Nachbauschrott

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Re: Nachbauschrott

Beitragvon Guesi » 17. Februar 2020 20:54

Nee hab selber genug Zeugs. Aber du warst sicherlich nicht der einzige Kunde dieser Firma :-)
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4922
Artikel: 1
Themen: 127
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 61

Re: Nachbauschrott

Beitragvon koschy » 17. Februar 2020 21:09

Guesi hat geschrieben:Nee hab selber genug Zeugs. Aber du warst sicherlich nicht der einzige Kunde dieser Firma :-)


Ja, da hast du wohl recht. Ich werd jetzt mal versuchen, einen Haken drunter zu machen. :|
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1069
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 37

Re: Nachbauschrott

Beitragvon kutt » 17. Februar 2020 21:11

koschy hat geschrieben:Falls jemand demnächst vorhat, bei den Türken als "orjinal" ausgezeichnete Getriebeteile zu kaufen: Es ist Vorsicht geboten.

Ich habe dort letzte oder vorletzte Woche mehrere Schalträder für den 2. Gang ETZ 250 bestellt. Ausgezeichnet als original. Heute ist die Lieferung gekommen und es sind Nachbauteile. Keine Hinterschneidungen. Der Rest sieht einigermaßen gut aus, aber trotzdem sind es definitiv keine Originalteile. Ich hab den Türken das dann geschrieben und ihre Reaktion war: "Du hast die billigen Nachbauteile bestellt!". Ich sag: "Nein, schau doch in die Bestellung, ich habe ORIGINALTEILE bestellt!". Ab da keine Reaktion mehr.

Da mir TNT ungerechtfertigterweise auch noch 45 Euro Einfuhrumsatzsteuer berechnet hat (Rechnungswert: 30 Euro!) hab ich gerade eine Menge Geld in den Sand gesetzt für nichts. Fazit: Mit den Türken wird es nicht besser.

$matches[2]

IMG_20200217_135611.jpg



Ich kann nicht verstehen, wieman sowas produzieren kann. Ich könnt ja verstehen, wenn die Hinterschneidung da wäre, aber nicht gehärtet ist .. aber so?

Da müsste man echt mal schauen, was für ein Stahl da verwendet wurde und falls der gescheit härtbar ist so ein Teil mal Nacharbeiten.
Anleitung: Getriebe BK350 - Kardan BK350 - Falke Beiwagen - Ein Bericht
Segel: Blog: Segeln Steemit: Steemit
Windows: ReBoot - Linux: BeRoot!
Wichtige Links: Forumregeln, Netiquette, Knowledge Base, Galerie, Karte, Forumkeller

Fuhrpark: BK350 (10/1956) - ES250 (06/1961) - ETS250 (??/197?) - TS150 (irgendwann/1984) - Skoda Octativa Kombi 1.9Tdi 81kW @ 500Tkm (09/2001) - Pfährt: Moto Guzzi V35 II (11/81) Umbau auf 650ccm und 50PS - Silverstar Classic (03/1994)
kutt
Technischer Admin

Benutzeravatar
------ Titel -------
AmForumSchrauber
Mr. Kardan
 
Beiträge: 18054
Artikel: 31
Themen: 579
Bilder: 831
Registriert: 9. März 2006 22:15
Wohnort: Freiberg
Alter: 41

Re: Nachbauschrott

Beitragvon RenéBAR » 23. Juni 2020 21:54

Dass die Nachbaugummiteile kein ewiges Leben haben, weiss ich.
Nur 3 Monate find ich aber sehr wenig, der alte hat wenigstens 4 Jahre gehalten.

DSC02427.JPG


Bei MMM gekauft und im März eingebaut. Ich hatte noch einen 2. mitbestellt.
Also einbauen, weiterfahren und beobachten und den Verkäufer infomieren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1625
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 10:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 54

Re: Nachbauschrott

Beitragvon der garst » 23. Juni 2020 22:02

Naja, ist halt aus NBR, das ist bekanntermaßen nicht Ozonbeständig.
Einmassieren von Sonnencreme kann vielleicht etwas helfen, aber nur bis zur nächsten Wäsche. Ich hab mir da immer was aus alten Schläuchen zurecht geschnitten.
Mit freundlichen Grüssen , Alex

Ein Ossi im Westen was macht der da??? Entwicklungshilfe....:D
Haamitland Arzgebirg´...

Fuhrpark: MZ TS 150 '75
HONDA CX 500 '79
Suzuki GSF 600 '95
Kawasaki KLR 650 '88
KMZ Dnepr K750 '67
Harley FL 1200 '72
der garst

Benutzeravatar
 
Beiträge: 5313
Themen: 29
Bilder: 21
Registriert: 12. Mai 2011 01:37
Wohnort: Nierstein
Alter: 36

Re: Nachbauschrott

Beitragvon RenéBAR » 23. Juni 2020 22:24

der garst hat geschrieben:Naja, ist halt aus NBR, das ist bekanntermaßen nicht Ozonbeständig.
Einmassieren von Sonnencreme kann vielleicht etwas helfen, aber nur bis zur nächsten Wäsche. Ich hab mir da immer was aus alten Schläuchen zurecht geschnitten.


Ich denke auch, es wird auf Selberschneiden hinauslaufen. Ich muss meiner mir Anvertrauten nur noch erklären, dass ich einen von ihren Tupper Silikonuntersetzer benötige............. ;D
Im Osten geht die Sonne auf.

René
erfahrene Schnitzelfräse

Gründungsmitglied des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: MZ ES 250/2 Bj. 1967 , BMW K 75 RT Bj. 1991, MZ RT 125 Bj. 2000
RenéBAR

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1625
Themen: 2
Bilder: 4
Registriert: 30. Juli 2011 10:12
Wohnort: Klosterfelde
Alter: 54

Re: Nachbauschrott

Beitragvon Treibstoff » 24. Juni 2020 01:05

RenéBAR hat geschrieben:...
Ich muss meiner mir Anvertrauten nur noch erklären, dass ich einen von ihren Tupper Silikonuntersetzer benötige............. ;D

Hoffentlich hat sie noch nicht gehört, daß die Plastebüchsenmafia pleite ist, sonst kannste Dein Vorhaben vergessen. 😄

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 1113
Themen: 30
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 51

Re: Nachbauschrott

Beitragvon Ysengrin » 24. Juni 2020 08:13

Ich hatte das gleiche Problem letztes Jahr und habe mir dann von einem Motorradschlauch einen ca. 2 mm dicken Streifen/Ring abgeschnitten. Der passt perfekt. Leider habe ich vor ein paar Tagen entdeckt, dass der auch schon gerissen ist. :shock:

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Lastengespann, MZ ETS 250 Gespann, MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/6, Suzuki GSX 400 F
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3293
Themen: 311
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 40

Re: Nachbauschrott

Beitragvon MZ-TS-ST » 30. Juni 2020 10:13

koschy hat geschrieben:Türken-Hupe 12V für MZ. Nach drei Wochen ist sie abgefallen. Die Metallhalterung ist einfach durchgebrochen.


Genau das gleiche ist mir jetzt auch passiert nur mit der 6V Variante. Die Hupe selbst ist aber i.O. neues Blech ran und weiter gehts.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 1981 und 1979, Simson KR51/2L 1985, AWO 425 SPORT, MZ TS 250/1 Gespann Neckermann
MZ-TS-ST

Benutzeravatar
 
Beiträge: 97
Themen: 3
Bilder: 7
Registriert: 16. Mai 2017 14:03
Wohnort: Hofgeismar
Alter: 34

Re: Nachbauschrott

Beitragvon muenstermann » 30. Juni 2020 10:18

Ysengrin hat geschrieben:Ich hatte das gleiche Problem letztes Jahr und habe mir dann von einem Motorradschlauch einen ca. 2 mm dicken Streifen/Ring abgeschnitten. Der passt perfekt. Leider habe ich vor ein paar Tagen entdeckt, dass der auch schon gerissen ist. :shock:

Dann nehmt doch einfach einen Viton O-Ring, dann ist Ruhe
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 923
Themen: 9
Registriert: 28. November 2010 23:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Vorherige

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: alexh64, Bonumbono, der maaß, Klaus P., Quasi und 19 Gäste