Seite 1 von 1

MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 21:06
von arian3026
Hallo in die Runde,

ich bin neu hier und besitze seit ungefähr einem viertel Jahr eine Etz 150, die auf 125 ccm umgebaut wurde. Die Maschine ist mein erstes Motorrad und ich habe erst seit kurzen meinen A1 Führerschein.

Nach anfänglichen Problemen mit dem Standgas und dem Kolben habe ich die ETz jetzt relativ gut zum laufen gebracht.
Nur habe ich das Problem, dass sie manchmal, vor allem an Steigungen einfach nicht zieht. Selbst an relativ leichten Bergen muss ich im zweiten Gang fahren. Da ich das "normale" Fahrverhalten der 125er Etz nicht einschätzen kann, wollte ich mal fragen, ob das normal ist. Ich habe das Gefühl dass sie zu wenig Leistung hat.

Gemacht wurde der Vergaser (24 N 2) mit Bedüsung für den 125er Zylinder und der Zylinder und der Kolben selber. Sie hört sich gut an und fährt auch relativ gut.
Ich habe mich bewusst für die Maschine entschieden und erwarte keine Sportleistungen ;) Aber 30-40 kmH an Steigungen und 70-80 auf der geraden kommen mir etwas wenig vor.

Was mir noch auffällt ist; wenn man am Hang in den 3. Gang schaltet wird die Drehzahl immer geringer und der Motor zieht nicht, aber bei mehr Gas verändert sich das Geräusch und wird dumpfer.

Ich hoffe ich habe das Problem gut erklärt.
Wie gesagt ich hatte noch nie ein DDR Moped und versuche mir alles erst anzulesen. ;))

Danke schonmal für eure Tipps und Erfahrungen.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 21:18
von Kai2014
Hallo, hast du auch das Ritzel von 16 auf 15 Zähne umgebaut?
Wenn nicht, ist das Motorrad zu lang Übersetzt.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 21:25
von arian3026
Hallo, es ist ein 15er Ritzel verbaut.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 22:11
von Moonlightchris
Kontrollier nochmal den Zündzeitpunkt. Macht viel an Leistung aus

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 22:14
von Spass77
Sind die Räder leichtgängig? Hast Du die Kette vielleicht zu straff gespannt?
Stimmt die Zündung?
Was für ein Auspuff hast Du drangebaut?
Mit freundlichen Grüßen
Lars

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 22:22
von der maaß
Ist der Motor denn schon eingefahren?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 22:32
von MZ-Wilhelm
Hi,

schau mal ob sie genug Sprit bekommt.
Schwimmerkammerdeckel abnehmen, Gefäß unter stellen und den Sprit mal einige Minuten laufen lassen.
Die Leitung kann teilweise zu sitzen, der Hahn, die Tankbelüftung. Am Berg braucht sie etwas mehr Sprit als in der Ebene.

Gruß
Willy

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 30. August 2020 22:51
von mutschy
Ich pflichte Willy bei :ja: Klingt mir auch nach "zu mager". Wenn der Vergaser bzw dessen Inhalt als Ursache ausgeschlossen wurde, solltest du mal alle relevanten Bauteile im Standgas mit Bremsenreiniger einsprühen. Also alles am Ansaugtakt(Vergaser vorn und hinten), Zylinder oben und unten. Ändert sich irgendwo die Drehzahl unkontrolliert, hast du die Eintrittsstelle für Falschluft gefunden und solltest diese eliminieren. Dabei konzentriert vorgehen und den Bremsenreiniger erstmal reinkommen lassen. Also nich gleich alles einnebeln, sondern sprühen - 2...3 sek beobachten - nächste Stelle besprühen - usw. Das alles aber erst, wenn sichergestellt wurde, dass der Zündzeitpunkt auch zu 100% getroffen wurde ;)

Gruss

Mutschy

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 31. August 2020 08:44
von bleifrei
Gibt es vielleicht noch ein Kerzen-Bild dazu? Das lässt schon viel ausschließen!

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 1. September 2020 06:29
von arian3026
Hallo,
Danke für die vielen Tipps.

Ich werde jetzt als erstes die Zündung kontrollieren.
Sollte das nicht den gewünschten Erfolg bringen, schaue ich mir nochmal den Vergaser an.
VG

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 1. September 2020 09:45
von EmmasPapa
Mit welchen Teilen ist denn auf 125 ccm umgebaut worden? Neuteile von Almot oder gebraute Teile oder.....oder...? Nicht dass die Garnitur nur einfach ausgelutscht ist?

arian3026 hat geschrieben:...........
Nach anfänglichen Problemen mit dem.........Kolben........
..........


Was waren denn das für Probleme?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 15:33
von arian3026
Hallo,
also ich habe das Problem jetzt relativ gut in den Griff bekommen. Die Hauptdüse war wohl etwas zu klein. Habe jetzt eine 110er drin und sie zieht deutlich besser. Zündzeitpunkt ist okay.
Das Kerzenbild ist Rehbraun. Kann leider im Moment nicht fahren, weswegen ich noch nicht weiter probieren konnte.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 16:47
von Etzenreiter
110er? In meiner 125er mit 24er gaser bin ich immer 120iger gefahren, mit dem sportzylinder jetzt fahre ich ne 125er

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 17:11
von arian3026
Etzenreiter hat geschrieben:110er? In meiner 125er mit 24er gaser bin ich immer 120iger gefahren, mit dem sportzylinder jetzt fahre ich ne 125er


ja ich denke ich werde mindestens noch eine 115er einbauen.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 17:52
von Etzenreiter
Antworte lieber erstmal was für eine Garnitur es ist, und was für Probleme es mit dem Kolben gab?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 18:03
von arian3026
Also ich denke, dass beim Umbau nur der Zylinder getauscht wurde und das kleine Ritzel. Welchen Zustand die Teile damals hatten weiß ich nicht, da ich sie umgebaut bekommen habe. Ich denke, dass es aber kein neuer Zylinder war, sondern ein originaler 125er. Ich habe jetzt einen neuen 125er von Almot drauf, da der alte stark gerasselt hat und mir geraten wurde ihn gleich komplett auszutauschen.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 18:37
von Etzenreiter
Mit Kolben getauscht? Oder den alten gelassen?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 14. September 2020 20:10
von arian3026
Kolben auch mit getauscht.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 07:19
von Faddi
Haste die neue Garnitur schon eingefahren?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 10:24
von jan987
Heyho,

Wann fand der Umbau auf 125ccm statt?
Nicht das ein Drosselkrümmer verbaut wurde - Ich hatte auch mal eine ETZ 125 und die is mit Drosselkrümmer auch überhaupt nicht ausm Tee gekommen


mfg Jan

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 11:24
von arian3026
Hallo, habe jetzt was über 500km mit der neuen Garnitur.
Die Idee mit dem Drosselkrümmer hatte ich auch, da wohl damals diese 80 kmH Regelung galt. Es ist auch ein Drosselkrümmer in den Papieren eingetragen. Baer am Krümme konnte ich keine Aufschrift erkennen. Mir wurde gesagt, dass man Drosselkrümmer daran erkennt, dass sie weiter in den Auspuff reinragen. Aber das tut meiner nicht. Der geht bis zu der Befestigung.
VG

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 11:45
von EmmasPapa
Dann liegt hier in der Drosselung der Hund begraben, denn diese wurde anscheinend nicht nur über den längeren Krümmer, sondern auch über eine kleinere Hauptdüse realisiert. Laut Tabelle im N.-M. :arrow: download/file.php?id=32875&kb=1&mode=view gehört da eine 115er in den 22er Vergaser rein. Hier ist nun erst eine 110er im 24er Vergaser.......Vermutlich wird die 115er im 24er nicht reichen, ggf. gleich auch noch eine 120er besorgen.

Und der Krümmer ist tätsächlich die normale, kurze Ausführung?

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 19:50
von arian3026
Wie lang ragt den der Drosselkrümmer in den Auspuff?
VG

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 20:17
von MRS76
arian3026 hat geschrieben:Wie lang ragt den der Drosselkrümmer in den Auspuff?
VG

Das waren um die 21cm.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 15. September 2020 22:02
von arian3026
Ne also das sind definitiv keine 20 cm. Dann ist es denk ich ein normaler.

Re: MZ Etz 125/150 hat Probleme mit Steigungen

BeitragVerfasst: 16. September 2020 09:25
von EmmasPapa
Also der normale Krümmer ragt nur so weit rein, dass die Auspufftüte festgeklemmt werden kann. Ansonsten darf sonst nichts weiter in den Expansionsdiffusor reinragen.