Bezugsquelle Kolbenbolzen (Qualität) für EM250

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Bezugsquelle Kolbenbolzen (Qualität) für EM250

Beitragvon Stephan » 12. Juni 2018 09:15

Wo bekommt man ordentliche Kolbenbolzen her?

Zum Hintergrund: der aktuell montierte Bolzen eine r 251er Garnitur hat zwei Riefen, die mit dem Fingernagel zu fühlen sind, genau im Bereich des Nadellagers. Diesen Bolzen wollte ich ersetzen durch einen neuen. Dieser ist leider minimal größer (18,00 zu 17,97…98) und klemmte bei Montage etwas. Nachdrucken verkantete ihn leicht, weshalb er demontiert wurde. Dabei habe ich festgestellt, dass der neue Bolzen Riefen beim Einschieben ins Nadellager abbekommen hat, bzw. auf der Lauffläche der Kolbenlagerung einen Kratzer hat vom Eindrehen.
Dieses Ding will ich nicht im Nadellager haben, zumal der alte Bolzen problemlos montiert und demontiert werden kann.

Der Bolzen war ein MZA-Nachbau, gekauft bei Gabor. Nun hatte ich vorangegangen nie Probleme mit Nachbaukolbenbolzen, bis jetzt.

Wer hat einen Tipp, wo man gute Bolzen, eventuell auch abgestuft herbekommt.
Bitte schickt mir eure FIN, Motor-Nr. und Baujahr eurer ETZ 125/150 für die Analyse der Baureihe.
Die Daten werden vertraulich behandelt.


Süd-Oberlausitzstammtisch Kottmarschenke, Ich war dabei! 2011, 2012 und 2013 :-D

Fuhrpark: MZ ES, ETS und ETZ sowie einge Simson
Trabant 601; Ford Fiesta GFJ, jetzt in Rente; Peugeot 308SW 2015 und Peugeot 306 als Zweitwagen.
Stephan

Benutzeravatar
------ Titel -------
T-Shirt Besteller
 
Beiträge: 6924
Themen: 263
Bilder: 7
Registriert: 5. Juni 2006 19:03
Wohnort: Zittau
Alter: 31

Re: Bezugsquelle Kolbenbolzen (Qualität) für EM250

Beitragvon Klaus P. » 12. Juni 2018 09:37

Auch beim Instandsetzer aus seinem Schäferkasten.

Ist ja das Spiel mit dem Spiel :)
Der Herr Wahl sagt, ein geölter soll vom Eigengewicht in die Bohrung fallen.
(ich hoffe, dass ich das richtig wieder gegeben habe)
Eine andere Meinung sagt, der Hosentaschenwarme soll in die Bohrung passen. :|

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 8121
Themen: 61
Registriert: 6. September 2010 18:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 71

Re: Bezugsquelle Kolbenbolzen (Qualität) für EM250

Beitragvon es-heizer » 12. Juni 2018 12:50

Die Bolzen haben Toleranzen im Tausendstel Bereich.
Also nicht wie von dir angeben 17,97, sondern , wenn ich mich recht erinnere, Markierung schwarz 17,998 und Makierung weiss 18,000.
Braun war wohl 18,002 und Grün 18,100.
Es gab noch rot und blau, aber deren Maße weiß ich leider nicht.
Das alles is noch aus alter Zeit, heute sollten die Bolzen alle 18,000 sein.
In den Reparaturhandbüchern steht zum Einpassen des Bolzens , dass er sich einsetzen lassen muss ohne zu klemmen.
Das Spiel ist dann in Ordnung, wenn man den Bolzen in schnelle Drehung versetzt und er schnell wieder anhält ohne lange nachzulaufen.
Originaltext:
"Die Auswahl des passenden Nadellagers können Sie entsprechend der mit Bild 51 gezeigten Tabelle vornehmen. Dies ist nur für Neuteile (Kurbelwelle, Kolben und Kolbenbolzen, sowie Nadellager) möglich.
Beachten Sie bitte, daß die Handelspackungen der Nadellager nur mit den mittleren Abmaßen (ermittelt aus oberem und unterem Nadelabmaß) gekennzeichnet sind. Die Nadellager selbst sind nicht markiert! Deshalb angebrochene Packungen stets getrennt halten.
Wenn Kolbenbolzen, Kolben und Kurbelwelle gebraucht weiterverwendet werden, das Nadellager nach Gefühl einpassen. (Farbmarkierung ist nicht mehr genau erkennbar.) Der Kolbenbolzen ist spielfrei einzupassen und muß sich mit eben fühlbarem Widerstand, ohne zu klemmen, drehen lassen."

Wo wir gleich bei den Nadellagern sind, die es auch nicht mehr in entsprechenden Maßen gibt.

Dir bleibt also nichts anderes übrig, als den Bolzen zu reklamieren und woanders nen Neuen zu ordern.
Da es nur noch Nullmaße gibt, sollten die sich auch messen lassen.
Wenn du ein gängiges Mikrometer hast, dann achte darauf, dass alles beim Messen gleich warm ist.
Das gleiche gilt auch für das Einpassen.
Auch sollte beim Einpassen alles Ölfrei sein, sonst fühlt man das Spiel schlecht.

Unterm Strich sind mir nur die MZA Bolzen bekannt und die verkauft jeder :oops:
Hab aber mit den Dingern noch keine Probleme :gruebel:
Gruß Rolf

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis!
Theorie ist , wenn man weiß wie es geht und nichts funktioniert.
Praxis ist wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Bei uns sind Theorie und Praxis vereint.
Nichts funktioniert und keiner weiß warum!


Rundlampe Nr.109
Bild
Wissenswertes für die Rundlampe Bild Federn Zylinderköpfe Tankembleme

Fuhrpark: ES 250/1 Gespann(angemeldet), TS 250/1 solo(angemeldet), Simson Star,
Nicht fahrbereit: MZ ETS 250 in Rot Kpl. naked, MZ ETS 250 in Gelb m. Verkleidung , MZ ES 250/0 kpl. in Teilen, MZ ES 300 Kpl. in Teilen, Simson SR2E Kpl.
es-heizer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1331
Themen: 18
Bilder: 1
Registriert: 1. Januar 2009 17:19
Wohnort: Dresden
Alter: 51

Re: Bezugsquelle Kolbenbolzen (Qualität) für EM250

Beitragvon hiha » 13. Juni 2018 06:50

Stephan hat geschrieben:der aktuell montierte Bolzen eine r 251er Garnitur hat zwei Riefen, die mit dem Fingernagel zu fühlen sind, genau im Bereich des Nadellagers.

Wenn Du, wie es sich gehört, ein neues Nadellager zum neuen Bolzen verbaust, sollte das Problem behoben sein. Klemmt der Bolzen im Kolben, musst Du die Bohrung im Kolben nachhonen/läppen/reiben.
Ist im oberen Bolzenauge aber auch schon eine Laufspur zu sehen, würd ich drüber nachdenken, den Pleuelsatz zu wechseln.

Gruß
Hans

Fuhrpark: Viel zu viele verschiedene Mopeds...
hiha

Benutzeravatar
 
Beiträge: 3491
Themen: 43
Bilder: 5
Registriert: 18. Dezember 2006 11:30
Wohnort: Neubiberg b. München


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], HAd und 6 Gäste