Mikuni Etz 250...

Motor, Antrieb, Vergaser, Getriebe.

Moderator: Moderatoren

Mikuni Etz 250...

Beitragvon Simmi-Thimmy » 13. Januar 2021 15:58

Hey zusammen :)

Das Thema gab es schon öfter, aber ich wollte etwas spezieller nachfragen.

Ich möchte für meine 250ee ETZ (alles Original) einen neuen Vergaser holen da der alte recht ausgeklappert ist. Da es ja nun keine Bing's im Moment gibt bin ich auf die Mikunis gestoßen.
Viele verbauen den 32er VM, andere wieder den 30er...
Welcher von beiden ist besser für die 250er geeignet?
Konnten einige ggf. schon eigene Erfahrungen mit dem Vergaser auf der ETZ sammeln? (Düsen, Abstimmbarkeit, Verbrauch, Vorteile?)

Gruß Paul
Wir lieben das, was knallt und stinkt und trotzdem keine Leistung bringt^^

Fuhrpark: S51E*, KR51/1K, KR51/2E, 350er BK *,150er Ts*,Zündapp Bergsteiger,SR2,Touren Awo*, Sport Awo*, S51E (in Teilen), 125er TS im Aufbau, 150er ETZ (original, wie neu), halb zerlegte 150er ETZ Dumper* *= restauriert
Simmi-Thimmy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 712
Themen: 69
Bilder: 9
Registriert: 18. März 2010 17:48
Wohnort: Biesenthal
Alter: 27

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Pedant » 13. Januar 2021 16:20

Nimm den 30er VM für einen Seriennahen Zylinder

Fuhrpark: bitte hier eintragen
Pedant

 
Beiträge: 626
Themen: 13
Bilder: 43
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 40

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Kai2014 » 13. Januar 2021 16:33

Hier ist gerade einer zuhaben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fuhrpark: MZ ETZ 250 Baujahr 1985
MZ ETZ 125 Baujahr 1989
IFA RT 125/1 Baujahr 1954
Simson SR4-1 Spatz Baujahr 1966
Zündapp DB 200 Baujahr 1937
Kai2014

Benutzeravatar
 
Beiträge: 2137
Themen: 19
Bilder: 0
Registriert: 30. Juni 2014 10:11
Wohnort: 99846 Seebach
Alter: 52

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Martin H. » 13. Januar 2021 17:04

Simmi-Thimmy hat geschrieben:Konnten einige ggf. schon eigene Erfahrungen mit dem Vergaser auf der ETZ sammeln? (Düsen, Abstimmbarkeit, Verbrauch, Vorteile?)

Z. B. viewtopic.php?p=1856356#p1856356 :wink:
Namenlos

Nein zum Arztassistenten!

Verschwörungstheoretiker halten sich für skeptisch; sie sind aber die leichtgläubigsten Menschen, die es gibt: Sie glauben alles, was sie lesen - so lange es ihrer eigenen Meinung entspricht!

Vorfahrt für die Pflege

http://www.raumwunder-vintage-wohnen.de/

Mitglied der FBF
Bild

Fuhrpark: Silverstar
ES 250/2-Gespann
TS 250/1
GasGas TXT 200
Martin H.
Moderator

Benutzeravatar
------ Titel -------
Heiligenstadt 2009/2011 Organisator,
2015 Helfer
FBF-Papparazzo
 
Beiträge: 13396
Artikel: 7
Themen: 142
Bilder: 23
Registriert: 17. Februar 2006 13:20
Wohnort: 92348

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 13. Januar 2021 19:13

Du kannst bei einem Serienzylinder eventuell auch schon einen VM 32 nehmen.

Ich meine, dass ca. 32,3 mm Durchlass durch den Zylinder verarbeitet werden können. Natürlich muss da aber dann auch der Stutzen bearbeitet werden.

Es gibt da auch eine Formel zu, mit der man das berechnen kann, aber ich finde sie aktuell nicht.

Wenn ich es aber recht im Kopf habe, hat der Einlass eine Fläche von ca. 1015-1020 Millimeterquadraten. Mit dieser Zahl und der Formel (sofern sie jemand parat hat), solltest Du schnell Gewissheit haben.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon P-J » 13. Januar 2021 20:11

koschy hat geschrieben:Du kannst bei einem Serienzylinder eventuell auch schon einen VM 32 nehmen.


Hab den 32er 3 Jahre an nem ausgenudelten Original Motor gefahren. Kein Problem.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14342
Themen: 134
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 58

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Pedant » 13. Januar 2021 20:35

P-J hat geschrieben:
koschy hat geschrieben:Du kannst bei einem Serienzylinder eventuell auch schon einen VM 32 nehmen.


Hab den 32er 3 Jahre an nem ausgenudelten Original Motor gefahren. Kein Problem.


Du hättest auch einen 34er oder 36er nehmen können und die ETZ wäre gelaufen, aber am sinnvollsten bleibt der 30er.

Gruß
Pedant

Fuhrpark: bitte hier eintragen
Pedant

 
Beiträge: 626
Themen: 13
Bilder: 43
Registriert: 25. März 2013 23:47
Wohnort: weiter oben
Alter: 40

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon P-J » 13. Januar 2021 20:56

Pedant hat geschrieben:und die ETZ wäre gelaufen,
Trotz dem ausgenudelten Kolben ist die sogar recht gut gelaufen. Leider hab ich nie nen BFV an den Motor versucht, vergleichsweise.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14342
Themen: 134
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 58

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 13. Januar 2021 22:18

Pedant hat geschrieben:
P-J hat geschrieben:
koschy hat geschrieben:Du kannst bei einem Serienzylinder eventuell auch schon einen VM 32 nehmen.


Hab den 32er 3 Jahre an nem ausgenudelten Original Motor gefahren. Kein Problem.


Du hättest auch einen 34er oder 36er nehmen können und die ETZ wäre gelaufen, aber am sinnvollsten bleibt der 30er.

Gruß
Pedant


Also meine ETZ 250 lief mit dem VM 32 spürbar kraftvoller im mittleren und unteren Drehzahlband als mit dem VM 30.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon P-J » 14. Januar 2021 09:22

koschy hat geschrieben: spürbar
ja aber nicht dramatisch. Am gesunden 300er merkt man das bedeutend mehr.

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14342
Themen: 134
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 58

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 14. Januar 2021 10:01

P-J hat geschrieben:
koschy hat geschrieben: spürbar
ja aber nicht dramatisch. Am gesunden 300er merkt man das bedeutend mehr.


Dramatisch ist das tatsächlich nicht. Aber gemerkt habe ich es schon. Sie geht halt etwas kraftvoller von unten raus. Gerade im Bereich von 3.000 - 4.500 U/min. Das habe ich als großes Plus empfunden. Und sie zieht halt sauberer durch. Dass das jetzt keine 5 PS werden, nur weil ein größerer Vergaser dran hängt, sollte klar sein.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon rausgucker » 14. Januar 2021 10:35

Ein Mikuni schwebt mir für meine ETZ 250er auch vor. Was mich aber bisher davon abhält, ist vor allem die Choke-Betätigung. Ich möchte den originalen Hebel am Lenker beibehalten. Bei den Mikunis, die bspw. Güsi im Angebot hat, ist der Choke dieser komische Hebel am Vergaser, den will ich auf gar keinen Fall.
Leider habe ich bisher noch bei keinem Anbieter ein schönes Rundum-Sorglos Paket für einen Mikuni Vergaser passend für die ETZ 250 gefuinden. Wo ich quasi alles im Set bekomme, und dann bloss noch anbauen muss. Die Bedüsung kennt keiner so genau, Bowdenzüge müssen angepasst werden, das Gummistück am Ansaugtrichter des Vergasers passt auch nicht so richtig :(

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1866
Themen: 40
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 51

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 14. Januar 2021 10:55

Also Bedüsung kann ich Dir eine empfehlen. 165/45. Die ist ausreichend erprobt. Die fahren ja auch einige Foristi seit Jahren. Züge mussten bei mir ebenfalls keine angepasst werden. Und das mit dem Choke am Vergaser ist Geschmackssache. Ich finde es gut. Es ist mehr Platz am Lenker und das Warmfahren ist auch viel komfortabler, weil man nicht ständig den Hebel runterziehen muss.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon superelastik » 14. Januar 2021 11:06

rausgucker hat geschrieben:Ein Mikuni schwebt mir für meine ETZ 250er auch vor. Was mich aber bisher davon abhält, ist vor allem die Choke-Betätigung. Ich möchte den originalen Hebel am Lenker beibehalten. Bei den Mikunis, die bspw. Güsi im Angebot hat, ist der Choke dieser komische Hebel am Vergaser, den will ich auf gar keinen Fall.
Leider habe ich bisher noch bei keinem Anbieter ein schönes Rundum-Sorglos Paket für einen Mikuni Vergaser passend für die ETZ 250 gefuinden. Wo ich quasi alles im Set bekomme, und dann bloss noch anbauen muss. Die Bedüsung kennt keiner so genau, Bowdenzüge müssen angepasst werden, das Gummistück am Ansaugtrichter des Vergasers passt auch nicht so richtig :(


Es gibt einen Umrüstsatz Choke am Lenker bei TKM. Ist aber derzeit nicht lieferbar.
Choke am Lenker Mikuni

Fuhrpark: DKW SB 350/36, MZ 1000S, Skorpion Sport, Tour, Baghira Enduro, RT125 (Viertakt), RT 125/3, 500 R, Silver Star 500, Sportstar 125, ETZ 251, 250, 150, TS 250, 250/1 mit Superelastik, TS 125, 150, ES 175/1, 250/2, ES150, ETS 150, 250, MZ-B RT 125 Classic, Minsk Motovelo 125 GS, IZH Planeta 5, IZH Jupiter 3, Jawa 90 Cross, Jawa 250 Typ 11 "Perak", Krause Duo, Simson SR2, KR51, SR4/2-1 Star, SR4/3 Sperber, SR50, S51, S83, Hercules K180, IWL Troll, CZ 477, Jawa 356, 362 California, 623 Bizon, 634, 638 TS, 640 mit Velorex 700, 641, Mustang 50, Dnepr MT10-36, Xingfu XF 250, Trabant 601 Cabrio, Lada Samara Baltic, Camptourist CT5, ...
superelastik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Themen: 25
Registriert: 23. September 2008 07:58
Wohnort: Langwedel
Alter: 44

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon P-J » 14. Januar 2021 11:14

Wenn ihr nen neuen Vergaser bei https://www.mikuni-topham.de/ könnt ihr den Choke direkt als Bowdenzugbetätigung bestellen.
koschy hat geschrieben: Und das mit dem Choke am Vergaser ist Geschmackssache. Ich finde es gut. Es ist mehr Platz am Lenker und das Warmfahren ist auch viel komfortabler, weil man nicht ständig den Hebel runterziehen muss.

Ich seh das genau so. :ja:

Fuhrpark: ES250/2A Gespann Bj69, ETZ250 "Chopper" Bj83,

VAPE Befürworter
"Ich bin nicht auf dieser Welt um so zu sein wie andere mich haben wollen."
P-J

Benutzeravatar
 
Beiträge: 14342
Themen: 134
Bilder: 14
Registriert: 22. August 2009 17:14
Wohnort: Dreis-Brück
Alter: 58

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Etzitus » 14. Januar 2021 11:52

superelastik hat geschrieben:Es gibt einen Umrüstsatz Choke am Lenker bei TKM. Ist aber derzeit nicht lieferbar.

Den kannst du bei Topham unter MEG-032 für € 24,35 zzgl Vers. auch einzeln und direkt bestellen.

Schöne Jrüße
Rainer
"Catholics go to church, Motorcyclists hit the road"

"When a motorcycle is actually ridden, it takes on a similar "patina" of use" Craig Vetter

Fuhrpark: 500er Fun-Gespann
ETZ-Gespann
Silver Star
BSA B44VS
Gilera 150 Strada (harrt immer noch der Wiederauferstehung [Ich hatte den janzen Krempel mal wieder hervorgezerrt, betrachtet und wieder weggepackt.])
Etzitus

Benutzeravatar
 
Beiträge: 406
Themen: 8
Registriert: 4. August 2008 14:44
Wohnort: Bonn
Alter: 63

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon rausgucker » 14. Januar 2021 16:13

Oh, vielen Dank für die sachdienlichen Hinweise zum Mikuni. Da werde ich doch mal aktiv nachhaken ... Danke nochmal.

Fuhrpark: -2X ETZ 250 komplett, 3 x komplett in Teilen ;)
rausgucker

 
Beiträge: 1866
Themen: 40
Registriert: 1. Januar 2008 14:28
Wohnort: Thüringen
Alter: 51

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon Dragonbeast » 14. Januar 2021 19:57

Welchen Mikuni könnt ihr für einen ETZ-301 Motor empfehlen? Da müsste doch der 32ger auch gut passen oder!? Gibts evtl. auch ne Empfehlung zur Bedüsung?
Danke, Gruß Tobi

Fuhrpark: Simson SR-2 Bj:58
Simson Spatz Bj:64
Simson Star Bj:1970
Simson Habicht Bj:74
Simson Sperber Bj:70
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:74 Blau
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:77 Blau
Simson Schwalbe KR 51/1Bj:78 Saharabraun
Simson Schwalbe KR 51/2Bj:80 S70 4-Kanal Motor Saharabraun
Simson Schwalbe KR 51/2 L Bj:83 Original Grün
Simson 2 x S51 mit S70 Motor
Simson SR-50 Roller
ES 175/2 DeLuxe Bj:69
ES 250/2 DeLuxe Bj:
ETZ 250 Bj:83 Alltagsmaschine NVA-Optik
ETZ 251 Bj:89
ETZ 251 Bj:90
ETS 250 Bj:71
Kawasaki ZX10-R Bj:2005
Dragonbeast

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1202
Themen: 31
Registriert: 28. Juni 2008 16:56
Wohnort: OPR
Alter: 40

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 14. Januar 2021 21:08

VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon rote-emmi250 » 14. Januar 2021 21:16

Also ich hab diese Woche bei Güsi einen mikuni Für meine TS 250 bestellt
Da ist der Vorteil gegenüber den anderen Internet Anbietern
Dass der Vergaser am Luftfilter Anschluss ein wenig abgedreht ist und somit problemlos gepasst hat

Fuhrpark: MZ TS250/1 1980
rote-emmi250

 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 11. Januar 2021 18:12

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 14. Januar 2021 23:15

rote-emmi250 hat geschrieben:Also ich hab diese Woche bei Güsi einen mikuni Für meine TS 250 bestellt
Da ist der Vorteil gegenüber den anderen Internet Anbietern
Dass der Vergaser am Luftfilter Anschluss ein wenig abgedreht ist und somit problemlos gepasst hat


Stimmt es, dass der Stutzen bei diesen Vergasern unrund abgedreht ist? Ich habe gehört, dass es da an manchen Stellen sehr dünn sei. Selbst habe ich aber noch keinen dieser Vergaser gesehen.
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon rote-emmi250 » 15. Januar 2021 06:21

Nein sah sehr professionell aus.Hätte man sich vorher mit den Maßen nicht auseinandergesetzt hätte man es nicht bemerkt
Und zu montieren ging es auch relativ einfach bei mir war das Problem dass er ein paar Millimeter länger sein könnte, weil es an dem Gummi ziemlich knapp drauf sitzt

Fuhrpark: MZ TS250/1 1980
rote-emmi250

 
Beiträge: 9
Themen: 1
Registriert: 11. Januar 2021 18:12

Re: Mikuni Etz 250...

Beitragvon koschy » 15. Januar 2021 12:07

rote-emmi250 hat geschrieben:Nein sah sehr professionell aus.Hätte man sich vorher mit den Maßen nicht auseinandergesetzt hätte man es nicht bemerkt
Und zu montieren ging es auch relativ einfach bei mir war das Problem dass er ein paar Millimeter länger sein könnte, weil es an dem Gummi ziemlich knapp drauf sitzt


Top, vielen Dank für die Info. 👍
VG
Christian

Fuhrpark: MZ ETZ 250A , MZ ETZ 309 , MZ TS 250/1
koschy

Benutzeravatar
 
Beiträge: 1193
Themen: 59
Bilder: 0
Registriert: 9. Juli 2006 18:48
Wohnort: Bonn
Alter: 38


Zurück zu Antrieb



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste