Kupplungbetätigung TS150

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon icke1982 » 24. September 2018 21:03

Hallo Forengemeinde, ich hab mal eine Frage.

Gibt es im Hufu Motor außer der Druckstange und der Kugel noch mehr?

Meine Kupplung geht extrem schwer und in der Suche habe ich gefunden das man die Druckstange und die Kugel prüfen soll.
Ist die Druckstange mehrteilig wie bei Simson?

Mit freundlichen Grüßen, Icke.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 145
Themen: 6
Registriert: 29. Juni 2018 23:40
Alter: 36

Re: Kupplungbetätigung TS150k

Beitragvon Paule56 » 24. September 2018 21:10

Von links nach re. Drucknagel , Stange, Kugel in der Betätigung, das war's.
Ist die Schnecke gut geschmiert, der Bowdenzug geölt und leichtgängig?
Alles andere ist eher idiotensicher und unauffällig
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4688
Themen: 27
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 10:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 63

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon icke1982 » 24. September 2018 21:15

Der Bowdenzug ist neu und die Schnecke ist geschmiert. Ich will morgen mal prüfen ob die Kugel da ist und die Druckstange gerade ist. Ich dachte nur sie könnte mehrteilig sein wie bei Simson.
Danke.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 145
Themen: 6
Registriert: 29. Juni 2018 23:40
Alter: 36

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon schrauberschorsch » 25. September 2018 08:46

Wenn die Maschine lange gestanden hat, kann sein, dass die Lamellen der Kupplung verklebt sind. Was die Betätigung auch erschweren kann, aber nach meiner Erfahrung eher selten vorkommt, sind Rattermarken am äußeren Kupplungskorb bzw am inneren Kupplungskorb.

Fuhrpark: NSU Quickly Bj 55 (restauriert), NSU Quickly S Bj 57, NSU Quickly S 23, BJ 61, DKW Hummel Super Bj 60 (restauriert), Miele K52/2 Bj 59 (restauriert), MZ RT 125/3 Bj 59 (Patina-restauriert), MZ ES 175/0 Bj 1960, IWL Berlin Bj 62 (in Arbeit), MZ ES 150 Bj 64
schrauberschorsch

 
Beiträge: 2105
Themen: 16
Registriert: 30. Januar 2014 22:56
Wohnort: 61231
Alter: 44

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon sympathique » 28. September 2018 20:00

Neue Züge sind leider nicht mehr selbstverständlich beim Zusammenbau geschmiert! Und noch weniger selbstverständlich mit Tefloninnenhülle!

Nervt und kostet Zeit, da dann dickes Öl reinzuträufeln. Muss aber sein!
Auch ein zu langer Zug kann durch die in den Radien vermehrte Reibung echt schwer gehen.

MfG
Volker

Fuhrpark: TS 150, ´76
sympathique

 
Beiträge: 7
Themen: 1
Registriert: 6. August 2018 01:29

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon icke1982 » 28. September 2018 20:37

Danke für eure Antworten, die Bowdenzüge hab ich natürlich geschmiert. Ich habe alles gesäubert neu geschmiert und die Kupplung neu eingestellt und dann ging es bedeutend leichter. Ich glaube aber die Kupplung ist ziemlich runter. Ich musste ganz schön weit die Schraube rein drehen unten am Motor.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 145
Themen: 6
Registriert: 29. Juni 2018 23:40
Alter: 36

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon Nordlicht » 28. September 2018 20:42

Diese Schraube sagt nichts über die Abnutzung der Kupplung aus...und im übringen hält diese Kuppplung viele .. sehr viele km aus....aktuell bei mir 78000km....

-- Hinzugefügt: 28/9/2018, 20:49 --

Diese Schraube sagt nichts über die Abnutzung der Kupplung aus...und im übringen hält diese Kuppplung viele .. sehr viele km aus....aktuell bei mir 78000km....
Gruß Uwe.
OT-Partisanen-Grenzgänger
Ich habe nur dieses Leben und das will ich leben!!!
Skype " Simsonemme" ... ja ich wohne in Holland...aber mehr auch nicht und meine Wurzeln liegen dort wo die Sonne aufgeht
Bild
http://www.cbsevenfifty.de/add-ons/sant ... anta34.gif

Fuhrpark: S51.. TS150...Honda Seven Fifty... Fahrrad mit Kniescheibengelenkkupplung
Nordlicht

Benutzeravatar
 
Beiträge: 12209
Themen: 94
Bilder: 13
Registriert: 18. Februar 2006 11:47
Wohnort: Kerkrade(NL)
Alter: 63
Skype: Simsonemme

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon icke1982 » 28. September 2018 21:06

Denn hab ich ja noch ca. 60 000 Kilometer Luft.
Wer IFA fährt, fährt nie verkehrt.

Fuhrpark: MZ TS 150 Bj.84, Simson S50 Bj.78,Simson S51 Bj.81, Simson SR 50 Bj.86, RS14/36 Bj.57, Miele Herrenrad Bj.32, VW Golf 2 Bj.90, Audi 80 B4 Bj.94,Audi 80 B4 Bj.92,Audi A6 C4 Bj.96
icke1982

 
Beiträge: 145
Themen: 6
Registriert: 29. Juni 2018 23:40
Alter: 36

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon Timeisover » 7. November 2019 19:15

Hallo liebe MZler,

ich habe vor einigen Tagen an meiner ES 150 eine neue Kupplung (Stahlscheiben und Trägerplatte) verbaut.

Die Kupplung war vorher insgesamt in einem sehr guten Zustand. Beläge neu und frisches Öl. Tatsächlich war aber eine Stahlscheibe glatt geschliffen. Daraufhin habe ich alle Scheiben ausgetauscht bis auf die Reibbeläge.

Zu dem Problem kam es, weil die MZ mit der richtigen Einstellung sich schwer schalten ließ und trotz gezogenem Kupplungshebel immer etwas Feuer auf dem Antriebsrad lag. Erst habe ich versucht die Kupplung etwas labbriger zu justieren... und dann gings auch schon los mit dem Hochtouren ab Teillast. Also einen Mittelpunkt zwischen Hochtouren und selbstständiges Anfahren gesucht. Gab es nicht!!!

Deckel runter und siehe da.. eine Stahlscheibe war platt. Alle Scheiben neu und wieder Öl drauf. Seitdem stand sie ein paar Tage.

Nun ist es so, dass ich die Kupplung nicht mehr ziehen kann. Außer ich wende natürlich viel Kraft an. Die gut geschmierte Schnecke kommt dann aber nicht mehr zurück. Bowdenzug ist fliegend verlegt worden um Knickstellen und kleine Radien zu minimieren. Bringt keine Besserung.

Kann man etwas beim Einbau falsch machen? Ich habe das System trocken verbaut (Montag) und danach mit Öl befüllt (heute). Alles bis auf Stahlscheiben ist beim alten System geblieben. Motor wurde nicht gestartet oder der Motor *angerollt* beim Bewegen.

Kann es sein, dass sich das Öl erst verteilen muss? Welche Fehler können sich einschleichen?
Habe eine fast vollausgestatte Werkstatt und helfe gerne bei Problemen.
Es gibt immer eine Lösung!!!

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
Audi A6 4B 3.0 Avant Teilrestauriert Motorrevision
VW Golf VI 1.6 TDI, Die Schnarchnase im Sortiment...
Timeisover

 
Beiträge: 38
Themen: 2
Registriert: 12. Mai 2019 15:08
Wohnort: Rätzlingen bei Wolfsburg
Alter: 28

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon zweitakt » 7. November 2019 21:07

Haben sich die Zähne der Kupplungsscheiben im Kupplungskorb eingearbeitet?

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
RT125/2 Bj. 1958
BMW R75/5 Bj. 1972
zweitakt

 
Beiträge: 104
Themen: 1
Registriert: 17. Februar 2010 20:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon Ts Bastie » 7. November 2019 22:21

Der Federteller der Kupplung muss nach dem zusammenbauen wieder genau in der selben Position sitzen wie vorher. Falls nicht rückt die Kupplung nicht richtig aus, oder geht schwer.

Fuhrpark: Mz Ts150 1975, Simson sperber sr4-3 1968
Ts Bastie

 
Beiträge: 21
Themen: 1
Registriert: 3. Mai 2018 13:23
Wohnort: Altbarnim
Skype: bastie

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon Timeisover » 8. November 2019 10:15

Also kann es sein, dass einfach der Federteller schief ist?

Das ist ja nicht auszuhalten. :D Ich habe bestimmt 20 oder 30 mal verschiede Positionen ausgeklügelt.

Nagut. Dankesehr! Ich werde den dann wohl nochmal überprüfen.

VG Nick

-- Hinzugefügt: 8. November 2019 10:17 --

zweitakt hat geschrieben:Haben sich die Zähne der Kupplungsscheiben im Kupplungskorb eingearbeitet?



Nein. Da ist wirklich alles tip top. Möglich wäre höchstens ein Schleifen der Stahlscheiben auf dem Zahnrad ggfs. durch fehlende Schmierung oder falsche Fertigung.
Habe eine fast vollausgestatte Werkstatt und helfe gerne bei Problemen.
Es gibt immer eine Lösung!!!

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
Audi A6 4B 3.0 Avant Teilrestauriert Motorrevision
VW Golf VI 1.6 TDI, Die Schnarchnase im Sortiment...
Timeisover

 
Beiträge: 38
Themen: 2
Registriert: 12. Mai 2019 15:08
Wohnort: Rätzlingen bei Wolfsburg
Alter: 28

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon surfedgar » 8. November 2019 13:31

Hallo Nick,
gib bitte nach der Überprüfung eine (Miss)Erfolgsmeldung durch.

Fuhrpark: RT 125 1959
Jawa 175 1957
Jawa 175 1959
surfedgar

Benutzeravatar
 
Beiträge: 61
Themen: 5
Registriert: 23. April 2012 22:09
Alter: 68

Re: Kupplungbetätigung TS150

Beitragvon Timeisover » 8. November 2019 15:26

surfedgar hat geschrieben:Hallo Nick,
gib bitte nach der Überprüfung eine (Miss)Erfolgsmeldung durch.


Mach ich gerne. Leider komme ich erst Samstag oder Sonntag dazu.

VG Nick
Habe eine fast vollausgestatte Werkstatt und helfe gerne bei Problemen.
Es gibt immer eine Lösung!!!

Fuhrpark: MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
MZ ES 150 Bj? Teilrestauriert Motorrevision
Audi A6 4B 3.0 Avant Teilrestauriert Motorrevision
VW Golf VI 1.6 TDI, Die Schnarchnase im Sortiment...
Timeisover

 
Beiträge: 38
Themen: 2
Registriert: 12. Mai 2019 15:08
Wohnort: Rätzlingen bei Wolfsburg
Alter: 28


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 990sm-r und 9 Gäste