Seite 2 von 2

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 00:38
von DWK
Bei mir ist auch kein Zentrierbund vorhanden, das geht. Aber 1mm Quetschmaß ist zu wenig, meiner hat 1,3mm

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 00:47
von 990sm-r
Natürlich geht es auch ohne Zentrierbund. Aber was vernünftiges wird das nie. Durch das größer drehen sollte nicht viel negatives passieren.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 00:52
von DWK
Die Sauerzylinder funktionieren alle ohne Bund. Mit Bund ist es natürlich einfacher das Quetschmaß einzustellen.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 00:57
von bassmann559
Ok danke schonmal für eure Antworten. Ich werde morgen nochmal bisschen rumprobieren. Zur not setz ich kurz mal den drehmel an ,danach kann ich das immer noch ausdrehen.
Hauptsache ich kann ungefähr das Quetschmaß bestimmen.
Das werd ich dann so auf ca 1 mm einstellen. Steht so im Buch. Ich weiss dadurch ,dass die koaxialität zwischen Kopf und Zylinder nicht wirklich gegeben ist wird das Maß Variieren . Das muss ich dann aber erstmal ausloten in wie fern das von ein ander abweicht. Mal sehen . Wird schon werden. Ist halt alles Neuland für mich. Und ohne genaue zeichnungen oder Maße immer schwierig für einen kolben und ZylinderLaien das nach zu vollziehen wie und was man nun genau nachdrehen muss.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 08:33
von Vögelchen
Hast du eine Distanz Platte an der Fussdichtring oder fährt der Kolben 1mm oben aus dem Zylinder heraus?

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 11:13
von bassmann559
Guten Morgen :D.
Ich habe eine 0.5 mm Dicke Fussdichtung und der Kolben
Fährt ca 0.3 mm oben raus.
Die innen Kannte vom Kopf ist 1.7 mm tief.
Also müsste ich theroretisch wenn oben noch eine
0.2 mm kopfdichtung drauf liegt noch so ca 0.5 mm
Vom Kopf abplanen um auf ca 1 mm Quetschmaß zu kommen. Oder ne kleinere Fussdichtung nehmen.
Da hätte ich jetzt noch0.3 mm da. Dabei läge das Quetschmaß bei 1.4 mm was meines erachtens nach etwas wenig ist.
Im buch steht ja 0.9 bis 1.2 mm.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 13:00
von DWK
Idealerweise sollte der Kolben oben bündig sein, du müsstest dann die Fußdichtung um 0,3 erhöhen. Wie sieht es denn im UT aus, ist der Auslass komplett offen oder steht der Kolben noch im Auslass?

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 13:13
von bassmann559
Auslass und einlasseitig ist alles schön frei bei ot bzw ut.
Ich hab jetzt das spaltmaß gemessen.
1.3 mm vorne 1.5 mm an der seite und
1.9 mm hinten.
Das ist dene ich zu viel abweichung oder?
Wenn ich jetzt noch 4 zehntel wegplanen würde
Wäre ich vorne bei 0.9 seitlich 1.1 und hinten 1.5 .
Kann man das so machen?die stelle wo er angeschlagen hat habe ich mit nem drehmel erstmal etwas bearbeitet. Das haut nun gut hin.
Lg

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 18:06
von blaublau
Das klingt doch nach murks.
Ich würde an deiner Stelle den Kopf überdrehen plus Zentrierbund und dem Zylinder ebenfalls wieder einen Zentrierbund geben.
Einmal mehr gemacht als unbedingt nötig und dafür Ruhe haben.
Du hast jetzt alle Maße und kannst dir ausrechnen was am Kopf zu tun ist und welche Dichtungen du höchstwarscheinlich brauchen wirst.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 19:28
von bassmann559
Ja der Kopf liegt schon eingepackt im auto. Ich werd ihn morgen mit auf Arbeit nehmen und mir die Sache erstmal aufe maschine angucken. Ich werde dann den Kopf grade Planen und dann noch n Millimeter aus dem Kopf raus im Durchmesser. Verschiedene Dichtungen für Kopf und Fuss hab ich da um später noch eventuelles unter oder Übermaß auszugleichen.Wird schon werden.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 25. November 2018 22:25
von lasernst
Geht das überhaupt vernünftig, ohne dass das ding bearbeitet wird? von wegen aufbohren, anheben weil der bund weg ist und dann schlägt was an, naja ich nehm den mal mit in den Job und drehe mal die kontur tiefer würde ich mir bei ner 300er nicht viel versprechen, evtl landet der ja aus Zufall auf den SZ der 251/301 weils mal nen em250 war, aber ob das dann das wahre ist, keine Ahnung. Tu Dir den Gefallen und vermiss die SZ nochmal, bevor du den Einfährst.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 26. November 2018 13:59
von bassmann559
So ich habe jetzt alles nachgedreht .
Das ding lief wie scheisse. Wenn nicht alles in einer
Spannung gedreht wird haut das alles nicht hin.
Heute abend ist anprobe.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 27. November 2018 11:56
von blaublau
So ist das der Kopf muss in einem Ritt gedreht werden zwischendurch mal aus der Aufnahme abdrehen und wieder andrehen erwischst du nie wieder den Rundlauf wie vorher und musst neu anfangen^^

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 27. November 2018 19:44
von bassmann559
Sooo ich hab den kopf eben rauf geschraubt und das quetschmaß erneut gemessen. Siehe da vorne 0.65 mm und hinten 0.77mm. Gemessen mit einer Bügelmessschraube.
Ich werd entweder nun oben die 0.5 mm dicke Kopfdichtung nehmen oder unten an der Fussdichtung noch 0.3 mm unter packen. Was würdet ihr empfehlen?
Lg Sebastian

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 27. November 2018 20:49
von P-J
Wenn die Kanäle alle komplett aufgehen würd ich ne dicke Kopfdichtung nehmen.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 27. November 2018 23:16
von DWK
So würde ich das auch machen.

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 28. November 2018 13:12
von bassmann559
Ich hab gestern nochmal nachgesehen . Wenn man von aussen durch den Auslass in Den Zylinder hinein schaut , sieht man noch ein hauch vom Kolben.
Das ist aber nicht viel. Ich werde aus diesem Grund noch eine zweite Fussdichtung mit unter packen.Den Einlass habe ich auf das Maß, welches mir der Schleifer gesagt hat erweitert und der Einlass ist
schön frei wenn der Kolben auf OT steht.Ich bin schonmal gespannt wie der Motor läuft wenn er eingebaut ist. Ich denke ich muss meinen Vergaser noch anders Bedüsen.
Ich benutze den Bing Vergaser Mit der Originalen Bedüsung. Lief als sie noch 250 ccm hatte sehr schön damit.

Nochmal was anderes zu dem Zylindekopf Planen . Ich habe ein Grundliegendes Problem erkannt , welches man eigentlich nur in Form einer Vorrichtun lösen kann.
Und zwar ist es so , dass wenn der Feuersteg weg ist man ja nichts mehr zum Zentrieren hat. Wenn man sich jetzt aber eine Vorrichtung baut , die die 4 Bohrungen für die Stehbolzen und
das Kerzenloch einigermaßen zueinander zum laufen bringt , kann man eigentlich ohne bedenken den Kopf innen ändern und den Zentrierbund weg lassen. Das Problem beim abdrehen wenn man den Kopf auf einen Dorn schraubt ist nämlich ,dass die Koaxialität zwischen den Bohrungen und Der Kontur im Kopf verloren geht , was logischer Weise ein nicht koaxiales verschrauben zwischen Kopf und Zylinder zu Folge hat .
Man kann zwar durch das Spiel , welches die Stehbolzen im Kopf haben etwas ausgleichen , aber das hatte bei mir anfangs nicht gereicht, und desshalb hat der Kolben oben angeschlagen. Wenn man das so machen würde , wäre wohl bei mir auch das Queschmaß rund herum exakter. Falls ich nochmal einen Kopf auf 300 ccm ändern sollte werde ich das so machen. Bei meinem war leider zu wenig "Fleisch" im Durchmesser drauf.

LG Bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 28. November 2018 13:32
von blaublau
Wenn du den Kopf über das Kerzengewinde spannst (dafür muss man sich ein Werkzeug bauen, zb ein 10cm langer Zylinder mit M14 Kerzengewinde am Ende) und mit der Dichtfläche-Zentrierung-Brennraum anfängst in der Reihenfolge hast du garkeine maßlichen Unterschiede.
Ob die Kerzenbohrung grade ist oder nicht ist egal das Spiel in den Stehbolzenbohrungen des Kopfes ist dafür groß genug.
Für den Brennraum muss man sich ein Formstück bauen als Schneideisen.

Wenn du nur die Dichtfläche oder die Zentrierung drehst wirds immer irgendwie schief

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 28. November 2018 14:05
von bassmann559
@ blaublau ich glaube du hast nicht genau gelesen ,was ich oben geschrieben habe. Hier mein dorn ,den ich mir gebaut hatte.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 8. Dezember 2018 20:46
von bassmann559
Soo. Ich habe das Motörchen gestern Abend zum Leben
Erweckt. Läuft ganz gut . Schön ruhig kein rasseln oder Klappern. Ich hatte ihn nur aufe Hebebühne laufen und konnte noch keine Probefahrt machen. Aber das wird demnächst folgen. Ich bin bis jetzt sehr zu frieden.
Er hat auch beim antreten schön Kompression. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Etwas mehr als zu dem Zeitpunkt wo noch der 250iger Zylinder drauf war. Die Tage bekommt sie noch neue Reifen und dann wird Probegefahren.
Lg bassmann

Re: Kolben für 300 ccm etz Motor

BeitragVerfasst: 9. Dezember 2018 16:19
von Ferris
Hallo,
also soweit ich weiß,stellt Herr Fischer die Kolben selber her weil er die Originalen Gussformen hat.
Ich habe selber schon ein 300er dort machen lassen,ohne Probleme.
Andreas Lang hatte in seinen 36PS 300ccm Zylinder auch nur Fischer Kolben gehabt.

MfG