MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanzieren

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanzieren

Beitragvon huhn142 » 30. November 2019 20:39

Hallo

Ich habe leider das oft gehörte Kupplungs klappern was beim ziehen der Kupplung fast komplett verschwindet. Ich habe schon viel gelesen und eins vorne weg :mrgreen: Das wird minimiert auch wenn es Technich unbedenklich ist. Kupplungsmitnehmer Ausgleichen ist Punkt eins das hab ich soweit verstanden. Ich habe mir auch gerade alle 3 Ausgleichsscheiben und die Anlaufscheibe beim Guesi bestellt. Messuhr mit Stativ ist vorhanden, und dann wird das ganze Möglichst auf 5/100 Spiel ausdistanzieren.

Ich habe dann auch in Uralten Beiträgen gelesen das es Verschiedene Mitnehmer gibt die dann bei der ETZ 5/10 Luft hätten , kann man das am Mitnehmer erkennen ? Meiner hatte eine Einfrässung über die Komplette Planfläche zur Kurbelwelle hin (Also wie ein Strich sag ich mal ganz doof :oops: ) Die ETZ Mitnehmer hätten dann nur noch ein Loch zur Schmierung hab ich das so Korekt verstanden ? Ich habe die Kupplung schon mal unten gehabt und gemerkt das aufjeden Fall die Anlaufscheibe auch die Eindrehung hatte wie die Distanzscheibe, also zu 99% Falsch ist ?

Das Lösen und festziehen mit den 3x1,5 Haushaltskabel funktioniert übrigens Super :D

Edit : Mitnehmer war doch der Richtige verbaut. Ausgemessen habe ich 7/100 mit der Messuhr und 2,00 Scheibe. Das klappern ist bedeutend leiser geworden und für mich nun so erträglich. Jetzt muss ich mich nochmal intensiv um mein Vergaser kümmern und dann kann es im März oder April los gehen :)

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 78
Themen: 7
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 22

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon huhn142 » 19. Dezember 2019 20:53

Was mir gerade noch eingefallen ist. Gibt es Fälle wo die Wellscheibe die Äußere Ausgleichsscheibe nicht an den Bund der Welle drückt ? Und somit die Scheibe aus ihrer Nut springen kann und dann wieder 3-4/10 Spiel hat ?

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 78
Themen: 7
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 22

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon Klaus P. » 19. Dezember 2019 21:27

Vergiss es mein Gelaber.

Gruß Klaus
Zuletzt geändert von Klaus P. am 19. Dezember 2019 22:50, insgesamt 1-mal geändert.

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9515
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon huhn142 » 19. Dezember 2019 22:22

Na die Scheibe Zwischen Simmerring und Mitnehmer ist ja die Scheibe mit der ich das Axialspiel ausgleiche. Dann kommt Nadellager+Mitnemer und die Äußere+Wellscheibe. Die Äußere Scheibe hat ja aber auch eine "Nut" Eindrehung. Oder kommt da irgendeine Scheibe noch mit rein von der ich nichts weiß ?

Fuhrpark: MZ TS 150 1974
MZ ETZ 250 1983
huhn142

 
Beiträge: 78
Themen: 7
Registriert: 3. Oktober 2019 12:17
Wohnort: Brockau
Alter: 22

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon Klaus P. » 19. Dezember 2019 23:27

Ich meine wir sprechen verschiedene Sprachen und sollten uns an die Bezeichnung in der Teileliste halten, dann weiß evtl. jeder was gemeint ist.
Die Teileliste spricht mit uns, aber die müßen wir auch verstehen sonst kommt es zu Mißverständnissen.

Gruß Klaus

Fuhrpark: habe
Klaus P.

 
Beiträge: 9515
Themen: 87
Registriert: 6. September 2010 19:11
Wohnort: 57223 Kreuztal
Alter: 73

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon Pharox » 30. Januar 2020 14:50

Ich baue meinen Motor momentan auch zusammen und wollte nun die Kupplung montieren.
ich habe leider nichts zum messen, deswegen prüfe ich das Spiel indem ich es fühle und teste ob der Mitnehmer
frei drehen kann ohne an der Scheibe zu schleifen.

Kann es sein das die Scheiben alle um die 2,1mm stark sind und nur die Nut unterschiedlich tief ist?
Denn ich habe 3 Scheiben, alle 2,1mm stark. Bei 2 Scheiben klappert der Mitnehmer und bei der dritten klemmt er.
Jetzt schleife ich in mühsamer Handarbeit die Scheibe ab und taste mich Stück für Stück ran.

Kann ich etwas tun, außer neu kaufen, wenn die Kerbstifte im Mitnehmer locker sind?

Fuhrpark: noch nicht genug
Pharox

Benutzeravatar
 
Beiträge: 220
Themen: 25
Bilder: 5
Registriert: 29. Mai 2011 20:24
Wohnort: Leipzig
Alter: 31

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon UlliD » 30. Januar 2020 16:42

Pharox hat geschrieben:
Kann ich etwas tun, außer neu kaufen, wenn die Kerbstifte im Mitnehmer locker sind?

Nein :cry:
Grüße aus Forst von Ulli und Doris
Bild
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nummer 014
Steffen lebt in unseren Herzen weiter.

Fuhrpark: ES 250 Bj. 1959, Simson Star,Bj.1970, TS 250, Bj.74 SR2E Bj. 1960 ( geschenkt bekommen :-) )
UlliD

Benutzeravatar
------ Titel -------
Verdienter Löter des Forums
 
Beiträge: 8415
Themen: 62
Bilder: 10
Registriert: 1. Mai 2007 09:10
Wohnort: Forst/Lausitz
Alter: 65
Skype: ulli-aus-forst

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon Der Harzer » 31. Januar 2020 09:30

Nachnieten hält nur von Frühstück bis Mittag, das habe ich schon durch.

Gruß
Frank

Fuhrpark: ETZ250LSW, SR50, SD50 Albatros, BMW R1150GS TripTeq Gespann,
Suzuki 1000V
DKW RT350 im Aufbau, oder mein Groschen Grab
Der Harzer

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1430
Themen: 26
Registriert: 15. November 2012 15:56
Wohnort: Bad Lauterberg
Alter: 55

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanzieren

Beitragvon rausgucker » 31. Januar 2020 11:12

Der Harzer hat recht. Ende der Mitteilung :) Ich habe auch schon so einen lockeren Mitnehmer in den Schrott geworfen. Ich habe es sogar mal mit Schweißen probiert, aber man bekommt die beiden Hälften des inneren Mitnehmeres einfach nicht mehr richtig fest zueinandergedrückt, wenn die Vernietung erstmal gelockert ist.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1701
Themen: 39
Registriert: 1. Januar 2008 15:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 51

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon ESJuenger » 31. Januar 2020 11:24

Pharox hat geschrieben: Kann es sein das die Scheiben alle um die 2,1mm stark sind und nur die Nut unterschiedlich tief ist?

Ich kenne die Scheiben nur in den Maßen 1,9 / 1,95 und 2,0mm. Wenn das nicht ausreicht, scheint irgendwo in den Distanzen ein gröberer Fehler versteckt.
Pharox hat geschrieben: Jetzt schleife ich in mühsamer Handarbeit die Scheibe ab und taste mich Stück für Stück ran.

:shock: Das scheint mir eine Spur zu sehr hemdsärmlig. Der Fehler sollte gefunden und behoben werden.
Rundlampenschweinchenliebhaber-Clubmitglied Nr. 99

Wer weiß, dass er nichts weiß, weiß mehr als der, der nicht weiß, dass er nichts weiß.

Fuhrpark: ES 175/1, ES250/1, ISCH49, AWO T
ESJuenger

Benutzeravatar
 
Beiträge: 151
Themen: 3
Registriert: 15. Juni 2016 12:10
Wohnort: Gardelegen
Alter: 49

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanzieren

Beitragvon RALFICHEK » 31. Januar 2020 13:14

Hallo,

ich hatte gerade letzte Woche auch das Vergnügen. Hab mir erst ein Werkzeug zum messen gebaut und musste dann feststellen das die dünnste Scheibe nicht ausreicht überhaupt auf ein Axialspiel zu kommen.
Schuld ist in dem Falle die Nachbaukurbelwelle. Der Absatz passt nicht 100%.
Ich hab die Scheibe dann auch von Hand solange geschliffen bis ich 0,05 mm Spiel hatte.

Gruß
Ralf

Fuhrpark: BMW R100GT, Triumph T300, TS 250 Gespann, TS 250 Scrambler , TS 250 Leichtbau (zur Zeit zerlegt), Ford Galaxy 2.3,
RALFICHEK

Benutzeravatar
 
Beiträge: 153
Themen: 35
Bilder: 15
Registriert: 20. Juli 2006 12:12
Wohnort: Bad Salzuflen
Alter: 57

Re: MZ ETZ 250 Kupplungsmitnehmer ausdistanziern

Beitragvon Pharox » 1. Februar 2020 00:55

Ach verdammt, ich weiß nun wo der Fehler liegt. :oops:
Ich glaube ich werde alt, hatte das sicher mal richtig gemacht...

Jedenfalls habe ich das Spiel diesmal mit der Anlaufscheibe eingestellt, darum sind die auch alle 2,1mm stark aber trotzdem klemmte eine, nun natürlich nicht mehr.
Sollte ich die Kupplung nochmal auseinander rupfen und es richtig machen oder wirds auch so laufen?

*Edit*
So habs richtig gemacht, läuft natürlich tausend mal besser. 0,05mm Spiel fühlt man halt auch nicht mehr.
Dennoch sind die Distanzscheiben ganz schön teuer und das selber schleifen eine günstige Alternative.

Fuhrpark: noch nicht genug
Pharox

Benutzeravatar
 
Beiträge: 220
Themen: 25
Bilder: 5
Registriert: 29. Mai 2011 20:24
Wohnort: Leipzig
Alter: 31


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Atzekupalek und 10 Gäste