Wie Motor versenden ?

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 22. November 2017 17:44

Hallo zusammen,


will demnächst einen ETZ Motor verkaufen und auch Versand anbieten.

Aber wie versende ich denn bei dem Gewicht einen Motor ? Wie macht ihr den sowas, wenn ein solcher

z.B. zur Überholung geht ?

Wolfgang

pS: Lese überall nur bis 31,5 kg.
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon flotter 3er » 22. November 2017 17:51

Wolfgang hat geschrieben:Hallo zusammen,


will demnächst einen ETZ Motor verkaufen und auch Versand anbieten.

Aber wie versende ich denn bei dem Gewicht einen Motor ? Wie macht ihr den sowas, wenn ein solcher

z.B. zur Überholung geht ?

Wolfgang

pS: Lese überall nur bis 31,5 kg.


2 pakete. Also einmal nur der Rumpfmotor, ohne Lima und Kupplung, zweites Paket den Rest. Ansonsten mal hier nachsehen, geht bis 40kg.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15975
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Inkog Nito » 22. November 2017 17:52

Hallo,

2 Pakete.

Rumpfmotor und Zylindergarnitur getrennt.

Christian
never change a running system..

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85, Opa"s Simson KR 51/1 S
Inkog Nito

Benutzeravatar
 
Beiträge: 54
Themen: 9
Bilder: 7
Registriert: 17. Februar 2011 20:53
Alter: 38

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon monsieurincroyable » 22. November 2017 18:13

die Motoren von Dirk Singer kommen am Stück in einem Paket für 15€, Lieferdienst ist GLS

Fuhrpark: www.karacho-shop.com
monsieurincroyable

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1048
Themen: 107
Bilder: 1
Registriert: 16. Januar 2009 13:02
Wohnort: Briesing
Alter: 43

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon P-J » 22. November 2017 18:50

hab einen mit UPS versendet, ist aber schon was her, auch am Stück auf ner kleinen Holzpalette marke Eigenbau.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J
Ehemaliger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 16809
Themen: 143
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 59

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Moped Dude » 22. November 2017 19:38

monsieurincroyable hat geschrieben:die Motoren von Dirk Singer kommen am Stück in einem Paket für 15€, Lieferdienst ist GLS


selbst hier brauchts beim ETZ Motor 2 Pakete, habe meinen ETZ kürzlich an Dirk geschickt.

Rumpf in ein Paket (Gut mit Styropor Platten auskleiden)und den Zylinder mit Kolben in ein extra- Paket. Andere Motoren gehen wohl am Stück, bzw. reicht es evtl.nur das Polrad extra zu versenden.

beste Grüße

Fuhrpark: Mein Bulli, BMW R1200R und MZ-TS 250/1 Gespann

NIVEAU ist keine Creme !!!
Moped Dude

Benutzeravatar
 
Beiträge: 288
Themen: 21
Bilder: 4
Registriert: 19. September 2017 20:25
Wohnort: Breitscheid Nördliches RP
Alter: 45

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon flotter 3er » 22. November 2017 19:41

Wie ich oben schon sagte - GLS liefert bis 40kg aus.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15975
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon MZ Werner » 22. November 2017 20:09

flotter 3er hat geschrieben:Wie ich oben schon sagte - GLS liefert bis 40kg aus.
So ist es. In meiner Schule bekomme ich immer Schulheftlieferungen von GLS . Oft über zehn Pakete a"40 kg die in den Keller geschleppt werden müssen. :evil:
Grüße Werner

Fuhrpark: ETZ 250 Baujahr 85 mit MZb Zündung, Bingvergaser, ETZ 250 BJ 1983 300ccm Exportmodell mit Brembozange umgebaut zum Gespann,
Opel Meriva
MZ Werner

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2048
Artikel: 1
Themen: 95
Bilder: 20
Registriert: 22. Oktober 2007 21:30
Wohnort: 28357 Bremen
Alter: 67

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon wernermewes » 22. November 2017 21:00

Ich habe eine Kiste aus Speerholz drumherumgebaut, ganz knapp.
50 x 50 x 40 cm und da kostete es bei GLS knapp 10 €.

90 cm Gurtmaß einhalten ist aber gnz wichtig.
Also längste Seite 50 cm und kürzeste 40 cm, lieberimmer 1 cm kleiner :ja:
allen immer eine gute Fahrt

wernermewes

MZ und Simson Sammler

Fuhrpark: IWL Troll, Rt 125/3, MZ ES 175/1 1964, MZ ES 175/2 1974, ES 250 Gespann,
ETS 250 1970, MZ TS 250/1 Gespann 1980, ETZ 250 1984, ETZ 250 Gespann,
ETZ 251 1988, Simson SR2, Simson Star. Simson Schwalbe, Simson Sperber, S50 N
und eine Jawa CZ 175
wernermewes

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 204
Bilder: 34
Registriert: 28. September 2009 11:18
Wohnort: 07381
Alter: 65
Skype: wernermewes

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 22. November 2017 23:04

Hab mal genau gewogen. Auch mit ganz leichter Sperrholzverpackung komm ich schon über 40 kg.

40,.. kg hat der Motor schon alleine.

Mh - zerlegen ??? Kommt dann drauf an ob der künftige Käufer mitmacht. Muss dann halt als Bedingung gemacht werden.


Oder einfach versuchen bei GLS etwas mehr als die max. 40 kg. unterzubringen.

Ich hab mal weiter gesucht. Sobald eine Spedition oder ähnliches ins Spiel kommt, ist der Preis halt sackteuer.

Danke erstmal.


Wolfgang
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon wernermewes » 23. November 2017 07:10

Wolfgang hat geschrieben:Hab mal genau gewogen. Auch mit ganz leichter Sperrholzverpackung komm ich schon über 40 kg.

40,.. kg hat der Motor schon alleine.

Mh - zerlegen ??? Kommt dann drauf an ob der künftige Käufer mitmacht. Muss dann halt als Bedingung gemacht werden.


Oder einfach versuchen bei GLS etwas mehr als die max. 40 kg. unterzubringen.

Ich hab mal weiter gesucht. Sobald eine Spedition oder ähnliches ins Spiel kommt, ist der Preis halt sackteuer.

Danke erstmal.


Wolfgang


Ich habe an der Übergabestation gesagt.
"Das Teil wiegt 38,5 Kg"
Die haben nur genickt und das Paket ging auf die Reise :?
allen immer eine gute Fahrt

wernermewes

MZ und Simson Sammler

Fuhrpark: IWL Troll, Rt 125/3, MZ ES 175/1 1964, MZ ES 175/2 1974, ES 250 Gespann,
ETS 250 1970, MZ TS 250/1 Gespann 1980, ETZ 250 1984, ETZ 250 Gespann,
ETZ 251 1988, Simson SR2, Simson Star. Simson Schwalbe, Simson Sperber, S50 N
und eine Jawa CZ 175
wernermewes

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 204
Bilder: 34
Registriert: 28. September 2009 11:18
Wohnort: 07381
Alter: 65
Skype: wernermewes

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Marwin87 » 23. November 2017 08:23

Glück gehabt!
Wenn man solche verdächtig schwere Pakete hat, werden die dann auch oftmals im Depot gewogen und gehen wenn die wesentlich drüber sind einfach wieder an den Absender zurück :ja:
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9-5, BMW E32, Etz 250 Gespann, TS380 Lastengespann, ETZ150, Vmax1700, ES-Gespann
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1233
Themen: 23
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 35

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon wernermewes » 24. November 2017 09:13

mein paket hatte damals 41 kg gewogen, ohne lichtmaschine und schalthebel
allen immer eine gute Fahrt

wernermewes

MZ und Simson Sammler

Fuhrpark: IWL Troll, Rt 125/3, MZ ES 175/1 1964, MZ ES 175/2 1974, ES 250 Gespann,
ETS 250 1970, MZ TS 250/1 Gespann 1980, ETZ 250 1984, ETZ 250 Gespann,
ETZ 251 1988, Simson SR2, Simson Star. Simson Schwalbe, Simson Sperber, S50 N
und eine Jawa CZ 175
wernermewes

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1454
Themen: 204
Bilder: 34
Registriert: 28. September 2009 11:18
Wohnort: 07381
Alter: 65
Skype: wernermewes

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon darkcat » 24. November 2017 10:34

Ich bekam einnmal einen von GLS geliefert. :evil: Der war dann Schrott. Er Stand auf einer Holzpalette die war dann gebrochen und aus dem Motorgehäuse kam Öl raus. Es war ebenfalls gebrochen... Also wenn du einen Motor versendest dann so einpacken das er aus 2m Höhe fallen kann ohne das etwas passiert. Holzkäfig, 2 Paletten drunter , Styropor und PU Schaum (Natürlich viel Folie davor um den Motor wickeln..) Dann sollte er heile ankommen..

Fuhrpark: ES 250/1 Bj 64, DKW RT/175, Bj. 54, BMW F 800R Bj. 09
darkcat

Benutzeravatar
 
Beiträge: 20
Themen: 7
Registriert: 14. Dezember 2008 18:57
Wohnort: Oberursel
Alter: 53

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 25. November 2017 20:07

Geht dann aber wohl nur über Spedition und das dürfte zwischen 50 - 60 Euro kosten. :shock:


Wolfgang
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon koschy » 27. November 2017 01:06

Marwin87 hat geschrieben:Glück gehabt!
Wenn man solche verdächtig schwere Pakete hat, werden die dann auch oftmals im Depot gewogen und gehen wenn die wesentlich drüber sind einfach wieder an den Absender zurück :ja:


Genau das ist mir auch mit Hermes passiert. Die haben den Motor angenommen und ne Woche später liegt das Ding wieder im Paketshop, weil die im Versendezentrum nochmal nachgewogen haben wegen des Verdachts auf ein zu großes Gewicht.

Deswegen würde ich da kein Risiko eingehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1525
Themen: 64
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 19:48
Wohnort: Bonn
Alter: 39

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Monti 71 » 28. November 2017 22:31

Hallo Wolfgang
Es sind doch hier im Forum viele Pendler in allen Himmelsrichtungen unterwegs, Interessant wäre von A.nach B.im Kofferraum wäre für 50 Euro bestimmt öfter Platz. Denn das Forum heißt ja Mz Fahrer für Mz Fahrer.mal so als Gedanke.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr.110Bild

Fuhrpark: 2x MZ ES 175/1 Bj64 , 65 mit Superelastik
Monti 71

Benutzeravatar
 
Beiträge: 98
Themen: 1
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2016 10:46
Wohnort: bei Pasewalk
Alter: 51

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon martini mz » 28. November 2017 22:52

Gls ist ok
Max 19 Euro
Gut auspolstern
Ich mache 2 Bänder rum
Ohne Lima kommste unter 40
Wenn nicht Kopf ab
Hab ich schonmal direkt bei GLS mal abgebaut wegen Gewicht :oops:

Zylinder ziehen ,
Kupplung ab ist zu aufwändig

Fuhrpark: MZ ES 175 1961
martini mz

 
Beiträge: 730
Themen: 110
Registriert: 16. November 2008 19:40
Wohnort: Cottbus
Alter: 40

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 28. November 2017 23:08

Danke allen.

Interessant finde ich den Transport quer durch Deutschland durch Foristi im Forum.

In anderen Foren wird das teilweise recht erfolgreich praktiziert.


Ich hab jetzt auch bei div. Speditionen angefragt. Scheinbar gibt es da doch die eine oder andere Möglichkeit.

Wolfgang
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon flotter 3er » 29. November 2017 11:42

Wolfgang hat geschrieben:Danke allen.

Interessant finde ich den Transport quer durch Deutschland durch Foristi im Forum.

In anderen Foren wird das teilweise recht erfolgreich praktiziert.


Ich hab jetzt auch bei div. Speditionen angefragt. Scheinbar gibt es da doch die eine oder andere Möglichkeit.

Wolfgang


Also wenn es sich anbietet übernehme ich gern einen Teil der Strecke, mir wurde hier auch schon oft geholfen.
Gruß Frank


"Der Mensch sehnt sich so lange nach der Stimme der Vernunft, bis sie anfängt zu sprechen." (ZEIT)"
Danke an alle die nichts zum Thema zu sagen hatten und trotzdem nichts dazu geschrieben haben....
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen. Genauso ist es, wenn du blöd bist.

OT Stretchpartisane Bild
Präsident und Gründer des GKV - Granseer Krawattenträgervereins...

Fuhrpark: Viele....
flotter 3er
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
RT-Spender
Forentherapeut
Acetylsalicylsäure Dealer
 
Beiträge: 15975
Artikel: 1
Themen: 223
Bilder: 13
Registriert: 28. Februar 2006 13:53
Wohnort: Gransee
Alter: 60

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Zündnix » 29. November 2017 15:10

Hallo Wolfgang,

am 21.12. fahren wir wieder nach Sachsen (Umgebung Bautzen). Für einen Motor finde ich bestimmt noch einen Platz im Auto.

Allerdings wollen wir in der Nacht fahren und mit 3 Kindern im Auto ist immer blöd mit anhalten.

Aber wenn du einen Käufer in Ostsachsen findest, wäre es kein Problem.

Grüße
Enrico
Südforummitglied in Sachsen

Warum ich Motorrad fahre? Damit ich mir das Nasebohren abgewöhne - Helm + Handschuhe

Machen ist das neue Wollen - nur krasser!

Fuhrpark: MZ ETZ 250 '85 (Sommerfahrzeug)
MZ ETZ 250 Gespann '87 (Familien- und Winterfahrzeug)
MZ ETZ 250 (Ackergaul)
Simson Habicht '73 (Erbstück vom Opa - seit 2017 wieder in Betrieb)
Zündnix

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1306
Themen: 59
Bilder: 4
Registriert: 10. April 2006 13:03
Wohnort: östlich von Dresden
Alter: 43

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 29. November 2017 19:42

Dankeschön.

Werde morgen die Fotos machen und den Motor dann einstellen.


Und dann schaun mer halt mal.


Wolfgang
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Monti 71 » 29. November 2017 21:26

Hallo Wolfgang
Fahre alle 14 Tage quer durch Deutschland Pasewalk-Karlsruhe fals ich helfen kann.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr.110Bild

Fuhrpark: 2x MZ ES 175/1 Bj64 , 65 mit Superelastik
Monti 71

Benutzeravatar
 
Beiträge: 98
Themen: 1
Bilder: 16
Registriert: 7. Oktober 2016 10:46
Wohnort: bei Pasewalk
Alter: 51

Re: Wie Motor versenden ?

Beitragvon Wolfgang » 29. November 2017 22:28

dankeschön.

Würde mich dann gerne melden.


Wolfgang

-- Hinzugefügt: 30. November 2017, 10:11 --

So, Anzeige geschaltet und in kurzer Zeit verkauft.
Motor wird direkt abgeholt.


Möchte mich bei allen ganz herzlichen für die Hilfsbereitschaft, Rat und Angebote bedanken.


Wirklich toll. Ich hoffe, ich kann davon dem Forum oder dem einen oder anderen MZ-Fahrer wieder was zurückgeben.


Wolfgang
Afrika muss warten..

Fuhrpark: ETZ 250, 1989
Wolfgang

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1303
Themen: 135
Registriert: 16. Februar 2006 13:53
Wohnort: Schorndorf


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste