 19:39, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon ea2873 » 23. April 2016 08:59

:bindafür: :top: :top: :top:

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 6275
Themen: 31
Bilder: 81
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon orp-tuning » 23. April 2016 16:46

Hallo!

Wenn das Pleuel Blau an läuft liegt es meist an den Spiel des Hubzapfenlagers. Die Original Nachbau Pleuelsätze haben zuwenig Spiel.
Fuhrpark: MZ ETZ150, MZ BK 350, MZ ES150/0, MZ RT125/3, EMW R35, Simson AWO Sport

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
orp-tuning

Benutzeravatar
 
Beiträge: 128
Themen: 6
Bilder: 14
Registriert: 13. Mai 2010 18:20
Wohnort: Crottendorf

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160ccm von Klappstuhl

Beitragvon matthias1 » 23. April 2016 20:21

Einige km hab ich noch gemacht und zum Schluß noch einige Meßwerte genommen. Obwohl seit dem Zylinderwechsel erst 140 km auf der Uhr stehen, gehts schon gut vorwärts. Die Tachonadel ging schon mal kurz bis 115 km/h. Mehr wollte ich nicht, der Motor schon.
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h:
gegen den Wind - 14 Sekunden
mit dem Wind - 11 Sekunden
Beschleunigung von 80 auf 100 km/h - 7 Sekunden, gegen den Wind.
Wer will kann sich mal die Werte der 250 iger ansehen.
Erstaunlich die Kompressionsmessung. 5,5 kg/cm° oder 75 psi.
Am 1. Mai gehts auf den Prüfstand, dann werden wir es genau wissen.
Zuletzt geändert von matthias1 am 1. Mai 2016 23:16, insgesamt 2-mal geändert.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon audia6v6 » 23. April 2016 21:52

schade dass der Klappstuhl nicht in meiner nähe ist
Zschopau --- das Milwaukee des Ostens

DON`T PAINT THE DEVIL ON THE WALL

Fuhrpark: MZ ETZ 150 BJ: 1989
Simson S51 B4 Enduro
Simson SR-50 B4 BJ:1986
Audi A6 4F BJ:2004
VW Passat BJ: 2000
audia6v6

Benutzeravatar
 
Beiträge: 565
Themen: 20
Bilder: 10
Registriert: 16. April 2013 11:35
Wohnort: Schellbach (BLK) /seit 2009 Frankfurt am Main/ seit 2013 Maintal
Alter: 33

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon Christof » 24. April 2016 15:11

matthias1 hat geschrieben:Das Axialspiel des Pleullagers liegt jetz bei 0,5mm,das Radialspiel bei 0,035


Das wäre mir persönlich ein bissel zuviel. 3/10 axial und 0,025 radial reichen. Bei 5/10 kann das Pleuel im lastlosen Zustand klackern/anschlagen.Die Fangtaschen am unteren Pleuelauge gabs übrigens so auch beim Wartburg.
Grüße

Christof

Organisator des ES-Schweinetreffens in Coppanz 2013 & in Bucha 2015

Rundlampenschweinchenliebhaber Nummer 082

Kämpfer für das Überleben des 175er Ersatzmotors 4539110

Fuhrpark: TS 250/1 Luxus; mit Flachlenker Bj 1980,
TS 150 Luxus; mit Hochlenker Bj. 1983,
ES 175/2 Standard; Bj. 1970,
ES 125/1; Bj. 1975
Christof
Moderator

Benutzeravatar
 
Beiträge: 9253
Artikel: 1
Themen: 66
Bilder: 24
Registriert: 11. Mai 2007 21:20
Wohnort: Magdala bei Bucha
Alter: 38

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160ccm von Klappstuhl

Beitragvon matthias1 » 1. Mai 2016 22:03

Hier die versprochenen Kurven, kommentieren brauch ich das wohl nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Lausi am 5. Juni 2019 15:37, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Fotos gedreht. Gruß Lausi

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon UlliD » 1. Mai 2016 22:06

Oha, Respekt :shock:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8559
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 65
Skype: ulli-aus-forst

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon der garst » 1. Mai 2016 22:22

Auhauerha....ist das spitz.....
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5337
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 37

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon poly » 1. Mai 2016 22:58

Und das kommt schon mit 24er Vergaser und original Auspuff?

Fuhrpark: MZ Etz 150 / Bj1987, ,Suzuki Sv650 / Bj1999
poly

 
Beiträge: 71
Themen: 6
Registriert: 1. Oktober 2014 07:39
Wohnort: Drebach
Alter: 39

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160ccm von Klappstuhl

Beitragvon matthias1 » 1. Mai 2016 23:12

Ja!

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon poly » 2. Mai 2016 00:01

Jetzt musst du ja wieder deine Eintragung ändern lassen. :-) Na dann Bau besser noch nen größeren Vergaser ran. Einen 24er BVF werde ich mir demnächst auch auf 26mm ausdrehen lassen. (Mal schauen ob mit 26er Gaser und SMU Kopf schon was erreicht werden kann beim 150.1).

Fuhrpark: MZ Etz 150 / Bj1987, ,Suzuki Sv650 / Bj1999
poly

 
Beiträge: 71
Themen: 6
Registriert: 1. Oktober 2014 07:39
Wohnort: Drebach
Alter: 39

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon falk205 » 2. Mai 2016 11:35

Hi,

war das die rote ETZ bei der der Auspuff auf dem Prüfstand abfiel? :wink:

solong...

Fuhrpark: ETZ 150 BJ 86 Verkauft
falk205

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Themen: 12
Registriert: 9. September 2011 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 2. Mai 2016 11:50

Ja, aber erst bei 9.000 Umdrehungen. :oops:
Ich glaub, der Prüfstandsfahrer wußte nicht so recht bis wohin so ein Zweitakter dreht und das Diagramm hätte auch gern noch etwas früher beginnen können.
Zum Vergleich hab ich die Kurven vom 12 und 14 PS Zylinder mit draufgemalt, auch wenn nicht allzuviel zu sehen ist.
IMG_20160502_114730.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon falk205 » 2. Mai 2016 12:40

Hi,

kann mir denken, das die vorgabe des Druckers/ Druckpapiers die Auflösung der Leistungskurve beschränkt.
Schöne Kurve und schöner Vergleich zu den originalen.

solong...

Fuhrpark: ETZ 150 BJ 86 Verkauft
falk205

Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Themen: 12
Registriert: 9. September 2011 18:14
Wohnort: Berlin

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon Malcom » 2. Mai 2016 13:06

Sehr schöne Kurve, bei moderater Drehzahl :gut: .

Hast du auch eine Kurve von der Hinterradleistung?
Gruß Basti

Fuhrpark: MZ ETZ 175, MZ TS 320/1, Simson Star
Malcom

Benutzeravatar
 
Beiträge: 961
Themen: 49
Bilder: 7
Registriert: 28. April 2009 20:51
Wohnort: Wetzdorf (Harth-Pöllnitz)
Alter: 31

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 2. Mai 2016 17:48

Nein, leider nicht.
Hatte ich noch vergessen. Die beiden Punkte sind das Drehmoment Maximum für die Original Zylinder.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 8. Mai 2016 20:46

Das lange Wochenende hab ich im Thüringer Wald verbracht und den neuen Motor dabei nicht geschont. Mit den großen Jungs hab ich auch ein bisschen gespielt, die könnten nicht glauben das das nur eine kleine MZ ist. Selbst auf längeren Geraden könnten die sich nicht wesentlich absetzen und spätestens in den Kurven hatte ich sie wieder.
Der Verbrauch bei einer Tankfüllung lag zwischen 3,4 und 3,9 l auf 100 km.
Mit dem Motor gab es absolut keine Probleme.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 13. Mai 2016 21:14

Gestern mußte ich mal schnell nach Bernau, ein Ersatzteil abholen. Was is da naheliegender als die MZ zu nehmen - 70 km Landstraße, 70 km Autobahn.
Auf der Bahn hab ich das Mopped schön rollen lassen, wann immer möglich zwischen 110 und 115 km/h und das über dutzende Kilometer. Die Drehzahl lag dabei immer kurz unter 7.000 Umdrehungen. Spitze waren laut Navi 127 km/ h, das aber nur kurzzeitig.
Der Motor hat das klaglos mitgemacht. In Bernau bin ich zurück zu an die Tanke gefahren, 6,6l auf 154km. Das kann sich sehen lassen. Die Kerze ist rehbraun.
Worüber ich mir Gedanken mache ist die Schieberöffnung. Bei 100 km/ h bin ich unter Halbgas, bergab oder bei Rückenwind ca.1/3 Gas. Reicht das für die Innenkühlung und die Schmierung? Ab und zu hab ich deshalb mal kurz aufgezogen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon ea2873 » 14. Mai 2016 09:13

matthias1 hat geschrieben:
Worüber ich mir Gedanken mache ist die Schieberöffnung.


mehr Luft macht nicht zwingend kälter, sondern kann auch wärmer machen, falls das Gemisch abmagert.....

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 6275
Themen: 31
Bilder: 81
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon Schrauber Stefan » 14. Mai 2016 13:41

Das mit der geringen Schieberöffnung würde mir auch sorgen machen. Aber solange wie die Teillastnadel nicht zu mager eingestellt ist, sollte es eigentlich keine Probleme geben. Du kannst ja einfach mal ein paar Kilometer mit halb geöffnetem Schieber fahren und dir dann das Kerzenbild anschauen.

Fuhrpark: ETZ 150/Bj. 1989
Simson S50/Bj. 1979
Schrauber Stefan

Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Themen: 1
Registriert: 9. Dezember 2015 22:23
Wohnort: 16833 Linum

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon Klappstuhl » 14. Mai 2016 16:56

genau so mal die kerze angucken das die da nich zu hell ist und immer schön 1:50 fahren...hust. wenn das passt gibt es keine sorgen

Fuhrpark: E-Schwalbe, ETZ 251
Klappstuhl

Benutzeravatar
 
Beiträge: 516
Themen: 25
Registriert: 10. April 2007 22:48
Wohnort: frankfurt oder
Alter: 43
Skype: Martinv.1977

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon ETZ160 » 14. Mai 2016 20:23

1:100 geht auch aber nur mit gutem öl ...hab mal mit schlechtem öl und 102er oktan 1:80 gefahren das ging 100 km gut dann hats geklemmt .....aber mit gutem öl ist einiges möglich ;-)

Fuhrpark: MZ Etz 150
ETZ160

 
Beiträge: 39
Themen: 6
Bilder: 3
Registriert: 28. August 2013 11:59
Wohnort: Albertinenhof

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 14. Mai 2016 20:45

Ich hatte für die Testfahrt extra etwas mehr Öl als 1:50 zugegeben, generell benutze ich vollsynthetisches Öl. Die Kerze hab ich einmal zwischendurch auf den Rastplatz kontrolliert, da war alles bestens.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon ETZ160 » 14. Mai 2016 23:07

wenn die Kerze gut ausschaut, und der Motor wie gewohnt läuft ist doch alles i.o .......da würde ich mir noch keinen Stress machen :-)

Fuhrpark: MZ Etz 150
ETZ160

 
Beiträge: 39
Themen: 6
Bilder: 3
Registriert: 28. August 2013 11:59
Wohnort: Albertinenhof

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 2. Dezember 2016 19:49

Inzwischen hab ich noch etwas weiter an dem Mopped gebastelt. Jetzt ist ein Mikuni VM26 dran. Wegen des Wetters komm ich aber nicht zum fertig einstellen.
Da die max. Leistung schon bei 6.250' anliegt, muß ich den Motor mit 16ner Ritzel bei 120 km/h mit fast 1000' überdrehen. Da liegen dann aber nur noch 17,5 PS an. Deshalb hab ich ein 17ner Ritzel eingebaut. Das gibt es aber nicht für die 150 iger. Deshalb hab ich ein 17ner Ritzel der 250 iger ETZ gekauft und angepasst. Da die Verzahnung des Schaftrad der 150 iger vom Durchmesser größer ist wie der der Abtriebswelle der 250 iger, muß innen etwas Material weggenommen werden, die störende Hülse, auf der der Wellendichtring läuft, wurde bündig abgedreht. Und schon passt das Ritzel der 250 iger in der 150 iger.
Jetzt hat nur noch die ca. 4 mm dicke Trennwand zwischen Kettengehäuse und Lima zu wenig Luft für die Kette gelassen. Deshalb hab ich im Gehäuse und im rechten Motorseitendeckel 2 mm Material mit dem Drehmel abgeschliffen. Das 17ner Ritzel ist vom Durchmesser ca. 4 mm größer, so das bei 2 mm die Freigängigkeit der Kette gewährleistet ist. Nach der Probefahr hab ich auch keine Schleifspuren der Kette am Gehäuse feststellen können. Ein größeres Ritzel ist aufgrund der Platzverhältnisse im 150 iger nicht möglich.
Die Geschwindigkeit beim max. Drehmoment liegt jetzt bei gut 100 km/h.
IMG_20161202_154626.jpg
IMG_20161202_154601.jpg
IMG_20161202_154541.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon Klaus P. » 2. Dezember 2016 20:09

Hallo Matthias,
hast du dir schon mal Gedanken wg. einem kleineren Kettenblatt gemacht ?

Ein Freund von mir hat bei einem Dämpfungskörper der ES 150 das Kettenblatt abgedreht und ein anderes angeschraubt, ihn hat der Rund- u. Seitenschlag nicht erfreut.
Das Kettenblatt hat er bei der Fa. L. Sieg Motorradteile machen lassen.
Ich habe mehrere dieser Umbauten für die ETZ 250 gemacht, auch mit Alukettenblatt, die gab es früher als (Rohling) Lagerware bei Schüller (Enuma).

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9779
Themen: 90
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 73

Re: Kurbelwelle ETZ 150, Neuaufbau mit 160 ccm von Klappstuh

Beitragvon matthias1 » 2. Dezember 2016 21:10

Ja, hatte ich. Bei Ebay bietet das jemand an. Ich hab den mal kontaktiert, er meint größe geht, kleiner nicht. Ich bin der Meinung: Geht nich - gibts nich!
Die Lösung mit dem Ritzel is zwar der gröbere Hammer, aber für kommende Projekte wollte ich genau das mal testen. Ein kleineres Kettenrad is die nächste Option.
Trotzdem danke für deinen Tip. Ich werd mal versuchen die Fa.L.Sieg zu kontaktieren.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2957
Themen: 260
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 55

Nächste

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kai2014 und 5 Gäste