Motornummer ES 250

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Motornummer ES 250

Beitragvon AWO56 » 1. Februar 2018 09:48

Vielleicht kann mir hier einer der Experten weiterhelfen. Ist die Motornummer 215XXX für eine ES 250? Wäre das Baujahr dann 1960/1961/1962? Kann man das genauer eingrenzen?

Fuhrpark: MZ TS/1974
AWO56

 
Beiträge: 21
Themen: 2
Registriert: 2. Mai 2011 10:43
Wohnort: Eberswalde

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon Oldimike » 1. Februar 2018 09:59

Laut Liste müsste das so 1961 sein.
auf der suche nach Original EMW R35 Kolben auch gebraucht >Ø 72mm
Mitglied Nr. 005 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub


Bild

Fuhrpark: EMW R35 BJ54 Restauriert
MZ ES250 BJ59 Restauriert
Simson SR2E BJ59 Patina
MZ ES175/1 BJ65 Restauriert
MZ ES150 BJ69 leider Restauriert
Simson S50 BJ73 Verbastelt und gepulvert
TS 250 BJ80 Teilrestauriert
TS250 BJ?? Zerlegt, zu 98% Vollständig
Oldimike

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1189
Artikel: 1
Themen: 41
Bilder: 0
Registriert: 3. Oktober 2012 16:36
Wohnort: Leipzig
Alter: 45

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon Tom » 1. Februar 2018 14:56

SERIENMOTOR ! ...falls du das wissen wolltest!

Fuhrpark: MZ Geländesport
Tom

 
Beiträge: 145
Themen: 7
Registriert: 2. Mai 2006 09:50
Wohnort: GTH
Alter: 44

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon AWO56 » 1. Februar 2018 17:28

Ja, ich weiß! Gibt es denn eine Systematik für die Nummernkreise? 1959: 211XXX, 212XXX; 1960: 213XXX, 214XXX; 1961: 215XXX, 216XXX usw.

Fuhrpark: MZ TS/1974
AWO56

 
Beiträge: 21
Themen: 2
Registriert: 2. Mai 2011 10:43
Wohnort: Eberswalde

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon JHNS » 1. Februar 2018 18:10

AWO56 hat geschrieben:Ja, ich weiß! Gibt es denn eine Systematik für die Nummernkreise? 1959: 211XXX, 212XXX; 1960: 213XXX, 214XXX; 1961: 215XXX, 216XXX usw.


Das kann man am ehesten über die Tabelle der vorhandenen Maschinen sowie Änderungsmitteilungen eingrenzen.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 089
Bild

Fuhrpark: MZ ES250, BJ1959, S51 B2-4, Bj1980
JHNS

 
Beiträge: 496
Themen: 18
Registriert: 21. Februar 2016 15:48
Wohnort: Halle
Alter: 38

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon otmar » 2. Februar 2018 09:58

AWO56 hat geschrieben:Ja, ich weiß! Gibt es denn eine Systematik für die Nummernkreise? 1959: 211XXX, 212XXX; 1960: 213XXX, 214XXX; 1961: 215XXX, 216XXX usw.


"21" = ES 250. Die letzten 5 Stellen sind fortlaufend. Erster Motor war theoretisch 2100001.

Aufgrund der vorhandenen Maschinen kann man das heute ungefähr so eingrenzen (nur Richtwerte aus meinem Kopf):

2100001 - 2103000 => 1956
2103001 - 2109000 => 1957
2109001 - 2110000 => 1958 (zahlenmäßig schwacher Jahrgang)
2110001 - 2125000 => 1959
2125001 - 21????? => 1960
21????? - 2160000 => 1961

Dann kam die /1 und die Motornummer begann dann mit "22" mit dem gleichen Schema - also 5 forlaufenden Stellen dahinter.
Zuletzt geändert von otmar am 3. Februar 2018 08:32, insgesamt 1-mal geändert.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Museumshof NO 31 Münchehofe Motorrad- Tischlerei- und Regionalausstellung

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 665
Themen: 14
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon AWO56 » 2. Februar 2018 17:59

otmar hat geschrieben:
"21" = ES 250. Die letzten 5 Stellen sind fortlaufend. Erster Motor war theoretisch 2100001.

Aufgrund der vorhandenen Maschinen kann man das heute ungefähr so eingrenzen (nur Richtwerte aus meinem Kopf):

2100001 - 2103000 => 1956
2103001 - 2109000 => 1957
2109001 - 2110000 => 1958 (zahlenmäßig schwacher Jahrgang)
2110001 - 2125000 => 1959
2250001 - 21????? => 1960
21????? - 2160000 => 1961

Dann kam die /1 und die Motornummer begann dann mit "22" mit dem gleichen Schema - also 5 forlaufenden Stellen dahinter.


Das war es, was ich wissen wollte. Vielen Dank für die Antwort!!!!

Fuhrpark: MZ TS/1974
AWO56

 
Beiträge: 21
Themen: 2
Registriert: 2. Mai 2011 10:43
Wohnort: Eberswalde

Re: Motornummer ES 250

Beitragvon otmar » 3. Februar 2018 08:34

Beim Übergang 59/60 hatte ich mich vertippt. Die 25000 ist vermutlich auch etwas zu hoch.
Aber so ungefähr stimmt das schon.


Spannend wäre die früheste Nummer. Bei der 175er Reihe sind noch mehrere Motoren mit 2-stelliger laufender Nummer vorhanden. Eine davon unter 20.
Bei der 250 ist mir das nicht bekannt.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied #101 - One - O - One

Bild

Museumshof NO 31 Münchehofe Motorrad- Tischlerei- und Regionalausstellung

Fuhrpark: ES 175
otmar

 
Beiträge: 665
Themen: 14
Bilder: 3
Registriert: 23. Dezember 2015 21:07
Wohnort: bei Berlin


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: EmmasPapa, tony-beloni, Ts Bastie und 6 Gäste