Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Steve » 19. März 2018 10:11

Hallo zusammen,

in der Suche hatte ich nichts gefunden...

Ich möchte bei meiner TS den Chokebel vom Lenker wegrationalisieren und zurück an den Vergaser verbannen.
Da dann vor Ort ein kleiner Knopf oder Ähnliches... :?:

Hat da jemand eine Idee oder wie ich das Thema umsetzen kann?

Danke und Gruß
Steve

(noch is es arschkalt - da kann man noch ein bisschen schrauben ;D )

Fuhrpark: MZ Baghira, Schwalbe /2, B 1000, EXC 200, TS HuFu, Star, W353
Steve

Benutzeravatar
 
Beiträge: 108
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2007 13:54
Wohnort: Wildau
Alter: 33

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Der Harzer » 19. März 2018 10:24

Es sind keine schönen Bilder, vielleicht finde ich noch andere.


Choke 1.jpg


Choke.jpg


Gruß
Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, BMW R1150GS TripTeq Gespann,
Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1364
Themen: 26
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 54

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon TS-Jens » 19. März 2018 10:40

Warum möchtest du das machen? Andere (bzw. ich selbst an manchen meiner Mopeds) wären froh wenn der Choke ohne am Vergaser herumzufummeln erreichbar wäre :shock:
Tu was für dein Image und lass dich mit mir sehen!

Old School Pisser
:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 8512
Artikel: 1
Themen: 104
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 37

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon mareafahrer » 19. März 2018 11:03

So eine Variante mit umgebogenen Nagel als Hebel hab ich auch. Sieht cool aus. Is aber sch... während der Fahrt zu bedienen und kennt nur "auf" oder "zu".

Beim alten Zylinderkopf war oft der Choke an die äußerste Rippe geschraubt. Oder an den Batteriefachdeckel.

Hauptsache nicht TGL.
Ciao Thoralf
____________________________

Fuhrpark: TS 250/1 BJ 1977
S51 B1-4 BJ 1981
S51 N
Yamaha XJ600N BJ 2000
Yamaha XV 535 BJ 1991
Suzuki GS500E BJ 1996
mareafahrer

Benutzeravatar
------ Titel -------
Lehesten 2011 Tourguide
Waldfrieden 2015 Organisator
 
Beiträge: 1450
Themen: 55
Bilder: 8
Registriert: 2. März 2006 11:52
Wohnort: Plauen/Vogtland
Alter: 55

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 19. März 2018 13:24

Die von Harzer dürfte dann die Version von den DDR Bootsmotoren sein??
@Steve, wenns nicht eilt, ich hab da mal gebastelt, einen chinesischen Chokezugknopf in die Original Chokehalterung (Gewinde geschnitten) eingeschraubt, Fotos kann ich erst nach Ostern zeigen, probiert habe ich nicht, kann sein, dass meine Bastelei nicht ganz schließt.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Mainzer » 19. März 2018 14:06

2018-03-19 13.01.22.jpg

Ist aus einer alten Speiche gebogen.

Bei MZ mit der kurzen Warmlaufphase geht das meines Erachtens ganz gut, an der ersten Kreuzung einfach kurz runterbeugen, den Choke zuschnippen und weiterfahren. Mit ein bisschen Gefühl in der Gashand geht da der Motor auch nicht aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3336
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Svidhurr » 19. März 2018 18:03

TS-Jens hat geschrieben:Warum möchtest du das machen? Andere (bzw. ich selbst an manchen meiner Mopeds) wären froh wenn der Choke ohne am Vergaser herumzufummeln erreichbar wäre :shock:


Genau, das würde ich auch gern wissen wollen.
Das gefummel habe ich am Ural-Gespann 2x :(
Tue anderen nichts Gutes, dann wiederfährt dir nichts Schlechtes.

Gruß Svid (Thomas) :coffee:

Bitte sendet mir eure SW Nummern per PN.
Die Namen behalte ich natürlich für mich :wink:
Werde nur R-Nummer mit Bj. öffentlich machen :ja:

Bitte die Daten nicht nur vom Typenschild oder aus der Zulassung ablesen.
Sondern auch mit der Nummer am Rahmen vergleichen :wink:

Möchte die Aufstellung ja möglichst genau machen,
habe da schon genügend Ausnahmen von der Ausnahme :shock:


Stoye Seitenwagen 1962 - 1990

Fuhrpark: habe einen
Svidhurr

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4839
Artikel: 4
Themen: 41
Bilder: 21
Registriert: 25. August 2011 22:47
Wohnort: im Altenburger Land
Alter: 47

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon P-J » 19. März 2018 18:14

Dank Mikuni hab ich die Hebel auch am Gaser, ne ähnliche Hebellage gibts für Bing. Hab schon mal gesehen das sich einer den Lenkerhebel an die äusser Kühlrippe geschraubt hat, mit nen ganz kurzen Bowdenzug.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12299
Themen: 122
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 18:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 56

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Ysengrin » 19. März 2018 18:52

Ich hab einen Bing mit Hebel dran. Find ich super. Das spart den Zug und die Hebelei am Lenker und sorgt für eine aufgeräumte Optik. Und der Hebel ist groß genug, dass man ihn auch problemlos ohne Hinschauen bedienen kann.
Ich baue mir ein Motorrad: Ratracer.de - Fränkisch-Bayerische Fraktion - Ride it like you stole it!

Fuhrpark: Hercules Liliput, MZ ES 250/2 Gespann, MZ ETS 250 Gespann (im Aufbau), MZ TS 250/1 "Café Racer", BMW R75/7, Suzuki GSX 400 F, Suzuki GSF 600 S
Ysengrin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3074
Themen: 299
Bilder: 8
Registriert: 16. November 2009 07:57
Wohnort: Würzburg
Alter: 39

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Klaus P. » 19. März 2018 19:04

Mainzer hat geschrieben:
2018-03-19 13.01.22.jpg

Ist aus einer alten Speiche gebogen.

Bei MZ mit der kurzen Warmlaufphase geht das meines Erachtens ganz gut, an der ersten Kreuzung einfach kurz runterbeugen, den Choke zuschnippen und weiterfahren. Mit ein bisschen Gefühl in der Gashand geht da der Motor auch nicht aus.



Prinzipiell finde ich das gut,
aber wie sieht das aus, wenn du die Maschine waschen willst und mit dem Schlauch drauf hälst ?



-- Hinzugefügt: 19. März 2018 18:13 --

Svidhurr hat geschrieben:[


Genau, das würde ich auch gern wissen wollen.
Das gefummel habe ich am Ural-Gespann 2x :([/quote]

Bilde dir einfach ein du hättest eine Rallye-BMW, die haben das so. :)

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9052
Themen: 85
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 72

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Aynchel » 19. März 2018 19:42

an Lottes Emme haben wir den Hebel an den LuFiKasten gesetzt und mit nem kurzen Zug am Gaser angebunden
funktioniert gut

Bild
http://oi66.tinypic.com/1490b48.jpg

Bild
http://oi63.tinypic.com/28a4vw2.jpg

Fuhrpark: TS/1 250 mit Lastenboot, erprobtes Wintergerät, ausser Betrieb
ETZ250 Gerike Exportmodell
R1100GS mit Triptec Lastenseitenwagen
R1100GS Solo
DR BIG, eine 41er zum Reisen und eine 42er fürs Gelände, beide in Arbeit
DR650 SP46 zum Spielen da draussen
Aynchel

 
Beiträge: 154
Themen: 5
Registriert: 22. November 2014 12:20
Wohnort: Meddersheim

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon TS-Jens » 19. März 2018 19:46

fETZt hat geschrieben:Die von Harzer dürfte dann die Version von den DDR Bootsmotoren sein??


Nein, die Forelle hat den Choke auch bequem von außén bedienbar. Sonst müsste man ja dauernd die Haube demontieren und wieder aufsetzen.
Tu was für dein Image und lass dich mit mir sehen!

Old School Pisser
:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 8512
Artikel: 1
Themen: 104
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 37

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Mainzer » 19. März 2018 19:51

Klaus P. hat geschrieben:
Mainzer hat geschrieben:
2018-03-19 13.01.22.jpg

Ist aus einer alten Speiche gebogen.

Bei MZ mit der kurzen Warmlaufphase geht das meines Erachtens ganz gut, an der ersten Kreuzung einfach kurz runterbeugen, den Choke zuschnippen und weiterfahren. Mit ein bisschen Gefühl in der Gashand geht da der Motor auch nicht aus.



Prinzipiell finde ich das gut,
aber wie sieht das aus, wenn du die Maschine waschen willst und mit dem Schlauch drauf hälst ?

Ganz einfach: Ich wasche mein Mopped nicht ;D

Zum anderen sitzt die Speiche nur mit sehr wenig Luft in der Einstellschraube. Dort werden also nicht die Riesenmengen an Wasser durchlaufen. Ein paar Tropfen werden von den 10 % Ethanol im Benzin problemlos gelöst und im Motor verarbeitet. Zudem man ja normalerweise nicht minutenlang mit dem Hochdruckreiniger auf den Vergaser draufhält.
Btw: Was machen Guzzifahrer mit offenen Ansaugtrichtern? :nixweiss:
Grüße aus Bodenheim, Nils
Ich war dabei: BA13, ZI14, HN14, BA15, V15, VB16, BA17, ZE17, VB18, BA19, ZE19
Schämen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst. (A. Einstein zur Eröffnung der Funkausstellung 1930)

Fuhrpark: 2xDDR, 2xIT, 1xBRD, 1xRO
Mainzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3336
Artikel: 1
Themen: 21
Bilder: 41
Registriert: 31. August 2011 21:07
Wohnort: Bodenheim
Alter: 25

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Marwin87 » 19. März 2018 19:53

Wie oft und vorallem wie lang nehmt ihr denn den choke?
Wenn ich meine Kisten mit choke Anlass, lass ich die vielleicht 10 sek tuckern und dann laufen die ohne choke. In der Zeit hat man den Helm aufgesetzt und die Handschuhe angezogen. Dich kann dir dann mal ein Bild von meiner TS machen wie es da gelöst ist. Da ist ein kleiner Winkel an der Halterung für die zündspule, daran der Hebel für den bowdenzug.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1073
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 32

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon holger999 » 19. März 2018 19:59

Moin,

auch ich habe Interesse, den Coke bei meinem Gespann anders zu legen.

Benötige ihn auch nur beim Kaltstart für 10-15 sec... dann läuft sie schon sauber.

Bei mir ist am Lenker sehr wenig Platz...der serienmäßige bei meinem Gespann wurde vom Vorbesitzer am Gewinde beschädigt, wo es in die Armatur gehört..

Gruß
Holger

Fuhrpark: MZ TS 125,
Simson Schwalbe 51/2L
Ural 750 T-TWD Gespann, Ural Wolf
BMW F650, BMW K75S
Norton F1 Sport
Lada 2104, NIVA,VOLVO V70
holger999

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1112
Themen: 57
Registriert: 18. September 2013 11:34
Wohnort: Bad Kreuznach
Alter: 67

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 19. März 2018 20:07

P-J hat geschrieben:Dank Mikuni hab ich die Hebel auch am Gaser, ne ähnliche Hebellage gibts für Bing. Hab schon mal gesehen das sich einer den Lenkerhebel an die äusser Kühlrippe geschraubt hat, mit nen ganz kurzen Bowdenzug.


So hatte ich es vor Jahren mal an der großen ETZ, oben links auf dem Zylinderkopf ein Gewinde reingeschnitten, dazu die Wölbung des TS Chokehebels abgeflacht, und dann mit kurzem Zug zum Vergaser, war bequem zu erreichen, mir ging es damals um jedes Gramm weniger :mrgreen: :wink:

TS-Jens hat geschrieben:
fETZt hat geschrieben:Die von Harzer dürfte dann die Version von den DDR Bootsmotoren sein??


Nein, die Forelle hat den Choke auch bequem von außén bedienbar. Sonst müsste man ja dauernd die Haube demontieren und wieder aufsetzen.


Ok, sieht aber doch irgendwie maschinell gefertigt aus, mal sehen ob das Forum noch Infos dazu hat?!

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Steve » 19. März 2018 22:02

TS-Jens hat geschrieben:Warum möchtest du das machen? Andere (bzw. ich selbst an manchen meiner Mopeds) wären froh wenn der Choke ohne am Vergaser herumzufummeln erreichbar wäre :shock:


Und ich bin froh wenns weg ist. Aufgeräumtheit am Lenker, weniger was am ganzen Moppet rumbaumelt... Meine TS läuft sofort ich den Helm auf habe rund. Und n dicken Bauch habe ich auch nicht, der mich stört, wenn ich an den Vergaser greifen müsste ;D ;D
Außerdem ist gerade ein M-Lenker montiert. Den möchte ich nicht durch ein Befestigungsloch schwächen... Gerade tut es ein unansehnliches Provosorium.

fETZt hat geschrieben:@Steve, wenns nicht eilt, ich hab da mal gebastelt, einen chinesischen Chokezugknopf in die Original Chokehalterung (Gewinde geschnitten) eingeschraubt, Fotos kann ich erst nach Ostern zeigen, probiert habe ich nicht, kann sein, dass meine Bastelei nicht ganz schließt.


Eilt nicht. Praxisnahe Lösungen sind gern gesehen :ja:

Marwin87 hat geschrieben:Wie oft und vorallem wie lang nehmt ihr denn den choke?
Wenn ich meine Kisten mit choke Anlass, lass ich die vielleicht 10 sek tuckern und dann laufen die ohne choke. In der Zeit hat man den Helm aufgesetzt und die Handschuhe angezogen.[...]


:ja: :ja:

Vielen Dank für die Vielen Antworten und die Bilder. Das gibt auf jeden Fall Inspiration! 8)

Fuhrpark: MZ Baghira, Schwalbe /2, B 1000, EXC 200, TS HuFu, Star, W353
Steve

Benutzeravatar
 
Beiträge: 108
Themen: 4
Registriert: 31. Januar 2007 13:54
Wohnort: Wildau
Alter: 33

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon muenstermann » 19. März 2018 22:14

Aynchel hat geschrieben:an Lottes Emme haben wir den Hebel an den LuFiKasten gesetzt und mit nem kurzen Zug am Gaser angebunden
funktioniert gut

Bild
http://oi66.tinypic.com/1490b48.jpg

Bild
http://oi63.tinypic.com/28a4vw2.jpg


für den Bing gibt es diese Lösung

Bild
Is maith an scáthán súil charad.

Fuhrpark: MZ Typ/Baujahr, MZ Typ/Baujahr, ...
muenstermann

Benutzeravatar
 
Beiträge: 784
Themen: 8
Registriert: 28. November 2010 23:43
Wohnort: FRM (Freie Republik Münsterländchen)

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon PeterG » 20. März 2018 12:51

Aynchel hat geschrieben:an Lottes Emme haben wir den Hebel an den LuFiKasten gesetzt und mit nem kurzen Zug am Gaser angebunden
funktioniert gut

Bild
http://oi66.tinypic.com/1490b48.jpg

Bild
http://oi63.tinypic.com/28a4vw2.jpg

Das gefällt mir gut :ja:

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2249
Themen: 59
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 55

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Gallium » 20. März 2018 13:31

ich habe es so gemacht.
Nur einen Winkel biegen und einen kurzen Bowdenzug bauen.
Lasst sich auch gut bedienen wärend der Fahrt.

05 Shokhebel.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Gallium am 20. März 2018 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
meine 2,5TS bei youtube
meine 251 bei youtube

Fuhrpark: MZ TS 250-1/1981
KR50 (Baustelle)
ETZ250 (Baustelle)
https://de.wikipedia.org/wiki/Zweitaktm ... eitakt.gif
Gallium

Benutzeravatar
 
Beiträge: 648
Artikel: 4
Themen: 22
Bilder: 38
Registriert: 23. Februar 2009 20:43
Wohnort: Nordhausen
Alter: 54

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon K.schulle » 20. März 2018 13:43

So in der Art hatte meine TS 250 auch den Chokehebel gehabt, ist aber wieder am Lenker. Bedient sich besser und wird eh nach ein paar Sekunden geschlossen.

Der direkt am Vergaser eingeschraubte Chokehebel ist am 16N 1-2 an meinem EL65 Generator dran.

-- Hinzugefügt: 20. März 2018 12:43 --

So in der Art hatte meine TS 250 auch den Chokehebel gehabt, ist aber wieder am Lenker. Bedient sich besser und wird eh nach ein paar Sekunden geschlossen.

Der direkt am Vergaser eingeschraubte Chokehebel ist am 16N 1-2 an meinem EL65 Generator dran.
Viele Grüße,
Karsten

Fuhrpark: .
MZ ES 175/0 (schwarz) Bj. 1957
MZ TS 150 (jetzt TS 125) (blau) Bj. 1975 - Nico's TS
IWL SR 59 "Berlin" (blau/weiß) Bj. 1961
IWL SR 59 "Berlin" (grün/weiß) Bj. 1962
Simson "Spatz" (rot) Bj. 1965
Simson "Star" (rot) Bj. 1969
Simson "Sperber" (blau) Bj. 1969
MZ ES 150/1 "Trophy" (schwarz/elfenbein) Bj. 1969
KR51/1 "Schwalbe" (blau) Bj. 1980
MZ TS 250/1 (rot) Bj. 1978
MZ TS 150 "Das Projekt" (blau/weiß) Bj. 1983
MZ ES 250/G (schwarz) Bj. 1960
Reliant "Robin" Mk. II (rot) Bj. 1998
K.schulle

Benutzeravatar
 
Beiträge: 589
Themen: 27
Bilder: 9
Registriert: 23. November 2009 20:26
Wohnort: Kloster Lehnin
Alter: 50

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Marwin87 » 20. März 2018 13:47

So ist es an meiner TS gelöst
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
++Aus technischen Gründen befindet sich meine Signatur auf der Rückseite meines Beitrags++
++Die STVO behindert meinen Fahrstil++

Fuhrpark: Etz 250 Bj 86, Ardie Jubiläumsmodell,Etz 250 Bj 87, HP 400,SAAB 9—5, BMW E32, Etz 250 Gespann, BMW F 650, TS250/1 Lastengespann, R1150 GS
Marwin87

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1073
Themen: 20
Bilder: 8
Registriert: 24. Januar 2013 09:59
Wohnort: Zwickau Oberplanitz
Alter: 32

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon ventilo » 20. März 2018 14:20

SAM_1318.JPG


so sah es an meiner ETS aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 384
Themen: 23
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 15:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon kliestower » 21. März 2018 20:06

An meiner sah es auch so aus,
War irgendwie so eine Standardvariante.
CIMG1841.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: Moped, Motorrad, Kleinwagen , Kombi , Fahrräder
kliestower

Benutzeravatar
 
Beiträge: 77
Themen: 14
Bilder: 2
Registriert: 27. Mai 2009 09:30
Wohnort: Frankfurt (Oder)
Alter: 54

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon PeterG » 22. März 2018 00:24

kliestower hat geschrieben:An meiner sah es auch so aus,
War irgendwie so eine Standardvariante.
CIMG1841.JPG

Geiles Bild! :)

Fuhrpark: Black-Pearl
PeterG

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2249
Themen: 59
Bilder: 6
Registriert: 30. Juli 2006 13:00
Wohnort: Westerstede
Alter: 55

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fabe » 22. März 2018 02:28

TS-Jens hat geschrieben:
fETZt hat geschrieben:Die von Harzer dürfte dann die Version von den DDR Bootsmotoren sein??


Nein, die Forelle hat den Choke auch bequem von außén bedienbar. Sonst müsste man ja dauernd die Haube demontieren und wieder aufsetzen.



Es gab noch andere Bootsmotoren. Der ganz oben gezeigte Choke war z.B. am Tümmler verbaut.

Bild
fabe

 
Beiträge: 54
Themen: 6
Bilder: 3
Registriert: 2. Februar 2007 20:45
Alter: 40

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon PaseoMTL » 22. März 2018 02:55

Ich habe meinen an der Tankbefestigung dran geschraubt,hatte ich im Netz gesehen. Ich habe einen ETZ Lenker drauf da war eh kein Loch zum fest machen und verlegen wollt ich ihn eh. Bowdenzug hab ich einfach unter der Sitzbank verlegt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ150/'89,
MZ TS125/'7?,
MZ TS 250/'78 (imBau)
Trabant P601 Universal/'85
HP 350 (imBau,alsKradTrans
KTM LC4/'98)
PaseoMTL

Benutzeravatar
 
Beiträge: 18
Themen: 2
Bilder: 0
Registriert: 14. Dezember 2016 03:07

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon TS-Jens » 22. März 2018 09:05

fabe hat geschrieben:
TS-Jens hat geschrieben:
fETZt hat geschrieben:Die von Harzer dürfte dann die Version von den DDR Bootsmotoren sein??


Nein, die Forelle hat den Choke auch bequem von außén bedienbar. Sonst müsste man ja dauernd die Haube demontieren und wieder aufsetzen.



Es gab noch andere Bootsmotoren. Der ganz oben gezeigte Choke war z.B. am Tümmler verbaut.

Bild


Stimmt, den Seitenborder hatte ich vergessen :tach:
Tu was für dein Image und lass dich mit mir sehen!

Old School Pisser
:mrgreen: Gründer, Präser und Mitglied des "MC Klappstuhl - Korsika" :mrgreen:

Gründungsmitglied der LAIV-ÄKKE! :D
OT-Partisanen-PflaumenpflückerBild
Seit 2018 Mitglied im GKV

Fuhrpark: MZ TS 250/1
MZ ETZ 150/A
Simson S50B2
Simson Bunny
Simson SR 4-3 "Sperber"
Honda CG 125 - Dönermobil
Урал M67
Moto Guzzi California III
Moto Guzzi V65 Sahara
Moto Guzzi California III Full Fairing
Moto Guzzi LeMans
Moto Guzzi Stelvio

2x Иж Юпитер 3 - Zu verkaufen!
Hercules K 100 - Zu verkaufen!
TS-Jens

Benutzeravatar
------ Titel -------
Treffen Edersee Organisator
 
Beiträge: 8512
Artikel: 1
Themen: 104
Registriert: 23. Juli 2007 12:59
Wohnort: Ruppichteroth
Alter: 37

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 2. April 2018 17:58

Hier mal schnell meine Idee:

Standard Choke (101 Octane) in die Originalchokeaufnahme geschraubt, diese genau dort abgesägt, wo die Flanken zum Einschrauben waren (die waren eh hin, also kein Kulturgut geopfert :wink: ), dann Gewinde rein (M12x1?).

Das ganze sollte unten die Chokedüse verschließen (vorher gemessen), probiert habe ich noch nicht, weil an dem Simsonvergaser kein Moped dran hing.

Kosten: ca. 10eu (ebay), Gewindeschneider hatte ich schon :wink:

Der Choke hat in sich etwas Spiel, deswegen steht er auf Bild 1 schräg, vllt. funktioniert es wie geplant, er sitzt dann unten stramm auf?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 14. November 2019 21:49

Endlich mal probiert meine Variante, funktioniert tadellos. Vorsichtig mit Zange eingeschraubt bzw. Lappen unter die Backen. Choke sitzt dann stramm auf, man merkt es, wird ein bisschen angehoben im eingeschraubten Zustand, zum Öffnen nach oben bleibt er dann eingerastet. Endurolike! Müsste für alle mittelalten BVF Vergaser passen, wo dieser Choke verbaut war??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon ARilk » 15. November 2019 06:06

Irgedwo hat die mal einer sauber aus Alu gedreht & gefräst. Wenn ich mich nicht irre, wars in einer FB-Simson-Gruppe. Ich finds aber nicht mehr. Alternativ gibts das fertig zu kaufen, guck mal hier: 101_Octane Choke Knopf
______________
Gruss, Andreas.

„Das System sagt ich will das, aber ich will das nicht.“

Fuhrpark: ETZ251 BJ1989, ETZ250 BJ1988, ETZ150 BJ1988, S51E BJ1985, KR51/1 BJ1971
ARilk

 
Beiträge: 172
Themen: 18
Registriert: 31. Januar 2018 19:32
Wohnort: Pößneck
Alter: 48

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 15. November 2019 07:11

Öhm ja, aber der verlinkte Choke wird nicht direkt in den Vergaser passen, sonst hätte ich ja nicht basteln brauchen, oder irre ich? Und natürlich drehen ist ne feine Sache, nur kann ich nicht , nicht mal Bilder :wink:

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Konstantin » 15. November 2019 22:43

Also der Choke am Lenker ist doch gerade eine so klasse Sache. Mit einem handgriff betätigt, ohne verrenkungen während der Fahrt verstellbar, was will man mehr. Ich hatte kürzlich eine yamaha xt600 TT Sport, wo der Choke hinter einer verkleidung am vergaser positioniert ist. So ein Sch...Hier wäre die MZ Variante perfekt gewesen, gerade weil man hier den Choke sehr genau justieren muss um die mühle überhaupt starten zu können. Überhaupt das ankicken, da ist so ein zweitakter einfach klasse, da muss man ja den kickstarter nur anschauen und sie läuft...

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Ural 750 Tdl Bj.: 2003
Konstantin

 
Beiträge: 29
Themen: 5
Registriert: 10. August 2007 14:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 51

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon Nordlicht » 15. November 2019 22:44

Dito....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12232
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: Choke - weg vom Lenker an Vergaser

Beitragvon fETZt » 16. November 2019 00:51

Konstantin hat geschrieben:Also der Choke am Lenker ist doch gerade eine so klasse Sache. Mit einem handgriff betätigt, ohne verrenkungen während der Fahrt verstellbar, was will man mehr. Ich hatte kürzlich eine yamaha xt600 TT Sport, wo der Choke hinter einer verkleidung am vergaser positioniert ist. So ein Sch...Hier wäre die MZ Variante perfekt gewesen, gerade weil man hier den Choke sehr genau justieren muss um die mühle überhaupt starten zu können. Überhaupt das ankicken, da ist so ein zweitakter einfach klasse, da muss man ja den kickstarter nur anschauen und sie läuft...


Jetzt könnte man sich ja den Kram von der baghira rantüdeln? ;D Ich mag die direkte Art bei der Chokebetätigung :wink:

Fuhrpark: gemach-Das wird schon.
fETZt

 
Beiträge: 183
Themen: 2
Registriert: 10. Dezember 2008 12:50
Wohnort: Stadt


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Simson-Oli und 8 Gäste