MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 9. Oktober 2019 19:57

Hallo

Ich bin neu hier und hab mal zwei Fragen über die 250 ETZ. Ich hab sie mir vorkurzen gekauft und leider ist ein Nachbauauspuff dran. Ist dieser Auspuff ein guter Nachbau oder sollte man sich besser nach einen DDR umsehen ?

Die zweite Frage wäre mit welcher Hauptdüse eure ETZ am besten läuft ? Es ist ein 30N2-5 verbaut und zur Zeit ist eine undefinierbare Hauptdüse drin. Die Kerze ist sehr hell. Ich würde da eine 135er erstmal verbauen oder gibts da andere Erfahrungen ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Simmefahrer97 » 9. Oktober 2019 20:26

Sieht nach einem Billignachbau aus. Kann man wegschmeißen. Ich hatte selbst mal so einen dran, keine Leistung, Vmax unter 100, kein stabiles Standgas (was wohl auch ein Vergaserproblem war) und ein fürchterlich blecherner Klang.
Es gibt gute Replikas, kannst aber auch Ausschau nach einem guten Originalteil halten. Oder einen vergammelten für 10€ kaufen und vom Pappmöller einem neuen Mantel drumzaubern lassen.

Die HD sollte einer 135er sein

Fuhrpark: Simson S51 B2-4, Bj. 1982, vorerst eingemottet
MZ ETZ 250 (Emma), Bj. 1983, Moped für wenn das Wetter nicht zu übel ist
MZ ETZ 250 Export (Petra), Bj. 1985, Bastelhaufen
Opel Astra G T98 Comfort, Bj 1998, Schlechtwetterfahrzeug und mein kleiner Transporter
Simmefahrer97

 
Beiträge: 591
Themen: 35
Bilder: 1
Registriert: 8. November 2014 12:52
Wohnort: Zwickau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon eigel » 9. Oktober 2019 20:35

Ein originaler oder ein gleichwertiger Auspuff ist das wozu man raten kann...

Ich würde mich sehr freuen, wenn du dich mal vorstellen würdest. :wink:
m.f.g. ralf

Fuhrpark: ETZ 150/1986,
TS 250/1 (Umbau)/1978
ETZ 251/ 1989
Suzuki Burgman 400
eigel

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1756
Themen: 11
Bilder: 1
Registriert: 27. März 2014 22:51
Alter: 57

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 9. Oktober 2019 20:57

Ok danke :) Wenn wer einen alten hat kann er sich gerne melden :) Ok , Standgas hat sie vernünftig und Top Speed konnte ich noch nicht wirklich testen

Gibts da nen Bereich zum Vorstellen ?
Zuletzt geändert von huhn142 am 9. Oktober 2019 20:59, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon trabimotorrad » 9. Oktober 2019 20:57

Es sieht in der tat so aus, als ob Du da einen billigen Nachbauauspuff erwischt hast - ABER: Ich würde den erst mal dran bauen und Probe fahren. Wenn Du eine 21PS-ETZ hast UND einen genau funktionierenden Tacho, dann sollten 130Km/h Spitze, bei maximalen 5 Litern auf 100Km drinn sein.
Wenn Du dann DEUTLICH weniger Leistung bei DEUTLICH höherem Verbrauch feststellst, dann kannst/solltest Du handeln. Ob Du nun einen völlig überteuerten (angeblichen) Originalpöff aus der Bucht fischt, oder mal bei vertrauenswürdigen Händlern anklopfst, bzw. Dir eine Schrottesse besorgst und zum peppmöllern tust, das mußt Du dann selber entscheiden.

...und da: viewforum.php?f=23 machst Du einfach ein neues Thema auf und verrätst uns, wer Du bist :wink:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14888
Artikel: 1
Themen: 117
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 9. Oktober 2019 21:05

Ok danke. Mir fehlt halt der Vergleich vom fahren. Der Klang ist wirklich bissel mies. Mir wäre nen vergammelter Orginaler zum testen am liebsten. Aber beim Marktplatz hier sehe ich noch nicht so richtig durch :D

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon trabimotorrad » 9. Oktober 2019 21:08

Siehst Du, wenn Du jetzt bereits erzählt hättest wo in etwa sich Dein "Hühnerstall" befindet, könnte vielleicht Dir ein Foristi einen vergammelten Originalpöff zum testen ausleihen :nixweiss:
Steht Dein Stall in baden-Würtemberg - ich hätte da Einige da :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14888
Artikel: 1
Themen: 117
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Uwe6565 » 9. Oktober 2019 21:20

Willkommen!!!

HD reicht 130 aber LLD würde ich auf 50 gehen.

Auspuff, musst mal in der Bucht fischen.
Wenn es dir nicht auf Topspeed ankommt reicht der verbaute.
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 830
Themen: 43
Bilder: 11
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 9. Oktober 2019 21:31

Uwe6565 hat geschrieben:Willkommen!!!

HD reicht 130 aber LLD würde ich auf 50 gehen.

Auspuff, musst mal in der Bucht fischen.
Wenn es dir nicht auf Topspeed ankommt reicht der verbaute.


Naja klanglich ist es halt auch nicht so der Burner, und da ich sie im Sommer täglich fahren möchte sollte sie auch ihe 125-130 wenigstens laufen. Ich bin recht groß und auch nicht ganz leicht. Deshalb sollte schon die vollen 21Ps anliegen. LLD ist zur Zeit eine 45er drin. Sie hat kein Schiebe Ruckeln und hält auch schön das Standgas bei 1100U/min.

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Schumi1 » 9. Oktober 2019 22:16

Du bist groß und schwer sowie willst mit dem Mopped 130 fahren?
Kauf dir ein größeres Mopped. :wink:
Gruß Schumi

"Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft,
sondern konzentriere dich auf den Moment."


Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr 002
Bild
GKV-Granseer Krawattenträgerverein,joo ich bin dabei :)

Fuhrpark: MZ ES250/1,Bj. 1963, Kawa VN900 Bj.2009, Simson S51 Bj. 1985, SR 2E Bj. 1968
Schumi1

Benutzeravatar
 
Beiträge: 6399
Themen: 24
Bilder: 18
Registriert: 19. Januar 2010 16:59
Wohnort: Fürstenwalde
Alter: 49

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Uwe6565 » 9. Oktober 2019 22:59

Schumi1 hat geschrieben:Du bist groß und schwer sowie willst mit dem Mopped 130 fahren?
Kauf dir ein größeres Mopped. :wink:

:bindafür: :bindafür: :bindafür:
130 Berg ab schon ;D
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 830
Themen: 43
Bilder: 11
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Lorchen » 9. Oktober 2019 23:16

Der Auspuff ist Schrott, der gehört wechentsorgt. Der Blick von hinten auf das Prallblech sagt mir alles.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 31264
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Asgard » 10. Oktober 2019 05:45

Sind die 130 km/h TopSpeed bei der ETZ Pflicht oder eher Ausnahme?

Fuhrpark: MZ ETZ 250 im Aufbau
HD Street Bob wird gefahren
Asgard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 577
Themen: 12
Registriert: 16. Februar 2014 13:42
Wohnort: Teisendorf Bayern
Alter: 41

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 05:58

Na 100kg und 1.95m :) Ich möchte wenigstens 130 laut Tacho fahren ;)

Ok dann schaue ich mich auf jedenfall nach einen andern Auspuff um :)

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Asgard » 10. Oktober 2019 07:47

Asgard hat geschrieben:Sind die 130 km/h TopSpeed bei der ETZ Pflicht oder eher Ausnahme?

War eher als Frage an die ETZ Fahrer gerichtet.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 im Aufbau
HD Street Bob wird gefahren
Asgard

Benutzeravatar
 
Beiträge: 577
Themen: 12
Registriert: 16. Februar 2014 13:42
Wohnort: Teisendorf Bayern
Alter: 41

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Paule56 » 10. Oktober 2019 08:53

huhn142 hat geschrieben:Na 100kg und 1.95m :) Ich möchte wenigstens 130 laut Tacho fahren

Kein Problem, die Beiersdorfer Wasseruhren (seriemäßigen Tachos) eilen den Gegebenheiten meist voraus, in reell ist es mit Deinem Body eher unwahrscheinlich, obwohl es auch Serienstreuungen bei den Fahrleistungen deutlich nach oben gibt. Aber die aufzutreiben :oops:
Gruß
Wolfgang

Fuhrpark: bis auf 5 "Nachwendeprodukte" von MuZ und Simson sortenreiner DDR - Fuhrpark ;-)
Paule56

Benutzeravatar
------ Titel -------
Bowdenzugbesteller
 
Beiträge: 4681
Themen: 27
Bilder: 10
Registriert: 9. Juni 2006 10:21
Wohnort: Quedlinburg
Alter: 63

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Kai2014 » 10. Oktober 2019 09:06

Wieso 130km, willst du mit dem Moped auf die Autobahn? Bist du lebensmüde, Realistisch sind eher 115. Schnellstraßen bis 120 fahre auch, Autobahn nein danke.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1611
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 09:22

Wenn sie real 120 läuft und der Tacho 130 anzeigt ist alles gut. Auf der Autobahn möchte ich keine längeren Fahrten. Aber mal kurz 1-2 Abfahrten schon. Aber so richtig ausfahren konnte ich zwecks fehlender Zulassung bisher nicht wirklich. Was ich aufjedenfall erstmal weiß ist das der Auspuff für die optimale Leistung ungünstig ist und um mehr ging es mir nicht :) Wie schnell sie am Ende geht wenn alles 100% eingestellt wird sich heraus stellen. Aber das wird eh ersten im März/April 2020. Vllt finde ich bis dahin ja nen DDR Auspuff zum testen. Welcher Aktuelle Nachbauauspuff hätte den nen guten Klang und die passenden Bleche und Kegel ? Guesi muss ja sehr gut gewesen sein aber die sind momentan ja ausverkauft, Ost2Rad ? Motorrad Milz ? Gabor ? Wer nen DDR Auspuff oder so einen von Guesi noch hat kann sich auch gerne per PN melden :)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon matthias1 » 10. Oktober 2019 09:23

Die Geschwindigkeitsangaben von MZ wurden mit einem 60 kg schweren, auf dem Mopped liegenden Fahrer, bei optimalen Bedingungen ermittetelt.
Mit 115 km/h bist du gut bedient.
Willst du dauerhaft schneller fahren, kauf ein anderes Mopped.

Fuhrpark: MZ ETZ 160
matthias1

 
Beiträge: 2744
Themen: 247
Registriert: 30. Mai 2011 21:56
Wohnort: cottbus
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 09:29

Wie gesagt , was sie am Ende dann Wirklich läuft ist erstmal nicht so wichtig. Aber ich möchte nicht wegen nen Billig Auspuff einfach Leistung verschenken. Ich weiß das es eher ein Motorrad für die Landstraße ist und ich werde damit auch nicht permanent mit Vmax unterwegs sein. Aber sie soll ihre Volle Leistung haben. Denn Auspuff wird man ja dann bestimmt auch in Anzug Spüren. Und das ist für mich auch wichtig da wir recht viele Berge haben :)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Uwe6565 » 10. Oktober 2019 10:11

huhn142 hat geschrieben:Wie gesagt , was sie am Ende dann Wirklich läuft ist erstmal nicht so wichtig. Aber ich möchte nicht wegen nen Billig Auspuff einfach Leistung verschenken. Ich weiß das es eher ein Motorrad für die Landstraße ist und ich werde damit auch nicht permanent mit Vmax unterwegs sein. Aber sie soll ihre Volle Leistung haben. Denn Auspuff wird man ja dann bestimmt auch in Anzug Spüren. Und das ist für mich auch wichtig da wir recht viele Berge haben :)


In der Beschleunigung nur bedingt, das aus drehen fehlt bei den Nachbauten.
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 830
Themen: 43
Bilder: 11
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Kai2014 » 10. Oktober 2019 13:32

Am Wochenende, war ein Güsi Nachbau bei Ebay Kleinanzeigen drin.
Er ist schon weg. Minus hat der Verkäufer jedenfalls nicht gemacht, so weit sind wir schon.
Der Auspuff ist so ziemlich, der einzigste den es gibt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1611
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 18:06

Den hab ich auch schon gesehen , aber 80 für "Schrott" ist mir ehrlich gesagt zuviel. Ich bezahle für nen Orginal Nachbau oder Orginalen gerne 150eu oder mehr aber für so einen großen Schaden im Sichtbaren Bereich ist mir das zuviel.

Trotzdem danke:)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Treibstoff » 10. Oktober 2019 19:26

Es ist nunmal kein Schrott, da eben original und leistungsmäßig wesentlich besser als jeder erhältliche Nachbaumüll.
Kai meinte ja auch nur, daß dies der einzige originale Auspuff ist, der momentan angeboten wird.
Wenn Du optisch was besseres haben möchtest, mußt Du relativ lange suchen oder peppmöllern lassen.
Was originales in neu ist preislich mittlerweile Wucher.
huhn142 hat geschrieben:...Welcher Aktuelle Nachbauauspuff hätte den nen guten Klang und die passenden Bleche und Kegel ?

Kauf einen optisch beschissenen, günstigen Originalauspuff und laß ihn peppmöllern.
huhn142 hat geschrieben:...Guesi muss ja sehr gut gewesen sein aber die sind momentan ja ausverkauft...

Nicht momentan, sondern endgültig. Guesi hat sich hier im Forum schon gegen eine Neuauflage ausgesprochen.
Maximal der Universalauspuffnachbau wird evtl. wieder mal bei ihm erhältlich sein.
huhn142 hat geschrieben:...Wer nen DDR Auspuff oder so einen von Guesi noch hat kann sich auch gerne per PN melden :)

Falscher Ort. Gib in der entsprechenden Rubrik vom Marktplatz eine Suchanzeige auf.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 970
Themen: 26
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 19:38

Ja aber es gibt zur Zeit ja keinen verranzten für nen schmalem Taler. Zeit hab ich ich ja da die Saison eh Rum ist und ich noch die Räder frisch einspeichen und so paar Sachen. Ich Universalnachbau Auspuff ? Der wohl dann von ES bis ETZ sein ?:) Ja mit den Marktplatz muss ich mich mal auseinander setzen

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Treibstoff » 10. Oktober 2019 20:02

huhn142 hat geschrieben:Ja aber es gibt zur Zeit ja keinen verranzten für nen schmalem Taler.

Einen Originalauspuff gibt es nunmal nicht immer, auch keinen verranzten. Danach muß man suchen ! ! !
Und je besser der Zustand sein soll, um so länger die Suchdauer.
huhn142 hat geschrieben:... Ich Universalnachbau Auspuff ? Der wohl dann von ES bis ETZ sein ?

Ich bin Deutscher und deutsch ist meine Muttersprache. Was genau willst Du mit dem "Kauderwelsch" ausdrücken?

Also speziell für Dich:
Du mal probieren SuFu, aber mit Wort richtige. Nich Universalnachbau.
Isch geschreibselt Universalauspuff. :mrgreen:
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 970
Themen: 26
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon TS Paul » 10. Oktober 2019 20:05

Ich verstehe das Problem nicht. Für gutes Geld gibt es auch einen guten Auspuff. Die Zeiten wo solche Teile für 5 Mark den Besitzer wechseln sind lange vorbei. Willkommen in der Welt der Oldtimer.
Wer suchet der findet, wer nicht sucht muss Nachbau fahren, ganz einfach.
Grütze, Paul
Q° = m*c*^T
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 150 BJ 1983 ( zerlegt im Regal ) , MZ TS 125 BJ:1974 (Racerprojekt des H.& R. Rennstall) ,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ),Simson KR51/1S, MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 96 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998, Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 4855
Themen: 62
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 36

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Kai2014 » 10. Oktober 2019 20:14

Das Entstück vom Auspuff sieht noch gut aus. An der Naht trennen, vom verbeulten vorderen Stück, das Prallblech entnehmen, Deine Nachbautröte trennen, das Blech einsetzen. Und wieder zuschweißen.
Aus zwei, mach eins.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1611
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 11:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 51

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 10. Oktober 2019 20:15

Ich gebe ja auch gerne mehr Geld aus. Ich hab ja auch kein Problem abzuwarten. Ich hab doch eine Antwort auf meine Frage erhalten und alles ist gut :)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon zweitakt » 10. Oktober 2019 20:17

"Mit 115 km/h bist du gut bedient. Willst du dauerhaft schneller fahren, kauf ein anderes Mopped."

Dem kann ich nur beipflichten. Wichtiger als das Fahren können einer bestimmten Endgeschwindigkeit
ist die Frage, ob der Motor mit dem Nachbauauspuff noch gesund läuft.
Hat der Nachbauer die Prallbleche bzw. den Abgasdurchsatz falsch ausgelegt kann es auch einen Wärmestau im Motor geben.
Der könnte dann ungesund sein.

Fuhrpark: TS150 Bj. 1984
RT125/2 Bj. 1958
BMW R75/5 Bj. 1972
zweitakt

 
Beiträge: 86
Themen: 1
Registriert: 17. Februar 2010 20:25
Wohnort: Bi uns to hus.

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon ea2873 » 10. Oktober 2019 20:40

bei der Diskussion um Endgeschwindigkeit sollte man folgendes nicht außer Acht lassen:

Übersetzung, vorderes Ritzel (19 er Original ist meistens zu lang übersetzt, ich finde ein 18er besser), dann sinkt natürlich auch die Endgeschwindigkeit

Verschleißzustand des Zylinders/Kolbens ---> dann auch besser 1 Zahn vorne weniger, nur weil er keine 110% Leistung bringt, muß er m.E. nicht zwangsläufig raus

Gewicht, Größe, Art der Bekleidung des Fahrers

Fuhrpark: son paar MZ
ea2873

 
Beiträge: 5604
Themen: 29
Bilder: 84
Registriert: 17. Januar 2009 10:53
Wohnort: Regensburg
Alter: 45

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Uwe6565 » 10. Oktober 2019 21:51

ea2873 hat geschrieben:bei der Diskussion um Endgeschwindigkeit sollte man folgendes nicht außer Acht lassen:

Übersetzung, vorderes Ritzel (19 er Original ist meistens zu lang übersetzt, ich finde ein 18er besser), dann sinkt natürlich auch die Endgeschwindigkeit

Verschleißzustand des Zylinders/Kolbens ---> dann auch besser 1 Zahn vorne weniger, nur weil er keine 110% Leistung bringt, muß er m.E. nicht zwangsläufig raus

Gewicht, Größe, Art der Bekleidung des Fahrers


Art der Bekleidung :lach: :lach: :lach:

Haut engen Leder Renn Anzug :lach: :lach: :lach:
Ist nur Spass :wink:
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 830
Themen: 43
Bilder: 11
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Lorchen » 10. Oktober 2019 22:04

TS Paul hat geschrieben:Ich verstehe das Problem nicht. Für gutes Geld gibt es auch einen guten Auspuff. Die Zeiten wo solche Teile für 5 Mark den Besitzer wechseln sind lange vorbei. Willkommen in der Welt der Oldtimer.
Wer suchet der findet, wer nicht sucht muss Nachbau fahren, ganz einfach.

Ich bring in 2 Wochen ein paar Posaunen mit nach Wünsdorf. Der ganze Ramsch muß jetzt mal weg hier.
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 31264
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Marco-42 » 10. Oktober 2019 22:15

Wenn ich sowas lese, da frage ich mich immer, was denn daran so schwierig ist, einen Auspuff originalgetreu nachzubauen.
Vorlagen gibts doch noch genug.
Für eine Firma mit entsprechenden Maschinen kann das doch nicht so schwer sein. Schließlich konnten das die ach so maroden DDR Betriebe auch.
Der Markt ist da und bei den Preisen wäre sogar eine auskömmliche Marge drin.

Fuhrpark: MZ ETZ 150 Bj. 1989, Kia Magentis GD, Kia Magentis MG, Opel Astra G, Humbaur HA20, Dienstwagen: MAN TGM 15/290
Marco-42

 
Beiträge: 27
Themen: 2
Registriert: 30. Dezember 2018 01:36
Alter: 51

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Lorchen » 10. Oktober 2019 22:23

Die ach so maroden DDR-Betriebe haben das in großen Stückzahlen produziert. Wenn sich heute ein Händler da mal richtig reinhängt, dann investiert er echte Summen in eine Stückzahl, von der er nicht genau weiß, ob und wann er das wieder verkaufen kann und in die Gewinnzone rutscht. Bei billigen Nachbaute ist das natürlich einfacher:
- der niedrige Preis macht einen leichteren Verkauf möglich
- die niedrigeren Herstellungskosten ergeben ein geringeres Risiko für den Investor
SPOILER:
Und das von mir als DDR-Bürger... :stumm:
OT-Partisammellorchen
Bild
Mitglied Nr. 020 im Rundlampenschweinchenliebhaber-Club
Mitglied im internationalen Verein der bauchfrei Schaukler
Mitglied Nr. 009 der MZ-Trüffelschweine
Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgerverein
"Das Antibiotikum von MZ sind Vitondichtringe." (Christof im November 2011)
Mitglied der Wolfsschanzen-Tournee 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017(der Rrrrudelll-Pudelll)
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013 und 24.07.2016

Fuhrpark: Silverstar Classic 500 Bj. 97, ETZ 301 Fun Bj. 93, TS 250/1 Bj. 81, ES 175/2 Bj. 67, 2x ES 300 Bj. 63/64, ES 175/1 Bj. 64, ETS 150 Bj. 72, ETS 250 Bj. 70, ES 150 Bj. 75, TS 150 Bj. 80, ETZ 150 Bj. 87, RT 125/2 Bj. 56, IWL Troll Bj. 63, JAWA 175 Typ 356 Bj. 57, NSU 201 ZDB Bj. 39, EMW R35/3 Bj. 54, BMW K75 RT Bj. 87, S 70 C Bj. 87, S 51 B 2-4 Bj. 81, Opas SR2 Bj. 59, Simson-Fahrrad 50er Jahre und ein Urinal. Außerdem Ford Tourneo Connect in lang (Schlafwagen)
Lorchen
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
LaLu 2011
ES Philosoph
 
Beiträge: 31264
Artikel: 1
Themen: 218
Bilder: 45
Registriert: 16. Februar 2006 12:02
Wohnort: Strausberg, die grüne Stadt am See
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon s-m-i-t-h » 10. Oktober 2019 22:24

Wo bekäme man heute ordentliche Auspuffe her? Bräuchte einen für meine HuFu. Einige Shops haben Püffs in offenbar 2 Qualitäten da, aber wo gibt es Nachbauten, die sehr nahe an der ursprünglichen Bauweise dran sind?

Fuhrpark: MZ ETZ150, Bj. 1989
s-m-i-t-h

 
Beiträge: 56
Themen: 5
Registriert: 18. Oktober 2015 20:14
Wohnort: Aue
Alter: 42

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Uwe6565 » 10. Oktober 2019 22:40

s-m-i-t-h hat geschrieben:Wo bekäme man heute ordentliche Auspuffe her? Bräuchte einen für meine HuFu. Einige Shops haben Püffs in offenbar 2 Qualitäten da, aber wo gibt es Nachbauten, die sehr nahe an der ursprünglichen Bauweise dran sind?


Das ist nicht so zielführend zu beantworten.
Wie Lorchen schrieb: Billig Nachbau geht immer.
Habe an meinem Gespann auch einen "nicht schönen" Original dran.
Eine Lösung ist: einen biligen kaufen und einen verranzten original.
Und daraus wird ein brauchbarer.


Oder so viewtopic.php?f=4&t=63672&p=1300159#p1300159
Zum Emme fahren ist man nie zu alt

LG von Uwe6565 :D :D :D

Fuhrpark: ETZ From von außen wild von innen ,TS Gespann mit ETZ Herz Unsere "Ratte"
Uwe6565

Benutzeravatar
 
Beiträge: 830
Themen: 43
Bilder: 11
Registriert: 18. Juli 2013 22:39
Wohnort: 06571
Alter: 54

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon trabimotorrad » 11. Oktober 2019 05:45

Aber Vorsicht: Wenn man neben einem billigen Nachbau, das Wort "ROST" DENKT, dann brechen die ersten Rostporen durch den Chrom, spricht man das Unwort gar aus, dann fault der halbe Billignachbau - was dann geschieht, wenn man bei frisch gesalzener Straße damit fährt, kann man sich ja denken :wink:

Ich hatte einst so eine Billigesse an meiner MZ :oops: (als Schwabe glaubte ich, es sei nicht nötig für den gleichen Pöff das drei oder gar vierfache zu bezahlen :wall: )
Nach JEDER Fahrt im Winter habe ich ihn abgewaschen und trotzdem war er in drei Jahren verfault :evil: Zusätzlich brachte das Gespann nicht die richtige Leistung und verbrauchte dafür mehr Benzin - den blechernen Klang, den lernt man zu ignorieren - eine MZ klingt, in meinen Ohren, sowieso nicht sonderlich schön - der Frank, der hat da was Vierzylindriges in seiner Garage, das klingt schön :ja:
Gruß aus Wüstenrot, wohnen, wo Andere Urlaub machen...
Zwei Takte sind genug, alles Andre ist Betrug!


Bild
seit Sosa `09 OT- Maultaschenpartisane
Seit Lehesten 2011 günstig erkaufter Nörgelmod
Gründer des "Flacheisenreiter-Fanclubs"
Gransee 2011 - ich war dabei und es war schön
Besucher am Schlagbaum der EU-Außengrenze - namentlich erfaßt am 21.07.2013
Mitglied Nr. 011 im Rundlampenschweinchenliebhaberclub
Bild
Bild
Ebenfalls Gründungs-Mitglied im GKV - Granseer Krawattenträgervereins

Fuhrpark: 1XMZ ES300 Personengespann, 1X ETZ251 Personengespann, 2X ETZ250 Solo, 2X TS250, 1X ES175, 1X TS150, 1X Kreidler RS65, 1X Keeway125 Bonsai-Chopper 1X BMW R100,1X BMW R1100LT, 1X BMW K75RT, 1X BMW K1100LT, 1X Trabi, 1X Ford Mondeo-Kombi 1X Qek Junior.
trabimotorrad
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Mr. Maultasche
 
Beiträge: 14888
Artikel: 1
Themen: 117
Bilder: 22
Registriert: 20. Januar 2008 14:04
Wohnort: Wüstenrot
Alter: 59

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon rockebilly » 11. Oktober 2019 08:56

Eventuell wäre es ne Maßnahme einfach nur die Konuse fertigen zu lassen. Muss ja kein geschlossener sein.


Das ganz normale Originale MZ Küchensieb zum selber einschweißen. Die Kosten sind überschaubar für den Auftraggeber und los wird er sie gewiss.

Aufgeschnitten ist so ne billig Tröte schnell.

Wo der hingehört im Auspuff steht hier in der Wissensdatenbank bebildert.

-- Hinzugefügt: 11. Oktober 2019 08:58 --

Eventuell wäre es ne Maßnahme einfach nur die Konuse fertigen zu lassen. Muss ja kein geschlossener sein.


Das ganz normale Originale MZ Küchensieb zum selber einschweißen. Die Kosten sind überschaubar für den Auftraggeber und los wird er sie gewiss.

Aufgeschnitten ist so ne billig Tröte schnell.

Wo der hingehört im Auspuff steht hier in der Wissensdatenbank bebildert.

Fuhrpark: MZ TS 250/1.....eigendlich

Neuste Erungenschaft ne Kleene Rieju.
rockebilly

 
Beiträge: 1610
Themen: 8
Registriert: 11. August 2011 22:43
Wohnort: 54550 Daun-Rengen
Skype: kurven such und find gerät.

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Guesi » 11. Oktober 2019 13:49

Marco-42 hat geschrieben:Wenn ich sowas lese, da frage ich mich immer, was denn daran so schwierig ist, einen Auspuff originalgetreu nachzubauen.
Vorlagen gibts doch noch genug.
Für eine Firma mit entsprechenden Maschinen kann das doch nicht so schwer sein. Schließlich konnten das die ach so maroden DDR Betriebe auch.
Der Markt ist da und bei den Preisen wäre sogar eine auskömmliche Marge drin.


Na dann will ich dir das mal erklären:-)

Ich hatte zusammen mit einem Kollegen 600 Stück von den ETZ Auspuffen machen lassen.

Damit bindest du ein Kapital von ca. 30 000 bis 40 000 Euro.

Unter 600 Stück findest du keine Produzenten, der sowas anfängt zu produzieren.

Mein Produzent will keine Neuauflage mehr machen, da ich ein paar Änderungen haben will. Dazu müsste er eine neue Maschine kaufen, das rentiert sich nicht für ihn.
Außerdem will er für ne neue Produktion ca. 100% mehr haben, da er bei der ersten für IHN schlecht kalkuliert hatte...

Zu guter Letzt sind nun 600 Stück im Umlauf. Wie groß ist der Bedarf für eine neue Produktion von 600 Stück. Wielange brauche ich zum Verkaufen dieser 600 Stück ?

Das sind so die Gedanken eine Händlers....
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4681
Artikel: 1
Themen: 121
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon rausgucker » 11. Oktober 2019 14:20

Tja, Güsi, das ist die Problematik, dass Du "nur" Händler bist, und eben kein Hersteller. Ein Motorradhersteller kann die Auspuffe zehntausendfach in Großserie herstellen (lassen) - das ist ja auch sein Job :), er verkauft ja auch die Motorräder. Ein Händler hat es da ungleich schwerer, vor allem, wenn es den ursprünglichen Hersteller der Auspuffe und der Motorräder seit Jahrzehnten nicht mehr gibt. Und eigentlich ist es eher nicht der Job eines Händlers, in großen Dimensionen selber Teile produzieren zu lassen, sonst wird aus dem Händler nämlich dann doch ein Hersteller. Und das ist dann eine ganz andere Nummer. Bei Kleinstproduktionen (bspw. die elektronische Zündung) sehe ich das ja noch ein - aber Auspuffeoder gar ganze Motoren und Rahmen, da stößt ein Händler schnell an die Grenzen. Finanziell geht da auch kein Kunde mehr mit, wenn Auspuffe plötzlich 500 oder 600 Euro kosten. Wobei solche Preise bei anderen Marken absolut üblich sind.
Und mal zum Vergleich. In der DDR kostete im Jahre 1987 im IFA-Vertrieb ein ETZ 250 Auspuff 120,- DDR-Mark. Das war auch kein Schnäppchen, wenn man einen monatlichen Durchschnittsverdienst netto von 700 bis 950 Mark berücksichtigt.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1563
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon ventilo » 11. Oktober 2019 14:57

Bin ich eigentlich der Einzige, der mit den überall gescholtenen billig Auspuffanlagen gute Erfahrungen gemacht hat?
Bei Schwalbe, TS150, TS250/0, ETZ250 und jetzt ETS250 habe ich die Dinger verbaut und hatte nie Probleme. OK, bei Salz bin ich nicht gefahren, aber der Chrom sah nach mehreren Jahren noch aus wie neu. Gekauft habe ich meist bei meinzweirad.de (MZA Qualität?).
Leistung war auch gefühlt identisch zu den zuvor verbauten, verbeulten original DDR Anlagen.
Der Klang war schon blechern, das kann aber auch daran liegen, daß das Blech innen noch sauber war. Habe ich beim Auto auch jedesmal, wenn ich einen neuen Auspuff verbaue.

Die einzigen, billigen Motorrad Auspufftöpfe, mit denen ich immer Probleme hatte, waren die kurzen Tante Luise Megaphon Tröten. Die rasselten schon nach ein paar Monaten (Schweißpunkte im Inneren ab), nach einem Jahr waren sie am Krümmeranschluß abvibriert. Geld wurde immer erstattet. Komischerweise werden die noch angeboten. Die lange Version scheint übrigens deutlich besser zu sein.

Fuhrpark: ETS250
ventilo

Benutzeravatar
 
Beiträge: 373
Themen: 23
Bilder: 9
Registriert: 10. Oktober 2015 15:40
Wohnort: Pulheim b. Köln

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon bonnevillehund » 11. Oktober 2019 18:13

ventilo hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, der mit den überall gescholtenen billig Auspuffanlagen gute Erfahrungen gemacht hat?

...nö, eigentlich nicht...grundsätzlich bin ich mit den Dingern bislang auch klargekommen. Der letzte am TS 250/1 - Gespann ist nach ca. 10 Jahren ziemlich übel anzuschauen gewesen, aber noch nicht durchgegammelt.(Habe ihn jetzt allerdings durch einen zwar auch nicht mehr neuen, aber immer noch besser aussehenden alten Originalen ersetzt...) Allerdings wird das Gespann auch nicht mehr soo häufig bei Dreckwetter bewegt wie das früher schon der Fall war. Sonst hätte ich dem Puff max. die halbe Zeit gegeben; Der Nachbauauspuff an der ES 250/2 ist jetzt nach etwas mehr als 10 Jahren noch optisch astrein; die Kiste wird allerdings auch fast nur noch bei gutem Wetter bewegt. Leistung ist hier wie auch bei der 250/1 zumindest gefühlt obenrum gleich, untenrum fehlt aber ein bisschen was, denke ich. Insgesamt kann ich damit aber leben.
An der ETZ hatte ich zunächst einen 251er-Nachbau, der für meine Begriffe aber tatsächlich entsetzlich blechern klang. Leistungsmäßig hatte ich auch daran eigentlich nichts auszusetzen. Bis ich einen etwas besseren Nachbau (ebenfalls 251, von Milz) drangesetzt habe. Danach war die Kiste kaum wiederzuerkennen: deutlich mehr Druck untenrum und vor allem wesentlich freieres ausdrehen bis über 6000 ; im 5. werden die 6000 Touren ebenfalls mühelos erreicht. Ich mag mir gar nicht ausmalen, dass sie mit einem originalen 250er Puff vielleicht sogar n o c h besser gehen könnte, denn e i g e n t l i c h soll ja der 251er ungeeignet für die ETZ 250 sein.... (bleibt bei mir aber dran, basta! :mrgreen: )
Mein Fazit: Man kann mit den Nachbauten gut leben, wenn man Abstriche bei der Lebensdauer macht (bzw. das Moped nur bei gutem Wetter fährt) und nicht unbedingt das letzte Quäntchen Leistung rausholen will. Fakt ist allerdings auch: die Originale bzw. die guten Nachbauten sind definitiv besser!

Gruß Gerhard

Fuhrpark: TS 250/1 Gespann Bj.81 (in Auflösung...), TS 250/1 Gespann, Bj. 80, ES 250/2, Bj. 68, ES 250/2, Bj. 68 (fragmentarisch...)ETZ 250, Bj. 87, ETZ 250, Bj. 82
Triumph Bonneville 750, BJ. 73, Laverda 750 SF, Bj. 72, Enfield 500, Bj. 2001, Dnepr MT11 - Gespann, Bj. 97, BMW K1100RS, Bj. 93, K1100 RS - Gespann, Bj. 93, R1100S, Bj. 99, Suzuki GSXR 750, Bj.95, Enfield Interceptor 650, Bj. 19
Dacia Logan MCV (irgendwo muss gespart werden...)
bonnevillehund

Benutzeravatar
 
Beiträge: 522
Themen: 10
Bilder: 33
Registriert: 10. September 2013 18:43
Wohnort: 79418 Schliengen
Alter: 64

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon ElGonzales » 11. Oktober 2019 18:34

ventilo hat geschrieben:Bin ich eigentlich der Einzige, der mit den überall gescholtenen billig Auspuffanlagen gute Erfahrungen gemacht hat?


Hab vor Kurzem für meine ETZ 250 eine für ~150€ vom Motorradmeister Milz geholt (gibts sicher auch woanders vom gleichen Hersteller), läuft im Gegensatz zum billigst Prallblech-Konstrukt was vorher dran war nun wie ne Rakete. Wo ich auf dem Arbeitsweg sonst auf 90 war, bin ich nun auf 110 und könnte locker schneller. War gleich ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Nun sagen manche, bei den Anlagen würde sich irgendwann das Innenleben losrappeln. Da kann ich nun nach den ersten 1000 Km natürlich nichts zu sagen.
Grüße, André

Fuhrpark: MZ ETZ 250, S50, S51, Yamaha MT-07
ElGonzales

Benutzeravatar
 
Beiträge: 35
Themen: 2
Bilder: 7
Registriert: 19. Oktober 2017 20:16
Wohnort: Handorf
Alter: 38

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon huhn142 » 11. Oktober 2019 18:42

Ok also der Motorrad Milz Auspuff scheint ein heißer Kandidat zu sein :)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 15
Themen: 2
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 21

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon TS Paul » 11. Oktober 2019 18:54

Für meine /2 hatte ich damals auch eine MMM Anlage bestellt. Ist leider nicht der originalform nachempfunden, aber sonst Okay. Ich fahre die ES max. 500Km im Jahr, und konnte Leistungstechnisch keine Minderleistung feststellen.
Grütze, Paul
Q° = m*c*^T
Begründer und Bewohner der " Luxus Äkke "
Mitglied des GKV seit 2015
Trainer des Bauchfrei Schaukeln Teams
Bild
Mitbegründer und Mitglied Nr.: Doppelnull
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bild
OT-Rennsteigboulettenpartisane

Fuhrpark: MZ TS 125/A BJ:1983 (der grüne Giftzwerg) , MZ TS 150 BJ 1983 ( zerlegt im Regal ) , MZ TS 125 BJ:1974 (Racerprojekt des H.& R. Rennstall) ,
MZ ES 175/2 BJ : 1972 , MZ ETS 250 ( spezieller Umbau ),Simson KR51/1S, MuZ Skorpion 660 Tour Bj. 96 (Smokies EX),
MuZ Skorpion 660 Tour Bj: 1994 (Von Mattieu), Heldrunger MKH/1 Bj. 1974,
MuZ Saxon 150 Sportstar Bj:1998, Fortschritt ZT 300 BJ:1979, Fiat Doblo 1,4T Natural Power
TS Paul

Benutzeravatar
------ Titel -------
Vapekiller
 
Beiträge: 4855
Themen: 62
Bilder: 4
Registriert: 8. Mai 2010 23:37
Wohnort: der dunkle Wedding
Alter: 36

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon s-m-i-t-h » 11. Oktober 2019 19:31

Guesi hat geschrieben:
Marco-42 hat geschrieben:Wenn ich sowas lese, da frage ich mich immer, was denn daran so schwierig ist, einen Auspuff originalgetreu nachzubauen.
Vorlagen gibts doch noch genug.
Für eine Firma mit entsprechenden Maschinen kann das doch nicht so schwer sein. Schließlich konnten das die ach so maroden DDR Betriebe auch.
Der Markt ist da und bei den Preisen wäre sogar eine auskömmliche Marge drin.


Na dann will ich dir das mal erklären:-)

Ich hatte zusammen mit einem Kollegen 600 Stück von den ETZ Auspuffen machen lassen.

Damit bindest du ein Kapital von ca. 30 000 bis 40 000 Euro.

Unter 600 Stück findest du keine Produzenten, der sowas anfängt zu produzieren.

Mein Produzent will keine Neuauflage mehr machen, da ich ein paar Änderungen haben will. Dazu müsste er eine neue Maschine kaufen, das rentiert sich nicht für ihn.
Außerdem will er für ne neue Produktion ca. 100% mehr haben, da er bei der ersten für IHN schlecht kalkuliert hatte...

Zu guter Letzt sind nun 600 Stück im Umlauf. Wie groß ist der Bedarf für eine neue Produktion von 600 Stück. Wielange brauche ich zum Verkaufen dieser 600 Stück ?

Das sind so die Gedanken eine Händlers....


Wie gut ist der den ihr für die HuFu anbietet?
https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... 8/c/_/_/?_

Fuhrpark: MZ ETZ150, Bj. 1989
s-m-i-t-h

 
Beiträge: 56
Themen: 5
Registriert: 18. Oktober 2015 20:14
Wohnort: Aue
Alter: 42

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Guesi » 11. Oktober 2019 19:51

Der ist sehr gut....
:
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4681
Artikel: 1
Themen: 121
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Treibstoff » 11. Oktober 2019 19:58

s-m-i-t-h hat geschrieben:Wie gut ist der den ihr für die HuFu anbietet?
https://www.guesi-motorradteile.de/inde ... 8/c/_/_/?_

Evtl. mal die Beschreibung auf der Artikelseite gelesen?
Guesi (im Shop) hat geschrieben:Qualitativ sehr gute Nachfertigung, innen exakt wie das Original. Sehr guter Chrom. Mit diesem Auspuff läuft Ihr Motorrad so wie es sein soll...


Edit meint: Ok, Guesi war schneller.
Gruß, Frank


Alles ist machbar, man muß nur jemanden finden, der's einem dann auch einträgt!

Fuhrpark: so einiges...
und eigentlich schon zuviel
Treibstoff

 
Beiträge: 970
Themen: 26
Bilder: 32
Registriert: 7. November 2013 10:32
Wohnort: good old saxony
Alter: 50

Re: MZ ETZ 250 Aupuff Qualität

Beitragvon Guesi » 11. Oktober 2019 20:15

rausgucker hat geschrieben:Tja, Güsi, das ist die Problematik, dass Du "nur" Händler bist, und eben kein Hersteller. Ein Motorradhersteller kann die Auspuffe zehntausendfach in Großserie herstellen (lassen) - das ist ja auch sein Job :), er verkauft ja auch die Motorräder. Ein Händler hat es da ungleich schwerer, vor allem, wenn es den ursprünglichen Hersteller der Auspuffe und der Motorräder seit Jahrzehnten nicht mehr gibt. Und eigentlich ist es eher nicht der Job eines Händlers, in großen Dimensionen selber Teile produzieren zu lassen, sonst wird aus dem Händler nämlich dann doch ein Hersteller. Und das ist dann eine ganz andere Nummer. Bei Kleinstproduktionen (bspw. die elektronische Zündung) sehe ich das ja noch ein - aber Auspuffeoder gar ganze Motoren und Rahmen, da stößt ein Händler schnell an die Grenzen. Finanziell geht da auch kein Kunde mehr mit, wenn Auspuffe plötzlich 500 oder 600 Euro kosten. Wobei solche Preise bei anderen Marken absolut üblich sind.
Und mal zum Vergleich. In der DDR kostete im Jahre 1987 im IFA-Vertrieb ein ETZ 250 Auspuff 120,- DDR-Mark. Das war auch kein Schnäppchen, wenn man einen monatlichen Durchschnittsverdienst netto von 700 bis 950 Mark berücksichtigt.


Wie sagt der Ami:
It´s a dirty Job, but somebody has to do it....

Wenn es sonst niemand macht, muß ich es eben machen. Aber nur wenn es sich für mich lohnt.
Und das tut es wahrscheinlich nicht. Deshalb lasse ich es.
Und übrigens bin ich ja sozusagen schon Produzent.
Ich lasse ca. 100 verschiedene Sachen selber fertigen. Die verkaufe ich auch an andere Kollegen und z.B. auch an MZA.
Und mein Geld investiere ich lieber in neue Produkte, wie z.B. dies:

Seat metal F2 (1).jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
GüSi

GüSi Motorradteile
http://www.guesi-motorradteile.de

Fuhrpark: diverse
Guesi

Benutzeravatar
 
Beiträge: 4681
Artikel: 1
Themen: 121
Registriert: 18. März 2006 08:39
Wohnort: Regensburg
Alter: 60

Nächste

Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mustang75, zinnenberg und 6 Gäste