Almot Kolben

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Re: Almot Kolben

Beitragvon Treibstoff » 20. November 2022 21:27

Jaja, der Nachbau war besser als das Original, ließ sich perfekt einstellen. So perfekt, daß die Karre dann geklemmt hat. Originaloptik erreicht man immer am besten mit dem Original. Wie wär's denn, den Originalvergaser mal professionell überholen zu lassen, wenn Originaloptik Dir so wichtig ist. Allerdings, zum Nulltarif gibt's das nicht. Gute Arbeit kostet auch ihr Geld und da Dir originale Bingdüsen bzw. Ersatzteile zu teuer sind, wird wohl auch eine solche Vergaserüberholung für Dich nicht in Frage kommen.

Fuhrpark: viel zuviel, man hat schließlich nur einen Arsch
Treibstoff

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1528
Themen: 39
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: Sachsen
Alter: 53

Re: Almot Kolben

Beitragvon der maaß » 20. November 2022 22:53

Bei den originalen Vergasern gibt es eine enorme Streuung. Das darf man auch nicht ganz vergessen.

Vergaser aufarbeiten ist damit auch so eine Sache-wenn der ab Werk eher mäßig gefertigt ist, bringt eine Aufarbeitung nicht viel.

Fuhrpark: S50, TS150, TS250, TS250/1 Gespann, Guzzi V50 III
der maaß

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2157
Themen: 64
Bilder: 4
Registriert: 11. November 2013 14:00
Wohnort: Nossen
Alter: 27

Re: Almot Kolben

Beitragvon Treibstoff » 20. November 2022 23:08

Kommt immer auf den "Aufarbeiter" und dessen Kenntnis von der Materie an.

Fuhrpark: viel zuviel, man hat schließlich nur einen Arsch
Treibstoff

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1528
Themen: 39
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: Sachsen
Alter: 53

Re: Almot Kolben

Beitragvon Konstantin » 21. November 2022 12:15

Meine MZ hatten immer Original BVF Vergaser, die liefen auch mit schon etwas verschlissenen Schiebern immer problemlos. Einen klemmer hatte ich bei meiner damaligen TS 150 und der TS250 und der jetzigen etz 251 die schon seit 1989 im Familienbesitz ist nie. Ein wirklich vernünftiges Standgas kann man ja erst mit dem letzten Typ mit dem umluftvergaser einstellen. Dafür ist der Übergang vom Standgas in die Teillast nicht so gut. Aber er funktioniert seit 1989 mit nun 60 000km und ist vollkommen unauffällig. Ich vermute hier eine mischung aus Kolbenproblematik und Vergaserproblem, es reicht ja schon wenn die Nadeldüse nicht korrekt gefertigt ist oder der Schwimmerstand zu niedrig ist.

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 257
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 14:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Almot Kolben

Beitragvon Klaus P. » 21. November 2022 14:18

Treibstoff hat geschrieben:Kommt immer auf den "Aufarbeiter" und dessen Kenntnis von der Materie an.



Würde mich auch mal interessieren,
wer arbeitet denn BVF Vergaser auf ?

Das heißt Mischergehäuse ausspindeln und einen Schieber anfertigen ?

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 11400
Themen: 108
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57271
Alter: 75

Re: Almot Kolben

Beitragvon EmmasPapa » 21. November 2022 16:23

Na der Dieter Heyne macht das, wenn es ihn noch gibt.
Grüße

Frank

Fuhrpark: MZ mit 6 Volt, zeitweise eine mit 12 V in Pflege
EmmasPapa

 
Beiträge: 3588
Themen: 3
Registriert: 22. Februar 2014 00:56
Wohnort: Nuthe-Urstromtal
Alter: 50

Re: Almot Kolben

Beitragvon Konstantin » 21. November 2022 16:31

Website von dem Herrn Heyne scheint nicht mehr aktiv zu sein...

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 257
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 14:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Almot Kolben

Beitragvon Treibstoff » 21. November 2022 16:41

Ich war heute noch auf seiner Webseite.

Fuhrpark: viel zuviel, man hat schließlich nur einen Arsch
Treibstoff

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1528
Themen: 39
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: Sachsen
Alter: 53

Re: Almot Kolben

Beitragvon Konstantin » 21. November 2022 21:44

Wenns dieselbe war, ich konnte ihm keine Nachricht schicken, da gabs so eine Fehlermeldung...

Fuhrpark: MZ ETZ 251 Bj. 1989, Suzuki Bandit GSF 1200 S von 2006
Konstantin

Benutzeravatar
 
Beiträge: 257
Themen: 14
Bilder: 0
Registriert: 10. August 2007 14:37
Wohnort: Leipzig
Alter: 54

Re: Almot Kolben

Beitragvon dr.blech » 22. November 2022 19:59

Ich war letzte Woche bei Dieter. Er wohnt im Nachbarort.
Er lebt noch 😃, nimmt aber aktuell nichts an. Er kann sich vor Aufträgen nicht retten.

Grüße, Simon

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Bj 85 ( Sigrid)
TS 250/1 Gespann Bj. 78
VW T3 Bj. 90 ex BW Funker
Triumph Tiger 1050 Bj. 2011
dr.blech

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2063
Themen: 56
Bilder: 0
Registriert: 2. Oktober 2009 09:10
Wohnort: Rochlitz-City
Alter: 42

Re: Almot Kolben

Beitragvon MZ-TS-ST » 27. November 2022 05:06

Mit aufarbeiten wird es dann ja nichts mehr, also keine Originaloptik.
Ich bezweifle auch ob es bei meinem was bringt, reinigen, neue Düsen und Schieber hat jedenfalls nicht geholfen.

Den Schwimmer hatte ich gegen DDR getauscht und eingestellt.
Abgesehen vom Vergaser bleibt nur noch der gewechselte Ansaugflansch, den werde ich nochmal genauer prüfen beim Zusammenbau.

Fuhrpark: MZ TS 250/1 1981 und 1979, Simson KR51/2L 1985, AWO 425 SPORT, MZ TS 250/1 Gespann Neckermann
MZ-TS-ST

Benutzeravatar
 
Beiträge: 223
Themen: 5
Bilder: 9
Registriert: 16. Mai 2017 14:03
Wohnort: Hofgeismar
Alter: 36

Vorherige

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste